smart – eine Marke                                                                         der Daimler AGModedesigner Jere...
electric drive haben, um die Befreiung der Umwelt von schädlichen        Seite 2Emissionen zu visualisieren und die neue L...
Luxuriöses Interieur – ein Traum in Weiß                                  Seite 3Die exklusive, elegante Farbgestaltung mi...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

PI_smart forjeremy_de.pdf

79 Aufrufe

Veröffentlicht am

[PDF] Pressemitteilung: Jeremy Scott verleiht smart Flügel
[http://www.lifepr.de?boxid=369726]

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
79
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

PI_smart forjeremy_de.pdf

  1. 1. smart – eine Marke der Daimler AGModedesigner Jeremy Scott gestaltet smart fortwo electric drive Presse-Information Daimler CommunicationsJeremy Scott verleiht smart Flügel 70546 Stuttgart, Germany 28. November 2012Los Angeles/Stuttgart – Zwischen dem international gefragtenModedesigner Jeremy Scott und dem smart fortwo electric drive hat Ansprechpartner:es gefunkt. Das Ergebnis dieser elektrisierenden Begegnung ist einfaszinierender smart fortwo. Ein Elektroauto, bereit zum Abheben in Joachim Franz Kutschereine neue Ära der Mobilität – voller Leichtigkeit und Lebensfreude. Telefon:Der einzigartige smart forjeremy hat Flügel, ein typisches +49 (0)711-17-96924Markenzeichen des amerikanischen Stardesigners. Sie leuchten wie Email:zündende Raketen und bilden so avantgardistische Rückleuchten. joachim_franz.kutscher@daimler.comDas Showcar smart forjeremy, das im nächsten Jahr in Form einerlimitierten Sonderedition auf den Markt kommen wird, feierte amVorabend der LA Auto Show seine Weltpremiere in den Jim Henson Tobias MüllerStudios in Los Angeles – begleitet von der Künstlerin M.I.A.. Telefon: +49 (0)711-17-77368„Wir waren völlig begeistert, als Jeremy mit seinen ersten Entwürfen Email:auf uns zukam!“, sagte smart Chefin Dr. Annette Winkler bei der tobias.mueller@daimler.comWeltpremiere. „Genau wie der smart stehen seine Flügel für einStück Freiheit auf den überfüllten Straßen der Großstädte.“ Der Charlotte SiegelModedesigner Jeremy Scott und die Marke smart sind in ihren Telefon:Bereichen beide Pioniere, die ganz neue Wege gehen und den +49 (0)711-17-77369Status Quo auf den Kopf stellen. Email: charlotte.siegel@daimler.comFlügel – das Symbol für unbeschwerten FahrspaßEntsprechend außergewöhnlich war auch der Umfang der Kooperation.Als erste Automobilmarke gestattete smart einem Modedesigner, auchdie Karosserie zu verändern. „In der Regel“, so Mercedes-Benz undsmart Designchef Gorden Wagener, „beschränkt sich eine Kooperationmit einem Modedesigner auf Material- und Farbauswahl im Innenraumsowie die farbliche Gestaltung des Exterieurs. Mit Jeremy Scottwollten wir jedoch einen Schritt weiter gehen und haben die für ihntypischen Flügel als zentrales Designelement in die Karosserieintegriert. Dies war eine ganz besondere Herausforderung, da wirnicht nur ein Showcar kreieren wollten, sondern eine seriennaheStudie mit Potential für eine zukünftige Straßenzulassung.“Flügel sind ein markantes Designelement von Jeremy Scott. ObSweatshirts, Sonnenbrillen oder Turnschuhe - sie tauchen immerwieder in seinen Kollektionen auf. „Flügel sind für mich Freiheit, einStück Schwerelosigkeit. Daher wollte ich sie unbedingt für den smart
  2. 2. electric drive haben, um die Befreiung der Umwelt von schädlichen Seite 2Emissionen zu visualisieren und die neue Leichtigkeit der Mobilitätzu symbolisieren“, erläuterte Jeremy Scott, der neben seinenModekollektionen auch einzigartige Kostüme für Pop-Stars wieLady Gaga, Madonna, Katy Perry und Rihanna kreiert.smart forjeremy – eine elektrisierende LovestoryBinnen acht Monaten entwickelte Jeremy Scott gemeinsam mit denDesignern der „smart Design Division“ des Mercedes-Benz CarsAdvanced Design Studios im kalifornischen Carlsbad den smartforjeremy. „Die Zusammenarbeit war fantastisch, ein wahresFeuerwerk an Kreativität“, so Wagener. Das typische stylischeDesign des smart fortwo inspirierte den international gefragtenModeschöpfer zu einer Vielzahl an visionären Ideen.Das Ergebnis ist ein avantgardistischer und futuristischer smartvoller liebevoller Details, die mit dem zentralen Flügelthemakorrespondieren. Der smart forjeremy ist in glänzendem Weiß lackiert,von dem sich die vollverchromte Tridionzelle wie ein funkelnder Juwelabhebt. Aus ihr erwächst an beiden Seiten jeweils ein federähnlicherFlügel. Die Schwingen sind aus transparentem Fiberglas gefertigt undmit Elementen in der Form von Raketen dekoriert, die rot aufleuchtenund als Rück- und Bremsleuchten dienen. „Transparenz war mirsehr wichtig, weil sie Leichtigkeit und Weite symbolisiert“, so derStardesigner.Breitere Hinterreifen und entsprechende Radlaufverbreiterungen anden Kotflügeln unterstreichen den dynamischen und selbstbewusstenAuftritt. Die Felgen sind wie Flugzeugpropeller gestaltet und erweckenwährend der Fahrt den Eindruck, als würde der Elektro-smart jedenMoment abheben. Die vorderen Scheinwerfer sind mit schwungvolleleganten Augenbrauen geschmückt. Sie verleihen dem smartforjeremy einen Ausdruck von Neugier und Freude. Ergänzendzur Tridionzelle sind die Augenbrauen ebenso wie die obere Hälfteder Spiegelkappen und der Rahmen um das Kühlergrillgitterglanzverchromt.
  3. 3. Luxuriöses Interieur – ein Traum in Weiß Seite 3Die exklusive, elegante Farbgestaltung mit Weiß und funkelndenChromakzenten setzt sich im Interieur fort. Dadurch entsteht eineüberaus luxuriöse Anmutung. In Zusammenarbeit mit den InterieurDesignern der „smart Design Division“ im Mercedes-BenzDesignzentrum in Sindelfingen wählte Jeremy Scott für dieInstrumententafel, die Sitze und Türverkleidungen edles, weißesNappaleder. Während die Nähte der Instrumententafel sehr reduziertgehalten sind, bestechen die Sitzinnenflächen und die Mittelfelder inden Türen durch eine aufwendige Rautensteppung. Einen elegantenKontrast zum matten Weiß bilden die glänzenden Chromoberflächenvon den Grundträgern der Türverkleidungen und den smart-typischenElementen wie den Zuziehgriffen, den seitlichen Boomerangs derInstrumententafel sowie den charakteristischen Ringen derZusatzinstrumente.Die ebenfalls glanzverchromten seitlichen Lufteinlässe sind von denDüsen eines Flugzeugs inspiriert und ergänzen das Flügelthema desExterieurs. Das weiße und mit zwei Chromspeichen versehene Lenkradist oben offen, wodurch die sportlich-schwungvolle Leichtigkeitzusätzlich unterstrichen wird.„Wir werden 2013 auch eine Edition des smart forjeremy mitStraßenzulassung in den Verkauf bringen“, so Dr. Annette Winkler.„Ich freue mich jetzt schon riesig darauf, mit dieser haute couturedurch die Stadt fahren zu können!“Aufregender und stilvoller Fahrspaß – ohne EmissionenDer smart forjeremy basiert auf der aktuellen Serienversion des smartfortwo electric drive. Der smart fortwo electric drive beschleunigt mitseinem 55-kW-starken Elektromotor in 4,8 Sekunden von 0 auf 60 km/hund macht mit einer Höchstgeschwindigkeit von 125 km/h auch auf derStadtautobahn Spaß. Die 17,6 kWh starke Lithium-Ionen Batterie bringtden urbanen Zweisitzer auf 145 Kilometern lokal emissionsfrei durchden Stadtverkehr.Weitere Informationen von smart sind im Internet verfügbar:www.media.daimler.com und www.smart.com

×