SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 2
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Dipl.-Ing. (FH) Stephan Rimpl, MBA
Filderhauptstrasse 142
D-70599 Stuttgart
Fon: +49 (0)711 451 001-27
Fax: +49 (0)711 451 001-519
info@stz-epm.de | www.stz-epm.de
Fax-Antwort
Seminare für Professionals:
Konstruktion und
Dimensionierung mit
Faserverbundwerkstoffen im
Maschinenbau
05. - 06. April 2016
Steinbeis-Haus für Management und Technologie,
Stuttgart
Steinbeis ist weltweit im unternehmerischen Wissens-
und Technologietransfer aktiv. Zum Steinbeis-
Verbund gehören derzeit rund 1.000 Steinbeis-
Unternehmen sowie Kooperations- und Projekt-
partner in über 60 Ländern. Das Dienstleistungs-
portfolio der fachlich spezialisierten Steinbeis-
Unternehmen im Verbund umfasst Beratung,
Forschung & Entwicklung, Aus- und Weiterbildung
sowie Analysen & Expertisen für alle Management-
und Technologiefelder.
Ihren Sitz haben die Steinbeis-Unternehmen überwie-
gend an Forschungseinrichtungen, insbesondere
Hochschulen, die originäre Wissensquellen für
Steinbeis darstellen. Rund 6.000 Experten tragen zum
praxisnahen Transfer zwischen Wissenschaft und
Wirtschaft bei.
Dach des Steinbeis-Verbundes ist die 1971 ins Leben
gerufene Steinbeis-Stiftung, mit Sitz in Stuttgart.
www.steinbeis.de
Anmeldung zur Veranstaltung
Konstruktion und Dimensionierung mit
Faserverbundwerkstoffen im Maschinenbau:
„Grundgrößen orthotroper Werkstoffe kennenlernen,
Festigkeiten und Spannungsverteilungen berechnen,
Laminattypen beanspruchungsgerecht auswählen“
in Stuttgart.
Anmeldung per Fax oder per Post an nebenstehende
Adresse.
Ja, ich nehme teil zum
Preis von € 1295,- zzgl. 19% MwSt.,
inkl. Tagungsunterlage, Pausengetränke – und speisen,
r am 05. – 06. April 2016 in Stuttgart
Name: W
Firma: W
W
Abteilung: W
Straße / Nr.: W
PLZ / Ort: W
Telefon: W
Email: W
Ort / Datum: W
Unterschrift:: W
Anmeldebestätigung:
Wir bestätigen Ihnen Ihre Anmeldung durch Zusendung unserer Auftragsbestätigung und
Rechnung. Sie erhalten von uns Hotelhinweise mit vergünstigten Konditionen. Die
Teilnehmergebühr wird spätestens zwei Wochen vor dem Seminartermin fällig. Bis zu drei
Wochen vor Veranstaltungstermin können Sie kostenlos stornieren. Danach, oder bei
Nichterscheinen des Teilnehmers, berechnen wir die gesamte Seminargebühr. Die
Stornierung bedarf der Schriftform. Selbstverständlich ist eine Vertretung des angemeldeten
Teilnehmers oder eine Umbuchung auf weitere Termine oder Veranstaltungen möglich.
Stornogebühren aus der Reiseorganisation der Teilnehmer können vom Veranstalter nicht
erstattet werden. Für das Seminarangebot gültig, sind die jeweils aktuell unter www.stz-
epm.de veröffentlichten Seminarinformationen und Flyer. Wir behalten uns das Recht zur
kurzfristigen Änderung der jeweiligen Agenda und Termine vor.
Intensiv-Seminar für den
Verantwortlichen in der
Technologieentwicklung
Seminarinhalte Agenda Tag 1 Agenda Tag 2
Zum Thema:
Faserverstärkte Kunststoffe haben sich in den letzten Jahren
von einer Nischenanwendung in der Luft- und Raumfahrt zu
serientauglichen Konstruktionswerkstoffen entwickelt.
Insbesondere im Maschinenbau können die Anforderungen
an neue Produkte im internationalen Wettbewerb mit Hilfe
dieser Werkstoffgruppe erfüllt werden. Effiziente,
leichtbaugerechte, kostengünstige und nachhaltige Lösungen
lassen sich mit Hilfe von faserverstärkten Kunststoffen
erzielen. Die Auslegungs- und Herstellverfahren erfordern
einiges an Know-How in Bezug auf eine robuste
Konstruktion.
Seminarziel:
Die Teilnehmer werden mit den elastomechanischen
Grundgrößen eines orthotropen Werkstoffs vertraut gemacht.
Sie sind in der Lage, typische einfache Bauteile aus dem
Maschinenbau auszulegen. Die Analyse der mechanischen
Stabilität von einfachen Faserverbundbauteilen wird anhand
von Beispielen demonstriert. Es werden Kompetenzen über
mögliche Krafteinleitungsarten in Laminate anhand von
anschaulichen Beispielen vermittelt. Die Teilnehmer sind in der
Lage, die Spannungsverteilung in den einzelnen Schichten zu
berechnen und erlangen die Kompetenz, Laminattypen
beanspruchungsgerecht auszuwählen und deren Festigkeit zu
ermitteln.
Zielgruppe:
n Entwicklungsingenieure
n Verantwortliche im Bereich der Technologieentwicklung
n Produktionsingenieure
09.00 Übersicht „Faserverstärkte Werkstoffe“
n Klassifizierung von faserverstärkten Werkstoffen
n Übersicht über Anwendungsbereiche von
faserverstärkten Werkstoffen im Maschinenbau
10.00 Kaffeepause
10.15 Funktionsanalyse und Lastenheft
n Strukturierte Funktionsanalyse für typische
Maschinenbau-Komponenten
n Lastenhefterstellung und Reduktion der
Anforderungen auf Schlüsselfunktionen
11.45 Grundprinzipien der Faserverbundbauweise im
Maschinenbau
n Grundlagen der leichtbaugerechten Konstruktion
n Dimensionierungsprozess bei
Faserverbundwerkstoffen
n Lastpfadgerechte Konstruktion
12.30 Mittagspause
13.00 Mechanische Berechnungsmodelle für
Faserverbundwerkstoffe
n Mechanische und thermische Eigenschaften von
Faserverbundwerkstoffen
n Strukturmechanische Rechenmodelle für
Faserverbundwerkstoffe
n Lineares Elastizitätsgesetz der UD-Schicht / Basis-
Beanspruchungen und Basis-Festigkeiten
15.15 Kaffeepause
15.30 Thermische Berechnungsmodelle für
Faserverbundwerkstoffe
n Einfluss von Temperaturdehnung und Quellung
n Einfluss der Temperatur während des
Herstellprozesses auf die Bauteilqualität
16.30 Vorauslegung von Faserverbundbauteilen
n Vorüberlegungen, Elasto-Statik, Netztheorie
n Vereinfachungen und Plausibilitätsprüfung
17.00 Ausklang des Seminartages
09.00 Auslegung von Faserverbundbauteilen für den
Maschinenbau
n Einführung in die klassische Laminattheorie
n Laminattypen und deren Eigenschaften für den
Maschinenbau
10.00 Kaffeepause
10.15 Stabilitätsanalyse
n Einflussgrößen und Modellbildung
n Lineare und nichtlineare Beulanalyse
n Platten, Schalen und Balkenelemente
11.45 Krafteinleitung in Faserverbundstrukturen
n Schlaufenverbindungen
n Welle-Nabe-Verbindungen
12.30 Mittagspause
13.00 Ausgeführte Maschinenelemente in
Faserverbundbauweise
n CFK-Wellen
n Tragarmstrukturen
n Komponenten von Werkzeugmaschinen
15.15 Kaffeepause
15.30 Lebensdauerabschätzung
n Schädigungsmechanismen bei
Faserverbundwerkstoffen
n Materialdegradation bei zyklischer Belastung
n Problematisch: Impact und Stoß
16.30 Faserverbundgerechte Auslegung im
Gesamtsystem
n Einzelkomponente ersetzen oder Gesamtsystem
„Maschine“ betrachten: Pro und Contra
n Grundgedanken zur Mischbauweise
17.00 Ausklang des Seminars
Referent:
n Prof. Dr.-Ing. André Baeten
Lehr- und Forschungsgebiet Leichtbau und
Faserverbundtechnologie an der Hochschule
Augsburg
- Arbeitsgruppenleiter „CFK im Maschinenbau“ im
Carbon Composites e.V.
- Projektleiter und technischer Sprecher im BFS-
Förderprojekt FORCiM3A

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Seminar: Konstruktion und Dimensionierung mit Faserverbundwerkstoffen im Maschinenbau

Ähnlich wie Seminar: Konstruktion und Dimensionierung mit Faserverbundwerkstoffen im Maschinenbau (20)

Seminar: Industrie 4.0: Grundlagen CPS-basierter Automatisierungssysteme
Seminar: Industrie 4.0: Grundlagen CPS-basierter AutomatisierungssystemeSeminar: Industrie 4.0: Grundlagen CPS-basierter Automatisierungssysteme
Seminar: Industrie 4.0: Grundlagen CPS-basierter Automatisierungssysteme
 
Seminar: Erstellung normgerechter Technischer Zeichnungen
Seminar: Erstellung normgerechter Technischer ZeichnungenSeminar: Erstellung normgerechter Technischer Zeichnungen
Seminar: Erstellung normgerechter Technischer Zeichnungen
 
Wissen schaf(f)t Wirtschaft - Newsletter für Bildung und Wirtschaft / Ausg. 4...
Wissen schaf(f)t Wirtschaft - Newsletter für Bildung und Wirtschaft / Ausg. 4...Wissen schaf(f)t Wirtschaft - Newsletter für Bildung und Wirtschaft / Ausg. 4...
Wissen schaf(f)t Wirtschaft - Newsletter für Bildung und Wirtschaft / Ausg. 4...
 
Flyer 1. Fachkongress Composite Simulation 2012
Flyer 1. Fachkongress Composite Simulation 2012Flyer 1. Fachkongress Composite Simulation 2012
Flyer 1. Fachkongress Composite Simulation 2012
 
Waelzholz 201510-de
Waelzholz 201510-deWaelzholz 201510-de
Waelzholz 201510-de
 
Vortrag Anlagensubstanzbewertung zur Konferenz Smart Maintenance 2015
Vortrag Anlagensubstanzbewertung zur Konferenz Smart Maintenance 2015Vortrag Anlagensubstanzbewertung zur Konferenz Smart Maintenance 2015
Vortrag Anlagensubstanzbewertung zur Konferenz Smart Maintenance 2015
 
Vortrag zur gemeinsamen RSM-CVM-Studie
Vortrag zur gemeinsamen RSM-CVM-StudieVortrag zur gemeinsamen RSM-CVM-Studie
Vortrag zur gemeinsamen RSM-CVM-Studie
 
Kurzvorträge Industrietag Materialwissenschaft 2023
Kurzvorträge Industrietag Materialwissenschaft 2023Kurzvorträge Industrietag Materialwissenschaft 2023
Kurzvorträge Industrietag Materialwissenschaft 2023
 
Fertigungstiefe: Vergleiche zwischen Maschinenbau, Elektrotechnik, Staedtebau...
Fertigungstiefe: Vergleiche zwischen Maschinenbau, Elektrotechnik, Staedtebau...Fertigungstiefe: Vergleiche zwischen Maschinenbau, Elektrotechnik, Staedtebau...
Fertigungstiefe: Vergleiche zwischen Maschinenbau, Elektrotechnik, Staedtebau...
 
Aachener Zeitung-osram
Aachener Zeitung-osramAachener Zeitung-osram
Aachener Zeitung-osram
 
Kongress Instandhaltung mit SAP PM 2018
Kongress Instandhaltung mit SAP PM 2018Kongress Instandhaltung mit SAP PM 2018
Kongress Instandhaltung mit SAP PM 2018
 
VDC Newsletter 2008-10
VDC Newsletter 2008-10VDC Newsletter 2008-10
VDC Newsletter 2008-10
 
Additive Fertigung in der industriellen Serienproduktion – ein Statusreport
Additive Fertigung in der industriellen Serienproduktion – ein StatusreportAdditive Fertigung in der industriellen Serienproduktion – ein Statusreport
Additive Fertigung in der industriellen Serienproduktion – ein Statusreport
 
VDI Forum Instandhaltung 2022
VDI Forum Instandhaltung 2022VDI Forum Instandhaltung 2022
VDI Forum Instandhaltung 2022
 
News zur Entstaubung Infa aktuell 2-2014
News zur Entstaubung Infa aktuell 2-2014News zur Entstaubung Infa aktuell 2-2014
News zur Entstaubung Infa aktuell 2-2014
 
3D4AUTO_R4_Virtual Seminars - GERMAN.pptx
3D4AUTO_R4_Virtual Seminars - GERMAN.pptx3D4AUTO_R4_Virtual Seminars - GERMAN.pptx
3D4AUTO_R4_Virtual Seminars - GERMAN.pptx
 
Composite Simulation Roadmap
Composite Simulation RoadmapComposite Simulation Roadmap
Composite Simulation Roadmap
 
Agenda 6. Jahrestagung Variantenmanagement
Agenda 6. Jahrestagung Variantenmanagement Agenda 6. Jahrestagung Variantenmanagement
Agenda 6. Jahrestagung Variantenmanagement
 
Informationsfolder MFA 2012
Informationsfolder MFA 2012Informationsfolder MFA 2012
Informationsfolder MFA 2012
 
Imagebroschuere Steinbeis Transferzentrum Entwicklung Produktion und Manageme...
Imagebroschuere Steinbeis Transferzentrum Entwicklung Produktion und Manageme...Imagebroschuere Steinbeis Transferzentrum Entwicklung Produktion und Manageme...
Imagebroschuere Steinbeis Transferzentrum Entwicklung Produktion und Manageme...
 

Seminar: Konstruktion und Dimensionierung mit Faserverbundwerkstoffen im Maschinenbau

  • 1. Dipl.-Ing. (FH) Stephan Rimpl, MBA Filderhauptstrasse 142 D-70599 Stuttgart Fon: +49 (0)711 451 001-27 Fax: +49 (0)711 451 001-519 info@stz-epm.de | www.stz-epm.de Fax-Antwort Seminare für Professionals: Konstruktion und Dimensionierung mit Faserverbundwerkstoffen im Maschinenbau 05. - 06. April 2016 Steinbeis-Haus für Management und Technologie, Stuttgart Steinbeis ist weltweit im unternehmerischen Wissens- und Technologietransfer aktiv. Zum Steinbeis- Verbund gehören derzeit rund 1.000 Steinbeis- Unternehmen sowie Kooperations- und Projekt- partner in über 60 Ländern. Das Dienstleistungs- portfolio der fachlich spezialisierten Steinbeis- Unternehmen im Verbund umfasst Beratung, Forschung & Entwicklung, Aus- und Weiterbildung sowie Analysen & Expertisen für alle Management- und Technologiefelder. Ihren Sitz haben die Steinbeis-Unternehmen überwie- gend an Forschungseinrichtungen, insbesondere Hochschulen, die originäre Wissensquellen für Steinbeis darstellen. Rund 6.000 Experten tragen zum praxisnahen Transfer zwischen Wissenschaft und Wirtschaft bei. Dach des Steinbeis-Verbundes ist die 1971 ins Leben gerufene Steinbeis-Stiftung, mit Sitz in Stuttgart. www.steinbeis.de Anmeldung zur Veranstaltung Konstruktion und Dimensionierung mit Faserverbundwerkstoffen im Maschinenbau: „Grundgrößen orthotroper Werkstoffe kennenlernen, Festigkeiten und Spannungsverteilungen berechnen, Laminattypen beanspruchungsgerecht auswählen“ in Stuttgart. Anmeldung per Fax oder per Post an nebenstehende Adresse. Ja, ich nehme teil zum Preis von € 1295,- zzgl. 19% MwSt., inkl. Tagungsunterlage, Pausengetränke – und speisen, r am 05. – 06. April 2016 in Stuttgart Name: W Firma: W W Abteilung: W Straße / Nr.: W PLZ / Ort: W Telefon: W Email: W Ort / Datum: W Unterschrift:: W Anmeldebestätigung: Wir bestätigen Ihnen Ihre Anmeldung durch Zusendung unserer Auftragsbestätigung und Rechnung. Sie erhalten von uns Hotelhinweise mit vergünstigten Konditionen. Die Teilnehmergebühr wird spätestens zwei Wochen vor dem Seminartermin fällig. Bis zu drei Wochen vor Veranstaltungstermin können Sie kostenlos stornieren. Danach, oder bei Nichterscheinen des Teilnehmers, berechnen wir die gesamte Seminargebühr. Die Stornierung bedarf der Schriftform. Selbstverständlich ist eine Vertretung des angemeldeten Teilnehmers oder eine Umbuchung auf weitere Termine oder Veranstaltungen möglich. Stornogebühren aus der Reiseorganisation der Teilnehmer können vom Veranstalter nicht erstattet werden. Für das Seminarangebot gültig, sind die jeweils aktuell unter www.stz- epm.de veröffentlichten Seminarinformationen und Flyer. Wir behalten uns das Recht zur kurzfristigen Änderung der jeweiligen Agenda und Termine vor. Intensiv-Seminar für den Verantwortlichen in der Technologieentwicklung
  • 2. Seminarinhalte Agenda Tag 1 Agenda Tag 2 Zum Thema: Faserverstärkte Kunststoffe haben sich in den letzten Jahren von einer Nischenanwendung in der Luft- und Raumfahrt zu serientauglichen Konstruktionswerkstoffen entwickelt. Insbesondere im Maschinenbau können die Anforderungen an neue Produkte im internationalen Wettbewerb mit Hilfe dieser Werkstoffgruppe erfüllt werden. Effiziente, leichtbaugerechte, kostengünstige und nachhaltige Lösungen lassen sich mit Hilfe von faserverstärkten Kunststoffen erzielen. Die Auslegungs- und Herstellverfahren erfordern einiges an Know-How in Bezug auf eine robuste Konstruktion. Seminarziel: Die Teilnehmer werden mit den elastomechanischen Grundgrößen eines orthotropen Werkstoffs vertraut gemacht. Sie sind in der Lage, typische einfache Bauteile aus dem Maschinenbau auszulegen. Die Analyse der mechanischen Stabilität von einfachen Faserverbundbauteilen wird anhand von Beispielen demonstriert. Es werden Kompetenzen über mögliche Krafteinleitungsarten in Laminate anhand von anschaulichen Beispielen vermittelt. Die Teilnehmer sind in der Lage, die Spannungsverteilung in den einzelnen Schichten zu berechnen und erlangen die Kompetenz, Laminattypen beanspruchungsgerecht auszuwählen und deren Festigkeit zu ermitteln. Zielgruppe: n Entwicklungsingenieure n Verantwortliche im Bereich der Technologieentwicklung n Produktionsingenieure 09.00 Übersicht „Faserverstärkte Werkstoffe“ n Klassifizierung von faserverstärkten Werkstoffen n Übersicht über Anwendungsbereiche von faserverstärkten Werkstoffen im Maschinenbau 10.00 Kaffeepause 10.15 Funktionsanalyse und Lastenheft n Strukturierte Funktionsanalyse für typische Maschinenbau-Komponenten n Lastenhefterstellung und Reduktion der Anforderungen auf Schlüsselfunktionen 11.45 Grundprinzipien der Faserverbundbauweise im Maschinenbau n Grundlagen der leichtbaugerechten Konstruktion n Dimensionierungsprozess bei Faserverbundwerkstoffen n Lastpfadgerechte Konstruktion 12.30 Mittagspause 13.00 Mechanische Berechnungsmodelle für Faserverbundwerkstoffe n Mechanische und thermische Eigenschaften von Faserverbundwerkstoffen n Strukturmechanische Rechenmodelle für Faserverbundwerkstoffe n Lineares Elastizitätsgesetz der UD-Schicht / Basis- Beanspruchungen und Basis-Festigkeiten 15.15 Kaffeepause 15.30 Thermische Berechnungsmodelle für Faserverbundwerkstoffe n Einfluss von Temperaturdehnung und Quellung n Einfluss der Temperatur während des Herstellprozesses auf die Bauteilqualität 16.30 Vorauslegung von Faserverbundbauteilen n Vorüberlegungen, Elasto-Statik, Netztheorie n Vereinfachungen und Plausibilitätsprüfung 17.00 Ausklang des Seminartages 09.00 Auslegung von Faserverbundbauteilen für den Maschinenbau n Einführung in die klassische Laminattheorie n Laminattypen und deren Eigenschaften für den Maschinenbau 10.00 Kaffeepause 10.15 Stabilitätsanalyse n Einflussgrößen und Modellbildung n Lineare und nichtlineare Beulanalyse n Platten, Schalen und Balkenelemente 11.45 Krafteinleitung in Faserverbundstrukturen n Schlaufenverbindungen n Welle-Nabe-Verbindungen 12.30 Mittagspause 13.00 Ausgeführte Maschinenelemente in Faserverbundbauweise n CFK-Wellen n Tragarmstrukturen n Komponenten von Werkzeugmaschinen 15.15 Kaffeepause 15.30 Lebensdauerabschätzung n Schädigungsmechanismen bei Faserverbundwerkstoffen n Materialdegradation bei zyklischer Belastung n Problematisch: Impact und Stoß 16.30 Faserverbundgerechte Auslegung im Gesamtsystem n Einzelkomponente ersetzen oder Gesamtsystem „Maschine“ betrachten: Pro und Contra n Grundgedanken zur Mischbauweise 17.00 Ausklang des Seminars Referent: n Prof. Dr.-Ing. André Baeten Lehr- und Forschungsgebiet Leichtbau und Faserverbundtechnologie an der Hochschule Augsburg - Arbeitsgruppenleiter „CFK im Maschinenbau“ im Carbon Composites e.V. - Projektleiter und technischer Sprecher im BFS- Förderprojekt FORCiM3A