Pest Referat

12.562 Aufrufe

Veröffentlicht am

Dies ist ein Referat über das Thema Pest. Das vollständige Referat könnt ihr hier sehen: http://www.freiereferate.de/geschichte/pest-referat-definition-epoche

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
12.562
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2.131
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
37
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Pest Referat

  1. 1. Themen• Definition - „Pest“• Der schwarze Tod (Epoche; Begriff) – Zahlen, Daten, Fakten und Vergleiche – Die Verbreitung (geografisch) – demografische und politische Auswirkung• Die Judenpogrome• Comeback und das Heute der Pest 2
  2. 2. Definition – „Pest“• „Die Pest (lateinisch pestis ‚Seuche‘), ist eine hochgradig ansteckende Infektionskrankheit, die durch das Bakterium Yersinia pestis ausgelöst wird.“ - Wikipedia.org• Unterscheidung in Beulenpest, Pestsepsis und Lungenpest
  3. 3. Der schwarze TodZahlen, Daten und Vergleiche  europäische Pandemie von 1347 bis 1353  vermutliche Entstehung in Zentral/Ostasien  enzootische Verbreitung  Im Mittelalter: „das große Sterben“ oder „Die Pestilenz“  Ca. 25 Millionen Opfer ◦ die dritte Pestpandemie (1896-1945) 12 Millionen ◦ AIDS 37 Millionen Tote, etwa 33 Millionen lebende Infizierte (Stand: 2009) ◦ Spanische Grippe (1918–1920) 500 Millionen Kranke und 25 bis 50 Millionen Tote
  4. 4. Die Verbreitung
  5. 5. Demografische & politischeAuswirkung In Florenz 1/5 der Bürger; DE starben 10% Insgesamt wurde Europa um ca. 1/3 entvölkert Während Mailand, Prag und andere dem schw. Tod entgingen, starben sehr viele im kulturellen, wirtschaftlichen und der Wissenschaftshauptstadt Florenz. Ärzte konnten nicht helfen  starben selbst Verbrennung und Verfolgung der „Hexen“ und Juden
  6. 6. Judenpogrom- Pestpogrom Wegen Autoritätsverlust der geistl. & weltl. Mächte verloren Juden Schutz Unter Folter zu falschen Geständnissen gezwungen: ◦ z.B. Brunnen Vergiftung und Annahme der Bestrafung Gottes durch die Pest, wegen der Aufnahme von Juden Hauptakteure waren Bürger und Zünfte, Klerus hielt sich zurück, regionale Fürsten wirkten zurückhaltend Selbst durch Einschreitung des Papst Clemens VI. fanden die Hinrichtungen kaum ein Ende (außer Avignon) Jüdisches Besitz wurde z.T. unrechtsgemäß von Städten genommen Schuldenscheine verloren Gültigkeit
  7. 7. Die Pest heute Bombay 1898 = 6 Mio Tote 1978 bis 1992 meldete WHO 1451 Todesfälle in 21 Ländern. 2003 – Algerien | Opfer unbekannt 2005 – DR Kongo | 61 Tote 2006 – DR Kongo | 100+ Tote 2008 18 Tote 2010 - Madagaskar 18 Tote 2011 /60 Tote 2009 – China | 1 Toter 8
  8. 8. Die Pest heute Als biologische Waffe verherend Bei frühen Belagerungen angewand Im chinesisch-japanischen Krieg als Waffe gezielt eingesetz; Entkommen der Ratten führte zu Massensterben Stärkung der Pestwaffe im kalten Krieg In Deutschland (IBBS) hat man Notfallpläne für den Einsatz der Pest als Waffe, sucht nach Verteidigungsmöglichkeiten, rät aber nicht zur Impfung
  9. 9. Quellen http://de.wikipedia.org/wiki/Geschichte_der_Pest http://www.gesundheitsamt.de/alle/seuche/infekt/bakt /pest/sg.htm http://www.yersiniapestis.info http://www.onmeda.de/krankheiten/pest.html http://de.wikipedia.org/wiki/Pest http://de.wikipedia.org/wiki/Schwarzer_Tod http://www.planet- wissen.de/politik_geschichte/mittelalter/leben_im_mittel alter/pest.jsp Das Brookhaus Bertelsmann Lexikon
  10. 10. 9/27/2012

×