Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und relevantere Anzeigen zu schalten. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
Argentinien<br />Juan Domingo Perón<br />
Vor Perón<br />-VorPeronwarderPräsidentRamon<br />S. Castillo.<br />-Autoritäres Regime<br />-Wahlbetrug<br />-Sozioökonom...
Bedingungen des Aufstiegs<br />-1943 gab es eine Revolution der GOU , Grupo de Oficiales Unidos (Gruppe der vereinten Offi...
Bedingungen des Aufstiegs<br />- 1946 (Februar) gewann Perón die Wahlen.<br />
Ideologie<br />(Peronismus)<br />   -GERECHTIGKEIT                        -FREIHEIT                    -SOUVERÄNITÄT<br />
Ideologie<br />(Peronismus)<br />-Perón hatte eine sozialistische Ideologie (hat sich sehr für die Arbeiterschaft eingeset...
Methoden<br />-Er ermöglichte die unbegrenzte Wiederwahl des Präsidenten.<br />-Nationalistische Ansichten (z.B. ökonomisc...
Methoden<br />-Hilfe von Evita Perón, ab 1947 konnten die Frauen wählen und gewählt werden. (Feministische Meinungen)<br />
Umgang mit Opposition<br />- Eine  Spezialeinheit der Polizei wurde gegründet.<br />- Gegner wurden verfolgt und verurteil...
Umgang mit Opposition<br />- Er beherrschte die Presse durch einen Importstop von Zeitungspapier.<br />
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Juan Domingo Perón 2

450 Aufrufe

Veröffentlicht am

  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Juan Domingo Perón 2

  1. 1. Argentinien<br />Juan Domingo Perón<br />
  2. 2. Vor Perón<br />-VorPeronwarderPräsidentRamon<br />S. Castillo.<br />-Autoritäres Regime<br />-Wahlbetrug<br />-SozioökonomischeProbleme<br />
  3. 3. Bedingungen des Aufstiegs<br />-1943 gab es eine Revolution der GOU , Grupo de Oficiales Unidos (Gruppe der vereinten Offiziere). Sieführte zum Sturz des Präsidenten Castillo.<br />-In dieser Zeit wurden verschiedene Politiker, die Angehörige dieser Gruppe waren, als Präsidenten bestimmt.<br />-Perón arbeitete mit dieser Gruppe. Dort arbeitete er als Arbeitsminister. Er hat dem Volk viel geholfen. (Mindestlohn, Sozialversicherung)<br />-Deswegen war Perón beimVolk sehr beliebt.<br />
  4. 4. Bedingungen des Aufstiegs<br />- 1946 (Februar) gewann Perón die Wahlen.<br />
  5. 5. Ideologie<br />(Peronismus)<br /> -GERECHTIGKEIT -FREIHEIT -SOUVERÄNITÄT<br />
  6. 6. Ideologie<br />(Peronismus)<br />-Perón hatte eine sozialistische Ideologie (hat sich sehr für die Arbeiterschaft eingesetzt), aber er war gegen den Klassenkampf.<br />-Am Anfang wurde Perón von Militärs, der Kirche und der Mittelklasse unterstützt. Aber dann wandelten sich fast alle dieser Anhänger in Gegner. <br />
  7. 7. Methoden<br />-Er ermöglichte die unbegrenzte Wiederwahl des Präsidenten.<br />-Nationalistische Ansichten (z.B. ökonomische Autonomie).<br />-Förderung der Studenten (kostenloses Studium)<br />
  8. 8. Methoden<br />-Hilfe von Evita Perón, ab 1947 konnten die Frauen wählen und gewählt werden. (Feministische Meinungen)<br />
  9. 9. Umgang mit Opposition<br />- Eine  Spezialeinheit der Polizei wurde gegründet.<br />- Gegner wurden verfolgt und verurteilt, gefoltert, getötet oder verschwandenohne Gerichtsverfahren.<br />
  10. 10. Umgang mit Opposition<br />- Er beherrschte die Presse durch einen Importstop von Zeitungspapier.<br />

×