SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Baulicher Brandschutz Gibt es im Brandschutz Bestandsschutz? Margot Ehrlicher Geschäftsführende Gesellschafterin  hhpberlin Ingenieure für Brandschutz GmbH
Gibt es im Brandschutz Bestandsschutz? GG Art. 14 – Eigentum gewährleistet – verpflichtet  Es fehlt der alte Bestandsparagraph (§ 86)  bzw. Art. 60 BayBO. Prüfung, ob das Bauvorhaben dem zu seiner Errichtung geltenden Rechtsvorschriften bzw. der darauf basierenden Baugenehmigung entspricht und zusätzlich schutzzielorientierte Bewertung des Brandschutzes. Anforderung nur bei „konkreter Gefahr“
Gibt es im Brandschutz Bestandsschutz? Generalklausel § 14 BauO Bln „ Bauliche Anlagen sind so anzuordnen, zu errichten, zu ändern und instand zu halten, dass der Entstehung eines Brandes und der Ausbreitung von Feuer und Rauch (Brandausbreitung) vorgebeugt wird und bei einem Brand die Rettung von Menschen und Tieren sowie wirksame Löscharbeiten möglich sind.“
Gibt es im Brandschutz Bestandsschutz? Brandschutzziele Ausreichend lang standsicher (Tragkonstruktionen) Ausreichend lang widerstandsfähig gegen Brandausbreitung (Wände/Decken) Ausreichend lang benutzbar – standsichere und raumabschließende Bauteile, Begrenzung der Rauchausbreitung, Länge und Breite der Rettungswege Brand- und Rauchausbreitung ausreichend lang nicht zu befürchten ( Installationen)
Gibt es im Brandschutz Bestandsschutz? Urteil LG Köln vom 06.09.2007 83 O 89/05  „ Die – flächendeckende – Sprinkleranlage, welche […] als Kompensation für die fehlende Unterteilung in Brandabschnitte und für die Geschossdeckenunterbrechung im Atrium (Bereich mit spezifischen Brandschutzanforderungen) erforderlich war, kann  nicht als unbegrenzte Kompensationsmaßnahme  für eine Vielzahl von Abweichungen, Ausnahmen und Befreiungen dienen,  jedenfalls nicht ohne – fehlenden – Nachweis , und daher nicht auf andere Bereiche übertragen werden. Zwar war das streitgegenständliche Objekt – unstreitig – eindeutig ein Sonderbauvorhaben i. S. d. § 50 BauO Berlin. Aus dieser Einordnung folgt jedoch nicht, dass die Verwendung von brennbaren Baustoffen in den allgemein zugänglichen Fluren zulässig war. Der Einbau solcher Materialien in Flucht- und Rettungswege hätte zumindest  genehmigte – geeignete – Kompensationsmaßnahmen  vorausgesetzt.“
Welche Baumaßnahmen erfordern ein Anpassen an das derzeit geltende Baurecht? Wesentliche bauliche Änderungen, z. B.  Nutzungsänderungen mit höherem Risiko Überdachen von Innenhöfen Auswechseln tragender und raumabschließender Bauteile Erneuerung haustechnischer Anlagen Maßnahmen mit sicherheitstechnischer Relevanz Änderung des Rettungskonzeptes
Wesentliche bauliche Änderungen (das Bauwerk umgestaltende Bauausführung), z.B.  Änderung der Form des Gebäudes Änderung der Geschossanzahl Änderung des Materials in wesentlichen Teilen Welche Baumaßnahmen erfordern ein Anpassen an das derzeit geltende Baurecht?
Maßnahmen mit sicherheitstechnischer Relevanz  Anpassungsverlangen ist erforderlich bei Bauteilen, die mit den Maßnahmen im konstruktiven Zusammenhang stehen Welche Baumaßnahmen erfordern ein Anpassen an das derzeit geltende Baurecht?
Erkennbare Brandgefahren Fehlende Abschottungen  Übertragung von Rauch in  Rettungswege Welche Baumaßnahmen erfordern ein Anpassen an das derzeit geltende Baurecht?
Erkennbare Brandgefahren Fehlende Abschottungen Welche Baumaßnahmen erfordern ein Anpassen an das derzeit geltende Baurecht?
Erkennbare Brandgefahren Fehlende Abschottungen Welche Baumaßnahmen erfordern ein Anpassen an das derzeit geltende Baurecht?
Erkennbare Brandgefahren Fehlende Abschottungen Welche Baumaßnahmen erfordern ein Anpassen an das derzeit geltende Baurecht?
Welche Baumaßnahmen erfordern ein Anpassen an das derzeit geltende Baurecht? Erkennbare Brandgefahren Falsche Abhängungen
Welche Brandschutzmaßnahmen sind bei Bestandsgebäuden sinnvoll, auch wenn kein neuer Bauantrag gestellt werden muss? Modernisierung und Instandsetzung ohne sicherheitstechnische Relevanz (Maßnahmen die den ursprünglichen Zustand erhalten und nicht umgestalten) in der Regel kein Anpassungsverlangen
Bewertung der Risiken Brandausbreitung (z. B. Holzbalkendecken) Rauchausbreitung (unzulässige Rauchabschnittslängen, fehlende Schottungen) Hohe Brandlasten in Unterdecken in notwendigen Fluren Brandlasten in Rettungswegen Welche Brandschutzmaßnahmen sind bei Bestandsgebäuden sinnvoll, auch wenn kein neuer Bauantrag gestellt werden muss?
Maßnahmen zur Verhinderung der Übertragung von Feuer und Rauch bei hohen Brandlasten in Rettungswegen  Welche Brandschutzmaßnahmen sind bei Bestandsgebäuden sinnvoll, auch wenn kein neuer Bauantrag gestellt werden muss?
Sicherstellung der Nutzung von Rettungswegen.  Welche Brandschutzmaßnahmen sind bei Bestandsgebäuden sinnvoll, auch wenn kein neuer Bauantrag gestellt werden muss?
Schließen von Wand- und Deckenöffnungen.  Welche Brandschutzmaßnahmen sind bei Bestandsgebäuden sinnvoll, auch wenn kein neuer Bauantrag gestellt werden muss?
Einsatz von Rauchmeldern  mit akustischem Signal  zur Früherkennung von Bränden  und Warnung der Nutzer  Welche Brandschutzmaßnahmen sind bei Bestandsgebäuden sinnvoll, auch wenn kein neuer Bauantrag gestellt werden muss?
Anbringen von Kleinlöschgeräten zur sofortigen Brandbekämpfung.  Welche Brandschutzmaßnahmen sind bei Bestandsgebäuden sinnvoll, auch wenn kein neuer Bauantrag gestellt werden muss?
Fazit Gebot der Verhältnismäßigkeit Pragmatismus ist gefragt und nicht „Produktenbrille“ Verantwortungsbewusstsein ist erforderlich - Voraussetzung Wissen! Schutzzielorientierte Brandschutzkonzepte
 

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Brandsimulation
BrandsimulationBrandsimulation
Brandsimulation
hhpberlin
 
Bedeutung der Brandszenarien nach Eurocode im Rahmen von Brandschutzkonzepten...
Bedeutung der Brandszenarien nach Eurocode im Rahmen von Brandschutzkonzepten...Bedeutung der Brandszenarien nach Eurocode im Rahmen von Brandschutzkonzepten...
Bedeutung der Brandszenarien nach Eurocode im Rahmen von Brandschutzkonzepten...
hhpberlin
 
Rauch- und Waermeableitung - Materialpruefamt TU Muenchen
Rauch- und Waermeableitung - Materialpruefamt TU MuenchenRauch- und Waermeableitung - Materialpruefamt TU Muenchen
Rauch- und Waermeableitung - Materialpruefamt TU Muenchen
hhpberlin
 
Besondere Anforderungen an den baulichen Brandschutz im Hotel
Besondere Anforderungen an den baulichen Brandschutz im HotelBesondere Anforderungen an den baulichen Brandschutz im Hotel
Besondere Anforderungen an den baulichen Brandschutz im Hotel
hhpberlin
 
Fvlr heft 14
Fvlr heft 14Fvlr heft 14
Fvlr heft 14
MichaelEckhardt4
 
Brandschutznachweise von Bauteilen - Heißbemessung
Brandschutznachweise von Bauteilen - HeißbemessungBrandschutznachweise von Bauteilen - Heißbemessung
Brandschutznachweise von Bauteilen - Heißbemessung
hhpberlin
 
Im Brennpunkt - Thema Brandschutz
Im Brennpunkt - Thema BrandschutzIm Brennpunkt - Thema Brandschutz
Im Brennpunkt - Thema Brandschutz
olik88
 
SIA 180:2014 — Konsequenzen für den Sommerlichen Wärmeschutz
SIA 180:2014 — Konsequenzen für den Sommerlichen WärmeschutzSIA 180:2014 — Konsequenzen für den Sommerlichen Wärmeschutz
SIA 180:2014 — Konsequenzen für den Sommerlichen Wärmeschutz
Vorname Nachname
 

Was ist angesagt? (9)

Brandsimulation
BrandsimulationBrandsimulation
Brandsimulation
 
Bedeutung der Brandszenarien nach Eurocode im Rahmen von Brandschutzkonzepten...
Bedeutung der Brandszenarien nach Eurocode im Rahmen von Brandschutzkonzepten...Bedeutung der Brandszenarien nach Eurocode im Rahmen von Brandschutzkonzepten...
Bedeutung der Brandszenarien nach Eurocode im Rahmen von Brandschutzkonzepten...
 
Rauch- und Waermeableitung - Materialpruefamt TU Muenchen
Rauch- und Waermeableitung - Materialpruefamt TU MuenchenRauch- und Waermeableitung - Materialpruefamt TU Muenchen
Rauch- und Waermeableitung - Materialpruefamt TU Muenchen
 
Besondere Anforderungen an den baulichen Brandschutz im Hotel
Besondere Anforderungen an den baulichen Brandschutz im HotelBesondere Anforderungen an den baulichen Brandschutz im Hotel
Besondere Anforderungen an den baulichen Brandschutz im Hotel
 
Fvlr heft 14
Fvlr heft 14Fvlr heft 14
Fvlr heft 14
 
Brandschutznachweise von Bauteilen - Heißbemessung
Brandschutznachweise von Bauteilen - HeißbemessungBrandschutznachweise von Bauteilen - Heißbemessung
Brandschutznachweise von Bauteilen - Heißbemessung
 
Im Brennpunkt - Thema Brandschutz
Im Brennpunkt - Thema BrandschutzIm Brennpunkt - Thema Brandschutz
Im Brennpunkt - Thema Brandschutz
 
Normen
NormenNormen
Normen
 
SIA 180:2014 — Konsequenzen für den Sommerlichen Wärmeschutz
SIA 180:2014 — Konsequenzen für den Sommerlichen WärmeschutzSIA 180:2014 — Konsequenzen für den Sommerlichen Wärmeschutz
SIA 180:2014 — Konsequenzen für den Sommerlichen Wärmeschutz
 

Mehr von hhpberlin

Milaneo stuttgart
Milaneo stuttgartMilaneo stuttgart
Milaneo stuttgart
hhpberlin
 
hhpberlin Firmenpräsentation
hhpberlin Firmenpräsentationhhpberlin Firmenpräsentation
hhpberlin Firmenpräsentation
hhpberlin
 
FDS: Numerische Optimierung und Kooperation
FDS: Numerische Optimierung und KooperationFDS: Numerische Optimierung und Kooperation
FDS: Numerische Optimierung und Kooperation
hhpberlin
 
Rauchgassimulation, Evakuierungsanalyse und Bauteilbemessung für die Centrum ...
Rauchgassimulation, Evakuierungsanalyse und Bauteilbemessung für die Centrum ...Rauchgassimulation, Evakuierungsanalyse und Bauteilbemessung für die Centrum ...
Rauchgassimulation, Evakuierungsanalyse und Bauteilbemessung für die Centrum ...
hhpberlin
 
Brandschutzkonzept für die Erweiterung von Terminal 1, Flughafen Frankfurt/Main
Brandschutzkonzept für die Erweiterung von Terminal 1, Flughafen Frankfurt/Main Brandschutzkonzept für die Erweiterung von Terminal 1, Flughafen Frankfurt/Main
Brandschutzkonzept für die Erweiterung von Terminal 1, Flughafen Frankfurt/Main
hhpberlin
 
Heißbemessung
HeißbemessungHeißbemessung
Heißbemessung
hhpberlin
 
Procedural Method of Application of Engeneering Methods
Procedural Method of Application of Engeneering MethodsProcedural Method of Application of Engeneering Methods
Procedural Method of Application of Engeneering Methods
hhpberlin
 
Aufgaben Prüfingenieur Brandschutz
Aufgaben Prüfingenieur BrandschutzAufgaben Prüfingenieur Brandschutz
Aufgaben Prüfingenieur Brandschutz
hhpberlin
 
Baustoffe und Bauteile
Baustoffe und BauteileBaustoffe und Bauteile
Baustoffe und Bauteile
hhpberlin
 
Beherbergungsstaetten hhpberlin
Beherbergungsstaetten hhpberlinBeherbergungsstaetten hhpberlin
Beherbergungsstaetten hhpberlin
hhpberlin
 

Mehr von hhpberlin (10)

Milaneo stuttgart
Milaneo stuttgartMilaneo stuttgart
Milaneo stuttgart
 
hhpberlin Firmenpräsentation
hhpberlin Firmenpräsentationhhpberlin Firmenpräsentation
hhpberlin Firmenpräsentation
 
FDS: Numerische Optimierung und Kooperation
FDS: Numerische Optimierung und KooperationFDS: Numerische Optimierung und Kooperation
FDS: Numerische Optimierung und Kooperation
 
Rauchgassimulation, Evakuierungsanalyse und Bauteilbemessung für die Centrum ...
Rauchgassimulation, Evakuierungsanalyse und Bauteilbemessung für die Centrum ...Rauchgassimulation, Evakuierungsanalyse und Bauteilbemessung für die Centrum ...
Rauchgassimulation, Evakuierungsanalyse und Bauteilbemessung für die Centrum ...
 
Brandschutzkonzept für die Erweiterung von Terminal 1, Flughafen Frankfurt/Main
Brandschutzkonzept für die Erweiterung von Terminal 1, Flughafen Frankfurt/Main Brandschutzkonzept für die Erweiterung von Terminal 1, Flughafen Frankfurt/Main
Brandschutzkonzept für die Erweiterung von Terminal 1, Flughafen Frankfurt/Main
 
Heißbemessung
HeißbemessungHeißbemessung
Heißbemessung
 
Procedural Method of Application of Engeneering Methods
Procedural Method of Application of Engeneering MethodsProcedural Method of Application of Engeneering Methods
Procedural Method of Application of Engeneering Methods
 
Aufgaben Prüfingenieur Brandschutz
Aufgaben Prüfingenieur BrandschutzAufgaben Prüfingenieur Brandschutz
Aufgaben Prüfingenieur Brandschutz
 
Baustoffe und Bauteile
Baustoffe und BauteileBaustoffe und Bauteile
Baustoffe und Bauteile
 
Beherbergungsstaetten hhpberlin
Beherbergungsstaetten hhpberlinBeherbergungsstaetten hhpberlin
Beherbergungsstaetten hhpberlin
 

Baulicher Brandschutz

  • 1. Baulicher Brandschutz Gibt es im Brandschutz Bestandsschutz? Margot Ehrlicher Geschäftsführende Gesellschafterin hhpberlin Ingenieure für Brandschutz GmbH
  • 2. Gibt es im Brandschutz Bestandsschutz? GG Art. 14 – Eigentum gewährleistet – verpflichtet Es fehlt der alte Bestandsparagraph (§ 86) bzw. Art. 60 BayBO. Prüfung, ob das Bauvorhaben dem zu seiner Errichtung geltenden Rechtsvorschriften bzw. der darauf basierenden Baugenehmigung entspricht und zusätzlich schutzzielorientierte Bewertung des Brandschutzes. Anforderung nur bei „konkreter Gefahr“
  • 3. Gibt es im Brandschutz Bestandsschutz? Generalklausel § 14 BauO Bln „ Bauliche Anlagen sind so anzuordnen, zu errichten, zu ändern und instand zu halten, dass der Entstehung eines Brandes und der Ausbreitung von Feuer und Rauch (Brandausbreitung) vorgebeugt wird und bei einem Brand die Rettung von Menschen und Tieren sowie wirksame Löscharbeiten möglich sind.“
  • 4. Gibt es im Brandschutz Bestandsschutz? Brandschutzziele Ausreichend lang standsicher (Tragkonstruktionen) Ausreichend lang widerstandsfähig gegen Brandausbreitung (Wände/Decken) Ausreichend lang benutzbar – standsichere und raumabschließende Bauteile, Begrenzung der Rauchausbreitung, Länge und Breite der Rettungswege Brand- und Rauchausbreitung ausreichend lang nicht zu befürchten ( Installationen)
  • 5. Gibt es im Brandschutz Bestandsschutz? Urteil LG Köln vom 06.09.2007 83 O 89/05 „ Die – flächendeckende – Sprinkleranlage, welche […] als Kompensation für die fehlende Unterteilung in Brandabschnitte und für die Geschossdeckenunterbrechung im Atrium (Bereich mit spezifischen Brandschutzanforderungen) erforderlich war, kann nicht als unbegrenzte Kompensationsmaßnahme für eine Vielzahl von Abweichungen, Ausnahmen und Befreiungen dienen, jedenfalls nicht ohne – fehlenden – Nachweis , und daher nicht auf andere Bereiche übertragen werden. Zwar war das streitgegenständliche Objekt – unstreitig – eindeutig ein Sonderbauvorhaben i. S. d. § 50 BauO Berlin. Aus dieser Einordnung folgt jedoch nicht, dass die Verwendung von brennbaren Baustoffen in den allgemein zugänglichen Fluren zulässig war. Der Einbau solcher Materialien in Flucht- und Rettungswege hätte zumindest genehmigte – geeignete – Kompensationsmaßnahmen vorausgesetzt.“
  • 6. Welche Baumaßnahmen erfordern ein Anpassen an das derzeit geltende Baurecht? Wesentliche bauliche Änderungen, z. B. Nutzungsänderungen mit höherem Risiko Überdachen von Innenhöfen Auswechseln tragender und raumabschließender Bauteile Erneuerung haustechnischer Anlagen Maßnahmen mit sicherheitstechnischer Relevanz Änderung des Rettungskonzeptes
  • 7. Wesentliche bauliche Änderungen (das Bauwerk umgestaltende Bauausführung), z.B. Änderung der Form des Gebäudes Änderung der Geschossanzahl Änderung des Materials in wesentlichen Teilen Welche Baumaßnahmen erfordern ein Anpassen an das derzeit geltende Baurecht?
  • 8. Maßnahmen mit sicherheitstechnischer Relevanz Anpassungsverlangen ist erforderlich bei Bauteilen, die mit den Maßnahmen im konstruktiven Zusammenhang stehen Welche Baumaßnahmen erfordern ein Anpassen an das derzeit geltende Baurecht?
  • 9. Erkennbare Brandgefahren Fehlende Abschottungen Übertragung von Rauch in Rettungswege Welche Baumaßnahmen erfordern ein Anpassen an das derzeit geltende Baurecht?
  • 10. Erkennbare Brandgefahren Fehlende Abschottungen Welche Baumaßnahmen erfordern ein Anpassen an das derzeit geltende Baurecht?
  • 11. Erkennbare Brandgefahren Fehlende Abschottungen Welche Baumaßnahmen erfordern ein Anpassen an das derzeit geltende Baurecht?
  • 12. Erkennbare Brandgefahren Fehlende Abschottungen Welche Baumaßnahmen erfordern ein Anpassen an das derzeit geltende Baurecht?
  • 13. Welche Baumaßnahmen erfordern ein Anpassen an das derzeit geltende Baurecht? Erkennbare Brandgefahren Falsche Abhängungen
  • 14. Welche Brandschutzmaßnahmen sind bei Bestandsgebäuden sinnvoll, auch wenn kein neuer Bauantrag gestellt werden muss? Modernisierung und Instandsetzung ohne sicherheitstechnische Relevanz (Maßnahmen die den ursprünglichen Zustand erhalten und nicht umgestalten) in der Regel kein Anpassungsverlangen
  • 15. Bewertung der Risiken Brandausbreitung (z. B. Holzbalkendecken) Rauchausbreitung (unzulässige Rauchabschnittslängen, fehlende Schottungen) Hohe Brandlasten in Unterdecken in notwendigen Fluren Brandlasten in Rettungswegen Welche Brandschutzmaßnahmen sind bei Bestandsgebäuden sinnvoll, auch wenn kein neuer Bauantrag gestellt werden muss?
  • 16. Maßnahmen zur Verhinderung der Übertragung von Feuer und Rauch bei hohen Brandlasten in Rettungswegen Welche Brandschutzmaßnahmen sind bei Bestandsgebäuden sinnvoll, auch wenn kein neuer Bauantrag gestellt werden muss?
  • 17. Sicherstellung der Nutzung von Rettungswegen. Welche Brandschutzmaßnahmen sind bei Bestandsgebäuden sinnvoll, auch wenn kein neuer Bauantrag gestellt werden muss?
  • 18. Schließen von Wand- und Deckenöffnungen. Welche Brandschutzmaßnahmen sind bei Bestandsgebäuden sinnvoll, auch wenn kein neuer Bauantrag gestellt werden muss?
  • 19. Einsatz von Rauchmeldern mit akustischem Signal zur Früherkennung von Bränden und Warnung der Nutzer Welche Brandschutzmaßnahmen sind bei Bestandsgebäuden sinnvoll, auch wenn kein neuer Bauantrag gestellt werden muss?
  • 20. Anbringen von Kleinlöschgeräten zur sofortigen Brandbekämpfung. Welche Brandschutzmaßnahmen sind bei Bestandsgebäuden sinnvoll, auch wenn kein neuer Bauantrag gestellt werden muss?
  • 21. Fazit Gebot der Verhältnismäßigkeit Pragmatismus ist gefragt und nicht „Produktenbrille“ Verantwortungsbewusstsein ist erforderlich - Voraussetzung Wissen! Schutzzielorientierte Brandschutzkonzepte
  • 22.