SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Bildungsarbeit mit Medien  Ein kritisch-konstruktiver Blick  auf medienpädagogische Praxis  und ihre Genderbezüge Prof. Dr. Renate Luca / Dr. Petra Grell (Universität Hamburg)
Nutzungspräferenzen Tätigkeiten der 12- bis 19-Jährigen am Computer Täglich/mehrmals pro Woche (Angaben in Prozent)   Quelle: JIM-Studie 2005, S. 31, eigene Zusammenstellung 13 14 Bild-, Foto-, Videobearbeitung 17 10 Musik-CDs erstellen 30 35 Texte schreiben 38 37 Für die Schule arbeiten 61 15 Computerspiele 67 50 Mit PC Musik hören Jungen Mädchen Tätigkeit
Vorgehensweise
Projekt-Recherche: Orientierendes Raster I  Projekte, die oft benannte geschlechterspezifische Kompetenzdefizite / Nutzungs-defizite kompensieren wollen I.1  Leseförderung für Jungen I.2  Technikförderung für Mädchen I.3 monoeduaktiver Informatikunterricht / -bildung II  Filmprojekte II.1  Film-Produktion: Video, DVD II.2  Kurzfilm mit Kindern, ggf. Festival II.3  Manipulationstechniken im Film III  Nutzungs- und produktorientierte Computer-Projekte III.1 Computer-Nutzung III.2  Internet-Nutzung III.3 Internet-Gestaltung: Homepage, Online-Magazin erstellen III.4 CD-Rom erstellen III.5 D igitale Fotoerstellung und -bearbeitung III.6 Computerecke im Kindergarten III.7 Software für Kinder (Vorschul- und Grundschulbereich)  III  (b)  Sozial- und interaktionsorientierte Computer-Projekte III.8  Computerspiele III.9  Chat- und Selbstdarstellungsräume
Projekt-Recherche: Orientierendes Raster  IV  Audio-Projekte IV.1 Musik-Produktion: CD, mp3 IV.2 Radio V  Handy-Projekte V.1  Handy, SMS V.2  Klingeltöne VI  Text-Projekte VI.1 „Papier“: Zeitung, Buch, Druck VI.2 Lesen – Bilderbücher VI.3 Schreibprojekte VII. Thematischer Fokus  VII.1 Geschlechter: Auseinandersetzung  mit „Geschlecht“ (Medieninhalte im Zentrum), sowie dessen Konstruktion  in Medien VII.2  Manipulationsmöglichkeiten und Perspektivität in Medienprodukten (Filmanalyse, Manipulation/ Perspektivität, politische Bildung)  VIII Sonstige  VIII.1  Projekte in Kindergarten oder Vorschule VIII.2 Grundschulprojekte
„ Girls Go Movie“  (Videofilm-Wettbewerb) „ Hardliner“ (Gewalthaltige Computerspiele) „ Jungs machen Radio“  (Radio) „ Jungs, ran an die Bücher“  (Leseförderung) „ Lizzynet.de“  (Virtuelle Plattform / Community) „ Mediennächte“  (Schule) „ MiM – Mädchen in Medienberufe“ (Berufsfeld erkunden) „ MONAliesA“  (Offene Mädchenarbeit) „ Roberta – Mädchen erobern Roboter“  (Robotik) „ Mädchencomputerclub“  (Computer / Multimedia) „ Sistars Go School “  (Musikproduktion) Projekt-Recherche: Beispiele
Ausgangslage Medienpädagogisches Konzept Erfahrungen  Expertinnen-Interviews
Expertinnen-Interview: Musikproduktion Ausgangslage :  Mainstream ist Malestream Musik als Sozialisations-Agentur Konzept  von   „Sistars Go School“ Selbstverständlichkeit des musikalischen Ausdrucks Selbstverständlichkeit von Frauen im Musikbusiness Weibliche Rollenvorbilder als Normalität Ablehnung einer „Armes Opfer“-Perspektive Grenzüberschreitend bzgl. bipolarer Geschlechterbrillen
Experten-Interview: Gewalt-Computerspiele Ausgangslage :  Vermisste Authentizität, Spiele suggerieren Klarheit und Konsequenz,   Vermischung von Virtualität und Realität Konzept  von   „Hardliner“ Sich dem Phänomen Interesse an Gewaltspiele stellen Szenische  Umsetzung der Computerbilder in Realität Konfrontation mit realer, körperlicher Erfahrung  Reflexion der extremen Erfahrungen Realitätsnahes Selbstbild, eigene Position finden
Experten-Interview: Gewalt-Computerspiele „ Der wichtigste Aspekt ist, wenn ich an die Teilnehmer denke: Jungen in ihre Realität zurück zu holen und ihnen eine Möglichkeit zu geben, sich in dieser Realität zu positionieren und dann auch von ihren Traumbildern, ihren virtuellen Bildern Abstand zu nehmen, weil die in der Realität nicht lebbar sind. Und dann aus einem Abstand heraus für sich selber eine Position zu finden. (...). Wirklich vor anderen auch Emotionalität zugeben zu können, ohne dadurch etwas zu verlieren an seiner Grandiosität. “  (J. Wiemken)
Konzeptionelle Überlegungen
Konzeptionelle Überlegungen
Konzeptionelle Überlegungen
Konzeptionelle Überlegungen
Konzeptionelle Überlegungen
Konzeptionelle Überlegungen

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

EL BIENESTAR QUE NOS ESCONDEN
EL BIENESTAR QUE NOS ESCONDENEL BIENESTAR QUE NOS ESCONDEN
EL BIENESTAR QUE NOS ESCONDEN
guest51bbdf
 
Tyler Ross Lambert Graduate School Research
Tyler Ross Lambert Graduate School ResearchTyler Ross Lambert Graduate School Research
Tyler Ross Lambert Graduate School Research
Tyler Ross Lambert
 
Escuela Tic 2 0
Escuela Tic 2 0Escuela Tic 2 0
Escuela Tic 2 0
diegopc69
 
SIITNE Presentacion
SIITNE PresentacionSIITNE Presentacion
SIITNE Presentacion
SIITNE
 
Juny 2012
Juny 2012Juny 2012
Mercadotecnia
MercadotecniaMercadotecnia
Mercadotecnia
Paul Guzhñay
 
Plalector
PlalectorPlalector
Seresvivos Medio
Seresvivos MedioSeresvivos Medio
Seresvivos Medio
silvia Briceño
 
La amistad como desarrollo de la dimensión social grado 6°
La amistad como desarrollo de la dimensión social grado 6°La amistad como desarrollo de la dimensión social grado 6°
La amistad como desarrollo de la dimensión social grado 6°
psicologaelena
 
El internet
El internetEl internet
El internet
diclorofluorometano
 
Test Bee Ap 1.2
Test Bee Ap 1.2Test Bee Ap 1.2
Test Bee Ap 1.2
Arnoud1969
 
Digitale Schnitzeljagd
Digitale SchnitzeljagdDigitale Schnitzeljagd
Digitale Schnitzeljagd
Pädagogische Hochschule St.Gallen
 
Social Media Breakfast Februar 2014
Social Media Breakfast Februar 2014Social Media Breakfast Februar 2014
Social Media Breakfast Februar 2014
Michael G. Frohn
 
Maskbot Patent Images
Maskbot Patent ImagesMaskbot Patent Images
Maskbot Patent Images
Luke Skelly
 
Homenaje al toxicomano
Homenaje al toxicomanoHomenaje al toxicomano
Homenaje al toxicomano
gogloba
 

Andere mochten auch (19)

EL BIENESTAR QUE NOS ESCONDEN
EL BIENESTAR QUE NOS ESCONDENEL BIENESTAR QUE NOS ESCONDEN
EL BIENESTAR QUE NOS ESCONDEN
 
Intens
IntensIntens
Intens
 
Tyler Ross Lambert Graduate School Research
Tyler Ross Lambert Graduate School ResearchTyler Ross Lambert Graduate School Research
Tyler Ross Lambert Graduate School Research
 
Escuela Tic 2 0
Escuela Tic 2 0Escuela Tic 2 0
Escuela Tic 2 0
 
SIITNE Presentacion
SIITNE PresentacionSIITNE Presentacion
SIITNE Presentacion
 
D Arwin
D ArwinD Arwin
D Arwin
 
Juny 2012
Juny 2012Juny 2012
Juny 2012
 
Mercadotecnia
MercadotecniaMercadotecnia
Mercadotecnia
 
Plalector
PlalectorPlalector
Plalector
 
Seresvivos Medio
Seresvivos MedioSeresvivos Medio
Seresvivos Medio
 
Trucages
TrucagesTrucages
Trucages
 
La amistad como desarrollo de la dimensión social grado 6°
La amistad como desarrollo de la dimensión social grado 6°La amistad como desarrollo de la dimensión social grado 6°
La amistad como desarrollo de la dimensión social grado 6°
 
El internet
El internetEl internet
El internet
 
PresentacióN1
PresentacióN1PresentacióN1
PresentacióN1
 
Test Bee Ap 1.2
Test Bee Ap 1.2Test Bee Ap 1.2
Test Bee Ap 1.2
 
Digitale Schnitzeljagd
Digitale SchnitzeljagdDigitale Schnitzeljagd
Digitale Schnitzeljagd
 
Social Media Breakfast Februar 2014
Social Media Breakfast Februar 2014Social Media Breakfast Februar 2014
Social Media Breakfast Februar 2014
 
Maskbot Patent Images
Maskbot Patent ImagesMaskbot Patent Images
Maskbot Patent Images
 
Homenaje al toxicomano
Homenaje al toxicomanoHomenaje al toxicomano
Homenaje al toxicomano
 

Ähnlich wie Bildungsarbeit mit Medien (2006)

Medienkompetenz stärkt Brandenburg Netzwerk-Tagung 2012
Medienkompetenz stärkt Brandenburg Netzwerk-Tagung 2012Medienkompetenz stärkt Brandenburg Netzwerk-Tagung 2012
Medienkompetenz stärkt Brandenburg Netzwerk-Tagung 2012
Petra Grell
 
Mediennutzung von Jugendlichen
Mediennutzung von JugendlichenMediennutzung von Jugendlichen
Mediennutzung von Jugendlichen
LogOut e.V.
 
Informelles Lernen in virtuellen Welten
Informelles Lernen in virtuellen WeltenInformelles Lernen in virtuellen Welten
Informelles Lernen in virtuellen Welten
Petra Grell
 
Der Computer im Kinderzimmer
Der Computer im KinderzimmerDer Computer im Kinderzimmer
Der Computer im Kinderzimmer
Pädagogische Hochschule St.Gallen
 
Game Studies und Psychoanalyse
Game Studies und PsychoanalyseGame Studies und Psychoanalyse
Game Studies und Psychoanalyse
Felix Schröter
 
„Bildung“ im Zeitalter vernetzten Wissens, Denkens, Handelns
„Bildung“ im Zeitalter vernetzten Wissens, Denkens, Handelns„Bildung“ im Zeitalter vernetzten Wissens, Denkens, Handelns
„Bildung“ im Zeitalter vernetzten Wissens, Denkens, Handelns
Benjamin Jörissen
 
Vernetzte Öffentlichkeiten 2013, Sitzung 9, "Kompetenzen in und für vernetzte...
Vernetzte Öffentlichkeiten 2013, Sitzung 9, "Kompetenzen in und für vernetzte...Vernetzte Öffentlichkeiten 2013, Sitzung 9, "Kompetenzen in und für vernetzte...
Vernetzte Öffentlichkeiten 2013, Sitzung 9, "Kompetenzen in und für vernetzte...
Jan Schmidt
 
Socialmedia in den Lehrplan?
Socialmedia in den Lehrplan?Socialmedia in den Lehrplan?
Socialmedia in den Lehrplan?
Judith Denkmayr
 
Socialmedia in den Lehrplan ?
Socialmedia in den Lehrplan ?Socialmedia in den Lehrplan ?
Socialmedia in den Lehrplan ?
Judith Denkmayr
 
Themenabend zur Mediennutzung und Medienbildung, April 2016
Themenabend zur Mediennutzung und Medienbildung, April 2016Themenabend zur Mediennutzung und Medienbildung, April 2016
Themenabend zur Mediennutzung und Medienbildung, April 2016
didactic_dude
 
Digitale Lebenskultur und Medienbildung
Digitale Lebenskultur und Medienbildung Digitale Lebenskultur und Medienbildung
Digitale Lebenskultur und Medienbildung
Alexander Unger
 
Ws 2 ppt_jaun_d
Ws 2 ppt_jaun_dWs 2 ppt_jaun_d
Ws 2 ppt_jaun_d
Jugend und Medien
 
Weiterbildung kirchliche JugendleiterInnen ÖAkJl
Weiterbildung kirchliche JugendleiterInnen ÖAkJlWeiterbildung kirchliche JugendleiterInnen ÖAkJl
Weiterbildung kirchliche JugendleiterInnen ÖAkJl
ThemaTisch
 
Was ist der Reiz am neuen Netz?
Was ist der Reiz am neuen Netz?Was ist der Reiz am neuen Netz?
Was ist der Reiz am neuen Netz?
Jan Schmidt
 
Internet - Entwicklung, Praktiken, Konsequenzen
Internet - Entwicklung, Praktiken, KonsequenzenInternet - Entwicklung, Praktiken, Konsequenzen
Internet - Entwicklung, Praktiken, Konsequenzen
Jan Schmidt
 
Vortrag Nekompass im Social Web (Projektpräsentation) im Rahmen der Veranstal...
Vortrag Nekompass im Social Web (Projektpräsentation) im Rahmen der Veranstal...Vortrag Nekompass im Social Web (Projektpräsentation) im Rahmen der Veranstal...
Vortrag Nekompass im Social Web (Projektpräsentation) im Rahmen der Veranstal...
Tanja Jadin
 
Visualität, Medialität, Artikulation
Visualität, Medialität, ArtikulationVisualität, Medialität, Artikulation
Visualität, Medialität, Artikulation
Benjamin Jörissen
 

Ähnlich wie Bildungsarbeit mit Medien (2006) (18)

Medienkompetenz stärkt Brandenburg Netzwerk-Tagung 2012
Medienkompetenz stärkt Brandenburg Netzwerk-Tagung 2012Medienkompetenz stärkt Brandenburg Netzwerk-Tagung 2012
Medienkompetenz stärkt Brandenburg Netzwerk-Tagung 2012
 
Mediennutzung von Jugendlichen
Mediennutzung von JugendlichenMediennutzung von Jugendlichen
Mediennutzung von Jugendlichen
 
Informelles Lernen in virtuellen Welten
Informelles Lernen in virtuellen WeltenInformelles Lernen in virtuellen Welten
Informelles Lernen in virtuellen Welten
 
Der Computer im Kinderzimmer
Der Computer im KinderzimmerDer Computer im Kinderzimmer
Der Computer im Kinderzimmer
 
Game Studies und Psychoanalyse
Game Studies und PsychoanalyseGame Studies und Psychoanalyse
Game Studies und Psychoanalyse
 
„Bildung“ im Zeitalter vernetzten Wissens, Denkens, Handelns
„Bildung“ im Zeitalter vernetzten Wissens, Denkens, Handelns„Bildung“ im Zeitalter vernetzten Wissens, Denkens, Handelns
„Bildung“ im Zeitalter vernetzten Wissens, Denkens, Handelns
 
Vernetzte Öffentlichkeiten 2013, Sitzung 9, "Kompetenzen in und für vernetzte...
Vernetzte Öffentlichkeiten 2013, Sitzung 9, "Kompetenzen in und für vernetzte...Vernetzte Öffentlichkeiten 2013, Sitzung 9, "Kompetenzen in und für vernetzte...
Vernetzte Öffentlichkeiten 2013, Sitzung 9, "Kompetenzen in und für vernetzte...
 
Socialmedia in den Lehrplan?
Socialmedia in den Lehrplan?Socialmedia in den Lehrplan?
Socialmedia in den Lehrplan?
 
Socialmedia in den Lehrplan ?
Socialmedia in den Lehrplan ?Socialmedia in den Lehrplan ?
Socialmedia in den Lehrplan ?
 
Themenabend zur Mediennutzung und Medienbildung, April 2016
Themenabend zur Mediennutzung und Medienbildung, April 2016Themenabend zur Mediennutzung und Medienbildung, April 2016
Themenabend zur Mediennutzung und Medienbildung, April 2016
 
Digitale Lebenskultur und Medienbildung
Digitale Lebenskultur und Medienbildung Digitale Lebenskultur und Medienbildung
Digitale Lebenskultur und Medienbildung
 
Ws 2 ppt_jaun_d
Ws 2 ppt_jaun_dWs 2 ppt_jaun_d
Ws 2 ppt_jaun_d
 
Weiterbildung kirchliche JugendleiterInnen ÖAkJl
Weiterbildung kirchliche JugendleiterInnen ÖAkJlWeiterbildung kirchliche JugendleiterInnen ÖAkJl
Weiterbildung kirchliche JugendleiterInnen ÖAkJl
 
Was ist der Reiz am neuen Netz?
Was ist der Reiz am neuen Netz?Was ist der Reiz am neuen Netz?
Was ist der Reiz am neuen Netz?
 
Internet - Entwicklung, Praktiken, Konsequenzen
Internet - Entwicklung, Praktiken, KonsequenzenInternet - Entwicklung, Praktiken, Konsequenzen
Internet - Entwicklung, Praktiken, Konsequenzen
 
Vortrag Nekompass im Social Web (Projektpräsentation) im Rahmen der Veranstal...
Vortrag Nekompass im Social Web (Projektpräsentation) im Rahmen der Veranstal...Vortrag Nekompass im Social Web (Projektpräsentation) im Rahmen der Veranstal...
Vortrag Nekompass im Social Web (Projektpräsentation) im Rahmen der Veranstal...
 
Visualität, Medialität, Artikulation
Visualität, Medialität, ArtikulationVisualität, Medialität, Artikulation
Visualität, Medialität, Artikulation
 
Handyfoto
Handyfoto Handyfoto
Handyfoto
 

Mehr von Petra Grell

Bildung im Kontext der Digitalisierung. Herausforderungen und Perspektiven
Bildung im Kontext der Digitalisierung. Herausforderungen und PerspektivenBildung im Kontext der Digitalisierung. Herausforderungen und Perspektiven
Bildung im Kontext der Digitalisierung. Herausforderungen und Perspektiven
Petra Grell
 
Grell Regionalkonferenz der Weiterbildung Düsseldorf 9 Okt. 2019
Grell Regionalkonferenz der Weiterbildung Düsseldorf 9 Okt. 2019Grell Regionalkonferenz der Weiterbildung Düsseldorf 9 Okt. 2019
Grell Regionalkonferenz der Weiterbildung Düsseldorf 9 Okt. 2019
Petra Grell
 
Grell 2019 Bildung im Kontext der Digitalisierung - Veränderungen verstehen u...
Grell 2019 Bildung im Kontext der Digitalisierung - Veränderungen verstehen u...Grell 2019 Bildung im Kontext der Digitalisierung - Veränderungen verstehen u...
Grell 2019 Bildung im Kontext der Digitalisierung - Veränderungen verstehen u...
Petra Grell
 
Grell 2018 Digitale Schule gemeinsam gestalten
Grell 2018 Digitale Schule gemeinsam gestaltenGrell 2018 Digitale Schule gemeinsam gestalten
Grell 2018 Digitale Schule gemeinsam gestalten
Petra Grell
 
Grell Rau Kosubski ICA 2018 Game Study Ingress
Grell Rau Kosubski ICA 2018 Game Study Ingress Grell Rau Kosubski ICA 2018 Game Study Ingress
Grell Rau Kosubski ICA 2018 Game Study Ingress
Petra Grell
 
ECER 2017 Grell & Schaper TRY Self-Tracking Experiences Academics
ECER 2017 Grell & Schaper TRY Self-Tracking Experiences AcademicsECER 2017 Grell & Schaper TRY Self-Tracking Experiences Academics
ECER 2017 Grell & Schaper TRY Self-Tracking Experiences Academics
Petra Grell
 
Medienbildung in einer zukunftsorientierten Lehrerbildung
Medienbildung in einer zukunftsorientierten LehrerbildungMedienbildung in einer zukunftsorientierten Lehrerbildung
Medienbildung in einer zukunftsorientierten Lehrerbildung
Petra Grell
 
Grell & Rau - Ingress In Adult Life - ECER2016
Grell & Rau - Ingress In Adult Life - ECER2016Grell & Rau - Ingress In Adult Life - ECER2016
Grell & Rau - Ingress In Adult Life - ECER2016
Petra Grell
 
Zukünftige Herausforderungen für den Medieneinsatz in der Schule
Zukünftige Herausforderungen für den Medieneinsatz in der SchuleZukünftige Herausforderungen für den Medieneinsatz in der Schule
Zukünftige Herausforderungen für den Medieneinsatz in der Schule
Petra Grell
 
Bildung in einer digital geprägten Kultur.
Bildung in einer digital geprägten Kultur. Bildung in einer digital geprägten Kultur.
Bildung in einer digital geprägten Kultur.
Petra Grell
 
Bildung für Alle? OER und MOOC Initiativen im internationalen Vergleich.
Bildung für Alle? OER und MOOC Initiativen im internationalen Vergleich.Bildung für Alle? OER und MOOC Initiativen im internationalen Vergleich.
Bildung für Alle? OER und MOOC Initiativen im internationalen Vergleich.
Petra Grell
 
Transformative Learning Theory - Anschlussperspektiven für die deutschsprachi...
Transformative Learning Theory - Anschlussperspektiven für die deutschsprachi...Transformative Learning Theory - Anschlussperspektiven für die deutschsprachi...
Transformative Learning Theory - Anschlussperspektiven für die deutschsprachi...
Petra Grell
 
Digital und interaktiv in der Hochschuldidaktik – internationale Perspektiven
Digital und interaktiv in der Hochschuldidaktik – internationale Perspektiven Digital und interaktiv in der Hochschuldidaktik – internationale Perspektiven
Digital und interaktiv in der Hochschuldidaktik – internationale Perspektiven
Petra Grell
 
Digitaler Bildungsraum Hochschule – Perspektiven zwischen wiedererwachter Fas...
Digitaler Bildungsraum Hochschule – Perspektiven zwischen wiedererwachter Fas...Digitaler Bildungsraum Hochschule – Perspektiven zwischen wiedererwachter Fas...
Digitaler Bildungsraum Hochschule – Perspektiven zwischen wiedererwachter Fas...
Petra Grell
 
Grell für tlm gera 2013 handlungsfähigkeit digital vernetzte welt slideshare
Grell für tlm gera 2013 handlungsfähigkeit digital vernetzte welt slideshareGrell für tlm gera 2013 handlungsfähigkeit digital vernetzte welt slideshare
Grell für tlm gera 2013 handlungsfähigkeit digital vernetzte welt slideshare
Petra Grell
 
Grell für Medienbildungsmesse Frankfurt 2013 slideshareversion
Grell für Medienbildungsmesse Frankfurt 2013 slideshareversionGrell für Medienbildungsmesse Frankfurt 2013 slideshareversion
Grell für Medienbildungsmesse Frankfurt 2013 slideshareversion
Petra Grell
 
Open Educational Ressources (OER), Symposium Network 6, ECER 2013
Open Educational Ressources (OER), Symposium Network 6, ECER 2013Open Educational Ressources (OER), Symposium Network 6, ECER 2013
Open Educational Ressources (OER), Symposium Network 6, ECER 2013
Petra Grell
 
Participation in Adult Education through ICT / New Media ?
Participation in Adult Education through ICT / New Media ?Participation in Adult Education through ICT / New Media ?
Participation in Adult Education through ICT / New Media ?
Petra Grell
 
Web 2.0 in der Hochschullehre version slideshare
Web 2.0 in der Hochschullehre version slideshareWeb 2.0 in der Hochschullehre version slideshare
Web 2.0 in der Hochschullehre version slideshare
Petra Grell
 
Social Software in der Hochschullehre Entfesselung oder Zumutung
Social Software in der Hochschullehre Entfesselung oder ZumutungSocial Software in der Hochschullehre Entfesselung oder Zumutung
Social Software in der Hochschullehre Entfesselung oder Zumutung
Petra Grell
 

Mehr von Petra Grell (20)

Bildung im Kontext der Digitalisierung. Herausforderungen und Perspektiven
Bildung im Kontext der Digitalisierung. Herausforderungen und PerspektivenBildung im Kontext der Digitalisierung. Herausforderungen und Perspektiven
Bildung im Kontext der Digitalisierung. Herausforderungen und Perspektiven
 
Grell Regionalkonferenz der Weiterbildung Düsseldorf 9 Okt. 2019
Grell Regionalkonferenz der Weiterbildung Düsseldorf 9 Okt. 2019Grell Regionalkonferenz der Weiterbildung Düsseldorf 9 Okt. 2019
Grell Regionalkonferenz der Weiterbildung Düsseldorf 9 Okt. 2019
 
Grell 2019 Bildung im Kontext der Digitalisierung - Veränderungen verstehen u...
Grell 2019 Bildung im Kontext der Digitalisierung - Veränderungen verstehen u...Grell 2019 Bildung im Kontext der Digitalisierung - Veränderungen verstehen u...
Grell 2019 Bildung im Kontext der Digitalisierung - Veränderungen verstehen u...
 
Grell 2018 Digitale Schule gemeinsam gestalten
Grell 2018 Digitale Schule gemeinsam gestaltenGrell 2018 Digitale Schule gemeinsam gestalten
Grell 2018 Digitale Schule gemeinsam gestalten
 
Grell Rau Kosubski ICA 2018 Game Study Ingress
Grell Rau Kosubski ICA 2018 Game Study Ingress Grell Rau Kosubski ICA 2018 Game Study Ingress
Grell Rau Kosubski ICA 2018 Game Study Ingress
 
ECER 2017 Grell & Schaper TRY Self-Tracking Experiences Academics
ECER 2017 Grell & Schaper TRY Self-Tracking Experiences AcademicsECER 2017 Grell & Schaper TRY Self-Tracking Experiences Academics
ECER 2017 Grell & Schaper TRY Self-Tracking Experiences Academics
 
Medienbildung in einer zukunftsorientierten Lehrerbildung
Medienbildung in einer zukunftsorientierten LehrerbildungMedienbildung in einer zukunftsorientierten Lehrerbildung
Medienbildung in einer zukunftsorientierten Lehrerbildung
 
Grell & Rau - Ingress In Adult Life - ECER2016
Grell & Rau - Ingress In Adult Life - ECER2016Grell & Rau - Ingress In Adult Life - ECER2016
Grell & Rau - Ingress In Adult Life - ECER2016
 
Zukünftige Herausforderungen für den Medieneinsatz in der Schule
Zukünftige Herausforderungen für den Medieneinsatz in der SchuleZukünftige Herausforderungen für den Medieneinsatz in der Schule
Zukünftige Herausforderungen für den Medieneinsatz in der Schule
 
Bildung in einer digital geprägten Kultur.
Bildung in einer digital geprägten Kultur. Bildung in einer digital geprägten Kultur.
Bildung in einer digital geprägten Kultur.
 
Bildung für Alle? OER und MOOC Initiativen im internationalen Vergleich.
Bildung für Alle? OER und MOOC Initiativen im internationalen Vergleich.Bildung für Alle? OER und MOOC Initiativen im internationalen Vergleich.
Bildung für Alle? OER und MOOC Initiativen im internationalen Vergleich.
 
Transformative Learning Theory - Anschlussperspektiven für die deutschsprachi...
Transformative Learning Theory - Anschlussperspektiven für die deutschsprachi...Transformative Learning Theory - Anschlussperspektiven für die deutschsprachi...
Transformative Learning Theory - Anschlussperspektiven für die deutschsprachi...
 
Digital und interaktiv in der Hochschuldidaktik – internationale Perspektiven
Digital und interaktiv in der Hochschuldidaktik – internationale Perspektiven Digital und interaktiv in der Hochschuldidaktik – internationale Perspektiven
Digital und interaktiv in der Hochschuldidaktik – internationale Perspektiven
 
Digitaler Bildungsraum Hochschule – Perspektiven zwischen wiedererwachter Fas...
Digitaler Bildungsraum Hochschule – Perspektiven zwischen wiedererwachter Fas...Digitaler Bildungsraum Hochschule – Perspektiven zwischen wiedererwachter Fas...
Digitaler Bildungsraum Hochschule – Perspektiven zwischen wiedererwachter Fas...
 
Grell für tlm gera 2013 handlungsfähigkeit digital vernetzte welt slideshare
Grell für tlm gera 2013 handlungsfähigkeit digital vernetzte welt slideshareGrell für tlm gera 2013 handlungsfähigkeit digital vernetzte welt slideshare
Grell für tlm gera 2013 handlungsfähigkeit digital vernetzte welt slideshare
 
Grell für Medienbildungsmesse Frankfurt 2013 slideshareversion
Grell für Medienbildungsmesse Frankfurt 2013 slideshareversionGrell für Medienbildungsmesse Frankfurt 2013 slideshareversion
Grell für Medienbildungsmesse Frankfurt 2013 slideshareversion
 
Open Educational Ressources (OER), Symposium Network 6, ECER 2013
Open Educational Ressources (OER), Symposium Network 6, ECER 2013Open Educational Ressources (OER), Symposium Network 6, ECER 2013
Open Educational Ressources (OER), Symposium Network 6, ECER 2013
 
Participation in Adult Education through ICT / New Media ?
Participation in Adult Education through ICT / New Media ?Participation in Adult Education through ICT / New Media ?
Participation in Adult Education through ICT / New Media ?
 
Web 2.0 in der Hochschullehre version slideshare
Web 2.0 in der Hochschullehre version slideshareWeb 2.0 in der Hochschullehre version slideshare
Web 2.0 in der Hochschullehre version slideshare
 
Social Software in der Hochschullehre Entfesselung oder Zumutung
Social Software in der Hochschullehre Entfesselung oder ZumutungSocial Software in der Hochschullehre Entfesselung oder Zumutung
Social Software in der Hochschullehre Entfesselung oder Zumutung
 

Kürzlich hochgeladen

Klimaabkühlung durch die CO2 Kanone, Konvektionskreislauf,Klimaabkühlung stat...
Klimaabkühlung durch die CO2 Kanone, Konvektionskreislauf,Klimaabkühlung stat...Klimaabkühlung durch die CO2 Kanone, Konvektionskreislauf,Klimaabkühlung stat...
Klimaabkühlung durch die CO2 Kanone, Konvektionskreislauf,Klimaabkühlung stat...
Wolfgang Geiler
 
Das Biologiestudium an der Universität Duisburg-Essen
Das Biologiestudium an der Universität Duisburg-EssenDas Biologiestudium an der Universität Duisburg-Essen
Das Biologiestudium an der Universität Duisburg-Essen
Team Studienorientierung (Universität Duisburg-Essen)
 
Lehramt an der Universität Duisburg Essen
Lehramt an der Universität Duisburg EssenLehramt an der Universität Duisburg Essen
Lehramt an der Universität Duisburg Essen
Team Studienorientierung (Universität Duisburg-Essen)
 
Medizin an der Universität Duisburg - Essen
Medizin an der Universität Duisburg - EssenMedizin an der Universität Duisburg - Essen
Medizin an der Universität Duisburg - Essen
Team Studienorientierung (Universität Duisburg-Essen)
 
Psychologie an der Universität Duisburg-Essen
Psychologie an der Universität Duisburg-EssenPsychologie an der Universität Duisburg-Essen
Psychologie an der Universität Duisburg-Essen
Team Studienorientierung (Universität Duisburg-Essen)
 
Microsoft Roadshow Stuttgart AI-Presentation Wurzer
Microsoft Roadshow Stuttgart AI-Presentation WurzerMicrosoft Roadshow Stuttgart AI-Presentation Wurzer
Microsoft Roadshow Stuttgart AI-Presentation Wurzer
MIPLM
 
Abortion Pills In Dubai☎️ "+971)555095267 " to buy abortion pills in Dubai, A...
Abortion Pills In Dubai☎️ "+971)555095267 " to buy abortion pills in Dubai, A...Abortion Pills In Dubai☎️ "+971)555095267 " to buy abortion pills in Dubai, A...
Abortion Pills In Dubai☎️ "+971)555095267 " to buy abortion pills in Dubai, A...
kylerkelson6767
 

Kürzlich hochgeladen (7)

Klimaabkühlung durch die CO2 Kanone, Konvektionskreislauf,Klimaabkühlung stat...
Klimaabkühlung durch die CO2 Kanone, Konvektionskreislauf,Klimaabkühlung stat...Klimaabkühlung durch die CO2 Kanone, Konvektionskreislauf,Klimaabkühlung stat...
Klimaabkühlung durch die CO2 Kanone, Konvektionskreislauf,Klimaabkühlung stat...
 
Das Biologiestudium an der Universität Duisburg-Essen
Das Biologiestudium an der Universität Duisburg-EssenDas Biologiestudium an der Universität Duisburg-Essen
Das Biologiestudium an der Universität Duisburg-Essen
 
Lehramt an der Universität Duisburg Essen
Lehramt an der Universität Duisburg EssenLehramt an der Universität Duisburg Essen
Lehramt an der Universität Duisburg Essen
 
Medizin an der Universität Duisburg - Essen
Medizin an der Universität Duisburg - EssenMedizin an der Universität Duisburg - Essen
Medizin an der Universität Duisburg - Essen
 
Psychologie an der Universität Duisburg-Essen
Psychologie an der Universität Duisburg-EssenPsychologie an der Universität Duisburg-Essen
Psychologie an der Universität Duisburg-Essen
 
Microsoft Roadshow Stuttgart AI-Presentation Wurzer
Microsoft Roadshow Stuttgart AI-Presentation WurzerMicrosoft Roadshow Stuttgart AI-Presentation Wurzer
Microsoft Roadshow Stuttgart AI-Presentation Wurzer
 
Abortion Pills In Dubai☎️ "+971)555095267 " to buy abortion pills in Dubai, A...
Abortion Pills In Dubai☎️ "+971)555095267 " to buy abortion pills in Dubai, A...Abortion Pills In Dubai☎️ "+971)555095267 " to buy abortion pills in Dubai, A...
Abortion Pills In Dubai☎️ "+971)555095267 " to buy abortion pills in Dubai, A...
 

Bildungsarbeit mit Medien (2006)

  • 1. Bildungsarbeit mit Medien Ein kritisch-konstruktiver Blick auf medienpädagogische Praxis und ihre Genderbezüge Prof. Dr. Renate Luca / Dr. Petra Grell (Universität Hamburg)
  • 2. Nutzungspräferenzen Tätigkeiten der 12- bis 19-Jährigen am Computer Täglich/mehrmals pro Woche (Angaben in Prozent)   Quelle: JIM-Studie 2005, S. 31, eigene Zusammenstellung 13 14 Bild-, Foto-, Videobearbeitung 17 10 Musik-CDs erstellen 30 35 Texte schreiben 38 37 Für die Schule arbeiten 61 15 Computerspiele 67 50 Mit PC Musik hören Jungen Mädchen Tätigkeit
  • 4. Projekt-Recherche: Orientierendes Raster I Projekte, die oft benannte geschlechterspezifische Kompetenzdefizite / Nutzungs-defizite kompensieren wollen I.1 Leseförderung für Jungen I.2 Technikförderung für Mädchen I.3 monoeduaktiver Informatikunterricht / -bildung II Filmprojekte II.1 Film-Produktion: Video, DVD II.2 Kurzfilm mit Kindern, ggf. Festival II.3 Manipulationstechniken im Film III Nutzungs- und produktorientierte Computer-Projekte III.1 Computer-Nutzung III.2 Internet-Nutzung III.3 Internet-Gestaltung: Homepage, Online-Magazin erstellen III.4 CD-Rom erstellen III.5 D igitale Fotoerstellung und -bearbeitung III.6 Computerecke im Kindergarten III.7 Software für Kinder (Vorschul- und Grundschulbereich) III (b) Sozial- und interaktionsorientierte Computer-Projekte III.8 Computerspiele III.9 Chat- und Selbstdarstellungsräume
  • 5. Projekt-Recherche: Orientierendes Raster IV Audio-Projekte IV.1 Musik-Produktion: CD, mp3 IV.2 Radio V Handy-Projekte V.1 Handy, SMS V.2 Klingeltöne VI Text-Projekte VI.1 „Papier“: Zeitung, Buch, Druck VI.2 Lesen – Bilderbücher VI.3 Schreibprojekte VII. Thematischer Fokus VII.1 Geschlechter: Auseinandersetzung mit „Geschlecht“ (Medieninhalte im Zentrum), sowie dessen Konstruktion in Medien VII.2 Manipulationsmöglichkeiten und Perspektivität in Medienprodukten (Filmanalyse, Manipulation/ Perspektivität, politische Bildung) VIII Sonstige VIII.1 Projekte in Kindergarten oder Vorschule VIII.2 Grundschulprojekte
  • 6. „ Girls Go Movie“ (Videofilm-Wettbewerb) „ Hardliner“ (Gewalthaltige Computerspiele) „ Jungs machen Radio“ (Radio) „ Jungs, ran an die Bücher“ (Leseförderung) „ Lizzynet.de“ (Virtuelle Plattform / Community) „ Mediennächte“ (Schule) „ MiM – Mädchen in Medienberufe“ (Berufsfeld erkunden) „ MONAliesA“ (Offene Mädchenarbeit) „ Roberta – Mädchen erobern Roboter“ (Robotik) „ Mädchencomputerclub“ (Computer / Multimedia) „ Sistars Go School “ (Musikproduktion) Projekt-Recherche: Beispiele
  • 7. Ausgangslage Medienpädagogisches Konzept Erfahrungen Expertinnen-Interviews
  • 8. Expertinnen-Interview: Musikproduktion Ausgangslage : Mainstream ist Malestream Musik als Sozialisations-Agentur Konzept von „Sistars Go School“ Selbstverständlichkeit des musikalischen Ausdrucks Selbstverständlichkeit von Frauen im Musikbusiness Weibliche Rollenvorbilder als Normalität Ablehnung einer „Armes Opfer“-Perspektive Grenzüberschreitend bzgl. bipolarer Geschlechterbrillen
  • 9. Experten-Interview: Gewalt-Computerspiele Ausgangslage : Vermisste Authentizität, Spiele suggerieren Klarheit und Konsequenz, Vermischung von Virtualität und Realität Konzept von „Hardliner“ Sich dem Phänomen Interesse an Gewaltspiele stellen Szenische Umsetzung der Computerbilder in Realität Konfrontation mit realer, körperlicher Erfahrung Reflexion der extremen Erfahrungen Realitätsnahes Selbstbild, eigene Position finden
  • 10. Experten-Interview: Gewalt-Computerspiele „ Der wichtigste Aspekt ist, wenn ich an die Teilnehmer denke: Jungen in ihre Realität zurück zu holen und ihnen eine Möglichkeit zu geben, sich in dieser Realität zu positionieren und dann auch von ihren Traumbildern, ihren virtuellen Bildern Abstand zu nehmen, weil die in der Realität nicht lebbar sind. Und dann aus einem Abstand heraus für sich selber eine Position zu finden. (...). Wirklich vor anderen auch Emotionalität zugeben zu können, ohne dadurch etwas zu verlieren an seiner Grandiosität. “ (J. Wiemken)