Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
Das Projekt "Lächeln in der Kurstadt" im Überblick (Abschlusspräsentation) Slide 1
Das Projekt "Lächeln in der Kurstadt" im Überblick (Abschlusspräsentation) Slide 2

YouTube-Videos werden auf SlideShare nicht mehr unterstützt.

Original auf YouTube ansehen

YouTube-Videos werden auf SlideShare nicht mehr unterstützt.

Original auf YouTube ansehen

YouTube-Videos werden auf SlideShare nicht mehr unterstützt.

Original auf YouTube ansehen

YouTube-Videos werden auf SlideShare nicht mehr unterstützt.

Original auf YouTube ansehen

1 von 37

Das Projekt "Lächeln in der Kurstadt" im Überblick (Abschlusspräsentation)

0

Teilen

Bad Reichenhall ist eine schöne Kurstadt in den bayerischen Alpen. Viele Ältere fühlen sich davon angezogen und prägen das Stadtbild. Im Projekt „Lächeln in der Kurstadt“ werden wir Jung und Alt auf spielerische, fröhliche und künstlerische Weise zusammenbringen. Kinder zwischen 10 und 12 Jahren entwickeln dazu zunächst kleine Aktionen im Stadtzentrum, die Lächeln erzeugen. Ihre Tätigkeiten und Erfolge werden in Videos dokumentiert. Dann wird an einer großen Lächel-Aktion gearbeitet. Dazu wird an einem zentralen Ort in der Stadt ein „Gute-Laune-Knopf“ installiert. Drücken Passanten auf den Knopf, aktiviert das ein Feuerwerk an Gute-Laune-Aktivitäten. Nach dem Schnitt und der Aufbereitung des Materials endet das Projekt mit der Präsentation der Videos in einem feierlichen Rahmen. - http://bimsev.de Projektblog: http://kurstadt.wordpress.com

Ähnliche Bücher

Kostenlos mit einer 30-tägigen Testversion von Scribd

Alle anzeigen

Ähnliche Hörbücher

Kostenlos mit einer 30-tägigen Testversion von Scribd

Alle anzeigen

Das Projekt "Lächeln in der Kurstadt" im Überblick (Abschlusspräsentation)

  1. 1. Das  Projekt   „Lächeln  in  der  Kurstadt“   im  Überblick  
  2. 2. Start:   Warum  lächeln  wir?   Über  was  lächeln  wir?     (Oktober  2013)    
  3. 3. Warum  lächeln  wir?  
  4. 4. Ortsbegehungen   und  geplante  Aktionen...     (Nov/Dez.  2013)  
  5. 5. Das  Projekt  
  6. 6. Aktion  2:   Luftballons  in  der  Telefonzelle  
  7. 7. Aktion  2:   Luftballons  in  der  Telefonzelle  
  8. 8. Aktion:   Blumen  verschenken     (Nov.  2013)  
  9. 9. Aktion  1:   Blumen  verschenken  
  10. 10. Aktion:   Luftballons  in  der  Telefonzelle   (Feb.  2014)  
  11. 11. Aktion  2:   Luftballons  in  der  Telefonzelle  
  12. 12. Aktion  und  Foto-­‐Workshop   -­‐  mit  Werner  Moser  auf  der  Lächel-­‐Suche     (März  2014)  
  13. 13. Die  Broschüre     „COOLE  FOTOS     mit  dem  Smartphone“  
  14. 14. von  Werner  Moser,  den  Projekt-­‐Kids  und     Sandra  Schön  –  kostenfrei  und  offen  lizenziert   im  Web  sowie  auch  gedruckt  
  15. 15. Vorbereitung  der   „Großen  Aktion“:   die  Lächel-­‐Hupe!     (April/Mai  2014)    
  16. 16. Die  Idee  der  „Lächel-­‐Hupe“   basiert  dabei  auf  einem  Werbeclip.   Screenshots  aus  dem  Clip  „Bring  drama  in  your  life  –  „Your  daily  dose  of  drama!“  ©  Telenet  TNT  
  17. 17. Allerdings:  Bei  uns  sollte   nicht  gelacht  oder  gestaunt     werden,  sondern     eben:  GELÄCHELT.  
  18. 18. Allerdings:  Bei  uns  sollte   nicht  gelacht  oder  gestaunt     werden,  sondern     eben:  GELÄCHELT.  
  19. 19. Und  dann:  der  große  Tag!  
  20. 20. Abschlusspräsentation  
  21. 21.   Dankeschön!   Projektdurchführung   Kooperationen   Haus  der  Jugend   Bad  Reichenhall   Ko-­‐Finanzierung  
  22. 22. Das  nächste  Projekt   -­‐  vorerst  noch  ein  Plan    
  23. 23. 3  BIS  5  TAGE     IN  REICHENHALL     IM  HERBST  2014     BASTELN,  WERKEN   UND  ERFINDEN  –  MIT     (UND  AUCH  OHNE)   DIGITALE  WERKZEUGE,   WIE  3D-­‐DRUCKER,     TABLETS  &  CO.       HTTP://MAKERDAYS.   WORDPRESS.COM  

×