Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
Online Fundraising – Fakten
Online Fundraising – Fakten Aktuelle Entwicklungen und ein Blick auf den amerikanischen Markt Sprecher: Dennis Buchmann, R...
Theoretischer Ansatz  <ul><li>Fundraising und Internet  </li></ul><ul><li>Online Fundraising – Status Quo </li></ul><ul><l...
 
Theoretischer Ansatz  <ul><li>Fundraising und Internet  </li></ul><ul><li>Spender gestern/heute  </li></ul><ul><li>Spender...
Theoretischer Ansatz  <ul><li>Fundraising und Internet  </li></ul><ul><li>Die wachsenden Ansprüche des Spenders können im ...
Theoretischer Ansatz  <ul><li>Fundraising und Internet  </li></ul><ul><li>Das Internet hat bereits diverse Branchen auf de...
Ein Blick auf den weiter entwickelten, <ul><li>amerikanischen Markt  </li></ul>Schon heute werden hier 10 % der Spenden on...
Exkurs: Kennzahlen großer <ul><li>internationaler Spendenportale </li></ul>*Plattform für Online-Petitionen  **Plattform f...
Ein Blick auf den  <ul><li>amerikanischen Markt  </li></ul><ul><li>Online-Spendenanteil USA 2008: 9 % </li></ul>Quelle: Fl...
Ein Blick auf den  <ul><li>amerikanischen Markt </li></ul>Online-Spender sind deutlich jünger als klassische Spender Quell...
Vergleich mit dem  <ul><li>Auch die betterplace.org-Community ist deutlich jünger als der klassische Spendenmarkt  </li></...
Ein Blick auf den  <ul><li>amerikanischen Markt  </li></ul>Online-Spenden fallen deutlich höher aus Quelle: Target Analysi...
Theoretischer Ansatz  <ul><li>Weitere Vorteile für Fundraising durch das Mediums Internet: </li></ul><ul><ul><li>Kostengün...
Literatur <ul><li>Bitkom (2009): Presseinformation: Online-Spenden werden beliebter. Berlin. URL: http://www.bitkom.org/60...
 
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Online Fundraising – Fakten

5.409 Aufrufe

Veröffentlicht am

Aktuelle Entwicklungen im Online Fundraising und ein Blick auf den US-Amerikanischen Markt

Veröffentlicht in: Bildung, News & Politik
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Online Fundraising – Fakten

  1. 1. Online Fundraising – Fakten
  2. 2. Online Fundraising – Fakten Aktuelle Entwicklungen und ein Blick auf den amerikanischen Markt Sprecher: Dennis Buchmann, Redakteur betterplace lab
  3. 3. Theoretischer Ansatz <ul><li>Fundraising und Internet </li></ul><ul><li>Online Fundraising – Status Quo </li></ul><ul><li>Online-Spedenquote in der Vergangenheit: 1-2 % 1 </li></ul><ul><li>Neueste Umfrage von Bitkom 2008/09 ergab erstmals Anteil von 7 % 2 </li></ul><ul><li>Erhöhter Online-Spenden-Anteil in Folge von (Natur-)Katastrophen (Große Organisationen zwischen 7 und 15 %) 3 </li></ul><ul><li>Bedeutung nimmt insgesamt rasant zu: Befragung der 100 größten Spenden sammelnden Organisationen in Deutschland: 4 </li></ul>1 Vgl. Fischer (2006) 2 Vgl. Bitkom (2009) 3 Vgl. Urselmann (2005) 4 Vgl. Urselmann (2009)
  4. 5. Theoretischer Ansatz <ul><li>Fundraising und Internet </li></ul><ul><li>Spender gestern/heute </li></ul><ul><li>Spender morgen </li></ul><ul><li>Altersdurchschnitt: < 65 </li></ul><ul><li>Wurde Online akquiriert </li></ul><ul><li>10-50% spenden online </li></ul><ul><li>Verstärktes Interesse an Projektfortschritt </li></ul><ul><li>Altersdurchschnitt: 65 </li></ul><ul><li>Wurde per Direct Mailing akquiriert </li></ul><ul><li>2-7% spenden online </li></ul><ul><li>Interesse an Projektfortschritt </li></ul>Die Spender und ihre Ansprüche werden sich drastisch ändern:
  5. 6. Theoretischer Ansatz <ul><li>Fundraising und Internet </li></ul><ul><li>Die wachsenden Ansprüche des Spenders können im Internet befriedigt werden </li></ul><ul><li>Mehr und detailliertere Informationen zu Projekten und -fortschritt </li></ul><ul><li>Suche nach vertrauenswürdigen Projekten </li></ul><ul><li>Präferenz für regionale Projekte </li></ul><ul><li>Rechenschaft darüber, was mit dem Geld genau passiert </li></ul><ul><li>Sicherheit und Transparenz, dass das Geld auch ankommt </li></ul><ul><li>Impulsspenden sind möglich </li></ul><ul><li>Mobile Giving (SMS-Spenden) sind möglich </li></ul>
  6. 7. Theoretischer Ansatz <ul><li>Fundraising und Internet </li></ul><ul><li>Das Internet hat bereits diverse Branchen auf den Kopf gestellt: </li></ul><ul><li>Die Medienbranche -> durch google </li></ul><ul><li>Die Musik- und Filmindustrie -> durch YouTube </li></ul><ul><li>Den Einzelhandel -> durch eBay </li></ul><ul><li>Den Sozialen Sektor -> durch betterplace.org </li></ul>
  7. 8. Ein Blick auf den weiter entwickelten, <ul><li>amerikanischen Markt </li></ul>Schon heute werden hier 10 % der Spenden online generiert. Mal WARWICK, Autor zahlreicher Fundraising-Bücher, sagt für die Zukunft ein enormes Wachstum voraus: „ Non profit organisations in the United States are raising more than 10 percent of their revenue online, and that proportion is expected to rise to 50 percent in 2013.“ 5 5 Vgl. Warwick (2008)
  8. 9. Exkurs: Kennzahlen großer <ul><li>internationaler Spendenportale </li></ul>*Plattform für Online-Petitionen **Plattform für Mikrokredite Portal Gegründet Spendenvolumen User Weitere Kennzahlen justgiving.com 1999 £ 450 Mio. 8 Mio 8.000 NPOs networkforgood.org 2001 $ 370 Mio. k.A. 50.000 NPOs globalgiving.org 2000 $ 28,6 Mio. 100.000 2.600 Projekte Care2* 1998 k.A. 13 Mio. 45 Mio. Unterschriften kiva.org** 2005 > $ 100 Mio. 585.000 249.000 Entrepreneurs betterplace.org 2007 € 2,5 Mio. 26.166 2.111 Projekte/2.087 NPOs
  9. 10. Ein Blick auf den <ul><li>amerikanischen Markt </li></ul><ul><li>Online-Spendenanteil USA 2008: 9 % </li></ul>Quelle: Flannery et al. (2009) Wachstum der Online-Spende von 2007 auf 2008: 39 % Quelle: Flannery et al. (2009)
  10. 11. Ein Blick auf den <ul><li>amerikanischen Markt </li></ul>Online-Spender sind deutlich jünger als klassische Spender Quelle: Flannery et al. (2009)
  11. 12. Vergleich mit dem <ul><li>Auch die betterplace.org-Community ist deutlich jünger als der klassische Spendenmarkt </li></ul><ul><li>deutschen Markt </li></ul>Quelle: betterplace.org Community, September 2009, n=2128, GfK Consumer Tracking, „Bilanz des Helfens 2008“
  12. 13. Ein Blick auf den <ul><li>amerikanischen Markt </li></ul>Online-Spenden fallen deutlich höher aus Quelle: Target Analysis Group (2007)
  13. 14. Theoretischer Ansatz <ul><li>Weitere Vorteile für Fundraising durch das Mediums Internet: </li></ul><ul><ul><li>Kostengünstiges Medium </li></ul></ul><ul><ul><li>Geschwindigkeit/sehr schnelles Medium </li></ul></ul><ul><ul><li>Einfache und automatisierte Abwicklungen möglich </li></ul></ul><ul><ul><li>Interaktivität/Interaktion möglich (nicht „nur“ Kommunikation) </li></ul></ul><ul><ul><li>1:1, echte Kommunikation, ohne Filter </li></ul></ul><ul><ul><li>Nie da gewesene Möglichkeiten der Transparenz und Schaffung von Glaubwürdigkeit </li></ul></ul><ul><ul><li>Erreichbarkeit des Long Tails </li></ul></ul><ul><ul><li>Matching möglich – d.h. Spendenerhöhung durch Multiplikatoren </li></ul></ul><ul><ul><li>Einfache Effektivitätsmessung; gute Analysemöglichkeiten (was ist ein gutes Projekt, was nicht?) </li></ul></ul><ul><li>Fundraising und Internet </li></ul>
  14. 15. Literatur <ul><li>Bitkom (2009): Presseinformation: Online-Spenden werden beliebter. Berlin. URL: http://www.bitkom.org/60376.aspx?url=BITKOM-Presseinfo_Elektronisch_ spenden_29_12_2009.pdf (14.06.2010). </li></ul><ul><li>Flannery, Helen; Harris, Rob und Rhine, Carol (2009): 2008 DonorCentrics™ Internet Giving Benchmarking Analysis: March 2009. O. Ort. </li></ul><ul><li>Fischer, Kai (2006): Erfolgsfaktoren für das Online-Fundraising. In: Hohn, Bettina (Hrsg.): Arbeitsbuch Finanzen für den sozialen Bereich. Hamburg, 6/6.2, S. 1-10. </li></ul><ul><li>Target Analysis Group (2007): 2006 donorCentrics Internet Giving Benchmark Analysis </li></ul><ul><li>Urselmann, Michael (2005): Tsunami spülte Online-Spenden in nie gekannter Höhe in die Kassen der Hilfsorganisationen. In: Fundiert: Neues aus der Welt des Fundraisings, 7. Jg, S. 6. </li></ul><ul><li>Urselmann, Michael (2009): Fundraising-Instrumente der Zukunft . In: Fundiert: Neues aus der Welt des Fundraisings, 11. Jg, S. 8-9. </li></ul><ul><li>Warwick, Mal (2008): How to Write Succesful Fundraising Letters. Second Edition, San Francisco. </li></ul>

×