SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 7
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Dividendenzahlungen der Deutsche EuroShop für das jeweilige Geschäftsjahr in € je Aktie
BRIEF DES VORSTANDS
Sehr geehrte Aktionärinnen und Aktionäre,
sehr geehrte Damen und Herren,
die ersten drei Monate des neuen Geschäfts-
jahres 2016 sind planmäßig verlaufen. Mit
einem Umsatz von 50,7 Mio. € konnten wir
in den ersten drei Monaten das Vorjahres-
quartal leicht übertreffen. Bei einem un-
veränderten Portfolio erhöhten sich die
Einnahmen um 0,3 %. Das Nettobetriebser-
gebnis (NOI) reduzierte sich leicht um 0,3 %
auf 46,0 Mio. € und das Ergebnis vor Zinsen
und Steuern (EBIT) lag mit 44,6 Mio. € auf
Vorjahresniveau.
KONZERNKENNZAHLEN
in Mio. € 01.01. – 31.03.2016 01.01. – 31.03.2015 + / -
Umsatzerlöse 50,7 50,6 0 %
EBIT 44,6 44,6 0 %
Finanzergebnis -12,3 -12,9 -5 %
Bewertungsergebnis -1,4 -0,5 -201%
EBT 31,0 31,3 -1 %
Konzernergebnis 24,9 25,3 -2 %
FFO je Aktie in € 0,58 0,57 2 %
Ergebnis je Aktie in € (unverwässert) 0,46 0,47 -2 %
* Vorschlag
1,50
1,20
0,90
0,60
‘01 ‘04 ‘07 ‘10 ‘13 ‘16 *‘02 ‘05 ‘08 ‘11 ‘14 ‘17 *‘03 ‘06 ‘09 ‘12 ‘15 * ‘18 *
3M
Das Konzernergebnis sank im Vergleich
zum Vorjahresquartal von 25,3  Mio. € auf
24,9 Mio. €. Ein wesentlicher Grund waren hö-
here Investitionen in unsere Bestands­objekte,
die das Bewertungsergebnis unterjährig be-
einflussen. Je Aktie erzielten wir ein Ergebnis
von 0,46 € nach 0,47 € in der Vorjahresperiode.
Die EPRA Earnings, die das Bewertungsergeb-
nis ausklammern, stiegen um 2 % von 0,48 €
auf 0,49 € je Aktie. Die Funds from Operations
(FFO) verbesserten sich ebenfalls um 2 % von
0,57 € auf 0,58 € je Aktie.
Die Erweiterung des Phoenix-Centers
Harburg wurde mit der Eröffnung des Food
Courts Mitte März erfolgreich abgeschlossen.
Seit September 2014 hatten wir das Shopping-
center mit unseren Investorenpartnern für
rund 30 Mio. € in drei Schritten erweitert und
optisch modernisiert. Am Investitionsmarkt ist
weiterhin ein starker Nachfrageüberhang zu
beobachten. In diesem Umfeld befinden wir
in Mio. € 31.03.2016 31.12.2015 + / -
Eigenkapital * 2.082,5 2.061,0 1 %
Verbindlichkeiten 1.790,7 1.790,6 0 %
Bilanzsumme 3.873,3 3.851,6 1 %
Eigenkapitalquote in % * 53,8 53,5
LTV-Verhältnis in % 34,7 35,5
Gearing in % * 86,0 86,9
Liquide Mittel 97,9 70,7 39 %
*	 inkl. Fremdanteile am Eigenkapital
uns aktuell in einem Prüfungsprozess für eine
Beteiligungsmöglichkeit an einem Shopping-
center in Deutschland, welches vom Profil gut
zu unserem Portfolio passen würde.
Unsere im März veröffentlichte Gesamt-
jahresprognose bestätigen wir. Für das lau-
fende Geschäftsjahr haben wir eine erneut um
5 Cent erhöhte Dividende von 1,40 € je Aktie in
Aussicht gestellt. Darüber hinaus beabsichtigen
wir, die Dividende auch für die Geschäftsjahre
2017 und 2018 um jeweils 0,05 € je Aktie schritt-
weise zu erhöhen, so dass die zu zahlende Divi-
dende in 2019 auf 1,50 € je Aktie steigen würde.
Dies entspräche einer absoluten Steigerung um
7,1 % und einer durchschnittlichen jährlichen
Erhöhung um 3,5 %. Mit dieser Maßnahme set-
zen wir unsere nachhaltig planbare Dividenden-
politik fort. Unser Ziel bleibt es, Jahr für Jahr
eine attraktive Dividende auszuschütten
Hamburg, im Mai 2016
Wilhelm Wellner	 Olaf Borkers
PS: Die regulatorischen Vorgaben zur Quartals­
berichterstattung haben sich europaweit geändert.
Künftig werden wir sogenannte Quartalsmitteil­ungen
für die ersten drei und die ersten neun ­Monate des Ge-
schäftsjahres präsentieren. In diesen bereiten wir die
Ergebnisse in etwas kürzerer Form für Sie auf. Der
Halbjahresfinanzbericht bleibt weitgehend unverän-
dert. Wir wünschen Ihnen eine interessante Lektüre.
1	 Deutsche EuroShop AG  Quartalsmitteilung zum 31. März 2016
QuartalsMitteilungzum 31. März 2016
feelestate.de
Ertragslage
Umsatz auf Vorjahresniveau
Im Berichtszeitraum beliefen sich die Umsatz-
erlöse auf 50,7 Mio. €. Dies ist auf vergleich-
barer Basis ein Plus von 0,3 % gegenüber der
Vorjahresperiode (50,6 Mio. €).
Grundstücksbetriebs- und -verwaltungs-
kosten erwartungsgemäß bei 9,4 %
Die operativen Centeraufwendungen des Be-
richtszeitraumes von 4,8 Mio. € haben sich
gegenüber der Vorjahresperiode (4,5 Mio. €)
leicht erhöht und entsprachen mit einem An-
teil am Umsatz von 9,4 % den Planungen.
1,6 Mio. € sonstige betriebliche
Aufwendungen
Die sonstigen betrieblichen Aufwendungen
betrugen 1,6 Mio. € und lagen damit 0,5 Mio. €
unter dem Vorjahr (2,1 Mio. €). In der Vor-
jahresperiode waren überproportional hohe
Personalkosten im Zusammenhang mit dem
2015 ausgelaufenen Long-Term-Incentive-
Plan enthalten.
Verbesserung des Finanzergebnisses
Das Finanzergebnis verbessert sich aufgrund
des Rückganges des Zinsaufwandes von
-12,9 Mio. € auf -12,3 Mio. €. Neben laufenden
Tilgungen ist die im Sommer des Vorjahres
vereinbarte günstigere Anschlussfinanzie-
rung für das Forum Wetzlar ursächlich für
den geringeren Zinsaufwand.
Bewertungsergebnis
Das Bewertungsergebnis belief sich auf
-1,4 Mio. € (i. Vj. -0,5 Mio. €) und beinhaltet In-
vestitionskosten, die in unseren Bestands­
objekten angefallen sind.
Bereinigtes EBT ohne Bewertung
steigt um knapp 3 %
Das Ergebnis vor Steuern (EBT) lag mit
31,0 Mio. € nahezu auf Höhe der Vorjahrespe-
riode (31,3 Mio. €). Bereinigt um das Bewer-
tungsergebnis ergibt sich eine Steigerung von
31,8 Mio. € auf 32,7 Mio. € (+2,9 %).
Steuern vom Einkommen und vom Ertrag
Die Steuern vom Einkommen und Ertrag belie-
fen sich auf 6,1 Mio. € (i. Vj. 6,0 Mio. €). Hiervon
entfielen 1,4 Mio. € (i. Vj. 1,3 Mio. €) auf zu zah-
lende Steuern und 4,7 Mio. € (i. Vj. 4,7 Mio. €)
auf latente Steuern.
Konzernergebnis leicht rückläufig
Das Konzernergebnis lag mit 24,9  Mio. €
um 0,4  Mio. € unter der Vergleichsperiode
(25,3  Mio. €). Das unverwässerte Ergebnis
je Aktie reduzierte sich von 0,47 € auf 0,46 €
(-2 %). Die EPRA Earnings erhöhten sich um
2 % von 0,48 € auf 0,49 € je Aktie.
EPRA Earnings
31.03.2016 31.03.2015
in T€ je Aktie in € in T€ je Aktie in €
Konzernergebnis 24.866 0,46 25.319 0,47
Bewertungsergebnis IAS 40 1.356 0,02 451 0,01
Bewertungsergebnis
at-equity-Gesellschaften 377 0,01 7 0,00
Latente Steuern -369 0,00 -74 0,00
EPRA Earnings 26.230 0,49 25.703 0,48
Gewichtete Aktienanzahl 53.945.536 53.945.536
Diluted EPRA Earnings 0,46 0,45
Gewichtete Aktienanzahl 57.105.094 57.007.385
Funds from Operations (FFO) 2 % höher
Der FFO stieg von 30,7 Mio. € auf 31,6 Mio. €
(+2 %) bzw. von 0,57 € auf 0,58 € je Aktie.
Funds from Operations
31.03.2016 31.03.2015
in T€ je Aktie in € in T€ je Aktie in €
Konzernergebnis 24.866 0,46 25.319 0,47
Aufwand Wandlungsrecht 242 0,00 289 0,00
Bewertungsergebnis 1.356 0,02 451 0,01
Bewertungsergebnis
at-equity-Gesellschaften 377 0,01 7 0,00
Latente Steuern 4.713 0,09 4.675 0,09
FFO je Aktie 31.554 0,58 30.741 0,57
Umsatz
in Mio. €
3M 2015 3M 2016
50,7
50,6
EBIT
in Mio. €
44,6
44,6
3M 2015 3M 2016
EBT ohne Bewertung
in Mio. €
32,7
31,8
3M 2015 3M 2016
FFO je Aktie
in €
3M 2015 3M 2016
0,58
0,57
2	 Deutsche EuroShop AG  Quartalsmitteilung zum 31. März 2016
3M3M
Finanz- und
Vermögenslage
Vermögens- und Liquiditätssituation
Die Bilanzsumme des Deutsche EuroShop-
Konzerns erhöhte sich gegenüber dem
letzten Bilanzstichtag um 21,7  Mio. € auf
3.873,3 Mio. €, wesentlich bedingt durch hö-
here liquide Mittel (+27,2 Mio. €) und höhere
Gewinnrücklagen (+21,1 Mio. €).
Eigenkapitalquote bei 53,8 %
Die Eigenkapitalquote (inkl. der Anteile von
Fremdgesellschaftern) erhöhte sich gegen-
über dem letzten Bilanzstichtag (53,5 %) um
0,3 Prozentpunkte und lag bei 53,8 %.
Verbindlichkeiten
Die kurz- und langfristigen Finanzverbind-
lichkeiten lagen zum 31. März 2016 mit
1.403,1 Mio. € im Wesentlichen aufgrund re-
gulärer Tilgungen um 4,5 Mio. € unter dem
Stand zum Jahresende 2015. Die langfristi-
gen passiven latenten Steuern erhöhten sich
infolge weiterer Zuführungen um 3,7 Mio. €
auf 313,2 Mio. €, die Abfindungsansprüche
der Fremdgesellschafter erhöhten sich um
rund 0,4 Mio. € auf 293,5 Mio. €. Die übrigen
kurz- und langfristigen Verbindlichkeiten und
Rückstellungen erhöhten sich um 0,9 Mio. €.
Nachtragsbericht
Zwischen dem Bilanzstichtag 31. März 2016
und dem Tag der Abschlusserstellung sind
keine Ereignisse von wesentlicher Bedeutung
eingetreten.
Prognosebericht
Erwartete Ertrags- und Finanzlage
Nach einem planmäßigen Verlauf des ersten
Quartals halten wir an unseren im März ver-
öffentlichten Prognosen für das Geschäftsjahr
2016 fest und erwarten:
•	 	einen Umsatz von 200 bis 204 Mio. €
•	 	ein operatives Ergebnis vor Zinsen und
Steuern (EBIT) von 175 bis 179 Mio. €
•	 	ein Ergebnis vor Steuern (EBT) ohne Be-
wertungsergebnis von 127 bis 130 Mio. €
•	 	Funds from Operations (FFO) je Aktie
zwischen 2,26 € und 2,30 €
Dividendenpolitik
Wir beabsichtigen, unsere nachhaltig plan­
bare Dividendenpolitik fortzuführen und gehen
­davon aus, für das Jahr 2016 eine Dividende
von 1,40 € pro Aktie an unsere Aktionäre aus-
schütten zu können.
Risikobericht
Seit Beginn des Geschäftsjahres haben sich kei-
ne wesentlichen Änderungen hinsichtlich der
Risiken der künftigen Geschäftsentwicklung er-
geben. Wir sehen keine bestandsgefährdenden
Risiken für die Gesellschaft. Es gelten daher wei-
ter die im Risikobericht des Konzernabschlusses
zum 31. Dezember 2015 gemachten Angaben.
2015 2016
Ziel
2,26 – 2,30
Ergebnis
2,29
Ziel
127 – 130
Ergebnis
127,0
2015 20162015 2016
Ziel
200 – 204
Ergebnis
202,9
Ziel
175 – 179
Ergebnis
176,3
2015 2016
Umsatz
in Mio. €
EBIT
in Mio. €
EBT ohne Bewertung
in Mio. €
FFO je Aktie
in €
3	 Deutsche EuroShop AG  Quartalsmitteilung zum 31. März 2016
3M3M
Konzern-Gewinn- und
­Verlustrechnung
Konzern-Gesamtergebnis­
rechnung
Aktiva
in T€ 31.03.2016 31.12.2015
VERMÖGENSWERTE
Langfristige Vermögenswerte
Immaterielle Vermögenswerte 7 8
Sachanlagen 351 365
Investment Properties 3.356.844 3.356.655
Nach at-equity bilanzierte Finanzanlagen 409.037 411.031
Übrige Finanzanlagen 59 59
Langfristige Vermögenswerte 3.766.298 3.768.118
Kurzfristige Vermögenswerte
Forderungen aus Lieferungen
und Leistungen 2.852 5.605
Sonstige kurzfristige Vermögenswerte 6.179 7.192
Liquide Mittel 97.940 70.699
Kurzfristige Vermögenswerte 106.971 83.496
SUMME AKTIVA 3.873.269 3.851.614
Passiva
in T€ 31.03.2016 31.12.2015
EIGENKAPITAL UND SCHULDPOSTEN
Eigenkapital und Rücklagen
Gezeichnetes Kapital 53.945 53.945
Kapitalrücklage 961.970 961.970
Gewinnrücklagen 773.067 751.944
Summe Eigenkapital 1.788.982 1.767.859
Langfristige Verpflichtungen
Finanzverbindlichkeiten 1.355.420 1.359.896
Passive latente Steuern 313.188 309.528
Abfindungsansprüche
von Kommanditisten 293.543 293.113
Sonstige Verbindlichkeiten 56.360 52.314
Langfristige Verpflichtungen 2.018.511 2.014.851
Kurzfristige Verpflichtungen
Finanzverbindlichkeiten 47.690 47.711
Verbindlichkeiten aus Lieferungen
und Leistungen 1.323 621
Steuerverbindlichkeiten 561 489
Sonstige Rückstellungen 6.579 7.056
Sonstige Verbindlichkeiten 9.623 13.027
Kurzfristige Verpflichtungen 65.776 68.904
SUMME PASSIVA 3.873.269 3.851.614
in T€
01.01. –
31.03.2016
01.01. –
31.03.2015
Umsatzerlöse 50.737 50.603
Grundstücksbetriebskosten -2.235 -1.839
Grundstücksverwaltungskosten -2.529 -2.664
Nettobetriebsergebnis (NOI) 45.973 46.100
Sonstige betriebliche Erträge 168 611
Sonstige betriebliche Aufwendungen -1.556 -2.069
Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) 44.585 44.642
Gewinn- oder Verlustanteile von assoziierten
Unternehmen und ­Gemeinschaftsunternehmen,
die nach at-equity bilanziert werden 5.473 5.358
Kommanditisten zustehende
Ergebnisanteile -4.388 -4.187
Zinsaufwendungen -13.744 -14.394
Übrige Finanzerträge und -aufwendungen 394 352
Zinserträge 13 7
Finanzergebnis -12.252 -12.864
Bewertungsergebnis -1.356 -451
Ergebnis vor Steuern (EBT) 30.977 31.327
Steuern vom Einkommen und vom Ertrag -6.111 -6.008
KONZERNERGEBNIS 24.866 25.319
Ergebnis je Aktie (€), unverwässert 0,46 0,47
Ergebnis je Aktie (€), verwässert 0,45 0,45
in T€
01.01. –
31.03.2016
01.01. –
31.03.2015
Konzernergebnis 24.866 25.319
Posten, die unter bestimmten Bedingungen
zukünftig in die Gewinn- und Verlust­
rechnung umgegliedert werden:
Effektiver Teil der Gewinne und Verluste aus
Sicherungsinstrumenten bei einer Absiche-
rung von Zahlungsströmen -4.798 -3.667
Latente Steuern auf direkt mit dem Eigen­
kapital verrechnete Wertänderungen 1.055 816
Summe des direkt im Eigenkapital erfassten
Ergebnisses -3.743 -2.851
GESAMTERGEBNIS 21.123 22.468
Anteil Konzernaktionäre 21.123 22.468
Konzernbilanz
4	 Deutsche EuroShop AG  Quartalsmitteilung zum 31. März 2016
3M3M
Allee-Center,
Magdeburg
Konzern-Eigenkapitalveränderungsrechnung
Konzern-Kapitalflussrechnung
in T€
Anzahl
Aktien im
Umlauf Grund­kapital
Kapital­
rücklage
Andere
Gewinn­
rücklagen
Gesetz­liche
Gewinn­
rücklage
Gewinn­
rücklage
Available-
for-Sale
Gewinn-
rücklage
Cashflow-
Hedges Summe
01.01.2015 53.945.536 53.945 961.970 544.025 2.000 -7 -37.591 1.524.342
Gesamtergebnis 0 0 25.319 0 0 -2.851 22.468
31.03.2015 53.945.536 53.945 961.970 569.344 2.000 -7 -40.442 1.546.810
01.01.2016 53.945.536 53.945 961.970 783.178 2.000 -15 -33.219 1.767.859
Gesamtergebnis 0 0 24.866 0 0 -3.743 21.123
31.03.2016 53.945.536 53.945 961.970 808.044 2.000 -15 -36.962 1.788.982
in T€
01.01. –
31.03.2016
01.01. –
31.03.2015
Ergebnis nach Steuern 24.866 25.319
Kommanditisten zustehende Ergebnisanteile 4.205 4.184
Abschreibungen auf immaterielle
Vermögenswerte und Sachanlagen 20 22
Unrealisierte Marktwertveränderungen
der Investment Properties 1.539 454
Nettogewinne und Verluste aus Derivaten -394 -352
Sonstige zahlungsunwirksame
Aufwendungen und Erträge 865 865
Jahresergebnisse von Gemeinschafts-
und assoziierten Unternehmen -826 -1.443
Latente Steuern 4.713 4.675
Operativer Cashflow 34.988 33.724
Veränderungen der Forderungen 3.766 2.796
Veränderungen kurzfristiger Rückstellungen -405 715
Veränderungen der Verbindlichkeiten -3.058 -4.142
Cashflow aus betrieblicher Tätigkeit 35.291 33.093
Auszahlungen für Investitionen in das Sach­
anlagevermögen / Investment Properties -1.733 -976
Ein- / Auszahlungen in das
Finanzanlagevermögen 2.820 -400
Cashflow aus Investitionstätigkeit 1.087 -1.376
Auszahlung aus der Rückzahlung von
Finanzverbindlichkeiten -5.362 -5.822
Auszahlungen an Kommanditisten -3.775 -3.359
Auszahlungen an Konzernaktionäre 0 0
Cashflow aus Finanzierungstätigkeit -9.137 -9.181
Veränderungen des Finanzmittelbestandes 27.241 22.536
Finanzmittelbestand am Anfang der Periode 70.699 58.284
FINANZMITTELBESTAND
AM ENDE DER PERIODE 97.940 80.820
5	 Deutsche EuroShop AG  Quartalsmitteilung zum 31. März 2016
3M3M
Die Shoppingcenter-Aktie
Nach einem Jahresschlusskurs 2015 von 40,46 € ist die Aktie der Deut-
sche EuroShop in einem etwas schwachem Marktumfeld negativ in das
neue Jahr gestartet. Am 11. Februar 2016 wurde der Tiefstkurs inner-
halb der ersten drei Monate des Jahres mit 35,86 € erreicht. Danach
stieg die Aktie in einem positiven Trend bis zu einem Periodenhöchst-
kurs von 41,46 € am 17. März 2016 und lag am Ende des Berichtszeit-
raums bei einem Kurs von 41,28 € nur knapp darunter. Dies entspricht
einer Performance von +2,0 %. Der MDAX verlor im selben Zeitraum
1,8 %. Die Marktkapitalisierung der Deutsche EuroShop belief sich zum
Ende des 1. Quartals 2016 auf 2,2 Mrd. €.
95
100
105
95
100
105
110
115
120
125
130
135
105
100
95
90
85
Deutsche EuroShop vs. MDAX und EPRA imVergleich Januar bis Mai 2016
indexierte Darstellung, Basis 100, in %
Jan. Feb. Mrz. Apr. Mai
  Deutsche EuroShop   MDAX   EPRA
Kennzahlen der Aktie
Branche / Industriegruppe Financial Services / Real Estate
Grundkapital am 31.12.2015 53.945.536,00 €
Anzahl der Aktien am 31.03.2016
(nennwertlose Namensstückaktien)
53.945.536
Dividende 2015 (Vorschlag) 1,35 €
Kurs am 30.12.2015 40,46 €
Kurs am 31.03.2016 41,28 €
Tiefst- / Höchstkurs in der
Berichtsperiode
35.84 € / 41.46 €
Marktkapitalisierung am 31.03.2016 2,23 Mrd. €
Prime Standard Frankfurt und Xetra
Freiverkehr Berlin-Bremen, Düsseldorf, Hamburg,
Hannover, München und Stuttgart
Indizes MDAX, EPRA, GPR 250, EPIX 30, MSCI
Small Cap, EURO STOXX, STOXX
Europe 600, HASPAX,
F.A.Z.-Index
ISIN DE 000748 020 4
Ticker-Symbol DEQ, Reuters: DEQGn.DE
Aufteilung nach geografischen Segmenten
in T€ Inland Ausland Überleitung Gesamt
Umsatzerlöse 47.059 3.678 0 50.737
(Vorjahreswerte) (46.687) (3.916) (0) (50.603)
in T€ Inland Ausland Überleitung Gesamt
EBIT 42.190 3.328 -933 44.585
(Vorjahreswerte) (42.252) (3.851) (-1.461) (44.642)
in T€ Inland Ausland Überleitung Gesamt
Zinsergebnis -11.882 -950 -899 -13.731
(Vorjahreswerte) (-12.524) (-964) (-899) (-14.387)
in T€ Inland Ausland Überleitung Gesamt
Ergebnis vor
Steuern (EBT) 26.323 1.760 2.894 30.977
(Vorjahreswerte) (26.625) (2.130) (2.572) (31.327)
In der Überleitung sind im Wesentlichen die Jahresergebnisse der nach
at-equity bilanzierten Unternehmen in Höhe von 5.473 T€ enthalten.
Davon entfallen auf das Inland 3.950 T€ und auf das Ausland 1.523 T€.
in T€ Inland Ausland Gesamt
Segmentvermögen 3.617.578 255.691 3.873.269
(Vorjahreswerte) (3.620.695) (230.919) (3.851.614)
davon Investment Properties 3.112.166 244.678 3.356.844
(Vorjahreswerte) (3.134.987) (221.668) (3.356.655)
Segmentberichterstattung
Die Deutsche EuroShop AG hält als Holdinggesellschaft Beteiligungen
an Einkaufszentren innerhalb der Europäischen Union. Bei den jewei-
ligen Beteiligungsgesellschaften handelt es sich um reine Immobilien-
Haltegesellschaften ohne eigenes Personal. Das operative Management
ist an externe Dienstleister im Rahmen von Geschäftsbesorgungsver-
trägen vergeben, so dass die Gesellschaften ausschließlich vermögens-
verwaltend tätig sind.
Aufgrund der einheitlichen Geschäftstätigkeit innerhalb einer
relativ homogenen Region (Europäische Union) erfolgt gemäß IFRS 8.12
eine Segmentdifferenzierung nach Inland und Ausland.
Der Vorstand der Deutsche EuroShop AG als Hauptentschei-
dungsträger des Konzerns beurteilt im Wesentlichen die Leistungen
der Segmente nach dem EBT vor Bewertung der einzelnen Objekt­
gesellschaften. Die Bewertungsgrundsätze für die Segmentbericht-
erstattung entsprechen denen des Konzerns.
In der Überleitung werden die Eliminierungen konzerninterner
Verflechtungen zwischen den Segmenten zusammengefasst.
Aufgrund der geografischen Segmentierung entfallen weitere
Angaben nach IFRS 8.33.
Hamburg, 12. Mai 2016
Wilhelm Wellner	 Olaf Borkers
6	 Deutsche EuroShop AG  Quartalsmitteilung zum 31. März 2016
3M
FINANZKALENDER 2016
Alle Termine im Überblick
12.05.	 Quartalsmitteilung 3M 2016
26.05.	 Kempen European Property Seminar, Amsterdam
01.06.	 Kepler Cheuvreux German Property Day, Paris
01.06.	 Roadshow Warschau, Erste Securities Polska
08.06.	Deutsche Bank dbAccess German Swiss  Austrian
Conference, Berlin
15.06.	 Hauptversammlung, Hamburg
15.06.	 Aufsichtsratssitzung, Hamburg
01.07.	 ESN equinet European Conference, Frankfurt
07.07.	 Roadshow London, Societe Generale
07.07.	 Roadshow Zürich, Bankhaus Lampe
08.07.	 Roadshow Köln-Düsseldorf, DZ Bank
08.07.	 Roadshow Stuttgart, ESN equinet
12.07.	 DSW Anlegerforum, Frankfurt
15.08.	 Halbjahresfinanzbericht 2016
17.08.	 Roadshow Helsinki, ESN equinet
13.09.	Bank of America Merrill Lynch Global Real Estate
Conference, New York
14.09.	 UBS Best of Germany Conference, New York
19.09.	Goldman Sachs  Berenberg German Conference, München
20.09.	 Baader Investment Conference, München
23.09.	 Aufsichtsratssitzung, Hamburg
04. – 06.10.	 EXPO Real, München
10.10.	 Roadshow Madrid, M.M. Warburg
13.10.	 Roadshow Brüssel, DZ Bank
14.11.	 Quartalsmitteilung 9M 2016
16.11.	 Roadshow Amsterdam, ABN AMRO
16.11.	 Roadshow Genf, Kepler Cheuvreux
17.11.	 Roadshow Zürich, Kepler Cheuvreux
22.11.	 Deutsches Eigenkapitalforum, Frankfurt
29.11.	 Aufsichtsratssitzung, Hamburg
Unser Finanzkalender wird ständig erweitert. Die neuesten Termine
erfahren Sie auf unserer Internetseite unter:
www.deutsche-euroshop.de/ir
Sie wünschen weitere
Informationen?
Dann besuchen Sie uns im Internet oder rufen Sie uns an:
Patrick Kiss und Nicolas Lissner
Tel.: +49 (0)40 - 41 35 79 20 / -22
Fax: +49 (0)40 - 41 35 79 29
www.deutsche-euroshop.de / ir
E-Mail: ir@deutsche-euroshop.de
Zukunftsbezogene Aussagen
Diese Quartalsmitteilung enthält zukunftsbezogene Aussagen, die auf
Einschätzungen künftiger Entwicklungen seitens des Vorstands ba-
sieren. Die Aussagen und Prognosen stellen Einschätzungen dar, die
auf Basis aller zum jetzigen Zeitpunkt zur Verfügung stehenden Infor-
mationen getroffen wurden. Sollten die den Aussagen und Prognosen
zugrunde gelegten Annahmen nicht eintreffen, so können die tatsäch-
lichen Ergebnisse von den zurzeit erwarteten abweichen.
Rundungen und Veränderungsraten
Bei Prozentangaben und Zahlen in diesem Bericht können Rundungs-
differenzen auftreten. Die Vorzeichenangabe der Veränderungsraten
richtet sich nach wirtschaftlichen Gesichtspunkten: Verbesserungen
werden mit Plus (+) bezeichnet, Verschlechterungen mit Minus (-).
fühlen
sehen
schmecken
riechen
hören
sehen
7	 Deutsche EuroShop AG  Quartalsmitteilung zum 31. März 2016
3M

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

AT&S Quartalsfinanzbericht Q1 2018/19
AT&S Quartalsfinanzbericht Q1 2018/19AT&S Quartalsfinanzbericht Q1 2018/19
AT&S Quartalsfinanzbericht Q1 2018/19AT&S_IR
 
Deutsche EuroShop | Zwischenbericht Q1 2015
Deutsche EuroShop | Zwischenbericht Q1 2015Deutsche EuroShop | Zwischenbericht Q1 2015
Deutsche EuroShop | Zwischenbericht Q1 2015Deutsche EuroShop AG
 
Quartalsfinanzbericht Q3 2018/19
Quartalsfinanzbericht Q3 2018/19 Quartalsfinanzbericht Q3 2018/19
Quartalsfinanzbericht Q3 2018/19 AT&S_IR
 
Deutsche EuroShop | Halbjahresfinanzbericht 2017
Deutsche EuroShop | Halbjahresfinanzbericht 2017 Deutsche EuroShop | Halbjahresfinanzbericht 2017
Deutsche EuroShop | Halbjahresfinanzbericht 2017 Deutsche EuroShop AG
 
Deutsche EuroShop | Zwischenbericht 1. Quartal 2013
Deutsche EuroShop | Zwischenbericht 1. Quartal 2013Deutsche EuroShop | Zwischenbericht 1. Quartal 2013
Deutsche EuroShop | Zwischenbericht 1. Quartal 2013Deutsche EuroShop AG
 
Deutsche EuroShop | Halbjahresfinanzbericht 2019
Deutsche EuroShop | Halbjahresfinanzbericht 2019Deutsche EuroShop | Halbjahresfinanzbericht 2019
Deutsche EuroShop | Halbjahresfinanzbericht 2019Deutsche EuroShop AG
 
Deutsche EuroShop | Halbjahresfinanzbericht 2018
Deutsche EuroShop | Halbjahresfinanzbericht 2018Deutsche EuroShop | Halbjahresfinanzbericht 2018
Deutsche EuroShop | Halbjahresfinanzbericht 2018Deutsche EuroShop AG
 
Klöckner & Co - Ergebnisse 3. Quartal 2012
Klöckner & Co - Ergebnisse 3. Quartal 2012Klöckner & Co - Ergebnisse 3. Quartal 2012
Klöckner & Co - Ergebnisse 3. Quartal 2012Klöckner & Co SE
 
Q2 2018 Halbjahresfinanzbericht
Q2 2018 HalbjahresfinanzberichtQ2 2018 Halbjahresfinanzbericht
Q2 2018 HalbjahresfinanzberichtHeidelbergCement
 
AT&S Geschäftsbericht 2016/17
AT&S  Geschäftsbericht 2016/17AT&S  Geschäftsbericht 2016/17
AT&S Geschäftsbericht 2016/17AT&S_IR
 
AT&S Report Q3 2014/15
AT&S Report Q3 2014/15AT&S Report Q3 2014/15
AT&S Report Q3 2014/15AT&S_IR
 

Was ist angesagt? (12)

AT&S Quartalsfinanzbericht Q1 2018/19
AT&S Quartalsfinanzbericht Q1 2018/19AT&S Quartalsfinanzbericht Q1 2018/19
AT&S Quartalsfinanzbericht Q1 2018/19
 
Deutsche EuroShop | Zwischenbericht Q1 2015
Deutsche EuroShop | Zwischenbericht Q1 2015Deutsche EuroShop | Zwischenbericht Q1 2015
Deutsche EuroShop | Zwischenbericht Q1 2015
 
Quartalsfinanzbericht Q3 2018/19
Quartalsfinanzbericht Q3 2018/19 Quartalsfinanzbericht Q3 2018/19
Quartalsfinanzbericht Q3 2018/19
 
Deutsche EuroShop | Halbjahresfinanzbericht 2017
Deutsche EuroShop | Halbjahresfinanzbericht 2017 Deutsche EuroShop | Halbjahresfinanzbericht 2017
Deutsche EuroShop | Halbjahresfinanzbericht 2017
 
Deutsche EuroShop | Zwischenbericht 1. Quartal 2013
Deutsche EuroShop | Zwischenbericht 1. Quartal 2013Deutsche EuroShop | Zwischenbericht 1. Quartal 2013
Deutsche EuroShop | Zwischenbericht 1. Quartal 2013
 
Deutsche EuroShop | Halbjahresfinanzbericht 2019
Deutsche EuroShop | Halbjahresfinanzbericht 2019Deutsche EuroShop | Halbjahresfinanzbericht 2019
Deutsche EuroShop | Halbjahresfinanzbericht 2019
 
Deutsche EuroShop | Halbjahresfinanzbericht 2018
Deutsche EuroShop | Halbjahresfinanzbericht 2018Deutsche EuroShop | Halbjahresfinanzbericht 2018
Deutsche EuroShop | Halbjahresfinanzbericht 2018
 
Klöckner & Co - Ergebnisse 3. Quartal 2012
Klöckner & Co - Ergebnisse 3. Quartal 2012Klöckner & Co - Ergebnisse 3. Quartal 2012
Klöckner & Co - Ergebnisse 3. Quartal 2012
 
Q2 2018 Halbjahresfinanzbericht
Q2 2018 HalbjahresfinanzberichtQ2 2018 Halbjahresfinanzbericht
Q2 2018 Halbjahresfinanzbericht
 
Q3_d_Schutz.pdf
Q3_d_Schutz.pdfQ3_d_Schutz.pdf
Q3_d_Schutz.pdf
 
AT&S Geschäftsbericht 2016/17
AT&S  Geschäftsbericht 2016/17AT&S  Geschäftsbericht 2016/17
AT&S Geschäftsbericht 2016/17
 
AT&S Report Q3 2014/15
AT&S Report Q3 2014/15AT&S Report Q3 2014/15
AT&S Report Q3 2014/15
 

Andere mochten auch

Real value of U-Values white paper
Real value of U-Values white paperReal value of U-Values white paper
Real value of U-Values white paperAndrew Pack
 
Deutsche EuroShop - Conference Call Presentation - Interim Report 9M 2015
Deutsche EuroShop - Conference Call Presentation - Interim Report 9M 2015 Deutsche EuroShop - Conference Call Presentation - Interim Report 9M 2015
Deutsche EuroShop - Conference Call Presentation - Interim Report 9M 2015 Deutsche EuroShop AG
 
Some Imputation Methods to Treat Missing Values in Knowledge Discovery in Dat...
Some Imputation Methods to Treat Missing Values in Knowledge Discovery in Dat...Some Imputation Methods to Treat Missing Values in Knowledge Discovery in Dat...
Some Imputation Methods to Treat Missing Values in Knowledge Discovery in Dat...Waqas Tariq
 
Atendimento - onde começa o relacionamento com o cliente
Atendimento - onde começa o relacionamento com o clienteAtendimento - onde começa o relacionamento com o cliente
Atendimento - onde começa o relacionamento com o clienteE-Commerce Brasil
 
TechShanghai2016 - MODEL BASED DEVELOPMENT OF MECHATRONIC SYSTEMS
TechShanghai2016 - MODEL BASED DEVELOPMENT OF MECHATRONIC SYSTEMSTechShanghai2016 - MODEL BASED DEVELOPMENT OF MECHATRONIC SYSTEMS
TechShanghai2016 - MODEL BASED DEVELOPMENT OF MECHATRONIC SYSTEMSHardway Hou
 
role of diuretics in the management of congestive heart failure
role of diuretics in the management of congestive heart failurerole of diuretics in the management of congestive heart failure
role of diuretics in the management of congestive heart failurePriyatham Kasaraneni
 
Scrum referencecard
Scrum referencecardScrum referencecard
Scrum referencecardSuresh Kumar
 
2013 ASME Power Conference Analysis of Turbine Cycle Performance, Operation a...
2013 ASME Power Conference Analysis of Turbine Cycle Performance, Operation a...2013 ASME Power Conference Analysis of Turbine Cycle Performance, Operation a...
2013 ASME Power Conference Analysis of Turbine Cycle Performance, Operation a...Komandur Sunder Raj, P.E.
 
Cast it right the first time with ESI - DesignTech Systems
Cast it right the first time with ESI  -   DesignTech Systems Cast it right the first time with ESI  -   DesignTech Systems
Cast it right the first time with ESI - DesignTech Systems DesignTech Systems Ltd.
 

Andere mochten auch (9)

Real value of U-Values white paper
Real value of U-Values white paperReal value of U-Values white paper
Real value of U-Values white paper
 
Deutsche EuroShop - Conference Call Presentation - Interim Report 9M 2015
Deutsche EuroShop - Conference Call Presentation - Interim Report 9M 2015 Deutsche EuroShop - Conference Call Presentation - Interim Report 9M 2015
Deutsche EuroShop - Conference Call Presentation - Interim Report 9M 2015
 
Some Imputation Methods to Treat Missing Values in Knowledge Discovery in Dat...
Some Imputation Methods to Treat Missing Values in Knowledge Discovery in Dat...Some Imputation Methods to Treat Missing Values in Knowledge Discovery in Dat...
Some Imputation Methods to Treat Missing Values in Knowledge Discovery in Dat...
 
Atendimento - onde começa o relacionamento com o cliente
Atendimento - onde começa o relacionamento com o clienteAtendimento - onde começa o relacionamento com o cliente
Atendimento - onde começa o relacionamento com o cliente
 
TechShanghai2016 - MODEL BASED DEVELOPMENT OF MECHATRONIC SYSTEMS
TechShanghai2016 - MODEL BASED DEVELOPMENT OF MECHATRONIC SYSTEMSTechShanghai2016 - MODEL BASED DEVELOPMENT OF MECHATRONIC SYSTEMS
TechShanghai2016 - MODEL BASED DEVELOPMENT OF MECHATRONIC SYSTEMS
 
role of diuretics in the management of congestive heart failure
role of diuretics in the management of congestive heart failurerole of diuretics in the management of congestive heart failure
role of diuretics in the management of congestive heart failure
 
Scrum referencecard
Scrum referencecardScrum referencecard
Scrum referencecard
 
2013 ASME Power Conference Analysis of Turbine Cycle Performance, Operation a...
2013 ASME Power Conference Analysis of Turbine Cycle Performance, Operation a...2013 ASME Power Conference Analysis of Turbine Cycle Performance, Operation a...
2013 ASME Power Conference Analysis of Turbine Cycle Performance, Operation a...
 
Cast it right the first time with ESI - DesignTech Systems
Cast it right the first time with ESI  -   DesignTech Systems Cast it right the first time with ESI  -   DesignTech Systems
Cast it right the first time with ESI - DesignTech Systems
 

Ähnlich wie Deutsche EuroShop | Quartalsmitteilung 3M 2016

Deutsche EuroShop | Quartalsmitteilung 9M 2022
Deutsche EuroShop | Quartalsmitteilung 9M 2022Deutsche EuroShop | Quartalsmitteilung 9M 2022
Deutsche EuroShop | Quartalsmitteilung 9M 2022Deutsche EuroShop AG
 
Deutsche EuroShop | Halbjahresfinanzbericht 2013
Deutsche EuroShop | Halbjahresfinanzbericht 2013Deutsche EuroShop | Halbjahresfinanzbericht 2013
Deutsche EuroShop | Halbjahresfinanzbericht 2013Deutsche EuroShop AG
 
Klöckner & Co - Ergebnisse zum Geschäftsjahr 2011
Klöckner & Co - Ergebnisse zum Geschäftsjahr 2011Klöckner & Co - Ergebnisse zum Geschäftsjahr 2011
Klöckner & Co - Ergebnisse zum Geschäftsjahr 2011Klöckner & Co SE
 
Deutsche EuroShop | Zwischenbericht H1 2014
Deutsche EuroShop | Zwischenbericht H1 2014Deutsche EuroShop | Zwischenbericht H1 2014
Deutsche EuroShop | Zwischenbericht H1 2014Deutsche EuroShop AG
 
Deutsche EuroShop | Quartalsmitteilung 3M 2022
Deutsche EuroShop | Quartalsmitteilung 3M 2022Deutsche EuroShop | Quartalsmitteilung 3M 2022
Deutsche EuroShop | Quartalsmitteilung 3M 2022Deutsche EuroShop AG
 
Deutsche EuroShop: Hauptversammlungsrede 2018 von Wilhelm Wellner (CEO)
Deutsche EuroShop: Hauptversammlungsrede 2018 von Wilhelm Wellner (CEO)Deutsche EuroShop: Hauptversammlungsrede 2018 von Wilhelm Wellner (CEO)
Deutsche EuroShop: Hauptversammlungsrede 2018 von Wilhelm Wellner (CEO)Deutsche EuroShop AG
 
AT&S Halbjahresfinanzbericht 2015/16
AT&S Halbjahresfinanzbericht 2015/16AT&S Halbjahresfinanzbericht 2015/16
AT&S Halbjahresfinanzbericht 2015/16AT&S_IR
 
AT&S Quartalsfinanzbericht Q3 2017/18
AT&S Quartalsfinanzbericht Q3 2017/18AT&S Quartalsfinanzbericht Q3 2017/18
AT&S Quartalsfinanzbericht Q3 2017/18AT&S_IR
 
Deutsche EuroShop | Zwischenbericht H1 2015
Deutsche EuroShop | Zwischenbericht H1 2015Deutsche EuroShop | Zwischenbericht H1 2015
Deutsche EuroShop | Zwischenbericht H1 2015Deutsche EuroShop AG
 
Halbjahresfinanzbericht 2014/15
Halbjahresfinanzbericht 2014/15Halbjahresfinanzbericht 2014/15
Halbjahresfinanzbericht 2014/15AT&S_IR
 
Deutsche EuroShop | Hauptversammlungsrede von CEO C.-M. Böge
Deutsche EuroShop | Hauptversammlungsrede von CEO C.-M. BögeDeutsche EuroShop | Hauptversammlungsrede von CEO C.-M. Böge
Deutsche EuroShop | Hauptversammlungsrede von CEO C.-M. BögeDeutsche EuroShop AG
 
Klöckner & Co - Ergebnisse 2. Quartal 2013
Klöckner & Co - Ergebnisse 2. Quartal 2013Klöckner & Co - Ergebnisse 2. Quartal 2013
Klöckner & Co - Ergebnisse 2. Quartal 2013Klöckner & Co SE
 
Deutsche EuroShop | Quartalsmitteilung 9M 2023
Deutsche EuroShop | Quartalsmitteilung  9M 2023Deutsche EuroShop | Quartalsmitteilung  9M 2023
Deutsche EuroShop | Quartalsmitteilung 9M 2023Deutsche EuroShop AG
 
Deutsche EuroShop | Quartalsmitteilung 3M 2023
Deutsche EuroShop | Quartalsmitteilung 3M 2023Deutsche EuroShop | Quartalsmitteilung 3M 2023
Deutsche EuroShop | Quartalsmitteilung 3M 2023Deutsche EuroShop AG
 
Deutsche EuroShop | Quartalsmitteilung 3M 2020
Deutsche EuroShop | Quartalsmitteilung 3M 2020Deutsche EuroShop | Quartalsmitteilung 3M 2020
Deutsche EuroShop | Quartalsmitteilung 3M 2020Deutsche EuroShop AG
 
Deutsche EuroShop | Geschäftsbericht 2023
Deutsche EuroShop | Geschäftsbericht 2023Deutsche EuroShop | Geschäftsbericht 2023
Deutsche EuroShop | Geschäftsbericht 2023Deutsche EuroShop AG
 
Deutsche EuroShop | Halbjahresfinanzbericht 2023
Deutsche EuroShop | Halbjahresfinanzbericht 2023Deutsche EuroShop | Halbjahresfinanzbericht 2023
Deutsche EuroShop | Halbjahresfinanzbericht 2023Deutsche EuroShop AG
 
AT&S Halbjahresfinanzbericht H1 2017/18
AT&S Halbjahresfinanzbericht H1 2017/18AT&S Halbjahresfinanzbericht H1 2017/18
AT&S Halbjahresfinanzbericht H1 2017/18AT&S_IR
 

Ähnlich wie Deutsche EuroShop | Quartalsmitteilung 3M 2016 (20)

Deutsche EuroShop | Quartalsmitteilung 9M 2022
Deutsche EuroShop | Quartalsmitteilung 9M 2022Deutsche EuroShop | Quartalsmitteilung 9M 2022
Deutsche EuroShop | Quartalsmitteilung 9M 2022
 
Deutsche EuroShop | Halbjahresfinanzbericht 2013
Deutsche EuroShop | Halbjahresfinanzbericht 2013Deutsche EuroShop | Halbjahresfinanzbericht 2013
Deutsche EuroShop | Halbjahresfinanzbericht 2013
 
Klöckner & Co - Ergebnisse zum Geschäftsjahr 2011
Klöckner & Co - Ergebnisse zum Geschäftsjahr 2011Klöckner & Co - Ergebnisse zum Geschäftsjahr 2011
Klöckner & Co - Ergebnisse zum Geschäftsjahr 2011
 
DES HV 2016: Präsentation
DES HV 2016: PräsentationDES HV 2016: Präsentation
DES HV 2016: Präsentation
 
Deutsche EuroShop | Zwischenbericht H1 2014
Deutsche EuroShop | Zwischenbericht H1 2014Deutsche EuroShop | Zwischenbericht H1 2014
Deutsche EuroShop | Zwischenbericht H1 2014
 
Deutsche EuroShop | Quartalsmitteilung 3M 2022
Deutsche EuroShop | Quartalsmitteilung 3M 2022Deutsche EuroShop | Quartalsmitteilung 3M 2022
Deutsche EuroShop | Quartalsmitteilung 3M 2022
 
Deutsche EuroShop: Hauptversammlungsrede 2018 von Wilhelm Wellner (CEO)
Deutsche EuroShop: Hauptversammlungsrede 2018 von Wilhelm Wellner (CEO)Deutsche EuroShop: Hauptversammlungsrede 2018 von Wilhelm Wellner (CEO)
Deutsche EuroShop: Hauptversammlungsrede 2018 von Wilhelm Wellner (CEO)
 
AT&S Halbjahresfinanzbericht 2015/16
AT&S Halbjahresfinanzbericht 2015/16AT&S Halbjahresfinanzbericht 2015/16
AT&S Halbjahresfinanzbericht 2015/16
 
AT&S Quartalsfinanzbericht Q3 2017/18
AT&S Quartalsfinanzbericht Q3 2017/18AT&S Quartalsfinanzbericht Q3 2017/18
AT&S Quartalsfinanzbericht Q3 2017/18
 
Deutsche EuroShop | Zwischenbericht H1 2015
Deutsche EuroShop | Zwischenbericht H1 2015Deutsche EuroShop | Zwischenbericht H1 2015
Deutsche EuroShop | Zwischenbericht H1 2015
 
Halbjahresfinanzbericht 2014/15
Halbjahresfinanzbericht 2014/15Halbjahresfinanzbericht 2014/15
Halbjahresfinanzbericht 2014/15
 
VilBo Zwischenbericht Q3 2012 sec.pdf
VilBo Zwischenbericht Q3 2012 sec.pdfVilBo Zwischenbericht Q3 2012 sec.pdf
VilBo Zwischenbericht Q3 2012 sec.pdf
 
Deutsche EuroShop | Hauptversammlungsrede von CEO C.-M. Böge
Deutsche EuroShop | Hauptversammlungsrede von CEO C.-M. BögeDeutsche EuroShop | Hauptversammlungsrede von CEO C.-M. Böge
Deutsche EuroShop | Hauptversammlungsrede von CEO C.-M. Böge
 
Klöckner & Co - Ergebnisse 2. Quartal 2013
Klöckner & Co - Ergebnisse 2. Quartal 2013Klöckner & Co - Ergebnisse 2. Quartal 2013
Klöckner & Co - Ergebnisse 2. Quartal 2013
 
Deutsche EuroShop | Quartalsmitteilung 9M 2023
Deutsche EuroShop | Quartalsmitteilung  9M 2023Deutsche EuroShop | Quartalsmitteilung  9M 2023
Deutsche EuroShop | Quartalsmitteilung 9M 2023
 
Deutsche EuroShop | Quartalsmitteilung 3M 2023
Deutsche EuroShop | Quartalsmitteilung 3M 2023Deutsche EuroShop | Quartalsmitteilung 3M 2023
Deutsche EuroShop | Quartalsmitteilung 3M 2023
 
Deutsche EuroShop | Quartalsmitteilung 3M 2020
Deutsche EuroShop | Quartalsmitteilung 3M 2020Deutsche EuroShop | Quartalsmitteilung 3M 2020
Deutsche EuroShop | Quartalsmitteilung 3M 2020
 
Deutsche EuroShop | Geschäftsbericht 2023
Deutsche EuroShop | Geschäftsbericht 2023Deutsche EuroShop | Geschäftsbericht 2023
Deutsche EuroShop | Geschäftsbericht 2023
 
Deutsche EuroShop | Halbjahresfinanzbericht 2023
Deutsche EuroShop | Halbjahresfinanzbericht 2023Deutsche EuroShop | Halbjahresfinanzbericht 2023
Deutsche EuroShop | Halbjahresfinanzbericht 2023
 
AT&S Halbjahresfinanzbericht H1 2017/18
AT&S Halbjahresfinanzbericht H1 2017/18AT&S Halbjahresfinanzbericht H1 2017/18
AT&S Halbjahresfinanzbericht H1 2017/18
 

Mehr von Deutsche EuroShop AG

Deutsche EuroShop | Quartalsmitteilung 3M 2024
Deutsche EuroShop | Quartalsmitteilung 3M 2024Deutsche EuroShop | Quartalsmitteilung 3M 2024
Deutsche EuroShop | Quartalsmitteilung 3M 2024Deutsche EuroShop AG
 
Deutsche EuroShop | Quarterly Statement 3M 2024
Deutsche EuroShop | Quarterly Statement 3M 2024Deutsche EuroShop | Quarterly Statement 3M 2024
Deutsche EuroShop | Quarterly Statement 3M 2024Deutsche EuroShop AG
 
Deutsche EuroShop | Annual Report 2023 (EN)
Deutsche EuroShop | Annual Report 2023 (EN)Deutsche EuroShop | Annual Report 2023 (EN)
Deutsche EuroShop | Annual Report 2023 (EN)Deutsche EuroShop AG
 
Deutsche EuroShop | Collectiom of Recipes for the Annual Report 2023
Deutsche EuroShop | Collectiom of Recipes for the Annual Report 2023Deutsche EuroShop | Collectiom of Recipes for the Annual Report 2023
Deutsche EuroShop | Collectiom of Recipes for the Annual Report 2023Deutsche EuroShop AG
 
Deutsche EuroShop | Rezeptsammlung zum Geschäftsbericht 2023
Deutsche EuroShop | Rezeptsammlung zum Geschäftsbericht 2023Deutsche EuroShop | Rezeptsammlung zum Geschäftsbericht 2023
Deutsche EuroShop | Rezeptsammlung zum Geschäftsbericht 2023Deutsche EuroShop AG
 
Deutsche EuroShop | Company Presentation | 03/24
Deutsche EuroShop | Company Presentation | 03/24Deutsche EuroShop | Company Presentation | 03/24
Deutsche EuroShop | Company Presentation | 03/24Deutsche EuroShop AG
 
Deutsche EuroShop | Preliminary Results FY 2023
Deutsche EuroShop | Preliminary Results FY 2023Deutsche EuroShop | Preliminary Results FY 2023
Deutsche EuroShop | Preliminary Results FY 2023Deutsche EuroShop AG
 
Deutsche EuroShop | Company Presentation | 02/24
Deutsche EuroShop | Company Presentation | 02/24Deutsche EuroShop | Company Presentation | 02/24
Deutsche EuroShop | Company Presentation | 02/24Deutsche EuroShop AG
 
Deutsche EuroShop | Company Presentation | 01/24
Deutsche EuroShop | Company Presentation | 01/24Deutsche EuroShop | Company Presentation | 01/24
Deutsche EuroShop | Company Presentation | 01/24Deutsche EuroShop AG
 
Deutsche EuroShop | Conference Call Presentation - Quarterly Statement 9M 2023
Deutsche EuroShop | Conference Call Presentation - Quarterly Statement 9M 2023Deutsche EuroShop | Conference Call Presentation - Quarterly Statement 9M 2023
Deutsche EuroShop | Conference Call Presentation - Quarterly Statement 9M 2023Deutsche EuroShop AG
 
Deutsche EuroShop | Company Presentation | 11/23
Deutsche EuroShop | Company Presentation | 11/23Deutsche EuroShop | Company Presentation | 11/23
Deutsche EuroShop | Company Presentation | 11/23Deutsche EuroShop AG
 
Deutsche EuroShop | Quarterly Statement 9M 2023
Deutsche EuroShop | Quarterly Statement 9M 2023Deutsche EuroShop | Quarterly Statement 9M 2023
Deutsche EuroShop | Quarterly Statement 9M 2023Deutsche EuroShop AG
 
Deutsche EuroShop | Company Presentation | 09/23
Deutsche EuroShop | Company Presentation | 09/23Deutsche EuroShop | Company Presentation | 09/23
Deutsche EuroShop | Company Presentation | 09/23Deutsche EuroShop AG
 
Deutsche EuroShop | Half-Year Financial Report 2023
Deutsche EuroShop | Half-Year Financial Report 2023Deutsche EuroShop | Half-Year Financial Report 2023
Deutsche EuroShop | Half-Year Financial Report 2023Deutsche EuroShop AG
 
Deutsche EuroShop | Quarterly Statement 3M 2023
Deutsche EuroShop | Quarterly Statement 3M 2023Deutsche EuroShop | Quarterly Statement 3M 2023
Deutsche EuroShop | Quarterly Statement 3M 2023Deutsche EuroShop AG
 
Deutsche EuroShop | Annual Report 2022
Deutsche EuroShop | Annual Report 2022Deutsche EuroShop | Annual Report 2022
Deutsche EuroShop | Annual Report 2022Deutsche EuroShop AG
 
Deutsche EuroShop | Geschäftsbericht 2022
Deutsche EuroShop | Geschäftsbericht 2022Deutsche EuroShop | Geschäftsbericht 2022
Deutsche EuroShop | Geschäftsbericht 2022Deutsche EuroShop AG
 
Deutsche EuroShop | Company Presentation | 04/23
Deutsche EuroShop | Company Presentation | 04/23Deutsche EuroShop | Company Presentation | 04/23
Deutsche EuroShop | Company Presentation | 04/23Deutsche EuroShop AG
 
Deutsche EuroShop | Preliminary Results FY 2022
Deutsche EuroShop | Preliminary Results FY 2022Deutsche EuroShop | Preliminary Results FY 2022
Deutsche EuroShop | Preliminary Results FY 2022Deutsche EuroShop AG
 
Deutsche EuroShop | Company Presentation | 02/23
Deutsche EuroShop | Company Presentation | 02/23Deutsche EuroShop | Company Presentation | 02/23
Deutsche EuroShop | Company Presentation | 02/23Deutsche EuroShop AG
 

Mehr von Deutsche EuroShop AG (20)

Deutsche EuroShop | Quartalsmitteilung 3M 2024
Deutsche EuroShop | Quartalsmitteilung 3M 2024Deutsche EuroShop | Quartalsmitteilung 3M 2024
Deutsche EuroShop | Quartalsmitteilung 3M 2024
 
Deutsche EuroShop | Quarterly Statement 3M 2024
Deutsche EuroShop | Quarterly Statement 3M 2024Deutsche EuroShop | Quarterly Statement 3M 2024
Deutsche EuroShop | Quarterly Statement 3M 2024
 
Deutsche EuroShop | Annual Report 2023 (EN)
Deutsche EuroShop | Annual Report 2023 (EN)Deutsche EuroShop | Annual Report 2023 (EN)
Deutsche EuroShop | Annual Report 2023 (EN)
 
Deutsche EuroShop | Collectiom of Recipes for the Annual Report 2023
Deutsche EuroShop | Collectiom of Recipes for the Annual Report 2023Deutsche EuroShop | Collectiom of Recipes for the Annual Report 2023
Deutsche EuroShop | Collectiom of Recipes for the Annual Report 2023
 
Deutsche EuroShop | Rezeptsammlung zum Geschäftsbericht 2023
Deutsche EuroShop | Rezeptsammlung zum Geschäftsbericht 2023Deutsche EuroShop | Rezeptsammlung zum Geschäftsbericht 2023
Deutsche EuroShop | Rezeptsammlung zum Geschäftsbericht 2023
 
Deutsche EuroShop | Company Presentation | 03/24
Deutsche EuroShop | Company Presentation | 03/24Deutsche EuroShop | Company Presentation | 03/24
Deutsche EuroShop | Company Presentation | 03/24
 
Deutsche EuroShop | Preliminary Results FY 2023
Deutsche EuroShop | Preliminary Results FY 2023Deutsche EuroShop | Preliminary Results FY 2023
Deutsche EuroShop | Preliminary Results FY 2023
 
Deutsche EuroShop | Company Presentation | 02/24
Deutsche EuroShop | Company Presentation | 02/24Deutsche EuroShop | Company Presentation | 02/24
Deutsche EuroShop | Company Presentation | 02/24
 
Deutsche EuroShop | Company Presentation | 01/24
Deutsche EuroShop | Company Presentation | 01/24Deutsche EuroShop | Company Presentation | 01/24
Deutsche EuroShop | Company Presentation | 01/24
 
Deutsche EuroShop | Conference Call Presentation - Quarterly Statement 9M 2023
Deutsche EuroShop | Conference Call Presentation - Quarterly Statement 9M 2023Deutsche EuroShop | Conference Call Presentation - Quarterly Statement 9M 2023
Deutsche EuroShop | Conference Call Presentation - Quarterly Statement 9M 2023
 
Deutsche EuroShop | Company Presentation | 11/23
Deutsche EuroShop | Company Presentation | 11/23Deutsche EuroShop | Company Presentation | 11/23
Deutsche EuroShop | Company Presentation | 11/23
 
Deutsche EuroShop | Quarterly Statement 9M 2023
Deutsche EuroShop | Quarterly Statement 9M 2023Deutsche EuroShop | Quarterly Statement 9M 2023
Deutsche EuroShop | Quarterly Statement 9M 2023
 
Deutsche EuroShop | Company Presentation | 09/23
Deutsche EuroShop | Company Presentation | 09/23Deutsche EuroShop | Company Presentation | 09/23
Deutsche EuroShop | Company Presentation | 09/23
 
Deutsche EuroShop | Half-Year Financial Report 2023
Deutsche EuroShop | Half-Year Financial Report 2023Deutsche EuroShop | Half-Year Financial Report 2023
Deutsche EuroShop | Half-Year Financial Report 2023
 
Deutsche EuroShop | Quarterly Statement 3M 2023
Deutsche EuroShop | Quarterly Statement 3M 2023Deutsche EuroShop | Quarterly Statement 3M 2023
Deutsche EuroShop | Quarterly Statement 3M 2023
 
Deutsche EuroShop | Annual Report 2022
Deutsche EuroShop | Annual Report 2022Deutsche EuroShop | Annual Report 2022
Deutsche EuroShop | Annual Report 2022
 
Deutsche EuroShop | Geschäftsbericht 2022
Deutsche EuroShop | Geschäftsbericht 2022Deutsche EuroShop | Geschäftsbericht 2022
Deutsche EuroShop | Geschäftsbericht 2022
 
Deutsche EuroShop | Company Presentation | 04/23
Deutsche EuroShop | Company Presentation | 04/23Deutsche EuroShop | Company Presentation | 04/23
Deutsche EuroShop | Company Presentation | 04/23
 
Deutsche EuroShop | Preliminary Results FY 2022
Deutsche EuroShop | Preliminary Results FY 2022Deutsche EuroShop | Preliminary Results FY 2022
Deutsche EuroShop | Preliminary Results FY 2022
 
Deutsche EuroShop | Company Presentation | 02/23
Deutsche EuroShop | Company Presentation | 02/23Deutsche EuroShop | Company Presentation | 02/23
Deutsche EuroShop | Company Presentation | 02/23
 

Deutsche EuroShop | Quartalsmitteilung 3M 2016

  • 1. Dividendenzahlungen der Deutsche EuroShop für das jeweilige Geschäftsjahr in € je Aktie BRIEF DES VORSTANDS Sehr geehrte Aktionärinnen und Aktionäre, sehr geehrte Damen und Herren, die ersten drei Monate des neuen Geschäfts- jahres 2016 sind planmäßig verlaufen. Mit einem Umsatz von 50,7 Mio. € konnten wir in den ersten drei Monaten das Vorjahres- quartal leicht übertreffen. Bei einem un- veränderten Portfolio erhöhten sich die Einnahmen um 0,3 %. Das Nettobetriebser- gebnis (NOI) reduzierte sich leicht um 0,3 % auf 46,0 Mio. € und das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) lag mit 44,6 Mio. € auf Vorjahresniveau. KONZERNKENNZAHLEN in Mio. € 01.01. – 31.03.2016 01.01. – 31.03.2015 + / - Umsatzerlöse 50,7 50,6 0 % EBIT 44,6 44,6 0 % Finanzergebnis -12,3 -12,9 -5 % Bewertungsergebnis -1,4 -0,5 -201% EBT 31,0 31,3 -1 % Konzernergebnis 24,9 25,3 -2 % FFO je Aktie in € 0,58 0,57 2 % Ergebnis je Aktie in € (unverwässert) 0,46 0,47 -2 % * Vorschlag 1,50 1,20 0,90 0,60 ‘01 ‘04 ‘07 ‘10 ‘13 ‘16 *‘02 ‘05 ‘08 ‘11 ‘14 ‘17 *‘03 ‘06 ‘09 ‘12 ‘15 * ‘18 * 3M Das Konzernergebnis sank im Vergleich zum Vorjahresquartal von 25,3  Mio. € auf 24,9 Mio. €. Ein wesentlicher Grund waren hö- here Investitionen in unsere Bestands­objekte, die das Bewertungsergebnis unterjährig be- einflussen. Je Aktie erzielten wir ein Ergebnis von 0,46 € nach 0,47 € in der Vorjahresperiode. Die EPRA Earnings, die das Bewertungsergeb- nis ausklammern, stiegen um 2 % von 0,48 € auf 0,49 € je Aktie. Die Funds from Operations (FFO) verbesserten sich ebenfalls um 2 % von 0,57 € auf 0,58 € je Aktie. Die Erweiterung des Phoenix-Centers Harburg wurde mit der Eröffnung des Food Courts Mitte März erfolgreich abgeschlossen. Seit September 2014 hatten wir das Shopping- center mit unseren Investorenpartnern für rund 30 Mio. € in drei Schritten erweitert und optisch modernisiert. Am Investitionsmarkt ist weiterhin ein starker Nachfrageüberhang zu beobachten. In diesem Umfeld befinden wir in Mio. € 31.03.2016 31.12.2015 + / - Eigenkapital * 2.082,5 2.061,0 1 % Verbindlichkeiten 1.790,7 1.790,6 0 % Bilanzsumme 3.873,3 3.851,6 1 % Eigenkapitalquote in % * 53,8 53,5 LTV-Verhältnis in % 34,7 35,5 Gearing in % * 86,0 86,9 Liquide Mittel 97,9 70,7 39 % * inkl. Fremdanteile am Eigenkapital uns aktuell in einem Prüfungsprozess für eine Beteiligungsmöglichkeit an einem Shopping- center in Deutschland, welches vom Profil gut zu unserem Portfolio passen würde. Unsere im März veröffentlichte Gesamt- jahresprognose bestätigen wir. Für das lau- fende Geschäftsjahr haben wir eine erneut um 5 Cent erhöhte Dividende von 1,40 € je Aktie in Aussicht gestellt. Darüber hinaus beabsichtigen wir, die Dividende auch für die Geschäftsjahre 2017 und 2018 um jeweils 0,05 € je Aktie schritt- weise zu erhöhen, so dass die zu zahlende Divi- dende in 2019 auf 1,50 € je Aktie steigen würde. Dies entspräche einer absoluten Steigerung um 7,1 % und einer durchschnittlichen jährlichen Erhöhung um 3,5 %. Mit dieser Maßnahme set- zen wir unsere nachhaltig planbare Dividenden- politik fort. Unser Ziel bleibt es, Jahr für Jahr eine attraktive Dividende auszuschütten Hamburg, im Mai 2016 Wilhelm Wellner Olaf Borkers PS: Die regulatorischen Vorgaben zur Quartals­ berichterstattung haben sich europaweit geändert. Künftig werden wir sogenannte Quartalsmitteil­ungen für die ersten drei und die ersten neun ­Monate des Ge- schäftsjahres präsentieren. In diesen bereiten wir die Ergebnisse in etwas kürzerer Form für Sie auf. Der Halbjahresfinanzbericht bleibt weitgehend unverän- dert. Wir wünschen Ihnen eine interessante Lektüre. 1 Deutsche EuroShop AG  Quartalsmitteilung zum 31. März 2016 QuartalsMitteilungzum 31. März 2016 feelestate.de
  • 2. Ertragslage Umsatz auf Vorjahresniveau Im Berichtszeitraum beliefen sich die Umsatz- erlöse auf 50,7 Mio. €. Dies ist auf vergleich- barer Basis ein Plus von 0,3 % gegenüber der Vorjahresperiode (50,6 Mio. €). Grundstücksbetriebs- und -verwaltungs- kosten erwartungsgemäß bei 9,4 % Die operativen Centeraufwendungen des Be- richtszeitraumes von 4,8 Mio. € haben sich gegenüber der Vorjahresperiode (4,5 Mio. €) leicht erhöht und entsprachen mit einem An- teil am Umsatz von 9,4 % den Planungen. 1,6 Mio. € sonstige betriebliche Aufwendungen Die sonstigen betrieblichen Aufwendungen betrugen 1,6 Mio. € und lagen damit 0,5 Mio. € unter dem Vorjahr (2,1 Mio. €). In der Vor- jahresperiode waren überproportional hohe Personalkosten im Zusammenhang mit dem 2015 ausgelaufenen Long-Term-Incentive- Plan enthalten. Verbesserung des Finanzergebnisses Das Finanzergebnis verbessert sich aufgrund des Rückganges des Zinsaufwandes von -12,9 Mio. € auf -12,3 Mio. €. Neben laufenden Tilgungen ist die im Sommer des Vorjahres vereinbarte günstigere Anschlussfinanzie- rung für das Forum Wetzlar ursächlich für den geringeren Zinsaufwand. Bewertungsergebnis Das Bewertungsergebnis belief sich auf -1,4 Mio. € (i. Vj. -0,5 Mio. €) und beinhaltet In- vestitionskosten, die in unseren Bestands­ objekten angefallen sind. Bereinigtes EBT ohne Bewertung steigt um knapp 3 % Das Ergebnis vor Steuern (EBT) lag mit 31,0 Mio. € nahezu auf Höhe der Vorjahrespe- riode (31,3 Mio. €). Bereinigt um das Bewer- tungsergebnis ergibt sich eine Steigerung von 31,8 Mio. € auf 32,7 Mio. € (+2,9 %). Steuern vom Einkommen und vom Ertrag Die Steuern vom Einkommen und Ertrag belie- fen sich auf 6,1 Mio. € (i. Vj. 6,0 Mio. €). Hiervon entfielen 1,4 Mio. € (i. Vj. 1,3 Mio. €) auf zu zah- lende Steuern und 4,7 Mio. € (i. Vj. 4,7 Mio. €) auf latente Steuern. Konzernergebnis leicht rückläufig Das Konzernergebnis lag mit 24,9  Mio. € um 0,4  Mio. € unter der Vergleichsperiode (25,3  Mio. €). Das unverwässerte Ergebnis je Aktie reduzierte sich von 0,47 € auf 0,46 € (-2 %). Die EPRA Earnings erhöhten sich um 2 % von 0,48 € auf 0,49 € je Aktie. EPRA Earnings 31.03.2016 31.03.2015 in T€ je Aktie in € in T€ je Aktie in € Konzernergebnis 24.866 0,46 25.319 0,47 Bewertungsergebnis IAS 40 1.356 0,02 451 0,01 Bewertungsergebnis at-equity-Gesellschaften 377 0,01 7 0,00 Latente Steuern -369 0,00 -74 0,00 EPRA Earnings 26.230 0,49 25.703 0,48 Gewichtete Aktienanzahl 53.945.536 53.945.536 Diluted EPRA Earnings 0,46 0,45 Gewichtete Aktienanzahl 57.105.094 57.007.385 Funds from Operations (FFO) 2 % höher Der FFO stieg von 30,7 Mio. € auf 31,6 Mio. € (+2 %) bzw. von 0,57 € auf 0,58 € je Aktie. Funds from Operations 31.03.2016 31.03.2015 in T€ je Aktie in € in T€ je Aktie in € Konzernergebnis 24.866 0,46 25.319 0,47 Aufwand Wandlungsrecht 242 0,00 289 0,00 Bewertungsergebnis 1.356 0,02 451 0,01 Bewertungsergebnis at-equity-Gesellschaften 377 0,01 7 0,00 Latente Steuern 4.713 0,09 4.675 0,09 FFO je Aktie 31.554 0,58 30.741 0,57 Umsatz in Mio. € 3M 2015 3M 2016 50,7 50,6 EBIT in Mio. € 44,6 44,6 3M 2015 3M 2016 EBT ohne Bewertung in Mio. € 32,7 31,8 3M 2015 3M 2016 FFO je Aktie in € 3M 2015 3M 2016 0,58 0,57 2 Deutsche EuroShop AG  Quartalsmitteilung zum 31. März 2016 3M3M
  • 3. Finanz- und Vermögenslage Vermögens- und Liquiditätssituation Die Bilanzsumme des Deutsche EuroShop- Konzerns erhöhte sich gegenüber dem letzten Bilanzstichtag um 21,7  Mio. € auf 3.873,3 Mio. €, wesentlich bedingt durch hö- here liquide Mittel (+27,2 Mio. €) und höhere Gewinnrücklagen (+21,1 Mio. €). Eigenkapitalquote bei 53,8 % Die Eigenkapitalquote (inkl. der Anteile von Fremdgesellschaftern) erhöhte sich gegen- über dem letzten Bilanzstichtag (53,5 %) um 0,3 Prozentpunkte und lag bei 53,8 %. Verbindlichkeiten Die kurz- und langfristigen Finanzverbind- lichkeiten lagen zum 31. März 2016 mit 1.403,1 Mio. € im Wesentlichen aufgrund re- gulärer Tilgungen um 4,5 Mio. € unter dem Stand zum Jahresende 2015. Die langfristi- gen passiven latenten Steuern erhöhten sich infolge weiterer Zuführungen um 3,7 Mio. € auf 313,2 Mio. €, die Abfindungsansprüche der Fremdgesellschafter erhöhten sich um rund 0,4 Mio. € auf 293,5 Mio. €. Die übrigen kurz- und langfristigen Verbindlichkeiten und Rückstellungen erhöhten sich um 0,9 Mio. €. Nachtragsbericht Zwischen dem Bilanzstichtag 31. März 2016 und dem Tag der Abschlusserstellung sind keine Ereignisse von wesentlicher Bedeutung eingetreten. Prognosebericht Erwartete Ertrags- und Finanzlage Nach einem planmäßigen Verlauf des ersten Quartals halten wir an unseren im März ver- öffentlichten Prognosen für das Geschäftsjahr 2016 fest und erwarten: • einen Umsatz von 200 bis 204 Mio. € • ein operatives Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von 175 bis 179 Mio. € • ein Ergebnis vor Steuern (EBT) ohne Be- wertungsergebnis von 127 bis 130 Mio. € • Funds from Operations (FFO) je Aktie zwischen 2,26 € und 2,30 € Dividendenpolitik Wir beabsichtigen, unsere nachhaltig plan­ bare Dividendenpolitik fortzuführen und gehen ­davon aus, für das Jahr 2016 eine Dividende von 1,40 € pro Aktie an unsere Aktionäre aus- schütten zu können. Risikobericht Seit Beginn des Geschäftsjahres haben sich kei- ne wesentlichen Änderungen hinsichtlich der Risiken der künftigen Geschäftsentwicklung er- geben. Wir sehen keine bestandsgefährdenden Risiken für die Gesellschaft. Es gelten daher wei- ter die im Risikobericht des Konzernabschlusses zum 31. Dezember 2015 gemachten Angaben. 2015 2016 Ziel 2,26 – 2,30 Ergebnis 2,29 Ziel 127 – 130 Ergebnis 127,0 2015 20162015 2016 Ziel 200 – 204 Ergebnis 202,9 Ziel 175 – 179 Ergebnis 176,3 2015 2016 Umsatz in Mio. € EBIT in Mio. € EBT ohne Bewertung in Mio. € FFO je Aktie in € 3 Deutsche EuroShop AG  Quartalsmitteilung zum 31. März 2016 3M3M
  • 4. Konzern-Gewinn- und ­Verlustrechnung Konzern-Gesamtergebnis­ rechnung Aktiva in T€ 31.03.2016 31.12.2015 VERMÖGENSWERTE Langfristige Vermögenswerte Immaterielle Vermögenswerte 7 8 Sachanlagen 351 365 Investment Properties 3.356.844 3.356.655 Nach at-equity bilanzierte Finanzanlagen 409.037 411.031 Übrige Finanzanlagen 59 59 Langfristige Vermögenswerte 3.766.298 3.768.118 Kurzfristige Vermögenswerte Forderungen aus Lieferungen und Leistungen 2.852 5.605 Sonstige kurzfristige Vermögenswerte 6.179 7.192 Liquide Mittel 97.940 70.699 Kurzfristige Vermögenswerte 106.971 83.496 SUMME AKTIVA 3.873.269 3.851.614 Passiva in T€ 31.03.2016 31.12.2015 EIGENKAPITAL UND SCHULDPOSTEN Eigenkapital und Rücklagen Gezeichnetes Kapital 53.945 53.945 Kapitalrücklage 961.970 961.970 Gewinnrücklagen 773.067 751.944 Summe Eigenkapital 1.788.982 1.767.859 Langfristige Verpflichtungen Finanzverbindlichkeiten 1.355.420 1.359.896 Passive latente Steuern 313.188 309.528 Abfindungsansprüche von Kommanditisten 293.543 293.113 Sonstige Verbindlichkeiten 56.360 52.314 Langfristige Verpflichtungen 2.018.511 2.014.851 Kurzfristige Verpflichtungen Finanzverbindlichkeiten 47.690 47.711 Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen 1.323 621 Steuerverbindlichkeiten 561 489 Sonstige Rückstellungen 6.579 7.056 Sonstige Verbindlichkeiten 9.623 13.027 Kurzfristige Verpflichtungen 65.776 68.904 SUMME PASSIVA 3.873.269 3.851.614 in T€ 01.01. – 31.03.2016 01.01. – 31.03.2015 Umsatzerlöse 50.737 50.603 Grundstücksbetriebskosten -2.235 -1.839 Grundstücksverwaltungskosten -2.529 -2.664 Nettobetriebsergebnis (NOI) 45.973 46.100 Sonstige betriebliche Erträge 168 611 Sonstige betriebliche Aufwendungen -1.556 -2.069 Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) 44.585 44.642 Gewinn- oder Verlustanteile von assoziierten Unternehmen und ­Gemeinschaftsunternehmen, die nach at-equity bilanziert werden 5.473 5.358 Kommanditisten zustehende Ergebnisanteile -4.388 -4.187 Zinsaufwendungen -13.744 -14.394 Übrige Finanzerträge und -aufwendungen 394 352 Zinserträge 13 7 Finanzergebnis -12.252 -12.864 Bewertungsergebnis -1.356 -451 Ergebnis vor Steuern (EBT) 30.977 31.327 Steuern vom Einkommen und vom Ertrag -6.111 -6.008 KONZERNERGEBNIS 24.866 25.319 Ergebnis je Aktie (€), unverwässert 0,46 0,47 Ergebnis je Aktie (€), verwässert 0,45 0,45 in T€ 01.01. – 31.03.2016 01.01. – 31.03.2015 Konzernergebnis 24.866 25.319 Posten, die unter bestimmten Bedingungen zukünftig in die Gewinn- und Verlust­ rechnung umgegliedert werden: Effektiver Teil der Gewinne und Verluste aus Sicherungsinstrumenten bei einer Absiche- rung von Zahlungsströmen -4.798 -3.667 Latente Steuern auf direkt mit dem Eigen­ kapital verrechnete Wertänderungen 1.055 816 Summe des direkt im Eigenkapital erfassten Ergebnisses -3.743 -2.851 GESAMTERGEBNIS 21.123 22.468 Anteil Konzernaktionäre 21.123 22.468 Konzernbilanz 4 Deutsche EuroShop AG  Quartalsmitteilung zum 31. März 2016 3M3M
  • 5. Allee-Center, Magdeburg Konzern-Eigenkapitalveränderungsrechnung Konzern-Kapitalflussrechnung in T€ Anzahl Aktien im Umlauf Grund­kapital Kapital­ rücklage Andere Gewinn­ rücklagen Gesetz­liche Gewinn­ rücklage Gewinn­ rücklage Available- for-Sale Gewinn- rücklage Cashflow- Hedges Summe 01.01.2015 53.945.536 53.945 961.970 544.025 2.000 -7 -37.591 1.524.342 Gesamtergebnis 0 0 25.319 0 0 -2.851 22.468 31.03.2015 53.945.536 53.945 961.970 569.344 2.000 -7 -40.442 1.546.810 01.01.2016 53.945.536 53.945 961.970 783.178 2.000 -15 -33.219 1.767.859 Gesamtergebnis 0 0 24.866 0 0 -3.743 21.123 31.03.2016 53.945.536 53.945 961.970 808.044 2.000 -15 -36.962 1.788.982 in T€ 01.01. – 31.03.2016 01.01. – 31.03.2015 Ergebnis nach Steuern 24.866 25.319 Kommanditisten zustehende Ergebnisanteile 4.205 4.184 Abschreibungen auf immaterielle Vermögenswerte und Sachanlagen 20 22 Unrealisierte Marktwertveränderungen der Investment Properties 1.539 454 Nettogewinne und Verluste aus Derivaten -394 -352 Sonstige zahlungsunwirksame Aufwendungen und Erträge 865 865 Jahresergebnisse von Gemeinschafts- und assoziierten Unternehmen -826 -1.443 Latente Steuern 4.713 4.675 Operativer Cashflow 34.988 33.724 Veränderungen der Forderungen 3.766 2.796 Veränderungen kurzfristiger Rückstellungen -405 715 Veränderungen der Verbindlichkeiten -3.058 -4.142 Cashflow aus betrieblicher Tätigkeit 35.291 33.093 Auszahlungen für Investitionen in das Sach­ anlagevermögen / Investment Properties -1.733 -976 Ein- / Auszahlungen in das Finanzanlagevermögen 2.820 -400 Cashflow aus Investitionstätigkeit 1.087 -1.376 Auszahlung aus der Rückzahlung von Finanzverbindlichkeiten -5.362 -5.822 Auszahlungen an Kommanditisten -3.775 -3.359 Auszahlungen an Konzernaktionäre 0 0 Cashflow aus Finanzierungstätigkeit -9.137 -9.181 Veränderungen des Finanzmittelbestandes 27.241 22.536 Finanzmittelbestand am Anfang der Periode 70.699 58.284 FINANZMITTELBESTAND AM ENDE DER PERIODE 97.940 80.820 5 Deutsche EuroShop AG  Quartalsmitteilung zum 31. März 2016 3M3M
  • 6. Die Shoppingcenter-Aktie Nach einem Jahresschlusskurs 2015 von 40,46 € ist die Aktie der Deut- sche EuroShop in einem etwas schwachem Marktumfeld negativ in das neue Jahr gestartet. Am 11. Februar 2016 wurde der Tiefstkurs inner- halb der ersten drei Monate des Jahres mit 35,86 € erreicht. Danach stieg die Aktie in einem positiven Trend bis zu einem Periodenhöchst- kurs von 41,46 € am 17. März 2016 und lag am Ende des Berichtszeit- raums bei einem Kurs von 41,28 € nur knapp darunter. Dies entspricht einer Performance von +2,0 %. Der MDAX verlor im selben Zeitraum 1,8 %. Die Marktkapitalisierung der Deutsche EuroShop belief sich zum Ende des 1. Quartals 2016 auf 2,2 Mrd. €. 95 100 105 95 100 105 110 115 120 125 130 135 105 100 95 90 85 Deutsche EuroShop vs. MDAX und EPRA imVergleich Januar bis Mai 2016 indexierte Darstellung, Basis 100, in % Jan. Feb. Mrz. Apr. Mai   Deutsche EuroShop   MDAX   EPRA Kennzahlen der Aktie Branche / Industriegruppe Financial Services / Real Estate Grundkapital am 31.12.2015 53.945.536,00 € Anzahl der Aktien am 31.03.2016 (nennwertlose Namensstückaktien) 53.945.536 Dividende 2015 (Vorschlag) 1,35 € Kurs am 30.12.2015 40,46 € Kurs am 31.03.2016 41,28 € Tiefst- / Höchstkurs in der Berichtsperiode 35.84 € / 41.46 € Marktkapitalisierung am 31.03.2016 2,23 Mrd. € Prime Standard Frankfurt und Xetra Freiverkehr Berlin-Bremen, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München und Stuttgart Indizes MDAX, EPRA, GPR 250, EPIX 30, MSCI Small Cap, EURO STOXX, STOXX Europe 600, HASPAX, F.A.Z.-Index ISIN DE 000748 020 4 Ticker-Symbol DEQ, Reuters: DEQGn.DE Aufteilung nach geografischen Segmenten in T€ Inland Ausland Überleitung Gesamt Umsatzerlöse 47.059 3.678 0 50.737 (Vorjahreswerte) (46.687) (3.916) (0) (50.603) in T€ Inland Ausland Überleitung Gesamt EBIT 42.190 3.328 -933 44.585 (Vorjahreswerte) (42.252) (3.851) (-1.461) (44.642) in T€ Inland Ausland Überleitung Gesamt Zinsergebnis -11.882 -950 -899 -13.731 (Vorjahreswerte) (-12.524) (-964) (-899) (-14.387) in T€ Inland Ausland Überleitung Gesamt Ergebnis vor Steuern (EBT) 26.323 1.760 2.894 30.977 (Vorjahreswerte) (26.625) (2.130) (2.572) (31.327) In der Überleitung sind im Wesentlichen die Jahresergebnisse der nach at-equity bilanzierten Unternehmen in Höhe von 5.473 T€ enthalten. Davon entfallen auf das Inland 3.950 T€ und auf das Ausland 1.523 T€. in T€ Inland Ausland Gesamt Segmentvermögen 3.617.578 255.691 3.873.269 (Vorjahreswerte) (3.620.695) (230.919) (3.851.614) davon Investment Properties 3.112.166 244.678 3.356.844 (Vorjahreswerte) (3.134.987) (221.668) (3.356.655) Segmentberichterstattung Die Deutsche EuroShop AG hält als Holdinggesellschaft Beteiligungen an Einkaufszentren innerhalb der Europäischen Union. Bei den jewei- ligen Beteiligungsgesellschaften handelt es sich um reine Immobilien- Haltegesellschaften ohne eigenes Personal. Das operative Management ist an externe Dienstleister im Rahmen von Geschäftsbesorgungsver- trägen vergeben, so dass die Gesellschaften ausschließlich vermögens- verwaltend tätig sind. Aufgrund der einheitlichen Geschäftstätigkeit innerhalb einer relativ homogenen Region (Europäische Union) erfolgt gemäß IFRS 8.12 eine Segmentdifferenzierung nach Inland und Ausland. Der Vorstand der Deutsche EuroShop AG als Hauptentschei- dungsträger des Konzerns beurteilt im Wesentlichen die Leistungen der Segmente nach dem EBT vor Bewertung der einzelnen Objekt­ gesellschaften. Die Bewertungsgrundsätze für die Segmentbericht- erstattung entsprechen denen des Konzerns. In der Überleitung werden die Eliminierungen konzerninterner Verflechtungen zwischen den Segmenten zusammengefasst. Aufgrund der geografischen Segmentierung entfallen weitere Angaben nach IFRS 8.33. Hamburg, 12. Mai 2016 Wilhelm Wellner Olaf Borkers 6 Deutsche EuroShop AG  Quartalsmitteilung zum 31. März 2016 3M
  • 7. FINANZKALENDER 2016 Alle Termine im Überblick 12.05. Quartalsmitteilung 3M 2016 26.05. Kempen European Property Seminar, Amsterdam 01.06. Kepler Cheuvreux German Property Day, Paris 01.06. Roadshow Warschau, Erste Securities Polska 08.06. Deutsche Bank dbAccess German Swiss  Austrian Conference, Berlin 15.06. Hauptversammlung, Hamburg 15.06. Aufsichtsratssitzung, Hamburg 01.07. ESN equinet European Conference, Frankfurt 07.07. Roadshow London, Societe Generale 07.07. Roadshow Zürich, Bankhaus Lampe 08.07. Roadshow Köln-Düsseldorf, DZ Bank 08.07. Roadshow Stuttgart, ESN equinet 12.07. DSW Anlegerforum, Frankfurt 15.08. Halbjahresfinanzbericht 2016 17.08. Roadshow Helsinki, ESN equinet 13.09. Bank of America Merrill Lynch Global Real Estate Conference, New York 14.09. UBS Best of Germany Conference, New York 19.09. Goldman Sachs Berenberg German Conference, München 20.09. Baader Investment Conference, München 23.09. Aufsichtsratssitzung, Hamburg 04. – 06.10. EXPO Real, München 10.10. Roadshow Madrid, M.M. Warburg 13.10. Roadshow Brüssel, DZ Bank 14.11. Quartalsmitteilung 9M 2016 16.11. Roadshow Amsterdam, ABN AMRO 16.11. Roadshow Genf, Kepler Cheuvreux 17.11. Roadshow Zürich, Kepler Cheuvreux 22.11. Deutsches Eigenkapitalforum, Frankfurt 29.11. Aufsichtsratssitzung, Hamburg Unser Finanzkalender wird ständig erweitert. Die neuesten Termine erfahren Sie auf unserer Internetseite unter: www.deutsche-euroshop.de/ir Sie wünschen weitere Informationen? Dann besuchen Sie uns im Internet oder rufen Sie uns an: Patrick Kiss und Nicolas Lissner Tel.: +49 (0)40 - 41 35 79 20 / -22 Fax: +49 (0)40 - 41 35 79 29 www.deutsche-euroshop.de / ir E-Mail: ir@deutsche-euroshop.de Zukunftsbezogene Aussagen Diese Quartalsmitteilung enthält zukunftsbezogene Aussagen, die auf Einschätzungen künftiger Entwicklungen seitens des Vorstands ba- sieren. Die Aussagen und Prognosen stellen Einschätzungen dar, die auf Basis aller zum jetzigen Zeitpunkt zur Verfügung stehenden Infor- mationen getroffen wurden. Sollten die den Aussagen und Prognosen zugrunde gelegten Annahmen nicht eintreffen, so können die tatsäch- lichen Ergebnisse von den zurzeit erwarteten abweichen. Rundungen und Veränderungsraten Bei Prozentangaben und Zahlen in diesem Bericht können Rundungs- differenzen auftreten. Die Vorzeichenangabe der Veränderungsraten richtet sich nach wirtschaftlichen Gesichtspunkten: Verbesserungen werden mit Plus (+) bezeichnet, Verschlechterungen mit Minus (-). fühlen sehen schmecken riechen hören sehen 7 Deutsche EuroShop AG  Quartalsmitteilung zum 31. März 2016 3M