SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 51
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Einführung und Motivation



iks-Thementag: Requirements Engineering

              16.11.2010




                  Autor
             Carsten Schädel
Motto




            Definiere oder Du                 wirst definiert.



iks Thementag RE, Einführung und Motivation                      Seite 3 / 51
These




                     Im Privatleben definiert jeder (seine)
                                Anforderungen.




iks Thementag RE, Einführung und Motivation                   Seite 4 / 51
Frage




                     Wieso gibt es dann in Projekten oft
                    Schwierigkeiten/ Missverständnisse?




iks Thementag RE, Einführung und Motivation                Seite 5 / 51
Zentrale Frage




                Braucht man Requirements Engineering
                                              (in allen Projekten)
                                                       ?




iks Thementag RE, Einführung und Motivation                          Seite 6 / 51
Ein paar Aussagen …




iks Thementag RE, Einführung und Motivation                  Seite 7 / 51
Aussagen




           Können Sie jetzt nicht erst einmal anfangen?




iks Thementag RE, Einführung und Motivation               Seite 8 / 51
Aussagen




                          Wir brauchen es aber schnell …
                                    (richtig machen können wir es später noch)




iks Thementag RE, Einführung und Motivation                                      Seite 9 / 51
Aussagen




                     Ich muss es erst sehen, bevor ich es
                             beschreiben kann.




iks Thementag RE, Einführung und Motivation                 Seite 10 / 51
Aussagen




              So habe ich mir das aber nicht vorgestellt!




iks Thementag RE, Einführung und Motivation                 Seite 11 / 51
Aussagen




               Genauso haben Sie es aber beschrieben!




iks Thementag RE, Einführung und Motivation             Seite 12 / 51
Aussagen




                                 Ich glaube, da haben wir
                                aneinander vorbei geredet.




iks Thementag RE, Einführung und Motivation                  Seite 13 / 51
Aussagen




             Woher soll ich das alles so genau wissen?




iks Thementag RE, Einführung und Motivation              Seite 14 / 51
Aussagen




             Naja, aber das ist doch selbstverständlich.




iks Thementag RE, Einführung und Motivation                Seite 15 / 51
Aussagen




              Das hätten Sie eigentlich wissen müssen.




iks Thementag RE, Einführung und Motivation              Seite 16 / 51
Aussagen




                                              …




iks Thementag RE, Einführung und Motivation       Seite 17 / 51
Mögliche Ursachen

      Lange Kommunikationswege

      Fehlendes Verständnis zwischen Projektbeteiligten

      Fehlende Möglichkeit einer „Probefahrt“

      Nicht „die Richtigen“ werden gefragt

      …




iks Thementag RE, Einführung und Motivation               Seite 18 / 51
Zentrale Frage




                Braucht man Requirements Engineering
                                              (in allen Projekten)
                                                       ?




iks Thementag RE, Einführung und Motivation                          Seite 19 / 51
Braucht man RE?




        Man braucht kein Requirements Engineering …




iks Thementag RE, Einführung und Motivation      Seite 20 / 51
Braucht man RE?




                     … wenn man mit allem zufrieden ist.




iks Thementag RE, Einführung und Motivation                Seite 21 / 51
Braucht man RE?




                                              JA,
                   man braucht Requirements Engineering!




iks Thementag RE, Einführung und Motivation                Seite 22 / 51
Wie der Auftraggeber es beschrieben hat …




iks Thementag RE, Einführung und Motivation   Seite 23 / 51
Wie der Projektleiter es verstanden hat …




iks Thementag RE, Einführung und Motivation   Seite 24 / 51
Wie es der Systemanalytiker entworfen hat …




iks Thementag RE, Einführung und Motivation   Seite 25 / 51
Wie es der Programmierer umgesetzt hat …




iks Thementag RE, Einführung und Motivation   Seite 26 / 51
Was der Beta-Tester bekommen hat …




iks Thementag RE, Einführung und Motivation   Seite 27 / 51
Was der Auftraggeber eigentlich wollte …




iks Thementag RE, Einführung und Motivation   Seite 28 / 51
Was der Auftraggeber bezahlt hat …




iks Thementag RE, Einführung und Motivation   Seite 29 / 51
Ungenaue Anforderungen haben Einfluss auf

      Qualität

      Termine

      Zufriedenheit

      Zusammenarbeit

      Kosten




iks Thementag RE, Einführung und Motivation   Seite 30 / 51
Studie von 2007 – Quelle: Computerwoche




„Der Kostenfaktor: Wie Untersuchungen ergeben,
fließen durchschnittlich etwa 40 Prozent eines
vorgegebenen Projektbudgets in Nachbesserungen.“




                        http://www.computerwoche.de/management/it-strategie/557092/index.html




iks Thementag RE, Einführung und Motivation                                                     Seite 31 / 51
Studie von 2007 – Quelle: Computerwoche




                „Jedes vierte Projekt verfehlte sein Ziel“




                       http://www.computerwoche.de/management/it-strategie/557092/index.html




iks Thementag RE, Einführung und Motivation                                                    Seite 32 / 51
Anforderungen beziehen sich auf

      Fachlichkeit

      Software
       – Architektur
       – Entwicklung
       – Umgebung

      Dokumentation

      …




iks Thementag RE, Einführung und Motivation   Seite 33 / 51
Anforderungen …

      haben zentrale Bedeutung für die Entwicklung

      sind von rechtlicher Relevanz

      sind komplex

      sollten für alle Beteiligten zentral verfügbar sein




iks Thementag RE, Einführung und Motivation                 Seite 34 / 51
RE ist …

      Kommunikation

      Vereinheitlichung von Sprache

      Schaffung von Verständnis

      Konfliktlösung

      Bereitstellung von Anforderungen die den Qualitätsansprüchen
      aller Adressaten genügen




iks Thementag RE, Einführung und Motivation                     Seite 35 / 51
Nichts wirklich Neues …




iks Thementag RE, Einführung und Motivation        Seite 36 / 51
Studie von 2008 – Quelle: Computerwoche




„Das Requirements Engineering muss professioneller
werden, denn es ist häufig die Ursache für Projekt-
fehlschläge, so die FHS St. Gallen.“




                             http://www.computerwoche.de/management/it-strategie/1868028/




iks Thementag RE, Einführung und Motivation                                                 Seite 37 / 51
Bestellt …




iks Thementag RE, Einführung und Motivation   Seite 38 / 51
Bekommen …




iks Thementag RE, Einführung und Motivation   Seite 39 / 51
Frage




                     Wieso gibt es dann in Projekten oft
                    Schwierigkeiten/ Missverständnisse?




iks Thementag RE, Einführung und Motivation                Seite 40 / 51
Bestellt …




iks Thementag RE, Einführung und Motivation   Seite 41 / 51
Bekommen …




iks Thementag RE, Einführung und Motivation   Seite 42 / 51
Schwierigkeiten?

      RE will gelernt sein

      Benötigte Zeit für RE wird unterschätzt

      Stakeholder haben unterschiedliche Ziele

      Eventuell möchte man zu viel

      Es gibt keinen Königsweg




iks Thementag RE, Einführung und Motivation      Seite 43 / 51
Studie von 2007 – Quelle: Computerwoche




McKinsey: „Requirements Engineering. […] Wer
diesen Prozess beherrscht, kann den Beratern
zufolge Produktivitätsgewinne von 10 bis 15 Prozent
erzielen“.




                     http://www.computerwoche.de/software/office-collaboration/594764/index.html




iks Thementag RE, Einführung und Motivation                                                        Seite 44 / 51
3 Definitionen




iks Thementag RE, Einführung und Motivation                    Seite 45 / 51
Definition – Eine Anforderung ist …

1. Eine Bedingung oder Fähigkeit, die von einem Benutzer (Person
   oder System) zur Lösung eines Problems oder zur Erreichung
   eines Ziels benötigt wird.

2. Eine Bedingung oder Fähigkeit, die ein System oder Teilsystem
   erfüllen oder besitzen muss, um einen Vertrag, eine Norm, eine
   Spezifikation oder andere, formell vorgegebene Dokumente zu
   erfüllen.

3. Eine dokumentierte Repräsentation einer Bedingung oder
   Eigenschaft gemäß (1) oder (2).


                                         [ Quelle: Basiswissen Requirements Engineering ]



iks Thementag RE, Einführung und Motivation                                                 Seite 46 / 51
Definition – Eine Stakeholder ist …




     Ein Stakeholder eines Systems ist eine Person oder Organisation,
        die (direkt oder indirekt) Einfluss auf die Anforderungen des
                           betrachteten Systems hat.




                                         [ Quelle: Basiswissen Requirements Engineering ]




iks Thementag RE, Einführung und Motivation                                                 Seite 47 / 51
Definition – Requirements Engineering ist …

… ein kooperativer, iterativer, inkrementeller Prozess, dessen Ziel es
ist zu gewährleisten, dass:

1. alle relevanten Anforderungen bekannt und in dem erforderlichen
   Detaillierungsgrad verstanden sind,

2. die involvierten Stakeholder eine ausreichende Übereinstimmung
   über die bekannten Anforderungen erzielen,

3. alle Anforderungen konform zu den Dokumentationsvorschriften
   dokumentiert bzw. konform zu den Spezifikationsvorschriften
   spezifiziert sind.

                                         [ Quelle: Basiswissen Requirements Engineering ]



iks Thementag RE, Einführung und Motivation                                                 Seite 48 / 51
Ziel des Thementages




iks Thementag RE, Einführung und Motivation                  Seite 49 / 51
Motto




            Definiere oder Du                 wirst definiert.



iks Thementag RE, Einführung und Motivation                      Seite 50 / 51
Ziel




                Definiere oder Du wirst definiert.



iks Thementag RE, Einführung und Motivation          Seite 51 / 51
www.iks-gmbh.com

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Requirements Engineering: Einführung und Motivation

Die Methode Expert Debriefing
Die Methode Expert DebriefingDie Methode Expert Debriefing
Die Methode Expert DebriefingSimon Dueckert
 
Active Sourcing von IT-Spezialisten - Die 7 wichtigsten Best-Practice-Tipps
Active Sourcing von IT-Spezialisten - Die 7 wichtigsten Best-Practice-TippsActive Sourcing von IT-Spezialisten - Die 7 wichtigsten Best-Practice-Tipps
Active Sourcing von IT-Spezialisten - Die 7 wichtigsten Best-Practice-TippsBarbara Braehmer
 
TED Talks-Inspiration für Unternehmen
TED Talks-Inspiration für UnternehmenTED Talks-Inspiration für Unternehmen
TED Talks-Inspiration für UnternehmenFrank Edelkraut
 
Wandel zur Lernenden Organisation Leadership Practices & Human Skills, die Le...
Wandel zur Lernenden Organisation Leadership Practices & Human Skills, die Le...Wandel zur Lernenden Organisation Leadership Practices & Human Skills, die Le...
Wandel zur Lernenden Organisation Leadership Practices & Human Skills, die Le...KaiNexus
 
Webinar: Zukunftstrends für Consulting und Engineering
Webinar: Zukunftstrends für Consulting und EngineeringWebinar: Zukunftstrends für Consulting und Engineering
Webinar: Zukunftstrends für Consulting und Engineeringbhoeck
 
Der Enterprise-Java-Architekt – eine aussterbende Gattung!?
Der Enterprise-Java-Architekt – eine aussterbende Gattung!?Der Enterprise-Java-Architekt – eine aussterbende Gattung!?
Der Enterprise-Java-Architekt – eine aussterbende Gattung!?OPEN KNOWLEDGE GmbH
 
Qz Req Eng Ebert Rudorfer 2011 V3
Qz Req Eng Ebert Rudorfer 2011 V3Qz Req Eng Ebert Rudorfer 2011 V3
Qz Req Eng Ebert Rudorfer 2011 V3Arnold Rudorfer
 
Enterprise Architecture Management - Endlich agil!
Enterprise Architecture Management - Endlich agil!Enterprise Architecture Management - Endlich agil!
Enterprise Architecture Management - Endlich agil!Christopher Schulz
 
TechnikerInnen im Top-Management
TechnikerInnen im Top-ManagementTechnikerInnen im Top-Management
TechnikerInnen im Top-ManagementMAYDELL Advice GmbH
 
Art of Prompting – Lumen Meetup
Art of Prompting – Lumen MeetupArt of Prompting – Lumen Meetup
Art of Prompting – Lumen MeetupKlaus Motoki Tonn
 
20150318 gpm regionalgruppe
20150318 gpm regionalgruppe20150318 gpm regionalgruppe
20150318 gpm regionalgruppeSilvia Schacht
 
Selbstorganisation führt IT-Projekte zum Erfolg
Selbstorganisation führt IT-Projekte zum ErfolgSelbstorganisation führt IT-Projekte zum Erfolg
Selbstorganisation führt IT-Projekte zum ErfolgJürgen Marx
 
Tisson & Company IT Management - Architektur
Tisson & Company IT Management - ArchitekturTisson & Company IT Management - Architektur
Tisson & Company IT Management - ArchitekturHorst Tisson
 
Organisationsstrukturen und Führung für Agilität
Organisationsstrukturen und Führung für AgilitätOrganisationsstrukturen und Führung für Agilität
Organisationsstrukturen und Führung für AgilitätLearning Factory
 
Vwo webinar
Vwo webinar Vwo webinar
Vwo webinar VWO
 

Ähnlich wie Requirements Engineering: Einführung und Motivation (17)

Die Methode Expert Debriefing
Die Methode Expert DebriefingDie Methode Expert Debriefing
Die Methode Expert Debriefing
 
Active Sourcing von IT-Spezialisten - Die 7 wichtigsten Best-Practice-Tipps
Active Sourcing von IT-Spezialisten - Die 7 wichtigsten Best-Practice-TippsActive Sourcing von IT-Spezialisten - Die 7 wichtigsten Best-Practice-Tipps
Active Sourcing von IT-Spezialisten - Die 7 wichtigsten Best-Practice-Tipps
 
TED Talks-Inspiration für Unternehmen
TED Talks-Inspiration für UnternehmenTED Talks-Inspiration für Unternehmen
TED Talks-Inspiration für Unternehmen
 
Wandel zur Lernenden Organisation Leadership Practices & Human Skills, die Le...
Wandel zur Lernenden Organisation Leadership Practices & Human Skills, die Le...Wandel zur Lernenden Organisation Leadership Practices & Human Skills, die Le...
Wandel zur Lernenden Organisation Leadership Practices & Human Skills, die Le...
 
Webinar: Zukunftstrends für Consulting und Engineering
Webinar: Zukunftstrends für Consulting und EngineeringWebinar: Zukunftstrends für Consulting und Engineering
Webinar: Zukunftstrends für Consulting und Engineering
 
Der Enterprise-Java-Architekt – eine aussterbende Gattung!?
Der Enterprise-Java-Architekt – eine aussterbende Gattung!?Der Enterprise-Java-Architekt – eine aussterbende Gattung!?
Der Enterprise-Java-Architekt – eine aussterbende Gattung!?
 
Qz Req Eng Ebert Rudorfer 2011 V3
Qz Req Eng Ebert Rudorfer 2011 V3Qz Req Eng Ebert Rudorfer 2011 V3
Qz Req Eng Ebert Rudorfer 2011 V3
 
Enterprise Architecture Management - Endlich agil!
Enterprise Architecture Management - Endlich agil!Enterprise Architecture Management - Endlich agil!
Enterprise Architecture Management - Endlich agil!
 
TechnikerInnen im Top-Management
TechnikerInnen im Top-ManagementTechnikerInnen im Top-Management
TechnikerInnen im Top-Management
 
Art of Prompting – Lumen Meetup
Art of Prompting – Lumen MeetupArt of Prompting – Lumen Meetup
Art of Prompting – Lumen Meetup
 
20150318 gpm regionalgruppe
20150318 gpm regionalgruppe20150318 gpm regionalgruppe
20150318 gpm regionalgruppe
 
Selbstorganisation führt IT-Projekte zum Erfolg
Selbstorganisation führt IT-Projekte zum ErfolgSelbstorganisation führt IT-Projekte zum Erfolg
Selbstorganisation führt IT-Projekte zum Erfolg
 
Tisson & Company IT Management - Architektur
Tisson & Company IT Management - ArchitekturTisson & Company IT Management - Architektur
Tisson & Company IT Management - Architektur
 
USP-D Managemententwicklung in China
USP-D Managemententwicklung in ChinaUSP-D Managemententwicklung in China
USP-D Managemententwicklung in China
 
Organisationsstrukturen und Führung für Agilität
Organisationsstrukturen und Führung für AgilitätOrganisationsstrukturen und Führung für Agilität
Organisationsstrukturen und Führung für Agilität
 
Kompetenzen fuer New Work
Kompetenzen fuer New WorkKompetenzen fuer New Work
Kompetenzen fuer New Work
 
Vwo webinar
Vwo webinar Vwo webinar
Vwo webinar
 

Mehr von IKS Gesellschaft für Informations- und Kommunikationssysteme mbH

Mehr von IKS Gesellschaft für Informations- und Kommunikationssysteme mbH (20)

Es wird Zeit KI zu nutzen - Wie es mit Azure KI Services und .NET MAUI gelingt
Es wird Zeit KI zu nutzen - Wie es mit Azure KI Services und .NET MAUI gelingtEs wird Zeit KI zu nutzen - Wie es mit Azure KI Services und .NET MAUI gelingt
Es wird Zeit KI zu nutzen - Wie es mit Azure KI Services und .NET MAUI gelingt
 
Thementag 2023 06 Dieses Mal machen wir alles richtig - 9 Hacks für wandelbar...
Thementag 2023 06 Dieses Mal machen wir alles richtig - 9 Hacks für wandelbar...Thementag 2023 06 Dieses Mal machen wir alles richtig - 9 Hacks für wandelbar...
Thementag 2023 06 Dieses Mal machen wir alles richtig - 9 Hacks für wandelbar...
 
Thementag 2023 04 Lindern, heilen oder gar fit machen.pdf
Thementag 2023 04 Lindern, heilen oder gar fit machen.pdfThementag 2023 04 Lindern, heilen oder gar fit machen.pdf
Thementag 2023 04 Lindern, heilen oder gar fit machen.pdf
 
Thementag 2023 05 Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben - Modernisierung ...
Thementag 2023 05 Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben - Modernisierung ...Thementag 2023 05 Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben - Modernisierung ...
Thementag 2023 05 Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben - Modernisierung ...
 
Thementag 2023 01 Mut zur Modernisierung - ein Praxisbeispiel.pdf
Thementag 2023 01 Mut zur Modernisierung - ein Praxisbeispiel.pdfThementag 2023 01 Mut zur Modernisierung - ein Praxisbeispiel.pdf
Thementag 2023 01 Mut zur Modernisierung - ein Praxisbeispiel.pdf
 
Thementag 2023 03 Einführung in die Softwaremodernisierung.pdf
Thementag 2023 03 Einführung in die Softwaremodernisierung.pdfThementag 2023 03 Einführung in die Softwaremodernisierung.pdf
Thementag 2023 03 Einführung in die Softwaremodernisierung.pdf
 
Thementag 2022 01 Verpassen Sie nicht den Anschluss.pdf
Thementag 2022 01 Verpassen Sie nicht den Anschluss.pdfThementag 2022 01 Verpassen Sie nicht den Anschluss.pdf
Thementag 2022 01 Verpassen Sie nicht den Anschluss.pdf
 
Thementag 2022 04 ML auf die Schiene gebracht.pdf
Thementag 2022 04 ML auf die Schiene gebracht.pdfThementag 2022 04 ML auf die Schiene gebracht.pdf
Thementag 2022 04 ML auf die Schiene gebracht.pdf
 
Thementag 2022 03 Ein Modell ist trainiert - und jetzt.pdf
Thementag 2022 03 Ein Modell ist trainiert - und jetzt.pdfThementag 2022 03 Ein Modell ist trainiert - und jetzt.pdf
Thementag 2022 03 Ein Modell ist trainiert - und jetzt.pdf
 
Thementag 2022 02 Der Deutschen Bahn in die Karten geschaut.pdf
Thementag 2022 02 Der Deutschen Bahn in die Karten geschaut.pdfThementag 2022 02 Der Deutschen Bahn in die Karten geschaut.pdf
Thementag 2022 02 Der Deutschen Bahn in die Karten geschaut.pdf
 
Daten / Information / Wissen - Möglichkeiten und Grenzen des Machine Learning
Daten / Information / Wissen - Möglichkeiten und Grenzen des Machine LearningDaten / Information / Wissen - Möglichkeiten und Grenzen des Machine Learning
Daten / Information / Wissen - Möglichkeiten und Grenzen des Machine Learning
 
Erste Schritte in die neue Welt-So gelingt der Einstieg in Big Data und Machi...
Erste Schritte in die neue Welt-So gelingt der Einstieg in Big Data und Machi...Erste Schritte in die neue Welt-So gelingt der Einstieg in Big Data und Machi...
Erste Schritte in die neue Welt-So gelingt der Einstieg in Big Data und Machi...
 
Darf es ein bisschen mehr sein - Konzepte und Strategien zur Bewältigung groß...
Darf es ein bisschen mehr sein - Konzepte und Strategien zur Bewältigung groß...Darf es ein bisschen mehr sein - Konzepte und Strategien zur Bewältigung groß...
Darf es ein bisschen mehr sein - Konzepte und Strategien zur Bewältigung groß...
 
Big Data und Machine Learning - Wer braucht das schon!?
Big Data und Machine Learning - Wer braucht das schon!?Big Data und Machine Learning - Wer braucht das schon!?
Big Data und Machine Learning - Wer braucht das schon!?
 
Erste Schritte in die neue Welt - So gelingt der Einstieg in Big Data und Mac...
Erste Schritte in die neue Welt - So gelingt der Einstieg in Big Data und Mac...Erste Schritte in die neue Welt - So gelingt der Einstieg in Big Data und Mac...
Erste Schritte in die neue Welt - So gelingt der Einstieg in Big Data und Mac...
 
Darf es ein bisschen mehr sein - Konzepte Strategien zur Bewältigung großer u...
Darf es ein bisschen mehr sein - Konzepte Strategien zur Bewältigung großer u...Darf es ein bisschen mehr sein - Konzepte Strategien zur Bewältigung großer u...
Darf es ein bisschen mehr sein - Konzepte Strategien zur Bewältigung großer u...
 
Daten / Information / Wissen - Möglichkeiten und Grenzen des Machine Learning
Daten / Information / Wissen - Möglichkeiten und Grenzen des Machine LearningDaten / Information / Wissen - Möglichkeiten und Grenzen des Machine Learning
Daten / Information / Wissen - Möglichkeiten und Grenzen des Machine Learning
 
Big Data und Machine Learning - Wer braucht das schon!?
Big Data und Machine Learning - Wer braucht das schon!?Big Data und Machine Learning - Wer braucht das schon!?
Big Data und Machine Learning - Wer braucht das schon!?
 
Daten / Information / Wissen - Möglichkeiten und Grenzen des Machine Learning
Daten / Information / Wissen - Möglichkeiten und Grenzen des Machine LearningDaten / Information / Wissen - Möglichkeiten und Grenzen des Machine Learning
Daten / Information / Wissen - Möglichkeiten und Grenzen des Machine Learning
 
Darf es ein bisschen mehr sein - Konzepte und Strategien zur Bewältigung groß...
Darf es ein bisschen mehr sein - Konzepte und Strategien zur Bewältigung groß...Darf es ein bisschen mehr sein - Konzepte und Strategien zur Bewältigung groß...
Darf es ein bisschen mehr sein - Konzepte und Strategien zur Bewältigung groß...
 

Requirements Engineering: Einführung und Motivation

  • 1. Einführung und Motivation iks-Thementag: Requirements Engineering 16.11.2010 Autor Carsten Schädel
  • 2. Motto Definiere oder Du wirst definiert. iks Thementag RE, Einführung und Motivation Seite 3 / 51
  • 3. These Im Privatleben definiert jeder (seine) Anforderungen. iks Thementag RE, Einführung und Motivation Seite 4 / 51
  • 4. Frage Wieso gibt es dann in Projekten oft Schwierigkeiten/ Missverständnisse? iks Thementag RE, Einführung und Motivation Seite 5 / 51
  • 5. Zentrale Frage Braucht man Requirements Engineering (in allen Projekten) ? iks Thementag RE, Einführung und Motivation Seite 6 / 51
  • 6. Ein paar Aussagen … iks Thementag RE, Einführung und Motivation Seite 7 / 51
  • 7. Aussagen Können Sie jetzt nicht erst einmal anfangen? iks Thementag RE, Einführung und Motivation Seite 8 / 51
  • 8. Aussagen Wir brauchen es aber schnell … (richtig machen können wir es später noch) iks Thementag RE, Einführung und Motivation Seite 9 / 51
  • 9. Aussagen Ich muss es erst sehen, bevor ich es beschreiben kann. iks Thementag RE, Einführung und Motivation Seite 10 / 51
  • 10. Aussagen So habe ich mir das aber nicht vorgestellt! iks Thementag RE, Einführung und Motivation Seite 11 / 51
  • 11. Aussagen Genauso haben Sie es aber beschrieben! iks Thementag RE, Einführung und Motivation Seite 12 / 51
  • 12. Aussagen Ich glaube, da haben wir aneinander vorbei geredet. iks Thementag RE, Einführung und Motivation Seite 13 / 51
  • 13. Aussagen Woher soll ich das alles so genau wissen? iks Thementag RE, Einführung und Motivation Seite 14 / 51
  • 14. Aussagen Naja, aber das ist doch selbstverständlich. iks Thementag RE, Einführung und Motivation Seite 15 / 51
  • 15. Aussagen Das hätten Sie eigentlich wissen müssen. iks Thementag RE, Einführung und Motivation Seite 16 / 51
  • 16. Aussagen … iks Thementag RE, Einführung und Motivation Seite 17 / 51
  • 17. Mögliche Ursachen Lange Kommunikationswege Fehlendes Verständnis zwischen Projektbeteiligten Fehlende Möglichkeit einer „Probefahrt“ Nicht „die Richtigen“ werden gefragt … iks Thementag RE, Einführung und Motivation Seite 18 / 51
  • 18. Zentrale Frage Braucht man Requirements Engineering (in allen Projekten) ? iks Thementag RE, Einführung und Motivation Seite 19 / 51
  • 19. Braucht man RE? Man braucht kein Requirements Engineering … iks Thementag RE, Einführung und Motivation Seite 20 / 51
  • 20. Braucht man RE? … wenn man mit allem zufrieden ist. iks Thementag RE, Einführung und Motivation Seite 21 / 51
  • 21. Braucht man RE? JA, man braucht Requirements Engineering! iks Thementag RE, Einführung und Motivation Seite 22 / 51
  • 22. Wie der Auftraggeber es beschrieben hat … iks Thementag RE, Einführung und Motivation Seite 23 / 51
  • 23. Wie der Projektleiter es verstanden hat … iks Thementag RE, Einführung und Motivation Seite 24 / 51
  • 24. Wie es der Systemanalytiker entworfen hat … iks Thementag RE, Einführung und Motivation Seite 25 / 51
  • 25. Wie es der Programmierer umgesetzt hat … iks Thementag RE, Einführung und Motivation Seite 26 / 51
  • 26. Was der Beta-Tester bekommen hat … iks Thementag RE, Einführung und Motivation Seite 27 / 51
  • 27. Was der Auftraggeber eigentlich wollte … iks Thementag RE, Einführung und Motivation Seite 28 / 51
  • 28. Was der Auftraggeber bezahlt hat … iks Thementag RE, Einführung und Motivation Seite 29 / 51
  • 29. Ungenaue Anforderungen haben Einfluss auf Qualität Termine Zufriedenheit Zusammenarbeit Kosten iks Thementag RE, Einführung und Motivation Seite 30 / 51
  • 30. Studie von 2007 – Quelle: Computerwoche „Der Kostenfaktor: Wie Untersuchungen ergeben, fließen durchschnittlich etwa 40 Prozent eines vorgegebenen Projektbudgets in Nachbesserungen.“ http://www.computerwoche.de/management/it-strategie/557092/index.html iks Thementag RE, Einführung und Motivation Seite 31 / 51
  • 31. Studie von 2007 – Quelle: Computerwoche „Jedes vierte Projekt verfehlte sein Ziel“ http://www.computerwoche.de/management/it-strategie/557092/index.html iks Thementag RE, Einführung und Motivation Seite 32 / 51
  • 32. Anforderungen beziehen sich auf Fachlichkeit Software – Architektur – Entwicklung – Umgebung Dokumentation … iks Thementag RE, Einführung und Motivation Seite 33 / 51
  • 33. Anforderungen … haben zentrale Bedeutung für die Entwicklung sind von rechtlicher Relevanz sind komplex sollten für alle Beteiligten zentral verfügbar sein iks Thementag RE, Einführung und Motivation Seite 34 / 51
  • 34. RE ist … Kommunikation Vereinheitlichung von Sprache Schaffung von Verständnis Konfliktlösung Bereitstellung von Anforderungen die den Qualitätsansprüchen aller Adressaten genügen iks Thementag RE, Einführung und Motivation Seite 35 / 51
  • 35. Nichts wirklich Neues … iks Thementag RE, Einführung und Motivation Seite 36 / 51
  • 36. Studie von 2008 – Quelle: Computerwoche „Das Requirements Engineering muss professioneller werden, denn es ist häufig die Ursache für Projekt- fehlschläge, so die FHS St. Gallen.“ http://www.computerwoche.de/management/it-strategie/1868028/ iks Thementag RE, Einführung und Motivation Seite 37 / 51
  • 37. Bestellt … iks Thementag RE, Einführung und Motivation Seite 38 / 51
  • 38. Bekommen … iks Thementag RE, Einführung und Motivation Seite 39 / 51
  • 39. Frage Wieso gibt es dann in Projekten oft Schwierigkeiten/ Missverständnisse? iks Thementag RE, Einführung und Motivation Seite 40 / 51
  • 40. Bestellt … iks Thementag RE, Einführung und Motivation Seite 41 / 51
  • 41. Bekommen … iks Thementag RE, Einführung und Motivation Seite 42 / 51
  • 42. Schwierigkeiten? RE will gelernt sein Benötigte Zeit für RE wird unterschätzt Stakeholder haben unterschiedliche Ziele Eventuell möchte man zu viel Es gibt keinen Königsweg iks Thementag RE, Einführung und Motivation Seite 43 / 51
  • 43. Studie von 2007 – Quelle: Computerwoche McKinsey: „Requirements Engineering. […] Wer diesen Prozess beherrscht, kann den Beratern zufolge Produktivitätsgewinne von 10 bis 15 Prozent erzielen“. http://www.computerwoche.de/software/office-collaboration/594764/index.html iks Thementag RE, Einführung und Motivation Seite 44 / 51
  • 44. 3 Definitionen iks Thementag RE, Einführung und Motivation Seite 45 / 51
  • 45. Definition – Eine Anforderung ist … 1. Eine Bedingung oder Fähigkeit, die von einem Benutzer (Person oder System) zur Lösung eines Problems oder zur Erreichung eines Ziels benötigt wird. 2. Eine Bedingung oder Fähigkeit, die ein System oder Teilsystem erfüllen oder besitzen muss, um einen Vertrag, eine Norm, eine Spezifikation oder andere, formell vorgegebene Dokumente zu erfüllen. 3. Eine dokumentierte Repräsentation einer Bedingung oder Eigenschaft gemäß (1) oder (2). [ Quelle: Basiswissen Requirements Engineering ] iks Thementag RE, Einführung und Motivation Seite 46 / 51
  • 46. Definition – Eine Stakeholder ist … Ein Stakeholder eines Systems ist eine Person oder Organisation, die (direkt oder indirekt) Einfluss auf die Anforderungen des betrachteten Systems hat. [ Quelle: Basiswissen Requirements Engineering ] iks Thementag RE, Einführung und Motivation Seite 47 / 51
  • 47. Definition – Requirements Engineering ist … … ein kooperativer, iterativer, inkrementeller Prozess, dessen Ziel es ist zu gewährleisten, dass: 1. alle relevanten Anforderungen bekannt und in dem erforderlichen Detaillierungsgrad verstanden sind, 2. die involvierten Stakeholder eine ausreichende Übereinstimmung über die bekannten Anforderungen erzielen, 3. alle Anforderungen konform zu den Dokumentationsvorschriften dokumentiert bzw. konform zu den Spezifikationsvorschriften spezifiziert sind. [ Quelle: Basiswissen Requirements Engineering ] iks Thementag RE, Einführung und Motivation Seite 48 / 51
  • 48. Ziel des Thementages iks Thementag RE, Einführung und Motivation Seite 49 / 51
  • 49. Motto Definiere oder Du wirst definiert. iks Thementag RE, Einführung und Motivation Seite 50 / 51
  • 50. Ziel Definiere oder Du wirst definiert. iks Thementag RE, Einführung und Motivation Seite 51 / 51