WELLBEING                                                        Haben Sie heute Zeit für mich?                           ...
WELLBEING                                                                                                                 ...
WELLBEINGPILATUS INDOOR KletterzentrumDaniel Spörli, Geschäftsführer des Kletterzentrums PILATUS INDOORsagt: «Zu uns komme...
WELLBEINGPhysio WellBei einer klassischen Massage den schmer-zenden Rücken entlasten oder sich mit einerHot-Stone-Therapie...
WELLBEING     Naturheilpraxis Maggie Meier     Ein etwas anderes Therapiekonzept hat Maggie Meier,     diplomierte Heilpra...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Wellbeing d4 magazin_09

433 Aufrufe

Veröffentlicht am

My article about work-life-balance

Veröffentlicht in: Gesundheit & Medizin
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
433
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
9
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Wellbeing d4 magazin_09

  1. 1. WELLBEING Haben Sie heute Zeit für mich? Text: Irene Siegl Bilder: Pablo Faccinetto, Simon Bolzern Work-Life-Balance ist in aller Munde. Das bedeutet konkret: Wie kann ich ein intensives Arbeitsleben und ein erfüllendes Privatleben miteinander verbinden, ohne dass eines von beiden zu kurz kommt. «Ich spüre riesige Erwartungen an mich. Es ist nicht die Wanderung auf dem Zuger Berg, es ist nicht der Tanzkurs am Mittwoch, und es sind nicht die gemeinsamen Essen. Es ist die Summe der gemeinsamen Zeit. Ich merke und höre die Erwartungshaltung. Meine Zeitfenster genügen dir nicht, du möchtest Gründe wissen, weshalb nicht mehr», schreibt ein CEO im Mail an seine mittlerweile genervte Freundin. Der Geschäftsführer einer Schweizer Eventagentur verkauft erholsame Freizeitaktivitäten – und das ist ein Spezialfall. Da sollte er doch in der Lage sein, sich nicht zu überfordern und genügend Zeit für den persönlichen Freiraum einzuplanen. Stattdessen verhilft er anderen zu mehr Erholung und bleibt selbst auf der Strecke. Doch er ist einer von vielen mehr oder weniger stark belasteten Managern, die ihre persönliche Work-Life-Balance nicht mehr geregelt bekommen. Die Firma steht auf der Prioritätenliste obenan. «Work-Life-Balance» steht für ein ausgewogenes Verhältnis von Berufs- und Privatleben. Das Ziel ist, private In- teressen und die Familie mit den Anforderungen der Arbeitswelt in Einklang zu bringen. Das persönliche Engage- ment auf nur einen Bereich einzuschränken, heisst auch, die eigene Lebensqualität einzuschränken. Wer sich in der ohnehin schon knapp bemessenen Freizeit durch übertriebene Sportlichkeit zusätzlich fordert – noch den Marathonlauf fürs Wochenende einplant – erzielt nur einen geringen Regenerationseffekt. Würde man wandern gehen oder Golf spielen, wäre das also viel erholsamer. Sich permanent zu fordern, kann zur Sucht wer- den, und dann braucht es morgens den anregenden Kaffee und abends ein Mittel, um sich wieder zu beruhigen, wie zum Beispiel mehrere Gläser Alkohol. Die Gefahr hierbei ist, dass man mit seinen Kräften allzu leichtfertig umgeht und dass nervliche Überlastung Symptome wie gesteigerte Reizbarkeit und Schlaflosigkeit verursacht. Auf der anderen Seite haben Firmen das Unternehmensziel, ihre Mitarbeitenden gesund zu erhalten. Wie Befragun- gen in Deutschland und der Schweiz ergaben, steigt die Zufriedenheit und sinken die Krankmeldungen, wenn die Work-Life-Balance stimmt. Laut mehreren Untersuchungen verzeichnet man eine gestiegene Bereitschaft der Arbeit- nehmer, eigene Initiativen in Work-Life-Balance-Konzepte einzubringen. Ein Vorreiter dieser Massnahmen ist die deutsche Bertelsmann Stiftung. Sie hat ein Projekt, in dem sich Führungskräfte in ihrem Unternehmen zu Experten für eine familienorientierte Personalpolitik qualifizieren können. Qualifizierte Personen aus Wirtschaft, Verbänden, Kammern und Kommunen werden motiviert, regionale Informations-, Beratungs- und Weiterbildungsprogramme zu etablieren. Work-Life-Balance ist ein ganz starkes Thema in der Bertelsmann GmbH. Wie es Personalberatungen damit halten und ob sie Work-Life-Balance in ihrer Suche nach Kadermitarbeitenden miteinbeziehen, erklärt Margret Omlin, Jörg Lienert Unternehmensberatung in Personalfragen mit Büros in Luzern, Zug und Zürich, im Interview mit unserer Redaktorin.26
  2. 2. WELLBEING Selbsterfahrungsseminare zu be- suchen, die helfen können, proble- matische Verhaltensmuster zu er- kennen und zu verändern. Behandlung wird die Psyche ent- auf eine konsequent hochwertige lastet, und der Körper kann die Ernährung zu achten. Wer sehr unter muskuläre Verspannung auflösen. Margret Omlin, Druck steht, braucht mehr Vitamine Massagen werden als Therapien Jörg Lienert, Unternehmensberatung in Personalfragen Es kommt also auf den Menschen an, als üblich. Vitamine der B-Gruppe, eingesetzt, da sie über Berührungs- und es gilt, gut auf die eigene Ge- Zink und Vitamin C bauen auf und reize auf der Haut und unter der sundheit zu achten, damit man nicht sollten nach Rücksprache mit dem Haut helfen können. In der mensch- vorzeitig ausbrennt. Und man sollte Arzt oder Ernährungsberater ergän- lichen Haut sitzen Rezeptoren, die ein paar Regeln beachten, um die zend eingenommen werden. auf Wärme mit Entspannung reagie- Balance zwischen Privat- und ren. Die Hot-Stone-Massage arbeitet Arbeitsleben zu halten. Es ist emp- Einige Methoden aus der Alternativ- mit diesem Effekt. Im D4 Center bieten fünf Firmen Wie arbeitet Ihre Personalberatung, wenn es darum geht, Kaderpositionen mit Golf als Schritt der Karriereplanung gedacht ist oder ob es um Leidenschaft fehlenswert, medizin können gute bis sehr gute In der Homöopathie geht man Aktivitäten für eine ausgeglichene Personen zu besetzen, die sich nicht permanent überfordern und damit und Freude geht. Ein begeisterter Golfer würde versuchen, seine Familie sich bewusst zu sein, dass man Wirkungen erzielen: davon aus, dass eine umstimmende Work-Life-Balance an. Alle Angebote Burnout gefährdet sind? vom Golfen zu überzeugen oder alles zu tun, damit sie zufrieden ist, wenn nicht nur lebt, um zu arbeiten und Eine körperpsychotherapeutische Regulationstherapie den gesamten sind innerhalb des D4 Gebäudekom- Unsere Aufgabe ist, Kader- und Fachpositionen mit Personen zu besetzen, die er seinem Hobby nachgeht. Erwähnt jemand nur sein sehr gutes Handicap Karriere zu machen. Behandlung löst Muskelverspannun- Organismus entlasten kann. Durch plexes vorhanden. Ein angenehmer in der Lage sind, bestimmte Aufgaben sehr gut zu meistern. Sie müssen einen oder wichtige Kontakte auf dem Golfplatz, sagt das einiges. stabile Beziehungen zu pflegen. gen auf, die infolge von anhaltenden die homöopathische Behandlung Nebeneffekt ist der Zeitgewinn, weil Mehrwert bringen und sollte nicht zusätzlich Probleme schaffen. Wir suchen Sei es zur Familie, zu Freunden oder mentalen Belastungen entstanden können Charaktertypen, die über- man nicht in den Kurs oder in das also kompetente wie auch vielseitig belastbare und anschlussfähige Arbeits- Was sind Knackpunkte im Gespräch? zum/zur Lebenspartner/-in. sind. Es wird hier davon ausgegan- mässig stark auf Stress reagieren, Studio fahren muss. kräfte. Der von Jörg Lienert entwickelte Ansatz ist ganzheitlich und praxis- Wir suchen Intensität und Tiefe. Ein Manager sollte für sich selbst gut sor- sich die am besten zur eigenen gen, dass Dauerstress zur totalen Ver- ausgeglichener werden. orientiert: Wir wollen möglichst gut verstehen, wie jemand im Leben – beruf- gen können. Wenn jemand viele VR-Mandate oder kleine Kinder hat, fragen Persönlichkeit und zu den eigenen härtung, einer sogenannten Panze- Akupunktur wirkt über die Meri- lich und privat – wirklich funktioniert. Speziell bei uns ist, dass wir die Fakto- wir nach: Wie machen Sie das? Wir hatten eine interne Weiterbildung zum Talenten passende Sportart auszussu- rung – vor allem der Rückenmusku- diane auf den ganzen Organismus. ren Erfahrung und Erfahrungswissen sehr genau auswerten. Wir fragen nach, Thema Burn-out. Manchmal fehlt die letzte Schutzschicht der Seele nach chen. In vernünftigem Mass und latur – führen kann. Bei dieser Sie versucht, energetische Ungleich- suchen nach Verhaltensmustern und schauen, was jemand aus den persön- einer Erschöpfungsdepression, wie beim Burn-out-Syndrom – da wollen regelmässig üben! gewichte abzubauen und die Har- lichen Ups und Downs lernt. Vertiefend arbeiten wir mit dem MPA*, einem wir mehr wissen. regelmässig bewusst zur Ruhe zu monie wiederherzustellen. Aku- validierten Test. Wir sind jedoch keine Psychologen, und es ist nicht unsere kommen und sich im Hier und Jetzt punktur gegen Schmerzen wirkt Aufgabe, Kandidaten in ihrer persönlichen Work-Life-Balance zu beraten. Wie setzen Sie das persönlich um in Ihrer Position? zu entspannen durch autogenes nachweislich und wird auch von ein- Ich verlange von meinem Alltag, dass er mir Freude macht. Meine Lebensar- Training, im Yoga-Unterricht oder zelnen Krankenkassen empfohlen. Wie lautet Ihre persönliche Definition von Work-Life-Balance? beitszeit, im Gesamten betrachtet, ist mit intensiveren Phasen und mit ruhi- bei einer Meditation. Work-Life-Balance kann so verstanden werden, dass Life ist, wenn Work fer- geren Zeiten verbunden. tig ist. Für mich ein grundlegender Irrtum. Lebenszufriedenheit ist essentiell wichtig. Die Arbeit soll Freude machen, und man sollte auch aus der Arbeit Was motiviert die Mitarbeitenden bei der Jörg Lienert Personalberatung? Energie schöpfen können. Freude, Spannung, der Austausch im Team. Kürzlich haben wir eine Spitex- Organisation beraten, der die Leute davonlaufen. Wir haben herausgefunden, Wie gehen Ihre Beraterinnen und Berater vor? dass der Faktor Austausch zu kurz kommt, weil ja alle allein unterwegs sind. Wir hören gut zu, beobachten und fragen. Wir lassen die Bewerberinnen Jetzt hat man Zweierteams gebildet, die sich während des Tages mal kurz und Bewerber erzählen. So möchten wir wissen, was jemandem Golfspielen anrufen, schwatzen und fragen, wie es läuft. Das entlastet sehr, und diese fünf bedeutet, wenn er es als Hobby angibt. Im Gespräch merken wir schnell, ob Minuten Telefonat sind keine Zeitverschwendung – im Gegenteil. * Master Person Analysis (MPA): Das Master Persönlichkeitsprofil ist ein erprobtes, wissenschaftlich fundiertes und international eingesetztes Instrument. Es erfasst und beschreibt die Persönlichkeit des Menschen im Hinblick auf sein Arbeitsverhalten und vergleicht das Ergebnis mit dem individuellen Anforderungsprofil.28
  3. 3. WELLBEINGPILATUS INDOOR KletterzentrumDaniel Spörli, Geschäftsführer des Kletterzentrums PILATUS INDOORsagt: «Zu uns kommen sehr regelmässig Manager der hiesigen Firmen,um in ihrer Freizeit zu klettern – auf allen Niveaustufen.» PILATUSINDOOR ist eine der grössten Kletteranlagen in der Schweiz. «Für alle,die hoch hinaus wollen ...» Spörli ist überzeugt, dass Klettern einengesunden Ausgleich schaffe, auch weil es spielerisch eine Bewältigungvon Ängsten und Problemen erziele. Durch die Konzentration auf denAufstieg, die steile Wand immer höher hinauf, höre das Denken auf.Natürlich komme Angst auf, aber das Hochgefühl, wenn man obenangekommen sei – im vollen Vertrauen, dass nichts Schlimmes passie-ren könne – sei grossartig. Die Sportmediziner der Hirslanden Klinik, diePILATUS INDOOR beratend zur Seite stehen, können bestätigen, dassder Körper während und nach der Anstrengung durch das Kletternbestimmte Hormone ausschüttet, die glücklich machen. Eine tiefe Ruheund länger anhaltendes Wohlgefühl stellen sich ein. w w w. p i l a t u s i n d o o r . c h Jaya Yoga Martina Baumann weiss, worauf es bei beruflich sehr engagierten Menschen ankommt, war sie doch jahrelang selbst in Kader- positionen beschäftigt. Sie leitet zusammen mit Manuela Jost, Dozentin für internationale Wirtschaft in Luzern, das neu eröffne- te Yoga-Studio. Dieser Ort lädt zum Wohlfühlen ein. Das gestylte Ambiente, die Lounge und die Dachterrasse wirken an sich bereits angenehm entstressend auf die Besucher. Die Yoga-Räume mit dunklem Parkettboden wirken grosszügig. Was nun das Yoga selbst angeht, so wurde ein innovatives Konzept gemäss den Bedürfnissen der Trainierenden erstellt. Dabei werden sowohl Yoga-Stunden am Morgen – um einen relaxten Tageseinstieg zu gewährleisten – als auch eine 50-minütige Yoga-Stun- de in der Mittagspause angeboten. Beides ist als Business-Yoga speziell für Berufstätige des D4 Business Centers gedacht. Und für besonders Aktive sei die Iyengar-Yoga-Stunde gedacht. Dort könne man aktiv Adrenalin abbauen und in der meditati- ven Entspannung zu Beginn und am Ende die Belastungen des Arbeitstages sehr gut loslassen, sagt Manuela Jost, die seit Jah- ren den Iyengar-Stil trainiert. w w w. j a y a y o g a . c h 31
  4. 4. WELLBEINGPhysio WellBei einer klassischen Massage den schmer-zenden Rücken entlasten oder sich mit einerHot-Stone-Therapie etwas Spezielles gön-nen und dann besser beweglich und gutgestimmt an den Arbeitsplatz zurückkehren:Das ist möglich in der Physio Well Praxis vonRosi Pflug. Ihre Angebote umfassen sowohlmedizinische Therapien als auch Wellnessund sind teilweise von der Krankenkasseanerkannt. Und sich seinen Wunschterminbuchen, geht vor Ort oder in der mobilenMassagepraxis. Rosi Pflug ergänzt ihr Ange-bot mit mobilen Massagen, weil es nachge-fragt werde. «Bei Golfturnieren massiere ichdie Golfer nach dem Spiel. Auch für Eventswerde ich von Firmen gebucht. Ich arbeitephysiotherapeutisch und biete Fussreflexzo-nenmassage, Akupunktmassage und klassi-sche Sportmassage an.» w w w. p h y s i o - w e l l . c h Caesars Fitness Wie oft hört man, dass vielbeschäftigte Menschen keine Zeit für den sportlichen Ausgleich haben und der Rücken halt einfach bes- ser gestärkt werden sollte. Diese Ausrede zählt für die Mitarbeitenden im D4 Business Center seit vier Jahren nicht mehr. Das Cae- sars Fitness auf dem D4 Campus bietet ein vielfältiges Angebot für die Stärkung des Bewegungsapparates und den Stressabbau. «Wir betreuen alle unsere Mitglieder persönlich und können auf ihre Bedürfnisse eingehen. Beim Kraftaufbau, dem Ausdauertraining oder der Erholung in unserer Wellnessoase», erzählt Dirk Bernhardt. Ihm und seinem Team ist es wichtig, dass sich die Besucher im Fitnesscenter wohl fühlen. «Ob in der Gruppe beim Bodypump, Bodycombat, Spinning, Yoga oder Pilates, individuell auf dem Lauf- band oder auf dem Power Plate - das richtige Trainingsprogramm und gute Betreuung sind das A und O für jeden Trainierenden. Man hat mehr Energie für die Arbeit und ist im Alltag belastbarer.» Und apropos Energie: Das Studio ist nach den Regeln des Feng-Shui eingerichtet worden. Dem Trainings- und Wohlfühlprogramm steht also nichts mehr im Wege. Ein unverbindlicher Beratungstermin und ein Probetraining sind jederzeit mit Voranmeldung möglich. w w w. c a e s a r s f i t n e s s . c h 33
  5. 5. WELLBEING Naturheilpraxis Maggie Meier Ein etwas anderes Therapiekonzept hat Maggie Meier, diplomierte Heilpraktikerin. Sie arbeitet mit Kinesiologie und kann auch bei langwierigen und chronischen Beschwerden oft helfen. Kinesiologie kombiniere altes fernöstliches Wissen mit modernen westlichen Erkenntnissen. Maggie Meier testet Allergien, Toxinbe- lastungen, emotionale Belastungen und sogar Störun- gen von Zähnen, die noch überhaupt nicht schmerzen, aus. Die Kinesiologie umfasst vier Hauptbereiche. Das sind die traditionelle chinesische Medizin mit ihrer Meri- dianlehre. Die Chiropraktik mit dem Wissen um die Skelett- und Muskelfunktion. Die Gehirnforschung und die Stressforschung, die sich mit der Frage beschäftigt, was bei Stress im Gehirn passiert. «Der Muskeltest ist Dreh- und Angelpunkt der Kinesiologie. Nicht die Mus- kelstärke wird getestet, sondern subtile Nervenimpulse von unserem autonomen Nervensystem. Durch den Muskeltest kann ein Anwender Informationen aus unserem Unterbewussten abrufen und damit zu einer ganzheitlichen Heilung beitragen. Der Körper selbst stellt uns einen Übersetzer, der bei fachgerechter Anwendung Informationen aus dem Körperwissen preisgibt», erklärt die seit neun Jahren damit arbeiten- de Heilpraktikerin. m e i e r. b a ey @ bl u ew i n . c h34

×