E-Government Gemeindeumfrage 2008/2009 Peter Parycek Donau-Universität Krems www.donau-uni.ac.at/egov   10/06/09
Agenda 10/06/09 <ul><li>Ergebnisse </li></ul><ul><li>Empfehlungen  </li></ul>
1. E-Government Gemeindeumfrage Ergebnisse 10/06/09
Beteiligung … <ul><li>2002:   41 % </li></ul><ul><li>2008:   52 % </li></ul>
Webseite … <ul><li>2002:   76 % </li></ul><ul><li>2008:   93 % </li></ul><ul><li>bis 2010:  96,8 % </li></ul>
Entwicklung …
barrierefrei ? <ul><li>2008:   52 % </li></ul><ul><li>bis 2010:  80 %  geplant </li></ul><ul><li>NIE: 7 % ! </li></ul>
„ gv“ 2002:   6,2 % 2008:  45,8 % bis 2010:  60,5 %
E-Formulare <ul><li>2002:  48 % </li></ul><ul><li>2008:  71 %   </li></ul><ul><li>bis   2010 :  92 % </li></ul>
E-Formulare
E-Mail im Verfahren … <ul><li>zumind. teilweise benutzt für … </li></ul><ul><li>84 %   Verfahrensanstoß  </li></ul><ul><li...
HELP <ul><li>40,5%  HELP-Partnergemeinden </li></ul><ul><li>Interesse an:  </li></ul><ul><ul><li>61,4 %   Content Syndizie...
Amtssignatur <ul><li>4,8 %   im Einsatz </li></ul><ul><li>19 %  geplant </li></ul><ul><li>75 % keine?! </li></ul>
Duale Zustellung <ul><li>21 %   bekannt </li></ul><ul><li>2010 geplant:  8,5 % </li></ul>
Internet-Anbindung <ul><li>83,7 % breitbandig </li></ul><ul><li>1 % 56k Modem ;-) </li></ul>
LAN-Netzwerk <ul><li>2002:   12 % </li></ul><ul><li>2008:   67 % </li></ul>
E-Aktensysteme … <ul><li>nur 5 % geplant?! </li></ul>
Sicherheit Sicherheit  0 10 20 30 40 50 60 70 80 90 100 Anti-Virus Fire-wall Back-up Verschlüsselung Intrusion Detection 2...
IT-Dienstleistungen auslagern?   <ul><li>für   96,7 %   kein Thema! </li></ul><ul><li>nur größte Gemeinden ev. Auslagerung...
Stimmungsbild … <ul><li>Nutzen von IT-Einsatz: </li></ul><ul><li>2002:  83 % </li></ul><ul><ul><ul><li>2008 :   nur 68 %  ...
Anregungen der Gemeinden <ul><li>ausschließlich  E-Mail  zur internen Kommunikation verwenden </li></ul><ul><li>E-Aktensys...
kommunaler Personalstand  <ul><li>2002 auf 2008:   - 18,5 % </li></ul>
2. E-Government Gemeindeumfrage Empfehlungen 10/06/09
Empfehlungen:  Webauftritt <ul><li>Ausbau  barrierefreier  Webseiten </li></ul><ul><li>Stärkere Nutzung der  gv.at  Domain...
Empfehlung:  Kommunikation <ul><li>E-Mail Kommunikation  ausbauen </li></ul><ul><li>Amtssignatur  &  E-Zustellung  gemeins...
Empfehlungen :   Technik <ul><li>Breitbandlücken   schließen </li></ul><ul><li>Freien Internetzugang   fördern </li></ul><...
Dr. Peter Parycek, MSc Zentrum für E-Government, Donau-Universität Krems [email_address] +43 2732 893-2312 http://www.dona...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

E-Government Gemeindeumfrage 08/09

780 Aufrufe

Veröffentlicht am

Im Auftrag von Bundeskanzleramt und Gemeindebund erforschte die Donau-Universität das E-Government in Österreichs Gemeinden – beinahe alle 2.358 sind bereits mit Services im Internet vertreten. Auf Basis der Ergebnisse wurden Empfehlungen für das kommunale E-Government erarbeitet.
Eine Vorgängerstudie 2002 bildete die Basis zur Gründung von kommunalnet.at, das mittlerweile für 1.876 Gemeinden Services und den Zugang zum Portalverbund bietet. Die hohe Beteiligung an der Umfrage 2002 mit 41 % konnte 2008 auf 52,99 % der Gemeinden gesteigert werden. 2008 verfügen nahezu alle Gemeinden über einen eigenen Internetauftritt, wovon jedoch erst die Hälfte „barrierefrei“ gestaltet ist – d.h. alle BürgerInnen können sie unabhängig von Einschränkungen wie Behinderungen oder technischen Möglichkeiten nutzen. Drei Viertel der Gemeinden bieten bereits elektronische Formulare an, Ende 2009 planen weitere 20 % diese einzuführen.

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
780
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
194
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
7
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie
  • E-Government Gemeindeumfrage 08/09

    1. 1. E-Government Gemeindeumfrage 2008/2009 Peter Parycek Donau-Universität Krems www.donau-uni.ac.at/egov 10/06/09
    2. 2. Agenda 10/06/09 <ul><li>Ergebnisse </li></ul><ul><li>Empfehlungen </li></ul>
    3. 3. 1. E-Government Gemeindeumfrage Ergebnisse 10/06/09
    4. 4. Beteiligung … <ul><li>2002: 41 % </li></ul><ul><li>2008: 52 % </li></ul>
    5. 5. Webseite … <ul><li>2002: 76 % </li></ul><ul><li>2008: 93 % </li></ul><ul><li>bis 2010: 96,8 % </li></ul>
    6. 6. Entwicklung …
    7. 7. barrierefrei ? <ul><li>2008: 52 % </li></ul><ul><li>bis 2010: 80 % geplant </li></ul><ul><li>NIE: 7 % ! </li></ul>
    8. 8. „ gv“ 2002: 6,2 % 2008: 45,8 % bis 2010: 60,5 %
    9. 9. E-Formulare <ul><li>2002: 48 % </li></ul><ul><li>2008: 71 % </li></ul><ul><li>bis 2010 : 92 % </li></ul>
    10. 10. E-Formulare
    11. 11. E-Mail im Verfahren … <ul><li>zumind. teilweise benutzt für … </li></ul><ul><li>84 % Verfahrensanstoß </li></ul><ul><li>82,6% Verfahrenskommunikation </li></ul><ul><li>85 % Erledigungen </li></ul>
    12. 12. HELP <ul><li>40,5% HELP-Partnergemeinden </li></ul><ul><li>Interesse an: </li></ul><ul><ul><li>61,4 % Content Syndizierung </li></ul></ul><ul><ul><li>54,4 % Personen- und Org.-Verzeichnis </li></ul></ul>
    13. 13. Amtssignatur <ul><li>4,8 % im Einsatz </li></ul><ul><li>19 % geplant </li></ul><ul><li>75 % keine?! </li></ul>
    14. 14. Duale Zustellung <ul><li>21 % bekannt </li></ul><ul><li>2010 geplant: 8,5 % </li></ul>
    15. 15. Internet-Anbindung <ul><li>83,7 % breitbandig </li></ul><ul><li>1 % 56k Modem ;-) </li></ul>
    16. 16. LAN-Netzwerk <ul><li>2002: 12 % </li></ul><ul><li>2008: 67 % </li></ul>
    17. 17. E-Aktensysteme … <ul><li>nur 5 % geplant?! </li></ul>
    18. 18. Sicherheit Sicherheit 0 10 20 30 40 50 60 70 80 90 100 Anti-Virus Fire-wall Back-up Verschlüsselung Intrusion Detection 2002 2008
    19. 19. IT-Dienstleistungen auslagern? <ul><li>für 96,7 % kein Thema! </li></ul><ul><li>nur größte Gemeinden ev. Auslagerung (geplant) </li></ul>
    20. 20. Stimmungsbild … <ul><li>Nutzen von IT-Einsatz: </li></ul><ul><li>2002: 83 % </li></ul><ul><ul><ul><li>2008 : nur 68 % („Ressourcenmangel“)?! </li></ul></ul></ul>
    21. 21. Anregungen der Gemeinden <ul><li>ausschließlich E-Mail zur internen Kommunikation verwenden </li></ul><ul><li>E-Aktensystem </li></ul><ul><li>Ausbau zentraler Register </li></ul><ul><li>Benutzerführung & Usability </li></ul><ul><li>einheitliche & zentrale Lösungen </li></ul>
    22. 22. kommunaler Personalstand <ul><li>2002 auf 2008: - 18,5 % </li></ul>
    23. 23. 2. E-Government Gemeindeumfrage Empfehlungen 10/06/09
    24. 24. Empfehlungen: Webauftritt <ul><li>Ausbau barrierefreier Webseiten </li></ul><ul><li>Stärkere Nutzung der gv.at Domain </li></ul><ul><li>Formulare & HELP weiter ausbauen </li></ul><ul><li>E-Services gemeinsam entwickeln & nutzen </li></ul><ul><li>Bürgerkarte den BürgerInnen näher bringen </li></ul>
    25. 25. Empfehlung: Kommunikation <ul><li>E-Mail Kommunikation ausbauen </li></ul><ul><li>Amtssignatur & E-Zustellung gemeins. forcieren </li></ul><ul><li>Digitalisierung der internen E-Kommunikation </li></ul><ul><li>Bundes- & Landesregister ausbauen, dabei Nutzen, Usability & Stabilität gewährleisten! </li></ul>
    26. 26. Empfehlungen : Technik <ul><li>Breitbandlücken schließen </li></ul><ul><li>Freien Internetzugang fördern </li></ul><ul><li>Risiken bewusst machen  Informationssicherheit stärken </li></ul>
    27. 27. Dr. Peter Parycek, MSc Zentrum für E-Government, Donau-Universität Krems [email_address] +43 2732 893-2312 http://www.donau-uni.ac.at/egov http://linkedin.com/parycek http://www.slideshare.net/parycek http://twitter.com/parycek 10/06/09 DANKE für Ihre Aufmerksamkeit!

    ×