MarktkommentarRenten.pdf

45 Aufrufe

Veröffentlicht am

[PDF] Pressemitteilung: Marktkommentar Renten
[http://www.lifepr.de?boxid=381328]

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
45
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

MarktkommentarRenten.pdf

  1. 1. Marktkommentar RentenMontag, 21. Januar 2013Trading – Range: 142.51–143.77Tendenz: erholtBei der Landtagswahl in Niedersachsen bahnt sich ein Regierungswechsel an. Nach dem vorläufigenEndergebnis können SPD und Grüne mit einer Mehrheit von einer Stimme trotz des überraschend gutenAbschneidens der FDP künftig regieren. Damit verliert die Regierungskoalition auch ihre Mehrheit imBundesrat.Der deutsche Bondmarkt hat sich nach dem Ausverkauf am kurzen Ende wieder etwas beruhigt.Insgesamt bleibt aber die Risikobereitschaft hoch, was jede Erholung derzeit schwierig macht.Zudem mehren sich die mahnenden Worte Derer, die aufgrund der expansiven Geldpolitik derNotenbanken einen deutlichen Anstieg der Inflation in Deutschland erwarten. Die Kurse derBundesanleihen konnten sich begünstigt von einer Stabilisierung am kurzen Ende wieder etwas erholen.Anleihen der EU- Krisenländer bewegten sich um das Vortagsniveau, wobei ultralange Fälligkeiten zuLasten kürzerer Laufzeiten weiter gut gesucht waren. Der Zinsvorsprung 10-jähriger italienischer(4.16 %) und spanischer Titel (5.04 %) weiteten sich gegenüber deutschen Staatsanleihen imWochenvergleich um 3 bzw. 20 BP aus, portugiesischer Papiere (6.00 %) machten dagegen 5 BP gut.Staatspapiere aus Frankreich (2.12 %) und Belgien (2.23 %) weiteten ihren Abstand im gleichen Zeitraumum 1 bzw. 6 BP aus.US- Treasuries machten nach den schwachen Umfrageergebnissen der University of Michigan zumVerbrauchervertrauen im Januar (71.3 nach 72.9) ihre Vortagsverluste wieder wett. Hoffnungen auf eineLösung des Haushaltsstreits und positive Unternehmensnachrichten beflügelten allerdings auch dieAktienbörsen. In Fernost bremst jedoch die anstehende Sitzung der BoJ die Anlegerlust.Der Bund- Kontrakt (143.25) legte 61 Stellen zu, Bobl (126.27) und Schatz (110.38) gingen 34 bzw.6 ½ Ticks höher aus dem Markt. Die Rendite der 10-jährigen Bundesanleihe fiel auf 1.56 %, derRenditeabstand zwischen 2- und 10-jährigen Bundesanleihen ermäßigte sich auf 137 BP.10-jährige US-Treasuries rentieren 4 BP niedriger 1.84 %, der JGB- Future (144.22) verliert 3 Ticks. Der Euro verbilligtsich auf 1.331 Dollar, der Preis für das Barrel Öl fällt auf 95.1 Dollar.In dieser Woche stehen Früh- bzw. Stimmungsindikatoren der Eurozone im Focus der Anleger.Besonderes Augenmerk liegt auf der ZEW- Umfrage, dem Ifo- Geschäftsklima sowie denUmfrageergebnissen bei den Einkaufsmanagern des verarbeitenden Gewerbes und im Servicesektor.Der Feiertag in den Vereinigten Staaten (Martin-Luther-King-Day) spricht jedoch für einen ruhigenWochenauftakt. Bereits morgen richtet sich dann aber die Aufmerksamkeit auf die erste Sitzung der Bankof Japan in diesem Jahr. Der Druck von Premierminister Abe auf die Notenbanker ist groß, dieErwartungshaltung der Märkte fast nicht zu erfüllen.Am Primärmarkt stocken die Niederlande die im Januar 2018 fälligen DSL um 1.5-2.5 Mrd. Euro auf.Der Bund ist mit 1 Mrd. Euro der im April 2023 fälligen Linker am Start. Es stehen keine Tilgungen undKuponzahlungen zur Wiederanlage zur Verfügung.Großbritannien versteigert 1.75 Mrd. GBP 10- jährige Gilts, das amerikanische Schatzamt 15Mrd. USD10-jährige TIPS.Die Deutsche Kreditbank begab einen 5-jährigen Öffentlichen Pfandbrief im Volumen von 500 Mio. Eurobei Midswap +3 BP. Die Kutxabank S.A. zahlte für einen 4-jährigen Cèdulas Hipotecarias im Volumenvon 750 Mio. Euro Midswap +220 BP. Die Bundesländer Bremen, Hamburg, Mecklenburg- Vorpommern,Rheinland- Pfalz, Saarland, Schleswig-Holstein und Thüringen bereiten eine 10-jährigeLändergemeinschaftsanleihe (# 42) im Volumen von 1-1.5 Mrd. Euro vor.Die Angaben auf unseren Publikationen werden von uns sorgfältig geprüft. Dennoch können wir keine Haftung oder Garantiefür Vollständigkeit, inhaltliche Richtigkeit oder Aktualität der Angaben übernehmen. Bitte beachten Sie, dass die Seiten nurunverbindliche Informationen enthalten, die insbesondere nicht als Anlageempfehlung verstanden werden dürfen und dieeine individuelle Beratung mit weiteren zeitnahen Informationen nicht ersetzen. Unsere Internetseiten genießenurheberrechtlichen Schutz. Jeder Form der Verbreitung oder Vervielfältigung bedarf unserer ausdrücklichen vorherigenGenehmigung. © Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale, Frankfurt am Main und Erfurt
  2. 2. Marktkommentar Renten, Montag, 21.01.2013 Seite 2/4Technik:Der Bund- Future hat sich nach dem schweren Einbruch des Vortages wieder erholt und schloss(143.25) 61 Stellen über Vortagsniveau. Auf Wochensicht summieren sich die Gewinne auf 72 Ticks.Die Indikatoren im Tageschart zeigen Stabilisierungsansätze, der MACD dreht auf „Kauf“. AufWochenbasis bleibt der Ausblick trübe, der Aufwärtstrend bei 142.51 bleibt das Maß aller Dinge.Unterstützungen liegen bei 142.94 (Hoch v. 14.01.), 142.79 (Tief v. 15.01.), 142.51 (Tief v.17.01.), 142.38(Tief v. 18.01.), 142.19 (38.2 %- Retracement von 139.73 bis 146.17), 142.05/06 (Tief v. 11.01./Trend),141.95 (Hoch v. 25.10.) und 141.37 (61.8 %- Retracement von 138.41 bis 146.17/Wochenchart).Widerstände sehen wir bei 143.38/39 (Hoch v. 18./15.01.), 143.49/52 (38.2 %-Retracement von 145.82bis 142.05/ Hoch v. 08.01.), 143.62 (Hoch v. 17.01.) und 143.77 (Hoch v. 09.01.). Erst darüber hellt sichdas Bild nachhaltig auf und ein weiterer Anstieg auf 144.17 (Hoch v. 03.01.) kann folgen.Unterstützungen: 142.94 142.79 142.51Widerstand: 143.38 143.52 143.77Tageschart:Die Angaben auf unseren Publikationen werden von uns sorgfältig geprüft. Dennoch können wir keine Haftung oder Garantiefür Vollständigkeit, inhaltliche Richtigkeit oder Aktualität der Angaben übernehmen. Bitte beachten Sie, dass die Seiten nurunverbindliche Informationen enthalten, die insbesondere nicht als Anlageempfehlung verstanden werden dürfen und dieeine individuelle Beratung mit weiteren zeitnahen Informationen nicht ersetzen. Unsere Internetseiten genießenurheberrechtlichen Schutz. Jeder Form der Verbreitung oder Vervielfältigung bedarf unserer ausdrücklichen vorherigenGenehmigung. © Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale, Frankfurt am Main und Erfurt
  3. 3. Marktkommentar Renten, Montag, 21.01.2013 Seite 3/4Wochenchart:AutorThomas WeidmannHandel Wertpapiere, Devisen, DerivateDisclaimerDieses Dokument wurde von der Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale („Helaba“) ausschließlich zu Informationszweckenerstellt. Das Dokument stellt weder ein Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Erwerb von Wertpapierenoder Finanzinstrumenten dar. Es ersetzt insbesondere keine Anlageberatung. Dieses Dokument ist keine Finanzanalyse. Alleenthaltenen Bewertungen, Stellungnahmen, Empfehlungen oder Erklärungen sind diejenigen des Verfassers des Dokuments zumZeitpunkt der Erstellung des Dokuments. Sie können sich ohne weiteren Hinweis ändern und stimmen nicht notwendigerweise mitdenen Dritter überein. Das Dokument beruht auf Informationen, die von der Helaba als zutreffend und adäquat erachtet werden, diejedoch nicht verifiziert worden sind. Eine Haftung für die Genauigkeit, Richtigkeit und Vollständigkeit dieser Informationen oder derenthaltenen Bewertungen, Stellungnahmen, Empfehlungen oder Erklärungen wird nicht übernommen. Eine Investitionsentscheidungsollte nur auf der Grundlage eines Beratungsgesprächs sowie des Prospekts oder Informationsmemorandums erfolgen. Die in demDokument enthaltenen Empfehlungen können je nach Anlageziel, Anlagehorizont oder der individuellen Vermögenslage für einzelneAnleger nicht oder nur bedingt geeignet sein. Da Trading-Empfehlungen stark auf kurzfristigen technischen Aspekten basieren,können sie auch im Widerspruch zu anderen Aussagen mit Empfehlungscharakter der Helaba stehen.Die Helaba übernimmt keinerlei Beratungstätigkeit in Bezug auf steuerliche, bilanzielle und/oder rechtliche Fragestellungen.Derartige Fragen sind mit unabhängigen Beratern vor Abschluss von Transaktionen zu klären.[Jede Form der Verbreitung dieses Dokuments bedarf unserer ausdrücklichen vorherigen schriftlichen Zustimmung. © LandesbankHessen-Thüringen Girozentrale, Frankfurt am Main und Erfurt]Die Angaben auf unseren Publikationen werden von uns sorgfältig geprüft. Dennoch können wir keine Haftung oder Garantiefür Vollständigkeit, inhaltliche Richtigkeit oder Aktualität der Angaben übernehmen. Bitte beachten Sie, dass die Seiten nurunverbindliche Informationen enthalten, die insbesondere nicht als Anlageempfehlung verstanden werden dürfen und dieeine individuelle Beratung mit weiteren zeitnahen Informationen nicht ersetzen. Unsere Internetseiten genießenurheberrechtlichen Schutz. Jeder Form der Verbreitung oder Vervielfältigung bedarf unserer ausdrücklichen vorherigenGenehmigung. © Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale, Frankfurt am Main und Erfurt

×