Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
Vergangenheit<br />Futur<br />Gegenwart<br />Perfekt<br />
Mas bildet das Perfektzusammenmitdem<br />Hilfsverb„haben”  oder„sein”  unddem<br />Partizip 2.<br />Das Partizip 2 derreg...
Konjugationsmuster mit haben(machen)<br />
Bei bestimmten Verben werden die 2. und 3. Person Singular und die 2. Person Plural Präsens Indikativ und der Imperativ Pl...
Konjugationsbeispiel (einkaufen)<br />
Die  Verben, die  aus-ierenenden<br />bilden das 2. Partizipohnege - : <br />studieren studiert<br />Die  unregelmäßigeVe...
Perfekt mit „haben“<br />Die meisten transitive Verben:  sehen, kaufen,...<br />Unpersönliche Verben: regnen, schneien.......
Perfekt mit „sein“<br />Die meisten intransitive Verben, die einen Zustandwechseln, was genaues zeigen.  Sie dürfen nicht ...
Satzbau<br />Aussagesatz<br />
© Albero Belmonte 2009<br />
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Perfekt

2.596 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Bildung, Gesundheit & Medizin, Business
  • Als Erste(r) kommentieren

Perfekt

  1. 1.
  2. 2. Vergangenheit<br />Futur<br />Gegenwart<br />Perfekt<br />
  3. 3. Mas bildet das Perfektzusammenmitdem<br />Hilfsverb„haben” oder„sein” unddem<br />Partizip 2.<br />Das Partizip 2 derregelmäßigenVerbenwird<br />Mit -toder -etgebildet. In derRegelwird<br />Das Präfixge- gebraucht<br />
  4. 4.
  5. 5. Konjugationsmuster mit haben(machen)<br />
  6. 6. Bei bestimmten Verben werden die 2. und 3. Person Singular und die 2. Person Plural Präsens Indikativ und der Imperativ Plural mit einem -e- erweitert. Diese -e- Erweiterung richtet sich nach folgender Regel: Alle Verben, deren Stamm auf Dental (d oder t) oder nasalische Doppelkonsonaz (Verschluß- oder Reibelaut +m/n) endet, erweitern mit e.<br />Bei den 2. Partizipientrennbarer<br />Verbenwirdge- nichtvorangestellt,<br />sondernzwischenPartikelund<br />Verbgesetzt.<br />
  7. 7.
  8. 8. Konjugationsbeispiel (einkaufen)<br />
  9. 9. Die Verben, die aus-ierenenden<br />bilden das 2. Partizipohnege - : <br />studieren studiert<br />Die unregelmäßigeVerbenfolgen<br />keineRegel, um das 2. Partizip<br />zubilden.<br />
  10. 10. Perfekt mit „haben“<br />Die meisten transitive Verben: sehen, kaufen,...<br />Unpersönliche Verben: regnen, schneien.....<br />Modalverben: wollen, solllen.....<br />Pronominale, reflexive und reziproke Verben: sich irren, sich schmincken....<br />Intransitive Verben, die keinen Zustandwechseln, nichts genaues oder Bewegung zeigen: schmelzen.......<br />
  11. 11. Perfekt mit „sein“<br />Die meisten intransitive Verben, die einen Zustandwechseln, was genaues zeigen. Sie dürfen nicht reflexiv Benutzung verwenden: ankommen, aufstehen.....<br />Die meisten intransitive Verben, die einen Bewegung zeigen: fahren, gehen.....<br />Bleiben und sein<br />
  12. 12. Satzbau<br />Aussagesatz<br />
  13. 13. © Albero Belmonte 2009<br />

×