7 Tipps zur Mitarbeitermotivation

1.190 Aufrufe

Veröffentlicht am

Das Internet ist überfüllt mit immer weniger guten Ideen zur Motivation von Angestellten. Wir haben sehr viel Zeit damit verbracht die besten zu suchen und diese zu sortieren. Lesen Sie weiter!
https://de.timecamp.com

Veröffentlicht in: Leadership & Management
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.190
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
4
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
5
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

7 Tipps zur Mitarbeitermotivation

  1. 1. reclcen Sie c " Ecévor" " h i‘ . -.uruc! ( - hrer . '-: u sein. Foo I 'i. 3 nic ein Die Kunst ein guter Boss zu sein besteht dcxrin eine Balance zwischen Kameradschaft uncl Fuhiungsqualiiciten zu finclen. Menschen arbeiten besser, wenn cliese wissen, class ein Manager die Aktivitciten untersttitzt. 3. Lernen Sie ihre I-‘. ngesi'elli‘en kennen Es ist nicht erforclert, dass Sie feste Freunde mit lhren Angestellten werden, Sie sollten sich jecloch hin und wieder personlich mit ihnen unterhalten. Teilen Sie ihnen mit, dass Sie nicht nur ein kleines Rad in einer groffien Mcischine sind, sonclern als eine wichtige Person anerkannt sind. Hin und wieder ist es ausreichencl sich an den Namen einer Person zu erinnern. 5. Behandeln Sie ihre I-‘. nciesi‘e| |i*en mit 'locl1crcFiiung Die beste. Art uncl Vi/ else die Arbeitsweise zu ve. i'bessern ist die Verbreitung eines Geiijhls, class Sie und ihre Angestellt-en ein solides Team sind. Unabhcingig davon, ob Sie eine neue Losung suchen oder clie letzte Arbeit lhres Teams eine Katastrophe war‘, teilen Sie. ihnen dies mit. 7. Operation: lni'e<_: ;rcriiion Es ist QFODGFTIQ Teams kennenl wcihrend der A ein Kennenlern l)Sl. .-‘L-1l: JS(3("r. )|‘YCI]‘; ~J‘ L2 ~ l ‘'72 7-U 3l‘7‘i£l9ii1. l Erlcruben Sie lhren . ~='. ‘.ngesi’el| }en sich auf * -. ' 3 I cler . '-‘. rber. ' wie zu ncruse zu fuhlen. Dies becleutet nicht, class diese in Morgenmcinteln erscheinen und lautstai'l< Bruce Springsteen singen. Sie sollten gltickliclw ClCll'Ub€. l' sein zur Arbeit gehen zu konnen. Aus diesem Gruncl, sollten Sie kleine Einrichtungen wie: Kaftee, frisches Wasser, gute Beleuchtung und einen Vorrat an Papierhancltochern bieten, werden sich lhre Angestellten mehr auf ihre Aufgaben konzentrieren. 4-. lnclivicluelles Lob Wenn ein Ange. stellte. r etwcis Bewundernswenes vollbracht hat, schrecken Sie nicht clavor zurijck, dies zu loben. Sie konnen dies in der Anwesenheit aller anderen Angestellten tun_, inclivicluell in lhrem Buero oder sogar per E-Mail, wichtig ist jecloch, dass Sie dies nicht vergessen. 6. Belohnungen Gute Arbeiter l<'c‘>nnien belohnt werden, Z. B. mit einem Geld Bonus, was jedoch weitaus mehr motiviert sind Beforderungen. Es ist offensichtlich extra Geld die Procluktivittit steigern kann, dies ist jecloch kein Hciuptelemeni der Motivation. Geben Sie jernanclem clie Chance auf eine Befc‘>i'derung (mehr Verantwortunc, Selbstverwirklichung], dies ist weitaus vorteilhafter. y. 3' , wenn sich die Mitglieder lhres ernen. Dies muss jecloch nicht rbeitszeit geschehen. . v‘i/ enn Sie -Event Planen behcilien Sie im Hinterkopf, dass nicht iecler ein Fan von Paintball oder Techno Partys ist. Sprechen Sie mit lh rer Crew und planen sie clartjber, was gewijnscht wircl rm Anschluss an clas Gesprcich. iimeccrmpmom

×