üBersicht 1

226 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
226
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
7
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

üBersicht 1

  1. 1. StroageCraft – ShadowProtectCC – Storage MeetingStuttgart, 18.01.2013
  2. 2. StroageCraft - ShadowProtectÜber StorageCraftStorageCraft Technology Corporation mit Hauptsitz in Draper (Utah, USA) wurde 2004 gegründet.Der Europäische Hauptsitz befindet sich in Baar in der SchweizStorageCraft fokussiert sich auf die Herstellung von Lösungen für disk-based Backup,Wiederherstellung von Systemen und Daten, System Migration, Datensicherung undSicherheitslösungen für Server, Desktops und Laptops
  3. 3. StroageCraft - ShadowProtectShadowprotect ist ein auf VSS (Volume Shadow Copy Service) basierendes Backup, Recovery und Migrations Toolfür MS Windows basierte SystemeStorage Craft bietet verschiedene Editionen an:• Desktop• Server• SBS• VirtualZusatzmodule• GRE – Granular Recovery for Exchange (Wiederherstellung von Mails, Anhängen, Mailboxen – Servermigration – Derivat von Powercontrols von KrollOnTrack)• Control Image Manager (Verwaltung/Organisation/Replikation der Backup Image Dateien )• Control Comand (Remote Überwachung der Shadowprotect Installationen im Umfeld)• Watchdog (Zentrale Konsole / Reporting Tool zu Überwachung von Backups und DART (daily automatetd recovery tests)http://de.wikipedia.org/wiki/Volume_Shadow_Copy_Service
  4. 4. StroageCraft - ShadowProtectHardware Voraussetzungen
  5. 5. StroageCraft - ShadowProtectUnterstützte Betriebssysteme
  6. 6. StroageCraft - ShadowProtectUnterstützte Betriebssysteme
  7. 7. StroageCraft - ShadowProtectUnterstützte Speichermedien• Lokal verbundene Festplatten• Tragbare Festplatten (USB oder FireWire),• Netzlaufwerke (SAN, NAS, iSCSI)• Optische Medien (CD, DVD, Blu-Ray)
  8. 8. StroageCraft - ShadowProtectBackup & RestoremöglichkeitenBackup Vollständige Backups (Einmalig) Vollsicherung + inkrementelle Backups (Geplante Backups) Zielort -> Jedes System sollte einen eigenen Zielort (Ordner) gesichert werden Optionen: Kompression (keine/standard/hoch) Dateischutz (Passwort/Verschlüsselung/Schlüsseldatei) Image splitten Name für Backupauftrag Kommentar zum Backup erw. Einst.: Backup freien Speicherplatz einbeziehen (alle Sektoren inkl. Evtl. gelöschter Dateien) Leistung drosseln Evtl. Freigabe von Bandbreite für andere Prozesse während der Sicherung Differentielle Backups einschalten Lesefehler ignorieren und Backup fortsetzen Image Schreibcache aktivieren Ausführen aktueller Aufgabe: gleichzeigte Erstellung von Images für mehrere Volumes, anstelle der Erstellung einzelner Images nacheinander. Für diese Option muss die Hardware eine hohe Plattenauslastung verarbeiten können
  9. 9. StroageCraft - ShadowProtectBackup & RestoremöglichkeitenBackup erw. Einst.: Image• Selbstheilende inkrementelle Wiederherstellung aktivieren• Definiert, wie ShadowProtect auf einen Systemfehler reagiert, der die inkrementelle Verfolgung von ShadowProtect unterbricht.• Automatische Durchführung nicht durchgeführter Aufgaben: (Standard = An)• De-/Aktiviert die Durchführung des letzten geplanten Backup-Auftrags, falls dieser nicht ausgeführt wurde (weil das System beispielsweise aus war).• Auch dann, wenn ShadowProtect mehrere geplante Backup-Jobs nicht ausgeführt hat, wird mit dieser Option nur der letzte nicht durchgeführte Backup-Auftrag durchgeführt. Befehle• Es können vor/nach dem Backup definierte Befehle ausgeführt werden z.B Stoppen und wieder anstarten eine DB Verschlüsselung Aufbewahrungsrichtlinien - Rotation
  10. 10. StroageCraft - ShadowProtectBackup & RestoremöglichkeitenRestore Mounten einer erstellten Imagedatei• Durchsuchen einer Backup Image-Datei.• Teilen der Backup Image-Datei.• Kopieren von einzelnen Dateien und Ordner aus der Backup Image-Datei.• Modifizieren der Backup Image-Datei (sofern das Volumen beschreibbar ist).• Verwenden Sie die standardmäßigen Sicherheits- und Dateieigenschaften von Windows. Wiederherstellen eines Volumes unter Windows• Darf kein SystemVolume sein.• Windows muss nicht neu gestartet werden Wiederherstellen eines SystemVolumes Geschieht mittels der startbaren Wiederherstellungsumgebung einer Disaster-Recovery-CD basierend auf Windows 7 PE (Bart PE 2.0) erlaubt auch Bare-Metal-Restores. Über die Option »Auf geänderter Hardware wiederherstellen« können Treiber des neuen Zielsystems über USB/LAN/CD in den Restore-Prozess einfügt werden Unterschied zu Actonis True Image - das nur die Standard BartPE 1.5 Treiber bereitstellt
  11. 11. StroageCraft - ShadowProtectBackup & RestoremöglichkeitenImage Conversion ToolMit dem Backup Image Tool von ShadowProtect können bestehende Backup Image-Dateien verwaltet werdenEs bietet die folgenden Funktionen:• Konsolidieren eines Backup Images (Vollbackup und inkrementelle Images) zu einem bestimmten Zeitpunkt in ein neues Vollimage.• Verändern der Kompressionseinstellungen eines bestehenden Images.• Verändern der Verschlüsselungseinstellungen eines bestehenden Images.• Aufteilen eines Backup Images in einen umfassten Satz, in dem jede Datei die maximale Dateigröße hat. -> Dies ist bei der Übertragung von Backup Image-Dateien auf CD oder DVD praktisch.• Konvertieren eines Backup Images in ein Format für eine virtuelle Maschine (VMDK oder VDH).
  12. 12. StroageCraft - ShadowProtectBackup & RestoremöglichkeitenFazitShadowprotect ist von seiner Auslegung ideal um kleinere Umgebungen zu sichern und zu restorenEs begrenzt sich bewusst auf WindowssystemeDie Stärke liegt in der Einfachheit der Installation, Bedienung und der Fokus auf Restore und virtuelle Maschinen.Ideal um Systeme zu migrieren und die Images als VHD oder VMDK in VM Umgebungen zu konvertieren
  13. 13. Vielen Dank!Fragen Anmerkungen Meinungen ?
  14. 14. Dirk Piper IT-Berater Empalis Consulting GmbH Wankelstraße 14 70563 Stuttgart Tel. +49 711 469282 60 Fax. +49 711 469282 39 Cel. +49 173 3159491dirk.piper@empalis.com www.empalis.com

×