Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.

Energie 50 jahre paula

198 Aufrufe

Veröffentlicht am

Zukünftige Energie-Bedürfnisse; Was kann Technologie dazu beitragen?

Veröffentlicht in: Technologie
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Energie 50 jahre paula

  1. 1. Kundenwünsche 2062 –Können Zukunftstechnologiensie erfüllen?DI Michael PaulaLeiter der Abteilung Energie- und UmwelttechnologienEnergie – 50 Jahre vorausgedacht10. und 11. Oktober 2012
  2. 2. Word Oil Production (WEO 2010) IEA/World Energy Outlook 2010
  3. 3. IEA´s Oilprice ForecastsWEO 1998 - 2010 IEA/World Energy Outlook
  4. 4. Das Ende des Zeitalters des billigen ÖlsDer Wendepunktam globalenÖlmarkt?„Hirsch-Report“, 2005: Peaking of World Oil Production:Impacts, Mitigation & Risk Management 23 Jahre
  5. 5. Making the Zero Carbon SocietyPossible! [Energieforschungsstrategie 2010]
  6. 6. Einschätzungen des Energiebedarf 2050  Geringe Endenergiebedarf gesamt; Auswertung nach Branchen Unterschiede Raumwärme, Warmwasser, Klimatisierung Mobilität Produktion Licht, EDV, E-Geräte zwischen den 1200 Stakeholdern 1000 92  Vertreter der 800 325 59 Wirtschaft 58 49 600 53PJ 50 314 reduzieren auf 249 301 296 300 400 297 71% - Vertreter der 173 150 148 134 200 335 122 Umwelt auf 63 %. 167 153 146 157 133 0 Wissenschaft und Wert 2005 Wirtschaft 2050 Wissenschaft 2050 Umwelt 2050 Verwaltung 2050 Sonstige 2050 Verwaltung Energieszenario 2050; Stakeholderdialog dazwischen und ExpertInnenbefragung im Auftrag der Austrian Fenco Initiative (AFI)
  7. 7. Endenergiebedarf der Gebäude2008 und 2050 Quelle: Energieautarkie Österreich 2050
  8. 8. Endenergiebedarf für Mobilität2008 und 2050 Quelle: Energieautarkie Österreich 2050
  9. 9. Was wünscht der Kunde 2062  Gewerbebetriebe  Industrielle Produktion  Haushalte  Unterschiedliche Verhaltensweisen
  10. 10. … zur bedarfsorietierten Energiepolitik http://www.oe2020.at/home/diskursgruUlrich von Weizsäcker„Energieangebotspolitik war gestern. Die alteEnergiediskussion drehte sich um die Bereitstellung vonimmer mehr Energie zu möglichst billigem Preis. …“
  11. 11. Gesellschaftliche Ansprüche an dasEnergiesystem Quelle: SMART GRIDS Modellregion Salzburg
  12. 12. Neue Bussinessmodelle www.derstandard.at, 21.9.2012
  13. 13. Energiedienstleistung Quelle: Infineon 2008
  14. 14. Energieverbraucher alsentscheidender Faktur • Quelle: Lechner/AEA
  15. 15. Lifestiles und Einkauftsverhalten Quelle: EnergyStyles/Seisser
  16. 16. Lifestiles Typenbeschreibung Quelle: EnergyStyles/ Seisser
  17. 17. Können ZukunftstechnologienKundenwünsche 2062 erfüllen? Innovative Technologien und Systeme Politische Rahmenbe- dingungen Benutzer- verhalten
  18. 18. Technologieoptionen Verbesserung und Optimierung bekannter Technologien Emerging Technologies / Surprise Technologies Systemintegration und Systemoptimierung (zB. Smart Cities)
  19. 19. Vielen Dank!DI Michael PaulaBundesministerium für Verkehr,Innovation und TechnologieAbteilung für Energie- undUmwelttechnologienmichael.paula@bmvit.gv.at

×