Ansprechpartner:                          Telefon:                   Presse-InformationUta Leitner                        ...
Volker Mornhinweg, Leiter Mercedes-Benz Vans, sagte beim               Seite 2Bandablauf in Fuzhou: „Wir verfolgen bei Mer...
„Fujian Daimler reagiert mit einer kontinuierlichen Modellpflege auf   Seite 3die steigenden Anforderungen der chinesische...
Das FJDA-Werk wurde in einer Rekordzeit von nur 18 Monaten                                          Seite 4gebaut und nahm...
eine Verpflichtung, vorausschauende Aussagen laufend zu aktualisieren, da diese ausschließlich       Seite 5auf den Umstän...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

PI_Sprinter SoP China_2011-10-27.pdf

232 Aufrufe

Veröffentlicht am

[PDF] Pressemitteilung: Mercedes-Benz Sprinter: Produktionsstart in China bei Fujian Daimler Automotive (FJDA)
[http://www.lifepr.de?boxid=264219]

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
232
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

PI_Sprinter SoP China_2011-10-27.pdf

  1. 1. Ansprechpartner: Telefon: Presse-InformationUta Leitner 0711-17-41526Sebastian Michel 0711-17-41560 Datum: 31. Oktober 2011Mercedes-Benz Sprinter: Produktionsstart in Chinabei Fujian Daimler Automotive (FJDA)• Erster Mercedes-Benz Sprinter rollt bei Fujian Daimler vom Band• Sprinter drittes Premiumfahrzeug nach Viano und Vito auf Chinas schnell wachsendem Markt für Großraumtransporter• Volker Mornhinweg, Leiter Mercedes-Benz Vans: „Wir verfolgen bei Mercedes-Benz Vans konsequent eine weltweite Wachstumsstrategie und leben unser Motto: Mercedes-Benz Vans goes global! In China sind wir bis heute der einzige Premiumhersteller mit eigener Van-Produktion. Umso mehr freut es mich, dass wir jetzt auch unseren Mercedes-Benz Sprinter in einer Busaustattung auf dem chinesischen Markt anbieten.“Peking / Fuzhou – Ende Oktober rollte der erste Mercedes-BenzSprinter aus lokaler Produktion bei Fujian Daimler Automotive Co.,Ltd (FJDA) vom Band. Anlässlich dieses Produktionsstarts fand imFJDA-Werk eine Feierstunde statt.Daimler Communications, 70546 Stuttgart/Germany
  2. 2. Volker Mornhinweg, Leiter Mercedes-Benz Vans, sagte beim Seite 2Bandablauf in Fuzhou: „Wir verfolgen bei Mercedes-Benz Vanskonsequent eine weltweite Wachstumsstrategie und leben unserMotto: Mercedes-Benz Vans goes global! In China sind wir bis heuteder einzige Premiumhersteller mit eigener Van-Produktion. Umsomehr freut es mich, dass wir jetzt auch unseren Mercedes-BenzSprinter in einer Busausstattung auf dem chinesischen Marktanbieten.“„Lokale Fahrzeugproduktion ist ein Eckstein des Engagements derDaimler AG auf dem chinesischen Markt und ein wichtigerBestandteil ihrer Chinastrategie“, sagte Ulrich Walker, Vorsitzenderund CEO der Daimler Northeast Asia. „Unmittelbar nach demProduktionsstart unserer Mercedes-Benz Vito und VianoMehrzweckfahrzeuge bei Fujian Daimler im Jahr 2010 ist China zueinem der Top-5-Märkte für den Mercedes-Benz GeschäftsbereichVans geworden. Ich bin davon überzeugt, dass wir mit dem in Chinaproduzierten Sprinter die Erfolgsgeschichte unseres Joint Venturesin Fuzhou fortschreiben werden.“Der Mercedes-Benz Sprinter ist das dritte Premiumfahrzeug nachViano und Vito auf dem chinesischen Van-Markt und schließt eineLücke bei den Großraumtransportern. Dabei ist der Sprinter dasdritte von Fujian Daimler hergestellte Fahrzeug für den chinesischenMarkt. Produktionsstandort ist das FJDA-Werk in Fuzhou, wo bereitsseit April 2010 die beiden Mehrzweckfahrzeuge Mercedes-Benz Vitound Viano gebaut werden. Ingesamt kommen drei verschiedeneSprinter-Modelle mit unterschiedlichen Aufbaulängen undentsprechenden Sitzanordnungen auf den chinesischen Markt.Kunden, die ein Fahrzeug für eine zuverlässige und sicherePersonenbeförderung suchen, können je nach dem gewünschtenPlatzangebot zwischen 14, 17 und 20 Sitzen wählen.Daimler Communications, 70546 Stuttgart/Germany
  3. 3. „Fujian Daimler reagiert mit einer kontinuierlichen Modellpflege auf Seite 3die steigenden Anforderungen der chinesischen Kunden. Der neueMercedes-Benz Sprinter ist ein gutes Beispiel dafür. Mit diesemModell erweitern wir unser Produktportfolio und erhöhen gleichzeitigunsere Wettbewerbsfähigkeit auf dem chinesischen Markt”, sagteRene Reif, Präsident und CEO von Fujian Daimler Automotive Co.,Ltd. „Als erstes Premiumfahrzeug im Segment derGroßraumtransporter in China bietet der Sprinter den kritischenchinesischen Verbrauchern höhere Qualität und sicherere Mobilität.Der Sprinter aus lokaler Produktion steht ganz in der Traditiondeutschen Know-hows und moderner Technologie und ist perfekt aufdie Bedürfnisse der Kunden vor Ort abgestimmt. Damit setzt diesesModell neue Standards auf dem Markt für Großraumtransporter hierin China.“Entsprechend den Grundprinzipien von Daimler und Mercedes-Benzsorgen eine Reihe elektronischer Sicherheitssysteme für höchsteInsassensicherheit. Dazu gehören das modernste ESP(elektronisches Stabilitätsprogramm) in diesem Fahrzeugsegmentund eine mit den neuesten Technologien entwickelteFahrgastsicherheitszelle. Der Innenraum verleiht dem Fahrzeug dasluxuriöse Ambiente einer Flugzeugkabine und ist mit komplettverstellbaren Passagiersitzen aus zweifarbigem Leder, einereleganten Innenverkleidung und dem Stern-Logo ausgestattet.Daimler hat als einziges ausländisches Unternehmen Joint Venturesfür die lokale Produktion von Lkw, Transportern und Pkw in Chinagegründet. Der Sprinter ist eine attraktive Ergänzung des Portfoliosund wird weitere Kunden in China von den Vorteilen der luxuriösenMercedes-Benz Fahrzeuge überzeugen.Fujian Daimler Automotive Ltd. (FJDA)Fujian Daimler Automotive Ltd. (FJDA) wurde im Oktober 2007 inFuzhou gegründet und ist ein Joint Venture zwischen der DaimlerAG, der Fujian Motor Industry Group Company (FJMG) und der inTaiwan ansässigen China Motors Corp (CMC).Daimler Communications, 70546 Stuttgart/Germany
  4. 4. Das FJDA-Werk wurde in einer Rekordzeit von nur 18 Monaten Seite 4gebaut und nahm seinen Betrieb im April 2010 auf. Im Juni 2010wurden die Vito und Viano Mehrzweckfahrzeuge auf demchinesischen Markt eingeführt. Der erste Mercedes-Benz Sprinterrollte im Oktober 2011 vom Band.Das FJDA-Werk befindet sich in der Qingkou Investment Zone inMinhou County, Fujian, auf insgesamt rund 330.000 Quadratmetern.Mit einer technischen Kapazität von 40.000 Fahrzeugen ist FJDA imweltweiten Vergleich ein hochmoderner Standort. FJDA setzt dasMercedes-Benz Produktionssystem (MPS) und die neuestenTechnologien ein und führt strenge Qualitätskontrollen durch.Hochqualifizierte Mitarbeiter aus China, Deutschland und anderenLändern bilden ein engagiertes und effizientes internationales Team,das für das Automobil-Know-How und die 125-jährige Geschichtevon Daimler steht.Weitere Informationen von Daimler und ein Foto des offziellenBandablaufs (Bild-Nr. 11A1158) sind im Internet verfügbar:www.media.daimler.com und www.daimler.comDieses Dokument enthält vorausschauende Aussagen zu unserer aktuellen Einschätzungzukünftiger Vorgänge. Wörter wie »antizipieren«, »annehmen«, »glauben«, »einschätzen«,»erwarten«, »beabsichtigen«, »können/könnten«, »planen«, »projizieren«, »sollten« und ähnlicheBegriffe kennzeichnen solche vorausschauenden Aussagen. Diese Aussagen sind einer Reihe vonRisiken und Unsicherheiten unterworfen. Einige Beispiele hierfür sind eine ungünstige Entwicklungder weltwirtschaftlichen Situation, insbesondere ein Rückgang der Nachfrage in unserenwichtigsten Absatzmärkten, eine Verschlechterung unserer Refinanzierungsmöglichkeiten an denKredit- und Finanzmärkten, unabwendbare Ereignisse höherer Gewalt wie beispielsweiseNaturkatastrophen, Terrorakte, politische Unruhen, Industrieunfälle und deren Folgewirkungen aufunsere Verkaufs-, Einkaufs-, Produktions- oder Finanzierungsaktivitäten, Veränderungen derWechselkurse, eine Veränderung des Konsumverhaltens in Richtung kleinerer und wenigergewinnbringender Fahrzeuge oder ein möglicher Akzeptanzverlust unserer Produkte undDienstleistungen mit der Folge einer Beeinträchtigung bei der Durchsetzung von Preisen und beider Auslastung von Produktionskapazitäten, Preiserhöhungen bei Kraftstoffen und Rohstoffen,Unterbrechungen der Produktion aufgrund von Materialengpässen, Belegschaftsstreiks oderLieferanteninsolvenzen, ein Rückgang der Wiederverkaufspreise von Gebrauchtfahrzeugen, dieerfolgreiche Umsetzung von Kostenreduzierungs- und Effizienzsteigerungsmaßnahmen, dieGeschäftsaussichten der Gesellschaften, an denen wir bedeutende Beteiligungen halten,insbesondere EADS, die erfolgreiche Umsetzung strategischer Kooperationen und Joint Ventures,die Änderungen von Gesetzen, Bestimmungen und behördlichen Richtlinien, insbesondere soweitsie Fahrzeugemission, Kraftstoffverbrauch und Sicherheit betreffen, sowie der Abschluss laufenderbehördlicher Untersuchungen und der Ausgang anhängiger oder drohender künftiger rechtlicherVerfahren und weitere Risiken und Unwägbarkeiten, von denen einige im aktuellenGeschäftsbericht von Daimler unter der Überschrift »Risikobericht« beschrieben sind. Sollte einerdieser Unsicherheitsfaktoren oder Unwägbarkeiten eintreten oder sollten sich die denvorausschauenden Aussagen zugrunde liegenden Annahmen als unrichtig erweisen, könnten dietatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in diesen Aussagen genannten oder implizit zumAusdruck gebrachten Ergebnissen abweichen. Wir haben weder die Absicht noch übernehmen wirDaimler Communications, 70546 Stuttgart/Germany
  5. 5. eine Verpflichtung, vorausschauende Aussagen laufend zu aktualisieren, da diese ausschließlich Seite 5auf den Umständen am Tag der Veröffentlichung basieren.Über DaimlerDie Firmengründer Gottlieb Daimler und Carl Benz haben mit der Erfindung des Automobils im Jahr1886 Geschichte geschrieben. 125 Jahre später, im Jubiläumsjahr 2011, ist die Daimler AG einesder erfolgreichsten Automobilunternehmen der Welt. Mit den Geschäftsfeldern Mercedes-BenzCars, Daimler Trucks, Mercedes-Benz Vans, Daimler Buses und Daimler Financial Services gehörtder Fahrzeughersteller zu den größten Anbietern von Premium-Pkw und ist der größte weltweitaufgestellte Nutzfahrzeug-Hersteller. Daimler Financial Services bietet ein umfassendesFinanzdienstleistungsangebot mit Finanzierung, Leasing, Versicherungen und Flottenmanagement.Als Pionier des Automobilbaus gestaltet Daimler auch heute die Zukunft der Mobilität: DasUnternehmen setzt dabei auf innovative und grüne Technologien sowie auf sichere undhochwertige Fahrzeuge, die ihre Kunden faszinieren und begeistern. Daimler investiert bei derEntwicklung alternativer Antriebe als einziger Automobilhersteller sowohl in den Hybrid-, als auchin den Elektromotor und in die Brennstoffzelle mit dem Ziel, langfristig das emissionsfreie Fahrenzu ermöglichen. Denn Daimler betrachtet es als Anspruch und Verpflichtung, seiner Verantwortungfür Gesellschaft und Umwelt gerecht zu werden. Daimler vertreibt seine Fahrzeuge undDienstleistungen in nahezu allen Ländern der Welt und hat Produktionsstätten auf fünfKontinenten. Zum heutigen Markenportfolio zählen neben Mercedes-Benz, der wertvollstenAutomobilmarke der Welt, die Marken smart, Maybach, Freightliner, Western Star, BharatBenz,Fuso, Setra, Orion und Thomas Built Buses. Das Unternehmen ist an den Börsen Frankfurt undStuttgart notiert (Börsenkürzel DAI). Im Jahr 2010 setzte der Konzern mit mehr als 260.000Mitarbeitern 1,9 Mio. Fahrzeuge ab. Der Umsatz lag bei 97,8 Mrd. €, das EBIT betrug 7,3 Mrd. €.Daimler Communications, 70546 Stuttgart/Germany

×