SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
INDONESIEN: MEDIEN ZWISCHEN AUTORITARISMUS UND DEMOKRATIE Referent: Martin Höfelmann Dozentin: Carola Richter Seminar: Mediensysteme im internationalen Vergleich
Gliederung 1.  Indonesien – Ausgewählte Fakten 2. Die indonesischen Medien in der autoritären Phase 2.1 Indonesien unter Sukarno 2.2 Indonesien während der New-Order 3. Die indonesischen Medien in der Demokratie 3.1 Der Wandel von 1998 und die Rolle der Medien 3.2 Die Zeit von 1998 bis heute 4. Fazit 5. Diskussion – Lebt Suharto weiter oder können sich die Medien frei  entfalten?
1. Indonesien – ausgewählte Fakten
1. Daten und Fakten
2. Die indonesischen Medien in der  autoritären Phase
2.1 Indonesien unter Sukarno Unabhängigkeit von den Niederlanden 1949 Ab 1957 Verbot niederländisch-sprachiger Zeitungen Ab 1959: Diktatur unter Sukarno
2.1 Indonesien unter Sukarno Die Folgen für die Presse: Journalisten und Verleger mussten ein 19-Punkte Programm unterschreiben Verbot der Oppositionspresse Gleichschaltung der Nachrichtenagentur ANTARA
2.2 Indonesien während der New Order 11. März 1966: Sukarno tritt ab, Suharto übernimmt die Amtsgeschäfte Verkündung der „Neuen Ordnung“ als Politikziel Außenpolitisch: Offen, Orientierung am Westen Innenpolitisch: diktatorisch, kommunismusfeindlich
2.2 Suharto und die Medien Staatliches Lizensierungssystem Einschränkungen für die Ausübung des journalistischen Berufs Bindung der Journalisten und Verleger an die Staatsideologie Pancasila Einmischung bei Stellenbesetzungen in den Medien Verbot sämtlicher chinesischer Zeitungen 1. Controlling preventively and correctively the ownership of the media institutions, through the issuance of print licenses (SIT), which later became licenses for publishing presses (SIUPP). These licenses were issued mainly on the basis of political criteria. 2. Controlling individual and professional practitioners (journalists) through selection and regulation mechanisms, such as the requirement for journalists to join the one and only journalists’ organization allowed at the time and the requirement for chief editors to attend courses on state ideology ( Pancasila  or ‘Five Pillars’), which was in fact an indoctrination process. 3. Controlling the appointment of individuals for certain positions in the  government-owned media. 4. Controlling the production of news texts (both content and format) through  various mechanisms. 5. Controlling the resources, e.g. a monopoly on paper. 6. Controlling access to the press, e.g. by forbidding press coverage of opposition  leaders (Hidayat et al., 2000: 6).
3. Indonesiens Medien in der  Demokratie
3.1  Der Wandel von 1998 und die Rolle  der Medien Der Auslöser des Umschwungs: Die Asienkrise
Entwicklung in Indonesien
3.1  Der Wandel von 1998 - die Rolle der  Medien Hörfunk Viele Sender trotzen dem Verbot von Liveberichterstattung  Oft umfangreiche Berichterstattung    Studentische Reporter Senden von Hörerstatements zu den Demonstrationen Radio wurde zum Sprachrohr der Straße
3.1  Der Wandel von 1998 - die Rolle der  Medien Internet Austauschplattform/Untergrundmedium für Regimegegner mittels Mailinglisten Größtenteils frei von Zensur Plattform zum Weiterbetrieb von verbotene Zeitungen Starke Nutzung durch studentische Protestbewegung
3.1  Der Wandel von 1998 - die Rolle der  Medien Fernsehen Privatsender zeigten Bilder der Demonstrationen  kreative Umgehung der Zensur Informationsministerium gelang es nicht eine vollständige Zensur durchzusetzen
3.1  Der Wandel von 1998 - die Rolle der  Medien Presse Die lizensierte Presse ließ sich am leichtesten kontrollieren     keine detaillierte Berichterstattung über Demonstrationen Abschreckende Beispiele: Detik, Tempo und Editor Ergebnis:  Berichterstattung über Reformbewegung mittels geheimer Untergrund-Publikationen od. via Internet
3.1  Der Wandel von 1998 - die Rolle der  Medien Gründe für relative Freiheit der Medien im Wandel:
3.2  Die Zeit ab1998 1998-1999   1999-2001   2001-2004   seit 2004 Habibie   Wahid   Sukarnoputri  Yudhoyono
3.3 Indonesiens Mediensystem heute Freedomhouse-Ranking Press Freedom 2007: Partly free  (mit Ländern wie Indien, Türkei, Brasilien) Freedomhouse-Ranking Freedom 2007: Free  (2005 noch partly free) Freedom of the Press worldwide-Ranking 2008: Problematisch  (mit Ländern wie Indien, Türkei, Brasilien) Transparency International-Korruptions Index 2007: Platz 143  (zusammen mit Gambia, Russland und Togo)
3.3 Indonesiens Mediensystem heute
3.3 Indonesiens Mediensystem heute Quelle: Hill, D. T. & Sen, K. (2005): The Internet in Indonesia‘s new democracy. Milton Park: Routledge.  Anzahl 10 Privatsender 1  Staatssender (TVRI) 873 Radiosender 186 Tageszeitungen 245 Wochenzeitungen 242 Zeitschriften 1998: 512.000 Nutzer 2004: 12 Mio Nutzer
4. Fazit
1. Indonesiens Medien trugen zum Wandel bei –  Internetvernetzung, Untergrundpresse und Radio spielten  dabei die wichtigsten Rollen. 2. Habibie und Wahid ermöglichten mit ihrer Politik ein  „goldenes Zeitalter der Pressefreiheit“. 3. Seit Sukarnoputri hat sich die Lage verschlechtert. 4. Korruption ist ein ernsthaftes Problem, das objektiven  Journalismus einschränkt. 5. Die Medien sehen sich massiven Einflüssen  ausgesetzt – dennoch kann man von Pressefreiheit  sprechen 4. Fazit
Literaturliste D’Haenens,L. , Gazali, E. & Verelst, C. (1999): Indonesian Television News-Making before and after Suharto. In: Gazette: The International Journal for Communication Studies. Vol. 61 (2). S. 127-152. Gazali, E. (2002): The Suharto Regime and its fall through the eyes of the local media. In: Gazette: The International Journal for Communication Studies. Vol. 64 (2). S. 121-140. Gobel, R. & Eschborn, N. (2005): Indonesia. In: KAF Democracy Report 2005. Konrad-Adenauer-Stiftung, S. 159-177. Hanitzsch, T. (2005): Educated but timid watchdogs. In: Journalism Studies,  6. Jg., Nr. 4, S. 493-508. Hanitzsch, T. (2004): Journalismus in Indonesien – Akteure, Strukturen, Orientierungshorizonte, Journalismuskulturen. Wiesbaden: Deutscher Universitäts-Verlag. Hill, D. T. & Sen, K. (2005): The Internet in Indonesia‘s new democracy. Milton Park: Routledge. Idris, N. & Gunaratne, S. A. (2000): Indonesia. In: Gunaratne, S. A. (Hrsg.):  Handbook of the Media in Asia. New Dehli: Sage Publications, S. 263-295. Kingsbury, D. (2007): The Politics of Indonesia. Victoria: Oxford University Press. McCargo, D. (2003): Media and Politics in Pacific Asia. London: Routledge Curzon. Menayang, V. , Nugroho, B. & Listiorini, D. (2002): Indonesia’s Underground Press. In: Gazette: The International Journal for Communication Studies. Vol. 64 (2). S. 141-156. Romano, A. (2004): Politics and the Press in Indonesia – Understanding an evolving political culture. London: Routledge Curzon. Romano, A. & Seinor, B. (2005): Between dictatorship and democracy: stateaffiliated  news media in Indonesia. In: Romano, A. & Bromley, M. (Hrsg.):  Journalism and Democracy in Asia. Milton Park: Routledge, S. 108-122.
Abbildungen Folie 1:  http://www.lonelyplanet.de/reiseziele/asien/indonesien/karte.gif Folie 6:  http://cache.eb.com/eb/image?id=9196&rendTypeId=4 Folie 8:  http://img.timeinc.net/time/magazine/archive/covers/1966/1101660715_400.jpg Folie 15: http://bigdogdotcom.files.wordpress.com/2007/04/reformasi.jpg Folie 18:  ttp://www.benang.co.id/images/presiden/Habibie.jpg http://www.publicintegrity.org/images/photos/Wahid_Abdurrahman.jpg http://www.etan.org/graphics2/mega.jpg http://www.cbc.ca/gfx/photos/yudhoyono_indonesia_cp_6535.jpg Folie 27: http://pix.sueddeutsche.de/wirtschaft/artikel/438/105333/image_kopf-1173791243.jpg http://p3.focus.de/fol/pics/dummypics/blank.gif http://www.spiegel.de/img/0,1020,607809,00.jpg
5. Diskussion
5. Diskussion Wohin geht die Entwicklung der indonesischen Medien? Lebt der Geist Suhartos weiter? Wie ist die Gesamtentwicklung Indonesiens zu bewerten?

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Descriptions first grade
Descriptions first gradeDescriptions first grade
Descriptions first grade
lehines
 
Moodle in der Schule? Was ist das und warum das denn?
Moodle in der Schule? Was ist das und warum das denn?Moodle in der Schule? Was ist das und warum das denn?
Moodle in der Schule? Was ist das und warum das denn?
Stefan Merz
 
Automalereien-1
Automalereien-1Automalereien-1
Automalereien-1
Guido Göbel
 
Warten, Warten
Warten, WartenWarten, Warten
Warten, Warten
Bazina
 
Dossier Body Art
Dossier Body ArtDossier Body Art
Dossier Body Art
hola
 
Day2
Day2Day2
gutgelaunt
gutgelauntgutgelaunt
gutgelaunt
Guido Göbel
 
Projekt Abschluss WIN-D
Projekt Abschluss WIN-DProjekt Abschluss WIN-D
Projekt Abschluss WIN-D
ʎәʞɹɐqɹәʇsәʍ uɐɾ
 
Ingles
InglesIngles
Ponencia amparo cambronero
Ponencia amparo cambroneroPonencia amparo cambronero
Ponencia amparo cambronero
Amparo Cambronero
 
Wasser_5
Wasser_5Wasser_5
Wasser_5
Guido Göbel
 
Nuestros padres
Nuestros padresNuestros padres
La paz
La pazLa paz
Kunst mal anders
Kunst mal andersKunst mal anders
Kunst mal anders
Guido Göbel
 
Mach_Dir_ein_Bild_4
Mach_Dir_ein_Bild_4Mach_Dir_ein_Bild_4
Mach_Dir_ein_Bild_4
Guido Göbel
 
Enfoque de procesos. iaen m. urigüen
Enfoque de procesos. iaen m. urigüenEnfoque de procesos. iaen m. urigüen
Enfoque de procesos. iaen m. urigüen
Mónica Urigüen
 
El equipo de dios m.i.
El equipo de dios   m.i.El equipo de dios   m.i.
El equipo de dios m.i.
Ministerio Infantil Arcoiris
 
The miracles of jesus spanish pda
The miracles of jesus spanish pdaThe miracles of jesus spanish pda
The miracles of jesus spanish pda
Ministerio Infantil Arcoiris
 

Andere mochten auch (20)

Descriptions first grade
Descriptions first gradeDescriptions first grade
Descriptions first grade
 
Moodle in der Schule? Was ist das und warum das denn?
Moodle in der Schule? Was ist das und warum das denn?Moodle in der Schule? Was ist das und warum das denn?
Moodle in der Schule? Was ist das und warum das denn?
 
Automalereien-1
Automalereien-1Automalereien-1
Automalereien-1
 
Warten, Warten
Warten, WartenWarten, Warten
Warten, Warten
 
Dossier Body Art
Dossier Body ArtDossier Body Art
Dossier Body Art
 
Day2
Day2Day2
Day2
 
gutgelaunt
gutgelauntgutgelaunt
gutgelaunt
 
Projekt Abschluss WIN-D
Projekt Abschluss WIN-DProjekt Abschluss WIN-D
Projekt Abschluss WIN-D
 
Ingles
InglesIngles
Ingles
 
Ponencia amparo cambronero
Ponencia amparo cambroneroPonencia amparo cambronero
Ponencia amparo cambronero
 
Wasser_5
Wasser_5Wasser_5
Wasser_5
 
Nuestros padres
Nuestros padresNuestros padres
Nuestros padres
 
La paz
La pazLa paz
La paz
 
Kunst mal anders
Kunst mal andersKunst mal anders
Kunst mal anders
 
Escher
EscherEscher
Escher
 
Mach_Dir_ein_Bild_4
Mach_Dir_ein_Bild_4Mach_Dir_ein_Bild_4
Mach_Dir_ein_Bild_4
 
Verkehrskontrolle
VerkehrskontrolleVerkehrskontrolle
Verkehrskontrolle
 
Enfoque de procesos. iaen m. urigüen
Enfoque de procesos. iaen m. urigüenEnfoque de procesos. iaen m. urigüen
Enfoque de procesos. iaen m. urigüen
 
El equipo de dios m.i.
El equipo de dios   m.i.El equipo de dios   m.i.
El equipo de dios m.i.
 
The miracles of jesus spanish pda
The miracles of jesus spanish pdaThe miracles of jesus spanish pda
The miracles of jesus spanish pda
 

Ähnlich wie Mediensystem Indonesiens

Die Bedeutung Neuer Medien für die Demokratieentwicklung
Die Bedeutung Neuer Medien für die DemokratieentwicklungDie Bedeutung Neuer Medien für die Demokratieentwicklung
Die Bedeutung Neuer Medien für die Demokratieentwicklung
FESD GKr
 
Blogs - öffentliches Nachrichtenforum oder Startpunkt für neue politische Bew...
Blogs - öffentliches Nachrichtenforum oder Startpunkt für neue politische Bew...Blogs - öffentliches Nachrichtenforum oder Startpunkt für neue politische Bew...
Blogs - öffentliches Nachrichtenforum oder Startpunkt für neue politische Bew...
Axel Bruns
 
Medien und Politik - Zentrale Begriffe, Konzepte und Entwicklungen
Medien und Politik - Zentrale Begriffe, Konzepte und EntwicklungenMedien und Politik - Zentrale Begriffe, Konzepte und Entwicklungen
Medien und Politik - Zentrale Begriffe, Konzepte und Entwicklungen
Christian Schmidt
 
Die Lügenpresse als Verschwörungstheorie
Die Lügenpresse als VerschwörungstheorieDie Lügenpresse als Verschwörungstheorie
Die Lügenpresse als Verschwörungstheorie
Uwe Krüger
 
07 4 2-blank_jost
07 4 2-blank_jost07 4 2-blank_jost
07 4 2-blank_jost
Wettbewerb
 
Warum spielt die Friedensbewegung keine Rolle in den Leitmedien?
Warum spielt die Friedensbewegung keine Rolle in den Leitmedien?Warum spielt die Friedensbewegung keine Rolle in den Leitmedien?
Warum spielt die Friedensbewegung keine Rolle in den Leitmedien?
Uwe Krüger
 
Wie Globalisierung und Mediatisierung die Demokratie verändern (NCCR Democrac...
Wie Globalisierung und Mediatisierung die Demokratie verändern (NCCR Democrac...Wie Globalisierung und Mediatisierung die Demokratie verändern (NCCR Democrac...
Wie Globalisierung und Mediatisierung die Demokratie verändern (NCCR Democrac...
vdf Hochschulverlag AG
 
Medientheorien: Enzensberger contra Baudrillard
Medientheorien: Enzensberger contra BaudrillardMedientheorien: Enzensberger contra Baudrillard
Medientheorien: Enzensberger contra Baudrillard
Maik Wiesegart
 

Ähnlich wie Mediensystem Indonesiens (8)

Die Bedeutung Neuer Medien für die Demokratieentwicklung
Die Bedeutung Neuer Medien für die DemokratieentwicklungDie Bedeutung Neuer Medien für die Demokratieentwicklung
Die Bedeutung Neuer Medien für die Demokratieentwicklung
 
Blogs - öffentliches Nachrichtenforum oder Startpunkt für neue politische Bew...
Blogs - öffentliches Nachrichtenforum oder Startpunkt für neue politische Bew...Blogs - öffentliches Nachrichtenforum oder Startpunkt für neue politische Bew...
Blogs - öffentliches Nachrichtenforum oder Startpunkt für neue politische Bew...
 
Medien und Politik - Zentrale Begriffe, Konzepte und Entwicklungen
Medien und Politik - Zentrale Begriffe, Konzepte und EntwicklungenMedien und Politik - Zentrale Begriffe, Konzepte und Entwicklungen
Medien und Politik - Zentrale Begriffe, Konzepte und Entwicklungen
 
Die Lügenpresse als Verschwörungstheorie
Die Lügenpresse als VerschwörungstheorieDie Lügenpresse als Verschwörungstheorie
Die Lügenpresse als Verschwörungstheorie
 
07 4 2-blank_jost
07 4 2-blank_jost07 4 2-blank_jost
07 4 2-blank_jost
 
Warum spielt die Friedensbewegung keine Rolle in den Leitmedien?
Warum spielt die Friedensbewegung keine Rolle in den Leitmedien?Warum spielt die Friedensbewegung keine Rolle in den Leitmedien?
Warum spielt die Friedensbewegung keine Rolle in den Leitmedien?
 
Wie Globalisierung und Mediatisierung die Demokratie verändern (NCCR Democrac...
Wie Globalisierung und Mediatisierung die Demokratie verändern (NCCR Democrac...Wie Globalisierung und Mediatisierung die Demokratie verändern (NCCR Democrac...
Wie Globalisierung und Mediatisierung die Demokratie verändern (NCCR Democrac...
 
Medientheorien: Enzensberger contra Baudrillard
Medientheorien: Enzensberger contra BaudrillardMedientheorien: Enzensberger contra Baudrillard
Medientheorien: Enzensberger contra Baudrillard
 

Mediensystem Indonesiens

  • 1. INDONESIEN: MEDIEN ZWISCHEN AUTORITARISMUS UND DEMOKRATIE Referent: Martin Höfelmann Dozentin: Carola Richter Seminar: Mediensysteme im internationalen Vergleich
  • 2. Gliederung 1. Indonesien – Ausgewählte Fakten 2. Die indonesischen Medien in der autoritären Phase 2.1 Indonesien unter Sukarno 2.2 Indonesien während der New-Order 3. Die indonesischen Medien in der Demokratie 3.1 Der Wandel von 1998 und die Rolle der Medien 3.2 Die Zeit von 1998 bis heute 4. Fazit 5. Diskussion – Lebt Suharto weiter oder können sich die Medien frei entfalten?
  • 3. 1. Indonesien – ausgewählte Fakten
  • 4. 1. Daten und Fakten
  • 5. 2. Die indonesischen Medien in der autoritären Phase
  • 6. 2.1 Indonesien unter Sukarno Unabhängigkeit von den Niederlanden 1949 Ab 1957 Verbot niederländisch-sprachiger Zeitungen Ab 1959: Diktatur unter Sukarno
  • 7. 2.1 Indonesien unter Sukarno Die Folgen für die Presse: Journalisten und Verleger mussten ein 19-Punkte Programm unterschreiben Verbot der Oppositionspresse Gleichschaltung der Nachrichtenagentur ANTARA
  • 8. 2.2 Indonesien während der New Order 11. März 1966: Sukarno tritt ab, Suharto übernimmt die Amtsgeschäfte Verkündung der „Neuen Ordnung“ als Politikziel Außenpolitisch: Offen, Orientierung am Westen Innenpolitisch: diktatorisch, kommunismusfeindlich
  • 9. 2.2 Suharto und die Medien Staatliches Lizensierungssystem Einschränkungen für die Ausübung des journalistischen Berufs Bindung der Journalisten und Verleger an die Staatsideologie Pancasila Einmischung bei Stellenbesetzungen in den Medien Verbot sämtlicher chinesischer Zeitungen 1. Controlling preventively and correctively the ownership of the media institutions, through the issuance of print licenses (SIT), which later became licenses for publishing presses (SIUPP). These licenses were issued mainly on the basis of political criteria. 2. Controlling individual and professional practitioners (journalists) through selection and regulation mechanisms, such as the requirement for journalists to join the one and only journalists’ organization allowed at the time and the requirement for chief editors to attend courses on state ideology ( Pancasila or ‘Five Pillars’), which was in fact an indoctrination process. 3. Controlling the appointment of individuals for certain positions in the government-owned media. 4. Controlling the production of news texts (both content and format) through various mechanisms. 5. Controlling the resources, e.g. a monopoly on paper. 6. Controlling access to the press, e.g. by forbidding press coverage of opposition leaders (Hidayat et al., 2000: 6).
  • 10. 3. Indonesiens Medien in der Demokratie
  • 11. 3.1 Der Wandel von 1998 und die Rolle der Medien Der Auslöser des Umschwungs: Die Asienkrise
  • 13. 3.1 Der Wandel von 1998 - die Rolle der Medien Hörfunk Viele Sender trotzen dem Verbot von Liveberichterstattung Oft umfangreiche Berichterstattung  Studentische Reporter Senden von Hörerstatements zu den Demonstrationen Radio wurde zum Sprachrohr der Straße
  • 14. 3.1 Der Wandel von 1998 - die Rolle der Medien Internet Austauschplattform/Untergrundmedium für Regimegegner mittels Mailinglisten Größtenteils frei von Zensur Plattform zum Weiterbetrieb von verbotene Zeitungen Starke Nutzung durch studentische Protestbewegung
  • 15. 3.1 Der Wandel von 1998 - die Rolle der Medien Fernsehen Privatsender zeigten Bilder der Demonstrationen kreative Umgehung der Zensur Informationsministerium gelang es nicht eine vollständige Zensur durchzusetzen
  • 16. 3.1 Der Wandel von 1998 - die Rolle der Medien Presse Die lizensierte Presse ließ sich am leichtesten kontrollieren  keine detaillierte Berichterstattung über Demonstrationen Abschreckende Beispiele: Detik, Tempo und Editor Ergebnis: Berichterstattung über Reformbewegung mittels geheimer Untergrund-Publikationen od. via Internet
  • 17. 3.1 Der Wandel von 1998 - die Rolle der Medien Gründe für relative Freiheit der Medien im Wandel:
  • 18. 3.2 Die Zeit ab1998 1998-1999 1999-2001 2001-2004 seit 2004 Habibie Wahid Sukarnoputri Yudhoyono
  • 19. 3.3 Indonesiens Mediensystem heute Freedomhouse-Ranking Press Freedom 2007: Partly free (mit Ländern wie Indien, Türkei, Brasilien) Freedomhouse-Ranking Freedom 2007: Free (2005 noch partly free) Freedom of the Press worldwide-Ranking 2008: Problematisch (mit Ländern wie Indien, Türkei, Brasilien) Transparency International-Korruptions Index 2007: Platz 143 (zusammen mit Gambia, Russland und Togo)
  • 21. 3.3 Indonesiens Mediensystem heute Quelle: Hill, D. T. & Sen, K. (2005): The Internet in Indonesia‘s new democracy. Milton Park: Routledge. Anzahl 10 Privatsender 1 Staatssender (TVRI) 873 Radiosender 186 Tageszeitungen 245 Wochenzeitungen 242 Zeitschriften 1998: 512.000 Nutzer 2004: 12 Mio Nutzer
  • 23. 1. Indonesiens Medien trugen zum Wandel bei – Internetvernetzung, Untergrundpresse und Radio spielten dabei die wichtigsten Rollen. 2. Habibie und Wahid ermöglichten mit ihrer Politik ein „goldenes Zeitalter der Pressefreiheit“. 3. Seit Sukarnoputri hat sich die Lage verschlechtert. 4. Korruption ist ein ernsthaftes Problem, das objektiven Journalismus einschränkt. 5. Die Medien sehen sich massiven Einflüssen ausgesetzt – dennoch kann man von Pressefreiheit sprechen 4. Fazit
  • 24. Literaturliste D’Haenens,L. , Gazali, E. & Verelst, C. (1999): Indonesian Television News-Making before and after Suharto. In: Gazette: The International Journal for Communication Studies. Vol. 61 (2). S. 127-152. Gazali, E. (2002): The Suharto Regime and its fall through the eyes of the local media. In: Gazette: The International Journal for Communication Studies. Vol. 64 (2). S. 121-140. Gobel, R. & Eschborn, N. (2005): Indonesia. In: KAF Democracy Report 2005. Konrad-Adenauer-Stiftung, S. 159-177. Hanitzsch, T. (2005): Educated but timid watchdogs. In: Journalism Studies, 6. Jg., Nr. 4, S. 493-508. Hanitzsch, T. (2004): Journalismus in Indonesien – Akteure, Strukturen, Orientierungshorizonte, Journalismuskulturen. Wiesbaden: Deutscher Universitäts-Verlag. Hill, D. T. & Sen, K. (2005): The Internet in Indonesia‘s new democracy. Milton Park: Routledge. Idris, N. & Gunaratne, S. A. (2000): Indonesia. In: Gunaratne, S. A. (Hrsg.): Handbook of the Media in Asia. New Dehli: Sage Publications, S. 263-295. Kingsbury, D. (2007): The Politics of Indonesia. Victoria: Oxford University Press. McCargo, D. (2003): Media and Politics in Pacific Asia. London: Routledge Curzon. Menayang, V. , Nugroho, B. & Listiorini, D. (2002): Indonesia’s Underground Press. In: Gazette: The International Journal for Communication Studies. Vol. 64 (2). S. 141-156. Romano, A. (2004): Politics and the Press in Indonesia – Understanding an evolving political culture. London: Routledge Curzon. Romano, A. & Seinor, B. (2005): Between dictatorship and democracy: stateaffiliated news media in Indonesia. In: Romano, A. & Bromley, M. (Hrsg.): Journalism and Democracy in Asia. Milton Park: Routledge, S. 108-122.
  • 25. Abbildungen Folie 1: http://www.lonelyplanet.de/reiseziele/asien/indonesien/karte.gif Folie 6: http://cache.eb.com/eb/image?id=9196&rendTypeId=4 Folie 8: http://img.timeinc.net/time/magazine/archive/covers/1966/1101660715_400.jpg Folie 15: http://bigdogdotcom.files.wordpress.com/2007/04/reformasi.jpg Folie 18: ttp://www.benang.co.id/images/presiden/Habibie.jpg http://www.publicintegrity.org/images/photos/Wahid_Abdurrahman.jpg http://www.etan.org/graphics2/mega.jpg http://www.cbc.ca/gfx/photos/yudhoyono_indonesia_cp_6535.jpg Folie 27: http://pix.sueddeutsche.de/wirtschaft/artikel/438/105333/image_kopf-1173791243.jpg http://p3.focus.de/fol/pics/dummypics/blank.gif http://www.spiegel.de/img/0,1020,607809,00.jpg
  • 27. 5. Diskussion Wohin geht die Entwicklung der indonesischen Medien? Lebt der Geist Suhartos weiter? Wie ist die Gesamtentwicklung Indonesiens zu bewerten?