SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Weg mit der Krise! – Wir
     sind Europa 2.0
  Einführung: Der Euro ist ein politisches Projekt
                 Thesen zur Krise
ES GIBT KEINE „EUROKRISE“
•   Massive Staatsschuldenprobleme der PI(I)GS
ES GIBT KEINE „EUROKRISE“
•   Die europäischen Länder haben lange über ihre Verhältnisse
    gelebt – und tun es heute noch
ES GIBT KEINE „EUROKRISE“
•   „Euro-Rettung“: Angst vor Ausweitung der Krise
DIE EU IST MEHR ALS EINE
INTERNATIONALE ORGANISATION
DIE EU IST MEHR ALS EINE
INTERNATIONALE ORGANISATION
DIE EU IST MEHR ALS EINE
INTERNATIONALE ORGANISATION
DIE EU IST MEHR ALS EINE
INTERNATIONALE ORGANISATION
DIE EU IST MEHR ALS EINE
INTERNATIONALE ORGANISATION
DIE EU IST MEHR ALS EINE
INTERNATIONALE ORGANISATION
DIE EU IST MEHR ALS EINE
       INTERNATIONALE ORGANISATION


• Sie ist eine Schicksalsgemeinschaft
• In Vielfalt geeint marschiert (schlingert) Sie in die
  Zukunft
• Sie ist eine Chance für uns Europäer und ein Vorbild für
  die Welt
DER EURO KAM, UM EUROPA WEITER ZU
                     EINIGEN
•   Angleichung der Finanz- und Wirtschaftspolitik erhofft
DER EURO KAM, UM EUROPA WEITER ZU
                     EINIGEN
•   Gemeinsames Geld = Wohlstand = Frieden ?
•   Angleichung der Finanz- und Wirtschaftspolitik erhofft
•   Maastricht-Kriterien: erst aufgeweicht, dann beerdigt
Einführung Finanzkrise
DER EURO – FÜR MANCHE EIN SEGEN, FÜR
      MANCHE EIN SÜSSES GIFR
DER EURO – FÜR MANCHE EIN SEGEN, FÜR
      MANCHE EIN SÜSSES GIFR
DER EURO – FÜR MANCHE EIN SEGEN, FÜR
      MANCHE EIN SÜSSES GIFR
DER EURO – FÜR MANCHE EIN SEGEN, FÜR
      MANCHE EIN SÜSSES GIFR
Weg mit der Krise! – Wir
     sind Europa 2.0
        Thorsten Kerl
       @thorerotierlieb


        Christina Höfer
       @EUNETChristian

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Studie: Fahrassistenz Systeme fuer aeltere Autofahrer
Studie: Fahrassistenz Systeme fuer aeltere AutofahrerStudie: Fahrassistenz Systeme fuer aeltere Autofahrer
Studie: Fahrassistenz Systeme fuer aeltere Autofahrer
Feier@bend Online Dienste für Senioren AG
 
Bilingualer Unterricht - Unterrichtsverlauf im Sachfach
Bilingualer Unterricht - Unterrichtsverlauf im SachfachBilingualer Unterricht - Unterrichtsverlauf im Sachfach
Bilingualer Unterricht - Unterrichtsverlauf im Sachfach
Harald Sporys
 
Materialien und Medien im bilingualen Unterricht
Materialien und Medien im bilingualen UnterrichtMaterialien und Medien im bilingualen Unterricht
Materialien und Medien im bilingualen Unterricht
Harald Sporys
 
E-Mail-Kampagnen mit MailChimp
E-Mail-Kampagnen mit MailChimpE-Mail-Kampagnen mit MailChimp
E-Mail-Kampagnen mit MailChimp
thomasgemperle
 
Radiojournalismus. Ein Blockseminar. - Seminar 3/4: Moderation und Interview
Radiojournalismus. Ein Blockseminar. - Seminar 3/4: Moderation und InterviewRadiojournalismus. Ein Blockseminar. - Seminar 3/4: Moderation und Interview
Radiojournalismus. Ein Blockseminar. - Seminar 3/4: Moderation und Interview
Robert Piehler
 
FMK2014: Komplexe Berechnungen im FileMaker -> Finanzbuchhaltung mit FileMak...
FMK2014:  Komplexe Berechnungen im FileMaker -> Finanzbuchhaltung mit FileMak...FMK2014:  Komplexe Berechnungen im FileMaker -> Finanzbuchhaltung mit FileMak...
FMK2014: Komplexe Berechnungen im FileMaker -> Finanzbuchhaltung mit FileMak...
Verein FM Konferenz
 

Andere mochten auch (9)

Studie: Fahrassistenz Systeme fuer aeltere Autofahrer
Studie: Fahrassistenz Systeme fuer aeltere AutofahrerStudie: Fahrassistenz Systeme fuer aeltere Autofahrer
Studie: Fahrassistenz Systeme fuer aeltere Autofahrer
 
Fasching2013
Fasching2013Fasching2013
Fasching2013
 
Berlin
BerlinBerlin
Berlin
 
Winter1
Winter1Winter1
Winter1
 
Bilingualer Unterricht - Unterrichtsverlauf im Sachfach
Bilingualer Unterricht - Unterrichtsverlauf im SachfachBilingualer Unterricht - Unterrichtsverlauf im Sachfach
Bilingualer Unterricht - Unterrichtsverlauf im Sachfach
 
Materialien und Medien im bilingualen Unterricht
Materialien und Medien im bilingualen UnterrichtMaterialien und Medien im bilingualen Unterricht
Materialien und Medien im bilingualen Unterricht
 
E-Mail-Kampagnen mit MailChimp
E-Mail-Kampagnen mit MailChimpE-Mail-Kampagnen mit MailChimp
E-Mail-Kampagnen mit MailChimp
 
Radiojournalismus. Ein Blockseminar. - Seminar 3/4: Moderation und Interview
Radiojournalismus. Ein Blockseminar. - Seminar 3/4: Moderation und InterviewRadiojournalismus. Ein Blockseminar. - Seminar 3/4: Moderation und Interview
Radiojournalismus. Ein Blockseminar. - Seminar 3/4: Moderation und Interview
 
FMK2014: Komplexe Berechnungen im FileMaker -> Finanzbuchhaltung mit FileMak...
FMK2014:  Komplexe Berechnungen im FileMaker -> Finanzbuchhaltung mit FileMak...FMK2014:  Komplexe Berechnungen im FileMaker -> Finanzbuchhaltung mit FileMak...
FMK2014: Komplexe Berechnungen im FileMaker -> Finanzbuchhaltung mit FileMak...
 

Einführung Finanzkrise

  • 1. Weg mit der Krise! – Wir sind Europa 2.0 Einführung: Der Euro ist ein politisches Projekt Thesen zur Krise
  • 2. ES GIBT KEINE „EUROKRISE“ • Massive Staatsschuldenprobleme der PI(I)GS
  • 3. ES GIBT KEINE „EUROKRISE“ • Die europäischen Länder haben lange über ihre Verhältnisse gelebt – und tun es heute noch
  • 4. ES GIBT KEINE „EUROKRISE“ • „Euro-Rettung“: Angst vor Ausweitung der Krise
  • 5. DIE EU IST MEHR ALS EINE INTERNATIONALE ORGANISATION
  • 6. DIE EU IST MEHR ALS EINE INTERNATIONALE ORGANISATION
  • 7. DIE EU IST MEHR ALS EINE INTERNATIONALE ORGANISATION
  • 8. DIE EU IST MEHR ALS EINE INTERNATIONALE ORGANISATION
  • 9. DIE EU IST MEHR ALS EINE INTERNATIONALE ORGANISATION
  • 10. DIE EU IST MEHR ALS EINE INTERNATIONALE ORGANISATION
  • 11. DIE EU IST MEHR ALS EINE INTERNATIONALE ORGANISATION • Sie ist eine Schicksalsgemeinschaft • In Vielfalt geeint marschiert (schlingert) Sie in die Zukunft • Sie ist eine Chance für uns Europäer und ein Vorbild für die Welt
  • 12. DER EURO KAM, UM EUROPA WEITER ZU EINIGEN • Angleichung der Finanz- und Wirtschaftspolitik erhofft
  • 13. DER EURO KAM, UM EUROPA WEITER ZU EINIGEN • Gemeinsames Geld = Wohlstand = Frieden ? • Angleichung der Finanz- und Wirtschaftspolitik erhofft • Maastricht-Kriterien: erst aufgeweicht, dann beerdigt
  • 15. DER EURO – FÜR MANCHE EIN SEGEN, FÜR MANCHE EIN SÜSSES GIFR
  • 16. DER EURO – FÜR MANCHE EIN SEGEN, FÜR MANCHE EIN SÜSSES GIFR
  • 17. DER EURO – FÜR MANCHE EIN SEGEN, FÜR MANCHE EIN SÜSSES GIFR
  • 18. DER EURO – FÜR MANCHE EIN SEGEN, FÜR MANCHE EIN SÜSSES GIFR
  • 19. Weg mit der Krise! – Wir sind Europa 2.0 Thorsten Kerl @thorerotierlieb Christina Höfer @EUNETChristian