SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Mobile Dienste
             an der Universitätsbibliothek Bielefeld




Sebastian Wolf
18.01.2013
Motivation

 ● Zunehmende Verbreitung mobiler
        Endgeräte
 ● 60% der Internetnutzer gehen (auch) mit
        mobilen Endgeräten online (1)
 ● Darstellung normaler Webseiten auf
        mobilen Endgeräten nur unzureichend


                 (1) http://de.statista.com/statistik/daten/studie/244688/umfrage/geschlechterunterschiede-bei-der-internetnutzung-ueber-mobile-geraete-nach-laendern/
Sebastian Wolf
18.01.2013
Stand im Sommer 2012

 ● Webseiten konnten auch mit Smartphones /
        Tablets benutzt werden
 ● Zoom musste verwendet werden
 ● Nutzung kompliziert




Sebastian Wolf
18.01.2013
Homepage auf Smartphone




Sebastian Wolf
18.01.2013
Homepage auf Smartphone




Sebastian Wolf
18.01.2013
Homepage auf 7-Zoll-Tablet




Sebastian Wolf
18.01.2013
Homepage auf 7-Zoll-Tablet




Sebastian Wolf
18.01.2013
Umsetzungsszenarien

 ● Web App
 ● Native App
 ● Einsatz von QR-Codes




Sebastian Wolf
18.01.2013
QR-Codes
 ● Verknüpfung von analoger und digitaler
   Welt
 ● Enthält weitergehende Informationen /
   URL, die von Smartphones eingescannt und
   abgerufen werden können
 ● Einsatz auf Plakaten, Einladungen, Flyer, am
   Neuerwerbungsregal



Sebastian Wolf
18.01.2013
Umsetzungsszenarien

 ● Parallel-Angebot: Sämtliche Seiten werden
   für mobile Endgeräte optimiert
 ● Teil-Optimierung durch Anpassung des
   Webdesigns
 ● Einzelne Seiten werden ausgewählt und
   entweder optimiert oder als App neu
   entwickelt



Sebastian Wolf
18.01.2013
Web App

 ● Basiert auf HTML / CSS (Webseite)
 ● In Design und Usability auf die mobile
   Nutzung ausgelegt
 ● Wird im Browser aufgerufen
 ● Kann nicht auf Sensoren, Speicher und
   Systeme des Smartphones zugreifen




Sebastian Wolf
18.01.2013
Native App
 ● Läuft als eigenständiges Programm
 ● Kann auf andere Dienste auf dem Gerät
   zugreifen (z.B. Suchanfragen speichern
   oder Navigationshilfen bieten)
 ● Für jedes Betriebssystem (Android, IOS)
   muss eine Native App entwickelt und zum
   Download angeboten werden



Sebastian Wolf
18.01.2013
Umsetzung

 ● Erstellung einer Web App
 ● Frameworks bieten ein Set von
   CSS/Javascript-Dateien
 ● "Automatische" Optimierung auf nahezu
   alle modernen Betriebssysteme / Browser
 ● Möglichkeit, sich die Oberfläche online
   zusammenzustellen und dann Details
   anzupassen

Sebastian Wolf
18.01.2013
Umsetzung

 ● Einsatz von jQuery Mobile (bereits bei BASE
   im Einsatz, "Know-how" in der Bibliothek
   vorhanden)
 ● Erstellung eines Basis-Layouts mit dem
   Theme Roller
 ● Anpassung des Layouts (Entwicklung
   eigener Icons, Schriftgrößen, Positionierung
   von Elementen)

Sebastian Wolf
18.01.2013
Theme Roller




Sebastian Wolf
18.01.2013
Auswahl der Webseiten

 ● Bibliothekskatalog
 ● Ausleihkonto
 ● BASE (Web App schon vorhanden)
 ● Kontakt
 ● Aktuelles (Blog, Twitter - mobile Versionen
   schon vorhanden)
 ● Link auf das "reguläre" Angebot



Sebastian Wolf
18.01.2013
Umsetzung OPAC und
 Ausleihktonto
 ● Erstellung einer eigenen mobilen Version
   mit Hilfe von Templates
 ● Abgespeckte Trefferliste und
   Trefferanzeige im OPAC
 ● Abgespeckte Anzeige der Konto-
   Informationen im Ausleihkonto



Sebastian Wolf
18.01.2013
Erste und aktuelle Fassung




Sebastian Wolf
18.01.2013
Tests

 ● Tests auf mobilen Endgeräten, die durch die
   Bibliothek beschafft wurden: Galaxy Tab (7
   Zoll), iPad (10 Zoll)
 ● Tests mit weiteren Smartphones von
   Mitarbeitern (Größe 3,5 - 4,5 Zoll,
   verschiedene Betriebssysteme und
   Auflösungen)
 ● Simulation auf iPhone

Sebastian Wolf
18.01.2013
Vergleich




Sebastian Wolf
18.01.2013
Vergleich




Sebastian Wolf
18.01.2013
Vergleich




Sebastian Wolf
18.01.2013
Nutzung der mobilen
 Website
   Seite                Zugriffe      Vergleich zu
                        November 2012 Desktop-
                                      Webseite
   Startseite               9.825           1,4%
   Ausleihkonto             2.049           7,2%
   OPAC-Trefferlisten       3.340           0,6%
   OPAC-Titelseiten         5.129           2,9%



Sebastian Wolf
18.01.2013
Laufende Arbeiten

 ● Update des eingesetzten jQuery Mobile
        Basis-Templates
 ● Anpassungen der HTML-Seiten
 ● Erweiterung der OPAC- / Ausleihkonto-
        Templates




Sebastian Wolf
18.01.2013
Weiterentwicklung mobile
 Website

 ● Ergänzung der Web App um weitere
   (wichtige) Seiten
 ● Navigation zum Buch oder Anzeige auf
   Karte
 ● Mobile Auskunft (Kauf weiterer Tablets
   notwendig)



Sebastian Wolf
18.01.2013
Weiterentwicklung
 QR-Codes
 ● Zeitschriftenauslage: Verweis auf
   elektronische Version bzw. gebundene
   Bände
 ● Lehrbücher: Verweis auf elektronische
   Version
 ● Inhalte von Semesterapparaten
 ● im Katalog: Kodierung der Signatur und
   Standort
 ● an jedem Regal: Bände der Systemstelle
Sebastian Wolf
18.01.2013
Zeit für Fragen



Sebastian Wolf
18.01.2013

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Power Point Hurt Jacobs
Power Point Hurt JacobsPower Point Hurt Jacobs
Power Point Hurt Jacobsguestd5ad8e
 
Taller No. 2 Transmision De Datos
Taller No. 2 Transmision De DatosTaller No. 2 Transmision De Datos
Taller No. 2 Transmision De Datos
gueste4aa2b
 
Executive Business Breakfast
Executive Business BreakfastExecutive Business Breakfast
Executive Business Breakfast
emotion banking
 
Memoria de las actividades del grupo Atlas VPM 2012
Memoria de las actividades del grupo Atlas VPM 2012Memoria de las actividades del grupo Atlas VPM 2012
Memoria de las actividades del grupo Atlas VPM 2012
Atlas VPM
 
Damian gola ketrzyn
Damian gola ketrzynDamian gola ketrzyn
Damian gola ketrzynEwa Kowalska
 
Recruiting-to-go 2013 · Modul 5 · Dr. Patricia Hänel
Recruiting-to-go 2013 · Modul 5 · Dr. Patricia HänelRecruiting-to-go 2013 · Modul 5 · Dr. Patricia Hänel
Recruiting-to-go 2013 · Modul 5 · Dr. Patricia Hänel
Media Consult Maier + Partner
 
Pasion Futbol1
Pasion Futbol1Pasion Futbol1
Pasion Futbol1
yatzirii
 
Orchids
OrchidsOrchids
Orchids
joestw
 
si el mundo fuese una aldea
si el mundo fuese una aldeasi el mundo fuese una aldea
si el mundo fuese una aldea
e3pecuoc
 
TALLER N. 9- ARQUITECTURA DE COMUNICACION DE DATOS EN CAPAS
TALLER N. 9- ARQUITECTURA DE COMUNICACION DE DATOS EN CAPASTALLER N. 9- ARQUITECTURA DE COMUNICACION DE DATOS EN CAPAS
TALLER N. 9- ARQUITECTURA DE COMUNICACION DE DATOS EN CAPAS
mario23
 
Calificacionespracuno
CalificacionespracunoCalificacionespracuno
Calificacionespracuno
guest32c731
 
Taiwan Aktuell #560, 31.12.2012
Taiwan Aktuell #560, 31.12.2012Taiwan Aktuell #560, 31.12.2012
Taiwan Aktuell #560, 31.12.2012
Klaus Bardenhagen
 

Andere mochten auch (12)

Power Point Hurt Jacobs
Power Point Hurt JacobsPower Point Hurt Jacobs
Power Point Hurt Jacobs
 
Taller No. 2 Transmision De Datos
Taller No. 2 Transmision De DatosTaller No. 2 Transmision De Datos
Taller No. 2 Transmision De Datos
 
Executive Business Breakfast
Executive Business BreakfastExecutive Business Breakfast
Executive Business Breakfast
 
Memoria de las actividades del grupo Atlas VPM 2012
Memoria de las actividades del grupo Atlas VPM 2012Memoria de las actividades del grupo Atlas VPM 2012
Memoria de las actividades del grupo Atlas VPM 2012
 
Damian gola ketrzyn
Damian gola ketrzynDamian gola ketrzyn
Damian gola ketrzyn
 
Recruiting-to-go 2013 · Modul 5 · Dr. Patricia Hänel
Recruiting-to-go 2013 · Modul 5 · Dr. Patricia HänelRecruiting-to-go 2013 · Modul 5 · Dr. Patricia Hänel
Recruiting-to-go 2013 · Modul 5 · Dr. Patricia Hänel
 
Pasion Futbol1
Pasion Futbol1Pasion Futbol1
Pasion Futbol1
 
Orchids
OrchidsOrchids
Orchids
 
si el mundo fuese una aldea
si el mundo fuese una aldeasi el mundo fuese una aldea
si el mundo fuese una aldea
 
TALLER N. 9- ARQUITECTURA DE COMUNICACION DE DATOS EN CAPAS
TALLER N. 9- ARQUITECTURA DE COMUNICACION DE DATOS EN CAPASTALLER N. 9- ARQUITECTURA DE COMUNICACION DE DATOS EN CAPAS
TALLER N. 9- ARQUITECTURA DE COMUNICACION DE DATOS EN CAPAS
 
Calificacionespracuno
CalificacionespracunoCalificacionespracuno
Calificacionespracuno
 
Taiwan Aktuell #560, 31.12.2012
Taiwan Aktuell #560, 31.12.2012Taiwan Aktuell #560, 31.12.2012
Taiwan Aktuell #560, 31.12.2012
 

Ähnlich wie Mobile Dienste an der Universitätsbibliothek Bielefeld

Hybride Entwicklung mit Ionic
Hybride Entwicklung mit IonicHybride Entwicklung mit Ionic
Hybride Entwicklung mit Ionic
Lukas Leander Rosenstock
 
We4IT LCTY 2013 - captain mobility - delivering your existing ibm domino appl...
We4IT LCTY 2013 - captain mobility - delivering your existing ibm domino appl...We4IT LCTY 2013 - captain mobility - delivering your existing ibm domino appl...
We4IT LCTY 2013 - captain mobility - delivering your existing ibm domino appl...We4IT Group
 
Creasoft-Akademie - Mobile Multiplattform Apps
Creasoft-Akademie - Mobile Multiplattform AppsCreasoft-Akademie - Mobile Multiplattform Apps
Creasoft-Akademie - Mobile Multiplattform Apps
Creasoft AG
 
jQuery Mobile 1.3 - Das Kompendium mit 200 Seiten
jQuery Mobile 1.3 - Das Kompendium mit 200 SeitenjQuery Mobile 1.3 - Das Kompendium mit 200 Seiten
jQuery Mobile 1.3 - Das Kompendium mit 200 Seiten
die.agilen GmbH
 
Responsive Web Design
Responsive Web DesignResponsive Web Design
Responsive Web Design
Connected-Blog
 
Google Analytics Konferenz 2012: Thomas Sommeregger, elements.at: Mobile Trac...
Google Analytics Konferenz 2012: Thomas Sommeregger, elements.at: Mobile Trac...Google Analytics Konferenz 2012: Thomas Sommeregger, elements.at: Mobile Trac...
Google Analytics Konferenz 2012: Thomas Sommeregger, elements.at: Mobile Trac...
e-dialog GmbH
 
Progressive Web Apps mit Angular
Progressive Web Apps mit AngularProgressive Web Apps mit Angular
Progressive Web Apps mit Angular
Jens Binfet
 
Cross Plattform Entwicklung für Mobile Anwendungen
Cross Plattform Entwicklung für Mobile AnwendungenCross Plattform Entwicklung für Mobile Anwendungen
Cross Plattform Entwicklung für Mobile Anwendungen
Markus Eiglsperger
 
App oder Mobile Website Slides zum Webinar
App oder Mobile Website Slides zum WebinarApp oder Mobile Website Slides zum Webinar
App oder Mobile Website Slides zum Webinar
Eduvision Ausbildungen
 
Automatisierte Generierung hybrider Apps für Mobile Devices (Kolloquium)
Automatisierte Generierung hybrider Apps für Mobile Devices (Kolloquium)Automatisierte Generierung hybrider Apps für Mobile Devices (Kolloquium)
Automatisierte Generierung hybrider Apps für Mobile Devices (Kolloquium)
Jens Küsters
 
Mobile Web Development from Scratch
Mobile Web Development from ScratchMobile Web Development from Scratch
Mobile Web Development from Scratch
NokiaAppForum
 
3 mobile strategie michael taylor
3 mobile strategie michael taylor3 mobile strategie michael taylor
3 mobile strategie michael taylor
Uniface
 
Case Study: Produktkonfigurator Web-App
Case Study: Produktkonfigurator Web-AppCase Study: Produktkonfigurator Web-App
Case Study: Produktkonfigurator Web-App
FLYACTS GmbH
 
SharePoint, HTML5 und mobile Geräte (SharePoint UserGroup Dresden 11/2011)
SharePoint, HTML5 und mobile Geräte (SharePoint UserGroup Dresden 11/2011)SharePoint, HTML5 und mobile Geräte (SharePoint UserGroup Dresden 11/2011)
SharePoint, HTML5 und mobile Geräte (SharePoint UserGroup Dresden 11/2011)
Christian Heindel
 
Ansätze mobiler App Entwicklung mit Vor- und Nachteilen
Ansätze mobiler App Entwicklung mit Vor- und NachteilenAnsätze mobiler App Entwicklung mit Vor- und Nachteilen
Ansätze mobiler App Entwicklung mit Vor- und Nachteilen
CrowdArchitects GmbH
 
Android Ice Cream Sandwich WJAX 2011
Android Ice Cream Sandwich WJAX 2011Android Ice Cream Sandwich WJAX 2011
Android Ice Cream Sandwich WJAX 2011Dominik Helleberg
 
Cross-Apps-Entwicklung für iPhone, Android und Co.
Cross-Apps-Entwicklung für iPhone, Android und Co.Cross-Apps-Entwicklung für iPhone, Android und Co.
Cross-Apps-Entwicklung für iPhone, Android und Co.
Peter Hecker
 
jQuery Mobile Kompakt - das Kompendium - über 150 Seiten (typovision)
jQuery Mobile Kompakt  - das Kompendium - über 150 Seiten (typovision)jQuery Mobile Kompakt  - das Kompendium - über 150 Seiten (typovision)
jQuery Mobile Kompakt - das Kompendium - über 150 Seiten (typovision)
die.agilen GmbH
 
Mobile Development mit ASP.NET MVC 4
Mobile Development mit ASP.NET MVC 4Mobile Development mit ASP.NET MVC 4
Mobile Development mit ASP.NET MVC 4
Digicomp Academy AG
 
Progressive Web Apps Presentation
Progressive Web Apps PresentationProgressive Web Apps Presentation
Progressive Web Apps Presentation
Steffen Wagner
 

Ähnlich wie Mobile Dienste an der Universitätsbibliothek Bielefeld (20)

Hybride Entwicklung mit Ionic
Hybride Entwicklung mit IonicHybride Entwicklung mit Ionic
Hybride Entwicklung mit Ionic
 
We4IT LCTY 2013 - captain mobility - delivering your existing ibm domino appl...
We4IT LCTY 2013 - captain mobility - delivering your existing ibm domino appl...We4IT LCTY 2013 - captain mobility - delivering your existing ibm domino appl...
We4IT LCTY 2013 - captain mobility - delivering your existing ibm domino appl...
 
Creasoft-Akademie - Mobile Multiplattform Apps
Creasoft-Akademie - Mobile Multiplattform AppsCreasoft-Akademie - Mobile Multiplattform Apps
Creasoft-Akademie - Mobile Multiplattform Apps
 
jQuery Mobile 1.3 - Das Kompendium mit 200 Seiten
jQuery Mobile 1.3 - Das Kompendium mit 200 SeitenjQuery Mobile 1.3 - Das Kompendium mit 200 Seiten
jQuery Mobile 1.3 - Das Kompendium mit 200 Seiten
 
Responsive Web Design
Responsive Web DesignResponsive Web Design
Responsive Web Design
 
Google Analytics Konferenz 2012: Thomas Sommeregger, elements.at: Mobile Trac...
Google Analytics Konferenz 2012: Thomas Sommeregger, elements.at: Mobile Trac...Google Analytics Konferenz 2012: Thomas Sommeregger, elements.at: Mobile Trac...
Google Analytics Konferenz 2012: Thomas Sommeregger, elements.at: Mobile Trac...
 
Progressive Web Apps mit Angular
Progressive Web Apps mit AngularProgressive Web Apps mit Angular
Progressive Web Apps mit Angular
 
Cross Plattform Entwicklung für Mobile Anwendungen
Cross Plattform Entwicklung für Mobile AnwendungenCross Plattform Entwicklung für Mobile Anwendungen
Cross Plattform Entwicklung für Mobile Anwendungen
 
App oder Mobile Website Slides zum Webinar
App oder Mobile Website Slides zum WebinarApp oder Mobile Website Slides zum Webinar
App oder Mobile Website Slides zum Webinar
 
Automatisierte Generierung hybrider Apps für Mobile Devices (Kolloquium)
Automatisierte Generierung hybrider Apps für Mobile Devices (Kolloquium)Automatisierte Generierung hybrider Apps für Mobile Devices (Kolloquium)
Automatisierte Generierung hybrider Apps für Mobile Devices (Kolloquium)
 
Mobile Web Development from Scratch
Mobile Web Development from ScratchMobile Web Development from Scratch
Mobile Web Development from Scratch
 
3 mobile strategie michael taylor
3 mobile strategie michael taylor3 mobile strategie michael taylor
3 mobile strategie michael taylor
 
Case Study: Produktkonfigurator Web-App
Case Study: Produktkonfigurator Web-AppCase Study: Produktkonfigurator Web-App
Case Study: Produktkonfigurator Web-App
 
SharePoint, HTML5 und mobile Geräte (SharePoint UserGroup Dresden 11/2011)
SharePoint, HTML5 und mobile Geräte (SharePoint UserGroup Dresden 11/2011)SharePoint, HTML5 und mobile Geräte (SharePoint UserGroup Dresden 11/2011)
SharePoint, HTML5 und mobile Geräte (SharePoint UserGroup Dresden 11/2011)
 
Ansätze mobiler App Entwicklung mit Vor- und Nachteilen
Ansätze mobiler App Entwicklung mit Vor- und NachteilenAnsätze mobiler App Entwicklung mit Vor- und Nachteilen
Ansätze mobiler App Entwicklung mit Vor- und Nachteilen
 
Android Ice Cream Sandwich WJAX 2011
Android Ice Cream Sandwich WJAX 2011Android Ice Cream Sandwich WJAX 2011
Android Ice Cream Sandwich WJAX 2011
 
Cross-Apps-Entwicklung für iPhone, Android und Co.
Cross-Apps-Entwicklung für iPhone, Android und Co.Cross-Apps-Entwicklung für iPhone, Android und Co.
Cross-Apps-Entwicklung für iPhone, Android und Co.
 
jQuery Mobile Kompakt - das Kompendium - über 150 Seiten (typovision)
jQuery Mobile Kompakt  - das Kompendium - über 150 Seiten (typovision)jQuery Mobile Kompakt  - das Kompendium - über 150 Seiten (typovision)
jQuery Mobile Kompakt - das Kompendium - über 150 Seiten (typovision)
 
Mobile Development mit ASP.NET MVC 4
Mobile Development mit ASP.NET MVC 4Mobile Development mit ASP.NET MVC 4
Mobile Development mit ASP.NET MVC 4
 
Progressive Web Apps Presentation
Progressive Web Apps PresentationProgressive Web Apps Presentation
Progressive Web Apps Presentation
 

Mobile Dienste an der Universitätsbibliothek Bielefeld

  • 1. Mobile Dienste an der Universitätsbibliothek Bielefeld Sebastian Wolf 18.01.2013
  • 2. Motivation ● Zunehmende Verbreitung mobiler Endgeräte ● 60% der Internetnutzer gehen (auch) mit mobilen Endgeräten online (1) ● Darstellung normaler Webseiten auf mobilen Endgeräten nur unzureichend (1) http://de.statista.com/statistik/daten/studie/244688/umfrage/geschlechterunterschiede-bei-der-internetnutzung-ueber-mobile-geraete-nach-laendern/ Sebastian Wolf 18.01.2013
  • 3. Stand im Sommer 2012 ● Webseiten konnten auch mit Smartphones / Tablets benutzt werden ● Zoom musste verwendet werden ● Nutzung kompliziert Sebastian Wolf 18.01.2013
  • 8. Umsetzungsszenarien ● Web App ● Native App ● Einsatz von QR-Codes Sebastian Wolf 18.01.2013
  • 9. QR-Codes ● Verknüpfung von analoger und digitaler Welt ● Enthält weitergehende Informationen / URL, die von Smartphones eingescannt und abgerufen werden können ● Einsatz auf Plakaten, Einladungen, Flyer, am Neuerwerbungsregal Sebastian Wolf 18.01.2013
  • 10. Umsetzungsszenarien ● Parallel-Angebot: Sämtliche Seiten werden für mobile Endgeräte optimiert ● Teil-Optimierung durch Anpassung des Webdesigns ● Einzelne Seiten werden ausgewählt und entweder optimiert oder als App neu entwickelt Sebastian Wolf 18.01.2013
  • 11. Web App ● Basiert auf HTML / CSS (Webseite) ● In Design und Usability auf die mobile Nutzung ausgelegt ● Wird im Browser aufgerufen ● Kann nicht auf Sensoren, Speicher und Systeme des Smartphones zugreifen Sebastian Wolf 18.01.2013
  • 12. Native App ● Läuft als eigenständiges Programm ● Kann auf andere Dienste auf dem Gerät zugreifen (z.B. Suchanfragen speichern oder Navigationshilfen bieten) ● Für jedes Betriebssystem (Android, IOS) muss eine Native App entwickelt und zum Download angeboten werden Sebastian Wolf 18.01.2013
  • 13. Umsetzung ● Erstellung einer Web App ● Frameworks bieten ein Set von CSS/Javascript-Dateien ● "Automatische" Optimierung auf nahezu alle modernen Betriebssysteme / Browser ● Möglichkeit, sich die Oberfläche online zusammenzustellen und dann Details anzupassen Sebastian Wolf 18.01.2013
  • 14. Umsetzung ● Einsatz von jQuery Mobile (bereits bei BASE im Einsatz, "Know-how" in der Bibliothek vorhanden) ● Erstellung eines Basis-Layouts mit dem Theme Roller ● Anpassung des Layouts (Entwicklung eigener Icons, Schriftgrößen, Positionierung von Elementen) Sebastian Wolf 18.01.2013
  • 16. Auswahl der Webseiten ● Bibliothekskatalog ● Ausleihkonto ● BASE (Web App schon vorhanden) ● Kontakt ● Aktuelles (Blog, Twitter - mobile Versionen schon vorhanden) ● Link auf das "reguläre" Angebot Sebastian Wolf 18.01.2013
  • 17. Umsetzung OPAC und Ausleihktonto ● Erstellung einer eigenen mobilen Version mit Hilfe von Templates ● Abgespeckte Trefferliste und Trefferanzeige im OPAC ● Abgespeckte Anzeige der Konto- Informationen im Ausleihkonto Sebastian Wolf 18.01.2013
  • 18. Erste und aktuelle Fassung Sebastian Wolf 18.01.2013
  • 19. Tests ● Tests auf mobilen Endgeräten, die durch die Bibliothek beschafft wurden: Galaxy Tab (7 Zoll), iPad (10 Zoll) ● Tests mit weiteren Smartphones von Mitarbeitern (Größe 3,5 - 4,5 Zoll, verschiedene Betriebssysteme und Auflösungen) ● Simulation auf iPhone Sebastian Wolf 18.01.2013
  • 23. Nutzung der mobilen Website Seite Zugriffe Vergleich zu November 2012 Desktop- Webseite Startseite 9.825 1,4% Ausleihkonto 2.049 7,2% OPAC-Trefferlisten 3.340 0,6% OPAC-Titelseiten 5.129 2,9% Sebastian Wolf 18.01.2013
  • 24. Laufende Arbeiten ● Update des eingesetzten jQuery Mobile Basis-Templates ● Anpassungen der HTML-Seiten ● Erweiterung der OPAC- / Ausleihkonto- Templates Sebastian Wolf 18.01.2013
  • 25. Weiterentwicklung mobile Website ● Ergänzung der Web App um weitere (wichtige) Seiten ● Navigation zum Buch oder Anzeige auf Karte ● Mobile Auskunft (Kauf weiterer Tablets notwendig) Sebastian Wolf 18.01.2013
  • 26. Weiterentwicklung QR-Codes ● Zeitschriftenauslage: Verweis auf elektronische Version bzw. gebundene Bände ● Lehrbücher: Verweis auf elektronische Version ● Inhalte von Semesterapparaten ● im Katalog: Kodierung der Signatur und Standort ● an jedem Regal: Bände der Systemstelle Sebastian Wolf 18.01.2013
  • 27. Zeit für Fragen Sebastian Wolf 18.01.2013