Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
VISUALISIERUNGEN...
MACHEN
UNSICHTBARES

SICHTBAR
PROBLEM
●

"Informatik ist geprägt von Unsichtbarem. Nur
wenige Inhalte lassen sich ohne Hilfsmittel direkt
beobachten und...
Warum gibt es dieses Problem?
●

Digitaltechnik basiert auf den Zuständen 0 und 1

●

●

-->

Bits lassen sich nicht beoba...
Warum gibt es dieses Problem?
●

Dynamische Vorgänge

●

-->

nicht direkt einsehbar

●

-->

zu schnell
Lösungsansatz
●

●

Symbole und Abläufe werden durch
Visualisierungen sichtbar

z.B.:

schematische Darstellungen (TCP/IP)...
2 Techniken
●

●

Sichtbarmachen des aktuellen Zustands einer
Rechnerkomponente (Nullen und Einsen werden zu
größeren Info...
3 Quellen für Visualisierungen
●

Standardwerkzeuge
●
●

●

Taskmanger von Windows
Anzeige des Quelltexts einer Webseite

...
3 Quellen für Visualisierungen

●

Selber entwickeln
●

Großer Aufwand!

●

Wenn langfistige Nutzung mehrerer Lehrer abseh...
Lösung
●

"Die unsichtbaren Informationen und Vorgänge im
Computer können mit geeigneten Hilfsmitteln
sichtbar gemacht wer...
Beispiel 1: Netzverkehr beobachten
●

Werkzeug: Ethereal

●

Zweck: Visualisierung von Netzwerkverkehr

●

●

Funktion des...
Beispiel 1: Netzverkehr beobachten
●

●

Vorteil für die Schülerinnen und Schüler:
keine Syntaxkenntnis der Datenpakete nö...
Beispiel 1: Netzverkehr beobachten
Beispiel 2: Peer-to-Peer-Protokoll
Peer-to-Peer-Protokoll simulieren
●

Funktion des Werkzeugs:
Studierende können
●

vers...
Beispiel 2: Peer-to-Peer-Protokoll
●

Ziel:
●

●

Wissen aus der Theorie nachvollziehen, überprüfen und
repetieren

Oder: ...
Beispiel 3: Standardwerkzeuge
... für Visualisierungen nutzen
●

●

●

Werkzeug: Windows-Gerätemanager
Zweck: Komponenten ...
Beispiel 3: Standardwerkzeuge
Beispiel 3: Standardwerkzeuge
●

●

●

Werkzeug: z.B. Vmstat (Linux-/Unixähnliche
Betriebssysteme)
Zweck: um aktuelle Bela...
Beispiel 3: Standardwerkzeuge
Beispiel 4: Sortieralgorithmen
●

Zweck: dynamische Abläufe während der
Ausführung des Algorithmus verstehen
Quelle
●

Werner Hartmann, Michael Näf, Raimond Reichert:

●

"Informatikunterricht planen und durchführen"
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Methode Visualisierung

412 Aufrufe

Veröffentlicht am

informatik methode visualisierung

Veröffentlicht in: Bildung
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Methode Visualisierung

  1. 1. VISUALISIERUNGEN... MACHEN UNSICHTBARES SICHTBAR
  2. 2. PROBLEM ● "Informatik ist geprägt von Unsichtbarem. Nur wenige Inhalte lassen sich ohne Hilfsmittel direkt beobachten und untersuchen." ● Hardware --> ja ● Internetprotokolle --> nein!
  3. 3. Warum gibt es dieses Problem? ● Digitaltechnik basiert auf den Zuständen 0 und 1 ● ● --> Bits lassen sich nicht beobachten ● --> Informationen in Bits lassen sich nicht leicht "lesen"
  4. 4. Warum gibt es dieses Problem? ● Dynamische Vorgänge ● --> nicht direkt einsehbar ● --> zu schnell
  5. 5. Lösungsansatz ● ● Symbole und Abläufe werden durch Visualisierungen sichtbar z.B.: schematische Darstellungen (TCP/IP) Entity-Relationship-Diagramme
  6. 6. 2 Techniken ● ● Sichtbarmachen des aktuellen Zustands einer Rechnerkomponente (Nullen und Einsen werden zu größeren Infomrationeeinheiten zusammengefasst) Simulation (Modell, mit dem man experimentieren kann)
  7. 7. 3 Quellen für Visualisierungen ● Standardwerkzeuge ● ● ● Taskmanger von Windows Anzeige des Quelltexts einer Webseite Bestehendes suchen ● Suche im Internet oder Unterrichtsportalen
  8. 8. 3 Quellen für Visualisierungen ● Selber entwickeln ● Großer Aufwand! ● Wenn langfistige Nutzung mehrerer Lehrer absehbar
  9. 9. Lösung ● "Die unsichtbaren Informationen und Vorgänge im Computer können mit geeigneten Hilfsmitteln sichtbar gemacht werden. Mit Visualisierungswerkzeugen lassen sich ● ● Sachverhalte konkret beobachten und das Laufzeitverhalten eines Vorgangs anhand einer Simulation genauer untersuchen.
  10. 10. Beispiel 1: Netzverkehr beobachten ● Werkzeug: Ethereal ● Zweck: Visualisierung von Netzwerkverkehr ● ● Funktion des Werkzeugs: Protokolldaten interpretieren und anzeigen Ziel für die Schülerinnen und Schüler: Theorie im realen Umfeld beobachten und untersuchen
  11. 11. Beispiel 1: Netzverkehr beobachten ● ● Vorteil für die Schülerinnen und Schüler: keine Syntaxkenntnis der Datenpakete nötig --> Konzentration auf Laufzeitverhalten Vorteil für den Lehrer: Netzwerkverkehr vor dem Unterricht produzieren und aufzeichnen --> Ausgangslage wohldefiniert
  12. 12. Beispiel 1: Netzverkehr beobachten
  13. 13. Beispiel 2: Peer-to-Peer-Protokoll Peer-to-Peer-Protokoll simulieren ● Funktion des Werkzeugs: Studierende können ● verschiedene Netztopologien einrichten ● das Protokoll simulieren ● Austausch von Protokollpaketen beobachten
  14. 14. Beispiel 2: Peer-to-Peer-Protokoll ● Ziel: ● ● Wissen aus der Theorie nachvollziehen, überprüfen und repetieren Oder: entdeckendes Lernen
  15. 15. Beispiel 3: Standardwerkzeuge ... für Visualisierungen nutzen ● ● ● Werkzeug: Windows-Gerätemanager Zweck: Komponenten des Computers erklären (zeigt auch Komponenten, die man beim Aufschrauben nicht sieht) Nachteil: zeigt keine Zusammenhänge
  16. 16. Beispiel 3: Standardwerkzeuge
  17. 17. Beispiel 3: Standardwerkzeuge ● ● ● Werkzeug: z.B. Vmstat (Linux-/Unixähnliche Betriebssysteme) Zweck: um aktuelle Belastung des Computers anzuzeigen Ziel: auf verschiedene Werte und damit auf das Systemverhalten eingehen
  18. 18. Beispiel 3: Standardwerkzeuge
  19. 19. Beispiel 4: Sortieralgorithmen ● Zweck: dynamische Abläufe während der Ausführung des Algorithmus verstehen
  20. 20. Quelle ● Werner Hartmann, Michael Näf, Raimond Reichert: ● "Informatikunterricht planen und durchführen"

×