KO698[1].pdf

179 Aufrufe

Veröffentlicht am

[PDF] Pressemitteilung: Formula BMW Europe: Läufe 13&14, 28. - 30. August, Spa-Francorchamps
[http://www.lifepr.de?boxid=120045]

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
179
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

KO698[1].pdf

  1. 1. Formula Formula BMW Europe Date 29. August 2009Subject Spa- Formula BMW Europe: Läufe 13&14, 28. – 30. August, Spa-Francorchamps. Pla siegt erneut, Frijns rückt auf Platz zwei der Gesamtwertung vor. Spa-Francorchamps, 29. August 2009. Jim Pla (FR/DAMS) hat im 13. Lauf der Formula BMW Europe in Spa-Francorchamps (BE) genau dort weitergemacht, wo er vor einer Woche in Valencia (ES) aufgehört hatte: Der 16-Jährige entschied das spannende Rennen mit einem knappen Vorsprung für sich und verwies Felipe Nasr (BR/Eurointernational) und Robin Frijns (NL/Josef Kaufmann Racing) auf die Plätze zwei und drei. Nasr startete von der Poleposition, verlor allerdings am Start an Boden, als seine Räder durchdrehten. Der Meisterschaftsführende kämpfte darum, den Anschluss an die Spitze zu halten und lag nach Ende der ersten Runde hinter Michael Christensen (DK/Mücke Motorsport) und Pla auf Rang drei. Rookie Olivier Lombard (FR/Eurointernational) folgte auf dem vierten Platz. Ein Auto kam unglücklicherweise nicht so weit: Kazeem Manzur (GB/Josef Kaufmann Racing) blieb bereits in der Formationsrunde mit einem Elektronikproblem stehen. Der erste Rennausfall folgte in der zweiten Runde, als Antonio Martinez (ES/Fortec Motorsport) vorzeitig aufgeben musste. Einen Umlauf später drehte sich Gregoire Demoustier (FR/Räikkönen Robertston Racing) im Zweikampf mit Asad Rahman (AE/Motaworld Racing Europe Ltd) und verlor rund zehn Sekunden. Zu Beginn der vierten Runde bereitete Pla sein Überholmanöver gegen Christensen vor. In der „Eau Rouge“ fuhren beide Autos nebeneinander und berührten sich leicht. Pla behielt jedoch die Nerven und zog am Dänen vorbei. Nasr verfolgte das Duell aus nächster Nähe und nutzte ebenfalls die Gelegenheit zum Überholmanöver, als Christensen kurzzeitig gegen Pla zurückstecken musste. Dahinter lieferten sich auch Lombard und Frijns einen packenden Zweikampf. Die ersten sechs Runden verteidigte Lombard seinen Platz vor dem niederländischen Youngster. Frijns war als Siebter gestartet und hatte sich nach einem rundenlangen Duell mit Rupert Svendsen-Cook (GB/Räikkönen Robertson Racing) hinter Lombard einsortiert. Am Ende von Runde sechs trennten die beiden Fahrer lediglich 0,4 Sekunden. Einen Umlauf später passierte Frijns seinen Konkurrenten und übernahm so die Führung bei den Rookies. Nasr liegt in der Meisterschaft weiter in Front, während sich Frijns auf den zweiten Platz verbessern konnte. Christensen liegt auf Position drei.
  2. 2. Sieger – Lauf 13: Jim Pla (FR/DAMS): „Natürlich bin sehr zufrieden. InValencia habe ich schon gewonnen, lag auf der Strecke aber noch hinterMichael Christensen. Diesmal war es anders – und deshalb ist der Sieg heutespeziell für mich. Mein Start war gut, und ich habe alles gegeben. In Rundevier konnte ich Michael überholen, nachdem er in der Haarnadel einen Fehlergemacht hatte. Danach musste ich weiter pushen, da Felipe Nasr direkthinter mir fuhr. Dies ist eine sehr schöne Strecke, und ich bin sehr froh,gewonnen zu haben, gerade weil das Überholen hier nicht wirklich einfachist.“2. – Lauf 13: Felipe Nasr (BR/Eurointernational): „Am Start habe ich einenFehler gemacht und hatte durchdrehende Räder. Das nehme ich auf meineKappe. Dennoch konnte ich danach mit den anderen mithalten und ging inder vierten Runde an Michael Christensen vorbei. Das Problem war, dass JimPla auf den langen Geraden schneller war, deshalb konnte ich nichtüberholen. Ich wollte diesen Lauf wirklich gewinnen, aber wir müssen auchauf die Meisterschaft insgesamt schauen. Der zweite Platz ist vor diesemHintergrund gut. Warten wir ab, was morgen passiert. Ich stehe wieder aufder Poleposition und denke, dass ich das Zeug dazu habe, das Rennen fürmich zu entscheiden.“3. und bester Rookie – Lauf 13: Robin Frijns (NL/Josef Kaufmann Racing):„Ich bin zufrieden, schließlich habe ich mich vom siebten noch auf den drittenPlatz vorarbeiten können. Alle fahren hier mit geringem Abtrieb, das macht esin den schnellen Kurven nicht einfach. Mir ist es dennoch gelungen, dort zweiAutos zu überholen. Seit meinem fünften Lebensjahr komme ich immerhierher, um mir die Rennen anzusehen. Zu mir nach Hause sind es lediglich20 Minuten.“
  3. 3. Vorläufiges Ergebnis Lauf 13.1. Jim Pla (FR/DAMS) 20:08,541 Minuten2. Felipe Nasr (BR/Eurointernational) 20:09,2183. Robin Frijns (NL/Josef Kaufmann Racing) R 20:11,2684. Rupert Svendsen-Cook (GB/Räikkönen Robertson Racing) 20:13,1765. Come Ledogar (FR/DAMS) 20:13,5896. Daniel Juncadella (ES/Eurointernational) 20:14,2357. Facu Regalia (ES/Josef Kaufmann Racing) 20:16,5468. Jazeman Jaafar (MY/Eifelland Racing) 20:16,8859. Doru Sechelariu (RO/Eifelland Racing) 20:18,49310. William Buller (GB/Fortec Motorsport) 20:19,53311. Jack Harvey (GB/Fortec Motorsport) R 20:22,38712. Javier Tarancon (ES/DAMS) 20:23,18513. Ramon Pineiro (ES/Fisichella Motor Sport International SPA) 20:26,39614. George Katsinis (GR/Eifelland Racing) R 20:26,98115. Asad Rahman (AE/Motaworld Racing Europe Ltd) 20:49,07116. Gregoire Demoustier (FR/Räikkönen Robertson Racing) 20:54,64517. Ollie Millroy (GB/Räikkönen Robertson Racing) 7 RundenNicht gewertet:Antonio Martinez (ES/Fortec Motorsport ) R 1 RundeKazeem Manzur (GB/Josef Kaufmann Racing) 0 RundenAufgrund eines Verstoßes gegen Artikel 5.27.1 des technischen Reglementszur Höhe des Windschutzes vom Ergebnis ausgeschlossen:Oliver Lombard (FR/Eurointernational)Nicht gewertet – Nach Sperre aufgrund einer Berufung am Start:Michael Christensen (DK/Mücke Motorsport) – als 3. Im ZielTimmy Hansen (SE/Mücke Motorsport) – als 9. Im ZielJack Te Braak (NL/Mücke Motorsport) – als 14. Im ZielSchnellste Runde: Jazeman Jaafar (MY/Eifelland Racing) 2:30,020 Minuten inRunde 8R – RookieAlle Ergebnisse sind vorläufig, da eine Berufung von Mücke Motorsportgegen die Sperre des Teams anhängig ist.VorläufigerVorläufiger Gesamtstand nach 13 von 16 Rennen.Fahrer: 1. Felipe Nasr 313, 2. Robin Frijns 224, 3.Michael Christensen 215, 4.Daniel Juncadella 214, 5. Jim Pla 179. 6. Rupert Svendsen-Cook 134, 7.Facu Regalia 131, 8. Jack Harvey R 124, 9. Kazeem Manzur 97, 10. JazemanJaafar 95, 11. William Buller 94, 12. Javier Tarancon 70, 13. DavidMendesdorf 69, 14. Timmy Hansen 57, 15. Doru Sechelariu 49, 16. CômeLedogar 47, 17. Olivier Lombard 43, 18. Ramon Pineiro 34, 19. Jack Te
  4. 4. Braak 23, 20.George Katsinis 17, 21. Ollie Millroy 13, 22. GregoireDemoustier 7, 23. Kevin Gilardoni and Mikkel Mac R 4, 25. Asad Rahman 1.Teams: 1. Eurointernational 260, 2. Josef Kaufmann Racing 213, 3. MückeMotorsport 127, 4. DAMS 111, 5. Fortec Motorsport 101, 6. Eifelland Racing88, 7. Räikkönen Robertson Racing 68.50, 8. Fisichella MotorsportInternational SPA 19, 9. Motaworld Racing Europe Ltd 15.Rennkalender.Datum Land Strecke Rennen8.-10. Mai Spanien Barcelona 1&212.-14. Juni Niederlande Zandvoort 3&419.-21. Juni Großbritannien Silverstone 5&610.-12. Juli Deutschland Nürburgring 7&824.-26. Juli Ungarn Budapest 9 & 1021.-23. August Spanien Valencia 11 & 1228.-30. August Belgien Spa-Francorchamps 13 & 1411.-13. September Italien Monza 15 & 16Pressekontakt.Ann Bradshaw, Tel: +44 7713 317006, abc@annieb.co.ukIngo Lehbrink, Tel +49 176 20340224, ingo.lehbrink@bmw.deFür redaktionelle Zwecke honorarfreie Fotos und weitere Informationenfinden Sie auf: www.press.bmw-motorsport.com

×