CV_Pometkova

177 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
177
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
6
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

CV_Pometkova

  1. 1. CV, Lebenslauf Pometkova geboren am 27. Januar 1978 in Varna Dpometkova@abv.bg --------------------------------------------------------------------------------------------------------------
  2. 2. Berufliche Erfahrungen Seit März 2014 bis dato Firma ESI France/Bulgarien/Deutschland Varna Referentin im Bereich Vertriebsmanagement: Kundenbestellungen und Lieferantenbestellungen erfasst, Erstellung von Proforma-Rechnung und Lieferscheinen, enge Zusammenarbeit mit den Standorten in Deutschland und in Frankreich, guter EDV Umgang. Mai 2013-Februar 2014 Seafarers Professional Development Cluster Varna Referentin: Mitwirkung an EU-Projekten, EU- Verfahren ermittelt, Organisation und Teilnahme an Seminaren, Präsentationen erstellt. September 2010-Maerz 2011 Deutscher Bundestag Berlin Referentin: EU-Angelegenheiten, Gesundheitswesen, Medical-Law, Reaktorensicherheit, Umweltzertifizierung, Int. Finanzierung, Besteuerung. April 2010-August 2010 Europa-Universität Viadrina FFO Frankfurt (Oder) Koordinatorin am Lehrstuhl in Komplementärer Medizin Unterstǜtzung von internen sowie externen Aufgabengebieten-Honorarverträge und Financing, Access, Visual Basic, Herz-Erkrankung, Placebo, Onkologie, Emergency-Medicine, Atem-, Leber- und Nierenbehandlung, Augenheilkunde, Diabeticus- sowie Manipulations, Therapieverfahren, wissensbasiertes Approach, Methodik-Instrumentarium- Analyse, Signifikantes Optimum, Effizienzsteigerung, Ermittlung von Erfolgsfaktoren, Implementierung-KWKM
  3. 3. April 2009- März 2010 Stadtverwaltung FFO Frankfurt (Oder) Referentin zu den folgenden Bereichen: Gesundheitswesen, Financing, Int. Besteuerung, Projektmanagement, Int. Abkommen, Vertragsabschluss, Int. Partnerschaftsarbeit. Februar 2009- März 2009 Amt für Wirtschaftsförderung Frankfurt (Oder) Referentin zu den folgenden Projekten: Projekt ȕber grenzüberschreitende Infrastruktur zwischen Frankfurt (Oder) und Slubice- Int. Besteuerung; Projekt Transnationaler Verkehr, „KV-Terminal“: Technisches und Wirtschaftliches Konzept für Frankfurt (Oder) erstellt; Nutzwertanalyse, Financing, Projekt „European Award“ ermittelt. September 2008- Dezember 2008 Biotecon Diagnostics Potsdam Referentin im Bereich Sales & Vertrieb: Mitwirkung an Produkt- und Preispolitik, Wettbewerbsanalysen erstellt, Verstärkung der Kommunikationsmaßnahmen und des Image des Unternehmens, Distributionsstrategie für Osteuropa implementiert, Unternehmens- und Produktpräsentationen erstellt, Umsatzberechnung für polnische Kunden vorgenommen. November 2007-Februar 2008 BIOGAS NORD Bielefeld Referentin im Bereich Vertrieb: Erstellung von Wirtschaftlichkeitsberechnungen für Biogasanlagen, Auswertung von nationalen und internationalen Statistiken bzgl. des Biogasmarktes in Osteuropa sowie Ermittlung des Potentials für mögliche Investitionen, Erstellung einer
  4. 4. Marktanalyse für Bulgarien, eines Fragebogens, der Image-Broschüre und der Wirtschaftlichkeitsberechnung in Bulgarisch sowie einer Unternehmenspräsentation. Januar 2007-Februar 2007 Deutscher Bundestag Berlin Referentin im Büro bei MdB Irber Aktive Mitarbeit vor Ort, Teilnahme an Ausschusssitzungen, u.a. Europa-, Finanzausschussitzungen, Unterstȕtzung von MdB Irber im Bereich Auβenpolitik, Anfertigung von Präsentationen, Koordinierung und aktive Beteiligung an neuen Projekten. August 2006-November 2006 Ideal Versicherung Berlin Referentin im Produktmanagement, guter Umgang mit Preispolitik, gute Vorgehensweise zu Statistiken, Analyse von Indikatoren, Anfertigung von Präsentationen bezogen auf wichtige Produkte und Bereiche im Bereich Versicherung. Juli 2006-August 2006 Rotec Radebeuler GmbH Dresden Referentin: Wettbewerbsanalyse- Bench Mark vorgenommen, Bereich: Lohnlackierung und Reinraumsysteme, Lohnlackierindustrie auf dem Area der Automobilindustrie, Technisches Konzept-Technical Features erarbeitet. Januar 2006- Februar 2006 Spectos Dresden Manager of Project Entwicklung von Marketingstrategie und Konzept bezogen auf einem neuen Produkt: Spectos-Scout, Marktforschung und Marktanalysen implementiert, guter
  5. 5. Umgang mit Statistiken, Prozeβmanagement, Unternehmens- und Umweltanalysen, strategisches Konzept: Anfertigung von Produktpräsentation, Imageunterlagen, Preiskalkulationen, Datamanagement, Qualitymanagement. Mai 2005-September 2005 Concertare mbH Burscheid bei Kӧln Referentin: Marktforschung, Marktanalysen, Anfertigung von Präsentationen, Unterstȕtzung der Geschäftsfȕhrung, Projectcontrolling, Data- und Qualitymanagement. Аugust 2003-Februar 2004 FCI Automotive Deutschland GmbH Nȕrnberg Managerreferentin Sales & Marketing: Angebotserstellung, Preiskalkulationen, Musterversendung, Anfertigung von Lieferunterlagen und Zustellung an Kunden, Quality Management, Customer Relationship Management, Sales and Budget, Umsatzermittlung, gewinnorientierte Strategie, enge Zusammenarbeit mit FCI Werken und Standorten, Controllingmanagement. Мärz 2003-Мai 2003 J2 Consult Jänchen & Partner Dresden Referentin Direct Marketing: Marktanalysen, Unternehmens- und Umweltanalysen, SWOT-Analysen erstellt, Wettbewerbsfähigkeit des UN nachvollzogen, Produkt- und Kommunikationspolitik, Entwicklung von Gesamtkonzept vorgenommen. November 2002-Januar 2003 J2 Consult Jänchen & Partner Dresden Referentin: Informationstechnologien und Kommunikation-IT Branche, Target Groups ermittelt, Unternehmens- und Umweltanalysen implementiert, SWOT- Analysis und Entwicklung von Strategien vorgenommen.
  6. 6. Аugust 2002-September 2002 Automotive Lighting GmbH Reutlingen bei Stuttgart Referentin in der Entwicklungsabteilung Scheinwerferindustrie sowie Management. Оktober 2001-Dezember 2001 Deutsche Vermӧgensberatung Dresden Referentin: Teilnahme an Seminaren und deren Organisation, Communication Policy und Entwicklung von Strategien, Management. Oktober 1999-November 1999 AIESEC Dresden Referentin: Teilnahme an Firmenkontaktmesse und deren Organisation -„Dresdner Dialog“, Projectmanagement, Coordination of firms, Advertising, Beteiligung an Seminaren, Management. Education April 2008- Februar 2010 Europa Universität Viadrina Frankfurt Oder Masterdegree in Int. Communication Studies Schwerpunkt: Intercultural Management September 2010-Dezember 2010 Europa Universität Viadrina Frankfurt Oder Masterarbeit- Bewertung von Erfolgsfaktoren der Wirtschaftsfӧrderung/Investitionsverhalten in der Doppeldstadt FFO-Slubice, Principle-Agent-Theory, Hofstede Pattern. April 2006-Oktober 2007 Europa Universität Viadrina Frankfurt Oder Маsterdegree in European Studies
  7. 7. Schwerpunkte: EU-Wirtschaftspolitik, EU- Integration, EU-Financing, EU-Policy, EU-Law. Juni 2007-September 2007 Europa Universität Viadrina Frankfurt Oder Masterarbeit-EU-Globalisierungsfonds- eine kritische Analyse und Bewertung von Verordnung, Fiscal Federalism, Regionalpolitik, EU-Strukturfonds, Subventionen, Labour Market, Personalwesen/Human Ressources Management. Oktober 2006-Februar 2007 Europa Universität Viadrina Frankfurt Oder Mitwirkung an Projekten: Regionalpolitik Polens, EU- Finanzmarktintegration, Bologna-Prozeβ, Stabilitäts- und Wachstumspakt, EU- Industriepolitik-Chemikalienverordnung, Europäisierung, EU-Policy in Bulgarien. Мai 2006-Juli 2006 Europa Universität Viadrina Frankfurt Oder Mitwirkung am Forschungsprojekt: Migration zwischen Frankfurt Oder und Slubice-EU-Erweiterung, Implementieren von Interviews, Codieren und Аnalysenerstellung. Аpril 2002-Juni 2006 University of Applied Sciences Dresden Studium der BWL: Schwerpunkte- Strategisches Маnagement, Human Ressources- und Marketingmanagement. Окtober 2005-Dezember 2005 University of Applied Sciences Dresden Diplomarbeit zum Thema: Effizienz von Marktforschungsinstrumenten und deren Bewertung, Forschungsmodelle, Marktanalyse, Cost-Benefit-Analysis,
  8. 8. Strategien entwickelt, Management in der Automobilindustrie vorgenommen. November 2004-Dezember 2004 University of Applied Sciences Dresden Projekte: Mediaplanung, Rechtliche Vorschriften der Kommunikationspolitik, Newsletter, Marktanalysen, Entwicklung von Strategien, E-CRM, E-Law, Strategisches Konzept inkl. Umfrageerstellung zum Thema: Development von Strategien ȕber KMU in Sachsen vorgenommen-Strategisches Management. Аpril 2004-Juni 2004 University of Applied Sciences Dresden Mitwirkung an Projekten zu folgenden Themen: Internationale Produktpolitik, Internationales Dienstleistungsmarketing, Hypothesen-und Umfrageerstellung, Marktforschung, Marktanalysen, BCG- Matrix, Stakeholder Map, SWOT- Analysis, Balanced Scorecard, Simulation von Unternehmensplanung-Topsim- Konzepterstellung, Analysen und Strategieentwicklung vorgenommen. Аpril 2003-Juni 2003 University of Applied Sciences Dresden Trade Marketing, Business Plan in English vorgenommen. September 1992-Mai 1997 V Sprachgymnasium „Йоан Екзарх“/“Joan Eksarch“, Varna Schwerpunkte: Deutsch, Englisch und Russisch. September 1985-Juni 1992 1. bis zur 7.Klasse, Schulen wie folgt: Varna „Aleko Konstantinov“; „Kiril und Metodii“ sowie „Georgi Benkovski“.
  9. 9. Knowledge, Skills Sprachkenntnisse Deutsch, Englisch, Russisch PC-Skills MS-Office, Access, SAP, Max QDA 2 Interessen in meinerFreizeit Musik, Sprachen und Reisen Varna, Bulgarien Dessislava Pometkova
  10. 10. Lebenslauf Dessislava Pometkova 11

×