PM WRC Japan.pdf

131 Aufrufe

Veröffentlicht am

[PDF] Pressemitteilung: Pirelli bereit für das Abenteuer in Fernost
[http://www.lifepr.de?boxid=186487]

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
131
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

PM WRC Japan.pdf

  1. 1. PRESSEMITTEILUNG PIRELLI BEREIT FÜR DAS ABENTEUER IN FERNOSTAls Japan zuletzt im November 2008 Gastgeber eines Rennens der World RallyChampionship (WRC) war, erhöhte Sebastien Loeb mit dem Gewinn des fünftenWeltmeistertitels seinen persönlichen Rekord. Zwei Jahre später macht der WRC Zirkuserneut Station in Sapporo, das auf der nördlichen Insel Hokkaido liegt. Beim zehnten Rennender Saison könnte sich Loeb bereits seinen siebten Titel in Folge sichern.Dabei hat Citroen-Fahrer Loeb auch den Titelgewinn fest im Visier, wenn er während derSuperspecial-Etappe am Donnerstagabend (09. September) zweimal das Stadium SapporoDome passiert.Ein klarer Favorit bei der Rally ist Ford-Pilot Mikko Hirvonen. Er will seinen neunten Sieg beider World Rally Championship erringen, natürlich auf Pirelli Reifen. Denn auf Basis einesDreijahresvertrages mit dem Welt-Motorsportverband FIA beliefert der italienische Konzerndie WRC-Teams als exklusiver Reifenausrüster.„Ich will die Saison so gut wie möglich beenden und werde natürlich alles versuchen, um dieRally Japan zu gewinnen“, sagte der 30jährige Finne Hirvonen. „Zwar kann ich nicht mehrWeltmeister werden. Aber unter den vier noch ausstehenden Rennen sind zwei Events, beidenen ich glaube, um den Sieg mitfahren zu können. Das gilt besonders für die Rally Japan.Zumal Ford immer noch die Herstellermeisterschaft gewinnen kann. Dazu brauchen wirnatürlich Siege.“Bei den beiden letzten WRC-Rennen in Japan 2007 und 2008 triumphierte Hirvonen. „Das isteine Rally, die ich wirklich mag“, sagt Hirvonen. „Ähnlich wie in Finnland, Großbritannien undAustralien gibt es hier schnelle, flüssig zu fahrende Etappen durch Wälder. Andererseits istJapan auf Grund seiner Kultur und seiner unglaubliche Geschichte einzigartig. Der RallySport mag nicht im ganzen Land bekannt sein, aber die Fans, die zu den Rennen kommen,sind sehr begeistert und enthusiastisch. Das bereitet den Fahrern viel Spaß und vermitteltein gutes Gefühl.“
  2. 2. Als Bestandteil der WRC fand die Rally Japan erstmals 2004 statt. Damals siegte PetterSolberg in einem Subaru Impreza WRC auf Pirelli Reifen. Marcus Gronholm siegte in einemPeugot 307 WRC in der folgenden Saison ein zweites Mal für den Hersteller, bevor Hirvonen2008 den dritten Sieg für den Konzern hinzufügte.Den 55 Teams, die in Japan mit Allradwagen an den Start gehen, wird Pirelli seinen weichenScorpion Reifen für Schotter liefern. Die Mischung wurde entwickelt, um bei kälterenTemperaturen und feuchten Bedingungen höheren Grip zu bieten. Eine Eigenschaft, dieschon bei vergangenen Events eine Rolle spielte.Fahrer der Prioritäten 1 und 2 erhalten ein Kontingent von 30 Scorpion Reifen sowiezusätzlich sechs Pneus für die Testfahrt vor dem Event. Die anderen Fahrer mitAllradfahrzeugen erhalten 20 Scorpion Reifen für die Rally sowie weitere fünf für dieTestfahrt. Die Reifen wurden bereits vor einigen Wochen mit einem Schiff von Italien nachJapan geliefert.„Die Rally Japan ist für Reifen weniger anspruchsvoll, weil der Schotter nicht so grob ist wiebei einigen anderen Rallys auf Kies“, sagt Matteo Braga, Senior WRC Reifen-Ingenieur beiPirelli. „Kalte Temperaturen und Regen sind in Japan immer möglich. Durch den Regen kannder Untergrund matschig werden und es ist möglich, dass Fahrspuren entstehen. Auchkönnen bei der zweiten Etappe Steine auf die Straße rollen und die Wahrscheinlichkeit vonReifenschäden erhöhen, da die Felgen brechen können. Aber alles in allem ist das Risikogering.“Während ein Großteil der Wettbewerber die Etappen am Freitag und Samstag kennt, ist dieSchotter-Etappe am Sonntag für alle neu. Um die Herausforderung zu erhöhen, fehlt amdritten Tag der Rally der Mittags-Service. Das bedeutet: Die Teilnehmer müssen ihrAufmerksamkeits-Level über sechs Wald-Etappen aufrecht halten, bevor sie nach Sapporozurückkommen, um die letzten beiden Superspecial-Runden durch den Sapporo Dome zufahren.Die Rally Japan ist zugleich Runde sieben der Serienwagen World Rally Championship, inder Wagen der Gruppe N mit Zwei-Liter-Turbomotoren starten. Pirelli wird seine weichen
  3. 3. Scorpion Reifen an beide Meisterschafts-Gruppen liefern. Dadurch unterstreicht der Konzerndie Leistung und Effizienz, die seine Produkte für ein breites Spektrum von Antrieben bietet.Obwohl Japan nicht zu dem sechs Events umfassenden Rennkalender des Pirelli Star DriverProgramms gehört, wird Haydon Paddon, einer der fünf geförderten jungen Talente, imRahmen seiner individuellen PWRC Teilnahme an den Start gehen. Statt den vertrautenMitsubishi Lancer Evolution X im Pirelli Look zu nutzen, wird er das erste Mal seinen eigenenLancer Evolution IX bei einem Event fahren.Die Rally Japan ist mit einer Wettbewerbs-Distanz von 303,54 Kilometern über 26 Einzel-Etappen eine der kürzesten Veranstaltungen im WRC-Terminkalender. Die Veranstaltungbeginnt am Donnerstag, den 09. September, um 18.40 Uhr Ortszeit. Das zeremonielle Endefindet am Sonntag, den 12. September, um 15.00 Uhr, im Tsukisamu Dome in Sapporo statt.Die Rally Japan von Pirelli in Zahlen• 3: Siege von Pirelli bei der Rally Japan.• 36: Anzahl der weichen Scorpion Reifen, die den Fahrern der Klassen P1 und P2 zur Verfügung stehen.• 25: Anzahl der weichen Scorpion Reifen, die allen anderen Fahrern von Allradfahrzeugen zur Verfügung stehen.• 6: Von Sebastien Loeb gewonnene Weltmeisterschafts-Titel.• 2: Serienwagen-Weltmeisterschafts-Titel, die von dem Japaner Toshi Arai gewonnen wurden.• 6852: Anzahl der Inseln, die den Archipel von Japan bilden.• 127 Millionen: Zahl der japanischen Bevölkerung.• 540.000: Anzahl der Fans, welche die Rally Japan in 2008 besuchten.• 43.000: Kapazität des Sapporo Dome, Schauplatz der Superspecial-Etappe der Rally.BU: Mikko Hirvonen wird Pirelli Reifen nutzen, um Jagd auf den dritten Sieg bei der RallyJapan zu machen.

×