Welcher Microsoft Server deckt ihre Anforderungen ab?

889 Aufrufe

Veröffentlicht am

Welcher Microsoft Server deckt ihre Anforderungen ab?

Veröffentlicht in: Technologie
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
889
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
8
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Welcher Microsoft Server deckt ihre Anforderungen ab?

  1. 1. Welcher Server decktIhre Anforderungen ab?
  2. 2. Datensicherheit Ich habe Angst, dass meine Daten beim Absturz des PCs verloren gehen. Ich muss meine sensitiven Geschäftsinformationen schützen. Ich will bestimmen können, wer auf Daten zugreifen darf.Zugriff auf Informationen und Mitarbeiter-Produktivität Von unterwegs auf Unternehmensdaten zuzugreifen, ist kompliziert. Von mir offline bearbeitete Dokumente lassen sich nicht mit auf dem Server gespeicherten Inhalten synchronisieren. Verschiedene Versionen eines Dokuments sind an unterschiedlichen Stellen gespeichert.Wartung und Verwaltung der IT-Infrastruktur Das Lösen von Computerproblemen ist eine große Herausforderung. Die Verwaltung mehrerer PCs und Server ist zeitaufwändig. Wartung und Verwaltung von Servern sind zu teuer und zu komplex.
  3. 3. Ein Server kann Ihnen helfen, Betriebsabläufe zu optimieren, um Sicherheit und Effizienz zu steigern, so dass Sie in weniger Zeit mehr erledigen können. Zentrale Datenspeicherung erleichtert die Suche nach und die Freigabe von Geschäftsinformationen Auf wichtige Geschäftsinformationen zugreifen – jederzeit und überall Sensitive Informationen vor Verlust und Diebstahl schützen Drucker, Geschäftsanwendungen und Dateien freigeben und gemeinsam nutzen Reibungslose Nutzung von wichtigen Geschäftsanwendungen
  4. 4. Mit diesem Flussdiagramm können Sie die Serverlösung finden, die optimal auf die Ansprüche Ihres Kunden abgestimmt ist. 2-15 Nutzer 16-25 Nutzer SCHRITT 1 Anzahl der Nutzer ermitteln 26-75 Nutzer
  5. 5. Mit diesem Flussdiagramm können Sie die Serverlösung finden, die optimal auf die Ansprüche Ihres Kunden abgestimmt ist. Anzahl Nutzerin den nächsten Bitte geben Sie an, mit wie vielen zwei Jahren Mitarbeitern Sie in den nächsten Jahren planen. Bei der Beurteilung sollten Sie gegebenenfalls neben Ihren Geschäfts- ergebnissen und Zielen auch die Lage der Branche betrachten sowie ggf. Ihren IT- Dienstleister konsultieren. Vergleich H
  6. 6. Mit diesem Flussdiagramm können Sie die Serverlösung finden, die optimal an die Ansprüche Ihres Kunden abgestimmt ist. E-Mail- Bereitstellung Keine E-Mail-2-15 Nutzer Bereitstellung 2-15 Nutzer E-Mail- Bereitstellung über die Cloud E-Mail- Bereitstellung vor Ort Vergleich H
  7. 7. Mit diesem Flussdiagramm können Sie die Serverlösung finden, die optimal auf die Ansprüche Ihres Kunden abgestimmt ist. Bevorzugte Art der E-Mail Vereinfachte Anwendungs- Ja Bereitstellung Verwaltung unterstützung Keine Bevorzugte Nein E-Mail- Verwaltungs- Bereit- & Flexibilitäts-2-15 Nutzer stellung Optionen Funktionen zur Ja Flexible Serverrollen Virtualisierung Nein E-Mail- Bereit- stellung über die Cloud E-Mail- Bereit- stellung vor Ort Vergleich H
  8. 8. Mit diesem Flussdiagramm können Sie die Serverlösung finden, die optimal auf die Ansprüche Ihres Kunden abgestimmt ist. Bevorzugte Art der E-Mail Bereitstellung Keine E-Mail- Bereit-2-15 Nutzer stellung Vereinfachte E-Mail- Verwaltung Bevorzugte Bereit- Verwaltungs- stellung & Flexibilitäts- über die Optionen Funktionen zur Ja Flexible Cloud Serverrollen Virtualisierung Nein E-Mail- Bereit- stellung vor Ort Vergleich H
  9. 9. Mit diesem Flussdiagramm können Sie die Serverlösung finden, die optimal auf die Ansprüche Ihres Kunden abgestimmt ist. Bevorzugte Art der E-Mail Bereitstellung Keine E-Mail- Bereit-2-15 Nutzer stellung E-Mail- Bereit- stellung über die Cloud Vereinfachte Bevorzugte Verwaltung E-Mail- Verwaltungs- Bereit- & Flexibilitäts- stellung Optionen vor Ort Flexible Funktionen zur Ja Virtualisierung Serverrollen Nein Vergleich H
  10. 10. Mit diesem Flussdiagramm können Sie die Serverlösung finden, die optimal auf die Ansprüche Ihres Kunden abgestimmt ist. Bevorzugte Art der E-Mail Vereinfachte Anwendungs- Ja Bereitstellung Verwaltung unterstützung Keine Bevorzugte Nein E-Mail- Verwaltungs- Bereit- & Flexibilitäts-2-15 Nutzer stellung Optionen Funktionen zur Ja Flexible Serverrollen Virtualisierung Nein Vereinfachte E-Mail- Verwaltung Bevorzugte Bereit- Verwaltungs- stellung & Flexibilitäts- über die Optionen Funktionen zur Ja Flexible Cloud Serverrollen Virtualisierung Nein Vereinfachte Bevorzugte Verwaltung E-Mail- Verwaltungs- Bereit- & Flexibilitäts- stellung Optionen vor Ort Flexible Funktionen zur Ja Virtualisierung Serverrollen Nein H
  11. 11. Mit diesem Flussdiagramm können Sie die Serverlösung finden, die optimal auf die Ansprüche Ihres Kunden abgestimmt ist. Keine E-Mail- Bereitstellung Bevorzugte 16-25 Art der E-Mail 16-25 Nutzer Bereitstellung Nutzer E-Mail- Bereitstellung über die Cloud E-Mail- Bereitstellung vor Ort Vergleich H
  12. 12. Mit diesem Flussdiagramm können Sie die Serverlösung finden, die optimal auf die Ansprüche Ihres Kunden abgestimmt ist. Vereinfachte Anwendungs- Ja Verwaltung unterstützung Keine Bevorzugte Nein E-Mail- Verwaltungs- Bereit- & Flexibilitäts- stellung Optionen Flexible Serverrollen Bevorzugte 16-25 Art der E-Mail Nutzer Bereitstellung E-Mail- Bereit- stellung über die Cloud E-Mail- Bereit- stellung vor Ort Vergleich H
  13. 13. Mit diesem Flussdiagramm können Sie die Serverlösung finden, die optimal auf die Ansprüche Ihres Kunden abgestimmt ist. Keine E-Mail- Bereit- stellung Bevorzugte 16-25 Art der E-Mail Vereinfachte Nutzer Bereitstellung E-Mail- Bevorzugte Verwaltung Bereit- Verwaltungs- stellung & Flexibilitäts- über die Optionen Flexible Cloud Serverrollen E-Mail- Bereit- stellung vor Ort Vergleich H
  14. 14. Mit diesem Flussdiagramm können Sie die Serverlösung finden, die optimal auf die Ansprüche Ihres Kunden abgestimmt ist. Keine E-Mail- Bereit- stellung Bevorzugte 16-25 Art der E-Mail Nutzer Bereitstellung E-Mail- Bereit- stellung über die Cloud Vereinfachte Bevorzugte Verwaltung E-Mail- Verwaltungs- Bereit- & Flexibilitäts- stellung Optionen Flexible vor Ort Serverrollen Vergleich H
  15. 15. Mit diesem Flussdiagramm können Sie die Serverlösung finden, die optimal auf die Ansprüche Ihres Kunden abgestimmt ist. Vereinfachte Anwendungs- Ja Verwaltung unterstützung Keine Bevorzugte Nein E-Mail- Verwaltungs- Bereit- & Flexibilitäts- stellung Optionen Flexible Serverrollen Bevorzugte 16-25 Art der E-Mail Vereinfachte Verwaltung Nutzer Bereitstellung E-Mail- Bevorzugte Bereit- Verwaltungs- stellung & Flexibilitäts- über die Optionen Flexible Cloud Serverrollen Vereinfachte Verwaltung Bevorzugte E-Mail- Verwaltungs- Bereit- & Flexibilitäts- stellung Optionen Flexible vor Ort Serverrollen H
  16. 16. Mit diesem Flussdiagramm können Sie die Serverlösung finden, die optimal auf die Ansprüche Ihres Kunden abgestimmt ist. Keine E-Mail- Bereitstellung E-Mail- Bereitstellung über die Bevorzugte Cloud 26-75 Art der E-Mail 26-75 Nutzer Bereitstellung Nutzer E-Mail- Bereitstellung vor Ort Vergleich H
  17. 17. Mit diesem Flussdiagramm können Sie die Serverlösung finden, die optimal auf die Ansprüche Ihres Kunden abgestimmt ist. Keine E-Mail- Bereit- stellung E-Mail- Bereit- stellung über die Cloud Bevorzugte 26-75 Art der E-Mail Nutzer Bereitstellung E-Mail- Bereit- stellung vor Ort Vergleich H
  18. 18. Mit diesem Flussdiagramm können Sie die Serverlösung finden, die optimal auf die Ansprüche Ihres Kunden abgestimmt ist. Keine E-Mail- Bereit- stellung E-Mail- Bereit- stellung über die Cloud Bevorzugte 26-75 Art der E-Mail Nutzer Bereitstellung E-Mail- Bereit- stellung vor Ort Vergleich H
  19. 19. Mit diesem Flussdiagramm können Sie die Serverlösung finden, die optimal auf die Ansprüche Ihres Kunden abgestimmt ist. Keine E-Mail- Bereit- stellung E-Mail- Bereit- stellung über die Cloud Bevorzugte 26-75 Art der E-Mail Nutzer Bereitstellung Vereinfachte Bevorzugte Verwaltung E-Mail- Verwaltungs- Bereit- & Flexibilitäts- stellung Optionen Flexible vor Ort Serverrollen Vergleich H
  20. 20. Mit diesem Flussdiagramm können Sie die Serverlösung finden, die optimal auf die Ansprüche Ihres Kunden abgestimmt ist. Keine E-Mail- Bereit- stellung E-Mail- Bereit- stellung über die Cloud Bevorzugte 26-75 Art der E-Mail Nutzer Bereitstellung Vereinfachte Bevorzugte Verwaltung E-Mail- Verwaltungs- Bereit- & Flexibilitäts- stellung Optionen Flexible vor Ort Serverrollen H
  21. 21. Mit diesem Flussdiagramm können Sie die Serverlösung finden, die optimal auf die Ansprüche Ihres Kunden abgestimmt ist. H
  22. 22. Als optimale Lösung für bis zu 15 Benutzer stellt Windows Server 2008 R2 Foundation eine kostengünstige Plattform für den Betrieb von Geschäftsanwendungen und die gemeinsame Nutzung von Informationen und Ressourcen dar.  Standard-Geschäftsanwendungen und angepasste Applikationen nutzen  Datei- und Druckerfreigabe  Mobiler Zugriff und Remote AccessWindows Server 2008 R2 Foundation unterstützt eine flexible, rollenbasierte Bereitstellung zurleichten Integration eigener Anwendungen und Lösungen. Der Server ist ideal für kleineUnternehmen geeignet, deren IT-Infrastruktur von einem externen Partner oder einem In-House-Spezialisten verwaltet wird.
  23. 23. Die ideale Serverlösung für Heimarbeitsplätze undkleine Unternehmen. Schützt wichtige Daten durchautomatische Backups, erleichtert die Organisationund erlaubt den Zugriff von nahezu jedem Ort aus. Vorkonfiguriert: Einfach auspacken, anschließen und nutzen Kostengünstig und ganz einfach zu erweitern Komfortable Bedienung; einfache Verwaltung und Wartung
  24. 24. Die kostengünstige, einfach zu bedienende Serverlösungerleichtert es Kleinstbetrieben mit bis zu 25 Nutzern, Daten zuorganisieren und zu schützen und von überall auf Geschäfts-informationen zuzugreifen. Dokumente und Drucker lassensich gemeinsam nutzen; der Zugriff auf Online-Services undcloudbasierte Anwendungen ist ebenfalls möglich. Planung und zeitgesteuerte Durchführung automatischer Datensicherungen Von nahezu überall auf Geschäftsinformationen zugreifen Erweiterung des Funktionsumfangs durch Nutzung cloudbasierter Services
  25. 25. SBS 2011 Standard ist für kleine Unternehmen mit bis zu 75Nutzern geeignet. Die einfach zu verwaltende „All-in-One“-Lösung umfasst automatische Backup- sowie E-Mail- undKalender-Funktionen, ermöglicht die zentrale Datenspeicherungund erlaubt den Einsatz von Geschäftsanwendungen sowie diegemeinsame Nutzung von Dokumenten und Druckern. Geschäftsdaten und Netzwerk nachhaltig schützen Von nahezu jedem Ort aus auf Geschäftsinformationen zugreifen Die skalierbare Plattform hält mit dem Wachstum des Unternehmens Schritt
  26. 26. Das Add-on-Prinzip sorgt für größere Flexibilität und erleichtert esIhnen, zusätzliche Server zu erwerben – ganz gleich, ob sofort oderzu einem späteren Zeitpunkt. Windows Server SQL Server 2008 R2 2008 R2 Standard for Small BusinessWindows Small Business Server 2011 Premium Add-on bietet:• Die Möglichkeit, Geschäftsanwendungen auf einem zusätzlichen Server laufen zu lassen• Spezielle Analyse- und Berichtsfunktionen, die es Ihnen erleichtern, fundierte Entscheidungen zu treffen• Eine kostengünstige Lösung für kleine Unternehmen• Perfekt geeignet als: • Server für Geschäftsanwendungen • Terminal Services Application Mode • Domain Controller-Backup • Virtualisierung mit Hyper-V • Andere Anwendungen
  27. 27. Kostengünstige, zuverlässige und fortschrittliche Server-Plattform, die innovative Funktionen zur Virtualisierung undVerwaltung umfasst, beim Energiesparen hilft und esmobilen Mitarbeitern ermöglicht, von jedem beliebigen Ortaus auf die Ressourcen des Unternehmens zuzugreifen. Ideal für Geschäftsanwendungen mit hohem Ressourcenverbrauch geeignet Optimierung der Serverauslastung Höchste Verfügbarkeit und bewährte Zuverlässigkeit
  28. 28. Produkt Produktpositionierung Einsatzszenarien Einschränkungen Einsteiger-Server-Betriebssystem für den • Erst-Server für Datei-/Druckerfreigabe, • Maximal 15 Einsatz von Geschäftsanwendungen und die Dokumentenverwaltung und Zusammenarbeit, Benutzer gemeinsame Nutzung von Informationen und zentrale Datensicherung, Geschäftsanwendungen • Nur eine CPU Ressourcen. (nutzt bereits Exchange Server oder Hosted • Limitiert auf einen Exchange) CPU-Sockel • Zusätzlicher Server für Geschäftsanwendungen oder Fernzugriff Fortschrittliches Server-Betriebssystem mit Alle Foundation-Einsatzszenarien plus: • Nur ein virtueller integrierten Virtualisierungs-Technologien für • Ihre Firma nutzt bereits Exchange Server oder Host höhere Zuverlässigkeit und Sicherheit. Hosted Exchange • Workload Upgrade • Effizientere IT bei vereinfachter Verwaltung • Höhere Sicherheit Die Serverlösung schützt wichtige Daten • Mehr Schutz für sensitive Geschäftsinformationen • Maximal 25 durch automatische Backups, erleichtert die • Zentraler Datenspeicher (Daten speichern, finden Benutzer Organisation und erlaubt den Zugriff von und freigeben) • Reines nahezu jedem Ort aus. • Vereinfacht Bereitstellung und Verwaltung Speichermedium Ermöglicht gemeinsame Nutzung von Erst-Server für: • Maximal 15 Dokumenten und Druckern, erleichtert • Datensicherheit durch automatische Backups Benutzer Dateiverwaltung und Zusammenarbeit, • Fernzugriff auf wichtige Geschäftsinformationen • Nur eine Domäne speichert und schützt Daten, bietet • Nutzung cloudbasierter Anwendungen und Fernzugriff und unterstützt cloud-basierte Services Geschäftsanwendungen. „All-in-One“-Serverlösung ermöglicht Alle Essentials-Einsatzszenarien plus: • Maximal 75 gemeinsame Nutzung von Dokumenten und • E-Mail und gemeinsam genutzte Kalender Benutzer Druckern, erleichtert die Dateiverwaltung und erleichtern die Zusammenarbeit • Nur eine Domäne Zusammen-arbeit via SharePoint, speichert • Mobile Lösungen und PC-Fernzugriff und schützt Daten, bietet Fernzugriff und • Vereinfachte Verwaltung (Benutzerzugriffe, unterstützt die Vor-Ort-Bereitstellung von E- Netzwerkintegrität) Mail mittels Exchange Server und/oder SQL für die Nutzung von Geschäftsanwendungen. H
  29. 29. • Schützen Sie Ihre Daten: Täglich automatisch durchgeführte Datensicherungen ermöglichen es Ihnen, wichtige Geschäftsdaten im Falle eines Hardwaredefekts wiederherzustellen.• Überall produktiv tätig sein: Greifen Sie auch von unterwegs auf wichtige Dateien, Dokumente und Anwendungen zu – Sie benötigen lediglich einen Webbrowser.• Zeit sparen und Produktivität steigern: Die zentrale Speicherung von Dateien und Dokumenten erleichtert den Zugriff auf und die unternehmensweite Bereitstellung von Informationen.• Vereinfachte Verwaltung: Die zentrale Verwaltungskonsole erleichtert die Administration der IT-Infrastruktur.Hinweis für Partner: Wählen Sie das Szenario aus, das für Ihr Publikum vonInteresse ist, und demonstrieren Sie die passende Lösung. Löschen Sie diesenTextkasten.
  30. 30. Vereinbaren Sie einen Termin für einTechnologie-Assessment, um: Passende Lösungsvorschläge zu erarbeiten Lizenz-, Finanzierungs- und Bereitstellungs- Optionen abzusprechen Bereitstellungs-, Trainings- und Support- Möglichkeiten zu erläutern
  31. 31. m-Computers Consulting GmbHIhr Ansprechpartner Danke für Ihre Michael Reischer Aufmerksamkeit Geschäftsführer +49 (30) 374 900-15 m.reischer@m-Computers.deSeite  31

×