CP-Barometer_11_2011.pdf

304 Aufrufe

Veröffentlicht am

[PDF] Pressemitteilung: Editorial Shopping im CP- journalistische Inhalte verkaufen besser
[http://www.lifepr.de?boxid=270739]

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
304
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

CP-Barometer_11_2011.pdf

  1. 1. CP-Barometer Herbst 2011 –Content & CommerceLeipzig, 10. November 2011Ihre Ansprechpartner:Prof. Dr. Clemens Koob | Stefan Lohmüller | zehnvier GmbH | research & strategy | Asylstrasse 64 / Römerschloss | CH-8032 ZürichTel.: +41 44 251 54 66 | Fax: +41 44 251 54 68 | www.zehnvier.ch | clemens.koob@zehnvier.ch | stefan.lohmueller@zehnvier.chDieses Dokument ist streng vertraulich. Die Verteilung, Zitierung und Vervielfältigung – auch auszugsweise –zum Zwecke der Weitergabe an Dritte ist nur mit vorheriger Zustimmung von zehnvier gestattet.
  2. 2. CP-BarometerDas CP-Barometer erfasst regelmäßig die Situation des Corporate Publishing imdeutschsprachigen Raum und gibt Aufschluss über aktuelle Entwicklungen und Trends.Das CP-Barometer ...… ist das Branchenbarometer des Corporate Publishing Sektors im deutschsprachigen Raum (Deutschland, Österreich, Schweiz)… gibt regelmäßig Auskunft über das aktuelle Branchenklima und wichtige Entwicklungen… behandelt in jeder Erhebungsrunde ein zentrales, aktuelles Thema; aktuell: Content & Commerce… wird zweimal jährlich als Onlinebefragung in einem festen Teilnehmerkreis durchgeführt… umfasst zwei Panels: Verantwortliche für Corporate Publishing in Unternehmen und Vertreter von CP-Dienstleistern (je rund 50 Teilnehmer)… wurde im Herbst 2011 zum fünften Mal durchgeführt, Erhebungszeitraum: Oktober 2011… ist ein Instrument des Europäischen Instituts für Corporate Publishing (EICP)... wird vom Marktforschungs- und Strategieberatungsunternehmen zehnvier durchgeführt 3
  3. 3. Potential VertriebsunterstützungCP eignet sich besonders um Produkte in Szene zu setzen und um über Bezugsquellen zuinformieren. Aber auch die direkte Handlungsauslösung wird als Chance gesehen.Für wie groß halten Sie das Potential, mit Corporate Publishing folgende Arten der Vertriebsunterstützung zu leisten?Unternehmen Dienstleistersehr groß / großAngaben in %n = 53 71.7 sehr groß / groß Angaben in % n = 51 78.4 Attraktive Attraktive Inszenierung Inszenierung von Produkten von Produkten 54.9 39.6 Hinführung Impuls zum Besuch von Veranstaltungen 67.9 zu persönlicher Kontaktaufnahme 70.6 Information über Information über mögliche mögliche Bezugsquellen Bezugsquellen 41.5 Hinführung zu direkten 49.1 58.8 Einkaufs- möglichkeiten Hinführung Impuls zum Besuch 60.8 von Veranstaltungen Hinführung zu persönlicher Kontakt- zu direkten aufnahme Einkaufs- möglichkeiten 10
  4. 4. Vertriebsunterstützung: Medien (Unternehmen)Aus Unternehmenssicht lässt sich der Vertrieb am besten mit Webseiten und Printmagazinenstützen. Je rund 40% halten Apps, E-Newsletter, Videos und mobile Webseiten für geeignet.Für wie geeignet halten Sie die folgenden Unternehmensmedien für das Editorial Shopping, also die Vertriebsunterstützung? Webseiten / Microsites Printmagazine AppsE-Newsletter / E-Mail-Newsletter Videos Mobile Webseiten E-Magazine Soziale Netzwerke Blogs / Microblogs Corporate BooksTop 2 Boxes: hervorragend / sehr gut, Angaben in %, n = 53 13
  5. 5. Vertriebsunterstützung: Medien (Dienstleister)Dienstleister favorisieren in Sachen Editorial Shopping mobile und klassische Webseiten.Für wie geeignet halten Sie die folgenden Unternehmensmedien für das Editorial Shopping, also die Vertriebsunterstützung? Mobile Webseiten Webseiten / MicrositesE-Newsletter / E-Mail-Newsletter Printmagazine Videos Apps Soziale Netzwerke E-Magazine Blogs / Microblogs Corporate BooksTop 2 Boxes: hervorragend / sehr gut, Angaben in %, n = 51 14
  6. 6. Vertriebsunterstützung: MedienverbündeDer Verbund aus Print-, Online- und mobilen Medien scheint Unternehmen wie auchDienstleistern am besten geeignet zur Vertriebsunterstützung.Für wie geeignet halten Sie die folgenden Medienverbünde, um den Vertrieb von Produkten und Dienstleistungen zuunterstützen? 75.5 Print-, Online- und mobile Medien 78.4 52.8 Printmedien plus Onlinemedien 70.6 43.4 Onlinemedien plus mobile Medien 52.9 39.6 Fokus Printmedien 25.5 39.6 Fokus mobile Medien 52.9 34.0 Printmedien plus mobile Medien 64.7 30.2 Fokus Onlinemedien 45.1 UnternehmenTop 2 Boxes: hervorragend / sehr gut, Angaben in %, n = 53 Unternehmen, n = 51 Dienstleister Dienstleister 15

×