Nachhaltigkeit   und Ethik beim Erreichen von Spitzenleistungen
Agenda <ul><li>Sport und unsere Gesellschaft </li></ul><ul><li>Ethik - lästiges Übel oder elementare Voraussetzung? </li><...
Sport und Gesellschaft
Sport und Gesellschaft <ul><li>86.000 Sportvereine, ca. 27 Mio. Mitglieder, ca. 12 Mio. nichtorganisierte Sportler, rund 4...
Sport und unsere Gesellschaft Der Sport ist also ein bedeutender Bestandteil  unseres gesellschaftlichen Lebens und der Le...
Ethik - lästiges Übel oder elementare Voraussetzung?
Olympischer Eid <ul><li>Die aktuelle Fassung lautet: „Im Namen aller Athleten verspreche ich, dass wir an den Olympischen ...
Werte des Sports Leistungsorientiert Ehrlich Gerecht Regelgetreu Sozial Gleichbehandelnd Miteinander Fair Play
Widerspruch zur Praxis? Heiner Brand, Handball bei der Handball WM 2009 „ Ich verabscheue Gewalt“
Widerspruch zur Praxis? Paul Breitner, Fußball &quot;...Ich behaupte: wir müssen den Jugendlichen lehren,  foul zu spielen...
Widerspruch zur Praxis? Bundesligatrainer, Fußball „ Ich werde bezahlt, um erfolgreich zu sein, und da kann ich  keine Rüc...
Widerspruch zur Praxis? Maradona betete 1986 nach dem WM - Viertelfinalspiel  gegen England zum Himmel, machte später mit ...
Fair Play - Sportler Marco Bode, Fußballer &quot;Fair Play und Spitzensport, das passt nach Auffassung  vieler heutzutage ...
Fair Play - Sportler Franziska van Almsieck, Schwimmen &quot;Ich will so bleiben wie ich bin und mich nicht unter dem  Ein...
Fair Play - Sportler Steffi Graf, Tennis „ Der Sport ist eine faszinierende Welt. Er bietet die Möglichkeit zu reisen und ...
Fair Play vs. Betrug/Unfairness  Wollen wir faire Verlierer? Können wir Leistungsorientierung ohne Sieger vermitteln? Oder...
Fazit  Keiner möchte Verlierer sehen Nur wenigen ist es egal, ob Wettbewerbe fair oder unfair geführt werden Wir alle woll...
Was tun?  Einen sauberen Sport, in dem es keine Verfehlungen gibt, hat es noch nie gegeben und wird es auch in Zukunft nic...
Werte des Sports = Werte der Wirtschaft?
Werte Sport / Wirtschaft Sport Leistungsorientiert Ehrlich Gerecht Regelgetreu Sozial Gleichbehandelnd Miteinander Wirtsch...
Sportler / Charaktereigenschaften  Leistungsorientiert Durchsetzungsvermögen Kampfgeist Ausdauer Teamgeist Siegeswille / E...
Fazit  Sport und Wirtschaft verbindet viel mehr als  öffentlichkeitswirksames Sponsoring, was oft als einzige Gemeinsamkei...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

08 mey

1.291 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.291
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
747
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
2
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

08 mey

  1. 1. Nachhaltigkeit und Ethik beim Erreichen von Spitzenleistungen
  2. 2. Agenda <ul><li>Sport und unsere Gesellschaft </li></ul><ul><li>Ethik - lästiges Übel oder elementare Voraussetzung? </li></ul><ul><li>Werte des Sports = Werte der Wirtschaft? </li></ul><ul><li>Diskussion </li></ul>
  3. 3. Sport und Gesellschaft
  4. 4. Sport und Gesellschaft <ul><li>86.000 Sportvereine, ca. 27 Mio. Mitglieder, ca. 12 Mio. nichtorganisierte Sportler, rund 4 Mio. Fitnesssportler </li></ul><ul><li>Beschäftigung für ca. 5 Mio. Menschen </li></ul><ul><li>Durch den Sport werden ca. 35 Mrd. Euro jährlich verausgabt </li></ul><ul><li>Sportsponsoringvolumen in Deutschland jährlich ca. 3 Mrd. Euro </li></ul>
  5. 5. Sport und unsere Gesellschaft Der Sport ist also ein bedeutender Bestandteil unseres gesellschaftlichen Lebens und der Leistungssport ist die Zugmaschine dieser Bewegung mit Vorbildfunktion
  6. 6. Ethik - lästiges Übel oder elementare Voraussetzung?
  7. 7. Olympischer Eid <ul><li>Die aktuelle Fassung lautet: „Im Namen aller Athleten verspreche ich, dass wir an den Olympischen Spielen teilnehmen und dabei die gültigen Regeln respektieren und befolgen und uns dabei einem Sport ohne Doping und ohne Drogen verpflichten, im wahren Geist der Sportlichkeit, für den Ruhm des Sports und die Ehre unserer Mannschaft.“ </li></ul>
  8. 8. Werte des Sports Leistungsorientiert Ehrlich Gerecht Regelgetreu Sozial Gleichbehandelnd Miteinander Fair Play
  9. 9. Widerspruch zur Praxis? Heiner Brand, Handball bei der Handball WM 2009 „ Ich verabscheue Gewalt“
  10. 10. Widerspruch zur Praxis? Paul Breitner, Fußball &quot;...Ich behaupte: wir müssen den Jugendlichen lehren, foul zu spielen! Das klingt jetzt vielleicht brutal, aber was hilft es, ständig um den heißen Brei herumzureden ... Denn eines ist klar, bevor ich dem Gegner erlaube, ein Tor zu schießen, muss ich ihn mit allen Mitteln daran hindern und wenn ich das nicht mit fairen Mitteln tun kann, dann muss ich es eben mit einem Foul tun. Lieber einen Freistoß als ein Tor. Wer das nicht offen zugibt, der lügt sich was vor oder er ist kein Fußballer.&quot;
  11. 11. Widerspruch zur Praxis? Bundesligatrainer, Fußball „ Ich werde bezahlt, um erfolgreich zu sein, und da kann ich keine Rücksichten auf Fair Play-Bemühungen nehmen. Wenn ein Mittelstürmer durchgeht, dann erwarte ich von meinem Libero oder Vorstopper, wenn der andere zu schnell ist, nicht, dass er ihn ummäht, um das einmal so zu sagen, aber es wird auch viel geredet von einem humanen Foul. Zum Beispiel, ihn blockt, d.h. sperrt ohne Ball. Das erwarte ich von einem Spieler, und da zeigt sich sicherlich einerseits eine gewisse Unsportlichkeit, die durch die Regeln auch geahndet wird, aber auch eine gewisse Cleverness.
  12. 12. Widerspruch zur Praxis? Maradona betete 1986 nach dem WM - Viertelfinalspiel gegen England zum Himmel, machte später mit zwei Fingern das V, das Victory-Zeichen, und hatte auch kein Problem, als Reporter ihn fragten, wie er sich und der Welt dieses Tor denn erklären wolle. Das, sagte er glücklich, war “ Mein Kopf und die Hand Gottes&quot;.
  13. 13. Fair Play - Sportler Marco Bode, Fußballer &quot;Fair Play und Spitzensport, das passt nach Auffassung vieler heutzutage nicht mehr zusammen. Ich würde widersprechen: Entzieht man dem Sport den Fairnessgedanken, so verliert man die Grundlage der sportlichen Auseinandersetzung&quot;
  14. 14. Fair Play - Sportler Franziska van Almsieck, Schwimmen &quot;Ich will so bleiben wie ich bin und mich nicht unter dem Einfluss von irgendwelchen Präparaten verändern. Ich will erfahren, was ich selbst durch Training, Konzentration, Leistungsbereitschaft und Lebenseinstellung im Sport leisten kann. Mir ist die Begegnung mit den anderen Sportlerinnen und Sportlern wichtig, das Internationale am Sport, das Kennenlernen und die gemeinsame Freude am Wettkampf. Ich will lieber zweimal verlieren, als einmal betrügen !&quot;
  15. 15. Fair Play - Sportler Steffi Graf, Tennis „ Der Sport ist eine faszinierende Welt. Er bietet die Möglichkeit zu reisen und sich mit vielen Menschen im fairen Wettkampf zu messen. Deshalb ist es notwendig, dass sich alle an die sportlichen Regeln halten. Siege im Sport dürfen nicht durch Unfairness und Manipulation errungen werden. Doping macht die große Chance kaputt, miteinander vorurteilsfrei umzugehen, offen aufeinander zuzugehen und sich besser kennenzulernen.&quot;
  16. 16. Fair Play vs. Betrug/Unfairness Wollen wir faire Verlierer? Können wir Leistungsorientierung ohne Sieger vermitteln? Oder Geben wir alle ethischen Werte auf und überlassen den sportlichen Wettstreit sich selbst? Oder Schaffen wir es unter Einhaltung unserer ethischen Wertevorstellungen Sieger zu sein?
  17. 17. Fazit Keiner möchte Verlierer sehen Nur wenigen ist es egal, ob Wettbewerbe fair oder unfair geführt werden Wir alle wollen Sieger, welche mit fairen Mitteln zum Erfolg kommen. So fühlen wir uns nicht selbst betrogen und vor Allem sind nur faire Siege ohne Zweifel Nachhaltige Siege
  18. 18. Was tun? Einen sauberen Sport, in dem es keine Verfehlungen gibt, hat es noch nie gegeben und wird es auch in Zukunft nicht ohne Weiteres geben können. Der saubere Sport ist vielmehr eine Idealvorstellung, welches als Ziel formuliert und mit aller Konsequenz und den zur Verfügung stehenden Mitteln angestrebt werden muß. Kontrolle der Einhaltung von Regeln* Konsequente Ahndung von Regelverstößen* Sportmedizin* Aufklärung/Erziehung* * national / international
  19. 19. Werte des Sports = Werte der Wirtschaft?
  20. 20. Werte Sport / Wirtschaft Sport Leistungsorientiert Ehrlich Gerecht Regelgetreu Sozial Gleichbehandelnd Miteinander Wirtschaft ja ja ja ja ja ja ja
  21. 21. Sportler / Charaktereigenschaften Leistungsorientiert Durchsetzungsvermögen Kampfgeist Ausdauer Teamgeist Siegeswille / Ehrgeiz Belastbarkeit Wirtschaft???
  22. 22. Fazit Sport und Wirtschaft verbindet viel mehr als öffentlichkeitswirksames Sponsoring, was oft als einzige Gemeinsamkeit identifiziert wird. Vielmehr sind es darüber hinaus Werte, Charaktereigenschaften, gesellschaftliche Bedeutung und daraus resultierende Vorbildfunktionen

×