Key Performance Handel, Händler und Marke

1.523 Aufrufe

Veröffentlicht am

Modell zur Eintwicklung von Key Performance Indikatoren zur Messung der Qualität von Marke und Beratungsprozessen im Handel.

Veröffentlicht in: Business
1 Kommentar
2 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Mensch & Marke, Ihr Partner für die qualitative Distributionsentwicklung im Küchenhandel,

    Ihr Partner im Bereich Marke und Verkauf. Ihr erfahrener Experte im Bereich Führung, Veränderungsmanagement und Kommunikation.

    Unsere Themen: Mensch & Marke, Training, Consulting und Coaching.
    Menschen: Kommunikation, Führung, Team, Placement, …
    Marke: Leben, emotionalisieren, Marketing im Premiumsegment, Möbel, Küchen. …



    Reinhard Austrup & Associates focusses on Marketing / Retailmarketing and Sales for premium brands. Offerings are consultancy on strategic training implementation, communications, sales, presentation and marketing topics. We support young innovative companies.
       Antworten 
    Sind Sie sicher, dass Sie …  Ja  Nein
    Ihre Nachricht erscheint hier
Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.523
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
7
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
1
Gefällt mir
2
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • \n
  • Key Performance Handel, Händler und Marke

    1. 1. MARKE & EINZELHANDEL © Austrup & Associates 2011
    2. 2. © Austrup & Associates 2010KEY PERFORMANCEDer Einzelhandel ist das Nadelöhr der Markenkommunikation
    3. 3. © Austrup & Associates 2010 KEY PERFORMANCEBeim Händlerbesuch erwartet der Kunde sich in der Welt der Marke wieder zu finden © Austrup & Associates 2010
    4. 4. © Austrup & Associates 2010 KEY PERFORMANCEDie Ansprüche des Kunden im Premium - Segment steigen
    5. 5. © Austrup & Associates 2010KEY PERFORMANCEMarke ist mehr als das Logo an der Tür
    6. 6. © Austrup & Associates 2010 KEY PERFORMANCEDie Differenzierung über die Marke ist „überlebenswichtig“ für den Einzelhändler im gehobenen Segment
    7. 7. © Austrup & Associates 2010 KEY PERFORMANCEWir entwickeln die Konzepte zur Performance Evaluation von Marke und Händler
    8. 8. © Austrup & Associates 2010PERFORMANCE INDIKATOREN 0 5 8 10
    9. 9. © Austrup & Associates 2010PERFORMANCE INDIKATOREN 0 5 8 10
    10. 10. © Austrup & Associates 2010PERFORMANCE INDIKATOREN Vor dem Besuch 0 5 8 10
    11. 11. © Austrup & Associates 2010PERFORMANCE INDIKATOREN Vor dem Besuch 0 5 8 10
    12. 12. © Austrup & Associates 2010PERFORMANCE INDIKATOREN Vor dem Besuch „Außeneindruck“ 0 5 8 10
    13. 13. © Austrup & Associates 2010PERFORMANCE INDIKATOREN Vor dem Besuch „Außeneindruck“ 0 5 8 10
    14. 14. © Austrup & Associates 2010PERFORMANCE INDIKATOREN Vor dem Besuch „Außeneindruck“ 0 5 8 10 „Inneneindruck“
    15. 15. © Austrup & Associates 2010PERFORMANCE INDIKATOREN Vor dem Besuch „Außeneindruck“ 0 5 8 10 „Inneneindruck“
    16. 16. © Austrup & Associates 2010 PERFORMANCE INDIKATOREN Vor dem Besuch „Außeneindruck“ 0 5 8 10Personal, Kompetenz & Beratung „Inneneindruck“
    17. 17. © Austrup & Associates 2010 PERFORMANCE INDIKATOREN Vor dem Besuch „Außeneindruck“ 0 5 8 10Personal, Kompetenz & Beratung „Inneneindruck“
    18. 18. © Austrup & Associates 2010 PERFORMANCE INDIKATOREN Vor dem Besuch Perspektive, Ausblick „Außeneindruck“ 0 5 8 10Personal, Kompetenz & Beratung „Inneneindruck“
    19. 19. © Austrup & Associates 2010 KUNDENPERSPEKTIVE Vor dem Besuch Perspektive, Ausblick „Außeneindruck“ 0 5 8 10Personal, Kompetenz & Beratung „Inneneindruck“
    20. 20. © Austrup & Associates 2010 „GEWICHTET“ Vor dem Besuch Perspektive, Ausblick „Außeneindruck“Personal, Kompetenz & Beratung „Inneneindruck“
    21. 21. © Austrup & Associates 2010SOLL-ZUSTAND 0 5 8 10
    22. 22. © Austrup & Associates 2010IST-ZUSTAND 0 5 8 10
    23. 23. © Austrup & Associates 2010 KRITERIEN• Entwicklung auf Basis der Marke und den Marken- werten• Basierendauf Verkaufs- und Beratungstechniken• Basierend auf jahrzehnte- langer Erfahrung unserer Mitarbeiter & Associates
    24. 24. © Austrup & Associates 2010 MESSUNG• Dokumentation der Ergebnisse direkt nach dem Besuch• Dokumentation der Eindrücke, festhalten des Auftritts, Fotografien vom Standort etc.
    25. 25. © Austrup & Associates 2010 VISUALISIERUNG Perspektive / Planungsprozesse• Stärken & Schwächen auf Fragt nach der Visitenkarte des grobe Bedarfsanalyse 10 9 erfasst das Anliegen des Kunden Kunden einen Blick 8 7 Einladung zu kommenden 6 fragt gezielt nach Event 5 4 3• Überlagerungen mit händigt Visitenkarte Marke - 2 erfasst räumliche aus 1 Gegebenheiten 0 Durchschnittswerten und / setzt Info Material ein / gibt mit erfasst / beschreibt den Zeitplan oder „Best of Group“ schlägt konkrete erfasst Budget und Vereinbarungen vor Ernsthaftigkeit zeigt sinnvolle Schritte konkret klärt die zeitlichen auf Gegebenheiten
    26. 26. © Austrup & Associates 2010 FEEDBACK• Ergebnisse an Marke (Auftraggeber) und Händler• Händlerfeedback (ca. 2. Std. ) incl. ersten Coaching am POS
    27. 27. KONTAKT:KONTAKT@AUSTRUP-ASSOCIATES.COM© Austrup & Associates 2011

    ×