SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 14
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Tantra Einführung
von Meli & Damian Prem
Neo-Tantra
Traditionelles Tantra
- Strömung der indischen Philosophie
- Wurzeln im esoterischen (= für Initiierte)
Teil des Hinduismus und später
Buddhismus
- Geheimlehre, die anfangs nur mündlich
von Guru zu Schüler weitergegeben wurde
- Erste Texte ab dem 7. Jahrhundert
- Begriffsprägung vor allem durch
OSHO in den 1970er Jahren
- Verbindung von Sexualität und
Spiritualität für den „modernen
Menschen“
- Schnittstellen zu Sexologie,
Psychotherapie und
Körpertherapie
- Praktiken: Meditation, Mantra, Yantra (Mantra + Yantra =
Tantra), Yoga mit Fokus auf Energie & Chakren, Pranayama,
Arbeit mit Emotionen, Verehrung von Göttinnen
- Wichtig: Initiationen durch einen Guru
- Ziel: Erleuchtung, Selbsterkenntnis
- Praktiken: Meditation, Augenkontakt, Energiekreisläufe,
Kontrolle der Ejakulation, Orgasmen, Emotionale
Intelligenz, Schattenarbeit, Kommunikation, Sinnlichkeit,
Tantramassage, Yoga, Atemtechniken
- Ziel: bewusste Sexualität, erfülltere Beziehungen
Tantra beinhaltet immer Meditation & Energiearbeit
Traditionelles Tantra vs. Neo-Tantra
www.reconnectprem.com
Im Tantra geht es um Wachstum, Liebe, Hingabe und das Überwinden des Egos
- Beziehungen sind einer der besten Wege, um sich zu entwickeln
- Voraussetzung: Bewusst-Sein und Reife, Bereitschaft egoistische Wünsche hinter das Ziel der Entwicklung zu stellen
- Trigger als Chance sehen, sich selbst besser zu verstehen und zu wachsen
- Lernfelder: Selbstreflexion, alte Muster durchbrechen, Anhaftungen und Eifersucht überwinden, Dankbarkeit kultivieren, radikale
Offenheit & Ehrlichkeit, Liebesfähigkeit, Herzöffnung, bedingungslose Liebe, Transfiguration
Mann Frau
Energiequelle
Gott / Liebe / Einheit
Durch meine Liebe zu Dir, will ich
meine Liebe für den ganzen
Kosmos, die Menschheit und alle
Wesen ausdrücken. Indem ich
mit Dir lebe, will ich lernen jeden
und alle Wesen zu lieben. Wenn
ich es schaffe Dich zu lieben,
werde ich in der Lage sein jeden
und alle Wesen auf der Erde zu
lieben. Das ist die wahre
Botschaft der Liebe.
(Thich Nhat Hanh)
Höheres Selbst
Höheres Selbst
Transfiguration
Entwicklung Entwicklung
Liebe (bedingungslos)
Sinn & Ziel von tantrischen Beziehungen
www.reconnectprem.com
Was ist Tantra… nicht?
- Licht
- Spiritualität
- Positive Qualitäten, „Tugenden“
- Himmel
- Geist
- Spirituell
- Liebe, Glück
- Dunkelheit
- Sexualität
- Schatten der Persönlichkeit
- Erde
- Körper
- Materiell
- Karriere, Erfolg
GUT
RICHTIG?
BÖSE?
FALSCH?
Gefühl der Zerrissenheit & Trennung
Unterdrückung, Scham & Schuld
Abwendung von Spiritualität
www.reconnectprem.com
Was ist Tantra?
Tantra = „Weben“
Tantra überwindet Gegensätze. Vereint.
Kreiert Heilung & GANZ-SEIN. Durch Liebe & Akzeptanz.
- Licht
- Spiritualität
- Positive Qualitäten, „Tugenden“
- Himmel
- Geist
- Spirituell
- Liebe, Glück
- Dunkelheit
- Sexualität
- Schatten der Persönlichkeit
- Erde
- Körper
- Materiell
- Karriere, Erfolg
www.reconnectprem.com
Alles besteht aus göttlicher Energie
- Wir haben unsere göttliche Essenz lediglich vergessen
- Im Tantra lernen wir wieder das Göttliche in uns, in jedem Menschen und in der Welt
finden (Natur, Kreativität & Kunst, Gemeinschaft, Sexualität, etc.)
- Wir können jede Handlung zu einem Ritual machen und jeden Raum zu einem Tempel
Transfiguration
- Die göttliche Essenz im Gegenüber sehen – im Partner & jedem anderen Menschen
- Das höchste Potential in jedem Menschen sehen und ihn entsprechend behandeln
“JA“ zum Leben sagen – in allen Facetten
- Licht des Bewusstseins in die Dunkelheit bringen
- Schatten nicht mehr unterdrücken / verdrängen, aber auch nicht wild und unbewusst ausleben – sondern
bewusst wahrnehmen, akzeptieren und transformieren
Sublimierung von sexueller / emotionaler / destruktiver Energie
- Lust / Wut / Frust / Verlangen sind in erster Linie Energien
- Tantra lehrt diese Energien zu nutzen, transformieren, sublimieren und für unser Wachstum nutzbar zu machen
- Im Chaos der Gefühle (= Shakti) präsent und bewusst bleiben (= Shiva)
Grundprinzipien im Tantra
www.reconnectprem.com
Wie offen kannst Du über Deine Sexualität sprechen?
Was hast Du im Laufe Deiner Jugend über Sexualität gelernt?
Wie wohl fühlst Du Dich mit Deiner Lust?
Glaubst Du, dass Sex etwas Reines und Spirituelles ist?
Wann ist Sex unrein oder falsch?
Was verurteilst Du an der Sexualität anderer Menschen?
Welche Wünsche und Fantasien versuchst Du normalerweise zu
unterdrücken?
Für was schämst Du Dich?
Was erfüllt Dich besonders in der Sexualität?
Glaubenssätze zur Sexualität
www.reconnectprem.com
Grenzen setzen ist oft ein Ausdruck von Selbstliebe
- Ein NEIN bedeutet immer gleichzeitig auch ein JA zu etwas anderem
(NEIN, ich möchte nicht mit Dir schlafen = JA, ich achte mich & meine Bedürfnisse)
- Wut ist ist ein Zeichen, dass unsere Grenzen überschritten wurden
=> was muss beschützt werden? Was muss wieder hergestellt werden?
- Wer sich nicht erlaubt wütend zu sein, lässt oft zu, dass andere die eigenen
Grenzen überschreiten
NEIN sagen und trotzdem verbunden bleiben
- Danke, dass Du fragst, aber nein.
- Ich verstehe Dich, aber nein.
- Ich höre, was Du sagst, aber nein.
- Du könntest recht haben, aber nein.
- Ich sehe wie wichtig das für Dich ist, aber nein.
- Es fällt mir wirklich schwer Nein zu sagen, bitte
unterstütze mich dabei.
- Siehst Du eine andere Lösung? Ich würde diese gerne mit Dir diskutieren.
- Momentan fühle ich kein klares JA. Wenn sich das ändert, sag ich Dir
gerne Bescheid.
Bedeutung von Achtsamkeit
Gerade in der Sexualität ist es wichtig nicht
nur auf die Inhalte der Kommunikation zu
achten, sondern auch auf die Körpersprache.
Wenn sich der Körper bei Berührung
anspannt und verkrampft ist das immer ein
NEIN!!
Wenn meinem Partner das NEIN sagen schwer fällt, kann ich sie / ihn
unterstützen, indem ich jedes JA hinterfrage und jedes NEIN wertschätze:
„Danke, dass Du auf Dich achtest.“
Grenzen setzen & NEIN sagen
www.reconnectprem.com
Der asketische Weg
Der tantrische Weg
Der tantrische Weg
- Sexuelle Energie ist die stärkste
Energie die wir besitzen (mit ihr
kreieren wir neues Leben)
- Lernen sexuelle Energie zu
zähmen und kontrollieren
- Energie nicht mehr vergeuden,
sondern nutzbar machen
- Für das spirituelle oder
persönliche Wachstum nutzen
Tantra vs. Askese
www.reconnectprem.com
Tantrischer Sex als Quelle von Energie
- Die sexueller Energie vieler Menschen ist im Becken gestaut und macht
uns entweder erregt, gereizt oder träge (wenn sie nicht bewegt wird)
- Tantrischer Sex hilft diese Energie zu bewegen und für unser Leben
nutzbar zu machen anstatt sie zu verschwenden
- Mehr Energie, Lebendigkeit und Kreativität
Orgastische Zustände als Weg zu erhöhtem Bewusstsein
- Orgasmus = höheres Bewusstsein, Überkommen des Ego, Stoppen der Gedanken, Einheitsgefühl, Ekstase, Glück, Liebe, Hingabe
- Ziel im Tantra ist es den Orgasmus zu verlängern, um in einen tranceartigen, meditativen Zustand erhöhten Bewusstseins zu gelangen
- Wichtig dabei ist Entspannung, Atmung, Rhythmus und Stimulation über einen längeren Zeitraum hinweg
- Die Energie immer wieder bewusst im ganzen Körper verteilen und nicht nur auf die Genitalien beschränken
Sexualität im Tantra
www.reconnectprem.com
Explosive Orgasmen
- bei Frauen sind explosive Orgasmen v.a. klitoral, bei Männern mit Ejakulation
- Orgasmus passiert aus einer immer stärker werdenden Anspannung heraus
- Energie geht verloren, danach sind die meisten müde und berührungsempfindlich
Implosive Orgasmen
- interne vaginale Orgasmen (Frau) und Ganzkörperorgasmen ohne Ejakulation (Mann)
- passiert aus der Entspannung heraus
- Wellen von Energie, die sich im ganzen Körper ausbreiten, auch multiple Orgasmen möglich
- wichtig ist Entspannung und Loslassen in einem Umfeld von Offenheit, Vertrauen und Hingabe
Orgasmen im Tantra
www.reconnectprem.com
- Mehr Lebendigkeit und Energie – in allen Lebensbereichen
- Herzöffnung, Liebe zulassen und Liebe schenken
- Limitierende Glaubenssätze zur Sexualität überwinden
- Die eigene Sexualität entdecken und entwickeln
- Sexuelle Traumata heilen
- Erfüllteres Sex-Leben
- Mehr Sinn und Tiefe in der Beziehung und Sexualität finden
- Das andere Geschlecht besser verstehen
- Bessere Beziehungs-Skills
- Eine langjährige Beziehung neu beleben
- Beziehungsprobleme heilen
- Spirituelle Erfahrungen
- Eine spirituelle Beziehung mit dem Partner
- Erhöhte Bewusstseinszustände
- Innere Konflikte und Zerrissenheit heilen, um sich wieder ganz zu fühlen
Nutzen von Tantra
www.reconnectprem.com
Mehr erfahren…
Tantra Seminare
& Retreats
- Auszeit zu zweit
- Tiefe Verbindung
- Neue Inspiration
Tantra Online Programme
- 1:1 Begleitung & Paarcoaching
- Online Gruppenprogramm für
nachhaltige Transformation
Mehr erfahren
https://www.reconnectprem.com/tantra-seminar/
Mehr erfahren
https://www.reconnectprem.com/online-tantra-seminar/
www.reconnectprem.com
www.reconnectprem.com

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Tantra Einführung für Paare - Tantra Seminar für Einsteiger

Einfuehrung in Gestalttherapie
Einfuehrung in Gestalttherapie Einfuehrung in Gestalttherapie
Einfuehrung in Gestalttherapie
Jochen Guertler
 
Die Kraft Der Liebe In Der Heilung 2009
Die Kraft Der Liebe In Der Heilung 2009Die Kraft Der Liebe In Der Heilung 2009
Die Kraft Der Liebe In Der Heilung 2009
Markus von Aschoff
 
Back to the origins of gastrointestinal edition
Back to the origins  of gastrointestinal editionBack to the origins  of gastrointestinal edition
Back to the origins of gastrointestinal edition
sarfrazmahmood130
 

Ähnlich wie Tantra Einführung für Paare - Tantra Seminar für Einsteiger (20)

Access bars , münchen, slideshare
Access bars , münchen, slideshareAccess bars , münchen, slideshare
Access bars , münchen, slideshare
 
Woher kommt die Reiki Energie?
Woher kommt die Reiki Energie?Woher kommt die Reiki Energie?
Woher kommt die Reiki Energie?
 
Reiki loslassen und kraftort
Reiki loslassen und kraftortReiki loslassen und kraftort
Reiki loslassen und kraftort
 
Meditation – yoga – eine lebensdraufsicht
Meditation – yoga – eine lebensdraufsichtMeditation – yoga – eine lebensdraufsicht
Meditation – yoga – eine lebensdraufsicht
 
Loslassen lernen #4.2: Emotionen loslassen
Loslassen lernen #4.2: Emotionen loslassenLoslassen lernen #4.2: Emotionen loslassen
Loslassen lernen #4.2: Emotionen loslassen
 
Trance-Medium – Eine fortgeschrittene Praxis zur Kommunikation mit Geistern
Trance-Medium – Eine fortgeschrittene Praxis zur Kommunikation mit GeisternTrance-Medium – Eine fortgeschrittene Praxis zur Kommunikation mit Geistern
Trance-Medium – Eine fortgeschrittene Praxis zur Kommunikation mit Geistern
 
Die wichtigsten lebensgrundsätze gottes
Die wichtigsten lebensgrundsätze gottes Die wichtigsten lebensgrundsätze gottes
Die wichtigsten lebensgrundsätze gottes
 
Einfuehrung in Gestalttherapie
Einfuehrung in Gestalttherapie Einfuehrung in Gestalttherapie
Einfuehrung in Gestalttherapie
 
Die Kraft Der Liebe In Der Heilung 2009
Die Kraft Der Liebe In Der Heilung 2009Die Kraft Der Liebe In Der Heilung 2009
Die Kraft Der Liebe In Der Heilung 2009
 
Back to the origins of gastrointestinal edition
Back to the origins  of gastrointestinal editionBack to the origins  of gastrointestinal edition
Back to the origins of gastrointestinal edition
 
Burn Out
Burn OutBurn Out
Burn Out
 
Yoga Kongress 2012
Yoga Kongress 2012Yoga Kongress 2012
Yoga Kongress 2012
 
Bewusstseinslexikon
BewusstseinslexikonBewusstseinslexikon
Bewusstseinslexikon
 
Meditation und Achtsamkeit - Direkt an der Quelle
Meditation und Achtsamkeit - Direkt an der QuelleMeditation und Achtsamkeit - Direkt an der Quelle
Meditation und Achtsamkeit - Direkt an der Quelle
 
Das geistige ziel der menschheit teil 3 von 5
Das geistige ziel der menschheit teil 3 von 5Das geistige ziel der menschheit teil 3 von 5
Das geistige ziel der menschheit teil 3 von 5
 
Safe Spirit Retreats zur inneren Einkehr
 Safe Spirit Retreats zur inneren Einkehr Safe Spirit Retreats zur inneren Einkehr
Safe Spirit Retreats zur inneren Einkehr
 
Wolfgang Maranius Lugmayr - mein Angebot
Wolfgang Maranius Lugmayr - mein AngebotWolfgang Maranius Lugmayr - mein Angebot
Wolfgang Maranius Lugmayr - mein Angebot
 
Empower your voice
Empower your voiceEmpower your voice
Empower your voice
 
Dilgo Khyentse Rinpoche
Dilgo Khyentse RinpocheDilgo Khyentse Rinpoche
Dilgo Khyentse Rinpoche
 
Selbsterkenntnis - Wie Du Dich selbst erkennst und Deine Potentiale lebst
Selbsterkenntnis - Wie Du Dich selbst erkennst und Deine Potentiale lebstSelbsterkenntnis - Wie Du Dich selbst erkennst und Deine Potentiale lebst
Selbsterkenntnis - Wie Du Dich selbst erkennst und Deine Potentiale lebst
 

Tantra Einführung für Paare - Tantra Seminar für Einsteiger

  • 2. Neo-Tantra Traditionelles Tantra - Strömung der indischen Philosophie - Wurzeln im esoterischen (= für Initiierte) Teil des Hinduismus und später Buddhismus - Geheimlehre, die anfangs nur mündlich von Guru zu Schüler weitergegeben wurde - Erste Texte ab dem 7. Jahrhundert - Begriffsprägung vor allem durch OSHO in den 1970er Jahren - Verbindung von Sexualität und Spiritualität für den „modernen Menschen“ - Schnittstellen zu Sexologie, Psychotherapie und Körpertherapie - Praktiken: Meditation, Mantra, Yantra (Mantra + Yantra = Tantra), Yoga mit Fokus auf Energie & Chakren, Pranayama, Arbeit mit Emotionen, Verehrung von Göttinnen - Wichtig: Initiationen durch einen Guru - Ziel: Erleuchtung, Selbsterkenntnis - Praktiken: Meditation, Augenkontakt, Energiekreisläufe, Kontrolle der Ejakulation, Orgasmen, Emotionale Intelligenz, Schattenarbeit, Kommunikation, Sinnlichkeit, Tantramassage, Yoga, Atemtechniken - Ziel: bewusste Sexualität, erfülltere Beziehungen Tantra beinhaltet immer Meditation & Energiearbeit Traditionelles Tantra vs. Neo-Tantra www.reconnectprem.com
  • 3. Im Tantra geht es um Wachstum, Liebe, Hingabe und das Überwinden des Egos - Beziehungen sind einer der besten Wege, um sich zu entwickeln - Voraussetzung: Bewusst-Sein und Reife, Bereitschaft egoistische Wünsche hinter das Ziel der Entwicklung zu stellen - Trigger als Chance sehen, sich selbst besser zu verstehen und zu wachsen - Lernfelder: Selbstreflexion, alte Muster durchbrechen, Anhaftungen und Eifersucht überwinden, Dankbarkeit kultivieren, radikale Offenheit & Ehrlichkeit, Liebesfähigkeit, Herzöffnung, bedingungslose Liebe, Transfiguration Mann Frau Energiequelle Gott / Liebe / Einheit Durch meine Liebe zu Dir, will ich meine Liebe für den ganzen Kosmos, die Menschheit und alle Wesen ausdrücken. Indem ich mit Dir lebe, will ich lernen jeden und alle Wesen zu lieben. Wenn ich es schaffe Dich zu lieben, werde ich in der Lage sein jeden und alle Wesen auf der Erde zu lieben. Das ist die wahre Botschaft der Liebe. (Thich Nhat Hanh) Höheres Selbst Höheres Selbst Transfiguration Entwicklung Entwicklung Liebe (bedingungslos) Sinn & Ziel von tantrischen Beziehungen www.reconnectprem.com
  • 4. Was ist Tantra… nicht? - Licht - Spiritualität - Positive Qualitäten, „Tugenden“ - Himmel - Geist - Spirituell - Liebe, Glück - Dunkelheit - Sexualität - Schatten der Persönlichkeit - Erde - Körper - Materiell - Karriere, Erfolg GUT RICHTIG? BÖSE? FALSCH? Gefühl der Zerrissenheit & Trennung Unterdrückung, Scham & Schuld Abwendung von Spiritualität www.reconnectprem.com
  • 5. Was ist Tantra? Tantra = „Weben“ Tantra überwindet Gegensätze. Vereint. Kreiert Heilung & GANZ-SEIN. Durch Liebe & Akzeptanz. - Licht - Spiritualität - Positive Qualitäten, „Tugenden“ - Himmel - Geist - Spirituell - Liebe, Glück - Dunkelheit - Sexualität - Schatten der Persönlichkeit - Erde - Körper - Materiell - Karriere, Erfolg www.reconnectprem.com
  • 6. Alles besteht aus göttlicher Energie - Wir haben unsere göttliche Essenz lediglich vergessen - Im Tantra lernen wir wieder das Göttliche in uns, in jedem Menschen und in der Welt finden (Natur, Kreativität & Kunst, Gemeinschaft, Sexualität, etc.) - Wir können jede Handlung zu einem Ritual machen und jeden Raum zu einem Tempel Transfiguration - Die göttliche Essenz im Gegenüber sehen – im Partner & jedem anderen Menschen - Das höchste Potential in jedem Menschen sehen und ihn entsprechend behandeln “JA“ zum Leben sagen – in allen Facetten - Licht des Bewusstseins in die Dunkelheit bringen - Schatten nicht mehr unterdrücken / verdrängen, aber auch nicht wild und unbewusst ausleben – sondern bewusst wahrnehmen, akzeptieren und transformieren Sublimierung von sexueller / emotionaler / destruktiver Energie - Lust / Wut / Frust / Verlangen sind in erster Linie Energien - Tantra lehrt diese Energien zu nutzen, transformieren, sublimieren und für unser Wachstum nutzbar zu machen - Im Chaos der Gefühle (= Shakti) präsent und bewusst bleiben (= Shiva) Grundprinzipien im Tantra www.reconnectprem.com
  • 7. Wie offen kannst Du über Deine Sexualität sprechen? Was hast Du im Laufe Deiner Jugend über Sexualität gelernt? Wie wohl fühlst Du Dich mit Deiner Lust? Glaubst Du, dass Sex etwas Reines und Spirituelles ist? Wann ist Sex unrein oder falsch? Was verurteilst Du an der Sexualität anderer Menschen? Welche Wünsche und Fantasien versuchst Du normalerweise zu unterdrücken? Für was schämst Du Dich? Was erfüllt Dich besonders in der Sexualität? Glaubenssätze zur Sexualität www.reconnectprem.com
  • 8. Grenzen setzen ist oft ein Ausdruck von Selbstliebe - Ein NEIN bedeutet immer gleichzeitig auch ein JA zu etwas anderem (NEIN, ich möchte nicht mit Dir schlafen = JA, ich achte mich & meine Bedürfnisse) - Wut ist ist ein Zeichen, dass unsere Grenzen überschritten wurden => was muss beschützt werden? Was muss wieder hergestellt werden? - Wer sich nicht erlaubt wütend zu sein, lässt oft zu, dass andere die eigenen Grenzen überschreiten NEIN sagen und trotzdem verbunden bleiben - Danke, dass Du fragst, aber nein. - Ich verstehe Dich, aber nein. - Ich höre, was Du sagst, aber nein. - Du könntest recht haben, aber nein. - Ich sehe wie wichtig das für Dich ist, aber nein. - Es fällt mir wirklich schwer Nein zu sagen, bitte unterstütze mich dabei. - Siehst Du eine andere Lösung? Ich würde diese gerne mit Dir diskutieren. - Momentan fühle ich kein klares JA. Wenn sich das ändert, sag ich Dir gerne Bescheid. Bedeutung von Achtsamkeit Gerade in der Sexualität ist es wichtig nicht nur auf die Inhalte der Kommunikation zu achten, sondern auch auf die Körpersprache. Wenn sich der Körper bei Berührung anspannt und verkrampft ist das immer ein NEIN!! Wenn meinem Partner das NEIN sagen schwer fällt, kann ich sie / ihn unterstützen, indem ich jedes JA hinterfrage und jedes NEIN wertschätze: „Danke, dass Du auf Dich achtest.“ Grenzen setzen & NEIN sagen www.reconnectprem.com
  • 9. Der asketische Weg Der tantrische Weg Der tantrische Weg - Sexuelle Energie ist die stärkste Energie die wir besitzen (mit ihr kreieren wir neues Leben) - Lernen sexuelle Energie zu zähmen und kontrollieren - Energie nicht mehr vergeuden, sondern nutzbar machen - Für das spirituelle oder persönliche Wachstum nutzen Tantra vs. Askese www.reconnectprem.com
  • 10. Tantrischer Sex als Quelle von Energie - Die sexueller Energie vieler Menschen ist im Becken gestaut und macht uns entweder erregt, gereizt oder träge (wenn sie nicht bewegt wird) - Tantrischer Sex hilft diese Energie zu bewegen und für unser Leben nutzbar zu machen anstatt sie zu verschwenden - Mehr Energie, Lebendigkeit und Kreativität Orgastische Zustände als Weg zu erhöhtem Bewusstsein - Orgasmus = höheres Bewusstsein, Überkommen des Ego, Stoppen der Gedanken, Einheitsgefühl, Ekstase, Glück, Liebe, Hingabe - Ziel im Tantra ist es den Orgasmus zu verlängern, um in einen tranceartigen, meditativen Zustand erhöhten Bewusstseins zu gelangen - Wichtig dabei ist Entspannung, Atmung, Rhythmus und Stimulation über einen längeren Zeitraum hinweg - Die Energie immer wieder bewusst im ganzen Körper verteilen und nicht nur auf die Genitalien beschränken Sexualität im Tantra www.reconnectprem.com
  • 11. Explosive Orgasmen - bei Frauen sind explosive Orgasmen v.a. klitoral, bei Männern mit Ejakulation - Orgasmus passiert aus einer immer stärker werdenden Anspannung heraus - Energie geht verloren, danach sind die meisten müde und berührungsempfindlich Implosive Orgasmen - interne vaginale Orgasmen (Frau) und Ganzkörperorgasmen ohne Ejakulation (Mann) - passiert aus der Entspannung heraus - Wellen von Energie, die sich im ganzen Körper ausbreiten, auch multiple Orgasmen möglich - wichtig ist Entspannung und Loslassen in einem Umfeld von Offenheit, Vertrauen und Hingabe Orgasmen im Tantra www.reconnectprem.com
  • 12. - Mehr Lebendigkeit und Energie – in allen Lebensbereichen - Herzöffnung, Liebe zulassen und Liebe schenken - Limitierende Glaubenssätze zur Sexualität überwinden - Die eigene Sexualität entdecken und entwickeln - Sexuelle Traumata heilen - Erfüllteres Sex-Leben - Mehr Sinn und Tiefe in der Beziehung und Sexualität finden - Das andere Geschlecht besser verstehen - Bessere Beziehungs-Skills - Eine langjährige Beziehung neu beleben - Beziehungsprobleme heilen - Spirituelle Erfahrungen - Eine spirituelle Beziehung mit dem Partner - Erhöhte Bewusstseinszustände - Innere Konflikte und Zerrissenheit heilen, um sich wieder ganz zu fühlen Nutzen von Tantra www.reconnectprem.com
  • 13. Mehr erfahren… Tantra Seminare & Retreats - Auszeit zu zweit - Tiefe Verbindung - Neue Inspiration Tantra Online Programme - 1:1 Begleitung & Paarcoaching - Online Gruppenprogramm für nachhaltige Transformation Mehr erfahren https://www.reconnectprem.com/tantra-seminar/ Mehr erfahren https://www.reconnectprem.com/online-tantra-seminar/ www.reconnectprem.com