SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Arbeitsgedächtnistraining mit RoboMemoELPOS Tagung der AG ADHS am 5.11.2009 in BernGrundlagenDas ArbeitsgedächtnisADHS und ArbeitsgedächtnisArbeitsgedächtnis-Kapazität und  LebensalterADHS und schulische AnforderungenIst die Arbeitsgedächtnis-Kapazität mit  kognitivem Training erweiterbar?Beschreibung des TrainingsZielgruppenZieleDie Methode auf einen BlickTrainingsaufgabenNutzen des Trainings aus Sicht der ElternLook & FeelVorführung der Cogmed-Software RoboMemo
GrundlagenDas ArbeitsgedächtnisDas Arbeitsgedächtnis kann als kognitives System verstanden werden, das die vorübergehende Speicherung sowie die Verarbeitung von Informationen erlaubt (Hasselhorn & Schumann-Hengsteler, 2001).Eine zentrale Aufgabe des Arbeitsgedächtnisses besteht darin, uns daran zu erinnern, auf was wir uns als nächstes konzentrieren sollen.Die Dopamin-Ausschüttung im PräfrontalenKortex hilft irrelevante Reize zu unterdrücken und wirkt als internes Belohnungssystem.  Zudem bewirkt das Dopamin einen besseren Übergang von zwischengespeicherten Informationen ins Langzeitgedächtnis.
Das AG-Modell nach Repovs & Baddeley (2006)
GrundlagenADHS und ArbeitsgedächtnisKinder mit ADHS haben v.a. durch Störungen von Hemm- und Filtervorgängen nachweisbar eine niedrigere Arbeitsgedächtniskapazität als gleichaltrige Kinder ohne ADHS.Etwa 5% der Schulkinder sind von ADHS betroffen. Pro Klasse mit 30 Schülern ist somit mindestens einer darunter.
GrundlagenArbeitsgedächtnis und Lebensalter
GrundlagenSchulanforderungen  / Hinweise für Arbeitsgedächtnis-DefiziteVorschule:Das Alphabet lernen / LernverweigerungSelbstständig ein Puzzle fertigstellen / Begonnene Arbeiten werden nicht beendetPrimarschule:Textinhalte verstehen (Lesen-Verstehen) / Nicht richtig verstehen, was gelesen wurdeKopfrechnen / Probleme beim Merken des Ein mal EinsGleichzeitig zuhören und von der Wandtafel abschreiben / Unvollständige HeftführungGymnasium:Arbeiten schreiben / Unvermögen, zusammenhängende und strukturierte Arbeiten zu schreiben
GrundlagenArbeitsgedächtnis-Kapazität mit Training erweitern?Kognitives Training ist wirksam: Doppelblindstudie von Klingberg et al. (2005). Untersucht wurden die Effekte von RoboMemo bei Kindern mit ADHS im Alter von 7-12 Jahren. Die Behandlungsgruppe hat auf der visuell-räumlichen und verbalen Ebene sowie bei der Problemlösefähigkeit signifikant besser abgeschnitten als die Kontrollgruppe ohne Training. Testverfahren: Span-Board-Test, Stroop-Test, Raven Matrizen TestIntelligenz-Transfer: Jaeggi & Buschkuehl (2008) konnten in einer Kontrollgruppen-Studie  bei Studierenden im Alter von 26 Jahren experimentell nachweisen, dass durch Arbeitsgedächtnistraining die fluide Intelligenz verbessert werden kann. Mit dem Intelligenz-Transfer  werden Prozesse im Gehirn verbessert, welche für die Problemlösung in vielen Bereichen relevant sind. Trainingsverfahren: BrainTwister, Universität Bern.  Testverfahren: Bochumer-Matrizen Test
Cogmed-Arbeitsgedächtnistraining RoboMemoRoboMemo ist ein Computerprogramm für das Training des Arbeitsgedächtnisses, welches auf dem aktuellen Stand der Gehirnforschung  Basiert.
Cogmed-Arbeitsgedächtnistraining RoboMemoZielgruppe8-18-jährige Kinder und Jugendliche, die ihre Aufmerksamkeits- und Konzentrationsfähigkeit verbessern wollenKinder und Jugendliche mit ADHSKinder und Jugendliche mit TeilleistungsstörungenBeim Vorliegen einer Epilepsie ist das Training nicht geeignetCogmed QM für Erwachsene Cogmed JM für Kinder im VorschulalterZieleErweiterung der Konzentrationsfähigkeit, der Merkfähigkeit, der Aufmerksamkeitsspanne  sowie der Fähigkeit zum komplexen Denken und ProblemlösenWichtiger Hinweis: Das Training ist nicht als Ersatz für die durch einen Arzt verschriebenen Medikamente gedacht.
Cogmed-Arbeitsgedächtnistraining RoboMemoDie Methode auf einen BlickTraining mit kognitiven Aufgaben am PCDauer: Während 5 Wochen an 5 Tagen/Woche, jeweils für 30-40 Minuten.Verschiedene Übungen, die während der Trainingsphase automatisch ausgetauscht werdenBelohnungssystemEinbezug der Eltern, TrainingsvereinbarungWöchentliche, Kontaktaufnahme durch den CoachTraining-Web, EvaluationDas Training beginnt nach einer Untersuchung des Kindes und endet mit dem Abschlussgespräch (Trainingsbericht)Nachbetreuung, evtl. Zusatz-Training
Cogmed-Arbeitsgedächtnistraining RoboMemoTrainingsaufgabenDie Übungen sind so aufgebaut, dass visuell-räumliche und verbale Informationsverarbeitung kombiniert trainiert werden.Die Cogmed-Software passt den Schwierigkeitsgrad während einer Trainingssequenz fortlaufend an die Leistungsfähigkeit des Trainierenden an. So können Aufmerksamkeit, Konzentration und Merkfähigkeit immer maximal „gedehnt“ werden. Motivierende Belohnung am Ende des Trainings durch ein Computerspiel. Kompensation des schwach ausgeprägten internen Belohnungssystems bei ADHS.
RoboMemo TrainingsaufgabenEin „Roboter“ führt durch das Training. Er erklärt die Übungen. Zudem gibt er motivierende und handlungsrelevante Kommentare ab.
RoboMemo TrainingsaufgabenBeispiel 1: Rotierende Punkte
RoboMemo TrainingsaufgabenBeispiel 2: Eingabemodul mit Deckel
RoboMemo TrainingsaufgabenBeispiel 3:  3-D-Würfel
RoboMemo TrainingsaufgabenBeispiel für User-Statistik
Cogmed-Arbeitsgedächtnistraining RoboMemoNutzen des Trainings aus Sicht der ElternElternbefragung: Fragebogen- Erhebung vor und nach Abschluss des Trainings gemäss DSM-IV.	Bei 80% der Kinder, die das Training abgeschlossen hatten, konnten Eltern positive Veränderungen in den Bereichen Aufmerksamkeit, Impulsivität und Hyperaktivität  feststellen.Bei einer weiteren (telefonischen) Befragung nach einem Jahr berichteten 36% der Eltern, dass die Trainingseffekte bestehen blieben. 43% haben berichtet, die Trainingseffekte hätten sich verstärkt und 21% haben berichtet, dass sich die Trainingseffekte abgeschwächt haben.
„Look andFeel“ der SoftwareVorführung der Cogmed-Software RoboMemo
www.memory-praxis.ch 			          www.cogmed.comDanke für Ihre AUFMERKSAMKEIT!

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Formulare Lösungen
Formulare LösungenFormulare Lösungen
Formulare Lösungen
Noël Bossart
 
Formulare
FormulareFormulare
Formulare
Noël Bossart
 
Irregular verbs
Irregular verbs Irregular verbs
Irregular verbs
Nalan English
 
Entwicklung deutscher Wissenschafts-Medien
Entwicklung deutscher Wissenschafts-MedienEntwicklung deutscher Wissenschafts-Medien
Entwicklung deutscher Wissenschafts-Medien
Prof. Alexander Gerber
 
Einführung XHTML CSS JS // IT 07-10
Einführung XHTML CSS JS // IT 07-10Einführung XHTML CSS JS // IT 07-10
Einführung XHTML CSS JS // IT 07-10
Noël Bossart
 
Fussball Euro 2012
Fussball Euro 2012Fussball Euro 2012
Fussball Euro 2012
gueste3fea5
 
optivo - Torben Otto und René Kulka
optivo - Torben Otto und René Kulka optivo - Torben Otto und René Kulka
optivo - Torben Otto und René Kulka
optivo GmbH
 
PresentacióN3
PresentacióN3PresentacióN3
PresentacióN3
yariely concepcion
 
Neue Rhythmisierung am MSM
Neue Rhythmisierung am MSMNeue Rhythmisierung am MSM
Neue Rhythmisierung am MSM
guest8e703e1
 
Trendstudie Wissenschaftskommunikation (Ergebnisse des Experten-Delphis)
Trendstudie Wissenschaftskommunikation (Ergebnisse des Experten-Delphis)Trendstudie Wissenschaftskommunikation (Ergebnisse des Experten-Delphis)
Trendstudie Wissenschaftskommunikation (Ergebnisse des Experten-Delphis)
Prof. Alexander Gerber
 
Position & Float // MM 08-11
Position & Float // MM 08-11Position & Float // MM 08-11
Position & Float // MM 08-11
Noël Bossart
 
Vorstellung OSGi Users'-Forum Germany
Vorstellung OSGi Users'-Forum GermanyVorstellung OSGi Users'-Forum Germany
Vorstellung OSGi Users'-Forum Germany
Kai Hackbarth
 
PräSentation1
PräSentation1PräSentation1
PräSentation1
Steuer
 
Patientenvortrag Ankylos
Patientenvortrag AnkylosPatientenvortrag Ankylos
Patientenvortrag Ankylos
Steuer
 

Andere mochten auch (18)

Formulare Lösungen
Formulare LösungenFormulare Lösungen
Formulare Lösungen
 
Formulare
FormulareFormulare
Formulare
 
Irregular verbs
Irregular verbs Irregular verbs
Irregular verbs
 
Entwicklung deutscher Wissenschafts-Medien
Entwicklung deutscher Wissenschafts-MedienEntwicklung deutscher Wissenschafts-Medien
Entwicklung deutscher Wissenschafts-Medien
 
Einführung XHTML CSS JS // IT 07-10
Einführung XHTML CSS JS // IT 07-10Einführung XHTML CSS JS // IT 07-10
Einführung XHTML CSS JS // IT 07-10
 
Fussball Euro 2012
Fussball Euro 2012Fussball Euro 2012
Fussball Euro 2012
 
connect.me
connect.meconnect.me
connect.me
 
optivo - Torben Otto und René Kulka
optivo - Torben Otto und René Kulka optivo - Torben Otto und René Kulka
optivo - Torben Otto und René Kulka
 
PresentacióN3
PresentacióN3PresentacióN3
PresentacióN3
 
Neue Rhythmisierung am MSM
Neue Rhythmisierung am MSMNeue Rhythmisierung am MSM
Neue Rhythmisierung am MSM
 
Xinnovations-2010
Xinnovations-2010Xinnovations-2010
Xinnovations-2010
 
Trendstudie Wissenschaftskommunikation (Ergebnisse des Experten-Delphis)
Trendstudie Wissenschaftskommunikation (Ergebnisse des Experten-Delphis)Trendstudie Wissenschaftskommunikation (Ergebnisse des Experten-Delphis)
Trendstudie Wissenschaftskommunikation (Ergebnisse des Experten-Delphis)
 
Position & Float // MM 08-11
Position & Float // MM 08-11Position & Float // MM 08-11
Position & Float // MM 08-11
 
Umzug
UmzugUmzug
Umzug
 
OKNOS Webservice
OKNOS WebserviceOKNOS Webservice
OKNOS Webservice
 
Vorstellung OSGi Users'-Forum Germany
Vorstellung OSGi Users'-Forum GermanyVorstellung OSGi Users'-Forum Germany
Vorstellung OSGi Users'-Forum Germany
 
PräSentation1
PräSentation1PräSentation1
PräSentation1
 
Patientenvortrag Ankylos
Patientenvortrag AnkylosPatientenvortrag Ankylos
Patientenvortrag Ankylos
 

Ähnlich wie Robo Memo Elpos Tagung

Unterstützung kognitiver Prozesse als Erfolgsfaktor des Lernens mit digitalen...
Unterstützung kognitiver Prozesse als Erfolgsfaktor des Lernens mit digitalen...Unterstützung kognitiver Prozesse als Erfolgsfaktor des Lernens mit digitalen...
Unterstützung kognitiver Prozesse als Erfolgsfaktor des Lernens mit digitalen...
e-teaching.org
 
Das 1x1 des Blended-Learning
Das 1x1 des Blended-Learning Das 1x1 des Blended-Learning
Das 1x1 des Blended-Learning
Guenter Greff Medien GmbH
 
Visionen für die Betriebliche Weiterbildung, Learntec Kundenforum 03.02.2010
Visionen für die Betriebliche Weiterbildung, Learntec Kundenforum 03.02.2010Visionen für die Betriebliche Weiterbildung, Learntec Kundenforum 03.02.2010
Visionen für die Betriebliche Weiterbildung, Learntec Kundenforum 03.02.2010
Roland Klemke
 
Dozent/in in der Erwachsenenbildung
Dozent/in in der ErwachsenenbildungDozent/in in der Erwachsenenbildung
Dozent/in in der Erwachsenenbildung
Dirk Hannemann
 
Stress-Simulation im Softskill-Training
Stress-Simulation im Softskill-TrainingStress-Simulation im Softskill-Training
Stress-Simulation im Softskill-Training
Matthias Rückel
 
Train the Trainer (Online) Programm
Train the Trainer (Online) ProgrammTrain the Trainer (Online) Programm
Train the Trainer (Online) Programm
Dirk Hannemann
 

Ähnlich wie Robo Memo Elpos Tagung (6)

Unterstützung kognitiver Prozesse als Erfolgsfaktor des Lernens mit digitalen...
Unterstützung kognitiver Prozesse als Erfolgsfaktor des Lernens mit digitalen...Unterstützung kognitiver Prozesse als Erfolgsfaktor des Lernens mit digitalen...
Unterstützung kognitiver Prozesse als Erfolgsfaktor des Lernens mit digitalen...
 
Das 1x1 des Blended-Learning
Das 1x1 des Blended-Learning Das 1x1 des Blended-Learning
Das 1x1 des Blended-Learning
 
Visionen für die Betriebliche Weiterbildung, Learntec Kundenforum 03.02.2010
Visionen für die Betriebliche Weiterbildung, Learntec Kundenforum 03.02.2010Visionen für die Betriebliche Weiterbildung, Learntec Kundenforum 03.02.2010
Visionen für die Betriebliche Weiterbildung, Learntec Kundenforum 03.02.2010
 
Dozent/in in der Erwachsenenbildung
Dozent/in in der ErwachsenenbildungDozent/in in der Erwachsenenbildung
Dozent/in in der Erwachsenenbildung
 
Stress-Simulation im Softskill-Training
Stress-Simulation im Softskill-TrainingStress-Simulation im Softskill-Training
Stress-Simulation im Softskill-Training
 
Train the Trainer (Online) Programm
Train the Trainer (Online) ProgrammTrain the Trainer (Online) Programm
Train the Trainer (Online) Programm
 

Robo Memo Elpos Tagung

  • 1. Arbeitsgedächtnistraining mit RoboMemoELPOS Tagung der AG ADHS am 5.11.2009 in BernGrundlagenDas ArbeitsgedächtnisADHS und ArbeitsgedächtnisArbeitsgedächtnis-Kapazität und LebensalterADHS und schulische AnforderungenIst die Arbeitsgedächtnis-Kapazität mit kognitivem Training erweiterbar?Beschreibung des TrainingsZielgruppenZieleDie Methode auf einen BlickTrainingsaufgabenNutzen des Trainings aus Sicht der ElternLook & FeelVorführung der Cogmed-Software RoboMemo
  • 2. GrundlagenDas ArbeitsgedächtnisDas Arbeitsgedächtnis kann als kognitives System verstanden werden, das die vorübergehende Speicherung sowie die Verarbeitung von Informationen erlaubt (Hasselhorn & Schumann-Hengsteler, 2001).Eine zentrale Aufgabe des Arbeitsgedächtnisses besteht darin, uns daran zu erinnern, auf was wir uns als nächstes konzentrieren sollen.Die Dopamin-Ausschüttung im PräfrontalenKortex hilft irrelevante Reize zu unterdrücken und wirkt als internes Belohnungssystem. Zudem bewirkt das Dopamin einen besseren Übergang von zwischengespeicherten Informationen ins Langzeitgedächtnis.
  • 3. Das AG-Modell nach Repovs & Baddeley (2006)
  • 4. GrundlagenADHS und ArbeitsgedächtnisKinder mit ADHS haben v.a. durch Störungen von Hemm- und Filtervorgängen nachweisbar eine niedrigere Arbeitsgedächtniskapazität als gleichaltrige Kinder ohne ADHS.Etwa 5% der Schulkinder sind von ADHS betroffen. Pro Klasse mit 30 Schülern ist somit mindestens einer darunter.
  • 6. GrundlagenSchulanforderungen / Hinweise für Arbeitsgedächtnis-DefiziteVorschule:Das Alphabet lernen / LernverweigerungSelbstständig ein Puzzle fertigstellen / Begonnene Arbeiten werden nicht beendetPrimarschule:Textinhalte verstehen (Lesen-Verstehen) / Nicht richtig verstehen, was gelesen wurdeKopfrechnen / Probleme beim Merken des Ein mal EinsGleichzeitig zuhören und von der Wandtafel abschreiben / Unvollständige HeftführungGymnasium:Arbeiten schreiben / Unvermögen, zusammenhängende und strukturierte Arbeiten zu schreiben
  • 7. GrundlagenArbeitsgedächtnis-Kapazität mit Training erweitern?Kognitives Training ist wirksam: Doppelblindstudie von Klingberg et al. (2005). Untersucht wurden die Effekte von RoboMemo bei Kindern mit ADHS im Alter von 7-12 Jahren. Die Behandlungsgruppe hat auf der visuell-räumlichen und verbalen Ebene sowie bei der Problemlösefähigkeit signifikant besser abgeschnitten als die Kontrollgruppe ohne Training. Testverfahren: Span-Board-Test, Stroop-Test, Raven Matrizen TestIntelligenz-Transfer: Jaeggi & Buschkuehl (2008) konnten in einer Kontrollgruppen-Studie bei Studierenden im Alter von 26 Jahren experimentell nachweisen, dass durch Arbeitsgedächtnistraining die fluide Intelligenz verbessert werden kann. Mit dem Intelligenz-Transfer werden Prozesse im Gehirn verbessert, welche für die Problemlösung in vielen Bereichen relevant sind. Trainingsverfahren: BrainTwister, Universität Bern. Testverfahren: Bochumer-Matrizen Test
  • 8. Cogmed-Arbeitsgedächtnistraining RoboMemoRoboMemo ist ein Computerprogramm für das Training des Arbeitsgedächtnisses, welches auf dem aktuellen Stand der Gehirnforschung Basiert.
  • 9. Cogmed-Arbeitsgedächtnistraining RoboMemoZielgruppe8-18-jährige Kinder und Jugendliche, die ihre Aufmerksamkeits- und Konzentrationsfähigkeit verbessern wollenKinder und Jugendliche mit ADHSKinder und Jugendliche mit TeilleistungsstörungenBeim Vorliegen einer Epilepsie ist das Training nicht geeignetCogmed QM für Erwachsene Cogmed JM für Kinder im VorschulalterZieleErweiterung der Konzentrationsfähigkeit, der Merkfähigkeit, der Aufmerksamkeitsspanne sowie der Fähigkeit zum komplexen Denken und ProblemlösenWichtiger Hinweis: Das Training ist nicht als Ersatz für die durch einen Arzt verschriebenen Medikamente gedacht.
  • 10. Cogmed-Arbeitsgedächtnistraining RoboMemoDie Methode auf einen BlickTraining mit kognitiven Aufgaben am PCDauer: Während 5 Wochen an 5 Tagen/Woche, jeweils für 30-40 Minuten.Verschiedene Übungen, die während der Trainingsphase automatisch ausgetauscht werdenBelohnungssystemEinbezug der Eltern, TrainingsvereinbarungWöchentliche, Kontaktaufnahme durch den CoachTraining-Web, EvaluationDas Training beginnt nach einer Untersuchung des Kindes und endet mit dem Abschlussgespräch (Trainingsbericht)Nachbetreuung, evtl. Zusatz-Training
  • 11. Cogmed-Arbeitsgedächtnistraining RoboMemoTrainingsaufgabenDie Übungen sind so aufgebaut, dass visuell-räumliche und verbale Informationsverarbeitung kombiniert trainiert werden.Die Cogmed-Software passt den Schwierigkeitsgrad während einer Trainingssequenz fortlaufend an die Leistungsfähigkeit des Trainierenden an. So können Aufmerksamkeit, Konzentration und Merkfähigkeit immer maximal „gedehnt“ werden. Motivierende Belohnung am Ende des Trainings durch ein Computerspiel. Kompensation des schwach ausgeprägten internen Belohnungssystems bei ADHS.
  • 12. RoboMemo TrainingsaufgabenEin „Roboter“ führt durch das Training. Er erklärt die Übungen. Zudem gibt er motivierende und handlungsrelevante Kommentare ab.
  • 14. RoboMemo TrainingsaufgabenBeispiel 2: Eingabemodul mit Deckel
  • 17. Cogmed-Arbeitsgedächtnistraining RoboMemoNutzen des Trainings aus Sicht der ElternElternbefragung: Fragebogen- Erhebung vor und nach Abschluss des Trainings gemäss DSM-IV. Bei 80% der Kinder, die das Training abgeschlossen hatten, konnten Eltern positive Veränderungen in den Bereichen Aufmerksamkeit, Impulsivität und Hyperaktivität feststellen.Bei einer weiteren (telefonischen) Befragung nach einem Jahr berichteten 36% der Eltern, dass die Trainingseffekte bestehen blieben. 43% haben berichtet, die Trainingseffekte hätten sich verstärkt und 21% haben berichtet, dass sich die Trainingseffekte abgeschwächt haben.
  • 18. „Look andFeel“ der SoftwareVorführung der Cogmed-Software RoboMemo
  • 19. www.memory-praxis.ch www.cogmed.comDanke für Ihre AUFMERKSAMKEIT!