5 freiburg haris nondas_b2_b1_deutsch

579 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
579
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
357
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

5 freiburg haris nondas_b2_b1_deutsch

  1. 1. Besuch in FreiburgIm Rahmen unseres eTwinningProjekts EU-Rad haben wirFreiburg ‘Die Grüne StadtEuropas´besucht.Nach unserem Besuch habenwir an einer Umfrageteilgenommen. Hier werden wirdie Ergebnisse präsentieren.20 Schüler haben geantwortet
  2. 2. Was hat dir in Freiburg am meistengefallen?Den meisten hat das ruhige Leben der Einwohner unddie Verkehrsmittel , wie Straßenbahn und Fahrrad,mit denen sie sich in der Stadt bewegen gefallen.Außerdem hat ihnen die Sauberkeit und die großenund schönen Parke großen Eindruck gemacht.
  3. 3. Welche ökologische Meinungen hast du nach deinemBesuch in Freiburg?Dass alle Bürger versuchen können und müssen, ihreStadt und die Umwelt zu schützen, die Umgebungschöner zu machen, ihre Stadt sauber zu halten, indemman sich mit dem Fahrrad oder mit den anderenVerkehrsmitteln bewegt, indem man beim Recycelnmitmacht, indem man ökologische Wege zumEnergiesparen verwendet.
  4. 4. Wie grün ist deine Stadt?Die meisten Schüler finden ihre Stadt, Saloniki, nicht sehr grün.Weil die meisten Einwohner mit ihrem Auto fahren, soverschmutzen sie die Luft und es gibt ein großes Verkehrsproblemim Zentrum. Es gibt fast keine Radwege, so dass man nicht mitseinem Fahrrad fahren kann, weil es gefährlich ist. Außerdem gibtes überall Müll und die Leute recyceln nicht so viel den Müll.Schließlich gibt es sehr wenige Parke und Grün in der Stadt.
  5. 5. Welche neuen Ideen hast du für eine grüne Stadt nachdeinem Besuch in Freiburg? Wir sollten mehr Mülleimer zumRecyceln einstellenWir sollten unsere Stadt sauber haltenEs sollten Radwege überall in derStadtmitte gebaut werdenEs sollten Bäume und Pflanzen überallgebenBessere VerkehrsverbindungenMehr ökologische Energiequellenverwenden
  6. 6. Welche neuen Ideen hast du für eine grüneSchule nach deinem Besuch in Freiburg?Wir könnten Fotovoltelemente auf dem Dach unsererSchule und viele Parkplätze für Fahrräder auf demSchulhof einstellen, wie es in den Schulen vonFreiburg gibt.
  7. 7. Wie grün ist deine Schule?Alle Schüler halten laut der Umfrage ihre Schuleganz grün, weil wir viele Aktionen machen: wirrecyceln Altpapier, Altöl, Batterien, alte Geräte, wirmachen Kompost, wir haben ganz viele Bäume undzüchten Gemüse auf unserem Schulhof und unsereLehrer machen Umweltprojekte , damit wir überdie Umweltprobleme und den Umweltschutzlernen können.
  8. 8. Nondas Drakakis B1Haris Mitroudas Β2
  9. 9. Nondas Drakakis B1Haris Mitroudas Β2

×