IDUMO Integration durch Mobilität in Europa In Kontakt bleiben  – Kommunikation mit Hilfe des Internets
Wer ein Praktikum im Ausland absolviert, sollte sich  vorher  überlegen, wie er mit seiner Familie und seinen Freunden in ...
In Kontakt bleiben E-Mails (+) kostenlose Nutzung (+) weite Verbreitung (+) es sind nur ein Computer / internetfähiges Mob...
In Kontakt bleiben Soziale Netzwerke / Social Networks (+) kostenlose Nutzung (+) weite Verbreitung (+) es sind nur ein Co...
In Kontakt bleiben Voice over IP / Internet-Telefonie am Beispiel Skype (+) kostenlose Nutzung bei Skype-zu-Skype-Telefona...
In Kontakt bleiben Hinweise zur Internetnutzung im Ausland ►  Wer das Internet über sein Mobiltelefon oder einen Internets...
In Kontakt bleiben Einige Links Kostenlose E-Mail-Anbieter:  www.gmx.de ,  www.web.de Soziale Netzwerke: www.facebook.de ,...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

IDUMO Köln - Kommunikation mit Hilfe des Internets

471 Aufrufe

Veröffentlicht am

Die Teilnehmer von IDUMO Köln bereiten sich auf ein Betriebspraktikum im Ausland vor. Was gilt es bei der Internetnutzung im Ausland zu beachten und wie können sie das Internet dazu nutzen, um mit der Familie und den Freunden in Deutschland in Kontakt zu bleiben.

Die Unterrichtseinheit zu diesen Fragen haben wir in einer kurzen Präsentation zusammengefasst.

Mehr Infos zum Programm:
http://www.idumo-koeln.de/

Veröffentlicht in: Bildung, Technologie
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
471
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
6
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

IDUMO Köln - Kommunikation mit Hilfe des Internets

  1. 1. IDUMO Integration durch Mobilität in Europa In Kontakt bleiben – Kommunikation mit Hilfe des Internets
  2. 2. Wer ein Praktikum im Ausland absolviert, sollte sich vorher überlegen, wie er mit seiner Familie und seinen Freunden in Kontakt bleiben kann. Am 11.08.2011 wurden dem Kurs ver-schiedene Kommunikationsmöglichkeiten vorgestellt, die auf den nächsten Seiten zusammengefasst werden. In Kontakt bleiben
  3. 3. In Kontakt bleiben E-Mails (+) kostenlose Nutzung (+) weite Verbreitung (+) es sind nur ein Computer / internetfähiges Mobiltelefon und eine Internetverbindung notwendig (+) das E-Mail-Postfach lässt sich als „Online-Festplatte“ für Fotos bzw. Dokumente nutzen (+) neben reinen Textnachrichten lassen sich auch Fotos etc. verschicken (-) Größenbeschränkungen beim Versenden sowohl beim Absender, als auch beim Empfänger möglich (-) automatische Löschung von Inhalten nach einem bestimmten Zeitraum möglich (je nach Anbieter) (-) Speicherplatz variiert je nach Anbieter Vorbereitungen vor dem Auslandsaufenthalt: ► wenn nicht vorhanden: eigene E-Mail-Adresse einrichten ► Informationen über o.g. Beschränkungen des Accounts einholen, ggf. Anbieter wechseln ► E-Mail-Adressen mit anderen austauschen, im Online-Adressbuch speichern ► Umgang mit E-Mail üben, z.B. E-Mails mit Anhängen verschicken
  4. 4. In Kontakt bleiben Soziale Netzwerke / Social Networks (+) kostenlose Nutzung (+) weite Verbreitung (+) es sind nur ein Computer / internetfähiges Mobiltelefon und eine Internetverbindung notwendig (+) dort können i.d.R. Fotos gespeichert (+) offene Kommunikation mit mehreren Personen gleichzeitig möglich (-) Informationen werden „öffentlich“ (Wer liest mit?) (-) häufig aufwendige Einstellungen notwendig, um Informationen privat zu halten (-) unerwünschte Vermischung von dienstlichen und privaten Bereichen möglich Vorbereitungen vor dem Auslandsaufenthalt: ► Familie / Freunde fragen, in welchen Netzwerken sie aktiv sind ► wenn nicht vorhanden: Account anlegen ► Privatsphäre-Einstellungen dem eigenen Bedarf anpassen ► Familie / Freunde als Kontakte hinzufügen ► den Umgang mit den Funktionen testen
  5. 5. In Kontakt bleiben Voice over IP / Internet-Telefonie am Beispiel Skype (+) kostenlose Nutzung bei Skype-zu-Skype-Telefonaten (+) Videotelefonate kostenlos möglich (+) mit Skype kann man auch chatten (-) noch nicht so hohe Verbreitung (-) Hardware: Computer, Mikrofon und Lautsprecher (bzw. Headset) sind notwendig* (-) Software: Skype wird nicht im Browser benutzt**, es muss also ein Programm installiert werden; dazu sind Administratorenrechte notwendig Vorbereitungen vor dem Auslandsaufenthalt: ► mit Familie & Freunden abklären, ob sie Skype nutzen (möchten) ► wenn nicht vorhanden: Skype-Konto anlegen oder Programm auf dem Laptop installieren ► ** wer Skype im Broswer nutzen möchte: Skype-Konto mit Facebook verbinden, außerdem Freunde auffordern, das ebenfalls zu tun (siehe auch: letzte Seite dieser Präsentation) ► * Skype kann auch per App auf dem internetfähigen Mobiltelefon genutzt werden; je nach Modell und Netzanbieter gibt es unterschiedliche Einschränkungen, über die man sich informieren muss
  6. 6. In Kontakt bleiben Hinweise zur Internetnutzung im Ausland ► Wer das Internet über sein Mobiltelefon oder einen Internetstick im Ausland nutzen möchte, sollte sich vorher unbedingt über die Tarife seines Mobilfunkbetreibers informieren. Evtl. lohnt sich der zeitweise Wechsel zu einem anderen Anbieter, die Nutzung eines Netzbetreibers im Ausland oder der Verzicht auf das mobile Internet. ► Bei der Nutzung von Internetcafés ist zu bedenken: - Passwörter niemals speichern - bei Online-Diensten (wie gmx, facebook etc.) immer abmelden - keine sensiblen Daten eingeben, kein Online-Banking! ► Die Nutzung des Internets im Ausland ist (in den meisten Konstellationen) teurer, als die Nutzung zuhause. Daher sollten die Vorbereitungen zuhause erledigt werden. Wer im Ausland erst nach Online-Kontakten im sozialen Netzwerk sucht oder dort E-Mail-Adressen in das Online-Adressbuch eingibt, der verbraucht unnötig Zeit und Geld. ► Das Internet bietet viele Möglichkeiten, mit den Lieben in der Heimat in Kontakt zu bleiben. Wer sich vorher mit seinen Freunden oder der Familie abspricht, der kann hier einem allzu großen Heimweh vorbeugen!
  7. 7. In Kontakt bleiben Einige Links Kostenlose E-Mail-Anbieter: www.gmx.de , www.web.de Soziale Netzwerke: www.facebook.de , www.meinvz.de , www.wer-kennt-wen.de Skype: www.skype.de IDUMO Köln: www.idumo-koeln.de , facebook.idumo-koeln.de Skype in Facebook nutzen: http://tinyurl.com/skype-in-facebook

×