SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 3
Bilanz-Pressekonferenz 2012
                                                                                                   Presseinformation
                                                                                                          März 2012
                                                                                                       Seite 1 von 3




Bilanz-Pressekonferenz der Loewe AG
Loewe gut ins Jahr 2012 gestartet

•   positiver Umsatz- und Ergebnistrend

•   Erschließung neuer Marktsegmente bei Audio und TV

•   Vertriebskooperation mit Apple

•   Online-Vertrieb zusammen mit dem Fachhandel

•   solide Kapitalstruktur



Kronach/München. – „Die strategische Weiterentwicklung unseres Unternehmens ist auf
einem guten Weg“, betonte Vorstandsvorsitzender Oliver Seidl während der Bilanz-
Pressekonferenz der Loewe AG in München. „Loewe hat im Verlauf des vergangenen
Jahres zunehmend an Fahrt aufgenommen, so dass wir im vierten Quartal 2011 wieder
ein positives Ergebnis erzielen konnten.“ Auch in den ersten Monaten des laufenden
Geschäftsjahres hat Loewe beim Umsatz deutlich zugelegt. „Wir rechnen außerdem mit
einer Ergebnisverbesserung und liegen damit im Plan“, so Seidl weiter.



Im vergangenen Jahr erzielte Loewe – wie berichtet – einen Umsatz von 274,3 Mio. Euro
nach 307,3 Mio. Euro im Vorjahr. Beim Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) konnte
das positive vierte Quartal die Belastungen der Vormonate nicht ausgleichen, so dass
schließlich ein negatives EBIT in Höhe von -10,5 Mio. Euro (Vorjahr: -5,3 Mio. Euro)
verbucht werden musste.



Trotz des negativen Ergebnisses gelang es Loewe durch strikte Kostendisziplin und
erfolgreiches Working Capital Management, den Free Cash Flow von -23,1 Mio. Euro auf
+18,9 Mio. Euro deutlich zu verbessern. Der Finanzmittelbestand stieg dadurch zum 31.
Dezember 2011 auf +27 Mio. Euro. „Damit haben wir eine solide finanzielle Basis
geschaffen, die unsere Wachstumsziele im laufenden Geschäftsjahr unterstützt“, so
Seidl.



Loewe konnte im gesamten Geschäftsjahr 2011 eine leicht erhöhte Bruttomarge von 22,9
% erzielen. Seidl: “Die konzeptionelle Überarbeitung zweier TV-Gerätelinien hat diese
Bruttomarge in den letzten Monaten 2011 sogar deutlich auf 24,4 % verbessert und wird
sich auch auf die Margenentwicklung im Jahr 2012 positiv auswirken.“ Zudem konnte
Bilanz-Pressekonferenz 2012
                                                                                                            Presseinformation
                                                                                                                   März 2012
                                                                                                                Seite 2 von 3




Loewe im vierten Quartal mit seinen Audiodesign-Geräten erfolgreich ein für das
Unternehmen völlig neues Marktsegment erschließen.



Tragendes Fundament der Unternehmensstrategie ist die Premiummarke Loewe. Dabei
heben minimalistisches Design, sinnvolle Innovationen und exklusive Individualität Loewe
von allen anderen Marken in der CE-Branche ab. Insbesondere die Individualisierbarkeit
und die einzigartige Verbindung von Technologie und Emotion sind im Premiumsegment
kaufentscheidende Wettbewerbsvorteile. Loewe Technik-Vorstand Dr. Detlef Teichner:
„Als Erfinder des Fernsehens setzen wir künftig noch stärker auf intuitiv bedienbare
Systeme mit bestem Bild und bestem Ton, die die hohen Erwartungen anspruchsvoller
Nutzer erfüllen und die sich perfekt in individuelle Wohnräume integrieren.“ Mittelfristig ist
es das strategische Ziel, Loewe zur international führenden Premiummarke für
individuelle Home Entertainment Lösungen zu entwickeln.



Mit zwei neuen Fernsehgerätelinien wird Lowe im Frühjahr den Einstieg in die
Premiumwelt erleichtern: zum einen durch die in ihrer Individualisierung einzigartige TV-
Linie Connect ID, die mit einer Preisklasse ab 1.500 Euro hoch attraktiv ist; zum anderen
durch den Ausbau der Fernsehgeräte des Xelos-Sortiments mit größeren Bilddiagonalen,
die früher als geplant in den Markt eingeführt werden.



Darüber hinaus wird die neue Kategorie Audiodesign in diesem Jahr weiter ausgebaut.
Gemeinsam mit Apple erweitert Loewe in diesem Bereich auch seine Distribution, denn
der Loewe AirSpeaker wird als Teil dieses Sortiments neben dem qualifizierten
Fachhandel auch über die Apple-Stores in Deutschland und den europaweiten Online-
Vertrieb von Apple vermarktet.



Loewe erarbeitet zudem individuelle Distributionskonzepte für die ganz unterschiedlichen
europäischen Märkte. In den deutschsprachigen Kernmärkten wird wie bisher die
Partnerschaft mit dem qualifizierten Fachhandel die Basis sein. Gemeinsam mit diesen
Partnern wird die Online-Vermarktung ein größeres Gewicht erhalten. Im europäischen
Ausland wird Loewe künftig noch stärker mit Handelskooperationen zusammenarbeiten.
Darüber hinaus beschäftigt sich das Unternehmen intensiv mit den globalen
Wachstumsmärkten und steht kurz vor der Entscheidung, ob wichtige Zukunftsmärkte wie
beispielsweise China für Loewe erschlossen werden sollen.



Nach dem positiven Ergebnis im vierten Quartal 2011 und einem guten Start in das
laufende Geschäftsjahr erwartet Loewe für 2012 insgesamt Umsatzwachstum und eine
deutliche Ergebnisverbesserung. Die Weichen dafür sind gestellt: Mit neuen Produkten
Bilanz-Pressekonferenz 2012
                                                                                                Presseinformation
                                                                                                       März 2012
                                                                                                    Seite 3 von 3




im TV- und im Audio-Bereich wird das Unternehmen neue Kundengruppen erschließen.
Zudem wird Loewe die Distribution gezielt erweitern und mit einer
Kommunikationsoffensive den Kontakt zu den Zielgruppen der Premiummarke vertiefen.




Kontakt:

Loewe AG
Industriestraße 11
D-96317 Kronach
Tel.: +49 (0)9261 99-217
Fax: +49 (0)9261 99-444
http://www.loewe.de
presse@loewe.de

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Laberinto del Ingeniero
Laberinto del IngenieroLaberinto del Ingeniero
Laberinto del Ingeniero
santiago2997
 
Colegio pomasqui
Colegio pomasquiColegio pomasqui
Colegio pomasqui
Wendy Veliz
 
La netiqueta danilo azofeifa 9 b
La netiqueta danilo azofeifa 9 bLa netiqueta danilo azofeifa 9 b
La netiqueta danilo azofeifa 9 b
danilo1709
 
Recreos1 a.pptxsdfrgthjkkkkkkkkkkkkk
Recreos1 a.pptxsdfrgthjkkkkkkkkkkkkkRecreos1 a.pptxsdfrgthjkkkkkkkkkkkkk
Recreos1 a.pptxsdfrgthjkkkkkkkkkkkkk
talo123
 

Andere mochten auch (20)

AOK-Positionspapier Medizinprodukte.pdf
AOK-Positionspapier Medizinprodukte.pdfAOK-Positionspapier Medizinprodukte.pdf
AOK-Positionspapier Medizinprodukte.pdf
 
pm_20101013-180.pdf
pm_20101013-180.pdfpm_20101013-180.pdf
pm_20101013-180.pdf
 
076-600.pdf
076-600.pdf076-600.pdf
076-600.pdf
 
09-10 Theo Zellner als neuer Sparkassenpräsident ins Amt eingeführt.pdf
09-10 Theo Zellner als neuer Sparkassenpräsident ins Amt eingeführt.pdf09-10 Theo Zellner als neuer Sparkassenpräsident ins Amt eingeführt.pdf
09-10 Theo Zellner als neuer Sparkassenpräsident ins Amt eingeführt.pdf
 
Laberinto del Ingeniero
Laberinto del IngenieroLaberinto del Ingeniero
Laberinto del Ingeniero
 
Colegio pomasqui
Colegio pomasquiColegio pomasqui
Colegio pomasqui
 
Kapitalmarkt kompakt.pdf
Kapitalmarkt kompakt.pdfKapitalmarkt kompakt.pdf
Kapitalmarkt kompakt.pdf
 
La netiqueta danilo azofeifa 9 b
La netiqueta danilo azofeifa 9 bLa netiqueta danilo azofeifa 9 b
La netiqueta danilo azofeifa 9 b
 
301401 10 practica1-informe fibra
301401 10 practica1-informe fibra301401 10 practica1-informe fibra
301401 10 practica1-informe fibra
 
Comp s3 exc3_artemisa_y_axel
Comp s3 exc3_artemisa_y_axelComp s3 exc3_artemisa_y_axel
Comp s3 exc3_artemisa_y_axel
 
Unidad 1
Unidad 1Unidad 1
Unidad 1
 
EquityDaily.pdf
EquityDaily.pdfEquityDaily.pdf
EquityDaily.pdf
 
Recreos1 a.pptxsdfrgthjkkkkkkkkkkkkk
Recreos1 a.pptxsdfrgthjkkkkkkkkkkkkkRecreos1 a.pptxsdfrgthjkkkkkkkkkkkkk
Recreos1 a.pptxsdfrgthjkkkkkkkkkkkkk
 
Fichero de actividades didácticas (matemáticas) 1º grado
Fichero de actividades didácticas (matemáticas) 1º grado Fichero de actividades didácticas (matemáticas) 1º grado
Fichero de actividades didácticas (matemáticas) 1º grado
 
aparatos que cambiaran el mundo...
aparatos que cambiaran el mundo...aparatos que cambiaran el mundo...
aparatos que cambiaran el mundo...
 
Reporte (3)
Reporte (3)Reporte (3)
Reporte (3)
 
Ingeniería egipcia
Ingeniería egipciaIngeniería egipcia
Ingeniería egipcia
 
Recursos ictiologicos
Recursos ictiologicosRecursos ictiologicos
Recursos ictiologicos
 
Trabajo Jose ANdres
Trabajo Jose ANdresTrabajo Jose ANdres
Trabajo Jose ANdres
 
Inclusion social-articulo
Inclusion social-articuloInclusion social-articulo
Inclusion social-articulo
 

Ähnlich wie Bilanz-PK_2012_final.pdf

XING Q3 Report 2012
XING Q3 Report 2012XING Q3 Report 2012
XING Q3 Report 2012
XING SE
 
credit suisse Letter to shareholders Q4/2005
credit suisse Letter to shareholders Q4/2005credit suisse Letter to shareholders Q4/2005
credit suisse Letter to shareholders Q4/2005
QuarterlyEarningsReports2
 
Deutsche EuroShop | Geschäftsbericht 2012
Deutsche EuroShop | Geschäftsbericht 2012Deutsche EuroShop | Geschäftsbericht 2012
Deutsche EuroShop | Geschäftsbericht 2012
Deutsche EuroShop AG
 
Protokoll 1107 berlin
Protokoll 1107 berlinProtokoll 1107 berlin
Protokoll 1107 berlin
ICV_eV
 
XING AG Q2 report 2013 - German
XING AG Q2 report 2013 - GermanXING AG Q2 report 2013 - German
XING AG Q2 report 2013 - German
XING SE
 
Balda Q1-Bericht 2012/2013
Balda Q1-Bericht 2012/2013Balda Q1-Bericht 2012/2013
Balda Q1-Bericht 2012/2013
Balda AG
 
Deutsche EuroShop | Zwischenbericht Q1 2015
Deutsche EuroShop | Zwischenbericht Q1 2015Deutsche EuroShop | Zwischenbericht Q1 2015
Deutsche EuroShop | Zwischenbericht Q1 2015
Deutsche EuroShop AG
 

Ähnlich wie Bilanz-PK_2012_final.pdf (20)

Key Figures_2011_D.pdf
Key Figures_2011_D.pdfKey Figures_2011_D.pdf
Key Figures_2011_D.pdf
 
Loewe plusTage.pdf
Loewe plusTage.pdfLoewe plusTage.pdf
Loewe plusTage.pdf
 
Xelos LED_de.pdf
Xelos LED_de.pdfXelos LED_de.pdf
Xelos LED_de.pdf
 
CeWe Color Holding AG.pdf
CeWe Color Holding AG.pdfCeWe Color Holding AG.pdf
CeWe Color Holding AG.pdf
 
Cewe AGM Presentation 2013
Cewe AGM Presentation 2013 Cewe AGM Presentation 2013
Cewe AGM Presentation 2013
 
CEWE_PM_StiWa.pdf
CEWE_PM_StiWa.pdfCEWE_PM_StiWa.pdf
CEWE_PM_StiWa.pdf
 
XING Q3 Report 2012
XING Q3 Report 2012XING Q3 Report 2012
XING Q3 Report 2012
 
20140220 ref gp bpk v12 deu
20140220 ref gp bpk v12 deu20140220 ref gp bpk v12 deu
20140220 ref gp bpk v12 deu
 
credit suisse Letter to shareholders Q4/2005
credit suisse Letter to shareholders Q4/2005credit suisse Letter to shareholders Q4/2005
credit suisse Letter to shareholders Q4/2005
 
Gesamtbericht Business Performance Index (BPI) Mittelstand 2013 D/A/CH
Gesamtbericht Business Performance Index (BPI) Mittelstand 2013 D/A/CHGesamtbericht Business Performance Index (BPI) Mittelstand 2013 D/A/CH
Gesamtbericht Business Performance Index (BPI) Mittelstand 2013 D/A/CH
 
red dot award 2011.pdf
red dot award 2011.pdfred dot award 2011.pdf
red dot award 2011.pdf
 
Die CFO-Umfrage von Deloitte – 1. Halbjahr 2021
Die CFO-Umfrage von Deloitte – 1. Halbjahr 2021Die CFO-Umfrage von Deloitte – 1. Halbjahr 2021
Die CFO-Umfrage von Deloitte – 1. Halbjahr 2021
 
AT&S Quartalsbericht 1 2012/2013
AT&S Quartalsbericht 1 2012/2013AT&S Quartalsbericht 1 2012/2013
AT&S Quartalsbericht 1 2012/2013
 
Deutsche EuroShop | Geschäftsbericht 2012
Deutsche EuroShop | Geschäftsbericht 2012Deutsche EuroShop | Geschäftsbericht 2012
Deutsche EuroShop | Geschäftsbericht 2012
 
Business Performance Index (BPI) Mittelstand Fertigung 2012
Business Performance Index (BPI) Mittelstand Fertigung 2012Business Performance Index (BPI) Mittelstand Fertigung 2012
Business Performance Index (BPI) Mittelstand Fertigung 2012
 
Protokoll 1107 berlin
Protokoll 1107 berlinProtokoll 1107 berlin
Protokoll 1107 berlin
 
XING AG Q2 report 2013 - German
XING AG Q2 report 2013 - GermanXING AG Q2 report 2013 - German
XING AG Q2 report 2013 - German
 
Balda Q1-Bericht 2012/2013
Balda Q1-Bericht 2012/2013Balda Q1-Bericht 2012/2013
Balda Q1-Bericht 2012/2013
 
Deutsche EuroShop | Zwischenbericht Q1 2015
Deutsche EuroShop | Zwischenbericht Q1 2015Deutsche EuroShop | Zwischenbericht Q1 2015
Deutsche EuroShop | Zwischenbericht Q1 2015
 
Office Depot veröffentlicht Geschäftszahlen für 2011
Office Depot veröffentlicht Geschäftszahlen für 2011 Office Depot veröffentlicht Geschäftszahlen für 2011
Office Depot veröffentlicht Geschäftszahlen für 2011
 

Mehr von unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH

Mehr von unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH (20)

Über den Valentinstag.pdf
Über den Valentinstag.pdfÜber den Valentinstag.pdf
Über den Valentinstag.pdf
 
PM.pdf
PM.pdfPM.pdf
PM.pdf
 
130124_zoll_weltzolltag.pdf
130124_zoll_weltzolltag.pdf130124_zoll_weltzolltag.pdf
130124_zoll_weltzolltag.pdf
 
AL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdf
AL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdfAL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdf
AL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdf
 
Presseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdf
Presseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdfPresseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdf
Presseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdf
 
Presseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdf
Presseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdfPresseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdf
Presseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdf
 
130121RettedeinenNächstenRotary.pdf
130121RettedeinenNächstenRotary.pdf130121RettedeinenNächstenRotary.pdf
130121RettedeinenNächstenRotary.pdf
 
Verkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdf
Verkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdfVerkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdf
Verkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdf
 
ZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdf
ZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdfZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdf
ZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdf
 
V.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdfV.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdf
 
V.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdfV.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdf
 
4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf
4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf
4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf
 
Prinz_Charles_besucht_Halewood.pdf
Prinz_Charles_besucht_Halewood.pdfPrinz_Charles_besucht_Halewood.pdf
Prinz_Charles_besucht_Halewood.pdf
 
PI Daimler Mobility Services.pdf
PI Daimler Mobility Services.pdfPI Daimler Mobility Services.pdf
PI Daimler Mobility Services.pdf
 
PM.pdf
PM.pdfPM.pdf
PM.pdf
 
36_imm cologne_Schlussbericht.pdf
36_imm cologne_Schlussbericht.pdf36_imm cologne_Schlussbericht.pdf
36_imm cologne_Schlussbericht.pdf
 
01-21-AI-Graziano.pdf
01-21-AI-Graziano.pdf01-21-AI-Graziano.pdf
01-21-AI-Graziano.pdf
 
Presseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdf
Presseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdfPresseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdf
Presseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdf
 
Text EÖ-PK 2013 .pdf
Text EÖ-PK 2013 .pdfText EÖ-PK 2013 .pdf
Text EÖ-PK 2013 .pdf
 
PM4 INVENTA Garden.pdf
PM4 INVENTA Garden.pdfPM4 INVENTA Garden.pdf
PM4 INVENTA Garden.pdf
 

Bilanz-PK_2012_final.pdf

  • 1. Bilanz-Pressekonferenz 2012 Presseinformation März 2012 Seite 1 von 3 Bilanz-Pressekonferenz der Loewe AG Loewe gut ins Jahr 2012 gestartet • positiver Umsatz- und Ergebnistrend • Erschließung neuer Marktsegmente bei Audio und TV • Vertriebskooperation mit Apple • Online-Vertrieb zusammen mit dem Fachhandel • solide Kapitalstruktur Kronach/München. – „Die strategische Weiterentwicklung unseres Unternehmens ist auf einem guten Weg“, betonte Vorstandsvorsitzender Oliver Seidl während der Bilanz- Pressekonferenz der Loewe AG in München. „Loewe hat im Verlauf des vergangenen Jahres zunehmend an Fahrt aufgenommen, so dass wir im vierten Quartal 2011 wieder ein positives Ergebnis erzielen konnten.“ Auch in den ersten Monaten des laufenden Geschäftsjahres hat Loewe beim Umsatz deutlich zugelegt. „Wir rechnen außerdem mit einer Ergebnisverbesserung und liegen damit im Plan“, so Seidl weiter. Im vergangenen Jahr erzielte Loewe – wie berichtet – einen Umsatz von 274,3 Mio. Euro nach 307,3 Mio. Euro im Vorjahr. Beim Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) konnte das positive vierte Quartal die Belastungen der Vormonate nicht ausgleichen, so dass schließlich ein negatives EBIT in Höhe von -10,5 Mio. Euro (Vorjahr: -5,3 Mio. Euro) verbucht werden musste. Trotz des negativen Ergebnisses gelang es Loewe durch strikte Kostendisziplin und erfolgreiches Working Capital Management, den Free Cash Flow von -23,1 Mio. Euro auf +18,9 Mio. Euro deutlich zu verbessern. Der Finanzmittelbestand stieg dadurch zum 31. Dezember 2011 auf +27 Mio. Euro. „Damit haben wir eine solide finanzielle Basis geschaffen, die unsere Wachstumsziele im laufenden Geschäftsjahr unterstützt“, so Seidl. Loewe konnte im gesamten Geschäftsjahr 2011 eine leicht erhöhte Bruttomarge von 22,9 % erzielen. Seidl: “Die konzeptionelle Überarbeitung zweier TV-Gerätelinien hat diese Bruttomarge in den letzten Monaten 2011 sogar deutlich auf 24,4 % verbessert und wird sich auch auf die Margenentwicklung im Jahr 2012 positiv auswirken.“ Zudem konnte
  • 2. Bilanz-Pressekonferenz 2012 Presseinformation März 2012 Seite 2 von 3 Loewe im vierten Quartal mit seinen Audiodesign-Geräten erfolgreich ein für das Unternehmen völlig neues Marktsegment erschließen. Tragendes Fundament der Unternehmensstrategie ist die Premiummarke Loewe. Dabei heben minimalistisches Design, sinnvolle Innovationen und exklusive Individualität Loewe von allen anderen Marken in der CE-Branche ab. Insbesondere die Individualisierbarkeit und die einzigartige Verbindung von Technologie und Emotion sind im Premiumsegment kaufentscheidende Wettbewerbsvorteile. Loewe Technik-Vorstand Dr. Detlef Teichner: „Als Erfinder des Fernsehens setzen wir künftig noch stärker auf intuitiv bedienbare Systeme mit bestem Bild und bestem Ton, die die hohen Erwartungen anspruchsvoller Nutzer erfüllen und die sich perfekt in individuelle Wohnräume integrieren.“ Mittelfristig ist es das strategische Ziel, Loewe zur international führenden Premiummarke für individuelle Home Entertainment Lösungen zu entwickeln. Mit zwei neuen Fernsehgerätelinien wird Lowe im Frühjahr den Einstieg in die Premiumwelt erleichtern: zum einen durch die in ihrer Individualisierung einzigartige TV- Linie Connect ID, die mit einer Preisklasse ab 1.500 Euro hoch attraktiv ist; zum anderen durch den Ausbau der Fernsehgeräte des Xelos-Sortiments mit größeren Bilddiagonalen, die früher als geplant in den Markt eingeführt werden. Darüber hinaus wird die neue Kategorie Audiodesign in diesem Jahr weiter ausgebaut. Gemeinsam mit Apple erweitert Loewe in diesem Bereich auch seine Distribution, denn der Loewe AirSpeaker wird als Teil dieses Sortiments neben dem qualifizierten Fachhandel auch über die Apple-Stores in Deutschland und den europaweiten Online- Vertrieb von Apple vermarktet. Loewe erarbeitet zudem individuelle Distributionskonzepte für die ganz unterschiedlichen europäischen Märkte. In den deutschsprachigen Kernmärkten wird wie bisher die Partnerschaft mit dem qualifizierten Fachhandel die Basis sein. Gemeinsam mit diesen Partnern wird die Online-Vermarktung ein größeres Gewicht erhalten. Im europäischen Ausland wird Loewe künftig noch stärker mit Handelskooperationen zusammenarbeiten. Darüber hinaus beschäftigt sich das Unternehmen intensiv mit den globalen Wachstumsmärkten und steht kurz vor der Entscheidung, ob wichtige Zukunftsmärkte wie beispielsweise China für Loewe erschlossen werden sollen. Nach dem positiven Ergebnis im vierten Quartal 2011 und einem guten Start in das laufende Geschäftsjahr erwartet Loewe für 2012 insgesamt Umsatzwachstum und eine deutliche Ergebnisverbesserung. Die Weichen dafür sind gestellt: Mit neuen Produkten
  • 3. Bilanz-Pressekonferenz 2012 Presseinformation März 2012 Seite 3 von 3 im TV- und im Audio-Bereich wird das Unternehmen neue Kundengruppen erschließen. Zudem wird Loewe die Distribution gezielt erweitern und mit einer Kommunikationsoffensive den Kontakt zu den Zielgruppen der Premiummarke vertiefen. Kontakt: Loewe AG Industriestraße 11 D-96317 Kronach Tel.: +49 (0)9261 99-217 Fax: +49 (0)9261 99-444 http://www.loewe.de presse@loewe.de