Interview Tanzen für ein gutes Bauchhefühl.pdf

190 Aufrufe

Veröffentlicht am

[PDF] Interview Tanzen für ein gutes Bauchhefühl
[http://www.lifepr.de?boxid=101385]

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
190
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Interview Tanzen für ein gutes Bauchhefühl.pdf

  1. 1. Bayer Vital Bayer Vital GmbH UnternehmenskommunikationPresse-Information 51149 Köln Deutschland Tel.: 02203-568-101 www.bayervital.de www.bayerhealthcare.comInterviewTanzen für ein gutes BauchgefühlTänzerin und Tanzsporttrainerin Uta Deharde gibt Tipps, wie sich Verdauungs-beschwerden vorbeugen lassenKöln, 21. April 2009 – In der ersten Staffel der Fernsehshow „Let’s Dance“ war dieehemalige Profitänzerin Uta Deharde Tanzpartnerin des Zehnkämpfers Jürgen Hing-sen und hat den Leichtathleten auf dem Parkett so richtig fit gemacht. Die 36-jährigeSportlerin ist auch als Trainerin tätig und weiß, wie wichtig ausreichend Bewegungfür Körper und Seele ist – und für eine entspannte Verdauung. Deshalb hat sie spe-ziell zur Vorbeugung von Verdauungsbeschwerden wie Blähungen und Verstopfungden Lefax Tanzkurs entwickelt.Frau Deharde, wie kann Tanzen helfen, die Verdauung auf Trab zu halten?Oft sind ein stressiger Alltag und zu wenig Bewegung Schuld, wenn Verdauungsstö-rungen auftreten. Tanzen schafft einen guten Ausgleich und kann den Beschwerdenvorbeugen. Es stärkt das gesamte Herz-Kreislauf-System und fördert den Stressab-bau. Damit werden nicht nur der Stoffwechsel, sondern auch die Verdauung inSchwung gebracht.Was ist denn das Besondere an den Lefax-Übungen? Sind nicht auchCha-Cha-Cha oder Walzer geeignete Tänze?Generell ist natürlich jede Art von Bewegung gut. Die Übungen des Lefax Tanzkur-ses wurden jedoch speziell zur Vorbeugung von Verdauungsbeschwerden entwi-ckelt. Sie basieren vor allem auf Rotationsbewegungen in der Hüfte und trainieren
  2. 2. gezielt die Muskulatur von Bauch und Beckenboden. Das regt die Durchblutung derBauchorgane an und entspannt anschließend den Verdauungstrakt.Und wie genau ist der Tanzkurs aufgebaut?Der Lefax Tanzkurs besteht aus vier Basiselementen, bei denen der gesamte Körpereingesetzt wird. Jedes Element hat drei Schwierigkeitsgrade, deren Schritte und Be-wegungen aufeinander aufbauen. Zu den jeweiligen Grundschritten kommen nachei-nander schwungvolle Dreh- und Seitwärtsbewegungen für Arme und Oberkörper da-zu. Damit werden die Verdauungsorgane ideal angeregt.Ist es wichtig, beim Tanzen eine bestimmte Schrittreihenfolge einzuhalten?Es spielt keine Rolle, in welcher Reihenfolge die Übungen getanzt werden. DieSchritte, die am meisten Spaß machen, sollten kombiniert werden, mit beliebig vielenWiederholungen. Wichtig ist, dass man sich wohlfühlt – denn die Freude an der Be-wegung fördert auch ein gutes Bauchgefühl.Können die Übungen alleine getanzt werden oder ist es notwendig, einen Part-ner zu haben?Alle Übungen können alleine, aber auch in der Gruppe getanzt werden. Einfach Mu-sik auflegen und schon geht es los! Zur Inspiration haben wir ein paar Musikstückezusammengestellt, auf die sich die Schritte besonders gut tanzen lassen.Kann jeder die Lefax-Tanzschritte tanzen?Der Lefax Tanzkurs setzt keine besondere Sportlichkeit voraus und ist so konzipiert,dass er von jedem nachgetanzt werden kann. Die einzelnen Tanzschritte sind leichtzu erlernen – und die unterschiedlichen Schwierigkeitsgrade bei jeder Übung helfen,die Intensität nach und nach zu steigern.Wie oft sollten die Übungen getanzt werden?Ich empfehle, die Schritte zwei bis drei Mal in der Woche zu tanzen und die Übungenallmählich zu intensivieren. Dabei können die Schritte auch nur als Anregung dienen.Jeder kann improvisieren und die Übungen eigenständig weiterentwickeln. Dasmacht Spaß, entspannt und wirkt dadurch ebenfalls Verdauungsbeschwerden entge-gen.Gibt es eine Anleitung, wie die Schritte erlernt werden können?Auf www.lefax.de gibt es einen Übungsfilm zum Download, in dem wir alle Tanz-übungen Schritt für Schritt erklären und vortanzen. Darüber hinaus sind auf der 2
  3. 3. Website die einzelnen Bewegungen als Bildfolge mit Anleitung leicht verständlichdargestellt.“Weitere Informationen unter www.lefax.deDie Bayer Vital GmbH vertreibt in Deutschland die Produkte der in der BayerHealthCare AG zusammengeführten Divisionen Animal Health, Consumer Care, Dia-betes Care und Bayer Schering Pharma. Bayer Vital konzentriert sich auf das Ziel, inDeutschland innovative Produkte in Zusammenarbeit mit den Partnern im Gesund-heitswesen zu erforschen und Ärzten, Apothekern und Patienten anzubieten. DieProdukte dienen der Diagnose, der Vorsorge und der Behandlung akuter und chroni-scher Erkrankungen sowohl in der Human- als auch in der Tiermedizin. Damit willdas Unternehmen einen nachhaltigen Beitrag leisten, die Gesundheit von Menschund Tier zu verbessern. Mehr über Bayer Vital steht im Internet: www.bayervital.deIhr Ansprechpartner:Svenja Dörmann, Tel. 02203-568 254, Fax: 02203-568 337E-Mail: svenja.doermann@bayerhealthcare.comHinweis für die Redaktionen:Fotos zu diesem Thema erhalten Sie auf Anfrage oder direkt aus dem Internetunter www.presse.lefax.de oder www.viva.vita.bayerhealthcare.de zum Down-loaden.Zukunftsgerichtete AussagenDiese Presseinformation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärti-gen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung des Bayer-Konzerns bzw. seiner Teilkonzerne beruhen.Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen,dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft we-sentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die Bayerin veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf der Bayer-Webseite www.bayer.de zurVerfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzu-schreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen. 3

×