Social-Bookmark- Dienste am Beispiel von DIGG.com<br />
Gliederung<br />Grundlagen zu Social-Bookmark-Diensten<br />1.1. Definition<br />1.2. Funktionalitäten<br />1.3. Vorteile<...
1.1. Definition<br />Errungenschaft von Web 2.0<br />Social Bookmarks, Internet-Lesezeichen oder Favoriten<br />Soziale Ko...
1.2. Funktionalitäten<br />Einfügen und Löschen eigener Social Bookmarks<br />Bewertung und Kommentierung von eigenen oder...
1.3. Vorteile<br />SSL Verschlüsselung<br />In der Regel kostenlos<br />Bookmarksetzung des Benutzers steigert Linkpopular...
1.4. Anbieter<br />Quelle: http://www.viralandbuzzmarketing.de/die-29-wichtigsten-deutschen-social-bookmark-sites-social-b...
Gliederung<br />Grundlagen zu Social-Bookmark-Diensten<br />1.1. Definition<br />1.2. Funktionalitäten<br />1.3. Vorteile<...
2.1. Überblick zu DIGG<br />
2.2. Beschreibung zu DIGG<br />Begrüßungstext nach der Anmeldung auf Digg.com<br />Ist eine der bekanntesten Socialnews In...
2.3. Entstehungsgeschichte<br />Digg startete im Oktober 2004 als Experiment von Kevin Rose, Owen Byrne, Ron Gorodetzky, u...
2.4. Entwicklung der Webseite <br />Version 1.0 (ab 2004):<br />Wurde von Dan Ries entwickelt; War vorerst frei von Werbun...
2.5. Digging („ausgraben“) & Burying (begraben) von Stories<br />User werten Meldungen hoch („Digg“) bzw. runter („Bury“)<...
2.6. Soziale Komponente von Digg<br />Nutzer können ein Foto von sich hochladen<br />Nutzer stehen mit ihrem Profil dafür,...
3. Quellenangabe<br />Susanne Fleischmann:<br />siehe Notizseiten<br />Christoph Schröter:<br />http://digg.com<br />http:...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Social bookmark-dienste am beispiel digg

808 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Technologie
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
808
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
3
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Social bookmark-dienste am beispiel digg

  1. 1. Social-Bookmark- Dienste am Beispiel von DIGG.com<br />
  2. 2. Gliederung<br />Grundlagen zu Social-Bookmark-Diensten<br />1.1. Definition<br />1.2. Funktionalitäten<br />1.3. Vorteile<br />1.4. Anbieter<br />DIGG.com<br />2.1. Überblick zu DIGG<br />2.2. Beschreibung zu DIGG<br />2.3. Entstehungsgeschichte<br />2.4. Entwicklung der Webseite<br />2.5. Digging und Burving von Stories <br />2.6. Soziale Komponente von DIGG<br />Quellenangaben<br />
  3. 3. 1.1. Definition<br />Errungenschaft von Web 2.0<br />Social Bookmarks, Internet-Lesezeichen oder Favoriten<br />Soziale Komponente: Bereitstellung eigener Bookmarks<br />Plattformen zur Übertragung der Favoriten vom eigenen Webbrowser in das Internet<br />Meist kostenlose Registrierung<br />Social Bookmarks Freigabe kann benutzerdefiniert angelegt werden<br />Sicherung der Bookmarks auf Server der Betreiber<br />Social Bookmark wird mit kurzen Hinweisen und Schlagwörtern kommentiert und einer Internetadresse versehen<br />Einträge weltweit und standortunabhängig abrufbar<br />Möglichkeit neue Seiten und gleiche Interessensgruppen kennenzulernen<br />Öffentliches Speichern ähnelt einer Suchmaschine<br />Ranking der Bookmarks nicht wie z. B. bei Google Verwendung Ranking Algorithmus<br />
  4. 4. 1.2. Funktionalitäten<br />Einfügen und Löschen eigener Social Bookmarks<br />Bewertung und Kommentierung von eigenen oder fremden Einträgen<br />Abgelegte Bookmarks können beliebig aufgelistet und durchsucht werden<br />Auflistung zuletzt gespeicherter Favoriten sowie beliebtester Internetseiten<br />Zurückverfolgung mit Hilfe von RSS-Feeds<br />Auflistung von thematisch verwandten Internetseiten bzw. Schlagwörtern<br />Anbieter abhängige Funktionen sind z. B. <br />Gruppenfunktionen<br />E-Mail- und Netzwerkfunktionen<br />Im- und Export der Bookmark-Dateien<br />Toolbars<br />Sucherweiterungen für verschiedene Browser<br />Bereitstellung von Widgets und Gadgets einzelner Anbieter<br />
  5. 5. 1.3. Vorteile<br />SSL Verschlüsselung<br />In der Regel kostenlos<br />Bookmarksetzung des Benutzers steigert Linkpopularität<br />Keinerlei Pflegeaufwand, da ständig aktualisiert<br />Verwaltung eigener Favoriten online weltweiter Zugriff<br />Aufwandsersparnis in der Organisation<br />Bookmarksammlungen abonnieren Informationen über neue Links<br />Kennenlernen von Gleichgesinnten<br />Bildung von Gruppen<br />Sichtung von Interessenten der eigenen Internetseite<br />Bookmarks unabhängig vom verwendeten Browser<br />Animierte und transparente Icons<br />Gewinnung neuer Besucher durch Bookmark-Sharing<br />
  6. 6. 1.4. Anbieter<br />Quelle: http://www.viralandbuzzmarketing.de/die-29-wichtigsten-deutschen-social-bookmark-sites-social-bookmark-button/<br />Wichtigste Anbieter<br />Englischsprachiger Raum: Delicious, Digg, StumbleUpon, Furl<br />Deutschsprachiger Raum: LinkArena, Mister Wong, scoop, Oneview<br />
  7. 7. Gliederung<br />Grundlagen zu Social-Bookmark-Diensten<br />1.1. Definition<br />1.2. Funktionalitäten<br />1.3. Vorteile<br />1.4. Anbieter<br />DIGG.com<br />2.1. Überblick zu DIGG<br />2.2. Beschreibung zu DIGG<br />2.3. Entstehungsgeschichte<br />2.4. Entwicklung der Webseite<br />2.5. Digging und Burving von Stories <br />2.6. Soziale Komponente von DIGG<br />Quellenangaben<br />
  8. 8. 2.1. Überblick zu DIGG<br />
  9. 9. 2.2. Beschreibung zu DIGG<br />Begrüßungstext nach der Anmeldung auf Digg.com<br />Ist eine der bekanntesten Socialnews Internetseiten<br />Die Seite lebt vom Input seiner Nutzer<br />Liegt ca. auf Platz 120-130 der weltweit am häufigsten besuchten Webseiten<br />
  10. 10. 2.3. Entstehungsgeschichte<br />Digg startete im Oktober 2004 als Experiment von Kevin Rose, Owen Byrne, Ron Gorodetzky, und Jay Adelson<br /><ul><li>Alle 4 spielen auch aktuell noch eine Rolle im Management der Seite</li></ul>Am 5. Dezember 2004 ging die Seite ans Netz<br />Entscheidung für die Domain „digg.com“ weil "dig.com" bereits von Disney registriert war <br />
  11. 11. 2.4. Entwicklung der Webseite <br />Version 1.0 (ab 2004):<br />Wurde von Dan Ries entwickelt; War vorerst frei von Werbung<br />Zunehmende Bekanntheit der Seite  Google AdSense zur Umsatzerzielung<br />Version 2.0 (ab Juli 2005):<br />Beinhaltete eine Freundschaftsliste <br />Die Fähigkeit zum "digg" <br />Neues Design<br />Version 3.0 (ab 26. Juni 2006 ):<br /> Einführung spezifischer Kategorien:<br />Technology, Science, World & Business, Videos, Entertainment and Gaming <br /> Eine “View All”- Auswahl, unter der alle Kategorien zusammengefasst sind<br /> Eine Sport Kategorie folgte einen Monat später<br />
  12. 12. 2.5. Digging („ausgraben“) & Burying (begraben) von Stories<br />User werten Meldungen hoch („Digg“) bzw. runter („Bury“)<br />
  13. 13. 2.6. Soziale Komponente von Digg<br />Nutzer können ein Foto von sich hochladen<br />Nutzer stehen mit ihrem Profil dafür, ob ihnen eine Story gefällt<br />Kommentare können durch Nutzer erstellt und bewertet werden<br />
  14. 14. 3. Quellenangabe<br />Susanne Fleischmann:<br />siehe Notizseiten<br />Christoph Schröter:<br />http://digg.com<br />http://www.2spare.com/item_62350.aspx<br />http://en.wikipedia.org<br />http://about.digg.com/about<br />

×