SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Buch des jungen Kämpfersmit AIX V6 Andrey Klyachkin IBM Certified Advanced Technical Expert aklyachkin@sysadminsleben.de http://www.sysadminsleben.de
Agenda Teil 3. Lauf durchs System Dateisystem und Verzeichnisse Aktuelles Verzeichnis Wechseln von Verzeichnissen Erstellen von Verzeichnissen Entfernen von Verzeichnissen Umbenennen von Verzeichnissen
Dateisystem und Verzeichnisse Dateisystem enthält Dateien Dateien ordnen sich in Verzeichnissen Jedes Verzeichnis enthält: andere Verzeichnisse Dateien Stammverzeichnis -   /
Hierarchische Struktur von Verzeichnissen / /bin /etc /home /usr /var unix ls /user1 /user2 /bin /lib file1 file2 /dir1 /dir2 file1 file2 file1 file2
Verzeichnisse /admin Administrators Verzeichnis. Nur Administrator (root) hat Zugriff /bin Symbolische Verbindung zum Verzeichnis /usr/bin /dev Enthält Gerätedateien /etc Enthält Konfigurationsdateien, z.B. /etc/hosts, /etc/passwd
Verzeichnisse (Fortsetzung) /export Enthält die Verzeichnisse und Dateien, die für ferne Clients bestimmt sind /home Enthält Ausgangsverzeichnisse für Benutzer, benutzerspezifische Dateien und Verzeichnisse /lib Symbolische Verbindung zum Verzeichnis /usr/lib /proc Enthält Information über Prozesse
Verzeichnisse (Fortsetzung) /sbin Enthält Dateien, die zum Booten der Maschine benötigt werden. /tmp Enthält temporäre Dateien /u Symbolische Verbindung zum Verzeichnis /home /usr Enthält die Dateien, die sich nicht ändern und von mehreren Maschinen gemeinsam benutzt werden können /var Enthält die Dateien, die sehr oft ändert werden, z.B. Protokolle, Mail, Druck-Spooler, usw.
Verzeichnis /usr /usr/adm Symbolische Verbindung zum /var/adm /usr/bin Enthält gewöhnliche Befehle, z.B. ls, mkdir, usw. /usr/ccs Enthält Binärdateien aus Entwicklungspaketen /usr/dict Symbolische Verbindung zum /usr/share/dict /usr/include Enthält Include- oder Header-Dateien für Entwicklung
Verzeichnis /usr (Fortsetzung) /usr/lbin Enthält ausführbare Dateien, die Backends für Befehle sind /usr/lib Enthält architekturunabhängige Bibliotheken /usr/lpp Enthält optional installierte Produkte /usr/mail Symbolische Verbindung zum Verzeichnis /var/spool/mail /usr/man Symbolische Verbindung zum Verzeichnis /usr/share/man
Verzeichnis /usr (Fortsetzung) /usr/news Symbolische Verbindung zum /var/news /usr/preserve Symbolische Verbindung zum /var/preserve /usr/sbin Enthält Dienstprogramme, die für die Systemverwaltung verwendet werden /usr/spool Symbolische Verbindung zum /var/spool /usr/tmp Symbolische Verbindung zum /var/tmp
Verzeichnis /usr (Fortsetzung) /usr/share Enthält Dateien, die von Maschinen mit unterschiedlichen Architekturen gemeinsam genutzt werden können. /usr/share/man Enthält Man-Pages (Seiten vom Handbuch) /usr/share/dict Enthält das Wörterverzeichnis für Rechtschreibprüfung /usr/share/lib Enthält Dateien für Terminals, Textverarbeitungsbefehle, usw. /usr/share/lpp Enthält Dateien und Informationen zu optional installierbaren Produkten
Verzeichnis /var /var/adm Enthält Dateien für Systemprotokollierung /var/news Enthält Systemnachrichten /var/preserve Enthält aufgehobene Dateien aus unterbrochenen Editiersitzungen /var/spool Enthält Dateien, die von Programmen wie E-Mail, Drucker, Kalender, usw. verarbeitet werden /var/tmp Enthält temporäre Dateien
Verzeichnisnamen A..Z a..z 0..9 Verwenden keine Sondersymbole, wie / ? $ ! „ usw. Absoluter Pfadname /usr/bin/share/man Relativer Pfadname ../../ccs/bin ./man1 Abkurzungen . – aktuelles Arbeitsverzeichnis .. – Elternverzeichnis ~ – Ihr Ausgangsverzeichnis
Aktuelles Verzeichnis pwd – print working directory (aktuelles Verzeichnis anzeigen) $ pwd /home/user1 $
Wechseln von Verzeichnissen cd – change directory (Verzeichnis wechseln) cd dir1 wechseln zum Unterverzeichnis dir1  cd /usr/share/man wechseln zum Verzeichnis /usr/share/man cd . wechseln zum aktuellen Verzeichnis (machen nichts) cd .. wechseln zum Elternverzeichnis cd  wechseln zum Ausgangsverzeichnis cd – wechseln zum vorherigen Verzeichnis
Befehl cd - Beispiele $ pwd /home/user1 $ cd .. $ pwd /home $ cd user1 $ pwd /home/user1 $ cd /usr/share/man $ pwd /usr/share/man $ cd /var $ pwd /var $ cd – /usr/share/man $ pwd /usr/share/man $ cd $ pwd /home/user1
Erstellen von Verzeichnissen mkdir – make directory (Verzeichnis erstellen) mkdir dir1 Erstellen neues Verzeichnis mit Namen dir1 mkdir ../dir1 Erstellen neues Verzeichnis dir1 im Elternverzeichnis mkdir –p dir1/dir2/dir3 Erstellen neue Hierarchie von Verzeichnissen – dir1, dir1/dir2 und dir1/dir2/dir3
mkdir - Beispiele $ pwd /home/user1 $ mkdir dir1 $ cd dir1 $ pwd /home/user1/dir1 $ cd .. $ mkdir dir1 mkdir: 0653-358 dir1 kann nicht erstellt werden. dir1: Keine vorhandene Datei angeben. $ mkdir –p dir1/dir2/dir3 $ cd dir1/dir2/dir3 $ pwd /home/user1/dir1/dir2/dir3 $ cd ~/.. $ pwd /home $ mkdir dir1 mkdir: 0653-357 Der Zugriff auf das Verzeichnis . ist nicht möglich. .: Die Dateizugriffsberechtigungen lassen dir angegebene Aktion nicht zu.
Entfernen von Verzeichnissen rmdir – remove directory (Verzeichnis entfernen) Das Verzeichnis muss keine Dateien enthalten rmdir dir1 Entfernen das Verzeichnis mit Namen dir1 rmdir ../dir1 Entfernen das Verzeichnis dir1 aus dem Elternverzeichnis rmdir –p dir1/dir2/dir3 Entfernen eine Hierarchie von Verzeichnissen – dir1/dir2/dir3, dir1/dir2, dir1
rmdir - Beispiele $ pwd /home/user1 $ rmdir dir1 rmdir: 0653-611 Das Verzeichnis dir1 ist nicht leer. $ rmdir –p dir1/dir2/dir3 $ rmdir dir1 rmdir: 0653-609 dir1 kann nicht gelöscht werden. Eine Datei oder ein Verzeichnis des Pfadnamens ist nicht vorhanden. $ rmdir . rmdir: 0653-610 Das aktuelle Verzeichnis . kann nicht gelöscht werden. $ rmdir /bin rmdir: 0653-609 /bin kann nicht gelöscht werden. Ein Parameter muss ein Verzeichnis sein. $ rmdir /admin/tmp rmdir: 0653-609 /admin/tmp kann nicht gelöscht werden. Die Dateizugriffsberechtigungen lassen die angegebene Aktion nicht zu.
Umbenennen von Verzeichnissen mvdir – move directory (Verzeichnis verschieben) mvdir dir1 dir2 Umbenennen das Verzeichnis dir1 in dir2 Wenn dir2 vorhanden ist, verschieben das Verzeichnis dir1 im Verzeichnis dir2
mvdir - Beispiele $ pwd /home/user1 $ mkdir dir1 $ mvdir dir1 dir2 $ cd dir2 $ cd .. $ mkdir dir3 $ mvdir dir3 dir2 $ cd dir2/dir3 $ pwd /home/user1/dir2/dir3 $ cd $ rmdir –p dir2/dir3 $ mkdir dir1 $ [ ! –e dir2 ] && mvdir dir1 dir2 $ cd dir2 $ cd $ mkdir dir3 $ [ ! –e dir2 ] && mvdir dir3 dir2 $ cd dir2/dir3 ksh: dir2/dir3: nicht gefunden. $ cd dir2 $ cd ../dir3
Was haben Sie gelernt? Welche Verzeichnisse gibt es im System Wie kann man aktuelles Verzeichnis anzeigen Wie kann man zwischen Verzeichnissen wechseln Wie kann man neue Verzeichnisse erstellen und alte Verzeichnisse entfernen Wie kann man Verzeichnisse umbenennen oder verschieben

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Práctica colegio privado
Práctica colegio privadoPráctica colegio privado
Práctica colegio privado
martamagisterio
 
Estudio de mercado
Estudio de mercadoEstudio de mercado
Estudio de mercado
nguerrerol
 
SwarmWorks
SwarmWorksSwarmWorks
Automatisches Planen und Teilen von Blogbeiträgen auf Social Media
Automatisches Planen und Teilen von Blogbeiträgen auf Social MediaAutomatisches Planen und Teilen von Blogbeiträgen auf Social Media
Automatisches Planen und Teilen von Blogbeiträgen auf Social MediaADENION GmbH
 
Unterstützung und Abbildung mobiler Prozesse in anspruchsvollen Anwendungsumg...
Unterstützung und Abbildung mobiler Prozesse in anspruchsvollen Anwendungsumg...Unterstützung und Abbildung mobiler Prozesse in anspruchsvollen Anwendungsumg...
Unterstützung und Abbildung mobiler Prozesse in anspruchsvollen Anwendungsumg...MFG Innovationsagentur
 
Karriereplanung? – Über Richtungswechsel, Fehler und den Luxus auch mal keine...
Karriereplanung? – Über Richtungswechsel, Fehler und den Luxus auch mal keine...Karriereplanung? – Über Richtungswechsel, Fehler und den Luxus auch mal keine...
Karriereplanung? – Über Richtungswechsel, Fehler und den Luxus auch mal keine...
Nicolas Kittner
 
Abendkurse Bad Meinberg - 2013 - Yoga Vidya
Abendkurse Bad Meinberg - 2013 - Yoga VidyaAbendkurse Bad Meinberg - 2013 - Yoga Vidya
Abendkurse Bad Meinberg - 2013 - Yoga VidyaYoga Vidya e.V.
 
Netzbasiertes Radio im Dienste von NGOs
Netzbasiertes Radio im Dienste von NGOsNetzbasiertes Radio im Dienste von NGOs
Netzbasiertes Radio im Dienste von NGOs
Tim Pritlove
 
Presentación1.los cereales
Presentación1.los cerealesPresentación1.los cereales
Presentación1.los cereales
Sandra Cali
 
Magdeburg anna walendzik_j.niem
Magdeburg anna walendzik_j.niemMagdeburg anna walendzik_j.niem
Magdeburg anna walendzik_j.niemTeresa
 
Tg585 Sw Upgrade Wizard
Tg585 Sw Upgrade WizardTg585 Sw Upgrade Wizard
Tg585 Sw Upgrade Wizardguestdee635
 
110704 ctn social_media_hr_linger consulting new media
110704 ctn social_media_hr_linger consulting new media110704 ctn social_media_hr_linger consulting new media
110704 ctn social_media_hr_linger consulting new mediaMFG Innovationsagentur
 
Creative Camp 2014: Pretotypen Sie es by Dr. Ralf Allrutz
Creative Camp 2014: Pretotypen Sie es by Dr. Ralf AllrutzCreative Camp 2014: Pretotypen Sie es by Dr. Ralf Allrutz
Creative Camp 2014: Pretotypen Sie es by Dr. Ralf Allrutz
MFG Innovationsagentur
 
2 jahres-yogalehrer-ausbildung-2014
2 jahres-yogalehrer-ausbildung-20142 jahres-yogalehrer-ausbildung-2014
2 jahres-yogalehrer-ausbildung-2014
Yoga Vidya e.V.
 
El documental
El documentalEl documental
El documental
Macarena Meneses
 
2º simce 8 c.naturaleza (3)
2º simce 8 c.naturaleza (3)2º simce 8 c.naturaleza (3)
2º simce 8 c.naturaleza (3)
connyrecabal
 
Tensión superficial
Tensión superficialTensión superficial
Tensión superficial
connyrecabal
 
Inventosexoticos 130527221328-phpapp02
Inventosexoticos 130527221328-phpapp02Inventosexoticos 130527221328-phpapp02
Inventosexoticos 130527221328-phpapp02
smiletoall
 
Was ist eigentlich: ein Corporate Blog?
Was ist eigentlich: ein Corporate Blog?Was ist eigentlich: ein Corporate Blog?
Was ist eigentlich: ein Corporate Blog?
ADENION GmbH
 

Andere mochten auch (20)

Práctica colegio privado
Práctica colegio privadoPráctica colegio privado
Práctica colegio privado
 
Estudio de mercado
Estudio de mercadoEstudio de mercado
Estudio de mercado
 
SwarmWorks
SwarmWorksSwarmWorks
SwarmWorks
 
Automatisches Planen und Teilen von Blogbeiträgen auf Social Media
Automatisches Planen und Teilen von Blogbeiträgen auf Social MediaAutomatisches Planen und Teilen von Blogbeiträgen auf Social Media
Automatisches Planen und Teilen von Blogbeiträgen auf Social Media
 
Unterstützung und Abbildung mobiler Prozesse in anspruchsvollen Anwendungsumg...
Unterstützung und Abbildung mobiler Prozesse in anspruchsvollen Anwendungsumg...Unterstützung und Abbildung mobiler Prozesse in anspruchsvollen Anwendungsumg...
Unterstützung und Abbildung mobiler Prozesse in anspruchsvollen Anwendungsumg...
 
Karriereplanung? – Über Richtungswechsel, Fehler und den Luxus auch mal keine...
Karriereplanung? – Über Richtungswechsel, Fehler und den Luxus auch mal keine...Karriereplanung? – Über Richtungswechsel, Fehler und den Luxus auch mal keine...
Karriereplanung? – Über Richtungswechsel, Fehler und den Luxus auch mal keine...
 
Abendkurse Bad Meinberg - 2013 - Yoga Vidya
Abendkurse Bad Meinberg - 2013 - Yoga VidyaAbendkurse Bad Meinberg - 2013 - Yoga Vidya
Abendkurse Bad Meinberg - 2013 - Yoga Vidya
 
Netzbasiertes Radio im Dienste von NGOs
Netzbasiertes Radio im Dienste von NGOsNetzbasiertes Radio im Dienste von NGOs
Netzbasiertes Radio im Dienste von NGOs
 
Presentación1.los cereales
Presentación1.los cerealesPresentación1.los cereales
Presentación1.los cereales
 
Binder1
Binder1Binder1
Binder1
 
Magdeburg anna walendzik_j.niem
Magdeburg anna walendzik_j.niemMagdeburg anna walendzik_j.niem
Magdeburg anna walendzik_j.niem
 
Tg585 Sw Upgrade Wizard
Tg585 Sw Upgrade WizardTg585 Sw Upgrade Wizard
Tg585 Sw Upgrade Wizard
 
110704 ctn social_media_hr_linger consulting new media
110704 ctn social_media_hr_linger consulting new media110704 ctn social_media_hr_linger consulting new media
110704 ctn social_media_hr_linger consulting new media
 
Creative Camp 2014: Pretotypen Sie es by Dr. Ralf Allrutz
Creative Camp 2014: Pretotypen Sie es by Dr. Ralf AllrutzCreative Camp 2014: Pretotypen Sie es by Dr. Ralf Allrutz
Creative Camp 2014: Pretotypen Sie es by Dr. Ralf Allrutz
 
2 jahres-yogalehrer-ausbildung-2014
2 jahres-yogalehrer-ausbildung-20142 jahres-yogalehrer-ausbildung-2014
2 jahres-yogalehrer-ausbildung-2014
 
El documental
El documentalEl documental
El documental
 
2º simce 8 c.naturaleza (3)
2º simce 8 c.naturaleza (3)2º simce 8 c.naturaleza (3)
2º simce 8 c.naturaleza (3)
 
Tensión superficial
Tensión superficialTensión superficial
Tensión superficial
 
Inventosexoticos 130527221328-phpapp02
Inventosexoticos 130527221328-phpapp02Inventosexoticos 130527221328-phpapp02
Inventosexoticos 130527221328-phpapp02
 
Was ist eigentlich: ein Corporate Blog?
Was ist eigentlich: ein Corporate Blog?Was ist eigentlich: ein Corporate Blog?
Was ist eigentlich: ein Corporate Blog?
 

Ähnlich wie Buch des jungen Kämpfers mit AIX V6 - Teil 03

Grundlagen der Kommandozeile unter Unix/Linux (Handout)
Grundlagen der Kommandozeile unter Unix/Linux (Handout)Grundlagen der Kommandozeile unter Unix/Linux (Handout)
Grundlagen der Kommandozeile unter Unix/Linux (Handout)
Kerstin Puschke
 
Unixkurs 04 - Dateien
Unixkurs 04 - DateienUnixkurs 04 - Dateien
Unixkurs 04 - Dateien
Hannes Planatscher
 
FLOW3-Workshop F3X12
FLOW3-Workshop F3X12FLOW3-Workshop F3X12
FLOW3-Workshop F3X12
Karsten Dambekalns
 
Linux slides 2013_upload
Linux slides 2013_uploadLinux slides 2013_upload
Linux slides 2013_upload
Rosa Freund
 
BIT I WiSe 2014 | Basisinformationstechnologie I - 07: Betriebssysteme
BIT I WiSe 2014 | Basisinformationstechnologie I - 07: BetriebssystemeBIT I WiSe 2014 | Basisinformationstechnologie I - 07: Betriebssysteme
BIT I WiSe 2014 | Basisinformationstechnologie I - 07: Betriebssysteme
Institute for Digital Humanities, University of Cologne
 
Objektorientierte Programmierung mit extbase und fluid
Objektorientierte Programmierung mit extbase und fluidObjektorientierte Programmierung mit extbase und fluid
Objektorientierte Programmierung mit extbase und fluidOliver Klee
 
Einführung in Docker
Einführung in DockerEinführung in Docker
Einführung in Docker
Christian Colbach
 

Ähnlich wie Buch des jungen Kämpfers mit AIX V6 - Teil 03 (9)

Grundlagen der Kommandozeile unter Unix/Linux (Handout)
Grundlagen der Kommandozeile unter Unix/Linux (Handout)Grundlagen der Kommandozeile unter Unix/Linux (Handout)
Grundlagen der Kommandozeile unter Unix/Linux (Handout)
 
Unixkurs 04 - Dateien
Unixkurs 04 - DateienUnixkurs 04 - Dateien
Unixkurs 04 - Dateien
 
Y
YY
Y
 
Y
YY
Y
 
FLOW3-Workshop F3X12
FLOW3-Workshop F3X12FLOW3-Workshop F3X12
FLOW3-Workshop F3X12
 
Linux slides 2013_upload
Linux slides 2013_uploadLinux slides 2013_upload
Linux slides 2013_upload
 
BIT I WiSe 2014 | Basisinformationstechnologie I - 07: Betriebssysteme
BIT I WiSe 2014 | Basisinformationstechnologie I - 07: BetriebssystemeBIT I WiSe 2014 | Basisinformationstechnologie I - 07: Betriebssysteme
BIT I WiSe 2014 | Basisinformationstechnologie I - 07: Betriebssysteme
 
Objektorientierte Programmierung mit extbase und fluid
Objektorientierte Programmierung mit extbase und fluidObjektorientierte Programmierung mit extbase und fluid
Objektorientierte Programmierung mit extbase und fluid
 
Einführung in Docker
Einführung in DockerEinführung in Docker
Einführung in Docker
 

Mehr von Andrey Klyachkin

Matching Cisco and System p
Matching Cisco and System pMatching Cisco and System p
Matching Cisco and System p
Andrey Klyachkin
 
Multiple Shared Processor Pools In Power Systems
Multiple Shared Processor Pools In Power SystemsMultiple Shared Processor Pools In Power Systems
Multiple Shared Processor Pools In Power Systems
Andrey Klyachkin
 
Buch des jungen Kämpfers mit AIX V6 - Teil 02
Buch des jungen Kämpfers mit AIX V6 - Teil 02Buch des jungen Kämpfers mit AIX V6 - Teil 02
Buch des jungen Kämpfers mit AIX V6 - Teil 02Andrey Klyachkin
 
Buch des jungen Kämpfers mit AIX V6 - Teil 01
Buch des jungen Kämpfers mit AIX V6 - Teil 01Buch des jungen Kämpfers mit AIX V6 - Teil 01
Buch des jungen Kämpfers mit AIX V6 - Teil 01Andrey Klyachkin
 
Taking Advantage Of COD
Taking Advantage Of CODTaking Advantage Of COD
Taking Advantage Of COD
Andrey Klyachkin
 
Racking Your System
Racking Your SystemRacking Your System
Racking Your System
Andrey Klyachkin
 
Power Blades Implementation
Power Blades ImplementationPower Blades Implementation
Power Blades Implementation
Andrey Klyachkin
 
Faster Than A Speeding Disk
Faster Than A Speeding DiskFaster Than A Speeding Disk
Faster Than A Speeding Disk
Andrey Klyachkin
 
BladeCenter 101
BladeCenter 101BladeCenter 101
BladeCenter 101
Andrey Klyachkin
 
Power Systems 2009 Hardware
Power Systems 2009 HardwarePower Systems 2009 Hardware
Power Systems 2009 Hardware
Andrey Klyachkin
 
AIX and PowerVM Update
AIX and PowerVM UpdateAIX and PowerVM Update
AIX and PowerVM Update
Andrey Klyachkin
 

Mehr von Andrey Klyachkin (11)

Matching Cisco and System p
Matching Cisco and System pMatching Cisco and System p
Matching Cisco and System p
 
Multiple Shared Processor Pools In Power Systems
Multiple Shared Processor Pools In Power SystemsMultiple Shared Processor Pools In Power Systems
Multiple Shared Processor Pools In Power Systems
 
Buch des jungen Kämpfers mit AIX V6 - Teil 02
Buch des jungen Kämpfers mit AIX V6 - Teil 02Buch des jungen Kämpfers mit AIX V6 - Teil 02
Buch des jungen Kämpfers mit AIX V6 - Teil 02
 
Buch des jungen Kämpfers mit AIX V6 - Teil 01
Buch des jungen Kämpfers mit AIX V6 - Teil 01Buch des jungen Kämpfers mit AIX V6 - Teil 01
Buch des jungen Kämpfers mit AIX V6 - Teil 01
 
Taking Advantage Of COD
Taking Advantage Of CODTaking Advantage Of COD
Taking Advantage Of COD
 
Racking Your System
Racking Your SystemRacking Your System
Racking Your System
 
Power Blades Implementation
Power Blades ImplementationPower Blades Implementation
Power Blades Implementation
 
Faster Than A Speeding Disk
Faster Than A Speeding DiskFaster Than A Speeding Disk
Faster Than A Speeding Disk
 
BladeCenter 101
BladeCenter 101BladeCenter 101
BladeCenter 101
 
Power Systems 2009 Hardware
Power Systems 2009 HardwarePower Systems 2009 Hardware
Power Systems 2009 Hardware
 
AIX and PowerVM Update
AIX and PowerVM UpdateAIX and PowerVM Update
AIX and PowerVM Update
 

Buch des jungen Kämpfers mit AIX V6 - Teil 03

  • 1. Buch des jungen Kämpfersmit AIX V6 Andrey Klyachkin IBM Certified Advanced Technical Expert aklyachkin@sysadminsleben.de http://www.sysadminsleben.de
  • 2. Agenda Teil 3. Lauf durchs System Dateisystem und Verzeichnisse Aktuelles Verzeichnis Wechseln von Verzeichnissen Erstellen von Verzeichnissen Entfernen von Verzeichnissen Umbenennen von Verzeichnissen
  • 3. Dateisystem und Verzeichnisse Dateisystem enthält Dateien Dateien ordnen sich in Verzeichnissen Jedes Verzeichnis enthält: andere Verzeichnisse Dateien Stammverzeichnis - /
  • 4. Hierarchische Struktur von Verzeichnissen / /bin /etc /home /usr /var unix ls /user1 /user2 /bin /lib file1 file2 /dir1 /dir2 file1 file2 file1 file2
  • 5. Verzeichnisse /admin Administrators Verzeichnis. Nur Administrator (root) hat Zugriff /bin Symbolische Verbindung zum Verzeichnis /usr/bin /dev Enthält Gerätedateien /etc Enthält Konfigurationsdateien, z.B. /etc/hosts, /etc/passwd
  • 6. Verzeichnisse (Fortsetzung) /export Enthält die Verzeichnisse und Dateien, die für ferne Clients bestimmt sind /home Enthält Ausgangsverzeichnisse für Benutzer, benutzerspezifische Dateien und Verzeichnisse /lib Symbolische Verbindung zum Verzeichnis /usr/lib /proc Enthält Information über Prozesse
  • 7. Verzeichnisse (Fortsetzung) /sbin Enthält Dateien, die zum Booten der Maschine benötigt werden. /tmp Enthält temporäre Dateien /u Symbolische Verbindung zum Verzeichnis /home /usr Enthält die Dateien, die sich nicht ändern und von mehreren Maschinen gemeinsam benutzt werden können /var Enthält die Dateien, die sehr oft ändert werden, z.B. Protokolle, Mail, Druck-Spooler, usw.
  • 8. Verzeichnis /usr /usr/adm Symbolische Verbindung zum /var/adm /usr/bin Enthält gewöhnliche Befehle, z.B. ls, mkdir, usw. /usr/ccs Enthält Binärdateien aus Entwicklungspaketen /usr/dict Symbolische Verbindung zum /usr/share/dict /usr/include Enthält Include- oder Header-Dateien für Entwicklung
  • 9. Verzeichnis /usr (Fortsetzung) /usr/lbin Enthält ausführbare Dateien, die Backends für Befehle sind /usr/lib Enthält architekturunabhängige Bibliotheken /usr/lpp Enthält optional installierte Produkte /usr/mail Symbolische Verbindung zum Verzeichnis /var/spool/mail /usr/man Symbolische Verbindung zum Verzeichnis /usr/share/man
  • 10. Verzeichnis /usr (Fortsetzung) /usr/news Symbolische Verbindung zum /var/news /usr/preserve Symbolische Verbindung zum /var/preserve /usr/sbin Enthält Dienstprogramme, die für die Systemverwaltung verwendet werden /usr/spool Symbolische Verbindung zum /var/spool /usr/tmp Symbolische Verbindung zum /var/tmp
  • 11. Verzeichnis /usr (Fortsetzung) /usr/share Enthält Dateien, die von Maschinen mit unterschiedlichen Architekturen gemeinsam genutzt werden können. /usr/share/man Enthält Man-Pages (Seiten vom Handbuch) /usr/share/dict Enthält das Wörterverzeichnis für Rechtschreibprüfung /usr/share/lib Enthält Dateien für Terminals, Textverarbeitungsbefehle, usw. /usr/share/lpp Enthält Dateien und Informationen zu optional installierbaren Produkten
  • 12. Verzeichnis /var /var/adm Enthält Dateien für Systemprotokollierung /var/news Enthält Systemnachrichten /var/preserve Enthält aufgehobene Dateien aus unterbrochenen Editiersitzungen /var/spool Enthält Dateien, die von Programmen wie E-Mail, Drucker, Kalender, usw. verarbeitet werden /var/tmp Enthält temporäre Dateien
  • 13. Verzeichnisnamen A..Z a..z 0..9 Verwenden keine Sondersymbole, wie / ? $ ! „ usw. Absoluter Pfadname /usr/bin/share/man Relativer Pfadname ../../ccs/bin ./man1 Abkurzungen . – aktuelles Arbeitsverzeichnis .. – Elternverzeichnis ~ – Ihr Ausgangsverzeichnis
  • 14. Aktuelles Verzeichnis pwd – print working directory (aktuelles Verzeichnis anzeigen) $ pwd /home/user1 $
  • 15. Wechseln von Verzeichnissen cd – change directory (Verzeichnis wechseln) cd dir1 wechseln zum Unterverzeichnis dir1 cd /usr/share/man wechseln zum Verzeichnis /usr/share/man cd . wechseln zum aktuellen Verzeichnis (machen nichts) cd .. wechseln zum Elternverzeichnis cd wechseln zum Ausgangsverzeichnis cd – wechseln zum vorherigen Verzeichnis
  • 16. Befehl cd - Beispiele $ pwd /home/user1 $ cd .. $ pwd /home $ cd user1 $ pwd /home/user1 $ cd /usr/share/man $ pwd /usr/share/man $ cd /var $ pwd /var $ cd – /usr/share/man $ pwd /usr/share/man $ cd $ pwd /home/user1
  • 17. Erstellen von Verzeichnissen mkdir – make directory (Verzeichnis erstellen) mkdir dir1 Erstellen neues Verzeichnis mit Namen dir1 mkdir ../dir1 Erstellen neues Verzeichnis dir1 im Elternverzeichnis mkdir –p dir1/dir2/dir3 Erstellen neue Hierarchie von Verzeichnissen – dir1, dir1/dir2 und dir1/dir2/dir3
  • 18. mkdir - Beispiele $ pwd /home/user1 $ mkdir dir1 $ cd dir1 $ pwd /home/user1/dir1 $ cd .. $ mkdir dir1 mkdir: 0653-358 dir1 kann nicht erstellt werden. dir1: Keine vorhandene Datei angeben. $ mkdir –p dir1/dir2/dir3 $ cd dir1/dir2/dir3 $ pwd /home/user1/dir1/dir2/dir3 $ cd ~/.. $ pwd /home $ mkdir dir1 mkdir: 0653-357 Der Zugriff auf das Verzeichnis . ist nicht möglich. .: Die Dateizugriffsberechtigungen lassen dir angegebene Aktion nicht zu.
  • 19. Entfernen von Verzeichnissen rmdir – remove directory (Verzeichnis entfernen) Das Verzeichnis muss keine Dateien enthalten rmdir dir1 Entfernen das Verzeichnis mit Namen dir1 rmdir ../dir1 Entfernen das Verzeichnis dir1 aus dem Elternverzeichnis rmdir –p dir1/dir2/dir3 Entfernen eine Hierarchie von Verzeichnissen – dir1/dir2/dir3, dir1/dir2, dir1
  • 20. rmdir - Beispiele $ pwd /home/user1 $ rmdir dir1 rmdir: 0653-611 Das Verzeichnis dir1 ist nicht leer. $ rmdir –p dir1/dir2/dir3 $ rmdir dir1 rmdir: 0653-609 dir1 kann nicht gelöscht werden. Eine Datei oder ein Verzeichnis des Pfadnamens ist nicht vorhanden. $ rmdir . rmdir: 0653-610 Das aktuelle Verzeichnis . kann nicht gelöscht werden. $ rmdir /bin rmdir: 0653-609 /bin kann nicht gelöscht werden. Ein Parameter muss ein Verzeichnis sein. $ rmdir /admin/tmp rmdir: 0653-609 /admin/tmp kann nicht gelöscht werden. Die Dateizugriffsberechtigungen lassen die angegebene Aktion nicht zu.
  • 21. Umbenennen von Verzeichnissen mvdir – move directory (Verzeichnis verschieben) mvdir dir1 dir2 Umbenennen das Verzeichnis dir1 in dir2 Wenn dir2 vorhanden ist, verschieben das Verzeichnis dir1 im Verzeichnis dir2
  • 22. mvdir - Beispiele $ pwd /home/user1 $ mkdir dir1 $ mvdir dir1 dir2 $ cd dir2 $ cd .. $ mkdir dir3 $ mvdir dir3 dir2 $ cd dir2/dir3 $ pwd /home/user1/dir2/dir3 $ cd $ rmdir –p dir2/dir3 $ mkdir dir1 $ [ ! –e dir2 ] && mvdir dir1 dir2 $ cd dir2 $ cd $ mkdir dir3 $ [ ! –e dir2 ] && mvdir dir3 dir2 $ cd dir2/dir3 ksh: dir2/dir3: nicht gefunden. $ cd dir2 $ cd ../dir3
  • 23. Was haben Sie gelernt? Welche Verzeichnisse gibt es im System Wie kann man aktuelles Verzeichnis anzeigen Wie kann man zwischen Verzeichnissen wechseln Wie kann man neue Verzeichnisse erstellen und alte Verzeichnisse entfernen Wie kann man Verzeichnisse umbenennen oder verschieben