<ul><li>Wärmebrücken    „… und wie man sie am besten vermeidet!“ </li></ul><ul><li>Christoph Hubweber, Zimmermeister </li>...
 
Wärmebrückentypen <ul><li>U m  = mittlere Wärmedurchgangskoeffizient </li></ul><ul><li>   = zweidimensionaler Wärmebrücke...
 
Stoffliche  Wärmebrücke Geometrische   Wärmebrücke
 
Der mittlere U-Wert von Holzbauteilen Verfahren nach DIN EN ISO 6946 Grafiken EA NRW
Wärmebrückenkoeffizient durch Außenmaßbezug Abschätzung an der Gebäudekante Grafiken EA NRW
Konstruktive Wärmebrücken Berücksichtigung vom Außenmaßbezug reicht nicht aus 0,14 0,03 Grafiken EA NRW
EnEV - Anhang 1 - 2.5  Wärmebrücken Wärmebrücken sind (im Neubau) ... auf eine der folgenden Arten zu berücksichtigen: a) ...
Auszug aus DIN 4108, Beiblatt 2
Auszug aus DIN 4108, Beiblatt 2
 
 
 U WB  nach EnEV und deren Kompensation U m  = 0,10 W/m²K Zur Kompensation erforderlich: U m  = 0,15 W/m²K Dämmdicke > 40...
Beispiel: Gebäudetrennwand Grafiken EA NRW 11,8°C
Beispiel: Gebäudetrennwand Grafiken EA NRW 16,9°C 16,3°C T s  > 1.000°C  ρ  > 30 kg/m³
Die auskragende Balkonplatte:  Der „worst case“ bei der Außendämmung (- 66%) (Zul. rel.F. 45%) (Zul. rel.F.  57%)
 
 
 
 
 
 
 
Regelquerschnitt
 
 
 
 
U-Wert = 0,22 W/m²K
U-Wert = 0,17 W/m²K
Plattformbauweise
Geschossstoss - Plattformbauweise
 
Balloonframing-Bauweise
Geschossstoss – Quasi-Balloonframing
 
 
 
Durchdringungen vermeiden Außenecke in Holzbauweise Optimum 2-Stiele 3-Stiele 2-Stiele  + Füllholz Skelettbau m. Randständ...
Durchdringungen überdämmen Außenecke So  oder  So
Dämmung lückenlos ineinander überführen  Sockel
Fensterrahmen überdämmen II 0,010 10 -0,014 50 -0,002 30 0,021 -10 mittiger Einbau  b = 6 cm    Einbau  [W/mK] h [mm] Lei...
Summasumarum <ul><li>Niedrigenergiehäuser in Holzbauweise </li></ul><ul><li>ohne Wärmebrückenzuschläge nach EnEV 2002 </li...
Vermeidung von Wärmebrücken <ul><li>Dämmhülle möglichst nicht durchdringen </li></ul><ul><ul><li>Wenn dies nicht vermeidba...
 
 
 
 
 
 
 
Wärmebrückenbeiwerte bei Fensteranschlüssen Quelle: die neue quadriga
 
 
 
 
 
Vielen Dank f ü r Ihre Aufmerksamkeit.
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Wärmebrücken

1.781 Aufrufe

Veröffentlicht am

Vortrag "Wärmebrücken" von Zimmermeister Christoph Hubweber im Rahmen des Seminares HIGH-TECH Lohnabbund, Elementierung III, Oktober 2011

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.781
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
157
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
4
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Wärmebrücken

  1. 1. <ul><li>Wärmebrücken „… und wie man sie am besten vermeidet!“ </li></ul><ul><li>Christoph Hubweber, Zimmermeister </li></ul>
  2. 3. Wärmebrückentypen <ul><li>U m = mittlere Wärmedurchgangskoeffizient </li></ul><ul><li> = zweidimensionaler Wärmebrückenkoeffizient </li></ul>Grafiken EA NRW
  3. 5. Stoffliche Wärmebrücke Geometrische Wärmebrücke
  4. 7. Der mittlere U-Wert von Holzbauteilen Verfahren nach DIN EN ISO 6946 Grafiken EA NRW
  5. 8. Wärmebrückenkoeffizient durch Außenmaßbezug Abschätzung an der Gebäudekante Grafiken EA NRW
  6. 9. Konstruktive Wärmebrücken Berücksichtigung vom Außenmaßbezug reicht nicht aus 0,14 0,03 Grafiken EA NRW
  7. 10. EnEV - Anhang 1 - 2.5 Wärmebrücken Wärmebrücken sind (im Neubau) ... auf eine der folgenden Arten zu berücksichtigen: a) durch Erhöhung der U-Werte um  U WB = 0,10 W/(m²K) für die gesamte wärmeübertragende Umfassungsfläche b) bei Anwendung von Planungsbeispielen nach DIN 4108 Bbl 2: 2006-03 Berücksichtigung durch Erhöhung der U-Werte um  U WB = 0,05 (W/m²K) für die gesamte wärmeübertragende Umfassungsfläche c) durch genauen Nachweis der Wärme-brücken nach DIN V 4108 – 6: 2000-11 in Verbindung mit DIN EN ISO 10211-1 und DIN EN ISO 10211-2
  8. 11. Auszug aus DIN 4108, Beiblatt 2
  9. 12. Auszug aus DIN 4108, Beiblatt 2
  10. 15.  U WB nach EnEV und deren Kompensation U m = 0,10 W/m²K Zur Kompensation erforderlich: U m = 0,15 W/m²K Dämmdicke > 40 cm Dämmdicke ca. 30 cm Grafiken EA NRW
  11. 16. Beispiel: Gebäudetrennwand Grafiken EA NRW 11,8°C
  12. 17. Beispiel: Gebäudetrennwand Grafiken EA NRW 16,9°C 16,3°C T s > 1.000°C ρ > 30 kg/m³
  13. 18. Die auskragende Balkonplatte: Der „worst case“ bei der Außendämmung (- 66%) (Zul. rel.F. 45%) (Zul. rel.F. 57%)
  14. 26. Regelquerschnitt
  15. 31. U-Wert = 0,22 W/m²K
  16. 32. U-Wert = 0,17 W/m²K
  17. 33. Plattformbauweise
  18. 34. Geschossstoss - Plattformbauweise
  19. 36. Balloonframing-Bauweise
  20. 37. Geschossstoss – Quasi-Balloonframing
  21. 41. Durchdringungen vermeiden Außenecke in Holzbauweise Optimum 2-Stiele 3-Stiele 2-Stiele + Füllholz Skelettbau m. Randständer:  e = - 0,009 W/mK m. HWP 0,29:  e = - 0,035 W/mK m. HWP 0,29:  e = - 0,020 W/mK
  22. 42. Durchdringungen überdämmen Außenecke So oder So
  23. 43. Dämmung lückenlos ineinander überführen Sockel
  24. 44. Fensterrahmen überdämmen II 0,010 10 -0,014 50 -0,002 30 0,021 -10 mittiger Einbau b = 6 cm  Einbau [W/mK] h [mm] Leibung
  25. 45. Summasumarum <ul><li>Niedrigenergiehäuser in Holzbauweise </li></ul><ul><li>ohne Wärmebrückenzuschläge nach EnEV 2002 </li></ul>[W/(m²K] [W/(m²K] [W/(m²K] -0,01 -0,01 gute Anschlüsse 0,10/ 0,05 0,03 0,02 schlechte Anschlüsse Installationsebene EnEV WDVS Wärmebrückenzuschläge NEH- Holzbauweise mit überdämmtem Tragwerk
  26. 46. Vermeidung von Wärmebrücken <ul><li>Dämmhülle möglichst nicht durchdringen </li></ul><ul><ul><li>Wenn dies nicht vermeidbar ist, sollte die </li></ul></ul><ul><ul><ul><li>Wärmeleitfähigkeit der Durchdringung gering sein (l < 0,3 W/mK) </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>oder die Durchdringung überdämmt werden (mind. 100 mm). </li></ul></ul></ul><ul><li>Fenster </li></ul><ul><ul><li>mittige Einbausituation günstig, aber im Holzbau nicht zwingend. </li></ul></ul><ul><ul><li>Rahmen weitest möglich überdämmen. </li></ul></ul>
  27. 54. Wärmebrückenbeiwerte bei Fensteranschlüssen Quelle: die neue quadriga
  28. 60. Vielen Dank f ü r Ihre Aufmerksamkeit.

×