SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Bauprojekte des GMP
2
Abweichend vom Wohnungsbau sind bei öffentlichen Gebäuden
zusätzliche DIN- Vorschriften, Normen etc. zu beachten:
Arbeitsschutz
Umweltschutz
Verkehrssicherheit
Standsicherheit
Brandschutz
Inklusion
Technische Anlagen:
ca. 2000 unterschiedliche DIN Vorschriften
Sonderbauvorschriften
 Schulbaurichtlinien
 Versammlungsstättenrichtlinien
 Arbeitsstättenrichtlinien
3
!
Zu beachten sind:
4
Sonderbau
Baukonstruktion, Einr
ichtung, Haustechnik
etc.
Schallschutz/
Akustik
Brandschutz
Arbeitsschutz/
Unfallschutz
Belichtung/
Beleuchtung
Raumklima/
Belüftung
Barrierefreiheit
Hygiene/
Gesundheit
Wirtschaft-
lichkeit
Ablauf im
Gebäude
Energetische
Optimierung
Betrieb/
Unterhaltung
Nachhaltigkeit
5
6
Die Gesamtherstellungskosten
(Kosten im Hochbau)
berechnen sich nach der
Gliederung des Normblattes
DIN 276 des deutschen
Normenausschusses.
7
Die Kostenplanung orientiert sich an folgenden sieben Kostengruppen:
Kostengruppe Erläuterung
100 Grundstück Erwerb und Freimachen des Grundstücks
200 Herrichten/Erschließen Sichern, Abbrechen, Altlastenbeseitigung, Wasser-, Gas- Wärme,-
Strom-, Telekommunikationsversorgung, Abwasserentsorgung,
Verkehrserschließung
300 Baukonstruktion Baugrube, Gründung, Außenwände, Decken, Dächer,
Innenwände, baukonstruktive Einbauten , Baustelleneinrichtung
400 Technische Anlagen Abwasser-, Wasser-, Gasanlagen, Wärmeversorgungsanlagen,
Starkstromanlagen, fernmelde- und informationstechnische
Anlagen, Förderanlagen, küchentechnische Anlagen etc.
500 Außenanlagen Geländearbeiten, befestigte Flächen, Einfriedungen, Mauern,
Rampen, Treppen, techn. Anlagen im Außenbereich etc.
600 Ausstattung / Kunstwerke Einrichtungsgegenstände, z.B. Vorhänge, Gardinen
700 Baunebenkosten Projektleitung, Architekten- und Ingenieurhonorare , Gutachter-
und Beratungsleistungen, Finanzierungskosten, Prüfungen,
Genehmigungen, Abnahmen
8
HOAI Leistungsphasen Kostenermittlung
nach DIN 276
1. Grundlagenermittlung
2. Vorplanung
3. Entwurfsplanung
4. Genehmigungsplanung
5. Ausführungsplanung
6. Vorbereiten der Vergabe
7. Mitwirken bei der Vergabe
8. Objektüberwachung
9. Dokumentation
9
10
Möglichkeiten der Einflussnahme
PE PA Objektbetrieb
V = Verwertung
PA = Projektabwicklung
PE = Projektentwicklung
= Möglichkeiten der
Einflussnahme
= kumulierte
Kosten
Plan Bau
Zeit
Kosten Möglichkeiten der Einflussnahme auf
Kosten und kumulierte Kosten
11
BKI Baukosten
 Aktuelle Kostenkennwerte
 Basierend auf der Analyse
realer, abgerechneter
Vergleichsobjekte
 Unterschieden nach
Gebäudearten und
Ausstattungsmerkmalen
 Prüfung der Kosten
anhand Vergleichsobjekte
auf Plausibilität
12
Kindergarten GoerdelerKindertagesstätte geplant für 45 Kinder
(Gruppentyp II x2, Gruppentyp III x1)
13
Kindergarten Goerdeler
14
Einheit
KG Kostengruppen der 1. Ebenen
BKI -
kein Passivhaus
Goerdeler -
Passivhaus
KG 100 Grundstück m² FBG
KG 200 Herrichten und Erschließen m² FBG 17.700,00 7.234,88
KG 300 Bauwerk- Baukonstruktion m² BGF 1.209.666,04 1.221.450,50
KG 400 Bauwerk- Technische Anlagen m² BGF 252.935,52 236.297,38
Bauwerk ( 300 + 400) m² BGF 1.462.601,56 1.457.747,88
KG 500 Außenanlagen m² AUF 203.681,68 187.031,47
KG 600 Ausstattung m² BGF
KG 700 Baunebenkosten m² BGF 258.151,89 170.611,87
Gesamtkosten ohne KG 600 1.942.135,13 1.822.626,10
Gesamtkosten
Kindergarten Goerdeler
15
Bauwerk ( 300 + 400) m² BGF 1.609,00 € 1.604,00 €
BKI GMP (Goerdeler)
Kindergarten Goerdeler – Vergleich BKI
16
0.00 €
500,000.00 €
1,000,000.00 €
1,500,000.00 €
2,000,000.00 €
2,500,000.00 €
BKI
KG 700
KG 600
KG 500
KG 400
KG 300
KG 200
Kita Goerdelerstraße
Passivhausstandard
1,21 %
82,71 %
17,29 %
13,93 %
6,41 %
17,65 %
0,50 %
83,79 %
16,21 %
12,83 %
9,40 %
11,70%
BKI
Kein
Passivhausstandard
Kindergarten Goerdeler
Einsparungen gegenüber
der Kostenberechnung 9.763,22
der etatisierten Mittel 47.373,90
Kostenschätzg.
GMP v. 01.02.2011
1.615.000,00
Kostenberechg.
Juni 2011
1.832.389,32
Etatisierte Mittel
Ansatz 2011 208.000,00
Ansatz 2012 1.662.000,00
1.870.000,00Gesamtansatz
17
Gesamtkosten ohne KG 600 1.822.626,10 €
Sporthalle Sande
18
Sporthalle Sande
19
Sporthalle Sande
KG Kostengruppen der 1. Ebenen BKI SH Sande
KG 100 Grundstück
KG 200 Herrichten und Erschließen 72.046,00 29.750,00
KG 300 Bauwerk- Baukonstruktion 1.812.972,00 1.772.396,36
KG 400 Bauwerk- Technische Anlagen 428.722,00 355.564,38
Bauwerk ( 300 + 400) 2.241.694,00 2.127.960,74
KG 500 Außenanlagen 87.120,00 86.715,99
KG 600 Ausstattung
KG 700 Baunebenkosten 387.590,00 381.666,41
Gesamtkosten mit KG 600 2.788.450,00 2.626.093,14
Gesamtkosten
20
BKI GMP (Sande)
Sporthalle Sande – Vergleich BKI
1,60 % 1,40 %
80,70 %
83,29 %
19,30 %
16,71 %
5,20 %
4,08 %
3,50 %
2,05 %
16,60 %
17,94 %
0.00 €
500,000.00 €
1,000,000.00 €
1,500,000.00 €
2,000,000.00 €
2,500,000.00 €
3,000,000.00 €
3,500,000.00 €
BKI
KG 700
KG 600
KG 500
KG 400
KG 300
KG 200
Sporthalle Sande
21
Sporthalle Sande
Passivhausstandard
BKI
Kein
Passivhausstandard
Sporthalle Sande
22
Gesamtkosten ohne KG 600 2.626.093,14 €
Ansatz 2009 1.000.000,00
Ansatz 2010 2.098.000,00
3.098.000,00Gesamtansatz
Etatisierte Mittel
Einsparungen gegenüber
der Kostenberechnung 424.382,86 €
der etatisierten Mittel 471.906,86 €
23
Einheit
KG Kostengruppen der 1. Ebenen BKI Pelizaeus
KG 100 Grundstück m² FBG
KG 200 Herrichten und Abbruch m² FBG 63.000,00 70.695,49
KG 300 Bauwerk- Baukonstruktion m² BGF 2.655.933,28 2.532.528,07
KG 400 Bauwerk- Technische Anlagen m² BGF 983.542,56 1.258.758,04
Bauwerk ( 300 + 400) m² BGF 3.639.475,84 3.791.286,11
KG 500 Außenanlagen m² AUF 129.870,00 177.552,43
KG 600 Ausstattung m² BGF
KG 700 Baunebenkosten m² BGF 615.600,00 731.985,94
4.447.945,84 4.771.519,97
Gesamtkosten
Multifunktionsgebäude und Mensa – Pelizaeus / Reismann
24
Bauwerk ( 300 + 400) m² BGF 1.976,00 2.058,42
BKI GMP (Pelizaeus)
1,7 % 1,9 %
73,0 % 66,8 %
27,0 % 33,2 %
3,6 %
4,7 %
-
-
16,90%
19,3 %
0.00 €
1,000,000.00 €
2,000,000.00 €
3,000,000.00 €
4,000,000.00 €
5,000,000.00 €
6,000,000.00 €
BKI
KG 700
KG 600
KG 500
KG 400
KG 300
KG 200
25
Pelizaeus
BKI
Multifunktionsgebäude und Mensa – Pelizaeus / Reismann
Mensa –
Pelizaeus / Reismann
26
Gesamtkosten ohne KG 600 4.771.519,97 €
Etatisierte Mittel
Ansatz 2009 700.000,00
Ansatz 2010 2.000.000,00
Ansatz 2011 1.600.000,00
Ansatz 2012 486.000,00
4.786.000,00Gesamtansatz
1. Kostenschätzg.
19.11.2008
4.249.001,31
2. Kostenberechg.
20.01.2011
4.823.852,78
Einsparungen gegenüber
der Kostenberechnung 52.332,81
der etatisierten Mittel 14.480,03
27
Vielen Dank für Ihre
Aufmerksamkeit
28

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

20061115 vortrag rastatt_mittelstandsforum_ext
20061115 vortrag rastatt_mittelstandsforum_ext20061115 vortrag rastatt_mittelstandsforum_ext
20061115 vortrag rastatt_mittelstandsforum_ext
Matthias Pohle
 
Präsentation dachdeckerverband
Präsentation dachdeckerverbandPräsentation dachdeckerverband
Präsentation dachdeckerverbandtalk social
 
D kanada unternehmerreise_2.-6.05.11
D kanada unternehmerreise_2.-6.05.11D kanada unternehmerreise_2.-6.05.11
D kanada unternehmerreise_2.-6.05.11
Petra Schellenberg
 
Manual del-blogs
Manual del-blogsManual del-blogs
Manual del-blogs
David Queche
 
Begrüssungsslides fürs #bckirche20
Begrüssungsslides fürs #bckirche20Begrüssungsslides fürs #bckirche20
Begrüssungsslides fürs #bckirche20
Kirche 2.0
 
Deutscher Bundestag Stenographischer Bericht 168. Sitzung
Deutscher Bundestag Stenographischer Bericht 168. SitzungDeutscher Bundestag Stenographischer Bericht 168. Sitzung
Deutscher Bundestag Stenographischer Bericht 168. Sitzung
The Skunks
 
Clara calle darmstadt
Clara calle darmstadtClara calle darmstadt
Clara calle darmstadt
AndyAustrich
 
Honey PC05A (Deutsche Version)
Honey PC05A (Deutsche Version)Honey PC05A (Deutsche Version)
Honey PC05A (Deutsche Version)
Trina Solar Ltd
 
第2回 『マネジメント』 chapter 10
第2回 『マネジメント』 chapter 10第2回 『マネジメント』 chapter 10
第2回 『マネジメント』 chapter 10
Yusuke Onishi
 
Wechselpraepositionen mit Dativ
Wechselpraepositionen mit DativWechselpraepositionen mit Dativ
Wechselpraepositionen mit DativMargit Lanze
 
Präsentation Social Media Schüler
Präsentation Social Media SchülerPräsentation Social Media Schüler
Präsentation Social Media Schüler
talk social
 

Andere mochten auch (11)

20061115 vortrag rastatt_mittelstandsforum_ext
20061115 vortrag rastatt_mittelstandsforum_ext20061115 vortrag rastatt_mittelstandsforum_ext
20061115 vortrag rastatt_mittelstandsforum_ext
 
Präsentation dachdeckerverband
Präsentation dachdeckerverbandPräsentation dachdeckerverband
Präsentation dachdeckerverband
 
D kanada unternehmerreise_2.-6.05.11
D kanada unternehmerreise_2.-6.05.11D kanada unternehmerreise_2.-6.05.11
D kanada unternehmerreise_2.-6.05.11
 
Manual del-blogs
Manual del-blogsManual del-blogs
Manual del-blogs
 
Begrüssungsslides fürs #bckirche20
Begrüssungsslides fürs #bckirche20Begrüssungsslides fürs #bckirche20
Begrüssungsslides fürs #bckirche20
 
Deutscher Bundestag Stenographischer Bericht 168. Sitzung
Deutscher Bundestag Stenographischer Bericht 168. SitzungDeutscher Bundestag Stenographischer Bericht 168. Sitzung
Deutscher Bundestag Stenographischer Bericht 168. Sitzung
 
Clara calle darmstadt
Clara calle darmstadtClara calle darmstadt
Clara calle darmstadt
 
Honey PC05A (Deutsche Version)
Honey PC05A (Deutsche Version)Honey PC05A (Deutsche Version)
Honey PC05A (Deutsche Version)
 
第2回 『マネジメント』 chapter 10
第2回 『マネジメント』 chapter 10第2回 『マネジメント』 chapter 10
第2回 『マネジメント』 chapter 10
 
Wechselpraepositionen mit Dativ
Wechselpraepositionen mit DativWechselpraepositionen mit Dativ
Wechselpraepositionen mit Dativ
 
Präsentation Social Media Schüler
Präsentation Social Media SchülerPräsentation Social Media Schüler
Präsentation Social Media Schüler
 

Ratssitzung (2013.07.11)

  • 2. 2
  • 3. Abweichend vom Wohnungsbau sind bei öffentlichen Gebäuden zusätzliche DIN- Vorschriften, Normen etc. zu beachten: Arbeitsschutz Umweltschutz Verkehrssicherheit Standsicherheit Brandschutz Inklusion Technische Anlagen: ca. 2000 unterschiedliche DIN Vorschriften Sonderbauvorschriften  Schulbaurichtlinien  Versammlungsstättenrichtlinien  Arbeitsstättenrichtlinien 3
  • 6. 6
  • 7. Die Gesamtherstellungskosten (Kosten im Hochbau) berechnen sich nach der Gliederung des Normblattes DIN 276 des deutschen Normenausschusses. 7
  • 8. Die Kostenplanung orientiert sich an folgenden sieben Kostengruppen: Kostengruppe Erläuterung 100 Grundstück Erwerb und Freimachen des Grundstücks 200 Herrichten/Erschließen Sichern, Abbrechen, Altlastenbeseitigung, Wasser-, Gas- Wärme,- Strom-, Telekommunikationsversorgung, Abwasserentsorgung, Verkehrserschließung 300 Baukonstruktion Baugrube, Gründung, Außenwände, Decken, Dächer, Innenwände, baukonstruktive Einbauten , Baustelleneinrichtung 400 Technische Anlagen Abwasser-, Wasser-, Gasanlagen, Wärmeversorgungsanlagen, Starkstromanlagen, fernmelde- und informationstechnische Anlagen, Förderanlagen, küchentechnische Anlagen etc. 500 Außenanlagen Geländearbeiten, befestigte Flächen, Einfriedungen, Mauern, Rampen, Treppen, techn. Anlagen im Außenbereich etc. 600 Ausstattung / Kunstwerke Einrichtungsgegenstände, z.B. Vorhänge, Gardinen 700 Baunebenkosten Projektleitung, Architekten- und Ingenieurhonorare , Gutachter- und Beratungsleistungen, Finanzierungskosten, Prüfungen, Genehmigungen, Abnahmen 8
  • 9. HOAI Leistungsphasen Kostenermittlung nach DIN 276 1. Grundlagenermittlung 2. Vorplanung 3. Entwurfsplanung 4. Genehmigungsplanung 5. Ausführungsplanung 6. Vorbereiten der Vergabe 7. Mitwirken bei der Vergabe 8. Objektüberwachung 9. Dokumentation 9
  • 10. 10
  • 11. Möglichkeiten der Einflussnahme PE PA Objektbetrieb V = Verwertung PA = Projektabwicklung PE = Projektentwicklung = Möglichkeiten der Einflussnahme = kumulierte Kosten Plan Bau Zeit Kosten Möglichkeiten der Einflussnahme auf Kosten und kumulierte Kosten 11
  • 12. BKI Baukosten  Aktuelle Kostenkennwerte  Basierend auf der Analyse realer, abgerechneter Vergleichsobjekte  Unterschieden nach Gebäudearten und Ausstattungsmerkmalen  Prüfung der Kosten anhand Vergleichsobjekte auf Plausibilität 12
  • 13. Kindergarten GoerdelerKindertagesstätte geplant für 45 Kinder (Gruppentyp II x2, Gruppentyp III x1) 13
  • 15. Einheit KG Kostengruppen der 1. Ebenen BKI - kein Passivhaus Goerdeler - Passivhaus KG 100 Grundstück m² FBG KG 200 Herrichten und Erschließen m² FBG 17.700,00 7.234,88 KG 300 Bauwerk- Baukonstruktion m² BGF 1.209.666,04 1.221.450,50 KG 400 Bauwerk- Technische Anlagen m² BGF 252.935,52 236.297,38 Bauwerk ( 300 + 400) m² BGF 1.462.601,56 1.457.747,88 KG 500 Außenanlagen m² AUF 203.681,68 187.031,47 KG 600 Ausstattung m² BGF KG 700 Baunebenkosten m² BGF 258.151,89 170.611,87 Gesamtkosten ohne KG 600 1.942.135,13 1.822.626,10 Gesamtkosten Kindergarten Goerdeler 15 Bauwerk ( 300 + 400) m² BGF 1.609,00 € 1.604,00 € BKI GMP (Goerdeler)
  • 16. Kindergarten Goerdeler – Vergleich BKI 16 0.00 € 500,000.00 € 1,000,000.00 € 1,500,000.00 € 2,000,000.00 € 2,500,000.00 € BKI KG 700 KG 600 KG 500 KG 400 KG 300 KG 200 Kita Goerdelerstraße Passivhausstandard 1,21 % 82,71 % 17,29 % 13,93 % 6,41 % 17,65 % 0,50 % 83,79 % 16,21 % 12,83 % 9,40 % 11,70% BKI Kein Passivhausstandard
  • 17. Kindergarten Goerdeler Einsparungen gegenüber der Kostenberechnung 9.763,22 der etatisierten Mittel 47.373,90 Kostenschätzg. GMP v. 01.02.2011 1.615.000,00 Kostenberechg. Juni 2011 1.832.389,32 Etatisierte Mittel Ansatz 2011 208.000,00 Ansatz 2012 1.662.000,00 1.870.000,00Gesamtansatz 17 Gesamtkosten ohne KG 600 1.822.626,10 €
  • 20. Sporthalle Sande KG Kostengruppen der 1. Ebenen BKI SH Sande KG 100 Grundstück KG 200 Herrichten und Erschließen 72.046,00 29.750,00 KG 300 Bauwerk- Baukonstruktion 1.812.972,00 1.772.396,36 KG 400 Bauwerk- Technische Anlagen 428.722,00 355.564,38 Bauwerk ( 300 + 400) 2.241.694,00 2.127.960,74 KG 500 Außenanlagen 87.120,00 86.715,99 KG 600 Ausstattung KG 700 Baunebenkosten 387.590,00 381.666,41 Gesamtkosten mit KG 600 2.788.450,00 2.626.093,14 Gesamtkosten 20 BKI GMP (Sande)
  • 21. Sporthalle Sande – Vergleich BKI 1,60 % 1,40 % 80,70 % 83,29 % 19,30 % 16,71 % 5,20 % 4,08 % 3,50 % 2,05 % 16,60 % 17,94 % 0.00 € 500,000.00 € 1,000,000.00 € 1,500,000.00 € 2,000,000.00 € 2,500,000.00 € 3,000,000.00 € 3,500,000.00 € BKI KG 700 KG 600 KG 500 KG 400 KG 300 KG 200 Sporthalle Sande 21 Sporthalle Sande Passivhausstandard BKI Kein Passivhausstandard
  • 22. Sporthalle Sande 22 Gesamtkosten ohne KG 600 2.626.093,14 € Ansatz 2009 1.000.000,00 Ansatz 2010 2.098.000,00 3.098.000,00Gesamtansatz Etatisierte Mittel Einsparungen gegenüber der Kostenberechnung 424.382,86 € der etatisierten Mittel 471.906,86 €
  • 23. 23
  • 24. Einheit KG Kostengruppen der 1. Ebenen BKI Pelizaeus KG 100 Grundstück m² FBG KG 200 Herrichten und Abbruch m² FBG 63.000,00 70.695,49 KG 300 Bauwerk- Baukonstruktion m² BGF 2.655.933,28 2.532.528,07 KG 400 Bauwerk- Technische Anlagen m² BGF 983.542,56 1.258.758,04 Bauwerk ( 300 + 400) m² BGF 3.639.475,84 3.791.286,11 KG 500 Außenanlagen m² AUF 129.870,00 177.552,43 KG 600 Ausstattung m² BGF KG 700 Baunebenkosten m² BGF 615.600,00 731.985,94 4.447.945,84 4.771.519,97 Gesamtkosten Multifunktionsgebäude und Mensa – Pelizaeus / Reismann 24 Bauwerk ( 300 + 400) m² BGF 1.976,00 2.058,42 BKI GMP (Pelizaeus)
  • 25. 1,7 % 1,9 % 73,0 % 66,8 % 27,0 % 33,2 % 3,6 % 4,7 % - - 16,90% 19,3 % 0.00 € 1,000,000.00 € 2,000,000.00 € 3,000,000.00 € 4,000,000.00 € 5,000,000.00 € 6,000,000.00 € BKI KG 700 KG 600 KG 500 KG 400 KG 300 KG 200 25 Pelizaeus BKI Multifunktionsgebäude und Mensa – Pelizaeus / Reismann
  • 26. Mensa – Pelizaeus / Reismann 26 Gesamtkosten ohne KG 600 4.771.519,97 € Etatisierte Mittel Ansatz 2009 700.000,00 Ansatz 2010 2.000.000,00 Ansatz 2011 1.600.000,00 Ansatz 2012 486.000,00 4.786.000,00Gesamtansatz 1. Kostenschätzg. 19.11.2008 4.249.001,31 2. Kostenberechg. 20.01.2011 4.823.852,78 Einsparungen gegenüber der Kostenberechnung 52.332,81 der etatisierten Mittel 14.480,03
  • 27. 27
  • 28. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit 28