SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo

VDI Forum Instandhaltung 2022

Die Instandhaltung steht heute vor vielen Herausforderungen: Der Klimawandel, die CO2-Neutralität, der Fachkräftemangel, zunehmende Anforderungen an die Qualifikation und Flexibilität des Instandhaltungspersonals, stärkere Anlagenautomatisierung und vieles mehr. Daher steht das VDI-Forum Instandhaltung 2022 dieses Jahr ganz unter dem Motto „Die Rolle der Instandhaltung in der Transformation". Neue Zielsetzungen und praxistaugliche Lösungen für die wirtschaftliche Instandhaltung heute und in der Zukunft werden im Mittelpunkt stehen. Für ein persönliches Gespräch stehe ich Ihnen bei diesem Event auf dem Stand der https://www.argvis.com/ gerne zur Verfügung. Auf eine Kennenlernen/Wiedersehen in Köln Frank Ostwald

1 von 6
Downloaden Sie, um offline zu lesen
+ buchbarer Spezialtag
KI in der Instandhaltung –
Erweiterte Einführung
+ Besichtigung bei der DEUTZ AG,
Köln
Ihre Tagungsleitung
Dr.-Ing.JensReichel,
LeiterTechnische Dienstleistungen
& Energie, TSE, thyssenkrupp Steel
Europe AG, Duisburg
+ Fachausstellung
Bildquelle: © DEUTZ AG
Die Top-Themen:
	
l Anwendungen von digitalen Zwillingen imAsset
Management
	
l Wertschöpfungsorientierung der Instandhaltung
	
l CO2
-Transformation und ihreAuswirkung auf die
Instandhaltung: Nachhaltigkeit und Circular economy –
Methoden und Ideen
	
l Stillstandsmanagement im Wandel – Turnaround und
Shutdown weiterentwickelt
	
l Erfolgreiches Prozessmanagement und Praxisberichte
	
l Anwendung von KI im Condition Monitoring
42. VDI-Forum
Instandhaltung 2022
Die Rolle der Instandhaltung in derTransformation
Veranstaltung derVDI Wissensforum GmbH
www.vdi-wissensforum.de/02TA207022
Telefon +49 211 6214-201 • Fax +49 211 6214-154 02. und 03. Juni 2022, Köln
Mit Expertenbeiträgen von:
Alexander Proudfoot | BASF | Bilfinger | DEUTZ | Duale Hochschule Baden-Württemberg Mannheim | FIR an der RWTH Aachen |
Fraunhofer Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF | Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS |
GfM Gesellschaft für Maschinendiagnose | GreenGate | Hochschule Ansbach | HYTORC-Seis | iba | INNIO Jenbacher | ondeso |
Salzburg Research Forschungsgesellschaft | SolutiCon | thyssenkrupp Steel Europe | TU Dortmund | VTG | YNCORIS
42. VDI-Forum
Instandhaltung 2022
1. Veranstaltungstag
Donnerstag, 02. Juni 2022
	
Q 08:30 Registrierung
	
Q 09:30 Begrüßung und EröffnungdurchdenTagungsleiter
Dr.-Ing. Jens Reichel, LeiterTechnische Dienstleistungen & Energie,
TSE, thyssenkrupp Steel Europe AG, Duisburg
	
Q 09:45 Eröffnungsvortrag: UmsetzungvonVeränderungenwährendder
Pandemie undderTransformation
•	 Chancen zur Umsetzung von Instandhaltung 4.0 Potentialen
•	 Implementierung von Instandhaltungssoftware
•	 Datenerfassung mit IoT’s (Internet ofThinks)
•	 Augmented Reality schont Ressourcen und steigert die Effizienz
•	 Einfache Umsetzung einerWissensdatenbank
Dipl.-Ing. Hans-Günther Hensengerth, Leiter Instandhaltung, DEUTZ
AG, Köln
Digitalisierung
Moderation: Dr.-Ing.Jens Reichel, LeiterTechnische Dienstleistungen
& Energie,TSE, thyssenkrupp SteelEuropeAG, Duisburg
	
Q 10:15 Instand halten ohne DigitalTwin?
•	 Herausforderungen und Anwendungen von digitalen Zwillingen im
Asset Management
•	 Datenstrategien für Betrieb und Instandhaltung
•	 Interoperabilität von Fertigungs- und Instandhaltungssystemen
auf Basis der „Verwaltungsschale“ (AAS)
•	 DigitalAsset Management in der Praxis
Dipl.-Ing. Georg Güntner, KeyAccount Manager, Salzburg Research
Forschungsgesellschaft m.b.H., Salzburg, Österreich
	
Q 10:45 DigitalData Chain – EffizientererInformationsaustausch inder
Prozessindustrie
•	 Vorstellung des Digital Data Chain Consortiums
•	 Überblick überdie Technologien der Digital Data Chain: AutoID,
VDI 2770, Information Exchange Platforms
•	 Die Digital Data Chain aus Herstellerperspektive/Betreiber-
perspektive
•	 Nutzen in der Instandhaltung
ChristophAttila Kun, ManagerDigitalData Chain Consortium,
Dr.-Ing. Carl-Philipp Ding, Project ManagerInformation Exchange
Platform, BASF SE, Ludwigshafen am Rhein
11:15 Kaffeepause mit BesuchderFachausstellung
Stillstandsmanagement
Moderation: Dipl.-Ing. Hans-GüntherHensengerth, LeiterInstand-
haltung, DEUTZAG, Köln
	
Q 11:45 Potenziale eines ganzheitlichen Stillstandsmanagements
•	 Projekt-/Stillstandsmanagement
•	 Die Phasen in einem intelligenten Stillstands-Management-Prozess
•	 Planung von Projekten und Stillständen mit der Stillstandsdaten-
bankTARServ®
•	 Stillstandsausführung als Generalunternehmer
•	 Potenziale eines ganzheitlichen Stillstandsmanagements
Tobias Kurth, Projektleiter, Stillstands-/Baumanagement,YNCORIS
GmbH & Co. KG, Hürth
	
Q 12:15 Asset Life Cycle PartnerApproachtoAsset Management –
Turnaround and Shutdown Perspective
•	 Marktanforderungen zu ganzheitlichem Asset Management
•	 Aufbau und Charakteristikavon ganzheitlichemAsset Management
•	 Vertiefung auf den Schwerpunkt des Stillstandsmanagements
•	 Kundenbeispiel ganzheitlichem Asset Management mit Fokus auf
Stillstandsmanagement/Lessons learned
B. Eng. Kendrick Hieb, GlobalDevelopment Manager, BilfingerSE,
Neu-Isenburg, DanielOstertag, ExperteTurnaround & Prokurist,
BilfingerEngineering & Maintenance GmbH, Leuna
	
Q 12:45 Verbesserungspotentiale beim Stillstands-Management erkennen
und umsetzen
•	 Vorbereitung 1: Zeitplan und Budget, Investitionsprojekte,
Instandhaltungsmaßnahmen, Scope Freeze
•	 Vorbereitung 2: Risikomanagement: Identifizierung, Bewertung
und Mitigation (z. B. Kontraktoren, Logistik, Material, Qualität)
•	 Durchführung: Transparenz des aktuellen Status vom Shopfloor
bis zur Management Ebene (one-single point oftruth) und kurz-
fristige Korrekturmaßnahmen/Lessons Learned intern u. extern
Dr. Dipl.-Phys. Sven Fries, ExecutiveVice President, MBAAndreas
Paetz,Vice President,AlexanderProudfoot GmbH, Frankfurt am Main
13:15 Mittagspause und Besuch derFachausstellung
CO2-Transformation und der Beitrag der Instand-
haltung
Moderation: Dr.Andreas Weber, Vice President, CID Commercial
Interface & Development,TechnicalServices, Evonik Operations
GmbH,Technology& Infrastructure, Essen
	
Q 14:30 Sustainable Smart Maintenance:Ansatz zurnachhaltigen
GestaltungderInstandhaltung
•	 Steigerung der Nachhaltigkeit in der Instandhaltung
•	 Methoden zur Messung von Nachhaltigkeit in der Instandhaltung
•	 Nachhaltigkeitsmanagement
•	 Maintenance 4.0 – Ansätze zur Smart Sustainable Maintenance
Christina Bredebach, M. Sc., Doktorandin, Graduate School of
Logistics, Lehrstuhlfür Unternehmenslogistik, Technische
Universität Dortmund
	
Q 15:00 Nachhaltige Instandhaltung messbarmachen
•	 Definition des Begriffes der Nachhaltigkeit bzw. Sustainability
•	 Detaillierung der Dimensionen der Nachhaltigkeit
•	 Auswirkungen der Dimensionen auf die Instandhaltung
•	 Messbar machen mithilfe einer Erweiterung des klassischen
Balanced Scorecard Ansatzes
Bernhardt Strack, M. Sc., Leiter Competence Center Instandhaltung,
Dipl.-Ing. Florian Defèr, Leiter Fachgruppe Lean Services, Competence
Center Instandhaltung, FIR an der RWTH Aachen e. V., Aachen
	
Q 15:30 Keep production in use – Instandhaltung inderCircularEconomy
•	 Circular Economy
•	 Neue Zielsetzungen in Produktion und Instandhaltung
•	 Maintenance Engineering
•	 Beispiele für Klimaschutz und Circular Economy
Prof. Dr.-Ing. Lennart Brumby, Studiengangsleiter Service Enginee-
ring, Duale Hochschule Baden-Württemberg Mannheim, Eppelheim
16:00 Kaffeepause mit BesuchderFachausstellung
Podiumsdiskussion
	
Q 16:30 CO2-Transformation und derBeitrag derInstandhaltung
Moderation: Dr. Andreas Weber, Vice President, Evonik Operations
GmbH, Technology & Infrastructure, Essen
Teilnehmer: Christina Bredebach, M. Sc., Graduate School of Logis-
tics, TU Dortmund, Prof. Dr.-Ing. Lennart Brumby, Duale Hochschule
Baden-Württemberg Mannheim, Bernhardt Strack, M. Sc., FIR an der
RWTH Aachen e. V., Gerald Pilotto, Bilfinger SE, Mannheim,
Michael Reimer, DEUTZ AG, Köln
	
Q 17:30 Ende des ersten Veranstaltungstages
	
Q 19:00 Get-together im Deutzer Brauhaus
Zum Ausklang des ersten Veranstaltungstages lädt Sie das VDI
Wissensforum zu einem Get-togetherin das DeutzerBrauhaus ein.
Nutzen Sie die entspannteAtmosphäre, um IhrNetzwerk zu erweitern
und mit anderenTeilnehmern und Referentenvertiefende Gespräche
zu führen.
2. Veranstaltungstag
Freitag, 03. Juni 2022
Prozessoptimierung
Moderation: Dipl.-Ing. Henning Borchers, Leiter Mobile Instandhaltung,
Salzgitter Flachstahl GmbH, Salzgitter
	
Q 08:30 Erfolgreiche Instandhaltung mit Bausteinen aus der Lean-Welt. Ein Praxisbericht zur Einbindung der Menschen von der Schwer- bis zur
Fertigungsindustrie
•	 Kontinuierliche Verbesserung und Produktivitätssteigerung
•	 Umgang mit Skepsis, Widerstand und „Killerphrasen“
•	 Praxisbeispiele aus der Stahl- und Fertigungsindustrie
•	 Prozessbestätigung als Lean-Baustein
•	 Autonome Instandhaltung – vom „Sorgenkind“ zum Erfolg
B. Sc. Sven Blech, Manager kontinuierliche Verbesserungsprozesse, Technical Services & Energy (TSE), thyssenkrupp Steel Europe AG, Duisburg,
Dipl.-Ing. (FH) Tobias Gerstmaier, Leader Operational Excellence (Maintenance and Automation), INNIO Jenbacher GmbH & Co OG, Jenbach, Österreich
	
Q 09:00 DerWertschöpfungsbeitrag von Total Productive Maintenance (TPM) – Ergebnisse einer internationalen Studie
•	 Update: Aktueller Stand TPM-Konzept
•	 TPM in Deutschland und weltweit
•	 Grundlagen der internationalen Untersuchung des JIPM
•	 Hard Facts: Wertschöpfungsbeitrag nach PQCDSM
Prof. Dr./Dipl.-Wirtsch.-Ing. Constantin May, Akademischer Direktor, CETPM – Institut an der Hochschule Ansbach, Herrieden
09:30 Kaffeepause mit Besuch der Fachausstellung
Digitaler Zwilling (Saal 1)
Moderation: Dipl.-Ing. Dipl.-Wirt.-Ing. Cathrin Plate, Projektmanagerin,
Digitale Logistiktechnologien, Fraunhofer-Institut IFF, Magdeburg
Wertschöpfungspotentiale (Saal 2)
Moderation: Dipl.-Ing. Dipl.-Wirt.-Ing. Stefan Grüßer, Senior Mana-
ger Geschäftsentwicklung, Vertrieb, YNCORIS GmbH & Co. KG, Hürth
	
Q 10:00 SicherVerschrauben auch bei fehlenden Herstellervorgaben und beschä-
digten Flächen? Intelligente mobile Schraubsysteme eröffnen neue Wege
in der Instandhaltung
•	 WievielVorspannkraft braucht die Schraube und wieviel ist zu viel?
•	 Wie erkennt das Werkzeug die Streckgrenze der Schraube?
•	 Wieso kann die Schraube jetzt noch eine Betriebslast aufnehmen?
•	 Welche Vorteile bietet das dokumentierte Verschrauben der Instand-
haltung?
Dipl.-Ing. (FH) Ulrich Oehms, Technischer Leiter, HYTORC-Seis GmbH, Dörth,
Philipp Torno, Fachkoordinator Schraubfachingenieur, thyssenkrupp Steel
Europe AG, Duisburg
Wertschöpfung durch Digitalisierung der Instandhaltungsprozesse eines
Güterwagen-Betreibers
•	 Reduzierung derWagen-Durchlaufzeiten durch Standardisierung und
Digitalisierung der Planung und Steuerung von Revisionen
•	 Einführung einer Rangierapp zur Optimierung derWagen- und Werkstatt-
steuerung (Tracking)
•	 Anforderungen an die Einführung eines Digitalen Shopfloor Management
Dipl.-Ing. Dipl. Wirtsch. Ing. Norman Barnekow, Geschäftsführer, SolutiCon
GmbH & Co. KG, Bad Soden, Dipl.-Wirtsch.-Ing. Ingo Dahlmann, LeiterWerke-
optimierung, VTG Aktiengesellschaft, Hamburg
	
Q 10:30 Wiederaufbau der Gasversorgung im Ahrtal – digitalvorbereitet sein für
den Katastrophenfall
•	 Wiederaufbau der Gasversorgung im Ahrtal
•	 Digitaler Zwilling – Abbild der Situation
•	 Flexibles Workface Management- zur Organisation derArbeiten
•	 Statusinformationen für Mitarbeitende und Betroffene
•	 Schlussfolgerungen fürden Katastrophenfall
Dipl.-Ing. Frank Lagemann, Vorstandsvorsitzender, GreenGate AG, Windeck
Effiziente NutzungvonVideodaten in automatisierten Fertigungsprozessen
•	 Zeitsynchrone Erfassung von Prozess-, Sensor-, und Videodaten
•	 Wertschöpfungssteigerung bei der Fehler- und Störungssuche
•	 Informationen aus Videodaten mit Machine vision in Echtzeit automatisch
berechnen
•	 Prozessüberwachung mit einem „kamerabasierten Condition-Monitoring-
System“
Dr.-Ing. Andreas Quick, LeiterProduktmanagement, Dr.-Ing. Ulrich Lettau,
CEO, ibaAG, Fürth
	
Q 11:00 Automatisierte IT-Inventarisierung und Lizenzzählung vom Hochofen bis
zum Kaltwalzwerk
•	 IT-Herausforderungen in der Instandhaltung
•	 Vorausschauende Zusammenarbeit von IT und OT
•	 Nachhaltiges und praxisorientiertes Industrial ITAsset-Management bei
thyssenkrupp Steel Europe
•	 Umstellung hin zu einer automatisierten Lizenzzählung vom Hochofen bis
zum Kaltwalzwerk
Peter Lukesch, COO, ondeso GmbH, Regensburg, Volker Husemann, Senior
Expert, Plant Datacenter Services, thyssenkrupp Steel Europe AG, Duisburg
FlowSpector – Mobiles Wartungssystem für Fördersysteme
•	 Wartungsbedarf Fördersysteme und Stand derTechnik
•	 Aufbau des mobilen Beobachters FlowSpector und Anwendungsbereiche
•	 Anwendungsfall – Vorausschauende Wartung von Bandförderanlagen
•	 Anwendungsfall – Einsatz zur Schwachstellenanalyse an schwer erreich-
baren Förderbereichen auf Rollenfödersystemen
•	 Ausblick
Dipl.-Ing. Nils Brauckmann, Projektleiter, Fertigungsmesstechnik und
digitale Assistenzsysteme, Fraunhofer Institut für Fabrikbetrieb und
-automatisierung IFF, Magdeburg
11:30 Kurze Kaffeepause
42. VDI-Forum
Instandhaltung 2022
www.vdi-wissensforum.de/02TA207022
Tagungsleitung
Dr.-Ing. Jens Reichel, LeiterTechnische Dienstleistungen & Energie,
thyssenkrupp Steel Europe AG, Duisburg
KI in der Instandhaltung
Moderation: Dipl.-Ing.Jean Haeffs, GeschäftsführerderVDI-Gesellschaft Produktion und Logistik (VDI-GPL),VDI e.V., Düsseldorf
	
Q 11:45 Automatisiertes Condition Monitoringdurch Nutzungvon KünstlicherIntelligenz
•	 Prädiktive Instandhaltung an mechanischen Antrieben durch Bildung von Signalkennfunktionen aus Schwingungen
•	 Qualitative Analyse und quantitative Bewertung durch determinierte KI-Algorithmen als Basis für automatisiertes Condition Monitoring
Dr.-Ing. RainerWirth, Geschäftsführer, GfM Gesellschaft für Maschinendiagnose mbH, Berlin
	
Q 12:15 Einführungvon KI inderInstandhaltung –wichtige Schritte und Stolpersteine
•	 Ganzheitliche Betrachtung bei der betrieblichen Instandhaltung
•	 Nutzen von KI-basierten Methoden
•	 Schritte zur Einführung von KI
•	 Herausforderungen und deren Bewältigung
Dr.-Ing. Olaf Enge-Rosenblatt, Gruppenleiter Datenanalysesysteme, Verteilte Analyse- und Regelsysteme, Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS,
Institutsteil Entwicklung Adaptiver Systeme EAS, Dresden
	
Q 12:45 Zusammenfassung des Forums durch den Tagungsleiter
Dr.-Ing. Reichel, LeiterTechnische Dienstleistungen & Energie, thyssenkrupp Steel Europe AG, Duisburg
	
Q 13:00 Mittagsimbiss
Werksführung
	
Q 13:30 Werksführung beiderDeutzAG in Köln-Porz (Dauer: ca. 1,5 h)
Die Teilnahme ist kostenlos.
Die DEUTZ AG ist einerderweltweit führenden Hersteller innovativerAntriebs-
systeme und gehört zu den Pionieren des Viertaktmotors. Mit mehr als
150 Jahren Erfahrung liegen die Kernkompetenzen des Unternehmens in der
Entwicklung, Produktion, dem Vertrieb und Service von Diesel-, Gas-,
Wasserstoff- und elektrifizierten Antriebssystemen für den Offroad-Bereich*.
Erleben Sie auf unsererWerksführung im Montagwerk Köln Porz einen
faszinierenden Einblick in die hochmoderne Serienmontage des Varianten-
fertigers und lernen Sie die Prozessabläufe von der automatisierten
Materialbereitstellung, Montage, überdie Prüfung bis hin zurAuslieferung
der Motoren in nächster Nähe kennen.
Wichtig: Für die Werksbesichtigung in der Montagehalle bringen Sie bitte
Sicherheitsschuhe mit.
Kurzfristige Corona-Maßnahmen werden noch mitgeteilt.
*(die unter anderem in Bau- und Landmaschinen, Material-Handling-Anwendungen, stationären Anlagen sowie Nutz- und Schienenfahrzeugen zum Einsatz
kommt.)
Fürdie Werksführung ist eine Anmeldung erforderlich. Bitte einfach aufdem Anmeldeformular ankreuzen.
Bildquelle: Deutz AG
Programmausschuss
Dipl.-Ing. Henning Borchers, Leiter Mobile Instandhaltung, Salzgitter
Flachstahl GmbH, Salzgitter
Dipl.-Ing. Dipl.-Wirt.-Ing. Stefan Grüßer, Senior Manager Geschäfts-
entwicklung, Vertrieb, YNCORIS GmbH & Co. KG, Hürth, Vorsitzenderdes
Fachausschusses Instandhaltung im VDI
Dipl.-Ing. Jean Haeffs, GeschäftsführerderVDI-Gesellschaft Produktion und
Logistik (VDI-GPL), VDI e. V., Düsseldorf
Dipl.-Ing. Hans-Günther Hensengerth, Leiter Instandhaltung, DEUTZ AG,
Köln
Dr. Christoph Jaschinski, Chief Sales Officer/Global Board of Management,
Leadec Holding BV & Co. KG, Stuttgart
Dipl.-Ing. Ralf Maier, Leiter Projekte, Aurubis AG, Hamburg
Dipl.-Ing. Dipl.-Wirt.-Ing. Cathrin Plate, Projektmanagerin, Digitale Logistik-
technologien, Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung
IFF, Magdeburg
Dr. Andreas Weber, Vice President, CID Commercial Interface &
Development, Technical Services, Evonik Operations GmbH, Technology &
Infrastructure, Essen
Separat buchbar
VDI-Spezialtag, Mittwoch, 01. Juni 2022
KI in derInstandhaltung –
Erweiterte Einführung
	
Q 09:00 bis ca. 16:00 Uhr
Ihre Leitung: Dr.-Ing. Olaf Enge-Rosenblatt, Gruppenleiter
Datenanalysesysteme, Verteilte Analyse- und Regelsysteme,
M. Eng. Oliver Gnepper, Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Fraunhofer-
Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Institutsteil Entwicklung
Adaptiver Systeme EAS, Dresden
Zielsetzung
Im Spezialtag wird der Einsatz von Methoden der Künstliche Intelligenz
(KI) und des Maschinellen Lernens (ML) fürdie Instandhaltung beleuchtet.
Dabei wird der konkrete praktische Nutzen einer solchen Herangehensweise
erläutert.
Lernen Sie, wie KI einen Beitrag zur Steigerung der Effizienz Ihrer Instand-
haltung leisten kann. Lernen Sie, wie Sie Anwendungsfälle in Ihrem Unter-
nehmen identifizieren, fürdie ein Einsatz von KI sinnvoll erscheint. Erfahren
Sie, wie Sie die notwendigen Daten richtig erheben und auswerten.
Die erweiterte Einführung geht etwas tiefer auf die Thematik ein als die
Vorgängerveranstaltung am Rande des VDI-Forums Instandhaltung im
November2021. Gleichzeitig ist aberderBesuch derVorgängerveranstaltung
keine Voraussetzung für eine Teilnahme in 2022.
Inhalte des Spezialtages
	
Q Digitalisierung und KI
•	 Einführung in Industrie 4.0, Herausforderungen, Bedeutung, Nutzen
•	 Vorteile von Predictive Maintenance in der Instandhaltung
•	 Zustandsüberwachung heute & morgen
	
Q Einführung in KI
•	 Starke und schwache KI, Unterschied zu klassischer Software
•	 Einordnung des ML in den Kontext der KI
•	 Einsatzgebiete und Grenzen des ML, Strukturen in Daten
	
Q Grundlagen des ML
•	 Datenbezogene Aufgaben des ML
•	 Unterteilung der Lernverfahren
•	 Datenaufbereitung als Basis des ML
•	 Schritte zum ML-Modell: Training, Validierung, Einsatz
•	 Erläuterung ausgewählter Methoden
	
Q Anwendung des ML im Produktionsumfeld
•	 Grundsätzliche Anforderungen, Reifegrad, Machbarkeit
•	 Identifikation von möglichen Anwendungsfällen
•	 Standardisierter Prozess für die Entwicklung von ML-Modellen
•	 Beteiligte Rollen – unternehmensintern, unternehmensextern
	
Q Anwendungsbeispiele
•	 Kurze Beispiele als Überblicksgeber
•	 Ausführliche Darstellung eines Beispiels mit Visualisierung des
schrittweisen Vorgehens
•	 Diverse Software-Werkzeuge, Verfügbarkeit, Einsatzmöglichkeiten,
notwendige Kenntnisse
	
Q Zusammenfassung & Ausblick
•	 Wichtigste Erkenntnisse
•	 Roadmap als Handout
Medienpartner
Die Industrie-Zeitung
BETRIEBSTECHNIK & INSTANDHALTUNG
FachlicherTräger
Die VDI-Gesellschaft Produktion und Logistik
Die VDI-Gesellschaft Produktion und Logistik steht für das fachliche Netz-
werk des VDI auf diesem Fachgebiet. In den drei Fachbereichen „Produk-
tionstechnik und Fertigungsverfahren“, „Fabrikplanung und -betrieb“ und
„Technische Logistik“ werden Fachthemen von hochkarätigen Experten in
Ausschüssen diskutiert, in Form von VDI-Richtlinien beschrieben und im
Rahmen von Veranstaltungen publiziert.
www.vdi.de/gpl
Ausstellung & Sponsoring
Sie möchten Kontakt zu den hochkarätigen Teilnehmern dieserVDI-Tagung
aufnehmen und Ihre Produkte und Dienstleistungen einem Fachpublikum
Ihres Marktes ohne Streuverluste präsentieren? Vor, während und nach
derVeranstaltung bieten wir Ihnen vielfältige Möglichkeiten, rund um das
Tagungsgeschehens „Flagge zu zeigen“ und mit Ihren potenziellen Kunden
ins Gespräch zu kommen.
Informationen zuAusstellungsmöglichkeiten und zu individuellen Sponsoring-
angeboten erhalten Sie von:
Ansprechpartnerin:
Lea Christians
Ansprechpartnerin Ausstellung & Sponsoring
Telefon: +49 211 6214-8655
E-Mail: christians@vdi.de
Aussteller
(Stand 29.03.2022)
•	 Bilfinger Engineering & Maintenance GmbH
•	 GfM Gesellschaft für Maschinendiagnose mbH
•	 YNCORIS GmbH & Co. KG
Kooperationspartner
 Ja, ich melde mich verbindlich zur Besichtigung bei der DEUTZ AG im Anschluss an das Forum (03.06.2022, 13:30 Uhr) an.
(HINWEIS: Es steht nur eine begrenzte Platzanzahl zurVerfügung. Anmeldungen werden nach Eingang berücksichtigt).
 Ich bin VDI-Mitglied und erhalte pro Veranstaltungstag EUR 50,– Rabatt auf die Teilnahmegebühr: Mitgliedsnr.*
* Fürden VDI-Mitglieder-Rabatt ist die Angabe derVDI-Mitgliedsnummer erforderlich.
 Ich interessiere mich fürAusstellungs- und Sponsoringmöglichkeiten
Treffpunktfürdie
Instandhaltung derZukunft
42. VDI-Forum
Instandhaltung 2022
Die Rolle der Instandhaltung in derTransformation
Sie haben noch Fragen?
Kontaktieren Sie uns einfach!
VDI Wissensforum GmbH
Kundenzentrum
Postfach 10 11 39
40002 Düsseldorf
Telefon: +49 211 6214-201
Telefax: +49 211 6214-154
E-Mail: wissensforum@vdi.de
www.vdi-wissensforum.de/02TA207022
Die allgemeinen Geschäftsbedingungen derVDIWissensforum GmbHfinden Sie im Internet:
www.vdi-wissensforum.de/de/agb/
Veranstaltungsort
Forum Instandhaltung (02.-03.06.2022) und Spezialtag (01.06.2022)
Dorint HotelAn derMesse Köln, Deutz-MülheimerStraße 22-24, 50679 Köln (Messe),Tel.: +49 221 80190-0,
E-Mail: info.koeln-messe@dorint.com
Zimmerbuchung
Ein begrenztes Zimmerkontingent ist im Dorint HotelAn derMesse Köln, Deutz-MülheimerStraße 22-24, 50679 Köln (Messe) unterdem
Stichwort „VDI“ bis zum 19.04.2022 abrufbar.
E-Mail: Reservierung.koeln-messe@dorint.com;Tel.: +49 221 80190-111.
Weitere Hotels in derNähe desVeranstaltungsortesfinden Sie auch überunseren kostenlosen Servicevon HRS,
www.vdi-wissensforum.de/hrs	 
Leistungen: Im Leistungsumfang sind die digitalen Veranstaltungsunterlagen, Pausengetränke, Mittagessen und die
Abendveranstaltung am 02.06.2022 enthalten. Die Veranstaltungsunterlagen des Spezialtages erhalten Sie vor Ort.
Exklusiv-Angebot:AlsTeilnehmer*in dieserVeranstaltung bietenwirIhnen eine 3-monatige, kostenfreieVDI-Probemitgliedschaft an
(diesesAngebot gilt ausschließlich bei Neuaufnahme).
VDI Wissensforum GmbH | VDI-Platz 1 | 40468 Düsseldorf | Deutschland

 Ich nehme wie folgt teil zum Preis p. P. zzgl. MwSt.:
Meine Kontaktdaten:
Nachname  Vorname
Titel   Funktion/Jobtitel  Abteilung/Tätigkeitsbereich
Firma/Institut
Straße/Postfach
PLZ, Ort, Land
Telefon  Mobil  E-Mail  Fax
Abweichende Rechnungsanschrift
Datum	Unterschrift
Mitdem FSC®Warenzeichenwerden Holzprodukte ausgezeichnet,die
aus verantwortungsvoll bewirtschafteten Wäldern stammen,
unabhängig zertifiziert nach den strengen Kriterien des Forest
Stewardship Council® (FSC).Fürden DrucksämtlicherProgrammedes
VDI Wissensforums werden ausschließlich FSC-Papiere verwendet.
Teilnehmer mit einer Rechnungsanschrift außerhalb Deutschlands, Österreichs oderder Schweiz bitten wir, mit Kreditkarte zu zahlen. Bitte melden Sie sich über
www.vdi-wissensforum.de an. Auf unsererWebseite werden Ihre Kreditkartendaten verschlüsselt übertragen, um die Sicherheit Ihrer Daten zu gewährleisten.
Datenschutz: DieVDI Wissensforum GmbHverwendet dievon Ihnen angegebene E-Mail-Adresse, um Sie regel-
mäßig über ähnliche Veranstaltungen der VDI Wissensforum GmbH zu informieren. Wenn Sie zukünftig keine
Informationen und Angebote mehr erhalten möchten, können Sie derVerwendung Ihrer Daten zu diesem Zweck
jederzeit widersprechen. Nutzen Sie dazu die E-Mail Adresse wissensforum@vdi.de oder eine andere der oben
angegebenen Kontaktmöglichkeiten. Auf unsere allgemeinen Informationen zur Verwendung Ihrer Daten auf
https://www.vdi-wissensforum.de/datenschutz-printweisenwirhin.
Hiermit bestätige ich die AGBs der VDI Wissensforum GmbH sowie die Richtigkeit der oben angegebenen Daten
zurAnmeldung. Ihre Kontaktdaten haben wir basierend aufArt. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO (berechtigtes Interesse) zu
Werbezweckenerhoben.UnserberechtigtesInteresseliegtinderzielgerichtetenAuswahlmöglicherInteressen-
ten für unsere Veranstaltungen. Mehr Informationen zur Quelle und derVerwendung Ihrer Daten finden Sie hier:
www.wissensforum.de/adressquelle
ProfitierenSievon
unseremKombipreis
1111
Spezialtag
KI in der Instandhaltung
42. VDI-Forum
Instandhaltung 2022
Kombipreis
VDI-Forum + Spezialtag
01. Juni 2022
(02ST242022)
02. - 03. Juni 2022
(02TA207022)
01. bis 03. Juni 2022
Sie sparen EUR 150!
EUR 890,– EUR 1.490,– EUR 2.230,–

Recomendados

VDI Forum Instandhaltung 2023
VDI Forum Instandhaltung 2023VDI Forum Instandhaltung 2023
VDI Forum Instandhaltung 2023argvis GmbH
 
IFC Ebert Tagung Instandhaltung 2015
IFC Ebert Tagung Instandhaltung 2015IFC Ebert Tagung Instandhaltung 2015
IFC Ebert Tagung Instandhaltung 2015MCP Deutschland GmbH
 
Modellierung von Abrechnungsprozessen und Einbindung neuer Dienstleistungspro...
Modellierung von Abrechnungsprozessen und Einbindung neuer Dienstleistungspro...Modellierung von Abrechnungsprozessen und Einbindung neuer Dienstleistungspro...
Modellierung von Abrechnungsprozessen und Einbindung neuer Dienstleistungspro...Michael Groeschel
 
Risiken und Chancen in Agiler Entwicklungen
Risiken und Chancen in Agiler EntwicklungenRisiken und Chancen in Agiler Entwicklungen
Risiken und Chancen in Agiler EntwicklungenErnest Wallmueller
 
Instandhaltungsforum 2019
Instandhaltungsforum 2019Instandhaltungsforum 2019
Instandhaltungsforum 2019RODIAS GmbH
 
Instandhaltungsforum Schweiz 2019
Instandhaltungsforum Schweiz 2019Instandhaltungsforum Schweiz 2019
Instandhaltungsforum Schweiz 2019RODIAS GmbH
 

Más contenido relacionado

Ähnlich wie VDI Forum Instandhaltung 2022

Integriertes It Qualitaetsmanagement
Integriertes It QualitaetsmanagementIntegriertes It Qualitaetsmanagement
Integriertes It Qualitaetsmanagementeckes05
 
Die neue Rolle der Instandhaltung - Vortrag Thomas Heller.pdf
Die neue Rolle der Instandhaltung - Vortrag Thomas Heller.pdfDie neue Rolle der Instandhaltung - Vortrag Thomas Heller.pdf
Die neue Rolle der Instandhaltung - Vortrag Thomas Heller.pdfargvis GmbH
 
Kongress mobile Instandhaltung 2018
Kongress mobile Instandhaltung 2018Kongress mobile Instandhaltung 2018
Kongress mobile Instandhaltung 2018RODIAS GmbH
 
Abenteuer Qualität in der SW-Wartung
Abenteuer Qualität in der SW-WartungAbenteuer Qualität in der SW-Wartung
Abenteuer Qualität in der SW-WartungErnest Wallmueller
 
Everything as-a-service Modelle: Als Industriedienstleister die "Fabrik der Z...
Everything as-a-service Modelle: Als Industriedienstleister die "Fabrik der Z...Everything as-a-service Modelle: Als Industriedienstleister die "Fabrik der Z...
Everything as-a-service Modelle: Als Industriedienstleister die "Fabrik der Z...Leadec
 
Instandhaltung in der Circular Economy
Instandhaltung in der Circular EconomyInstandhaltung in der Circular Economy
Instandhaltung in der Circular Economyargvis GmbH
 
Imagebroschuere Steinbeis Transferzentrum Entwicklung Produktion und Manageme...
Imagebroschuere Steinbeis Transferzentrum Entwicklung Produktion und Manageme...Imagebroschuere Steinbeis Transferzentrum Entwicklung Produktion und Manageme...
Imagebroschuere Steinbeis Transferzentrum Entwicklung Produktion und Manageme...stzepm
 
VerbesserungsKATA – Umsetzung in einem Kommunalunternehmen – ein Praxisbericht!
VerbesserungsKATA – Umsetzung in einem Kommunalunternehmen – ein Praxisbericht!VerbesserungsKATA – Umsetzung in einem Kommunalunternehmen – ein Praxisbericht!
VerbesserungsKATA – Umsetzung in einem Kommunalunternehmen – ein Praxisbericht!Learning Factory
 
IBS QMS:forum MES MOM Rottweil 01.10.2015
IBS QMS:forum MES MOM Rottweil 01.10.2015IBS QMS:forum MES MOM Rottweil 01.10.2015
IBS QMS:forum MES MOM Rottweil 01.10.2015Tanja Böttcher
 
Kongress Instandhaltung mit SAP PM 2018
Kongress Instandhaltung mit SAP PM 2018Kongress Instandhaltung mit SAP PM 2018
Kongress Instandhaltung mit SAP PM 2018RODIAS GmbH
 
22. Jahrestagung: Die MainDays finden vom 23./24.11.21 in Berlin statt
22. Jahrestagung: Die MainDays finden vom 23./24.11.21 in Berlin statt22. Jahrestagung: Die MainDays finden vom 23./24.11.21 in Berlin statt
22. Jahrestagung: Die MainDays finden vom 23./24.11.21 in Berlin stattargvis GmbH
 
Instandhaltungsportale – Mobil und am Desktop
Instandhaltungsportale – Mobil und am DesktopInstandhaltungsportale – Mobil und am Desktop
Instandhaltungsportale – Mobil und am DesktopRODIAS GmbH
 
Seminar: Praxisorientierter Leichtbau in der Produktentwicklung
Seminar: Praxisorientierter Leichtbau in der ProduktentwicklungSeminar: Praxisorientierter Leichtbau in der Produktentwicklung
Seminar: Praxisorientierter Leichtbau in der Produktentwicklungstzepm
 
IFC Ebert Tagung Instandhaltung 2014
IFC Ebert Tagung Instandhaltung 2014IFC Ebert Tagung Instandhaltung 2014
IFC Ebert Tagung Instandhaltung 2014MCP Deutschland GmbH
 
IT auf Grossbaustellen - IT Betrieb
IT auf Grossbaustellen  - IT BetriebIT auf Grossbaustellen  - IT Betrieb
IT auf Grossbaustellen - IT Betriebmmi-consult
 
Büroprofil Lorenz Consult
Büroprofil Lorenz ConsultBüroprofil Lorenz Consult
Büroprofil Lorenz ConsultChristian Lorenz
 

Ähnlich wie VDI Forum Instandhaltung 2022 (20)

Integriertes It Qualitaetsmanagement
Integriertes It QualitaetsmanagementIntegriertes It Qualitaetsmanagement
Integriertes It Qualitaetsmanagement
 
Die neue Rolle der Instandhaltung - Vortrag Thomas Heller.pdf
Die neue Rolle der Instandhaltung - Vortrag Thomas Heller.pdfDie neue Rolle der Instandhaltung - Vortrag Thomas Heller.pdf
Die neue Rolle der Instandhaltung - Vortrag Thomas Heller.pdf
 
Kongress mobile Instandhaltung 2018
Kongress mobile Instandhaltung 2018Kongress mobile Instandhaltung 2018
Kongress mobile Instandhaltung 2018
 
Abenteuer Qualität in der SW-Wartung
Abenteuer Qualität in der SW-WartungAbenteuer Qualität in der SW-Wartung
Abenteuer Qualität in der SW-Wartung
 
Everything as-a-service Modelle: Als Industriedienstleister die "Fabrik der Z...
Everything as-a-service Modelle: Als Industriedienstleister die "Fabrik der Z...Everything as-a-service Modelle: Als Industriedienstleister die "Fabrik der Z...
Everything as-a-service Modelle: Als Industriedienstleister die "Fabrik der Z...
 
Instandhaltung in der Circular Economy
Instandhaltung in der Circular EconomyInstandhaltung in der Circular Economy
Instandhaltung in der Circular Economy
 
Imagebroschuere Steinbeis Transferzentrum Entwicklung Produktion und Manageme...
Imagebroschuere Steinbeis Transferzentrum Entwicklung Produktion und Manageme...Imagebroschuere Steinbeis Transferzentrum Entwicklung Produktion und Manageme...
Imagebroschuere Steinbeis Transferzentrum Entwicklung Produktion und Manageme...
 
VerbesserungsKATA – Umsetzung in einem Kommunalunternehmen – ein Praxisbericht!
VerbesserungsKATA – Umsetzung in einem Kommunalunternehmen – ein Praxisbericht!VerbesserungsKATA – Umsetzung in einem Kommunalunternehmen – ein Praxisbericht!
VerbesserungsKATA – Umsetzung in einem Kommunalunternehmen – ein Praxisbericht!
 
IBS QMS:forum MES MOM Rottweil 01.10.2015
IBS QMS:forum MES MOM Rottweil 01.10.2015IBS QMS:forum MES MOM Rottweil 01.10.2015
IBS QMS:forum MES MOM Rottweil 01.10.2015
 
INSTANDHALTUNGSTAGE 2013
INSTANDHALTUNGSTAGE 2013INSTANDHALTUNGSTAGE 2013
INSTANDHALTUNGSTAGE 2013
 
Kongress Instandhaltung mit SAP PM 2018
Kongress Instandhaltung mit SAP PM 2018Kongress Instandhaltung mit SAP PM 2018
Kongress Instandhaltung mit SAP PM 2018
 
22. Jahrestagung: Die MainDays finden vom 23./24.11.21 in Berlin statt
22. Jahrestagung: Die MainDays finden vom 23./24.11.21 in Berlin statt22. Jahrestagung: Die MainDays finden vom 23./24.11.21 in Berlin statt
22. Jahrestagung: Die MainDays finden vom 23./24.11.21 in Berlin statt
 
Instandhaltungsportale – Mobil und am Desktop
Instandhaltungsportale – Mobil und am DesktopInstandhaltungsportale – Mobil und am Desktop
Instandhaltungsportale – Mobil und am Desktop
 
Seminar: Praxisorientierter Leichtbau in der Produktentwicklung
Seminar: Praxisorientierter Leichtbau in der ProduktentwicklungSeminar: Praxisorientierter Leichtbau in der Produktentwicklung
Seminar: Praxisorientierter Leichtbau in der Produktentwicklung
 
IFC Ebert Tagung Instandhaltung 2014
IFC Ebert Tagung Instandhaltung 2014IFC Ebert Tagung Instandhaltung 2014
IFC Ebert Tagung Instandhaltung 2014
 
IFC Ebert Tagung Instandhaltung 2014
IFC Ebert Tagung Instandhaltung 2014IFC Ebert Tagung Instandhaltung 2014
IFC Ebert Tagung Instandhaltung 2014
 
IFC Ebert Tagung Instandhaltung 2014
IFC Ebert Tagung Instandhaltung 2014IFC Ebert Tagung Instandhaltung 2014
IFC Ebert Tagung Instandhaltung 2014
 
IT auf Grossbaustellen - IT Betrieb
IT auf Grossbaustellen  - IT BetriebIT auf Grossbaustellen  - IT Betrieb
IT auf Grossbaustellen - IT Betrieb
 
A4 Pavone@Lotusday2007
A4 Pavone@Lotusday2007A4 Pavone@Lotusday2007
A4 Pavone@Lotusday2007
 
Büroprofil Lorenz Consult
Büroprofil Lorenz ConsultBüroprofil Lorenz Consult
Büroprofil Lorenz Consult
 

Mehr von argvis GmbH

Tipps_und Tricks_fuer Instandhaltungsmassnahmen_mit_SAP
Tipps_und Tricks_fuer Instandhaltungsmassnahmen_mit_SAPTipps_und Tricks_fuer Instandhaltungsmassnahmen_mit_SAP
Tipps_und Tricks_fuer Instandhaltungsmassnahmen_mit_SAPargvis GmbH
 
Perlen Papier Innovative SAP PM Anwendungen aus der Praxis
Perlen Papier Innovative SAP PM Anwendungen aus der PraxisPerlen Papier Innovative SAP PM Anwendungen aus der Praxis
Perlen Papier Innovative SAP PM Anwendungen aus der Praxisargvis GmbH
 
Servicepartnerschaften in der Instandhaltung
Servicepartnerschaften in der InstandhaltungServicepartnerschaften in der Instandhaltung
Servicepartnerschaften in der Instandhaltungargvis GmbH
 
Industrieservices in der Circular Economy
Industrieservices in der Circular EconomyIndustrieservices in der Circular Economy
Industrieservices in der Circular Economyargvis GmbH
 
Fachkfraeftemangel in der Instandhaltung
Fachkfraeftemangel in der InstandhaltungFachkfraeftemangel in der Instandhaltung
Fachkfraeftemangel in der Instandhaltungargvis GmbH
 
Perlen Papier SAP PM Mobile Instandhaltung
Perlen Papier SAP PM Mobile InstandhaltungPerlen Papier SAP PM Mobile Instandhaltung
Perlen Papier SAP PM Mobile Instandhaltungargvis GmbH
 
Predictive Maintenance
Predictive MaintenancePredictive Maintenance
Predictive Maintenanceargvis GmbH
 
SAP Maintenance Portal
SAP Maintenance Portal SAP Maintenance Portal
SAP Maintenance Portal argvis GmbH
 
Perlen Papier optimiert mit argvis; die Instandhaltung
Perlen Papier optimiert mit argvis; die InstandhaltungPerlen Papier optimiert mit argvis; die Instandhaltung
Perlen Papier optimiert mit argvis; die Instandhaltungargvis GmbH
 
17 Maintenance Development Goals
17 Maintenance Development Goals17 Maintenance Development Goals
17 Maintenance Development Goalsargvis GmbH
 
Auswertungen von Instandhaltungsdaten aus SAP PM
Auswertungen von Instandhaltungsdaten aus SAP PMAuswertungen von Instandhaltungsdaten aus SAP PM
Auswertungen von Instandhaltungsdaten aus SAP PMargvis GmbH
 
Forum Mobile Instandhaltung in Köln
Forum Mobile Instandhaltung in KölnForum Mobile Instandhaltung in Köln
Forum Mobile Instandhaltung in Kölnargvis GmbH
 
Stillstandsrisiko sinkt signifikant
Stillstandsrisiko sinkt signifikantStillstandsrisiko sinkt signifikant
Stillstandsrisiko sinkt signifikantargvis GmbH
 
Digitalisierungstrends in der Instandhaltung.pdf
Digitalisierungstrends in der Instandhaltung.pdfDigitalisierungstrends in der Instandhaltung.pdf
Digitalisierungstrends in der Instandhaltung.pdfargvis GmbH
 
Instandhaltung in der Post-Corona-Zeit.pdf
Instandhaltung in der Post-Corona-Zeit.pdfInstandhaltung in der Post-Corona-Zeit.pdf
Instandhaltung in der Post-Corona-Zeit.pdfargvis GmbH
 
DSAG AK Instandhaltungsmanagement 2008 – 2022 – 2036
DSAG AK Instandhaltungsmanagement 2008 – 2022 – 2036DSAG AK Instandhaltungsmanagement 2008 – 2022 – 2036
DSAG AK Instandhaltungsmanagement 2008 – 2022 – 2036argvis GmbH
 
Auswertungen und Kennzahlen in der Instandhaltung mit SAP PM
Auswertungen und Kennzahlen in der Instandhaltung mit SAP PMAuswertungen und Kennzahlen in der Instandhaltung mit SAP PM
Auswertungen und Kennzahlen in der Instandhaltung mit SAP PMargvis GmbH
 
Einfache Wartungsplanung in SAP mit einer Portallösung plus mobiler Checklisten
Einfache Wartungsplanung in SAP mit einer Portallösung plus mobiler ChecklistenEinfache Wartungsplanung in SAP mit einer Portallösung plus mobiler Checklisten
Einfache Wartungsplanung in SAP mit einer Portallösung plus mobiler Checklistenargvis GmbH
 
Kongress Instandhaltung mit SAP 2022.pdf
Kongress Instandhaltung mit SAP 2022.pdfKongress Instandhaltung mit SAP 2022.pdf
Kongress Instandhaltung mit SAP 2022.pdfargvis GmbH
 

Mehr von argvis GmbH (20)

Tipps_und Tricks_fuer Instandhaltungsmassnahmen_mit_SAP
Tipps_und Tricks_fuer Instandhaltungsmassnahmen_mit_SAPTipps_und Tricks_fuer Instandhaltungsmassnahmen_mit_SAP
Tipps_und Tricks_fuer Instandhaltungsmassnahmen_mit_SAP
 
Perlen Papier Innovative SAP PM Anwendungen aus der Praxis
Perlen Papier Innovative SAP PM Anwendungen aus der PraxisPerlen Papier Innovative SAP PM Anwendungen aus der Praxis
Perlen Papier Innovative SAP PM Anwendungen aus der Praxis
 
Servicepartnerschaften in der Instandhaltung
Servicepartnerschaften in der InstandhaltungServicepartnerschaften in der Instandhaltung
Servicepartnerschaften in der Instandhaltung
 
Industrieservices in der Circular Economy
Industrieservices in der Circular EconomyIndustrieservices in der Circular Economy
Industrieservices in der Circular Economy
 
Fachkfraeftemangel in der Instandhaltung
Fachkfraeftemangel in der InstandhaltungFachkfraeftemangel in der Instandhaltung
Fachkfraeftemangel in der Instandhaltung
 
Perlen Papier SAP PM Mobile Instandhaltung
Perlen Papier SAP PM Mobile InstandhaltungPerlen Papier SAP PM Mobile Instandhaltung
Perlen Papier SAP PM Mobile Instandhaltung
 
Predictive Maintenance
Predictive MaintenancePredictive Maintenance
Predictive Maintenance
 
SAP Maintenance Portal
SAP Maintenance Portal SAP Maintenance Portal
SAP Maintenance Portal
 
Perlen Papier optimiert mit argvis; die Instandhaltung
Perlen Papier optimiert mit argvis; die InstandhaltungPerlen Papier optimiert mit argvis; die Instandhaltung
Perlen Papier optimiert mit argvis; die Instandhaltung
 
17 Maintenance Development Goals
17 Maintenance Development Goals17 Maintenance Development Goals
17 Maintenance Development Goals
 
MainDays 2023
MainDays 2023MainDays 2023
MainDays 2023
 
Auswertungen von Instandhaltungsdaten aus SAP PM
Auswertungen von Instandhaltungsdaten aus SAP PMAuswertungen von Instandhaltungsdaten aus SAP PM
Auswertungen von Instandhaltungsdaten aus SAP PM
 
Forum Mobile Instandhaltung in Köln
Forum Mobile Instandhaltung in KölnForum Mobile Instandhaltung in Köln
Forum Mobile Instandhaltung in Köln
 
Stillstandsrisiko sinkt signifikant
Stillstandsrisiko sinkt signifikantStillstandsrisiko sinkt signifikant
Stillstandsrisiko sinkt signifikant
 
Digitalisierungstrends in der Instandhaltung.pdf
Digitalisierungstrends in der Instandhaltung.pdfDigitalisierungstrends in der Instandhaltung.pdf
Digitalisierungstrends in der Instandhaltung.pdf
 
Instandhaltung in der Post-Corona-Zeit.pdf
Instandhaltung in der Post-Corona-Zeit.pdfInstandhaltung in der Post-Corona-Zeit.pdf
Instandhaltung in der Post-Corona-Zeit.pdf
 
DSAG AK Instandhaltungsmanagement 2008 – 2022 – 2036
DSAG AK Instandhaltungsmanagement 2008 – 2022 – 2036DSAG AK Instandhaltungsmanagement 2008 – 2022 – 2036
DSAG AK Instandhaltungsmanagement 2008 – 2022 – 2036
 
Auswertungen und Kennzahlen in der Instandhaltung mit SAP PM
Auswertungen und Kennzahlen in der Instandhaltung mit SAP PMAuswertungen und Kennzahlen in der Instandhaltung mit SAP PM
Auswertungen und Kennzahlen in der Instandhaltung mit SAP PM
 
Einfache Wartungsplanung in SAP mit einer Portallösung plus mobiler Checklisten
Einfache Wartungsplanung in SAP mit einer Portallösung plus mobiler ChecklistenEinfache Wartungsplanung in SAP mit einer Portallösung plus mobiler Checklisten
Einfache Wartungsplanung in SAP mit einer Portallösung plus mobiler Checklisten
 
Kongress Instandhaltung mit SAP 2022.pdf
Kongress Instandhaltung mit SAP 2022.pdfKongress Instandhaltung mit SAP 2022.pdf
Kongress Instandhaltung mit SAP 2022.pdf
 

VDI Forum Instandhaltung 2022

  • 1. + buchbarer Spezialtag KI in der Instandhaltung – Erweiterte Einführung + Besichtigung bei der DEUTZ AG, Köln Ihre Tagungsleitung Dr.-Ing.JensReichel, LeiterTechnische Dienstleistungen & Energie, TSE, thyssenkrupp Steel Europe AG, Duisburg + Fachausstellung Bildquelle: © DEUTZ AG Die Top-Themen: l Anwendungen von digitalen Zwillingen imAsset Management l Wertschöpfungsorientierung der Instandhaltung l CO2 -Transformation und ihreAuswirkung auf die Instandhaltung: Nachhaltigkeit und Circular economy – Methoden und Ideen l Stillstandsmanagement im Wandel – Turnaround und Shutdown weiterentwickelt l Erfolgreiches Prozessmanagement und Praxisberichte l Anwendung von KI im Condition Monitoring 42. VDI-Forum Instandhaltung 2022 Die Rolle der Instandhaltung in derTransformation Veranstaltung derVDI Wissensforum GmbH www.vdi-wissensforum.de/02TA207022 Telefon +49 211 6214-201 • Fax +49 211 6214-154 02. und 03. Juni 2022, Köln Mit Expertenbeiträgen von: Alexander Proudfoot | BASF | Bilfinger | DEUTZ | Duale Hochschule Baden-Württemberg Mannheim | FIR an der RWTH Aachen | Fraunhofer Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF | Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS | GfM Gesellschaft für Maschinendiagnose | GreenGate | Hochschule Ansbach | HYTORC-Seis | iba | INNIO Jenbacher | ondeso | Salzburg Research Forschungsgesellschaft | SolutiCon | thyssenkrupp Steel Europe | TU Dortmund | VTG | YNCORIS
  • 2. 42. VDI-Forum Instandhaltung 2022 1. Veranstaltungstag Donnerstag, 02. Juni 2022 Q 08:30 Registrierung Q 09:30 Begrüßung und EröffnungdurchdenTagungsleiter Dr.-Ing. Jens Reichel, LeiterTechnische Dienstleistungen & Energie, TSE, thyssenkrupp Steel Europe AG, Duisburg Q 09:45 Eröffnungsvortrag: UmsetzungvonVeränderungenwährendder Pandemie undderTransformation • Chancen zur Umsetzung von Instandhaltung 4.0 Potentialen • Implementierung von Instandhaltungssoftware • Datenerfassung mit IoT’s (Internet ofThinks) • Augmented Reality schont Ressourcen und steigert die Effizienz • Einfache Umsetzung einerWissensdatenbank Dipl.-Ing. Hans-Günther Hensengerth, Leiter Instandhaltung, DEUTZ AG, Köln Digitalisierung Moderation: Dr.-Ing.Jens Reichel, LeiterTechnische Dienstleistungen & Energie,TSE, thyssenkrupp SteelEuropeAG, Duisburg Q 10:15 Instand halten ohne DigitalTwin? • Herausforderungen und Anwendungen von digitalen Zwillingen im Asset Management • Datenstrategien für Betrieb und Instandhaltung • Interoperabilität von Fertigungs- und Instandhaltungssystemen auf Basis der „Verwaltungsschale“ (AAS) • DigitalAsset Management in der Praxis Dipl.-Ing. Georg Güntner, KeyAccount Manager, Salzburg Research Forschungsgesellschaft m.b.H., Salzburg, Österreich Q 10:45 DigitalData Chain – EffizientererInformationsaustausch inder Prozessindustrie • Vorstellung des Digital Data Chain Consortiums • Überblick überdie Technologien der Digital Data Chain: AutoID, VDI 2770, Information Exchange Platforms • Die Digital Data Chain aus Herstellerperspektive/Betreiber- perspektive • Nutzen in der Instandhaltung ChristophAttila Kun, ManagerDigitalData Chain Consortium, Dr.-Ing. Carl-Philipp Ding, Project ManagerInformation Exchange Platform, BASF SE, Ludwigshafen am Rhein 11:15 Kaffeepause mit BesuchderFachausstellung Stillstandsmanagement Moderation: Dipl.-Ing. Hans-GüntherHensengerth, LeiterInstand- haltung, DEUTZAG, Köln Q 11:45 Potenziale eines ganzheitlichen Stillstandsmanagements • Projekt-/Stillstandsmanagement • Die Phasen in einem intelligenten Stillstands-Management-Prozess • Planung von Projekten und Stillständen mit der Stillstandsdaten- bankTARServ® • Stillstandsausführung als Generalunternehmer • Potenziale eines ganzheitlichen Stillstandsmanagements Tobias Kurth, Projektleiter, Stillstands-/Baumanagement,YNCORIS GmbH & Co. KG, Hürth Q 12:15 Asset Life Cycle PartnerApproachtoAsset Management – Turnaround and Shutdown Perspective • Marktanforderungen zu ganzheitlichem Asset Management • Aufbau und Charakteristikavon ganzheitlichemAsset Management • Vertiefung auf den Schwerpunkt des Stillstandsmanagements • Kundenbeispiel ganzheitlichem Asset Management mit Fokus auf Stillstandsmanagement/Lessons learned B. Eng. Kendrick Hieb, GlobalDevelopment Manager, BilfingerSE, Neu-Isenburg, DanielOstertag, ExperteTurnaround & Prokurist, BilfingerEngineering & Maintenance GmbH, Leuna Q 12:45 Verbesserungspotentiale beim Stillstands-Management erkennen und umsetzen • Vorbereitung 1: Zeitplan und Budget, Investitionsprojekte, Instandhaltungsmaßnahmen, Scope Freeze • Vorbereitung 2: Risikomanagement: Identifizierung, Bewertung und Mitigation (z. B. Kontraktoren, Logistik, Material, Qualität) • Durchführung: Transparenz des aktuellen Status vom Shopfloor bis zur Management Ebene (one-single point oftruth) und kurz- fristige Korrekturmaßnahmen/Lessons Learned intern u. extern Dr. Dipl.-Phys. Sven Fries, ExecutiveVice President, MBAAndreas Paetz,Vice President,AlexanderProudfoot GmbH, Frankfurt am Main 13:15 Mittagspause und Besuch derFachausstellung CO2-Transformation und der Beitrag der Instand- haltung Moderation: Dr.Andreas Weber, Vice President, CID Commercial Interface & Development,TechnicalServices, Evonik Operations GmbH,Technology& Infrastructure, Essen Q 14:30 Sustainable Smart Maintenance:Ansatz zurnachhaltigen GestaltungderInstandhaltung • Steigerung der Nachhaltigkeit in der Instandhaltung • Methoden zur Messung von Nachhaltigkeit in der Instandhaltung • Nachhaltigkeitsmanagement • Maintenance 4.0 – Ansätze zur Smart Sustainable Maintenance Christina Bredebach, M. Sc., Doktorandin, Graduate School of Logistics, Lehrstuhlfür Unternehmenslogistik, Technische Universität Dortmund Q 15:00 Nachhaltige Instandhaltung messbarmachen • Definition des Begriffes der Nachhaltigkeit bzw. Sustainability • Detaillierung der Dimensionen der Nachhaltigkeit • Auswirkungen der Dimensionen auf die Instandhaltung • Messbar machen mithilfe einer Erweiterung des klassischen Balanced Scorecard Ansatzes Bernhardt Strack, M. Sc., Leiter Competence Center Instandhaltung, Dipl.-Ing. Florian Defèr, Leiter Fachgruppe Lean Services, Competence Center Instandhaltung, FIR an der RWTH Aachen e. V., Aachen Q 15:30 Keep production in use – Instandhaltung inderCircularEconomy • Circular Economy • Neue Zielsetzungen in Produktion und Instandhaltung • Maintenance Engineering • Beispiele für Klimaschutz und Circular Economy Prof. Dr.-Ing. Lennart Brumby, Studiengangsleiter Service Enginee- ring, Duale Hochschule Baden-Württemberg Mannheim, Eppelheim 16:00 Kaffeepause mit BesuchderFachausstellung Podiumsdiskussion Q 16:30 CO2-Transformation und derBeitrag derInstandhaltung Moderation: Dr. Andreas Weber, Vice President, Evonik Operations GmbH, Technology & Infrastructure, Essen Teilnehmer: Christina Bredebach, M. Sc., Graduate School of Logis- tics, TU Dortmund, Prof. Dr.-Ing. Lennart Brumby, Duale Hochschule Baden-Württemberg Mannheim, Bernhardt Strack, M. Sc., FIR an der RWTH Aachen e. V., Gerald Pilotto, Bilfinger SE, Mannheim, Michael Reimer, DEUTZ AG, Köln Q 17:30 Ende des ersten Veranstaltungstages Q 19:00 Get-together im Deutzer Brauhaus Zum Ausklang des ersten Veranstaltungstages lädt Sie das VDI Wissensforum zu einem Get-togetherin das DeutzerBrauhaus ein. Nutzen Sie die entspannteAtmosphäre, um IhrNetzwerk zu erweitern und mit anderenTeilnehmern und Referentenvertiefende Gespräche zu führen.
  • 3. 2. Veranstaltungstag Freitag, 03. Juni 2022 Prozessoptimierung Moderation: Dipl.-Ing. Henning Borchers, Leiter Mobile Instandhaltung, Salzgitter Flachstahl GmbH, Salzgitter Q 08:30 Erfolgreiche Instandhaltung mit Bausteinen aus der Lean-Welt. Ein Praxisbericht zur Einbindung der Menschen von der Schwer- bis zur Fertigungsindustrie • Kontinuierliche Verbesserung und Produktivitätssteigerung • Umgang mit Skepsis, Widerstand und „Killerphrasen“ • Praxisbeispiele aus der Stahl- und Fertigungsindustrie • Prozessbestätigung als Lean-Baustein • Autonome Instandhaltung – vom „Sorgenkind“ zum Erfolg B. Sc. Sven Blech, Manager kontinuierliche Verbesserungsprozesse, Technical Services & Energy (TSE), thyssenkrupp Steel Europe AG, Duisburg, Dipl.-Ing. (FH) Tobias Gerstmaier, Leader Operational Excellence (Maintenance and Automation), INNIO Jenbacher GmbH & Co OG, Jenbach, Österreich Q 09:00 DerWertschöpfungsbeitrag von Total Productive Maintenance (TPM) – Ergebnisse einer internationalen Studie • Update: Aktueller Stand TPM-Konzept • TPM in Deutschland und weltweit • Grundlagen der internationalen Untersuchung des JIPM • Hard Facts: Wertschöpfungsbeitrag nach PQCDSM Prof. Dr./Dipl.-Wirtsch.-Ing. Constantin May, Akademischer Direktor, CETPM – Institut an der Hochschule Ansbach, Herrieden 09:30 Kaffeepause mit Besuch der Fachausstellung Digitaler Zwilling (Saal 1) Moderation: Dipl.-Ing. Dipl.-Wirt.-Ing. Cathrin Plate, Projektmanagerin, Digitale Logistiktechnologien, Fraunhofer-Institut IFF, Magdeburg Wertschöpfungspotentiale (Saal 2) Moderation: Dipl.-Ing. Dipl.-Wirt.-Ing. Stefan Grüßer, Senior Mana- ger Geschäftsentwicklung, Vertrieb, YNCORIS GmbH & Co. KG, Hürth Q 10:00 SicherVerschrauben auch bei fehlenden Herstellervorgaben und beschä- digten Flächen? Intelligente mobile Schraubsysteme eröffnen neue Wege in der Instandhaltung • WievielVorspannkraft braucht die Schraube und wieviel ist zu viel? • Wie erkennt das Werkzeug die Streckgrenze der Schraube? • Wieso kann die Schraube jetzt noch eine Betriebslast aufnehmen? • Welche Vorteile bietet das dokumentierte Verschrauben der Instand- haltung? Dipl.-Ing. (FH) Ulrich Oehms, Technischer Leiter, HYTORC-Seis GmbH, Dörth, Philipp Torno, Fachkoordinator Schraubfachingenieur, thyssenkrupp Steel Europe AG, Duisburg Wertschöpfung durch Digitalisierung der Instandhaltungsprozesse eines Güterwagen-Betreibers • Reduzierung derWagen-Durchlaufzeiten durch Standardisierung und Digitalisierung der Planung und Steuerung von Revisionen • Einführung einer Rangierapp zur Optimierung derWagen- und Werkstatt- steuerung (Tracking) • Anforderungen an die Einführung eines Digitalen Shopfloor Management Dipl.-Ing. Dipl. Wirtsch. Ing. Norman Barnekow, Geschäftsführer, SolutiCon GmbH & Co. KG, Bad Soden, Dipl.-Wirtsch.-Ing. Ingo Dahlmann, LeiterWerke- optimierung, VTG Aktiengesellschaft, Hamburg Q 10:30 Wiederaufbau der Gasversorgung im Ahrtal – digitalvorbereitet sein für den Katastrophenfall • Wiederaufbau der Gasversorgung im Ahrtal • Digitaler Zwilling – Abbild der Situation • Flexibles Workface Management- zur Organisation derArbeiten • Statusinformationen für Mitarbeitende und Betroffene • Schlussfolgerungen fürden Katastrophenfall Dipl.-Ing. Frank Lagemann, Vorstandsvorsitzender, GreenGate AG, Windeck Effiziente NutzungvonVideodaten in automatisierten Fertigungsprozessen • Zeitsynchrone Erfassung von Prozess-, Sensor-, und Videodaten • Wertschöpfungssteigerung bei der Fehler- und Störungssuche • Informationen aus Videodaten mit Machine vision in Echtzeit automatisch berechnen • Prozessüberwachung mit einem „kamerabasierten Condition-Monitoring- System“ Dr.-Ing. Andreas Quick, LeiterProduktmanagement, Dr.-Ing. Ulrich Lettau, CEO, ibaAG, Fürth Q 11:00 Automatisierte IT-Inventarisierung und Lizenzzählung vom Hochofen bis zum Kaltwalzwerk • IT-Herausforderungen in der Instandhaltung • Vorausschauende Zusammenarbeit von IT und OT • Nachhaltiges und praxisorientiertes Industrial ITAsset-Management bei thyssenkrupp Steel Europe • Umstellung hin zu einer automatisierten Lizenzzählung vom Hochofen bis zum Kaltwalzwerk Peter Lukesch, COO, ondeso GmbH, Regensburg, Volker Husemann, Senior Expert, Plant Datacenter Services, thyssenkrupp Steel Europe AG, Duisburg FlowSpector – Mobiles Wartungssystem für Fördersysteme • Wartungsbedarf Fördersysteme und Stand derTechnik • Aufbau des mobilen Beobachters FlowSpector und Anwendungsbereiche • Anwendungsfall – Vorausschauende Wartung von Bandförderanlagen • Anwendungsfall – Einsatz zur Schwachstellenanalyse an schwer erreich- baren Förderbereichen auf Rollenfödersystemen • Ausblick Dipl.-Ing. Nils Brauckmann, Projektleiter, Fertigungsmesstechnik und digitale Assistenzsysteme, Fraunhofer Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF, Magdeburg 11:30 Kurze Kaffeepause
  • 4. 42. VDI-Forum Instandhaltung 2022 www.vdi-wissensforum.de/02TA207022 Tagungsleitung Dr.-Ing. Jens Reichel, LeiterTechnische Dienstleistungen & Energie, thyssenkrupp Steel Europe AG, Duisburg KI in der Instandhaltung Moderation: Dipl.-Ing.Jean Haeffs, GeschäftsführerderVDI-Gesellschaft Produktion und Logistik (VDI-GPL),VDI e.V., Düsseldorf Q 11:45 Automatisiertes Condition Monitoringdurch Nutzungvon KünstlicherIntelligenz • Prädiktive Instandhaltung an mechanischen Antrieben durch Bildung von Signalkennfunktionen aus Schwingungen • Qualitative Analyse und quantitative Bewertung durch determinierte KI-Algorithmen als Basis für automatisiertes Condition Monitoring Dr.-Ing. RainerWirth, Geschäftsführer, GfM Gesellschaft für Maschinendiagnose mbH, Berlin Q 12:15 Einführungvon KI inderInstandhaltung –wichtige Schritte und Stolpersteine • Ganzheitliche Betrachtung bei der betrieblichen Instandhaltung • Nutzen von KI-basierten Methoden • Schritte zur Einführung von KI • Herausforderungen und deren Bewältigung Dr.-Ing. Olaf Enge-Rosenblatt, Gruppenleiter Datenanalysesysteme, Verteilte Analyse- und Regelsysteme, Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Institutsteil Entwicklung Adaptiver Systeme EAS, Dresden Q 12:45 Zusammenfassung des Forums durch den Tagungsleiter Dr.-Ing. Reichel, LeiterTechnische Dienstleistungen & Energie, thyssenkrupp Steel Europe AG, Duisburg Q 13:00 Mittagsimbiss Werksführung Q 13:30 Werksführung beiderDeutzAG in Köln-Porz (Dauer: ca. 1,5 h) Die Teilnahme ist kostenlos. Die DEUTZ AG ist einerderweltweit führenden Hersteller innovativerAntriebs- systeme und gehört zu den Pionieren des Viertaktmotors. Mit mehr als 150 Jahren Erfahrung liegen die Kernkompetenzen des Unternehmens in der Entwicklung, Produktion, dem Vertrieb und Service von Diesel-, Gas-, Wasserstoff- und elektrifizierten Antriebssystemen für den Offroad-Bereich*. Erleben Sie auf unsererWerksführung im Montagwerk Köln Porz einen faszinierenden Einblick in die hochmoderne Serienmontage des Varianten- fertigers und lernen Sie die Prozessabläufe von der automatisierten Materialbereitstellung, Montage, überdie Prüfung bis hin zurAuslieferung der Motoren in nächster Nähe kennen. Wichtig: Für die Werksbesichtigung in der Montagehalle bringen Sie bitte Sicherheitsschuhe mit. Kurzfristige Corona-Maßnahmen werden noch mitgeteilt. *(die unter anderem in Bau- und Landmaschinen, Material-Handling-Anwendungen, stationären Anlagen sowie Nutz- und Schienenfahrzeugen zum Einsatz kommt.) Fürdie Werksführung ist eine Anmeldung erforderlich. Bitte einfach aufdem Anmeldeformular ankreuzen. Bildquelle: Deutz AG Programmausschuss Dipl.-Ing. Henning Borchers, Leiter Mobile Instandhaltung, Salzgitter Flachstahl GmbH, Salzgitter Dipl.-Ing. Dipl.-Wirt.-Ing. Stefan Grüßer, Senior Manager Geschäfts- entwicklung, Vertrieb, YNCORIS GmbH & Co. KG, Hürth, Vorsitzenderdes Fachausschusses Instandhaltung im VDI Dipl.-Ing. Jean Haeffs, GeschäftsführerderVDI-Gesellschaft Produktion und Logistik (VDI-GPL), VDI e. V., Düsseldorf Dipl.-Ing. Hans-Günther Hensengerth, Leiter Instandhaltung, DEUTZ AG, Köln Dr. Christoph Jaschinski, Chief Sales Officer/Global Board of Management, Leadec Holding BV & Co. KG, Stuttgart Dipl.-Ing. Ralf Maier, Leiter Projekte, Aurubis AG, Hamburg Dipl.-Ing. Dipl.-Wirt.-Ing. Cathrin Plate, Projektmanagerin, Digitale Logistik- technologien, Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF, Magdeburg Dr. Andreas Weber, Vice President, CID Commercial Interface & Development, Technical Services, Evonik Operations GmbH, Technology & Infrastructure, Essen
  • 5. Separat buchbar VDI-Spezialtag, Mittwoch, 01. Juni 2022 KI in derInstandhaltung – Erweiterte Einführung Q 09:00 bis ca. 16:00 Uhr Ihre Leitung: Dr.-Ing. Olaf Enge-Rosenblatt, Gruppenleiter Datenanalysesysteme, Verteilte Analyse- und Regelsysteme, M. Eng. Oliver Gnepper, Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Fraunhofer- Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Institutsteil Entwicklung Adaptiver Systeme EAS, Dresden Zielsetzung Im Spezialtag wird der Einsatz von Methoden der Künstliche Intelligenz (KI) und des Maschinellen Lernens (ML) fürdie Instandhaltung beleuchtet. Dabei wird der konkrete praktische Nutzen einer solchen Herangehensweise erläutert. Lernen Sie, wie KI einen Beitrag zur Steigerung der Effizienz Ihrer Instand- haltung leisten kann. Lernen Sie, wie Sie Anwendungsfälle in Ihrem Unter- nehmen identifizieren, fürdie ein Einsatz von KI sinnvoll erscheint. Erfahren Sie, wie Sie die notwendigen Daten richtig erheben und auswerten. Die erweiterte Einführung geht etwas tiefer auf die Thematik ein als die Vorgängerveranstaltung am Rande des VDI-Forums Instandhaltung im November2021. Gleichzeitig ist aberderBesuch derVorgängerveranstaltung keine Voraussetzung für eine Teilnahme in 2022. Inhalte des Spezialtages Q Digitalisierung und KI • Einführung in Industrie 4.0, Herausforderungen, Bedeutung, Nutzen • Vorteile von Predictive Maintenance in der Instandhaltung • Zustandsüberwachung heute & morgen Q Einführung in KI • Starke und schwache KI, Unterschied zu klassischer Software • Einordnung des ML in den Kontext der KI • Einsatzgebiete und Grenzen des ML, Strukturen in Daten Q Grundlagen des ML • Datenbezogene Aufgaben des ML • Unterteilung der Lernverfahren • Datenaufbereitung als Basis des ML • Schritte zum ML-Modell: Training, Validierung, Einsatz • Erläuterung ausgewählter Methoden Q Anwendung des ML im Produktionsumfeld • Grundsätzliche Anforderungen, Reifegrad, Machbarkeit • Identifikation von möglichen Anwendungsfällen • Standardisierter Prozess für die Entwicklung von ML-Modellen • Beteiligte Rollen – unternehmensintern, unternehmensextern Q Anwendungsbeispiele • Kurze Beispiele als Überblicksgeber • Ausführliche Darstellung eines Beispiels mit Visualisierung des schrittweisen Vorgehens • Diverse Software-Werkzeuge, Verfügbarkeit, Einsatzmöglichkeiten, notwendige Kenntnisse Q Zusammenfassung & Ausblick • Wichtigste Erkenntnisse • Roadmap als Handout Medienpartner Die Industrie-Zeitung BETRIEBSTECHNIK & INSTANDHALTUNG FachlicherTräger Die VDI-Gesellschaft Produktion und Logistik Die VDI-Gesellschaft Produktion und Logistik steht für das fachliche Netz- werk des VDI auf diesem Fachgebiet. In den drei Fachbereichen „Produk- tionstechnik und Fertigungsverfahren“, „Fabrikplanung und -betrieb“ und „Technische Logistik“ werden Fachthemen von hochkarätigen Experten in Ausschüssen diskutiert, in Form von VDI-Richtlinien beschrieben und im Rahmen von Veranstaltungen publiziert. www.vdi.de/gpl Ausstellung & Sponsoring Sie möchten Kontakt zu den hochkarätigen Teilnehmern dieserVDI-Tagung aufnehmen und Ihre Produkte und Dienstleistungen einem Fachpublikum Ihres Marktes ohne Streuverluste präsentieren? Vor, während und nach derVeranstaltung bieten wir Ihnen vielfältige Möglichkeiten, rund um das Tagungsgeschehens „Flagge zu zeigen“ und mit Ihren potenziellen Kunden ins Gespräch zu kommen. Informationen zuAusstellungsmöglichkeiten und zu individuellen Sponsoring- angeboten erhalten Sie von: Ansprechpartnerin: Lea Christians Ansprechpartnerin Ausstellung & Sponsoring Telefon: +49 211 6214-8655 E-Mail: christians@vdi.de Aussteller (Stand 29.03.2022) • Bilfinger Engineering & Maintenance GmbH • GfM Gesellschaft für Maschinendiagnose mbH • YNCORIS GmbH & Co. KG Kooperationspartner
  • 6.  Ja, ich melde mich verbindlich zur Besichtigung bei der DEUTZ AG im Anschluss an das Forum (03.06.2022, 13:30 Uhr) an. (HINWEIS: Es steht nur eine begrenzte Platzanzahl zurVerfügung. Anmeldungen werden nach Eingang berücksichtigt).  Ich bin VDI-Mitglied und erhalte pro Veranstaltungstag EUR 50,– Rabatt auf die Teilnahmegebühr: Mitgliedsnr.* * Fürden VDI-Mitglieder-Rabatt ist die Angabe derVDI-Mitgliedsnummer erforderlich.  Ich interessiere mich fürAusstellungs- und Sponsoringmöglichkeiten Treffpunktfürdie Instandhaltung derZukunft 42. VDI-Forum Instandhaltung 2022 Die Rolle der Instandhaltung in derTransformation Sie haben noch Fragen? Kontaktieren Sie uns einfach! VDI Wissensforum GmbH Kundenzentrum Postfach 10 11 39 40002 Düsseldorf Telefon: +49 211 6214-201 Telefax: +49 211 6214-154 E-Mail: wissensforum@vdi.de www.vdi-wissensforum.de/02TA207022 Die allgemeinen Geschäftsbedingungen derVDIWissensforum GmbHfinden Sie im Internet: www.vdi-wissensforum.de/de/agb/ Veranstaltungsort Forum Instandhaltung (02.-03.06.2022) und Spezialtag (01.06.2022) Dorint HotelAn derMesse Köln, Deutz-MülheimerStraße 22-24, 50679 Köln (Messe),Tel.: +49 221 80190-0, E-Mail: info.koeln-messe@dorint.com Zimmerbuchung Ein begrenztes Zimmerkontingent ist im Dorint HotelAn derMesse Köln, Deutz-MülheimerStraße 22-24, 50679 Köln (Messe) unterdem Stichwort „VDI“ bis zum 19.04.2022 abrufbar. E-Mail: Reservierung.koeln-messe@dorint.com;Tel.: +49 221 80190-111. Weitere Hotels in derNähe desVeranstaltungsortesfinden Sie auch überunseren kostenlosen Servicevon HRS, www.vdi-wissensforum.de/hrs Leistungen: Im Leistungsumfang sind die digitalen Veranstaltungsunterlagen, Pausengetränke, Mittagessen und die Abendveranstaltung am 02.06.2022 enthalten. Die Veranstaltungsunterlagen des Spezialtages erhalten Sie vor Ort. Exklusiv-Angebot:AlsTeilnehmer*in dieserVeranstaltung bietenwirIhnen eine 3-monatige, kostenfreieVDI-Probemitgliedschaft an (diesesAngebot gilt ausschließlich bei Neuaufnahme). VDI Wissensforum GmbH | VDI-Platz 1 | 40468 Düsseldorf | Deutschland   Ich nehme wie folgt teil zum Preis p. P. zzgl. MwSt.: Meine Kontaktdaten: Nachname  Vorname Titel   Funktion/Jobtitel  Abteilung/Tätigkeitsbereich Firma/Institut Straße/Postfach PLZ, Ort, Land Telefon  Mobil  E-Mail  Fax Abweichende Rechnungsanschrift Datum Unterschrift Mitdem FSC®Warenzeichenwerden Holzprodukte ausgezeichnet,die aus verantwortungsvoll bewirtschafteten Wäldern stammen, unabhängig zertifiziert nach den strengen Kriterien des Forest Stewardship Council® (FSC).Fürden DrucksämtlicherProgrammedes VDI Wissensforums werden ausschließlich FSC-Papiere verwendet. Teilnehmer mit einer Rechnungsanschrift außerhalb Deutschlands, Österreichs oderder Schweiz bitten wir, mit Kreditkarte zu zahlen. Bitte melden Sie sich über www.vdi-wissensforum.de an. Auf unsererWebseite werden Ihre Kreditkartendaten verschlüsselt übertragen, um die Sicherheit Ihrer Daten zu gewährleisten. Datenschutz: DieVDI Wissensforum GmbHverwendet dievon Ihnen angegebene E-Mail-Adresse, um Sie regel- mäßig über ähnliche Veranstaltungen der VDI Wissensforum GmbH zu informieren. Wenn Sie zukünftig keine Informationen und Angebote mehr erhalten möchten, können Sie derVerwendung Ihrer Daten zu diesem Zweck jederzeit widersprechen. Nutzen Sie dazu die E-Mail Adresse wissensforum@vdi.de oder eine andere der oben angegebenen Kontaktmöglichkeiten. Auf unsere allgemeinen Informationen zur Verwendung Ihrer Daten auf https://www.vdi-wissensforum.de/datenschutz-printweisenwirhin. Hiermit bestätige ich die AGBs der VDI Wissensforum GmbH sowie die Richtigkeit der oben angegebenen Daten zurAnmeldung. Ihre Kontaktdaten haben wir basierend aufArt. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO (berechtigtes Interesse) zu Werbezweckenerhoben.UnserberechtigtesInteresseliegtinderzielgerichtetenAuswahlmöglicherInteressen- ten für unsere Veranstaltungen. Mehr Informationen zur Quelle und derVerwendung Ihrer Daten finden Sie hier: www.wissensforum.de/adressquelle ProfitierenSievon unseremKombipreis 1111 Spezialtag KI in der Instandhaltung 42. VDI-Forum Instandhaltung 2022 Kombipreis VDI-Forum + Spezialtag 01. Juni 2022 (02ST242022) 02. - 03. Juni 2022 (02TA207022) 01. bis 03. Juni 2022 Sie sparen EUR 150! EUR 890,– EUR 1.490,– EUR 2.230,–