03-29-AI-Konferenz-ZugutfürdieTonne.pdf

477 Aufrufe

Veröffentlicht am

[PDF] Pressemitteilung: Strategien gegen Lebensmittelverschwendung
[http://www.lifepr.de?boxid=299339]

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
477
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

03-29-AI-Konferenz-ZugutfürdieTonne.pdf

  1. 1. Pressestelle Wilhelmstraße 54, 10117 Berlin Presse- HAUSANSCHRIFT TEL +49 (0)30 18 529 – 3170 FAX +49 (0)30 18 529 – 3179 E-MAIL pressestelle@bmelv.bund.de INTERNET www.bmelv.de einladung DATUM 23. März 2012 NUMMER 29SPERRFRIST Strategien gegen Lebensmittelverschwendung Pressekonferenz mit Bundesverbraucherministerin Ilse Aigner, Bärbel Dieckmann, Präsidentin der Welthungerhilfe, und Gerd Billen, Vorstand der Verbraucherzentralen Elf Millionen Tonnen Lebensmittel entsorgen Industrie, Handel, Großverbraucher und Privat- haushalte in Deutschland jedes Jahr als Abfall. Zu diesem Ergebnis kommen Wissenschaft- ler der Universität Stuttgart, die im Auftrag des Bundesverbraucherministeriums die Menge der Lebensmittelabfälle in Deutschland ermittelt haben. „Zu gut für die Tonne" – unter diesem Motto setzt sich das Ministerium mit einer breiten Informationskampagne gegen das Wegwerfen von Lebensmitteln ein. Den Auftakt bildet eine Konferenz des Verbraucherministeriums am Dienstag, 27. März, in Berlin. Experten aus Industrie, Handel, Gastronomie und Landwirtschaft sowie Verbraucherschützer, Vertreter von Kirchen und NGOs beraten gemeinsam über Strategien gegen die Verschwendung. „Das ist ein wichtiger Schulterschluss. Für Deutschland sehe ich die Chance, ein breites Bündnis zu schmieden. Wir können das von der EU angestrebte Ziel erreichen, die Menge der unnötigen Lebensmittelabfälle bis zum Jahr 2020 zu halbieren, wenn alle Akteure an einem Strang ziehen", erklärt Bundesverbraucherministerin Ilse Aigner, die als Gastgebe- rin die Konferenz eröffnen wird. Weil die wachsende Verschwendung von Lebensmitteln auch eine globale Dimension hat und indirekt die Not in den Entwicklungsländern verschärft, spricht Bärbel Dieckmann als Präsidentin der Welthungerhilfe die Keynote auf der Konfe-
  2. 2. DATUM 23. März 2012 SEITE 2 VON 3 NUMMER 29SPERRFRIST renz. Im Anschluss daran wird Prof. Martin Kranert von der Universität Stuttgart weitere Einzelheiten aus seiner Studie vorstellen. Am 27. März wird zudem die neue Webseite der Kampagne „Zu gut für die Tonne" freige- schaltet. Die Details zum Konferenz-Programm entnehmen Sie bitte dem beigefügten Flyer. Medienvertreter sind herzlich eingeladen zum Auftaktstatement mit Bundesministerin Ilse Aigner sowie zur gemeinsamen Pressekonferenz mit Bundesministerin Aigner, Bärbel Dieckmann, Präsidentin der Welthungerhilfe, Gerd Billen, Vorstand des Verbraucher- zentrale Bundesverbandes und Prof. Martin Kranert von der Universität Stuttgart: Auftaktbilder „Zu gut für die Tonne“ mit Statement von Bundesministerin Aigner Zeit: Dienstag, 27. März 2012, 10.30 Uhr Ort: Umweltforum Berlin Auferstehungskirche, Eingangsbereich Pressekonferenz mit Teilnehmern der Konferenz Zeit: Dienstag, 27. März 2012, 12.30 Uhr Ort: Umweltforum Berlin Auferstehungskirche, Seminarraum 10 (2. Etage) Pufendorfstraße 11, 10249 Berlin AKKREDITIERUNGSHINWEIS Eine Anmeldung per E-Mail (pressestelle@bmelv.bund.de) oder Fax-Antwort ist bis Montag, 26. März 2012, 15.00 Uhr, erforderlich unter Angabe des Namens und des Mediums.
  3. 3. DATUM 23. März 2012 SEITE 3 VON 3 NUMMER 29SPERRFRIST MAIL- / FAX-ANTWORT Konferenz des Bundesverbraucherministeriums: „Zu gut für die Tonne – Strategien gegen Lebensmittelverschwendung“ Pressegespräch mit Bundesministerin Ilse Aigner, Bärbel Dieckmann, Präsidentin der Welthungerhilfe, Gerd Billen, Vorstand des Verbraucherzentrale Bundesverbandes und Prof. Dr.-Ing. Martin Kranert von der Universität Stuttgart. Zeit: Dienstag, 27. März 2012 von 12.30 bis 13.30 Uhr Ort: Umweltforum Berlin Auferstehungskirche, Seminarraum 10 (2. Etage) Pufendorfstraße 11, 10249 Berlin Ja, ich komme □ zum Pressegespräch □ zum Auftaktstatement der Ministerin mit Auftaktbildern (ab 10.30 Uhr) Name: Vorname: Redaktion: Tel: Ort, Datum Unterschrift

×