SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 27
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Echtzeit-Interaktionsformen fur
                             ¨
          Web-Inhalte
     Kommissionelle Masterpr¨fung
                            u


                 Josef Wachtler
   Institut f¨r Informationssysteme und Computer Medien
             u
                  Technische Universit¨t Graz
                                      a


                30. J¨nner 2013
                     a
Forschungsfrage    Implementation           Vor- und Nachteile         Zusammenfassung




Inhalt

      1     Forschungsfrage

      2     Implementation

      3     Vor- und Nachteile

      4     Zusammenfassung

Josef Wachtler            30. J¨nner 2013, IICM
                               a                                 Echtzeit-Interaktionsformen f¨r Web-Inhalte
                                                                                              u
Forschungsfrage   Implementation           Vor- und Nachteile         Zusammenfassung




Forschungsfrage

      Entwicklung eines Web-Portals
          zur Erhaltung bzw. Erh¨hung der
                                 o
          Aufmerksamkeit und
          zur Feststellung des Aufmerksamkeitsgrads der
          Teilnehmer
          durch verschiedene Echtzeit-Interaktionsformen
          bei verschiedenen Web-Inhalten vor allem bei
          Live¨bertragungen von Vorlesungen.
              u

Josef Wachtler           30. J¨nner 2013, IICM
                              a                                 Echtzeit-Interaktionsformen f¨r Web-Inhalte
                                                                                             u
Forschungsfrage   Implementation           Vor- und Nachteile         Zusammenfassung




Implementation
¨
Uberblick




       LIVE Interaction in Virtual learning Environments
Josef Wachtler           30. J¨nner 2013, IICM
                              a                                 Echtzeit-Interaktionsformen f¨r Web-Inhalte
                                                                                             u
Forschungsfrage        Implementation           Vor- und Nachteile         Zusammenfassung




Das Django-Web-Framework

                  Programmiersprache Python
                  Model-View-Controller Entwurfsmuster
                  M¨chtige Datenbank-API incl. ORM
                    a
                  Umfangreiches Template-System
                  Explizite URL-Konfiguration mit regul¨ren
                                                      a
                  Ausdr¨cken
                        u
                  Grundlegende Sicherheitsmechanismen

Josef Wachtler                30. J¨nner 2013, IICM
                                   a                                 Echtzeit-Interaktionsformen f¨r Web-Inhalte
                                                                                                  u
Forschungsfrage        Implementation           Vor- und Nachteile         Zusammenfassung




Das Grundgerust
            ¨
LIVE.core




                  Implementation der Benutzerverwaltung
                  Verwaltung einer Veranstaltung entlang ihres
                  gesamten Lebenszyklus
                  Umsetzung der Administrationsober߬che
                                                      a
                      Admin-Package von Django
                      Benutzerrechte ¨ndern, Interaktionsformen
                                       a
                      einbinden, . . .



Josef Wachtler                30. J¨nner 2013, IICM
                                   a                                 Echtzeit-Interaktionsformen f¨r Web-Inhalte
                                                                                                  u
Forschungsfrage        Implementation           Vor- und Nachteile         Zusammenfassung




Die Benutzerverwaltung

                  Auth-Package von Django
                  konkrete Umsetzung von Registrierung, Login,
                  Logout . . .
                  drei Benutzergruppen:
                      Normale Benutzer k¨nnen nur an
                                                 o
                      Veranstaltungen teilnehmen und die
                      Interaktionsformen nutzen
                      Lehrende d¨rfen zus¨tzlich auch Veranstaltungen
                                    u           a
                      erstellen, starten, . . .
                      Administratoren

Josef Wachtler                30. J¨nner 2013, IICM
                                   a                                 Echtzeit-Interaktionsformen f¨r Web-Inhalte
                                                                                                  u
Forschungsfrage        Implementation           Vor- und Nachteile         Zusammenfassung




Veranstaltungsverwaltung
¨
Uberblick




                  Abwicklung aller Funktionen einer
                  Veranstaltung




Josef Wachtler                30. J¨nner 2013, IICM
                                   a                                 Echtzeit-Interaktionsformen f¨r Web-Inhalte
                                                                                                  u
Forschungsfrage        Implementation           Vor- und Nachteile         Zusammenfassung




Veranstaltungsverwaltung
Erstellen, Starten und Beenden



                  Ein Model speichert die Metadaten und den
                  Zustand einer Veranstaltung
                  Erstellen: Titel, geplanter Beginn, geplantes
                  Ende, URL und gew¨hlte Interaktionsformen
                                        a
                  Zum Starten wird auch der tats¨chliche Beginn
                                                   a
                  gespeichert
                  Speichern des tats¨chlichen Endes bewirkt das
                                      a
                  Beenden

Josef Wachtler                30. J¨nner 2013, IICM
                                   a                                 Echtzeit-Interaktionsformen f¨r Web-Inhalte
                                                                                                  u
Forschungsfrage        Implementation           Vor- und Nachteile         Zusammenfassung




Veranstaltungsverwaltung
Teilnehmen und Verlassen




                  Ein Model verbindet einen Benutzer mit einer
                  Veranstaltung
                  Speichert auch den Zeitpunkt der Teilnahme
                  Beim Verlassen wird ebenfalls der Zeitpunkt
                  gespeichert



Josef Wachtler                30. J¨nner 2013, IICM
                                   a                                 Echtzeit-Interaktionsformen f¨r Web-Inhalte
                                                                                                  u
Forschungsfrage   Implementation           Vor- und Nachteile         Zusammenfassung




UI der Lehrenden




Josef Wachtler           30. J¨nner 2013, IICM
                              a                                 Echtzeit-Interaktionsformen f¨r Web-Inhalte
                                                                                             u
Forschungsfrage        Implementation           Vor- und Nachteile         Zusammenfassung




UI der Lehrenden


           1      Metadaten und Link zum Beenden
           2      Analyse der Aufmerksamkeit
           3      Raum f¨r auftretende Interaktionen
                         u
           4      Bedienelemente zum Starten von Interaktionen




Josef Wachtler                30. J¨nner 2013, IICM
                                   a                                 Echtzeit-Interaktionsformen f¨r Web-Inhalte
                                                                                                  u
Forschungsfrage   Implementation           Vor- und Nachteile         Zusammenfassung




UI der Teilnehmer




Josef Wachtler           30. J¨nner 2013, IICM
                              a                                 Echtzeit-Interaktionsformen f¨r Web-Inhalte
                                                                                             u
Forschungsfrage        Implementation           Vor- und Nachteile         Zusammenfassung




UI der Teilnehmer


           1      Fremder Web-Inhalt
           2      Metadaten und Ampel-artige Analyse der
                  Aufmerksamkeit
           3      Raum f¨r auftretende Interaktionen
                         u
           4      Bedienelemente zum Starten von Interaktionen



Josef Wachtler                30. J¨nner 2013, IICM
                                   a                                 Echtzeit-Interaktionsformen f¨r Web-Inhalte
                                                                                                  u
Forschungsfrage        Implementation           Vor- und Nachteile         Zusammenfassung




Die Interaktionen-Architektur
LIVE.interactions



                  Bereitstellung von Schnittstellen f¨r
                                                     u
                      die Implementation der Interaktionsformen und
                      zur Steuerung dieser durch LIVE.core
                  Verschiedene Typen von Interaktionsformen:
                      Automatische starten zuf¨llig
                                               a
                      Teilnehmer Ausgel¨ste starten durch
                                         o
                      entsprechende Bedienelemente
                      Vom Lehrenden Ausgel¨ste starten ebenfalls
                                              o
                      durch Bedienelemente


Josef Wachtler                30. J¨nner 2013, IICM
                                   a                                 Echtzeit-Interaktionsformen f¨r Web-Inhalte
                                                                                                  u
Forschungsfrage   Implementation           Vor- und Nachteile         Zusammenfassung




Die Interaktions-Models

      Interaktionsformen k¨nnen Interaktionen durch drei
                           o
      verschiedene Models anzeigen:
        1  Interaktionen f¨r die Teilnehmer
                          u
        2  Interaktionen f¨r den Lehrenden
                          u
        3  Fehlermeldungen f¨r den Lehrenden
                              u

      Alle Models speichern min. die geplante und die
      tats¨chliche Startzeit sowie den Zeitpunkt der
          a
      Reaktion und die Interaktionsform.
Josef Wachtler           30. J¨nner 2013, IICM
                              a                                 Echtzeit-Interaktionsformen f¨r Web-Inhalte
                                                                                             u
Forschungsfrage        Implementation           Vor- und Nachteile         Zusammenfassung




Die Schnittstelle der Interaktionsformen
                  Jede Interaktionsform ist eine Django-App
                  unter LIVE.interactions
                  Muss ein Modul namens settings enthalten
                      Darin ist zumindest der Typ der Interaktionsform
                      festzulegen
                      und ggf. die Auftrittsh¨ufigkeit einzustellen
                                             a
                      oder ein Template mit den Bedienelementen
                      bereitzustellen.
                  Spezielle Views zum darstellen der
                  Interaktionen welche durch die Models
                  aufgerufen werden
Josef Wachtler                30. J¨nner 2013, IICM
                                   a                                 Echtzeit-Interaktionsformen f¨r Web-Inhalte
                                                                                                  u
Forschungsfrage        Implementation           Vor- und Nachteile         Zusammenfassung




Die Schnittstelle fur LIVE.core
                   ¨


                  Auf anstehende Interaktionen pr¨fen
                                                 u
                      Im 5-Sekunden Rhythmus
                      Hat ein Interaktions-Model die geplante Startzeit
                      erreicht?
                  Aufrufen der speziellen View der
                  Interaktionsform zum Anzeigen der Interaktion



Josef Wachtler                30. J¨nner 2013, IICM
                                   a                                 Echtzeit-Interaktionsformen f¨r Web-Inhalte
                                                                                                  u
Forschungsfrage        Implementation           Vor- und Nachteile         Zusammenfassung




Das Analyse-Framework
LIVE.interactions.analysis




                  Steuert Berechnung des Aufmerksamkeitsgrads
                  in Prozent
                  Die Interaktionsformen berechnen ihren
                  Aufmerksamkeitsgrad durch Implementation
                  entsprechender Schnittstellen
                  Mittelwert uber die Aufmerksamkeitsgrade der
                             ¨
                  Interaktionsformen

Josef Wachtler                30. J¨nner 2013, IICM
                                   a                                 Echtzeit-Interaktionsformen f¨r Web-Inhalte
                                                                                                  u
Forschungsfrage        Implementation           Vor- und Nachteile         Zusammenfassung




Aufmerksamkeitsgrad laut Reaktionszeiten
                  Auswerten der Reaktionszeiten auf die
                  relevanten Interaktionen




                  Mittelwert bilden bei mehreren Interaktionen
Josef Wachtler                30. J¨nner 2013, IICM
                                   a                                 Echtzeit-Interaktionsformen f¨r Web-Inhalte
                                                                                                  u
Forschungsfrage        Implementation           Vor- und Nachteile         Zusammenfassung




Die Interaktionsformen

                  Einfache Fragen: Kurze allgemeine Fragen
                  werden den Teilnehmern automatisch gestellt.
                  L¨se Captcha: Ein einfaches Captcha wird
                    o
                  automatisch den Teilnehmern zum L¨seno
                  angezeigt.
                  Befrage Teilnehmer: Der Lehrende erh¨lt die
                                                          a
                  M¨glichkeit, eine Frage an die Teilnehmer zu
                     o
                  richten und kann die Antworten lesen.

Josef Wachtler                30. J¨nner 2013, IICM
                                   a                                 Echtzeit-Interaktionsformen f¨r Web-Inhalte
                                                                                                  u
Forschungsfrage        Implementation           Vor- und Nachteile         Zusammenfassung




Die Interaktionsformen
                  Befrage Vortragenden: Die Teilnehmer
                  k¨nnen eine Frage an den Lehrenden stellen
                   o
                  und ggf. die Antwort lesen.
                  Aufmerksamkeit einstellen: Der Grad der
                  Aufmerksamkeit kann von den Teilnehmern
                  auch selbst mitbestimmt werden.
                  Technisches Problem melden: Die
                  Teilnehmer erhalten die M¨glichkeit, ein
                                            o
                  technisches Problem an den Lehrenden zu
                  berichten.
Josef Wachtler                30. J¨nner 2013, IICM
                                   a                                 Echtzeit-Interaktionsformen f¨r Web-Inhalte
                                                                                                  u
Forschungsfrage        Implementation           Vor- und Nachteile         Zusammenfassung




Vorteile


                  Stellen von Fragen an die Teilnehmer durch die
                  Lehrenden und umgekehrt
                  Positive Auswirkungen auf die Mitarbeit und
                  die Aufmerksamkeit der Teilnehmer
                  Feedback uber die H¨he der Aufmerksamkeit
                            ¨         o
                  Verwendbar f¨r alle Arten von Web-Inhalten
                               u


Josef Wachtler                30. J¨nner 2013, IICM
                                   a                                 Echtzeit-Interaktionsformen f¨r Web-Inhalte
                                                                                                  u
Forschungsfrage        Implementation           Vor- und Nachteile         Zusammenfassung




Nachteile

                  Finden von passenden Auftrittsh¨ufigkeiten der
                                                  a
                  Interaktionen
                  Notwendigkeit von sinnlos erscheinenden
                  automatischen Interaktionen zur Berechnung
                  der Aufmerksamkeitsgrade
                  Erkl¨rungsbedarf am Beginn einer
                      a
                  Veranstaltung uber den Sinn der Interaktionen
                                ¨
                  und deren positiven Auswirkungen

Josef Wachtler                30. J¨nner 2013, IICM
                                   a                                 Echtzeit-Interaktionsformen f¨r Web-Inhalte
                                                                                                  u
Forschungsfrage        Implementation           Vor- und Nachteile         Zusammenfassung




Zusammenfassung

                  Web-Portal zur Unterst¨tzung von
                                         u
                  Web-Inhalten
                  Verschiedene Echtzeit-Interaktionsformen
                  Erhaltung bzw. Erh¨hung der Aufmerksamkeit
                                    o
                  und der Mitarbeit
                  Berechnung des Aufmerksamkeitsgrads der
                  Teilnehmer


Josef Wachtler                30. J¨nner 2013, IICM
                                   a                                 Echtzeit-Interaktionsformen f¨r Web-Inhalte
                                                                                                  u
Forschungsfrage   Implementation           Vor- und Nachteile         Zusammenfassung




Vielen Dank . . .



      . . . f¨r Ihre Aufmerksamkeit!
             u




Josef Wachtler           30. J¨nner 2013, IICM
                              a                                 Echtzeit-Interaktionsformen f¨r Web-Inhalte
                                                                                             u
Forschungsfrage     Implementation           Vor- und Nachteile         Zusammenfassung




Kontakt

                  Josef Wachtler

                  Nitscha 153
                  8200 Gleisdorf
                  josef.wachtler@student.tugraz.at
                  skype: josef.wachtler


Josef Wachtler             30. J¨nner 2013, IICM
                                a                                 Echtzeit-Interaktionsformen f¨r Web-Inhalte
                                                                                               u

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Resolución ejecutiva 036
Resolución ejecutiva 036Resolución ejecutiva 036
Resolución ejecutiva 036Juliojeremias
 
Taller 2 boletin ietisd
Taller 2 boletin ietisdTaller 2 boletin ietisd
Taller 2 boletin ietisdandresfe12
 
SEGUNDA GUERRA MUNDIAL
SEGUNDA GUERRA MUNDIALSEGUNDA GUERRA MUNDIAL
SEGUNDA GUERRA MUNDIALshotokan5604
 
Filman casaverde
Filman casaverdeFilman casaverde
Filman casaverde940075264
 
Auftragsmord
AuftragsmordAuftragsmord
Auftragsmord2nagel
 
Talller n°2 Boletin Geiner Pineda Bustamane 9 c
Talller n°2 Boletin Geiner Pineda  Bustamane 9 cTalller n°2 Boletin Geiner Pineda  Bustamane 9 c
Talller n°2 Boletin Geiner Pineda Bustamane 9 cGeiner Pineda
 
Galdamez mejia kevin eduardo
Galdamez mejia kevin eduardoGaldamez mejia kevin eduardo
Galdamez mejia kevin eduardokevingaldamez
 
DIAPOSITIVAS
DIAPOSITIVASDIAPOSITIVAS
DIAPOSITIVASKARITOR
 
praktikum.ch Katalog 2014
praktikum.ch Katalog 2014praktikum.ch Katalog 2014
praktikum.ch Katalog 2014praktikum_ch
 
Bei Tongkat Ali handelt es sich um ein Bittereschengewächs. Neben dieser volk...
Bei Tongkat Ali handelt es sich um ein Bittereschengewächs. Neben dieser volk...Bei Tongkat Ali handelt es sich um ein Bittereschengewächs. Neben dieser volk...
Bei Tongkat Ali handelt es sich um ein Bittereschengewächs. Neben dieser volk...dryersheet99
 

Andere mochten auch (20)

Resolución ejecutiva 036
Resolución ejecutiva 036Resolución ejecutiva 036
Resolución ejecutiva 036
 
Taller 2 boletin ietisd
Taller 2 boletin ietisdTaller 2 boletin ietisd
Taller 2 boletin ietisd
 
POWER POINT*_*
POWER POINT*_*POWER POINT*_*
POWER POINT*_*
 
SEGUNDA GUERRA MUNDIAL
SEGUNDA GUERRA MUNDIALSEGUNDA GUERRA MUNDIAL
SEGUNDA GUERRA MUNDIAL
 
Trabajo final
Trabajo finalTrabajo final
Trabajo final
 
Obserrvacion maetsra Imelda
Obserrvacion maetsra ImeldaObserrvacion maetsra Imelda
Obserrvacion maetsra Imelda
 
Filman casaverde
Filman casaverdeFilman casaverde
Filman casaverde
 
Exposicion 14 12 2015
Exposicion  14 12 2015Exposicion  14 12 2015
Exposicion 14 12 2015
 
Auftragsmord
AuftragsmordAuftragsmord
Auftragsmord
 
Tema4 CUltura
Tema4 CUlturaTema4 CUltura
Tema4 CUltura
 
Talller n°2 Boletin Geiner Pineda Bustamane 9 c
Talller n°2 Boletin Geiner Pineda  Bustamane 9 cTalller n°2 Boletin Geiner Pineda  Bustamane 9 c
Talller n°2 Boletin Geiner Pineda Bustamane 9 c
 
08 actividaddearendizaje
08 actividaddearendizaje08 actividaddearendizaje
08 actividaddearendizaje
 
Galdamez mejia kevin eduardo
Galdamez mejia kevin eduardoGaldamez mejia kevin eduardo
Galdamez mejia kevin eduardo
 
Extremadura
ExtremaduraExtremadura
Extremadura
 
Colegio Posuva
Colegio PosuvaColegio Posuva
Colegio Posuva
 
DIAPOSITIVAS
DIAPOSITIVASDIAPOSITIVAS
DIAPOSITIVAS
 
Fabian piratova
Fabian piratovaFabian piratova
Fabian piratova
 
praktikum.ch Katalog 2014
praktikum.ch Katalog 2014praktikum.ch Katalog 2014
praktikum.ch Katalog 2014
 
Bei Tongkat Ali handelt es sich um ein Bittereschengewächs. Neben dieser volk...
Bei Tongkat Ali handelt es sich um ein Bittereschengewächs. Neben dieser volk...Bei Tongkat Ali handelt es sich um ein Bittereschengewächs. Neben dieser volk...
Bei Tongkat Ali handelt es sich um ein Bittereschengewächs. Neben dieser volk...
 
Señales
SeñalesSeñales
Señales
 

Ähnlich wie Echtzeit-Interaktionsformen für Web-Inhalte

Wissenstransfer mit Weblogs in KMU: Eine explorative Einzelfallstudie
Wissenstransfer mit Weblogs in KMU: Eine explorative EinzelfallstudieWissenstransfer mit Weblogs in KMU: Eine explorative Einzelfallstudie
Wissenstransfer mit Weblogs in KMU: Eine explorative EinzelfallstudieAlexander Stocker
 
Fachveranstaltung Intranet (3/5) - Technologie Durchblick
Fachveranstaltung Intranet (3/5) - Technologie DurchblickFachveranstaltung Intranet (3/5) - Technologie Durchblick
Fachveranstaltung Intranet (3/5) - Technologie DurchblickNamics – A Merkle Company
 
Web Application Interface Modelling - UWE Approach
Web Application Interface Modelling - UWE ApproachWeb Application Interface Modelling - UWE Approach
Web Application Interface Modelling - UWE ApproachHelko Glathe
 
Coopetition-Simulation-Ansatz zur Lernfilmproduktion
Coopetition-Simulation-Ansatz zur LernfilmproduktionCoopetition-Simulation-Ansatz zur Lernfilmproduktion
Coopetition-Simulation-Ansatz zur LernfilmproduktionIlona Buchem
 
Enterprise 2.0 - Sind die Potentiale von Social Software schon ausgereizt?
Enterprise 2.0 - Sind die Potentiale von Social Software schon ausgereizt?Enterprise 2.0 - Sind die Potentiale von Social Software schon ausgereizt?
Enterprise 2.0 - Sind die Potentiale von Social Software schon ausgereizt?Joachim Niemeier
 
Präsentation zur Zwischenverteidigung
Präsentation zur ZwischenverteidigungPräsentation zur Zwischenverteidigung
Präsentation zur Zwischenverteidigungalexanderdamm
 
Social Media im Betrieb - Ein Blick auf die Herausforderungen für den Betrieb...
Social Media im Betrieb - Ein Blick auf die Herausforderungenfür den Betrieb...Social Media im Betrieb - Ein Blick auf die Herausforderungenfür den Betrieb...
Social Media im Betrieb - Ein Blick auf die Herausforderungen für den Betrieb...Thomas Kreiml
 
Vernetzte Öffentlichkeiten 2013, Sitzung 4, "Technische Grundlagen"
Vernetzte Öffentlichkeiten 2013, Sitzung 4, "Technische Grundlagen"Vernetzte Öffentlichkeiten 2013, Sitzung 4, "Technische Grundlagen"
Vernetzte Öffentlichkeiten 2013, Sitzung 4, "Technische Grundlagen"Jan Schmidt
 
TUGLL - der Weg einer Idee
TUGLL - der Weg einer IdeeTUGLL - der Weg einer Idee
TUGLL - der Weg einer IdeeMartin Ebner
 
Einführung Communote - Enterprise Microblogging
Einführung Communote - Enterprise MicrobloggingEinführung Communote - Enterprise Microblogging
Einführung Communote - Enterprise MicrobloggingCommunote GmbH
 
Pidoco @ DT-HH - Prototyping begreifbarer Interaktionen für mobile Geräte
Pidoco @ DT-HH - Prototyping begreifbarer Interaktionen für mobile GerätePidoco @ DT-HH - Prototyping begreifbarer Interaktionen für mobile Geräte
Pidoco @ DT-HH - Prototyping begreifbarer Interaktionen für mobile GerätePidoco
 

Ähnlich wie Echtzeit-Interaktionsformen für Web-Inhalte (16)

Wissenstransfer mit Weblogs in KMU: Eine explorative Einzelfallstudie
Wissenstransfer mit Weblogs in KMU: Eine explorative EinzelfallstudieWissenstransfer mit Weblogs in KMU: Eine explorative Einzelfallstudie
Wissenstransfer mit Weblogs in KMU: Eine explorative Einzelfallstudie
 
Wissensmanagement 2.0
Wissensmanagement 2.0Wissensmanagement 2.0
Wissensmanagement 2.0
 
Fachveranstaltung Intranet (3/5) - Technologie Durchblick
Fachveranstaltung Intranet (3/5) - Technologie DurchblickFachveranstaltung Intranet (3/5) - Technologie Durchblick
Fachveranstaltung Intranet (3/5) - Technologie Durchblick
 
Erfolgsfaktor Informationsarchitektur
Erfolgsfaktor InformationsarchitekturErfolgsfaktor Informationsarchitektur
Erfolgsfaktor Informationsarchitektur
 
Web Application Interface Modelling - UWE Approach
Web Application Interface Modelling - UWE ApproachWeb Application Interface Modelling - UWE Approach
Web Application Interface Modelling - UWE Approach
 
Vorlesung Enterprise 2.0
Vorlesung Enterprise 2.0 Vorlesung Enterprise 2.0
Vorlesung Enterprise 2.0
 
Coopetition-Simulation-Ansatz zur Lernfilmproduktion
Coopetition-Simulation-Ansatz zur LernfilmproduktionCoopetition-Simulation-Ansatz zur Lernfilmproduktion
Coopetition-Simulation-Ansatz zur Lernfilmproduktion
 
Enterprise 2.0 - Sind die Potentiale von Social Software schon ausgereizt?
Enterprise 2.0 - Sind die Potentiale von Social Software schon ausgereizt?Enterprise 2.0 - Sind die Potentiale von Social Software schon ausgereizt?
Enterprise 2.0 - Sind die Potentiale von Social Software schon ausgereizt?
 
Webinar - Maschine kaputt - finde den Fehler!
Webinar - Maschine kaputt - finde den Fehler!Webinar - Maschine kaputt - finde den Fehler!
Webinar - Maschine kaputt - finde den Fehler!
 
Präsentation zur Zwischenverteidigung
Präsentation zur ZwischenverteidigungPräsentation zur Zwischenverteidigung
Präsentation zur Zwischenverteidigung
 
2010 10-28-dms expo-mk-v2.pptx
2010 10-28-dms expo-mk-v2.pptx2010 10-28-dms expo-mk-v2.pptx
2010 10-28-dms expo-mk-v2.pptx
 
Social Media im Betrieb - Ein Blick auf die Herausforderungen für den Betrieb...
Social Media im Betrieb - Ein Blick auf die Herausforderungenfür den Betrieb...Social Media im Betrieb - Ein Blick auf die Herausforderungenfür den Betrieb...
Social Media im Betrieb - Ein Blick auf die Herausforderungen für den Betrieb...
 
Vernetzte Öffentlichkeiten 2013, Sitzung 4, "Technische Grundlagen"
Vernetzte Öffentlichkeiten 2013, Sitzung 4, "Technische Grundlagen"Vernetzte Öffentlichkeiten 2013, Sitzung 4, "Technische Grundlagen"
Vernetzte Öffentlichkeiten 2013, Sitzung 4, "Technische Grundlagen"
 
TUGLL - der Weg einer Idee
TUGLL - der Weg einer IdeeTUGLL - der Weg einer Idee
TUGLL - der Weg einer Idee
 
Einführung Communote - Enterprise Microblogging
Einführung Communote - Enterprise MicrobloggingEinführung Communote - Enterprise Microblogging
Einführung Communote - Enterprise Microblogging
 
Pidoco @ DT-HH - Prototyping begreifbarer Interaktionen für mobile Geräte
Pidoco @ DT-HH - Prototyping begreifbarer Interaktionen für mobile GerätePidoco @ DT-HH - Prototyping begreifbarer Interaktionen für mobile Geräte
Pidoco @ DT-HH - Prototyping begreifbarer Interaktionen für mobile Geräte
 

Mehr von Educational Technology

The use of programming tasks in interactive videos to increase learning effec...
The use of programming tasks in interactive videos to increase learning effec...The use of programming tasks in interactive videos to increase learning effec...
The use of programming tasks in interactive videos to increase learning effec...Educational Technology
 
Analysis of students' behavior watching iMooX courses with interactive elements
Analysis of students' behavior watching iMooX courses with interactive elementsAnalysis of students' behavior watching iMooX courses with interactive elements
Analysis of students' behavior watching iMooX courses with interactive elementsEducational Technology
 
Erhebung von Lernaktivitäten in einem Pop-Up-Makerspace mit einer technischen...
Erhebung von Lernaktivitäten in einem Pop-Up-Makerspace mit einer technischen...Erhebung von Lernaktivitäten in einem Pop-Up-Makerspace mit einer technischen...
Erhebung von Lernaktivitäten in einem Pop-Up-Makerspace mit einer technischen...Educational Technology
 
Mixed Reality im Distance Learning in der Hochschullehre
Mixed Reality im Distance Learning in der HochschullehreMixed Reality im Distance Learning in der Hochschullehre
Mixed Reality im Distance Learning in der HochschullehreEducational Technology
 
Development of a WCAG theme for a learning management system
Development of a WCAG theme for a learning management systemDevelopment of a WCAG theme for a learning management system
Development of a WCAG theme for a learning management systemEducational Technology
 
Math trainer as a chatbot via system(push) messages for Android
Math trainer as a chatbot via system(push) messages for AndroidMath trainer as a chatbot via system(push) messages for Android
Math trainer as a chatbot via system(push) messages for AndroidEducational Technology
 
Empirical Analysis of Automated Editing of Raw Learning Video Footage
Empirical Analysis of Automated Editing of Raw Learning Video FootageEmpirical Analysis of Automated Editing of Raw Learning Video Footage
Empirical Analysis of Automated Editing of Raw Learning Video FootageEducational Technology
 
Fächerintegrativer Unterricht am Beispiel der Leichtathletik
Fächerintegrativer Unterricht am Beispiel der LeichtathletikFächerintegrativer Unterricht am Beispiel der Leichtathletik
Fächerintegrativer Unterricht am Beispiel der LeichtathletikEducational Technology
 
DENKEN UND TECHNIK Über manipulative Auswirkungen von Internettechnologien
DENKEN UND TECHNIK Über manipulative Auswirkungen von InternettechnologienDENKEN UND TECHNIK Über manipulative Auswirkungen von Internettechnologien
DENKEN UND TECHNIK Über manipulative Auswirkungen von InternettechnologienEducational Technology
 
Empfehlungen für den Unterricht im Fach Informatik für Menschen mit Autismus-...
Empfehlungen für den Unterricht im Fach Informatik für Menschen mit Autismus-...Empfehlungen für den Unterricht im Fach Informatik für Menschen mit Autismus-...
Empfehlungen für den Unterricht im Fach Informatik für Menschen mit Autismus-...Educational Technology
 
Entwicklung eines Online-Kurses für digitale Kompetenzen für Studienanfänger:...
Entwicklung eines Online-Kurses für digitale Kompetenzen für Studienanfänger:...Entwicklung eines Online-Kurses für digitale Kompetenzen für Studienanfänger:...
Entwicklung eines Online-Kurses für digitale Kompetenzen für Studienanfänger:...Educational Technology
 
Development of a mobile French language learning platform
Development of a mobile French language learning platformDevelopment of a mobile French language learning platform
Development of a mobile French language learning platformEducational Technology
 
Learning Analytics and Spelling Acquisition in German - the Path to Indivdual...
Learning Analytics and Spelling Acquisition in German - the Path to Indivdual...Learning Analytics and Spelling Acquisition in German - the Path to Indivdual...
Learning Analytics and Spelling Acquisition in German - the Path to Indivdual...Educational Technology
 
Fächerintegrativer Unterricht am Beispiel des Lernroboters Thymio
Fächerintegrativer Unterricht am Beispiel des Lernroboters ThymioFächerintegrativer Unterricht am Beispiel des Lernroboters Thymio
Fächerintegrativer Unterricht am Beispiel des Lernroboters ThymioEducational Technology
 
Einsatz von Mixed Reality im Klassenzimmer
Einsatz von Mixed Reality im KlassenzimmerEinsatz von Mixed Reality im Klassenzimmer
Einsatz von Mixed Reality im KlassenzimmerEducational Technology
 
Chatbots for Brand Representation in Comparison with Traditional Websites
Chatbots for Brand Representation in Comparison with Traditional WebsitesChatbots for Brand Representation in Comparison with Traditional Websites
Chatbots for Brand Representation in Comparison with Traditional WebsitesEducational Technology
 
Development of a learning diary for a MOOC platform
Development of a learning diary for a MOOC platformDevelopment of a learning diary for a MOOC platform
Development of a learning diary for a MOOC platformEducational Technology
 

Mehr von Educational Technology (20)

The use of programming tasks in interactive videos to increase learning effec...
The use of programming tasks in interactive videos to increase learning effec...The use of programming tasks in interactive videos to increase learning effec...
The use of programming tasks in interactive videos to increase learning effec...
 
Analysis of students' behavior watching iMooX courses with interactive elements
Analysis of students' behavior watching iMooX courses with interactive elementsAnalysis of students' behavior watching iMooX courses with interactive elements
Analysis of students' behavior watching iMooX courses with interactive elements
 
Portability of Mobile Applications
Portability of Mobile ApplicationsPortability of Mobile Applications
Portability of Mobile Applications
 
Erhebung von Lernaktivitäten in einem Pop-Up-Makerspace mit einer technischen...
Erhebung von Lernaktivitäten in einem Pop-Up-Makerspace mit einer technischen...Erhebung von Lernaktivitäten in einem Pop-Up-Makerspace mit einer technischen...
Erhebung von Lernaktivitäten in einem Pop-Up-Makerspace mit einer technischen...
 
Mixed Reality im Distance Learning in der Hochschullehre
Mixed Reality im Distance Learning in der HochschullehreMixed Reality im Distance Learning in der Hochschullehre
Mixed Reality im Distance Learning in der Hochschullehre
 
Development of a WCAG theme for a learning management system
Development of a WCAG theme for a learning management systemDevelopment of a WCAG theme for a learning management system
Development of a WCAG theme for a learning management system
 
Math trainer as a chatbot via system(push) messages for Android
Math trainer as a chatbot via system(push) messages for AndroidMath trainer as a chatbot via system(push) messages for Android
Math trainer as a chatbot via system(push) messages for Android
 
Empirical Analysis of Automated Editing of Raw Learning Video Footage
Empirical Analysis of Automated Editing of Raw Learning Video FootageEmpirical Analysis of Automated Editing of Raw Learning Video Footage
Empirical Analysis of Automated Editing of Raw Learning Video Footage
 
Fächerintegrativer Unterricht am Beispiel der Leichtathletik
Fächerintegrativer Unterricht am Beispiel der LeichtathletikFächerintegrativer Unterricht am Beispiel der Leichtathletik
Fächerintegrativer Unterricht am Beispiel der Leichtathletik
 
DENKEN UND TECHNIK Über manipulative Auswirkungen von Internettechnologien
DENKEN UND TECHNIK Über manipulative Auswirkungen von InternettechnologienDENKEN UND TECHNIK Über manipulative Auswirkungen von Internettechnologien
DENKEN UND TECHNIK Über manipulative Auswirkungen von Internettechnologien
 
Empfehlungen für den Unterricht im Fach Informatik für Menschen mit Autismus-...
Empfehlungen für den Unterricht im Fach Informatik für Menschen mit Autismus-...Empfehlungen für den Unterricht im Fach Informatik für Menschen mit Autismus-...
Empfehlungen für den Unterricht im Fach Informatik für Menschen mit Autismus-...
 
Entwicklung eines Online-Kurses für digitale Kompetenzen für Studienanfänger:...
Entwicklung eines Online-Kurses für digitale Kompetenzen für Studienanfänger:...Entwicklung eines Online-Kurses für digitale Kompetenzen für Studienanfänger:...
Entwicklung eines Online-Kurses für digitale Kompetenzen für Studienanfänger:...
 
School Start Screening Tool
School Start Screening ToolSchool Start Screening Tool
School Start Screening Tool
 
Development of a mobile French language learning platform
Development of a mobile French language learning platformDevelopment of a mobile French language learning platform
Development of a mobile French language learning platform
 
Learning Analytics and Spelling Acquisition in German - the Path to Indivdual...
Learning Analytics and Spelling Acquisition in German - the Path to Indivdual...Learning Analytics and Spelling Acquisition in German - the Path to Indivdual...
Learning Analytics and Spelling Acquisition in German - the Path to Indivdual...
 
Learning Analytics and MOOCs
Learning Analytics and MOOCsLearning Analytics and MOOCs
Learning Analytics and MOOCs
 
Fächerintegrativer Unterricht am Beispiel des Lernroboters Thymio
Fächerintegrativer Unterricht am Beispiel des Lernroboters ThymioFächerintegrativer Unterricht am Beispiel des Lernroboters Thymio
Fächerintegrativer Unterricht am Beispiel des Lernroboters Thymio
 
Einsatz von Mixed Reality im Klassenzimmer
Einsatz von Mixed Reality im KlassenzimmerEinsatz von Mixed Reality im Klassenzimmer
Einsatz von Mixed Reality im Klassenzimmer
 
Chatbots for Brand Representation in Comparison with Traditional Websites
Chatbots for Brand Representation in Comparison with Traditional WebsitesChatbots for Brand Representation in Comparison with Traditional Websites
Chatbots for Brand Representation in Comparison with Traditional Websites
 
Development of a learning diary for a MOOC platform
Development of a learning diary for a MOOC platformDevelopment of a learning diary for a MOOC platform
Development of a learning diary for a MOOC platform
 

Echtzeit-Interaktionsformen für Web-Inhalte

  • 1. Echtzeit-Interaktionsformen fur ¨ Web-Inhalte Kommissionelle Masterpr¨fung u Josef Wachtler Institut f¨r Informationssysteme und Computer Medien u Technische Universit¨t Graz a 30. J¨nner 2013 a
  • 2. Forschungsfrage Implementation Vor- und Nachteile Zusammenfassung Inhalt 1 Forschungsfrage 2 Implementation 3 Vor- und Nachteile 4 Zusammenfassung Josef Wachtler 30. J¨nner 2013, IICM a Echtzeit-Interaktionsformen f¨r Web-Inhalte u
  • 3. Forschungsfrage Implementation Vor- und Nachteile Zusammenfassung Forschungsfrage Entwicklung eines Web-Portals zur Erhaltung bzw. Erh¨hung der o Aufmerksamkeit und zur Feststellung des Aufmerksamkeitsgrads der Teilnehmer durch verschiedene Echtzeit-Interaktionsformen bei verschiedenen Web-Inhalten vor allem bei Live¨bertragungen von Vorlesungen. u Josef Wachtler 30. J¨nner 2013, IICM a Echtzeit-Interaktionsformen f¨r Web-Inhalte u
  • 4. Forschungsfrage Implementation Vor- und Nachteile Zusammenfassung Implementation ¨ Uberblick LIVE Interaction in Virtual learning Environments Josef Wachtler 30. J¨nner 2013, IICM a Echtzeit-Interaktionsformen f¨r Web-Inhalte u
  • 5. Forschungsfrage Implementation Vor- und Nachteile Zusammenfassung Das Django-Web-Framework Programmiersprache Python Model-View-Controller Entwurfsmuster M¨chtige Datenbank-API incl. ORM a Umfangreiches Template-System Explizite URL-Konfiguration mit regul¨ren a Ausdr¨cken u Grundlegende Sicherheitsmechanismen Josef Wachtler 30. J¨nner 2013, IICM a Echtzeit-Interaktionsformen f¨r Web-Inhalte u
  • 6. Forschungsfrage Implementation Vor- und Nachteile Zusammenfassung Das Grundgerust ¨ LIVE.core Implementation der Benutzerverwaltung Verwaltung einer Veranstaltung entlang ihres gesamten Lebenszyklus Umsetzung der Administrationsoberfl¨che a Admin-Package von Django Benutzerrechte ¨ndern, Interaktionsformen a einbinden, . . . Josef Wachtler 30. J¨nner 2013, IICM a Echtzeit-Interaktionsformen f¨r Web-Inhalte u
  • 7. Forschungsfrage Implementation Vor- und Nachteile Zusammenfassung Die Benutzerverwaltung Auth-Package von Django konkrete Umsetzung von Registrierung, Login, Logout . . . drei Benutzergruppen: Normale Benutzer k¨nnen nur an o Veranstaltungen teilnehmen und die Interaktionsformen nutzen Lehrende d¨rfen zus¨tzlich auch Veranstaltungen u a erstellen, starten, . . . Administratoren Josef Wachtler 30. J¨nner 2013, IICM a Echtzeit-Interaktionsformen f¨r Web-Inhalte u
  • 8. Forschungsfrage Implementation Vor- und Nachteile Zusammenfassung Veranstaltungsverwaltung ¨ Uberblick Abwicklung aller Funktionen einer Veranstaltung Josef Wachtler 30. J¨nner 2013, IICM a Echtzeit-Interaktionsformen f¨r Web-Inhalte u
  • 9. Forschungsfrage Implementation Vor- und Nachteile Zusammenfassung Veranstaltungsverwaltung Erstellen, Starten und Beenden Ein Model speichert die Metadaten und den Zustand einer Veranstaltung Erstellen: Titel, geplanter Beginn, geplantes Ende, URL und gew¨hlte Interaktionsformen a Zum Starten wird auch der tats¨chliche Beginn a gespeichert Speichern des tats¨chlichen Endes bewirkt das a Beenden Josef Wachtler 30. J¨nner 2013, IICM a Echtzeit-Interaktionsformen f¨r Web-Inhalte u
  • 10. Forschungsfrage Implementation Vor- und Nachteile Zusammenfassung Veranstaltungsverwaltung Teilnehmen und Verlassen Ein Model verbindet einen Benutzer mit einer Veranstaltung Speichert auch den Zeitpunkt der Teilnahme Beim Verlassen wird ebenfalls der Zeitpunkt gespeichert Josef Wachtler 30. J¨nner 2013, IICM a Echtzeit-Interaktionsformen f¨r Web-Inhalte u
  • 11. Forschungsfrage Implementation Vor- und Nachteile Zusammenfassung UI der Lehrenden Josef Wachtler 30. J¨nner 2013, IICM a Echtzeit-Interaktionsformen f¨r Web-Inhalte u
  • 12. Forschungsfrage Implementation Vor- und Nachteile Zusammenfassung UI der Lehrenden 1 Metadaten und Link zum Beenden 2 Analyse der Aufmerksamkeit 3 Raum f¨r auftretende Interaktionen u 4 Bedienelemente zum Starten von Interaktionen Josef Wachtler 30. J¨nner 2013, IICM a Echtzeit-Interaktionsformen f¨r Web-Inhalte u
  • 13. Forschungsfrage Implementation Vor- und Nachteile Zusammenfassung UI der Teilnehmer Josef Wachtler 30. J¨nner 2013, IICM a Echtzeit-Interaktionsformen f¨r Web-Inhalte u
  • 14. Forschungsfrage Implementation Vor- und Nachteile Zusammenfassung UI der Teilnehmer 1 Fremder Web-Inhalt 2 Metadaten und Ampel-artige Analyse der Aufmerksamkeit 3 Raum f¨r auftretende Interaktionen u 4 Bedienelemente zum Starten von Interaktionen Josef Wachtler 30. J¨nner 2013, IICM a Echtzeit-Interaktionsformen f¨r Web-Inhalte u
  • 15. Forschungsfrage Implementation Vor- und Nachteile Zusammenfassung Die Interaktionen-Architektur LIVE.interactions Bereitstellung von Schnittstellen f¨r u die Implementation der Interaktionsformen und zur Steuerung dieser durch LIVE.core Verschiedene Typen von Interaktionsformen: Automatische starten zuf¨llig a Teilnehmer Ausgel¨ste starten durch o entsprechende Bedienelemente Vom Lehrenden Ausgel¨ste starten ebenfalls o durch Bedienelemente Josef Wachtler 30. J¨nner 2013, IICM a Echtzeit-Interaktionsformen f¨r Web-Inhalte u
  • 16. Forschungsfrage Implementation Vor- und Nachteile Zusammenfassung Die Interaktions-Models Interaktionsformen k¨nnen Interaktionen durch drei o verschiedene Models anzeigen: 1 Interaktionen f¨r die Teilnehmer u 2 Interaktionen f¨r den Lehrenden u 3 Fehlermeldungen f¨r den Lehrenden u Alle Models speichern min. die geplante und die tats¨chliche Startzeit sowie den Zeitpunkt der a Reaktion und die Interaktionsform. Josef Wachtler 30. J¨nner 2013, IICM a Echtzeit-Interaktionsformen f¨r Web-Inhalte u
  • 17. Forschungsfrage Implementation Vor- und Nachteile Zusammenfassung Die Schnittstelle der Interaktionsformen Jede Interaktionsform ist eine Django-App unter LIVE.interactions Muss ein Modul namens settings enthalten Darin ist zumindest der Typ der Interaktionsform festzulegen und ggf. die Auftrittsh¨ufigkeit einzustellen a oder ein Template mit den Bedienelementen bereitzustellen. Spezielle Views zum darstellen der Interaktionen welche durch die Models aufgerufen werden Josef Wachtler 30. J¨nner 2013, IICM a Echtzeit-Interaktionsformen f¨r Web-Inhalte u
  • 18. Forschungsfrage Implementation Vor- und Nachteile Zusammenfassung Die Schnittstelle fur LIVE.core ¨ Auf anstehende Interaktionen pr¨fen u Im 5-Sekunden Rhythmus Hat ein Interaktions-Model die geplante Startzeit erreicht? Aufrufen der speziellen View der Interaktionsform zum Anzeigen der Interaktion Josef Wachtler 30. J¨nner 2013, IICM a Echtzeit-Interaktionsformen f¨r Web-Inhalte u
  • 19. Forschungsfrage Implementation Vor- und Nachteile Zusammenfassung Das Analyse-Framework LIVE.interactions.analysis Steuert Berechnung des Aufmerksamkeitsgrads in Prozent Die Interaktionsformen berechnen ihren Aufmerksamkeitsgrad durch Implementation entsprechender Schnittstellen Mittelwert uber die Aufmerksamkeitsgrade der ¨ Interaktionsformen Josef Wachtler 30. J¨nner 2013, IICM a Echtzeit-Interaktionsformen f¨r Web-Inhalte u
  • 20. Forschungsfrage Implementation Vor- und Nachteile Zusammenfassung Aufmerksamkeitsgrad laut Reaktionszeiten Auswerten der Reaktionszeiten auf die relevanten Interaktionen Mittelwert bilden bei mehreren Interaktionen Josef Wachtler 30. J¨nner 2013, IICM a Echtzeit-Interaktionsformen f¨r Web-Inhalte u
  • 21. Forschungsfrage Implementation Vor- und Nachteile Zusammenfassung Die Interaktionsformen Einfache Fragen: Kurze allgemeine Fragen werden den Teilnehmern automatisch gestellt. L¨se Captcha: Ein einfaches Captcha wird o automatisch den Teilnehmern zum L¨seno angezeigt. Befrage Teilnehmer: Der Lehrende erh¨lt die a M¨glichkeit, eine Frage an die Teilnehmer zu o richten und kann die Antworten lesen. Josef Wachtler 30. J¨nner 2013, IICM a Echtzeit-Interaktionsformen f¨r Web-Inhalte u
  • 22. Forschungsfrage Implementation Vor- und Nachteile Zusammenfassung Die Interaktionsformen Befrage Vortragenden: Die Teilnehmer k¨nnen eine Frage an den Lehrenden stellen o und ggf. die Antwort lesen. Aufmerksamkeit einstellen: Der Grad der Aufmerksamkeit kann von den Teilnehmern auch selbst mitbestimmt werden. Technisches Problem melden: Die Teilnehmer erhalten die M¨glichkeit, ein o technisches Problem an den Lehrenden zu berichten. Josef Wachtler 30. J¨nner 2013, IICM a Echtzeit-Interaktionsformen f¨r Web-Inhalte u
  • 23. Forschungsfrage Implementation Vor- und Nachteile Zusammenfassung Vorteile Stellen von Fragen an die Teilnehmer durch die Lehrenden und umgekehrt Positive Auswirkungen auf die Mitarbeit und die Aufmerksamkeit der Teilnehmer Feedback uber die H¨he der Aufmerksamkeit ¨ o Verwendbar f¨r alle Arten von Web-Inhalten u Josef Wachtler 30. J¨nner 2013, IICM a Echtzeit-Interaktionsformen f¨r Web-Inhalte u
  • 24. Forschungsfrage Implementation Vor- und Nachteile Zusammenfassung Nachteile Finden von passenden Auftrittsh¨ufigkeiten der a Interaktionen Notwendigkeit von sinnlos erscheinenden automatischen Interaktionen zur Berechnung der Aufmerksamkeitsgrade Erkl¨rungsbedarf am Beginn einer a Veranstaltung uber den Sinn der Interaktionen ¨ und deren positiven Auswirkungen Josef Wachtler 30. J¨nner 2013, IICM a Echtzeit-Interaktionsformen f¨r Web-Inhalte u
  • 25. Forschungsfrage Implementation Vor- und Nachteile Zusammenfassung Zusammenfassung Web-Portal zur Unterst¨tzung von u Web-Inhalten Verschiedene Echtzeit-Interaktionsformen Erhaltung bzw. Erh¨hung der Aufmerksamkeit o und der Mitarbeit Berechnung des Aufmerksamkeitsgrads der Teilnehmer Josef Wachtler 30. J¨nner 2013, IICM a Echtzeit-Interaktionsformen f¨r Web-Inhalte u
  • 26. Forschungsfrage Implementation Vor- und Nachteile Zusammenfassung Vielen Dank . . . . . . f¨r Ihre Aufmerksamkeit! u Josef Wachtler 30. J¨nner 2013, IICM a Echtzeit-Interaktionsformen f¨r Web-Inhalte u
  • 27. Forschungsfrage Implementation Vor- und Nachteile Zusammenfassung Kontakt Josef Wachtler Nitscha 153 8200 Gleisdorf josef.wachtler@student.tugraz.at skype: josef.wachtler Josef Wachtler 30. J¨nner 2013, IICM a Echtzeit-Interaktionsformen f¨r Web-Inhalte u