Schlussbericht Horizont OUTDOOR 2010.pdf

509 Aufrufe

Veröffentlicht am

[PDF] Pressemitteilung: Neuausrichtung der Horizont OUTDOOR übertrifft die Erwartungen
[http://www.lifepr.de?boxid=145073]

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
509
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Schlussbericht Horizont OUTDOOR 2010.pdf

  1. 1. KMK – Karlsruher Messe- und Kongress-GmbHNeuausrichtung der Horizont OUTDOOR übertrifft die Erwartungen Über 20.000 interessierte Besucher kommen an drei Tagen in die Messe Karlsruhe fahrrad.markt.zukunft. perfekt integriert Internationales Bikepolo Tournament mit 40 Mannschaften aus ganz Europa Großes Publikumsinteresse an Mitmach-Aktionen Mobile Reisegestaltung mit Caravaning und Camping Großer Erfolg für die 3. AngelMesse Karlsruhe________________________________________________________________ SCHLUSSBERICHT________________________________________________________________Karlsruhe, 7. Februar 2010Ein überaus positives Fazit zieht die Karlsruher Messe- und Kongress-GmbH(KMK), Veranstalter der Horizont OUTDOOR vom 5. bis 7. Februar 2010 in derMesse Karlsruhe: 225 Aussteller präsentierten 20.700 Besuchern einumfangreiches Angebot rund um Wandern, Trekking, Nordic Walking,Aktivreisen, Radfahren, Caravaning, Wassersport und Angeln. Damit wurden dieErwartungen weit übertroffen, sagt Britta Wirtz, Sprecherin der Geschäftsführungder KMK: „Wir haben die Horizont OUTDOOR völlig neu ausgerichtet, weg vonder klassischen Reisemesse hin zu einer Messe, auf der man Outdoor erlebenund aktiv sein kann. Mit diesem neuen Produkt sind wir an den Markt gegangen– und wurden von der Resonanz selbst überrascht. Die Mischung aus Erlebnis,Equipment und touristischem Angebot sowie der von uns optimal gewählteTermin betätigen, dass wir auf dem richtigen Weg sind: Für die Zukunft werdenwir die Horizont OUTDOOR als die große, überregionale Aktivmesse rund umdie Themen Outdoor, Fahrrad, aktives Reisen, mobile Freizeit und Angelnetablieren.“Diese positive Bilanz unterstützt auch die repräsentative Besucherbefragung: Sosind 87 % der Besucher mit dem Angebot der Horizont OUTDOOR zufrieden,jeder dritte Besucher hat etwas auf der Messe gekauft und 80 % der Besucherwollen zur nächsten Horizont OUTDOOR wiederkommen.fahrrad.markt.zukunft. perfekt integriertErstmals wurde der fahrrad.markt.zukunft. in die Horizont OUTDOOR integriert.Eine Kombination, die sich als sehr positiv erwies, erläutert Ulrike Saade,Geschäftsführerin der Velokonzept Saade GmbH und Initiatorin desfahrrad.markt.zukunft.: „Sowohl der Umzug auf die Messe, als auch dieIntegration in die Horizont OUTDOOR und der frühere Veranstaltungsterminwurden von den Ausstellern sehr begrüßt. Die Hallen bieten einen perfektenRahmen für den fahrrad.markt.zukunft. und haben auch die Möglichkeit für
  2. 2. diesen spektakulären Indoor-Parcours gegeben, auf dem alle Radmodellegetestet werden konnten. Gerade die Rampe, die die größte Steigung aufweist,die es jemals auf einer Publikumsmesse gegeben hat, ermöglichte das Testenvon Elektrobikes unter nahezu naturnahen Bedingungen. Wir haben sehr vieleinteressierte Besucher erlebt, gerade am Freitagnachmittag kamen die Besuchersehr gezielt auf die Messe, um sich nach den Rädern zu erkundigen, da kannman fast von einem Fachpublikum sprechen.“Eine große Nachfrage gab es nach den Elektrofahrrädern und den Tourenrädern.Benno Pallmann, Inhaber von Pallmann Räder, Ettlingen erzählt: „Besonders aufdiese Modelle gab es eine große Resonanz. Wir haben schon einige Verkäufegetätigt und haben auch ganz neue Kontakte in die Pfalz erschlossen.“ MatthiasJaniak, Geschäftsführer Rad+Tat, Karlsruhe: „Wir waren sehr positiv überraschtvon der großen Besucherzahl auf der Messe. Wir haben gute Abschlüsse hiergetätigt und wir sind sicher, dass hier ein Keim gelegt wurde für eine nochgrößere, überregionale Messe.“ Auch das hochkarätig besetzte Fachforum desfahrrad.markt.zukunft. stieß wieder auf ein großes Zuschauerinteresse.Ein großer Publikumsmagnet war das internationale Bikepolo Tournament„Greifmasters 2010“, bei dem sich 40 Teams aus ganz Europa in der rasantenSportart messen konnten.Große Nachfrage nach Wanderregionen und AktivreisenDie Trendthemen Wandern, Nordic Walking und Trekking waren zahlreich aufder Horizont OUTDOOR vertreten. So gab das Wanderdorf der Zeitschrift„Wandermagazin“ mit 25 Partnern wieder viele Informationen und Tipps für eineaktive Urlaubs- und Freizeitgestaltung. Michael Sänger, Chefredakteur„Wandermagazin“: "Die Horizont OUTDOOR hatte einen gelungenen Einstand.Das ist der Lohn für ein innovatives Messekonzept. Die MetropolregionKarlsruhe-Kurpfalz hat die mit vielen Outdoor-Aktivitäten aufwartende Messe mitviel Begeisterung angenommen. Wir haben ein sehr kompetentes, hoch-karätiges Publikum erlebt.“ Und Karin Hünerfauth-Brixius, Produktmanagerin"Wanderwunder Rheinland-Pfalz", die zum ersten Mal am Wanderdorf teilnimmt,ergänzt: „Wir kamen mit dem Ziel angereist, auch das Rheinland hier in derRegion bekannter zu machen und waren von der großen Nachfrage überrascht.Schon nach dem zweiten Veranstaltungstag hatten wir kaum nochInformationsmaterial. Wir sind mit Sicherheit wieder nächstes Jahr dabei!“Die Horizont OUTDOOR präsentierte aktives Reisen, jenseits des klassischenStrandurlaubs. Angela Reguig, Dr. Koch Reisen, Karlsruhe, erzählt: „Die Messewar sehr gut besucht, und wir haben hier genau unser Zielpublikum für unsereWander- und Individualreisen gefunden.“
  3. 3. Horizont OUTDOOR – die Messe zum Mitmachen und ErlebenAuf der Horizont OUTDOOR standen Mitmachen, Ausprobieren und Erleben imVordergrund, wie Axel Kiefer vom NATURE.FITNESS.PARK® berichtet: „DerErlebnisfaktor ist für die Besucher einer Messe enorm wichtig. Besondersunsere Biathlon-Anlage war ständig im Einsatz. Aber auch das Kaufinteressewar hier sehr groß, gerade unsere Trendsportartikel wie die Five Fingers Schuhewaren sehr gefragt.“ Und Jürgen Däggelmann von der Tauchwelt ausEggenstein erzählt: „Der Ansturm der Besucher auf den Tauch-Pool war enorm.“Außerdem gab es die Möglichkeit zum Paddeln auf dem Pool. Uli Maldacker vonUlis Paddel- und Outdoorladen zieht das Fazit: „Die unterschiedlichenThemengebiete der Horizont OUTDOOR ziehen unterschiedliche Besucher an,die sich trotzdem ergänzen. Es hat sich auf jeden Fall gelohnt, sich auf dieserMesse zu präsentieren.“Auch das GPS-Village, in dem sich die Besucher bei den Marktführern auf demGebiet der Outdoor-Navigation und Geocashing-Experten informieren konnten,überzeugte durch seine praktischen Vorführungen. Nicola Bauer,MICROSPORT GmbH, München erläutert: „GPS ist ein Thema, daserklärungsbedürftig ist, man muss die Geräte einfach anfassen undausprobieren können. Das GPS-Village bot wirklich einen praxisorientierten undkonzentrierten Überblick und die Besucher kamen mit Kaufbereitschaft hierher.“Das Publikum war zudem sehr interessiert an Outdoor-Bekleidung undEquipment, sagt Frank Füchtenschnieder von der ICE-Line GmbH und dem JackWolfskin Store, Gaggenau: „Wir haben einen sehr, sehr guten Messeverlauf miteiner großen Besuchernachfrage gehabt. Maßgeblich an diesem Erfolg istsicherlich die Outdoor-Modenschau auf der Aktions-Bühne, die wirklich sehransprechend und erstklassig choreographiert war. Ich komme auf jeden Fallwieder!“.Als weitere Erlebnis-Highlights gab es für die Besucher eine Outdoor-Teststrecke, ein Beachvolleyball Feld und ganz Mutige konnten ausschwindelnder Höhe mit dem Gleitschirm fliegen.Caravaning und Camping auf der Horizont OUTDOORAuch die mobile Freizeitgestaltung war wieder mit auf der Horizont OUTDOORvertreten: Es gab die großen Namen der Reisemobil- und Caravaning-Branchesowie ein großes Angebot an Zubehör, Reparatur und Ausbau von Fahrzeugen.Heinrich Ungeheuer, Ungeheuer Mobil GmbH, Calw: "Wir rechnen mit Sicherheitmit einem Nachmessegeschäft. Wir haben den Eindruck, es waren viel mehrBesucher als sonst auf der Messe. Durch die Kombination mit Angeln undRadfahren haben wir auch neue Kontakte geknüpft."Armin Gantner, GAST-Caravaning GmbH, Malsch, der schon zuvor auf derReisemesse Horizont präsent war, erläutert: „Die Horizont OUTDOOR ist immereine wichtige Veranstaltung für uns, um unsere Stammkundschaft zu treffen.“Margot Euch, Reisemobile Euch, Hochdorf-Assenheim, fasst zusammen: „Die
  4. 4. Horizont OUTDOOR ist jetzt ein gelungener Themen-Mix und die Halle 3überzeugt wieder durch die ansprechende Aufplanung.“ Rund um das ThemaCamping gab es Zelte und Equipment für die Besucher, während sich dieCampingplätze aus dem Schwarzwald, dem Pfälzer Wald oder dem FränkischenSeenland mit den Themen Natur erleben und Aktivurlaub präsentierten.Großer Erfolg für die 3. AngelMesse KarlsruheZum dritten Mal fand die AngelMesse Karlsruhe im Rahmen der HorizontOUTDOOR statt. Hier gab es für Freizeitangler und SportfischerEinkaufsmöglichkeiten mit umfassender Information und Beratung sowie einInformationsprogramm mit den Stars der Angelbranche. Jens Köller, Profi-Angelguide vom Team Ockert und Kooperationspartner der AngelMesseKarlsruhe, ist begeistert: „Die Aussteller sind mehr als zufrieden, bereits amSamstag Abend hatten viele bereits den Umsatz von der letzten Veranstaltungerreicht. Wir haben sehr gute Besucher vor Ort erlebt und viele Fachgesprächegeführt. Das Angelforum war bei allen Vorträgen voll besucht, sogar inViererreihen sind die Zuschauer gestanden. Und natürlich war das Showkochenauf der großen Aktions-Bühne wieder ein echter Publikumsrenner."Gaby Keller vom American Tackle Shop, Philippsburg: „Diese Messe läuft füruns sogar noch besser als die vorherige Veranstaltung. Die Leute lassen sichausgiebig beraten und gehen mit einem festen Kaufinteresse auf die Messe. Wirkommen auf jeden Fall wieder!“. Auch Dagmar Vögele vom Spezialist für Angel-und Outdoor-Reisen, Neckar Reisen, stellt fest: „Die Besucher der AngelMessekommen hierher zum Einkaufen. Wir haben wieder unsere Stammkunden ausden vergangenen Jahren getroffen, aber auch neue Kunden gewinnen können.“Michael Schlögel von der Angelschule Michael Schlögel, der zum ersten Mal ander AngelMesse Karlsruhe teilnimmt zieht ebenfalls ein positives Fazit: „Ich binsehr oft auf Messen, aber selten habe ich so eine top organisierte Veranstaltungerlebt. Das Publikum war großartig, wir hatten viel zu tun und haben festgestellt,dass hier Qualität nachgefragt wird.“Die nächste Horizont OUTDOOR präsentiert sich vom 4. bis 6. Februar2011 erneut mit einem umfangreichen Programm rund um Outdoor,Wandern, Radfahren, Caravaning und Angeln in der Messe Karlsruhe.

×