SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
BBaammbbeerrgg -- IImmpprreessssiioonneenn 
Das soziale Schulprojekt 
BBaammbbeerrgg -- IImmpprreessssiioonneenn
BBaammbbeerrgg -- IImmpprreessssiioonneenn 
Bamberg - Impressionen 
• Di 
e 
Id 
ee 
• Die Künstler 
• Das Schulprojekt 
• Die Jury 
• Das Soziale 
• Die Buchvorstellung
Bamberg - Impressionen 
DDiiee IIddeeee 
Fotografen senden 
Bilder ein 
Schüler treffen 
Bildauswahl 
Schüler evaluieren 
Verlag, erteilen 
Auftrag 
Jeder Fotograf erwirbt 
5 Bücher 
Fotos folgen im Buch Stadtplan im Buch 
einem Rundweg 
Vertrieb an 
Kommunen, Firmen, 
Vereine 
Schüler evaluieren 
soziale Projekte 
Schüler verteilen die 
Spenden (ca. 25 € je 
Buch) 
Unterstützung durch 
Presse, Rundfunk, TV 
Grußwort im Buch 
vom 
Oberbürgermeister 
Professionelle 
Umsetzungs-unterstützung 
Präsentation des fertigen Buches in Business Lounge - Beteiligte sind Schüler, Fotografen, 
Oberbürgermeister, Medien, Facebook, Spendenempfänger, Öffentlichkeit
Bamberg - Impressionen 
DDiiee KKüünnssttlleerr 
- Jeder Fotograf sendet beliebig viele Fotos ein 
- Pro Fotograf wird nur ein Bild im Buch abgedruckt 
- Rechte für Druck gehen an den Verlag 
- Jeder Fotograf erwirbt mindestens 5 Bücher
Bamberg - Impressionen 
DDaass SScchhuullpprroojjeekktt 
Die Jury 
- Die Schüler wählen die Bilder aus (pro Künstler nur eins) 
- Sie legen die Reihenfolge im Sinne einer Rundwanderung durch Bamberg fest 
- Die Standorte der Fotografen werden mittels Nummern im Stadtplan markiert 
Der Verlag 
- Die Schüler evaluieren den Verlag 
- Sie vergeben den Auftrag – juristische Freistellung 
- Sie arbeiten bei der Gestaltung eng mit dem Verlag zusammen 
- Sie beschreiben die Stadt Bamberg 
- Sie übernehmen den Verkauf an die Fotografen
Bamberg - Impressionen 
DDaass SScchhuullpprroojjeekktt 
Soziale Projekt(e) 
- Die Schüler legen die sozialen Projekte fest 
Mediale Begleitung 
- z.B. dauerhafte Berichterstattung in TV Oberfranken 
Unterstützung 
- Die Schule erhält zu allen Themen professionelle Beratung und juristische 
Freistellung
Bamberg - Impressionen 
DDaass SSoozziiaallee 
- Projekte werden durch Schüler evaluiert, die Begünstigten informiert 
- Spendenempfänger könnten sein: 
- 20 % die Schule 
- 80 % ein oder mehrere Projekte wie z.B. plötzlich Schwerbehinderte, 
Waisenkinder, Organisationen wie AWO, Rotes Kreuz, Flutgeschädigte, 
Behindertenwerkstätten etc. 
- Kommunikation mit und Spendenübergabe durch Schüler an Spendenempfänger
Bamberg - Impressionen 
DDiiee BBeetteeiilliiggtteenn 
- Zahlreiche Fotografen 
- Ein Sponsor – z.B. Sparkassenstiftung 
- Eine Realschule oder Gymnasium 
- Medien wie FT, Radio Bamberg, TV Oberfranken, Facebook 
- Medienberater Arno Schimmelpfennig 
- Oberbürgermeister Andreas Starke für Grußwort im Buch (gesichert) 
- Verlag für Druck 
- Wirtschaftsclub für Beratung der Schüler 
- Brose Baskets Business Club für Veranstaltung zur Buchpräsentation 
Spendenempfänger
Bamberg - Impressionen 
DDiiee BBuucchhvvoorrsstteelllluunngg 
- Besondere Location wie z.B. Brose Baskets Business Lounge 
- Professioneller Moderator 
- Präsentation des Projektes durch Schüler 
- Teilnehmer: 
- Moderator 
- Schulteam 
- Oberbürgermeister 
- Medien 
- Spendenempfänger 
- Bevölkerung 
- Alle Bilder auf Großleinwand präsentieren 
- Beschreibung der sozialen Projekte, Spendenübergabe
Bamberg - Impressionen 
VVeerrmmaarrkkttuunngg 
- An und über die Fotografen 
- An und über Kommunen wie z.B. Stadt Bamberg 
- Vereine wie Brose Baskets, FC Eintracht Bamberg 2010 
- Über Organisationen wie AWO 
- An und über Wirtschaftsclub, Bund der Selbständigen 
- Firmen für z.B. Weihnachtsgeschenke 
- Stadtmarketing 
Das Buch wird hochwertig gestaltet sein und eignet sich für den Eigenbedarf, als 
Geburtstags- oder Weihnachtsgeschenk, als Gastgeschenk bei offiziellen Anlässen, bei 
Jubiläen, für Auszeichnungen, Dank an Referenten bei Veranstaltungen und, und 
und…. 
und es ist für einen gute Zweck
Bamberg - Impressionen 
LLaannddkkrreeiiss BBaammbbeerrgg 
Ein identisches Projekt läuft auch für den Landkreis 
Das Grußwort dafür schreibt der Bundestagsabgeordnete Andreas Schwarz

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Präsentation1
Präsentation1Präsentation1
Präsentation1
pechakucha1
 
Datenschutz
DatenschutzDatenschutz
Datenschutz
pechakucha1
 
Facebook
FacebookFacebook
Facebook
Bilal Günaydin
 
Kurzreferenz css
Kurzreferenz cssKurzreferenz css
Kurzreferenz css
Maxim Harder
 
Virenschutz
VirenschutzVirenschutz
Virenschutz
pechakucha1
 
Norwich Estates
Norwich EstatesNorwich Estates
Norwich EstatesKarl Amc
 
THE CLASH OF CULTURES - wie etablierte Unternehmen von Startups lernen können
THE CLASH OF CULTURES - wie etablierte Unternehmen von Startups lernen könnenTHE CLASH OF CULTURES - wie etablierte Unternehmen von Startups lernen können
THE CLASH OF CULTURES - wie etablierte Unternehmen von Startups lernen könnenInstitute for Business Innovation
 
Kundenmagnet Content Marketing
Kundenmagnet Content MarketingKundenmagnet Content Marketing
Kundenmagnet Content Marketing
Melanie Tamble
 
Die Tschechische Republik
Die Tschechische RepublikDie Tschechische Republik
Die Tschechische Republik
michaeladavidova
 
Markenrivalität : War of the Brands
Markenrivalität : War of the BrandsMarkenrivalität : War of the Brands
Markenrivalität : War of the BrandsPaul Pernez
 
Selbstdarstellung im Internet
Selbstdarstellung im InternetSelbstdarstellung im Internet
Selbstdarstellung im Internet
pechakucha1
 

Andere mochten auch (11)

Präsentation1
Präsentation1Präsentation1
Präsentation1
 
Datenschutz
DatenschutzDatenschutz
Datenschutz
 
Facebook
FacebookFacebook
Facebook
 
Kurzreferenz css
Kurzreferenz cssKurzreferenz css
Kurzreferenz css
 
Virenschutz
VirenschutzVirenschutz
Virenschutz
 
Norwich Estates
Norwich EstatesNorwich Estates
Norwich Estates
 
THE CLASH OF CULTURES - wie etablierte Unternehmen von Startups lernen können
THE CLASH OF CULTURES - wie etablierte Unternehmen von Startups lernen könnenTHE CLASH OF CULTURES - wie etablierte Unternehmen von Startups lernen können
THE CLASH OF CULTURES - wie etablierte Unternehmen von Startups lernen können
 
Kundenmagnet Content Marketing
Kundenmagnet Content MarketingKundenmagnet Content Marketing
Kundenmagnet Content Marketing
 
Die Tschechische Republik
Die Tschechische RepublikDie Tschechische Republik
Die Tschechische Republik
 
Markenrivalität : War of the Brands
Markenrivalität : War of the BrandsMarkenrivalität : War of the Brands
Markenrivalität : War of the Brands
 
Selbstdarstellung im Internet
Selbstdarstellung im InternetSelbstdarstellung im Internet
Selbstdarstellung im Internet
 

Das gemeinnützige Schulprojekt "Fotobuch Stadt Bamberg"

  • 1. BBaammbbeerrgg -- IImmpprreessssiioonneenn Das soziale Schulprojekt BBaammbbeerrgg -- IImmpprreessssiioonneenn
  • 2. BBaammbbeerrgg -- IImmpprreessssiioonneenn Bamberg - Impressionen • Di e Id ee • Die Künstler • Das Schulprojekt • Die Jury • Das Soziale • Die Buchvorstellung
  • 3. Bamberg - Impressionen DDiiee IIddeeee Fotografen senden Bilder ein Schüler treffen Bildauswahl Schüler evaluieren Verlag, erteilen Auftrag Jeder Fotograf erwirbt 5 Bücher Fotos folgen im Buch Stadtplan im Buch einem Rundweg Vertrieb an Kommunen, Firmen, Vereine Schüler evaluieren soziale Projekte Schüler verteilen die Spenden (ca. 25 € je Buch) Unterstützung durch Presse, Rundfunk, TV Grußwort im Buch vom Oberbürgermeister Professionelle Umsetzungs-unterstützung Präsentation des fertigen Buches in Business Lounge - Beteiligte sind Schüler, Fotografen, Oberbürgermeister, Medien, Facebook, Spendenempfänger, Öffentlichkeit
  • 4. Bamberg - Impressionen DDiiee KKüünnssttlleerr - Jeder Fotograf sendet beliebig viele Fotos ein - Pro Fotograf wird nur ein Bild im Buch abgedruckt - Rechte für Druck gehen an den Verlag - Jeder Fotograf erwirbt mindestens 5 Bücher
  • 5. Bamberg - Impressionen DDaass SScchhuullpprroojjeekktt Die Jury - Die Schüler wählen die Bilder aus (pro Künstler nur eins) - Sie legen die Reihenfolge im Sinne einer Rundwanderung durch Bamberg fest - Die Standorte der Fotografen werden mittels Nummern im Stadtplan markiert Der Verlag - Die Schüler evaluieren den Verlag - Sie vergeben den Auftrag – juristische Freistellung - Sie arbeiten bei der Gestaltung eng mit dem Verlag zusammen - Sie beschreiben die Stadt Bamberg - Sie übernehmen den Verkauf an die Fotografen
  • 6. Bamberg - Impressionen DDaass SScchhuullpprroojjeekktt Soziale Projekt(e) - Die Schüler legen die sozialen Projekte fest Mediale Begleitung - z.B. dauerhafte Berichterstattung in TV Oberfranken Unterstützung - Die Schule erhält zu allen Themen professionelle Beratung und juristische Freistellung
  • 7. Bamberg - Impressionen DDaass SSoozziiaallee - Projekte werden durch Schüler evaluiert, die Begünstigten informiert - Spendenempfänger könnten sein: - 20 % die Schule - 80 % ein oder mehrere Projekte wie z.B. plötzlich Schwerbehinderte, Waisenkinder, Organisationen wie AWO, Rotes Kreuz, Flutgeschädigte, Behindertenwerkstätten etc. - Kommunikation mit und Spendenübergabe durch Schüler an Spendenempfänger
  • 8. Bamberg - Impressionen DDiiee BBeetteeiilliiggtteenn - Zahlreiche Fotografen - Ein Sponsor – z.B. Sparkassenstiftung - Eine Realschule oder Gymnasium - Medien wie FT, Radio Bamberg, TV Oberfranken, Facebook - Medienberater Arno Schimmelpfennig - Oberbürgermeister Andreas Starke für Grußwort im Buch (gesichert) - Verlag für Druck - Wirtschaftsclub für Beratung der Schüler - Brose Baskets Business Club für Veranstaltung zur Buchpräsentation Spendenempfänger
  • 9. Bamberg - Impressionen DDiiee BBuucchhvvoorrsstteelllluunngg - Besondere Location wie z.B. Brose Baskets Business Lounge - Professioneller Moderator - Präsentation des Projektes durch Schüler - Teilnehmer: - Moderator - Schulteam - Oberbürgermeister - Medien - Spendenempfänger - Bevölkerung - Alle Bilder auf Großleinwand präsentieren - Beschreibung der sozialen Projekte, Spendenübergabe
  • 10. Bamberg - Impressionen VVeerrmmaarrkkttuunngg - An und über die Fotografen - An und über Kommunen wie z.B. Stadt Bamberg - Vereine wie Brose Baskets, FC Eintracht Bamberg 2010 - Über Organisationen wie AWO - An und über Wirtschaftsclub, Bund der Selbständigen - Firmen für z.B. Weihnachtsgeschenke - Stadtmarketing Das Buch wird hochwertig gestaltet sein und eignet sich für den Eigenbedarf, als Geburtstags- oder Weihnachtsgeschenk, als Gastgeschenk bei offiziellen Anlässen, bei Jubiläen, für Auszeichnungen, Dank an Referenten bei Veranstaltungen und, und und…. und es ist für einen gute Zweck
  • 11. Bamberg - Impressionen LLaannddkkrreeiiss BBaammbbeerrgg Ein identisches Projekt läuft auch für den Landkreis Das Grußwort dafür schreibt der Bundestagsabgeordnete Andreas Schwarz