Successfully reported this slideshow.
Crowdsourcing + Crowdinvesting= InnovationsTurbo            Dr. Reinhard Willfort                Wien, 24.5.2012          ...
Was macht ISN? Innovation  Neue Produkte, Services, Prozesse, Geschäftsmodelle Service  Ideen, Methoden, Service Design,...
“Usergeneratedcontent“              (Dion Hinchcliffe) © 2012 ISN
Ideen    Crowdsourcing© 2012 ISN
Innovation 1.0                              Gatekeeper                     Tool             User   Neurovation 2.0        ...
Innovationsfähigkeit: Hierarchie und Netzwerk im selben Unternehmen                                 Hierarchie            ...
Crowdsourcing© 2012 ISN
© 2012 ISN
Kreativitätswerkzeuge       InspirationMachine       www.inspirationmachine.at© 2012 Neurovation GmbH
© 2012 Neurovation GmbH
Ausblick       Crowd Sourcing:         Company Sourcing:     Ideen aus der Masse                                          ...
Kapital             Crowdinvesting© 2012 ISN
Bankkredite© 2012 ISN             ?
Öffentliche Förderungen?   …mehr als 50.000 Förderungen ?!?                    Auszug: Schindeldächer, Orgeln,           ...
Investoren…?  investieren nur in Branchen, wo sie kompetent sind  investieren in Köpfe, die das eigene Erfolgsmuster    ...
Spielraum für neue Lösungen?  Vertrauen: undurchsichtige Finanzkonstrukte und     fragwürdige Transaktionen ohne Ende…  ...
Das GrundprinzipNicht 1 Investor investiert€ 100.000, sondern 100Mikroinvestoren je € 1.000             „Crowdinvesting“© ...
DAS Schlüsselwort:Transparenz!© 2012 ISN
Übersicht Crowdfunding Plattformen                                                                C-Crowd (CH)            ...
Probleme, die zu lösen waren  Wer will 100 Gesellschafter in der Firma?  Wie kann das vertragsrechtlich funktionieren? ...
Fokus des 1000x1000 NetzwerksKapitalbedarf, Risiko                                                                        ...
Wissenschaftliche Basis für 1000x1000:  „Effectuation Methode“                                     Ressourcen expandieren ...
„Innovationsturbo“       Crowdsourcing                      Crowdinvesting                                        Start   ...
Es gibt nichts stärkeres als eine Idee, deren Zeit gekommen ist… Die neue Formel:                                Social   ...
DI Dr. Reinhard Willfort  ISN - Innovation Service Network GmbH  A-8010 Graz, Hugo-Wolf-Gasse 6a  Tel.: +43 316 919229 0  ...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Reinhard Willfort: Crowdsourcing + Crowdinvesting = InnovationsTurbo

1.729 Aufrufe

Veröffentlicht am

Während man sich im Web2.0 mit dem hinterlassen von persönlichen Spuren zufrieden gab, geht es bei sozialen Medien zunehmend um Macht und um die kollektive Umsetzung von Ideen. Wer den Umgang mit der neuen Kulturtechnik beherrscht, kann heute mit wenig Aufwand Informations- und Innovationslawinen lostreten. Diese Bewegung vom Mitarbeiter zum Mitdenker und vom Kunden zum Fan hilft aber nicht nur das Innovationsrisiko zu senken. In der Kombination von Crowdsourcing mit Crowdinvesting ergeben sich neue Möglichkeiten zur risikoarmen Umsetzung von Ideen.

Das Prinzip ist einfach: Nicht ein Investor riskiert € 100.000, sondern 100 investieren durchschnittlich € 1.000. Am Beispiel der Initiative www.1000x1000.at wird gezeigt, wie Mikroinvestoren die Umsetzung von Ideen mit Geld und Erfahrung unterstützen können.

  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Reinhard Willfort: Crowdsourcing + Crowdinvesting = InnovationsTurbo

  1. 1. Crowdsourcing + Crowdinvesting= InnovationsTurbo Dr. Reinhard Willfort Wien, 24.5.2012 Leidenschaff t Innovation®
  2. 2. Was macht ISN? Innovation  Neue Produkte, Services, Prozesse, Geschäftsmodelle Service  Ideen, Methoden, Service Design, Recherchen, Trends, Trainings Network  Croudsourcing, Open Innovation, Netzwerkentwicklung, Social Media© 2012 ISN
  3. 3. “Usergeneratedcontent“ (Dion Hinchcliffe) © 2012 ISN
  4. 4. Ideen Crowdsourcing© 2012 ISN
  5. 5. Innovation 1.0 Gatekeeper Tool User Neurovation 2.0 • Transparenz • Fairness • Kollaboration • Vernetzung • Sichtbarkeit für den „Einzelnen“ • Demokratie© 2012 ISN
  6. 6. Innovationsfähigkeit: Hierarchie und Netzwerk im selben Unternehmen Hierarchie Stabilität Umsetzung Instabilität Kreativität Netzwerk In Anlehnung an P. Kruse, 2010© 2012 ISN
  7. 7. Crowdsourcing© 2012 ISN
  8. 8. © 2012 ISN
  9. 9. Kreativitätswerkzeuge InspirationMachine www.inspirationmachine.at© 2012 Neurovation GmbH
  10. 10. © 2012 Neurovation GmbH
  11. 11. Ausblick Crowd Sourcing: Company Sourcing: Ideen aus der Masse Trend Scouting:1a 1b Ideen aus dem 1c Unternehmen Impulse für Morgen Vorauswahl 2 relevanter Trends Identifikation Vorauswahl von Lead User von Ideen 3 Verdichtung Umsetzung Innovation Innovations- prozess
  12. 12. Kapital Crowdinvesting© 2012 ISN
  13. 13. Bankkredite© 2012 ISN ?
  14. 14. Öffentliche Förderungen?  …mehr als 50.000 Förderungen ?!? Auszug: Schindeldächer, Orgeln, Mutterkühe, Impfstoffe, Blasmusik, Buswartehäuschen, U-Gründungen, Forschung & Entwicklung, … leh nt! A bge© 2012 ISN
  15. 15. Investoren…?  investieren nur in Branchen, wo sie kompetent sind  investieren in Köpfe, die das eigene Erfolgsmuster reproduzieren ... können … sollen  sind im Moment sehr risikoscheu© 2012 ISN
  16. 16. Spielraum für neue Lösungen?  Vertrauen: undurchsichtige Finanzkonstrukte und fragwürdige Transaktionen ohne Ende…  Annahme: Es gibt in Österreich mindestens 10.000 Personen, die bereit sind Kleinbeträge in Risikoprojekte zu investieren  Ressourcen: Österreichs Privatkonten mit 300.000.000.000 EUR schlecht verzinst!© 2012 ISN
  17. 17. Das GrundprinzipNicht 1 Investor investiert€ 100.000, sondern 100Mikroinvestoren je € 1.000 „Crowdinvesting“© 2012 ISN
  18. 18. DAS Schlüsselwort:Transparenz!© 2012 ISN
  19. 19. Übersicht Crowdfunding Plattformen C-Crowd (CH) Gewinn- beteiligung 1000x1000 Seedmatch(DE) Prämien Crowdcube (UK) Verzinsung Zopa (UK) Smava (DE) Kickstarter (US) Inkubato (DE) Sach- ChipIn (DE) MySherpas (DE) leistungen VisionBakery (DE) Startnext (DE) beratende Innovations- DM = min. Investment kein Einfluss Funktion partner je Person DM = durchschnittl. Einbindung Investoren Investment je Person© 2012 ISN
  20. 20. Probleme, die zu lösen waren  Wer will 100 Gesellschafter in der Firma?  Wie kann das vertragsrechtlich funktionieren?  Steuerrechtliche Optimierung?  Technische Lösung zur Abwicklung?© 2012 ISN
  21. 21. Fokus des 1000x1000 NetzwerksKapitalbedarf, Risiko a rf lbed ita K ap Ri sik o 1000x1000 Netzwerk Expansion, Idee, Internationalisierung Konzept, Team proof of concept, Markterschließung, Prototyp, Produkt, Pilotanwendung Vermarktung 0 - 30k € > 5 Mio. € 0M 12M 24M 36M Zeit© 2012 ISN
  22. 22. Wissenschaftliche Basis für 1000x1000: „Effectuation Methode“ Ressourcen expandieren neue MittelWer bin ich? Interaktion CommitmentsWas weiß ich? Was kann ich mit anderen von Wen kenne TUN? Menschen Stakeholdern ich? neueverfügbare Ziele Mittel Randbedingungen konvergieren Quelle: Michael Faschingbauer, MBA auf Basis der Forschungsarbeit von S.D. Sarasvathy (2001-2007) zum Thema „Effectuation“© 2012 ISN
  23. 23. „Innovationsturbo“ Crowdsourcing Crowdinvesting Start Konzept Umsetzung Innovation ? Kreative, Gründer, KMU Investoren, Multiplikatoren© 2012 ISN
  24. 24. Es gibt nichts stärkeres als eine Idee, deren Zeit gekommen ist… Die neue Formel: Social Media(Ideen x Kapital)© 2012 ISN
  25. 25. DI Dr. Reinhard Willfort ISN - Innovation Service Network GmbH A-8010 Graz, Hugo-Wolf-Gasse 6a Tel.: +43 316 919229 0 www.innovation.at reinhard.willfort@innovation.at© 2012 ISN 25

×