Policy Compass - Duesseldorf

547 Aufrufe

Veröffentlicht am

Policy Compass - Wohlstandsindikatoren mit offenen Daten erstellen und Regierungen zur Rechenschaft ziehen“
at “3. FoLD Jahrestreffen”, March 6, 2014, Düsseldorf

Veröffentlicht in: Technologie
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
547
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
16
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
2
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie
  • The Policy Compass consortium brings together
    Fraunhofer FOKUS, a leading research centre,
    ATOS, an international IT services company,
    Liquid Democracy e.V., a non profit organization for digital participatory democracy,
    Cambridgeshire County Council, a local government authority, and
    three universities namely
    Brunel University of London,
    NTUA - the National Technical University of Athens, and
    ITMO - St. Petersburg National Research University of information Technologies, Mechanics and Optics
  • Beispiel: Umweltschutz – Autoabgase – Elektromobilität
    Risiko der Fehlsteuerung
  • GDP: Summe des Wertes aller Waren und Dienstleistungen
    HDI: Wohlstand kombiniert in den drei Dimensionen Lebenserwartung, Bildung, Lebensstandard (BIP)
    GPI: „echter“ Fortschrittsindikator, der die Kosten ökonomischer Aktivitäten mit dem Nutzen abwägt (es ist nicht egal, ob dieselbe Erntemenge mit oder ohne Wasserverschmutzung erbracht wird)
    Better Life Index: Unterschiedliche Gewichtung von Daten aus unterschiedlichen Kategorien
  • GDP: Summe des Wertes aller Waren und Dienstleistungen
    HDI: Wohlstand kombiniert in den drei Dimensionen Lebenserwartung, Bildung, Lebensstandard (BIP)
    GPI: „echter“ Fortschrittsindikator, der die Kosten ökonomischer Aktivitäten mit dem Nutzen abwägt (es ist nicht egal, ob dieselbe Erntemenge mit oder ohne Wasserverschmutzung erbracht wird)
    Better Life Index: Unterschiedliche Gewichtung von Daten aus unterschiedlichen Kategorien
  • GDP: Summe des Wertes aller Waren und Dienstleistungen
    HDI: Wohlstand kombiniert in den drei Dimensionen Lebenserwartung, Bildung, Lebensstandard (BIP)
    GPI: „echter“ Fortschrittsindikator, der die Kosten ökonomischer Aktivitäten mit dem Nutzen abwägt (es ist nicht egal, ob dieselbe Erntemenge mit oder ohne Wasserverschmutzung erbracht wird)
    Better Life Index: Unterschiedliche Gewichtung von Daten aus unterschiedlichen Kategorien
  • GDP: Summe des Wertes aller Waren und Dienstleistungen
    HDI: Wohlstand kombiniert in den drei Dimensionen Lebenserwartung, Bildung, Lebensstandard (BIP)
    GPI: „echter“ Fortschrittsindikator, der die Kosten ökonomischer Aktivitäten mit dem Nutzen abwägt (es ist nicht egal, ob dieselbe Erntemenge mit oder ohne Wasserverschmutzung erbracht wird)
    Better Life Index: Unterschiedliche Gewichtung von Daten aus unterschiedlichen Kategorien
  • Zur Lösung
    Policy Compass ermöglicht eine Interpretation und Diskussion
    Phase „Politikoptionen analysieren“: Mehrere Optionen, Mutmaßungen über die Zukunft
    Phase „Evaluation“: Eine gewählte Option wird im Nachhinein konkret analysiert
  • Widget = Dingsbums, Schnickschnack
  • Work plan divided in 6 interdependent Work Packages
    User requirements analysis and Policy Compass Methodology definition (WP1)
    Iterative project development approach:
    two full cycles of platform design (WP2), implementation (WP3) and evaluation (WP4)
    the results of the second (final) evaluation providing refinements for the third cycle of platform design (WP2) and implementation (WP3)
    Awareness Creation (WP5)
    Exploitation (WP6)
  • Policy Compass - Duesseldorf

    1. 1. Policy Compass Wohlstandsindikatoren mit offenen Daten erstellen und Regierungen zur Rechenschaft ziehen Referent: Martin G. Löhe, Fraunhofer FOKUS, Berlin 6. März 2014 3. FoLD-Jahrestreffen – Düsseldorf 1
    2. 2. Projektüberblick Policy CompassPolicy Compass http://policycompass.eu/ • STREP-Projekt, co-finanziert durch die Europäische Union im FP7 im Bereich “ICT for Governance and Policy Making” (ICT- 2013.5.4, Grant Agreement No: 612133) • Projektstart: 1. Oktober 2013 • Dauer: 36 Monate • Projektkoordinator: Fraunhofer FOKUS • Konsortium: 7 Organisationen aus 5 Ländern 23. FoLD-Jahrestreffen – Düsseldorf6. März 2014
    3. 3. Policy-Compass-Konsortium 33. FoLD-Jahrestreffen – Düsseldorf6. März 2014
    4. 4. Policy Cycle als Steuerungskreis 43. FoLD-Jahrestreffen – Düsseldorf6. März 2014
    5. 5. Wirkungskette: vom Input zum Outcome 53. FoLD-Jahrestreffen – Düsseldorf6. März 2014
    6. 6. Wohlstandsindikatoren: Wie gut geht es uns? 63. FoLD-Jahrestreffen – Düsseldorf6. März 2014
    7. 7. Wohlstandsindikatoren: Wie gut geht es uns? 73. FoLD-Jahrestreffen – Düsseldorf6. März 2014
    8. 8. Wohlstandsindikatoren: Wie gut geht es uns? 83. FoLD-Jahrestreffen – Düsseldorf6. März 2014
    9. 9. Wohlstandsindikatoren: Wie gut geht es uns? 93. FoLD-Jahrestreffen – Düsseldorf6. März 2014 OECD Better Life Index
    10. 10. Das Problem • Es ist schwierig, „Impact“ und „Outcome“ von Politik zu messen. Die Lösung Einfach zu benutzende Tools sowohl für Laien als auch für professionelle Entscheidungstragende, mit denen die Qualität und Transparenz der Phasen „Politikoptionen analysieren“ und „Evaluation“ des Policy-Cycles verbessert werden. Kontext 103. FoLD-Jahrestreffen – Düsseldorf6. März 2014 Offene Daten (derOffene Daten (der öffentlichen Hand)öffentlichen Hand) SocialSocial MediaMedia „„fuzzyfuzzy cognitivecognitive maps“maps“ Partizipationsplattformen undPartizipationsplattformen und ArgumentationstechnologieArgumentationstechnologie• Open-Data-Ressourcen im Internet werden noch wenig genutzt. • Kein Konsens über eine passende Metrik für die Messung von Wohlstand • Bruttoinlandsprodukt (BIP) • Human Development Index (HDI) • Genuine Progress Index (GPI)
    11. 11. Vorgehen von Policy Compass • Ausnutzung Europas enormer (öffentlicher) Schätze Offener Daten • Integration mit Partizipationsplattformen, Sozialen Netzwerken und Argumentationstechnologie • Konstruktion und Anwendung von Wohlstandsindikatoren • Entwicklung und Evaluation von Kausalmodellen oder Theorien mithilfe von FCMs (fuzzy cognitive maps). • Evaluation von Policy Compass mit Anwendungsfällen im Vereinigten Königreich (Cambridgeshire County) und Russland (St. Petersburg) • Ergebnis: sachzentrierte, evidenzbasierte, transparente und nachvollziehbare Politikanalyse und Ergebnisevaluation 113. FoLD-Jahrestreffen – Düsseldorf6. März 2014
    12. 12. Geplantes Projektergebnis • Forschungsprototyp für ein einfach zu benutzendes, optisch ansprechendes und damit intuitiv zu benutzendes Tool für • Konstruktion von Wohlstands- und anderen Politikindikatoren mit einer einfach zu benutzenden grafischen Programmiersprache für die Definition von Variablen und Funktionen zu Offenen Datenquellen • Konstruktion von Grafiken und Diagrammen für die Visualisierung der Metriken für ausgewählte geografische Regionen und Zeitabschnitte • Auszeichnung von Graphen und Diagrammen mit politischen Ereignissen oder Entscheidungen • Konstruktion von kausalen Modellen mit einem leicht zu benutzenden Tool für FCMs • Teilen und debattieren von Wohlstandgraphen und FCMs mit sozialen Medien / in Sozialen Netzwerken • Zusammenfassen und visualisieren der Debatten in Argumentationskarten und durchführen strukturierter Umfragen zu Politikfragen • Aggregieren von Meinungen zu Politikfragen, um eine gemeinsame Position durch „delegated voting“ über die Adhocracy-Plattform zu formulieren. 123. FoLD-Jahrestreffen – Düsseldorf6. März 2014
    13. 13. Technischer Ansatz • Policy Compass wird als Online-Web-Plattform realisiert, die die im Projekt entwickelten Tools integriert. • Die Plattform wird eine offene API anbieten, um die Daten und Services auch in externen Plattformen zu nutzen und über Widgets verfügen, um die Tools von Policy Compass in ausgewählte Partizipationsplattformen und Soziale Netzwerke zu integrieren. 133. FoLD-Jahrestreffen – Düsseldorf6. März 2014
    14. 14. Kausalketten mit Fuzzy Cognitive Maps 143. FoLD-Jahrestreffen – Düsseldorf6. März 2014
    15. 15. Annotierung von Grafen 153. FoLD-Jahrestreffen – Düsseldorf6. März 2014 Inkraftreten von Alg II
    16. 16. Deliberation mit Argumentationstechnologien 163. FoLD-Jahrestreffen – Düsseldorf6. März 2014
    17. 17. Projekterwartungen (1/2) • Vereinfachte Nutzung, Interaktion, Mash-up, Visualisierung und Interpretation der wachsenden Menge internationaler Offener Daten aus dem Bereich von Ökonomie und Wohlstandindikatoren. • Verbesserung der Analyse und Evaluation von Politik. • Ausweitung der Nutzung von Offenen Daten durch Bürger, um politische Entscheidungen zu unterstützen und zu verbessern • Anstoßen und objektivieren eines europäischen öffentlichen Diskurses über • die Messung von ökonomischem und gesellschaftlichem Wohlstand • um ganzheitliche Wohlstands- und Wachstumsindikatoren zu entwickeln. • Vereinfachung objektiverer, evidenz-basierter und transparenter politischer Beratungen (Deliberationen). 173. FoLD-Jahrestreffen – Düsseldorf6. März 2014
    18. 18. Projekterwartungen (2/2) 183. FoLD-Jahrestreffen – Düsseldorf6. März 2014 • Visualisierung der Effekte von Politik • Klarere Kommunikation von Ergebnissen an Bürger • Anregen öffentlicher Debatten • Vertrauen in öffentliches Handeln wecken (Ergebnisorientierung) • Nachhaltige Wohlstandsindizes schaffen • Beobachten und Begleiten der Indikatorenmodellierung • Offenen Daten zum Durchbruch verhelfen • Evaluierung von Effekten und Kosten von Politiken • Kritische Diskussionen vereinfachen und transparenter gestalten • Beteiligung an der Entwicklung von Wohlstandsindikatoren • Beteiligung in Online-Debatten • Verbesserung der Objektivität und der Evidenzbasis für ihre Argumente • Kennenlernen sozialer und ökonomischer Konsequenzen von Politiken Entscheidungs -träger Zivilgesellschaft Bürger und insbesondere die jüngere Generation
    19. 19. www.PolicyCompass.eu www.twitter.com/PolicyCompassEU www.facebook.com/PolicyCompass PolicyCompass Vielen Dank! Dipl.-Jur. Dipl.-Pol. Martin G. Löhe   FOKUS Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme Kompetenzzentrum für Electronic Government and Applications (ELAN) Kaiserin-Augusta-Allee 31, 10589 Berlin, GermanyTel.: +49(0)30 3463  7340, Fax +49(0)30 3463 8000E-Mail: martin.loehe@fokus.fraunhofer.de
    20. 20. Backup
    21. 21. Strategy & Workplan WP1: Requirements, Methods and Tools - Study of State of the art - Policy Compass Methodology & User Requirements - Prosperity Metrics and Open Data Sources WP2: Design - Policy Compass Architecture -  Tools and Services Specifications WP3: Implementation - Development, Integration and Testing of the  Policy Compass Platform  WP4: Evaluation -Community Building -Trials Preparation, Execution and Evaluation WP6: Exploitation - Market Analysis - Exploitation Scenarios Definition WP5:Dissemination - Dissemination and Awareness Creation -Workshops Organization 213. FoLD-Jahrestreffen – Düsseldorf 6. März 2014

    ×