Bayer HealthCare AG                                                                           CommunicationsPresse-Informa...
Auch Connel McLaren, Geschäftsführer von Bomac, hob aus seiner Sicht die positivenAspekte der Akquisition hervor: „Mit Bay...
Mit einem Umsatz von 977 Millionen Euro (2009) gehört die Division Animal Health zueinem der führenden Tierarzneimittelher...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

2010-0556[1].pdf

190 Aufrufe

Veröffentlicht am

[PDF] Pressemitteilung: Bayer erwirbt Tiergesundheitsunternehmen Bomac in Neuseeland
[http://www.lifepr.de?boxid=197716]

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
190
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
4
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

2010-0556[1].pdf

  1. 1. Bayer HealthCare AG CommunicationsPresse-Information 51368 Leverkusen Deutschland Tel. +49 214 30-1 www.bayerhealthcare.comAusbau des Tiergesundheitsgeschäfts in Asien/Pazifik und Lateinamerika:Bayer erwirbt Tiergesundheitsunternehmen Bomac in Neuseeland• Komplementäre Produktportfolios• Große Wachstumschancen durch Kombination beider Geschäfte• Schwerpunkt für Produktinnovation in der südlichen Hemisphäre geplantAuckland (Neuseeland)/Leverkusen, 3. November 2010 – Bayer will die neusee-ländische Unternehmensgruppe Bomac, einen Hersteller von Tierarzneimitteln, über-nehmen. Mit dieser Akquisition will Bayer sein weltweites Tiergesundheitsgeschäftausbauen, wobei der Fokus auf den stark wachsenden Schwellenmärkten in dersüdlichen Hemisphäre liegt. Bomac verfügt mit 290 Produkten über ein breites Angebotfür den Nutztier-Sektor. Der Schwerpunkt liegt auf der Behandlung von Mastitis(Milchdrüsen-Entzündung) bei Milchvieh sowie auf Parasitiziden für Schafe. Bayer will dieForschungs- und Entwicklungskompetenz von Bomac speziell im Bereich Mastitis-Management und Parasitenbekämpfung nutzen. Über finanzielle Einzelheiten derTransaktion wurde Vertraulichkeit vereinbart.Beide Unternehmen sehen in der Übernahme vielversprechende Chancen, diederzeitigen Geschäfte weiter zu entwickeln. Die Portfolios ergänzen sich – sowohl imHinblick auf die Produkte als auch auf die Innovationsgebiete. Aufgrund derKomplementarität der beiden Geschäfte werden keine wesentlichen Synergien erwartet.Die Transaktion soll nach der Freigabe durch die Regulierungsbehörden vollzogenwerden.Beide Seiten profitieren von der Transaktion. „Mit der Akquisition von Bomac erhalten wirZugriff auf lokale Innovation, die wir in die am schnellsten wachsenden Märkte der Weltübertragen wollen “, sagte Dr. Alexander Jahn, Leiter der Region International bei BayerAnimal Health. - 1/3 -
  2. 2. Auch Connel McLaren, Geschäftsführer von Bomac, hob aus seiner Sicht die positivenAspekte der Akquisition hervor: „Mit Bayer wird die Vermarktung unserer Innovationenüber Asien/Pazifik hinaus erleichtert. Wir sehen Neuseeland übereinstimmend alshervorragenden Standort für die Entwicklung neuer Produkte. Das Engagement vonBayer für den Ausbau der Forschung und Entwicklung hier ist ein großartiger Erfolg fürNeuseeland.“Beide Unternehmen sind auch in Australien erfolgreich und planen dort, das kombinierteProduktangebot weiter auszubauen.Über BomacBomac – 1958 gegründet – ist das größte auf Tiergesundheit spezialisierte UnternehmenNeuseelands. Mit modernen GMP-Anlagen in Auckland stellt das Unternehmen über 290Produkte für Nutztiere, Pferde und Haustiere her, die in Neuseeland und weltweit in über60 Ländern verkauft werden. Dank seines starken F&E-Engagements konnte Bomac inNeuseeland seit 2007 durchschnittlich 20 neue Produktzulassungen pro Jahr ver-zeichnen. Dazu gehören innovative Mastitis- und Reproduktionspräparate, Injektions-lösungen und -suspensionen, Systeme zur intraruminalen (direkt in den Pansen)Applikation sowie Antiparasitika für Schafe, Rinder und Pferde. Diese beeindruckendenErfolge bei neuen Produkten und Verabreichungssystemen unterstützen das stetigeWachstum des Unternehmens entsprechend dem Motto „First for Animal Health“. Bomacbeschäftigt 200 Mitarbeiter in Neuseeland und Australien. Für weitere Informationen:www.bomac.co.nz.Über Bayer HealthCareBayer HealthCare ist eine Tochtergesellschaft der Bayer AG und gehört zu den weltweitführenden innovativen Unternehmen in der Gesundheitsversorgung mit Arzneimitteln undmedizinischen Produkten. Das Unternehmen bündelt die Aktivitäten der DivisionenAnimal Health, Bayer Schering Pharma, Consumer Care sowie Medical Care. Ziel vonBayer HealthCare ist es, Produkte zu erforschen, zu entwickeln, zu produzieren und zuvertreiben, um die Gesundheit von Mensch und Tier weltweit zu verbessern. MehrInformationen unter www.bayerhealthcare.com. - 2/3 -
  3. 3. Mit einem Umsatz von 977 Millionen Euro (2009) gehört die Division Animal Health zueinem der führenden Tierarzneimittelhersteller in der Welt. Die Division produziert undvertreibt über 100 verschiedene Arznei- und Pflegeprodukte für Nutz- und Haustiere.Ansprechpartner:New Zealand:William Malpass, Tel. +64 9 441 8591E-Mail: William.malpass@bayer.comInternational:Astrid Köhler, Tel. +49 2173 38-2712E-Mail: astrid.koehler@bayer.comkst (2010-0556)Zukunftsgerichtete AussagenDiese Presseinformation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigenAnnahmen und Prognosen der Unternehmensleitung des Bayer-Konzerns bzw. seiner Teilkonzerne beruhen.Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dassdie tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich vonden hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die Bayer in veröffentlichtenBerichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf der Bayer-Webseite www.bayer.de zur Verfügung. DieGesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftigeEreignisse oder Entwicklungen anzupassen. - 3/3 -

×