DIE „JUNGEN KIRCHEN“IN AFRIKA, ASIEN UNDLATEINAMERIKA IM 20.JH.Ergebnissicherung und Auswertung
Ergebnissicherung:Das neue Gesicht der Kirche?               Originaltitel: „The future church“               Langjährig...
10 Trends für die Entwicklung desKatholizismus im 21. Jahrhundert1. Eine Weltkirche2. Ein evangelikaler Katholizismus3. De...
Wachstum der katholischen Weltbevölkerungim 20. Jh.Um 1900: 266,5 Mio          Um 2000: 1,1 Mrd.  66 Mio                  ...
Die zahlenmäßig größtenkatholischen Länder der WeltJahr 2000                    Jahr 2050*1.    Brasilien: 149 Mio.    1. ...
Ursachen des katholischen  Wachstums                   Allgemeines                Bevölkerungswachs                       ...
Das Profil des südlichenKatholizismus            Moralisch             Wunder, Heilung         konservativ, politi        ...
Auswirkungen der Südverschiebungdes Katholizismus (nach John L. Allen)Führungskräfte aus dem Süden Ein neuer Themenkatalog...
Hinweise zur SeminararbeitWelche Funktion hat Kirchengeschichte für die Theologie?   Wissen und Erfahrungen vermitteln, d...
Hinweise zur SeminararbeitWie sollte demzufolge eine Fragestellung in einer kirchenhistorischen Hausarbeit aussehen?So nic...
Hinweise zur SeminararbeitStattdessen: Problemorientiert denken!   Unter welchen historischen Bedingungen haben    Mensch...
Zwei grundsätzliche Möglichkeiten zumAufbau einer kirchenhistorischenSeminararbeitQuellenanalyse             Problemanalys...
Formalien   In Einleitung: Hinführung zum Thema;    Fragestellung formulieren; bisherigen    Forschungsstand zusammenfass...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Junge Kirchen

380 Aufrufe

Veröffentlicht am

Ergebnissicherung und Hinweise zur Hausarbeit im Seminar "Die jungen Kirchen in Afrika, Asien und Lateinamerika im 20. Jh.", Theologische Fakultät Trier, WS 2011/12

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
380
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
15
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
7
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Junge Kirchen

  1. 1. DIE „JUNGEN KIRCHEN“IN AFRIKA, ASIEN UNDLATEINAMERIKA IM 20.JH.Ergebnissicherung und Auswertung
  2. 2. Ergebnissicherung:Das neue Gesicht der Kirche?  Originaltitel: „The future church“  Langjähriger Vatikankorrespondent und Kolumnist („All things Catholic“) John L. Allen
  3. 3. 10 Trends für die Entwicklung desKatholizismus im 21. Jahrhundert1. Eine Weltkirche2. Ein evangelikaler Katholizismus3. Der Islam4. Die neue Demographie5. Die zunehmende Rolle der Laien6. Die biotechnische Revolution7. Die Globalisierung8. Das Umweltbewusstsein9. Die Multipolarität10.Die Pfingstbewegung
  4. 4. Wachstum der katholischen Weltbevölkerungim 20. Jh.Um 1900: 266,5 Mio Um 2000: 1,1 Mrd. 66 Mio 350 Mio. 200 Mio. 750 Mio. Europa/Nordamerika übrige Welt
  5. 5. Die zahlenmäßig größtenkatholischen Länder der WeltJahr 2000 Jahr 2050*1. Brasilien: 149 Mio. 1. Brasilien: 215 Mio.2. Mexiko: 92 Mio. 2. Mexiko: 132 Mio.3. USA: 67 Mio. 3. Philippinen: 105 Mio.4. Philippinen: 65 Mio. 4. USA: 99 Mio.5. Italien: 56 Mio. 5. DR Kongo: 97 Mio.6. Frankreich: 46 Mio. 6. Uganda: 56 Mio.7. Kolumbien: 38 Mio. 7. Frankreich: 49 Mio.8. Spanien: 38 Mio. 8. Italien: 49 Mio.9. Polen: 37 Mio. 9. Nigeria: 47 Mio.10. Argentinien: 34 Mio. 10. Argentinien: 46 Mio. *basierend auf der UN-Wachstumsprognose der Weltbevölkerung
  6. 6. Ursachen des katholischen Wachstums Allgemeines Bevölkerungswachs tumIntegration Örtliche LeitungeinheimischerKulturen Lokale Umstände
  7. 7. Das Profil des südlichenKatholizismus Moralisch Wunder, Heilung konservativ, politi en und das sch liberal Übernatürliche Pluralismus, Jugend und nicht Optimismus Säkularismus Starke politische Wachstums- Rolle probleme
  8. 8. Auswirkungen der Südverschiebungdes Katholizismus (nach John L. Allen)Führungskräfte aus dem Süden Ein neuer Themenkatalog: Polygamie und Hexerei Verlagerung von Ad intra zu Ad extra Starke Betonung der orthodoxen Sexualmoral Unterstützung der Linken bezgl. wirtsch. Gerechtigkeit und Krieg Städtische Seelsorge Vielfalt und Uniformität
  9. 9. Hinweise zur SeminararbeitWelche Funktion hat Kirchengeschichte für die Theologie? Wissen und Erfahrungen vermitteln, die mit dem Phänomen des chr. Glaubens in der Vergangenheit gemacht wurden Erhellen der komplexen historischen Realität und Anleitung zu einer reflektierten Urteilsbildung Aufzeigen der Verflochtenheit unseres Glaubens mit den „Christen vor uns“ -> identitätsstiftend und identitätskritischSonderaufgabe der kirchlichen Zeitgeschichte:
  10. 10. Hinweise zur SeminararbeitWie sollte demzufolge eine Fragestellung in einer kirchenhistorischen Hausarbeit aussehen?So nicht: „…opferte der heilige XY seine ganze Kraft im Dienst der Mission auf und verkündete „…erzählen, w den Heiden den ie es gewesen Auferstandenen.“ ist.“
  11. 11. Hinweise zur SeminararbeitStattdessen: Problemorientiert denken! Unter welchen historischen Bedingungen haben Menschen auf welche Weise ihren christlichen Glauben gelebt? Welche Ausdrucksformen sind dafür entstanden? Welche Konflikte und Probleme (von innen und außen) haben sich gestellt? Welche Lösungsansätze wurden entwickelt?
  12. 12. Zwei grundsätzliche Möglichkeiten zumAufbau einer kirchenhistorischenSeminararbeitQuellenanalyse ProblemanalyseWelche Erkenntnis Wie lässt sich anhandvermittelt eine von Quellen undbestimmte Quelle bzw. Literatur eineeine Quellengruppe zu umfassendereeiner Ausgangsfrage? Fragestellung beantworten?Wichtig: Quelle musskontextualisiert werden! Wichtig: Präzise Eingrenzung des Problems
  13. 13. Formalien In Einleitung: Hinführung zum Thema; Fragestellung formulieren; bisherigen Forschungsstand zusammenfassen 15-20 Seiten Text! (ohne Titel, Gliederung und Lit.vz.) Abgabe bis zum Beginn des Sommersemesters 2012 Rückfragen in den Semesterferien: E-Mail oder Skype Folien zum Download: www.slideshare.net/twcroke/junge-kirchen

×