SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Unterrichtseinheit:
Wir werden
Entdeckerpäckchen -
Forscher
Lernaufgabe von:
Kirsten Burkhardt, Saskia Wascholowski
und Sandra Dornieden
Lernaufgabe
Individuelle Lernwege
eröffnen und gestalten
Gliederung
1. Einstieg
2. Was sind Entdeckerpäckchen?
3. Überblick über die Einheit
4. 2. Sequenz der Einheit
O angestrebter Kompetenzzuwachs
O Verlaufsplanung
O Differenzierungsmöglichkeiten
5. 3. Sequenz der Einheit
O angestrebter Kompetenzzuwachs
O Verlaufsplanung
O Differenzierungsmöglichkeiten
6. Grenzen
Was sind Entdeckerpäckchen?
O Andere Bezeichnungen sind: „schöne
Päckchen“ oder „Päckchen mit Pfiff“
O Übungsform: Beziehungsreiches Üben 
Ziel: Entwicklung eines Verständnisses für
mathematische Gesetzmäßigkeiten und
Zusammenhänge
O Regen zum Nachdenken über und Erklären
von beobachteten Phänomenen an
O Aufgabenformat:
-hilft Zahlbeziehungen zu erkennen
-ermöglicht ein Entdecken, Beschreiben und
Begründen mathematischer Zusammenhänge
Was sind Entdeckerpäckchen?
O Operative Aufgabenserien, d.h. nicht beliebig
kombinierte Aufgaben, sondern strukturiert
zusammenhängende Aufgaben  meist 4-5
O Veränderungen der ersten und zweiten Zahl
haben entsprechende Auswirkungen auf das
Ergebnis
O Zum Hellseher werden: 2-3 Aufg. gelöst,
Regelmäßigkeit erkannt, nachfolgende Aufg.
und Ergebnisse werden vorhersehbar
O Rechenfertigkeit trainieren
O Strukturen, Muster u. Regelmäßigkeiten
entdecken, beschreiben u. begründen
Überblick
über die Einheit
1.Standortbestimmung
2. Sequenz:
Warum heißen diese Päckchen
Entdeckerpäckchen?
Warum heißen diese Päckchen
Entdeckerpäckchen?
Angestrebter
Kompetenzzuwachs
Fachliche Kompetenzen
Inhaltsbezogene mathematische Kompetenzen
Kompetenzbereich Zahlen und Operationen
Kompetenzbereich Darstellen
Allgemein mathematische Kompetenzen
Kompetenzbereich Argumentieren
Kompetenzbereich Problemlösen
Warum heißen diese Päckchen
Entdeckerpäckchen?
Angestrebter
Kompetenzzuwachs
Überfachliche Kompetenzen
Lernkompetenz – Arbeitskompetenz
Personale Kompetenz – Selbstkonzept
Warum heißen diese Päckchen
Entdeckerpäckchen?
Verlaufsplanung
Einstiegsphase – Formulieren der Forscherfrage
Arbeitsphase – differenzierte Arbeitsblätter in
Einzel- oder Partnerarbeit
Reflexionsphase – Erklärungsversuch, warum
diese Päckchen
Entdeckerpäckchen heißen
Warum heißen diese Päckchen
Entdeckerpäckchen?
Differenzierungsmöglichkeiten
Warum heißen diese Päckchen
Entdeckerpäckchen?
Differenzierungsmöglichkeiten
Warum heißen diese Päckchen
Entdeckerpäckchen?
Differenzierungsmöglichkeiten
2. Sequenz
3. Sequenz:
Wir werden Profis für gute
Beschreibungen
Wir werden Profis für gute Beschreibungen
Angestrebter
Kompetenzzuwachs
Inhaltsfelder
Zahlen und Operationen
Muster und Strukturen
Allgemein mathematische Kompetenzen
Kompetenzbereich Problemlösen
Kompetenzbereich Darstellen
Kompetenzbereich Kommunizieren
Wir werden Profis für gute Beschreibungen
Angestrebter
Kompetenzzuwachs
Überfachliche Kompetenzen
Personale Kompetenz – Selbstwahrnehmung
Sprachkompetenz – Kommunikationskompetenz
Wir werden Profis für gute Beschreibungen
Verlaufsplanung
Einstiegsphase – Erarbeitung eines
Wortspeichers
Arbeitsphase – differenzierte Bearbeitung des
Forscherauftrags in in Einzel-
oder Partnerarbeit
Reflexionsphase – Zuordnung von einer
vorgegebenen Beschreibung
und Entdeckerpäckchen
3. Sequenz
Wir werden Profis für gute Beschreibungen
Wir werden Profis für gute Beschreibungen
Differenzierungsmöglichkeiten:
O Hilfsmittel (Lernplakate)
O Rechenmaterial (Rechenkette, Dines Material,
Zahlenstrahl, Hundertertafel)
O Regulationstankstellen
O Lerntandems
O Arbeitsblätter (Zahlenraum, Vorgabe der
Beschreibungen)
1. Schwierigkeitsstufe
2. Schwierigkeitsstufe
3. Schwierigkeitsstufe
Entdeckerpäckchen im Ma-Unterricht der Primarstufe
2. Standortbestimmung
Grenzen / Einschränkungen
der Entdeckerpäckchen
O Viele Vorteile Jedoch nicht ganz ohne
Risiken
O Ersten Aufgaben eines Päckchens falsch,
dann der Rest auch es wird nicht mehr
gerechnet
O Verständnis: gerade schwachen SuS fällt es
oft schwer Muster und Strukturen
nachzuvollziehen
O Gefahr: Kinder, die die Gesetzmäßigkeit
erkannt haben, sie ohne weiteres
Nachdenken ausfüllen
O Vorbeugung: „Bruchstellen“ einbauen 
Kinder sollen diese finden oder durcheinander
geratene Aufgaben aus einem Päckchen
ordnen (siehe Bsp.)
Beispiele:
Was passt
nicht?
Ordne die
Aufgaben.
8 – 3 = 2 + 4 =
8 – 2 = 4 + 6 =
8 – 5 = 3 + 5 =
8 – 4 = 6 + 8 =
8 – 6 = 5 + 7 =
3 – 1 = 9 + 4 =
4 – 2 = 8 + 5 =
5 – 3 = 7 + 6 =
6 – 3 = 6 + 6 =
7 – 5 = 5 + 8 =

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Euro, Banken und Politik
Euro, Banken und Politik Euro, Banken und Politik
Euro, Banken und Politik
Bankenverband
 
Marzo 2013 corta_sc
Marzo 2013 corta_scMarzo 2013 corta_sc
Marzo 2013 corta_sc
Con Mi Autocaravana
 
Ein Forschungsbericht zur Analyse eines Experteninterviews anhand der Objekt...
Ein Forschungsbericht zur Analyse eines Experteninterviews 	anhand der Objekt...Ein Forschungsbericht zur Analyse eines Experteninterviews 	anhand der Objekt...
Ein Forschungsbericht zur Analyse eines Experteninterviews anhand der Objekt...
Hilger Schneider
 
Neuerungen rundum die MINERGIE Standards komfortlueftung minergie-komform
Neuerungen rundum die MINERGIE Standards komfortlueftung minergie-komformNeuerungen rundum die MINERGIE Standards komfortlueftung minergie-komform
Neuerungen rundum die MINERGIE Standards komfortlueftung minergie-komform
Vorname Nachname
 
ROHINIE.COM:So bauen Sie sich erfolgreich ein LinkedIn-Netzwerk auf
ROHINIE.COM:So bauen Sie sich erfolgreich ein LinkedIn-Netzwerk aufROHINIE.COM:So bauen Sie sich erfolgreich ein LinkedIn-Netzwerk auf
ROHINIE.COM:So bauen Sie sich erfolgreich ein LinkedIn-Netzwerk auf
ROHINIE.COM Limited
 
Niños, padres y videojuegos
Niños, padres y videojuegosNiños, padres y videojuegos
Niños, padres y videojuegos
Sandra Soares
 
Faceboook - Mit Sicherheit nicht sicher
Faceboook - Mit Sicherheit nicht sicherFaceboook - Mit Sicherheit nicht sicher
Faceboook - Mit Sicherheit nicht sicher
Frank Bergmann
 
Seminario 8
Seminario 8Seminario 8
Seminario 8
anabelenlopezperez
 
gold im März - das STAR-MAGAZIN von Netto
gold im März - das STAR-MAGAZIN von Nettogold im März - das STAR-MAGAZIN von Netto
gold im März - das STAR-MAGAZIN von Netto
Netto_Blogger
 
El barroco
El barrocoEl barroco
El barroco
Helena Mendez
 
Procedientos relacionados con la oxigenación
Procedientos relacionados con la oxigenaciónProcedientos relacionados con la oxigenación
Procedientos relacionados con la oxigenación
Rocio Estrella
 
La ingeniera slidecast
La ingeniera slidecastLa ingeniera slidecast
La ingeniera slidecast
esteb9127
 
Visión, percepción de estímulos visuales
Visión, percepción de estímulos visualesVisión, percepción de estímulos visuales
Visión, percepción de estímulos visuales
Renny Pacheco
 
Para mandaa blackde nucleo ii
Para mandaa blackde nucleo iiPara mandaa blackde nucleo ii
Para mandaa blackde nucleo ii
JLJVGS
 
gold im Dezember – das STAR-MAGAZIN
gold im Dezember – das STAR-MAGAZINgold im Dezember – das STAR-MAGAZIN
gold im Dezember – das STAR-MAGAZIN
Netto_Blogger
 
Taller 2 boletines
Taller 2 boletinesTaller 2 boletines
Taller 2 boletines
Paulitha Ldz
 
Sommerlicher Wärmeschutz: Von der Relevanz des Tageslichts bis zur Notwendigk...
Sommerlicher Wärmeschutz: Von der Relevanz des Tageslichts bis zur Notwendigk...Sommerlicher Wärmeschutz: Von der Relevanz des Tageslichts bis zur Notwendigk...
Sommerlicher Wärmeschutz: Von der Relevanz des Tageslichts bis zur Notwendigk...
Vorname Nachname
 

Andere mochten auch (17)

Euro, Banken und Politik
Euro, Banken und Politik Euro, Banken und Politik
Euro, Banken und Politik
 
Marzo 2013 corta_sc
Marzo 2013 corta_scMarzo 2013 corta_sc
Marzo 2013 corta_sc
 
Ein Forschungsbericht zur Analyse eines Experteninterviews anhand der Objekt...
Ein Forschungsbericht zur Analyse eines Experteninterviews 	anhand der Objekt...Ein Forschungsbericht zur Analyse eines Experteninterviews 	anhand der Objekt...
Ein Forschungsbericht zur Analyse eines Experteninterviews anhand der Objekt...
 
Neuerungen rundum die MINERGIE Standards komfortlueftung minergie-komform
Neuerungen rundum die MINERGIE Standards komfortlueftung minergie-komformNeuerungen rundum die MINERGIE Standards komfortlueftung minergie-komform
Neuerungen rundum die MINERGIE Standards komfortlueftung minergie-komform
 
ROHINIE.COM:So bauen Sie sich erfolgreich ein LinkedIn-Netzwerk auf
ROHINIE.COM:So bauen Sie sich erfolgreich ein LinkedIn-Netzwerk aufROHINIE.COM:So bauen Sie sich erfolgreich ein LinkedIn-Netzwerk auf
ROHINIE.COM:So bauen Sie sich erfolgreich ein LinkedIn-Netzwerk auf
 
Niños, padres y videojuegos
Niños, padres y videojuegosNiños, padres y videojuegos
Niños, padres y videojuegos
 
Faceboook - Mit Sicherheit nicht sicher
Faceboook - Mit Sicherheit nicht sicherFaceboook - Mit Sicherheit nicht sicher
Faceboook - Mit Sicherheit nicht sicher
 
Seminario 8
Seminario 8Seminario 8
Seminario 8
 
gold im März - das STAR-MAGAZIN von Netto
gold im März - das STAR-MAGAZIN von Nettogold im März - das STAR-MAGAZIN von Netto
gold im März - das STAR-MAGAZIN von Netto
 
El barroco
El barrocoEl barroco
El barroco
 
Procedientos relacionados con la oxigenación
Procedientos relacionados con la oxigenaciónProcedientos relacionados con la oxigenación
Procedientos relacionados con la oxigenación
 
La ingeniera slidecast
La ingeniera slidecastLa ingeniera slidecast
La ingeniera slidecast
 
Visión, percepción de estímulos visuales
Visión, percepción de estímulos visualesVisión, percepción de estímulos visuales
Visión, percepción de estímulos visuales
 
Para mandaa blackde nucleo ii
Para mandaa blackde nucleo iiPara mandaa blackde nucleo ii
Para mandaa blackde nucleo ii
 
gold im Dezember – das STAR-MAGAZIN
gold im Dezember – das STAR-MAGAZINgold im Dezember – das STAR-MAGAZIN
gold im Dezember – das STAR-MAGAZIN
 
Taller 2 boletines
Taller 2 boletinesTaller 2 boletines
Taller 2 boletines
 
Sommerlicher Wärmeschutz: Von der Relevanz des Tageslichts bis zur Notwendigk...
Sommerlicher Wärmeschutz: Von der Relevanz des Tageslichts bis zur Notwendigk...Sommerlicher Wärmeschutz: Von der Relevanz des Tageslichts bis zur Notwendigk...
Sommerlicher Wärmeschutz: Von der Relevanz des Tageslichts bis zur Notwendigk...
 

Entdeckerpäckchen im Ma-Unterricht der Primarstufe

  • 1. Unterrichtseinheit: Wir werden Entdeckerpäckchen - Forscher Lernaufgabe von: Kirsten Burkhardt, Saskia Wascholowski und Sandra Dornieden
  • 3. Gliederung 1. Einstieg 2. Was sind Entdeckerpäckchen? 3. Überblick über die Einheit 4. 2. Sequenz der Einheit O angestrebter Kompetenzzuwachs O Verlaufsplanung O Differenzierungsmöglichkeiten 5. 3. Sequenz der Einheit O angestrebter Kompetenzzuwachs O Verlaufsplanung O Differenzierungsmöglichkeiten 6. Grenzen
  • 4. Was sind Entdeckerpäckchen? O Andere Bezeichnungen sind: „schöne Päckchen“ oder „Päckchen mit Pfiff“ O Übungsform: Beziehungsreiches Üben  Ziel: Entwicklung eines Verständnisses für mathematische Gesetzmäßigkeiten und Zusammenhänge O Regen zum Nachdenken über und Erklären von beobachteten Phänomenen an O Aufgabenformat: -hilft Zahlbeziehungen zu erkennen -ermöglicht ein Entdecken, Beschreiben und Begründen mathematischer Zusammenhänge
  • 5. Was sind Entdeckerpäckchen? O Operative Aufgabenserien, d.h. nicht beliebig kombinierte Aufgaben, sondern strukturiert zusammenhängende Aufgaben  meist 4-5 O Veränderungen der ersten und zweiten Zahl haben entsprechende Auswirkungen auf das Ergebnis O Zum Hellseher werden: 2-3 Aufg. gelöst, Regelmäßigkeit erkannt, nachfolgende Aufg. und Ergebnisse werden vorhersehbar O Rechenfertigkeit trainieren O Strukturen, Muster u. Regelmäßigkeiten entdecken, beschreiben u. begründen
  • 8. 2. Sequenz: Warum heißen diese Päckchen Entdeckerpäckchen?
  • 9. Warum heißen diese Päckchen Entdeckerpäckchen? Angestrebter Kompetenzzuwachs Fachliche Kompetenzen Inhaltsbezogene mathematische Kompetenzen Kompetenzbereich Zahlen und Operationen Kompetenzbereich Darstellen Allgemein mathematische Kompetenzen Kompetenzbereich Argumentieren Kompetenzbereich Problemlösen
  • 10. Warum heißen diese Päckchen Entdeckerpäckchen? Angestrebter Kompetenzzuwachs Überfachliche Kompetenzen Lernkompetenz – Arbeitskompetenz Personale Kompetenz – Selbstkonzept
  • 11. Warum heißen diese Päckchen Entdeckerpäckchen? Verlaufsplanung Einstiegsphase – Formulieren der Forscherfrage Arbeitsphase – differenzierte Arbeitsblätter in Einzel- oder Partnerarbeit Reflexionsphase – Erklärungsversuch, warum diese Päckchen Entdeckerpäckchen heißen
  • 12. Warum heißen diese Päckchen Entdeckerpäckchen? Differenzierungsmöglichkeiten
  • 13. Warum heißen diese Päckchen Entdeckerpäckchen? Differenzierungsmöglichkeiten
  • 14. Warum heißen diese Päckchen Entdeckerpäckchen? Differenzierungsmöglichkeiten
  • 16. 3. Sequenz: Wir werden Profis für gute Beschreibungen
  • 17. Wir werden Profis für gute Beschreibungen Angestrebter Kompetenzzuwachs Inhaltsfelder Zahlen und Operationen Muster und Strukturen Allgemein mathematische Kompetenzen Kompetenzbereich Problemlösen Kompetenzbereich Darstellen Kompetenzbereich Kommunizieren
  • 18. Wir werden Profis für gute Beschreibungen Angestrebter Kompetenzzuwachs Überfachliche Kompetenzen Personale Kompetenz – Selbstwahrnehmung Sprachkompetenz – Kommunikationskompetenz
  • 19. Wir werden Profis für gute Beschreibungen Verlaufsplanung Einstiegsphase – Erarbeitung eines Wortspeichers Arbeitsphase – differenzierte Bearbeitung des Forscherauftrags in in Einzel- oder Partnerarbeit Reflexionsphase – Zuordnung von einer vorgegebenen Beschreibung und Entdeckerpäckchen
  • 21. Wir werden Profis für gute Beschreibungen
  • 22. Wir werden Profis für gute Beschreibungen Differenzierungsmöglichkeiten: O Hilfsmittel (Lernplakate) O Rechenmaterial (Rechenkette, Dines Material, Zahlenstrahl, Hundertertafel) O Regulationstankstellen O Lerntandems O Arbeitsblätter (Zahlenraum, Vorgabe der Beschreibungen)
  • 28. Grenzen / Einschränkungen der Entdeckerpäckchen O Viele Vorteile Jedoch nicht ganz ohne Risiken O Ersten Aufgaben eines Päckchens falsch, dann der Rest auch es wird nicht mehr gerechnet O Verständnis: gerade schwachen SuS fällt es oft schwer Muster und Strukturen nachzuvollziehen O Gefahr: Kinder, die die Gesetzmäßigkeit erkannt haben, sie ohne weiteres Nachdenken ausfüllen O Vorbeugung: „Bruchstellen“ einbauen  Kinder sollen diese finden oder durcheinander geratene Aufgaben aus einem Päckchen ordnen (siehe Bsp.)
  • 29. Beispiele: Was passt nicht? Ordne die Aufgaben. 8 – 3 = 2 + 4 = 8 – 2 = 4 + 6 = 8 – 5 = 3 + 5 = 8 – 4 = 6 + 8 = 8 – 6 = 5 + 7 = 3 – 1 = 9 + 4 = 4 – 2 = 8 + 5 = 5 – 3 = 7 + 6 = 6 – 3 = 6 + 6 = 7 – 5 = 5 + 8 =