10 E-Mail-Weisheiten des Dalai Lama

1.311 Aufrufe

Veröffentlicht am

Über 6 Mio. Menschen lauschen aktuell dem @DalaiLama auf Twitter. Da kommt selbst der Papst nicht mit. Was E-Mail-Versender vom „ozeangleichen Lehrer“
lernen können, zeigen die folgenden 10 Slides.

0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.311
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
93
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
2
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

10 E-Mail-Weisheiten des Dalai Lama

  1. 1. Wenn Du verlierst, verliere nie die Lektion! Ahlok,lauchlwennleinlTestlkeineResponse-Verbesserunglmitlsichlbringt:lInljedemlExperimentlstecktleinlLearning.l FürlmeinelkünftigenlAktionenlbehaltel ichldieslimlHinterkopf.ll
  2. 2. Teile Dein Wissen. So erlangst Du Unsterblichkeit! Verstehe.üIchübeginneügleichümorgen damit,üeinüTest-ProtokollüinüeinemüWikizuüpflegen.üFernerüinformiere ich meine Kollegenüregelmäßigüdarüber,üwasü funktionierteü-üundüwasünicht.üüü
  3. 3. Lerne die Regeln, damit Du weißt, wie Du sie brichst! Na klar - die angeblichen Best Practices im E-Mail-Marketingschaffe ich mir drauf. Trotzdem hinterfrage ich und stelle sie auf den (Test-) Prüfstand. Danke, Dalai.
  4. 4. Besuche einmal im Jahr einen Ort, den Du nicht kennst! Betreffzeilen-Tests sind super. Sie lassen sich im Nu umsetzen undsteigern den Erfolg. Aber ich nehme mir auch noch die Zeit, z.B. ein komplett neues Layout zu prüfen.
  5. 5. Hast Du einen Fehler gemacht? Unternimm sofort etwas, um ihn zu korrigieren. Wer viel experimentiert, demwird hin und wieder zwangsläufig ein Lapsus unterlaufen. Wenn dieser schwer wiegt, dann stoppe ich den Versand, korrigiere den Fehler und versende eine Korrektur-Mail an Betroffene.
  6. 6. Denk aber auch daran : Schweigen ist manchmal die beste Antwort. Ja, stimmt. Kleine Schnitzer bedürfen keinerEnschuldigungsmail. Und nicht jede E-Mail muss beantwortet werden. Manchmal belasse ich es besser ...
  7. 7. Begegne Veränderungen mit offenen Armen. Aber verliere dabei nicht Deine Wertmaßstäbe. Guter!Punkt,!Dalai. Ich!werde!viel testen und!große! Kontraste!wählen.!Meine!Abonnenten!aber!in die Irre führen?!Niemals"!BMichael Jackson lebtB!als!Betreff!erzeugt!Aufmerksamkeit!und! sicher!viele!Öffnungen.!Aber!es!hat!nichts! mit!meinem!Angebot!zu!tun.!!!!
  8. 8. Habe Respekt für Dich selbst, Respekt für andere und übernimm Verantwortung für Dein Handeln. IchGwerdeGnichtGinGdieG IrreGführenGundGauchGnichtGaufGandereG WeiseGspammen.GWerbemailsGversendeGichGnurGanGAbonnenten,GdieGdieseGbestelltGhaben.G HinterGmeinenGE-Mail-InhaltenGkannGichG mitGgutemGGewissenGstehen.
  9. 9. Bedenke: Macht, die sich nur auf Gewehr- Läufe stützt, ist nicht von Dauer. GutAgesagt.ANatürlichA könnteAichAE-MailsAversendenAnochA undAnöcher.AKurzfristigAwürdeAsichAvielleichtmeinAGewinnAerhöhen.ALangfristigAvergrauliche ichAmeineAAbonnentenAaber.ANurArelevante InhalteAüberzeugenAdauerhaftb
  10. 10. Meine Philosophieist Freundlichkeit!Meine auch! :-)

×